Es schneit!

alijn0011

Es schneit

Der erste Schnee, weich und dicht,
die ersten wirbelnden Flocken.
Die Kinder drängen ihr Gesicht
ans Fenster und frohlocken.

4

Da wird nun das letzte bisschen Grün
leise, leise begraben.
Aber die jungen Wangen glühn,
sie wollen den Winter haben.

Foto0307

Schlittenfahrt und Schellenklang
und Schneebälle um die Ohren!
– Kinderglück, wo bist du? Lang,
lang verschneit und erfroren.

skatingonthepond

Fallen die Flocken weich und dicht,
stehen wir wohl erschrocken,
aber die Kleinen begreifens nicht,
glänzen vor Glück und frohlocken.

animaatjes-sneeuw-28035

(Gustav Falke)

Da hat die Realität einen ganz anders geplanten Eintrag eingeholt, ich wollte eigentlich einen nostalgischen Schnee-Eintrag noch einmal machen, überzeugt davon, daß er hier wohl nicht mehr ankommen würde, und siehe da, gerade vor einer halben Stunde hat es angefangen, ganz leise zu schneien!

Noch ist es nur Puderzucker! Aber es sieht trotzdem so schön aus und ich freu mich einfach! Und hoffe sehr, er bleibt liegen! Wenigstens mal für ein paar Tage! Foto6489

Dann mach ich jetzt mal mit dem eigentlich geplanten Eintrag weiter, ich wollte mal so die früheren Winter und Winterurlaube Revue passieren lassen hier, nachdem ich gestern abend mal wieder über die alten Fotoalben geraten bin!

Den ersten „Winterurlaub“, den ich je gemacht habe, war eine Tagesfahrt mit meiner Schulklasse, ich glaub, das muß so ca. 1965/66 gewesen sein, nach Winterberg im Sauerland, das war ein Spaß und eine Gaudi! Neben den herrlichen Schlittenfahrten erinnere ich mich daran, daß ich am Nachmittag mit meinen Freundinnen zusammen noch in einem ganz schicken Cafè war, heiße Schokolade mit Sahne trinken, herrlich war das. Und auf der Zugrückfahrt haben wir mit der Klasse und meinem Lieblingslehrer an einem Gesangswettbewerb teilgenommen, und mit dem „herrlichen“ Lied „Es war ein König in Thule“ den 3. Preis errungen, ein feiner Geld- und Sachpreis für unsere Schulbibliothek! Was waren wir stolz, und unser Lehrer hat soooo gestrahlt!

HOXmasW010

Der zweite Winterurlaub war in Heiligenblut/Österreich, schon als junge Ehefrau, und da war alleine die Zugfahrt schon ein Abenteuer, zum ersten Mal im Schlafwagen! Toll war das! Das war der Winterurlaub, von dem ich neulich bei den Heiligen Drei Königen berichtet habe, wo wir sie mitten in der Nacht in der Pension, in der wir wohnten, erlebt haben. Und auf einem Spaziergang in einen heftigen Schneesturm geraten sind, ganz plötzlich und unvermittelt, das ist wirklich total unheimlich, man sieht nicht mehr Weg und Steg und muß sehr vorsichtig sein, wohin man läuft bei dem in Österreich üblichen wirklich meterhohen Schnee!

HOXmasW010

Nachdem Björn geboren war, sind wir fast in jedem Winter in der Nähe von Winterberg, in Liesen, in einer Privatpension gewesen, das war so schön, das erste Mal war Björn gerade 2 Jahre alt, und wir haben an einem Nachmittag eine Pferdeschlittenfahrt gemacht, unterwegs fing es ganz leise an zu schneien, Björn war total selig und ist schließlich auf der Rückfahrt zur Pension vor lauter Aufregung eingeschlafen! Herrlich war das!

Foto6455 Mit Schneeanzug und Pudelmütze, Björn im Schnee, eines der wenigen Bilder, die es noch gibt, wir haben damals viel gefilmt!

HOXmasW010

Nächster Winterurlaub war dann im Januar 1987 in Bischofsmais im Bayrischen Wald, die kleine Ferienhaussiedlung, in der wir im gleichen Jahr, allerdings dann im Dezember 1987 und Januar 1988, noch mal dort waren, über Weihnachten und Silvester, der Urlaub mit dem „legendären“ Tannenbaum, hihihi, von dem ich euch im Adventskalender bei Pleiten, Pech und Pannen berichtet habe! Guckt mal, die Ferienhäuser im Schnee:

Foto6473

Das  Ferienhaus im Hintergrund war unseres! Im Vordergrund das Haus unserer Freunde.

Foto6472

Vor unserem Ferienhaus, es schneit! Guckt mal die Eiszapfen am Dach!

