Grafschafter Wochenanzeiger – Au revoir, Anori, et une belle vie en France! 👋💐

Zum Abschied

Der Herbstwind schüttelt die Linde,
wie geht die Welt so geschwinde!
Halte dein Kindlein warm.
Der Sommer ist hingefahren,
da wir zusammen waren –
ach, die sich lieben, wie arm!

Wie arm, die sich lieben und scheiden!
Das haben erfahren wir beiden,
mir graut vor dem stillen Haus.
Dein Tüchlein noch läßt du wehen,
ich kann’s vor Tränen kaum sehen,
schau‘ still in die Gasse hinaus.

Die Gassen schauen noch nächtig,
es rasselt der Wagen bedächtig –
nun plötzlich rascher der Trott.
Durch’s Tor in die Stille der Felder,
da grüßen so mutig die Wälder,
lieb‘ Töchterlein, fahre mit Gott!

(Joseph von Eichendorff, 1788 – 1857, deutscher Dichter, Novellist und Dramatiker)

Ja, ihr lieben Leser alle vom Grafschafter Wochenanzeiger, das ist nun unser Lebewohl für Anori, die Eisbärin, die am 4. Januar 2012 im Zoo Wuppertal geboren wurde, und die die Frau Chefredakteurin am 1. Mai 2012 als Eisbärbaby im Zoo Wuppertal besucht und gesehen hat, und die damit zur Begründerin unseres Blögchens und dem späteren Grafschafter Wochenanzeiger wurde, wie ihr hier im ersten Eintrag über sie nachlesen könnt

Lars und Family

und die am 12. Oktober 2021 den Wuppertaler Zoo verlassen hat und in den französischen Zoo Mulhouse umgezogen ist. Wuppertal hat mit dem Wegzug von Anori nunmehr die Eisbärenhaltung aufgegeben, der langjährige Gefährte von Anori, Luka, ist bereits im Dezember 2020 in den  Yorkshire Wildlife Park in England umgezogen. 

(Bild: © C. Kronenberg) 

So hat Frau Chefredakteurin sie das erste Mal gesehen, Anori, Tochter von Vilma und Lars, Halbschwester von Knut und Schwester von Fiete. 

Vater Lars Mutter Vilma und Halbbruder Knut sind bereits über die Regenbogenbrücke gegangen und werden von dort auch weiter über Anori wachen. Bruder Fiete (Bild: © BrigitteE) lebt in Ungarn. 

Eisbärgefährte Luka zog im Oktober 2013 bei Anori im Zoo Wuppertal ein, die beiden waren ein harmonisches Paar, sie mochten sich sehr,

wie man sehr gut an diesem Bild sehen kann, beim gemeinsamen mümmeln von Anoris Geburtstagstorte im Januar 2016! Oder beim spielen mit dem besten Kumpel

Sie hatte viel Spaß im Wuppertaler Zoo

vor allem mit ihrem geliebten, legendären Floß, 

(Bilder: © C. Kronenberg)

und ihre Pfleger haben sie und ihren Kumpel Luka sehr verwöhnt und werden beide bestimmt sehr vermissen. 

Eine kleine Galerie meiner Bilder von Anori zeig ich euch hier nun noch, die sind von meinen Kindern, die Anori auch in Wuppertal besucht haben:

Da war Mama Vilma noch dabei. 

Nun ist „mein“ Mädchen weggezogen, ohne daß ich noch mal die Gelegenheit hatte, sie in Wuppertal zu besuchen, letztlich hat mir da nun auch Corona einen Strich durch die Rechnung gemacht. Das macht den Abschied von Anori für mich ein bissel traurig, weil ich sie nun wohl nicht wiedersehen werde, aber wer weiß, wie das Schicksal noch die Weichen stellt, vielleicht ergibt es sich doch einmal, sie in ihrem neuen Zuhause zu besuchen. Ich freue mich jedenfalls sehr für sie über den schönen, neuen Platz, den sie ergattert hat und wünsche mir für sie nichts sehnlicher, als daß sie in ihrem neuen Zuhause glücklich wird und vor allem, wenn die Zeit dafür reif ist, auch wieder liebe Eisbärengesellschaft in Mulhouse bekommt. Hier im ehemaligen Blögchen und jetzigem Grafschafter Wochenanzeiger wird sie immer die Begründerin bleiben und wir werden, wie jedes Jahr, hier am 4. Januar mit einem Eintrag ihren Geburtstag feiern. 

Liebe, süße Anori, so sah ich dich das erste Mal, seitdem bist du „meine“ Eisbärin, das wirst du immer bleiben! Leb dich gut ein in Mulhouse, genieße weiter so fröhlich dein Leben wie bisher, das neue, große Gehege mit Gras und Platz zum buddeln und schwimmen wird dir sicher viel Freude machen! Bleib gesund, liebe Maus, und wickel die Franzosen nun so um die Tatzen, wie du es bei uns getan hast. Ich wünsche dir alles Liebe und Gute mit all meinen Lesern hier vom Grafschafter Wochenanzeiger und meinem Bärenteam, von denen drei ja auch Eisbären sind wie du, ein langes, wunderschönes Eisbärleben, wie im Titel bereits geschrieben:

 Une belle vie en France!!!

Wir werden uns lesen, liebe Anori, denn ich werde immer wieder gucken, wie es dir geht! 

Mach’s gut, liebe Maus!

Und allen unseren Lesern wünschen wir einen schönen Donnerstag, mit allen lieben Wünschen und Grüßen von eurem Grafschafter Wochenanzeiger mit Mimi in heaven

Otto und Luzia  

Habts fein!  

 

Au revoir, France!

triumphbogen_clipart_bild_cartoon_20150809_1248922816                  notre-dame_de_paris_clipart_bild_20150809_1076041578

eiffelturm_paris_clipart_bild_cartoon_20150809_1041112683

frankreich_fussball-fans

Fußball ist inzwischen Nr.1 in Frankreich. Handball übrigens auch.

(Heribert Faßbender)

Adieu, France!

Es hat nicht sollen sein, WIR ist im Halbfinalspiel gegen Frankreich ausgeschieden!

Natürlich waren wir erst mal traurig, es wäre doch schön gewesen, das Finale zu erreichen!

Aber dann kam doch eigentlich relativ schnell einfach nur die Freude durch, wieder dabei gewesen zu sein und es bis ins Halbfinale geschafft zu haben.

Und der schmunzelnde Rückblick auf schöne, zurückliegende Wochen, in denen hier im Blögchen die schönste Nebensache der Welt mal wieder dominierte und uns allen hier fröhliche Stunden bereitet hat, mit traditionellen Spielvorbereitungen bei den Spielen von WIR, dem wedeln der feinen WIR-Fähnchen in allen Variationen, geschmückte Wohnzimmer in Schlandfarben, Mimis herrliche Orakel-Videos, dem zittern, dem fluchen, dem nervenflattern und dem jubeln! Und der kollektiven Freude bei jedem weiterkommen von WIR!

Offensichtlich hatten alle unsere versierten Orakeltiere recht und es lag lediglich an den Interpretationen der menschlichen Beteiligten, daß da halt doch ein Sieg für WIR herausgelesen wurde:

Mimi verputzte ohne viel Federlesen Deutschland als erstes, das hatte sie in den vorigen Orakeln nicht getan, Buddylein mochte beim tragen der Schlandfarben nicht lächeln, das Gorakel in Duisburg ging zuerst an den französischen Leckerli-Karton, ergo: Es sah nicht unbedingt nach einem Sieg für WIR aus!

Mein und euer Co-Autor und Co-Trainer lächelt hier gerade still vor sich, hihihi, tja, die Menschen möchten eben immer alles nach ihrem Gusto gestalten und mögen sich nicht gerne auf unbequeme Wahrheiten einlassen! Aber „ett kütt wie et kütt“, und damit geb ich jetzt erst einmal die Feder an den Co-Trainer weiter, traditionsgemäß macht Mimi jetzt die eigentliche Spiel-Nachlese:

Mimis Fußballoutfit Hi, Folks,

tja, ich weiß ja immer, warum ich mich zu meinem eigenen Orakel nicht äußere, hihihi, ich denke mal, ihr hättet das sicher alle nicht geglaubt!