Foto6474

Terassenblick!

Da haben wir natürlich auch eine Pferdeschlittenfahrt gemacht, da mach ich euch jetzt mal wieder eine Galerie von:

Und Ski-Langlauf haben wir gemacht, da waren besonders die Kinder ganz begeistert von, sie standen zum ersten Mal auf Skiern, und da war die Langlauf-Disziplin schon noch bissel einfacher als Abfahrtslauf. Zumal ja so kleiner Hügel auch beim Langlauf ganz „rasant“ werden können, hihihi!

Foto6470

Na, sportlich, sportlich, watt?!

Foto6471

Mit meiner Freundin und ihrem Jüngsten!

Foto6457

Mit Schwung! Lach!

Foto6479

Die Loipen waren immer sehr gut gespurt, und das Wetter auch meistens wie auf diesem und den folgenden Bildern

Foto6478

Foto6477

Foto6476

also ein Traum-Urlaub!

Ausflüge wurden gemacht

Foto6468

Möglichkeiten gab es viele, Mutter und Sohn vor der Entscheidung, wohin es gehen soll!

Wenn keine Lust auf große Unternehmungen war, konnten die Kinder einfach herrlich draußen toben und im Schnee spielen!

Foto6480

HOXmasW010

Björn war dann noch einmal mit seiner Grundschulklasse im Winter im Sauerland auf einem Ponyhof, da hat er auch sehr von geschwärmt.

Und mit seiner Klasse vom Gymnasium war er auf einer Skifreizeit, in Österreich in der Nähe von Salzburg, da hat er dann zum ersten Mal auf Abfahrtski gestanden und war begeistert!

Foto6483

Rechts ist Björn!

Bei einem Ausflug nach Salzburg hat er der Mama feine Bilder mitgebracht, ich war auch schon in Salzburg und fand es da so wunderschön!

Foto6482

Foto6481

Das war ohnehin eine Klassenfahrt, die ihn sehr beeindruckt hat, im Teenageralter sind ja gerade Jungs eigentlich eher „schweigsam“, aber da hat er, als er wieder zuhause war, den ganzen Abend von erzählt wie ein „Wasserfall“!

HOXmasW010

Jetzt hab ich noch ein paar Bildkes aus meiner eigenen Kinderzeit, gesammelte Winterbilder

Foto6449

Foto6452

Mit Papa und Teddy an der Möhnetalsperre, das war übrigens mein blaues Teddymäntelchen, von dem ich im Adventskalender mal berichtet habe. Bei der Märchenoper „Hänsel und Gretel“!

Foto6451

Mit Mama, Papa, Puppenwagen und der Freundin meiner Mama!

Vom Kind gibt es auch noch gesammelte Winterbilder

Foto6453

Foto6454

allererste Schlittenfahrt mit Opa, Oma und Mama! Am Heidesee in Bottrop/Kirchhellen.

In „richtigen“ Wintern konnte Björn aber auch gut auf dem Balkon im Schnee spielen

Foto6486

die Spielfiguren haben Berge gebaut bekommen, und ein weißes Tablett diente als zugefrorener See zum Schlittschuhlaufen!

Und das war dann die Aussicht vom Kinderzimmer-Fenster auf heute Mimis geliebtem Balkonien:

Foto6487

Foto6488

Der Kanal fror in solchen Wintern zu

Foto6485

Foto6484 und die Schiffe brauchten Eisbrecher! Im Hintergrund ist übrigens neben dem neuen Kamin von meiner heutigen „Burg Lirich“ (Müllverbrennungsanlage) noch der alte Kamin zu sehen, der später gesprengt wurde.

Mit der Hoffnung, daß nun doch wenigstens das bissel jetzt vorhandene Puderzucker-Schneebild draußen bestehen bleibt, schließe ich jetzt den Eintrag mit einem Postkarten-Bild:

Foto6469

Das ist Tossa de Mar/Spanien, Mittelmeer, diese wunderschöne Postkarte hab ich aus unserem damaligen Sommerurlaub meinen Eltern geschickt, hihihi, Strand-Idylle kann doch jeder!

Damit wünsche ich euch allen einen schönen Sonntag, macht es euch gemütlich, mit oder ohne Schnee, und wer hat und nicht mag, soll ihn einfach hierhin schicken, ich nehm ihn gerne!

Mimi Silvester IV

Mimi findet das natürlich wieder nur in so einem Bild schön, aber da macht es ihr eben auch Spaß, und deshalb möchte sie doch das Bild hier mit reinhaben und wünscht euch allen mit einem fröhlichen Miauuuuu (sie hat ja ihre gemütliche und warme Hängematte!) ebenfalls einen wunderschönen Sonntag.

Habts fein!