Aber gemach und der Reihe nach:

Mein Dosenöffner war natürlich hier wieder das sattsam bekannte Rappelkistchen vor dem entscheidenden Spiel von WIR gegen Frankreich, da das Spiel aber erst um 21.00 Uhr begann, war zumindest das Essen dieses Mal rechtzeitig fertig erstellt und mein Frauchen konnte noch vor dem Spiel in Ruhe mümmeln:

Halbfinale 001

Es gab Gemüse-Risotto mit Fischfrikadellen und ein leckeres Radler, es war wärmer geworden draußen und Frauchen meint immer, so ein Radler zischt so fein, keine Ahnung, was das bedeutet!

Halbfinale 004

Ich brauchte auch erst mal noch was flüssiges

und hab mir dann noch ein bissel draußen die Pfoten vertreten.

Nachdem dann Frauchen die Fanmeile vorbereitet hatte und die ersten Töne der Nationalhymnen ertönte, hab ich nochmal meinen Kratzbaum frequentiert

Halbfinale 013

und bin dann in die fußballfreie Zone abgewandert, ich wußte ja, was kommt!

Tja, der Spielverlauf ist euch ja nun allen bekannt, ein blöder Handelfmeter (bei dem mein Frauchen sehr lautstark und nicht unbedingt druckreif die Unparteilichkeit des italienischen Schiedsrichters anzweifelte, um es mal „vornehm“ auszudrücken!) brachte Frankreich schon in der ersten Halbzeit in Führung, in der zweiten Halbzeit erreichte Frankreich dann auch noch das zweite Tor, und jeder Druck und alles Rennen und die, so sagt mein Frauchen, teilweise wirklich guten Versuche von WIR, endlich aufzuschließen, waren nicht von Erfolg gekrönt, die Zeit lief WIR weg, und so kam, was kommen mußte: Frankreich gewann!

Mein Frauchen ist ja nun mal immer mit Herz und Seele dabei, und so sind dann natürlich erst mal ein paar Tränchen geflossen, es war doch schade! Aber ich glaub, trotz allem hat Frauchen sich da schon gefreut, daß WIR doch eben bis ins Halbfinale gekommen ist und vor allem, das hat sie mir dann hinterher auch gesagt, daß WIR Italien rausgekegelt hat, hihihihi, ich glaub, das Spiel war meinem Dosenöffner echt wichtiger, lol!

Und ich? Ach, ich hab einfach wieder meine Freude gehabt beim Leckerli-Orakeln, mit meinem vergnügten, zufriedenen Dosenöffner bei Siegen von WIR und mit all der Freude, die wir beide hier im Blögchen mit euch allen wieder hatten!

Daher sag ich jetzt sehr zufrieden schnurrend Au revoir, France, es war sehr schön mit und bei dir!

Und beende hiermit hochoffiziell meine Berichterstattung von der EM 2016 in Frankreich als euer Co-Trainer und Co-Autor!

7855579_efdc2f5379_o

Tschüß, bis bald wieder, nun macht Frauchen wieder weiter!

Ja, da kann ich mich Mimis Schlußworten wirklich nur anschließen, es war wieder eine tolle Zeit mit euch allen hier im Blögchen, mit euren herrlichen Kommentaren, den Bildern, die wir zur Unterstützung und Motivation erhielten, von Buddylein, Mimis Orakel-Kumpel, Eisbären mit und ohne WIR-Outfit, der Unterstützung wieder durch die saarländische Fanmeile, der ganz neuen Unterstützung durch eine feine Kuh namens Mallybeau, lustigen Geschichten rund um die EM, fröhliches und verzweifeltes Chatten während der Spiele mit Fähnchen schwenken und anschließenden kollektiven Jubelrufen!

Habt alle wieder einen herzlichsten Dank dafür, wir haben soviel Spaß und Freude daran gehabt!

Und wir ziehen ein zufriedenes Fazit von und aus dieser EM, es waren schöne, überraschende, meist faire und vor allem friedliche Spiele! Gerade letzteres bleibt hoffentlich so, bis nach dem Endspiel der Vorhang für dieses EM-Spektakel wieder fällt!

Wir sind auch sehr zufrieden mit „La Mannschaft“, wie WIR in Frankreich liebevoll genannt wurde! Und wieder einmal, wie schon so oft, sowas von angenervt von den unsäglichen „Aufarbeitungen“ des letzten Spiels von WIR, ach Himmel, Deutschland hat mal wieder gefühlte Millionen von Bundestrainern, die es nun im nachhinein alle um sovieles besser wissen und besser gemacht hätten als der, der eigentlich dafür zuständig ist! Wäre es ein Sieg für WIR geworden, würde sich das ganz anders anhören, letztlich aber unter den gleichen Bedingungen, das ist so nervtötend!

Fußball ist ein Spiel, die schönste Nebensache der Welt, nicht mehr und nicht weniger, und wie bei jedem Spiel hat es auch was mit Glück zu tun, und das ist bekanntermaßen launisch! Und von einem verlorenen Spiel und einer verlorenen EM geht die Welt nicht unter, abgesehen von der Tatsache, daß WIR immer noch Weltmeister ist (mit dem gleichen Trainer geworden, auf den jetzt geschimpft wird!!!) und für mich immer noch in so guter Erinnerung, Weltmeister der Herzen 2006 beim Spielen im eigenen Land, für mich noch immer so erinnerungswürdig!

Vielleicht sollte man sich beim gewinnen und verlieren mal ein Beispiel an den sog. Außenseiterteams nehmen, allen voran den herrlichen Isländern, die uns bei dieser EM die größte Freude gemacht haben! Die Fans so fröhlich und friedlich, die Fangesänge so außergewöhnlich und einzigartig, und die Freude und der Spaß aller Beteiligten, in dieser EM so weit mitspielen zu dürfen geradezu beispielhaft! Sie hatten das Viertelfinale erreicht und bei ihrem Spiel gegen Frankreich ist hier im Blögchen mit soviel Inbrunst und Freude gewedelt und „huh“ gerufen worden in den Kommentaren unter unserem Viertelfinalspiel, ich hatte noch nie so viele Kommentare, hihihi! Das war ein Riesenspaß, danke, liebe BrigitteE, für deine tat- und wedelkräftige Unterstützung!

Ihnen zu Ehren stell ich hier jetzt mal zwei Videos ein, die Fangesänge müssen der Nachwelt erhalten bleiben

und wie toll ist die Mannschaft zu Hause empfangen worden:

Nun ist mit dem Finalspiel heute von Frankreich gegen Portugal die EM 2016 dann wieder Geschichte.

Wie halten wir es nun hier im Blögchen mit dem Finalspiel?

Also, ich tendiere ganz eindeutig zum Gastgeberland Frankreich, Britta-Gudrun stellte in einem Kommentar diese Überlegung ein: „Deutschland hat endlich gegen Italien gewonnen und aus dem Wettbewerb geschmissen. Frankreich hatte den gleichen Erfolg gegen Deutschland und sie aus dem Turnier geworfen.
Nach dem Gesetz der Serie müssten sie nun ihrerseits an Portugal scheitern, denn Portugal war noch n i e Europameister……“

Eigentlich wollte ich Mimi noch einmal orakeln lassen fürs Endspiel, aber irgendwie hatten wir beide nicht mehr die rechte Lust dazu, die Luft ist raus, lach! Deshalb haben wir mal zum Gorakel im Zoo Duisburg geschaut, die Gorillen haben das Endspiel orakelt und tendieren wohl sehr eindeutig zu Frankreich, guckt mal:

https://www.facebook.com/ZooDuisburg

Da werden wir uns wohl alle überraschen lassen müssen, wer es nun macht, auf jeden Fall wird es für uns alle ein sehr entspanntes gucken, hihihi!

Und damit jetzt die letzte Amtshandlung dieser EM 2016 hier im Blögchen:

Frankreich                                   :                            Portugal

Fahne Frankreich                                                              Flagge Portugal

Sonntag, 10. Juli 2016, 21.00 Uhr, Saint-Denis

In diesem Falle ganz entspannt: Möge der bessere gewinnen!

Mit der Hoffnung auf ein gutes, faires und friedliches Spiel!

Und danach:

Au revoir, France!!!

Es war schön bei dir, du warst ein guter Gastgeber, die Spiele haben Spaß und Freude gemacht, die Ausgestaltung der Stadien war wunderschön, und die Erinnerung an diese EM 2016 wird eine gute sein!

Und nochmals ein riesiges Dankeschön an alle tatkräftigen Unterstützer und Kommentatoren in diesem Blögchen, es war wieder wunderschön mit euch und wir freuen uns schon sehr auf die WM 2018!

Au revoir und adieu sagen

Mimis Fußballoutfit Mimi, ich und Goleo ich und

Fußball Italien und Island 002 der Trainer!

frankreich_fussball-fansfrankreich_fussball-fansfrankreich_fussball-fans

Habt alle einen ganz feinen Sonntag!

 

 

 

Halbfinale – Orakel Nr. 6 von Mimi

frankreich_fussball-fansfrankreich_fussball-fansfrankreich_fussball-fans

Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.

(Jean-Paul Sartre)

Mimis Fußballoutfit Hi, Folks,

da bin ich wieder, euer Co-Trainer und Co-Autor! Mit dem sechsten Orakel dieser EM 2016, Halbfinale!!!

Boooaaaaah, aber bis wir da waren gegen Italien, also, da hatte Frauchen ja mal sowas von recht, neulich meine „grauen Härchen“ zu fotografieren, jetzt hab ich welche und mein armes Frauchen noch ganz viele mehr, hihihi!

War das ein Krimi! Aber WIR hat es geschafft! Endlich mal ein Sieg gegen Italien!

Hier war natürlich wieder alles vorbereitet vor dem Spiel

Fußball Italien und Island 008

Trainer parat und alles, was Schlandfarben hat, versammelt!

Fußball Italien und Island 010

Fanmeile voller Vorfreude und die saarländische Fanmeile gesellte sich mit Django schon im letzten Eintrag im Kommentar von meinem Frauchen dazu, zwar lediglich mit Archivaufnahmen von der WM 2014, aber das hat doch wohl nachhaltig zum Ausgang des Spiels beigetragen! Danke, Kumpel, daß du wußtest, bei welchem Spiel es ganz wichtig wird!

Frauchens Fernsehecke war geschmückt

Fußball Italien und Island 001

es hatte sich noch jemand dazu gesellt

Fußball Italien und Island 003

der hübsche Kerl aus bekannten Bausteinen trägt nämlich ebenfalls die WIR-Farben schwarz-rot-gold, unter seinen Ärmchen, hihihi, und Frauchen hat mir erzählt, daß er eine ganz besondere Geschichte hat: Es ist ihr „Helferlein“, benannt nach einer Comic-Figur von Walt Disney, dem Helferlein von Daniel Düsentrieb, und erstellt wurde sie vom Sohn vom Dosenöffner im zarten Alter von so ungefähr 7 Jahren. Wie er zu seinem Namen kam? Björn, also der Sohn vom Dosenöffner, hat in seinen Kindertagen immer sehr gerne in der Küche mitgeholfen bei seiner Mama, also meinem Frauchen, und als er dann morgens in die Schule ging, mußte die Mama das ja nun alles ohne ihn bewältigen, und da hat er ihr eben dieses „Helferlein“ gebastelt. Das nun statt seiner der Mama helfen sollte! Und seitdem steht dieses Helferlein bei meinem Frauchen in der Küche, und zu diesem so wichtigen Spiel gegen Italien hat sie entdeckt, daß er eben auch „Schlandfarben“ trägt, da mußte er zur Unterstützung ran. Das wird er natürlich nach diesem Ergebnis auch im heutigen Halbfinalspiel von WIR wieder tun!

Lecker Essen gab es natürlich auch wieder, aber seeeehr spät, lach, zwar war schon alles fertig zu Beginn des Spiels, aber mein Frauchen war mal wieder so rappelig, da ging es nicht mit mümmeln, hihihi, hat sie dann hinterher gemacht, ganz entspannt! Sah aber auch lecker aus

Fußball Italien und Island 011 griechischer Gurkensalat und Rosmarinkartoffeln

Fußball Italien und Island 014 hier noch ohne die Rosmarinauflage, die oben auf dem Bild auf dem Tütchen zu sehen ist. Dazu gab es dann Zuccini-Auberginen-Gemüse!

Ich hab mir die Zeit noch an meinem Kratzbaum vertrieben

Fußball Italien und Island 005

und mich schon mal in Positur gesetzt

Fußball Italien und Island 004

bin dann aber wieder in die fußballfreie Zone abgewandert, ganz relaxed, ich wußte ja, wie es ausgeht, hihihi!

Und dann rappelte also der Dosenöffner hier vor sich hin, und der Trainer mußte wieder als Deckung und Daumen- bzw. Pfötchendrückkandidat herhalten!

Die erste Halbzeit: Torlos!

In der zweiten Halbzeit dann, jubel, jubel, in der 65. Minute das 1 : 0 für WIR durch Özil! Und dann der Schock: Ein von Boateng verursachter Handelfmeter von Italien saß! 1 : 1, Ausgleich!

Und so blieb es. Bis zum regulären Schluß. Und in der Verlängerung! Und mein Frauchen guckte schon gar nicht mehr hin! Elfmeterschießen! Wie furchtbar!

Es war nicht nur furchtbar, es war ein Krimi! Frauchen guckte nun wirklich nicht mehr hin und saß hier rappelig am PC, selbst ein zweiter Durchgang mußte beim Elfmeterschießen her, aber dann: Hector war der Held des Elfmeterschießen, er verwandelte ihn und damit gelang WIR die Führung!

WIR hatte es geschafft, Italien besiegt, und stand im Halbfinale! Ich tauchte dann auch ganz gelassen wieder auf der Bildfläche auf und erlebte ein Frauchen in Schockstarre, lol! Sie hat tatächlich mit bestimmt 2-minütiger Verzögerung erst gejubelt hier, dann aber wie, lach!

So, und nun kommen wir wieder zu meinem Orakel für das Halbfinalspiel, wie immer traditionsgemäß mit der Ankündigung:

Deutschland                                    :                       Frankreich

Deutschland                                                             Fahne Frankreich

Donnerstag, 7. Juli 2016, 21.00 Uhr

Taaadaaaaaaa:

Für Frauchen war wieder alles klar, als erstes Deutschland, also auf jeden Fall ein Sieg, und es dauerte ja ein Weilchen, bis ich die Leckerli von WIR verputzt hatte, bei Frankreich ging das ratzfatz und Frankreich war auch ganz schnell draußen, also interpretiert mein Frauchen das jetzt so, das es evtl. längere Zeit wieder einmal unentschieden steht, aber der Sieg von WIR (hoffentlich!!!!!) in der regulären Spielzeit und ohne Verlängerung und Elfmeterschießen klappt!

Sattsam bekannt, was ich dazu sage:

Foto7169

Hehehe, ihr werdet es auch bald wissen, in etwa…..Frauchen, in wievielen Stunden etwa ab jetzt wo ich schreibe? 23 Stunden, ok!

Und damit wünschen wir nun euch allen wieder ein ganz feines, friedliches und schönes Spiel von WIR mit ganz vielen Gelegenheiten hierfür TorjubelTorjubelTorjubel und natürlich wieder Herz heiß, Getränke kalt, vielleicht einen schönen Roséwein, wie Frauchen ihn gerne trinkt

Foto7212

und natürlich wieder wedeln, wedeln, wedeln,

fahne-deutschland_5fahne-deutschland_5fahne-deutschland_5fahne-deutschland_5fahne-deutschland_5fahne-deutschland_5fahne-deutschland_5fahne-deutschland_5

Wir wollen sooooo gerne ins Finale, WIR, und ich möchte so gerne nochmal orakeln dürfen, also, Jungs, das runde muß in das eckige, ganz oft!

Beim Gorakel im Zoo Duisburg hat Mapema dieses Mal den halbstarken Gorillas den Vortritt gelassen, da sieht es dann ähnlich aus wie bei mir, hihihi, vielleicht sogar erst mal eine Führung Frankreichs, aber anschließend dominiert eindeutig WIR! Na, denn!!!

Fehlt noch was? Ja, klar, die saarländische Fanmeile, also noch einmal die Archivaufnahmen von der WM 2014, dann klappt das wieder:

Django und Fanmeile WM 14

Django WM 14

Danke, Kumpel Django, Pfötchendrücken!

Habts alle fein, wir lesen uns hier beim Spiel von WIR!

fahne-deutschland_5

 

Bonjour, France!

triumphbogen_clipart_bild_cartoon_20150809_1248922816                    eiffelturm_paris_clipart_bild_cartoon_20150809_1041112683

notre-dame_de_paris_clipart_bild_20150809_1076041578

smiley-0067animaatjes-sport-33372fussball-0111fussball-0111fussball-0111smiley-0067

Der Ball

Du Runder, der das Warme aus zwei Händen
im Fliegen, oben, fortgiebt, sorglos wie
sein Eigenes; was in den Gegenständen
nicht bleiben kann, zu unbeschwert für sie,

fussball-0106

zu wenig Ding und doch noch Ding genug,
um nicht aus allem draußen Aufgereihten
unsichtbar plötzlich in uns einzugleiten:
das glitt in dich, du zwischen Fall und Flug

fussball-0111

noch Unentschlossener: der, wenn er steigt,
als hätte er ihn mit hinaufgehoben,
den Wurf entführt und freiläßt –, und sich neigt
und einhält und den Spielenden von oben
auf einmal eine neue Stelle zeigt,
sie ordnend wie zu einer Tanzfigur,

fussball-0020

um dann, erwartet und erwünscht von allen,
rasch, einfach, kunstlos, ganz Natur,
dem Becher hoher Hände zuzufallen.

(Rainer Maria Rilke)

Bonjour, Frankreichfrankreich_fussball-fans

das erste Spiel von WIR heute!

Vorfreude, aber natürlich auch wieder die sattsam bekannte Aufregung: Klappt es? Werden sie prima spielen?

Die Vorbereitungen in der Fanmeile von Oberhausen laufen natürlich schon seit letztem Freitag, an dem die EM offiziell eröffnet wurde mit dem Spiel des Gastgebers gegen Rumänien, das Frankreich mit 2 : 1 für sich entschied!

Unser Wedelfähnchen hängt wieder auf Balkonien

Mimi, Eichelhäher, Fußball 013

ihr wißt es sicher aller noch von der WM 2014, das ist ein Autofähnchen eigentlich, deshalb sind die Farben „verkehrt“ beim so aufhängen, hihihi, aber es hat Tradition und Glück gebracht bei der WM, deshalb gab es keine Neuanschaffung!

Die Nachbarschaft der Grafschaft Lirich schmückt im sommerlichen Grün natürlich auch wieder mit Fahnen für WIR

Mimi, Eichelhäher, Fußball 021

kleine Wimpelfähnchen gegenüber vom Schlafzimmer und

Mimi, Eichelhäher, Fußball 022

Mimi, Eichelhäher, Fußball 023

eine richtig feine große Fahne im gegenüberliegenden Nachbargarten

Mimi, Eichelhäher, Fußball 024

Hab ich einen Spaß an meinem neuen Zoom, hihihi!

Ein neu erbautes Haus, das erst vor einigen Monaten fertig gestellt wurde, hat die Dachterrasse ebenfalls mit feinen Wedelfähnchen bestückt!

Mimi, Eichelhäher, Fußball 025

Gerade so eben zwischen den Bäumen noch zu sehen!

In den Räumlichkeiten der Oberhausener Fanmeile ist die Trainerbank noch verwaist

Mimi, Eichelhäher, Fußball 018

und wartet für heute auf Trainer und Co-Trainer, der Trainer befindet sich zur Zeit noch in der mentalen Aufwärmphase.

Mimi, Eichelhäher, Fußball 017

Sprich, er pennt! Das wird sich bald ändern!

Auch der Co-Trainer bündelte seine Kräfte erst einmal in einer ausgiebigen Schlafphase

Mimi, Eichelhäher, Fußball 019

Mimi, Eichelhäher, Fußball 015

ich hoffe, daß ist nun keine Vorschau auf die spielerischen Qualitäten der Mannschaft von WIR heute, lol!

Zumindest der Co-Trainer begab sich nach Beendigung der o.g. Phase hinaus auf Balkonien, um in der frischen Luft und mit Sonneneinstrahlung die Kräfte für den heutigen Abend zu bündeln:

Mimi, Eichelhäher, Fußball 037

Mimi, Eichelhäher, Fußball 032

Das Wetter dazu war aber auch wirklich schön!

Mimi, Eichelhäher, Fußball 012

Mimi, Eichelhäher, Fußball 011

Zwischenzeitlich hat dann der Trainer schon einmal probehalber die Fanmeile plaziert:

Mimi, Eichelhäher, Fußball 016

sieht doch schon recht geordnet aus, nicht wahr?

Leider befand Mimi von Balkonien aus auf meine Nachfrage hin, ob wir denn heute (also Samstag!) schon mit dem Orakeln beginnen sollten

Mimi, Eichelhäher, Fußball 035

hääääähhh???

Mimi, Eichelhäher, Fußball 033

Nöö, morgen! Du kannst ja dann ein Update für den Eintrag hier machen, mein lüüber Dosenöffner! Und nun stör nicht weiter

Mimi, Eichelhäher, Fußball 029

ich muß mich, gäääääähn, noch bissel mental vorbereiten!

Also wird es hier heute noch ein Update geben, wie das orakeln von Mimi für diese EM sich so angelassen hat! Ich bin sooooo gespannt!

Eines meiner Lieblings-Orakel von den Tier-Orakeln in den Zoos ist Mapema, der Silberrücken im Duisburger Zoo, er und seine Jungs orakeln so herrlich, und für das heutige Spiel haben sie einen Sieg für WIR vorausgesagt. Geht einfach mal auf der Facebook-Seite vom Zoo Duisburg gucken, das ist so knuffig!

Für Speis und Trank ist natürlich für den heutigen Abend auch gesorgt, es gibt eine Pizza in Schlandfarben

Foto7166

hihihi, mit schwarzen Oliven und roter und gelber Paprika! Und ein zünftiges Weizenbier!

Und ansonsten wie gewohnt, Herz heiß, Getränke kalt, lach, die Baldriantropfen sind aufgefüllt, so hoffen wir auf ein ganz feines Spiel von WIR! Mit wirklich unparteiischem Schiedsrichter fussball-0122 und dem Ball fussball-0111 ganz oft im gegnerischen Tor, guten Dribbelkünsten von WIR fussball-0020 und wenig Grund zum pfeifen fussball-0098 für den Schiri, hoffentlich keinen roten Karten fussball-0089 und am Ende natürlich einen Sieg für WIR! 3D_germ

Euer aller Co-Autor und nun wieder Co-Trainer möchte nun aber doch noch ein kleines Scherflein zum ersten offiziellen Eintrag dieser EM 2016 beitragen, also geb ich die Feder nun mal weiter:

Mimis Fußballoutfit Hi, Folks,

so, nun hab ich mich zum ersten Spiel von WIR heute natürlich wieder in mein Fußballoutfit geworfen, und hoffe, daß das zum Sieg verhilft! Irgendwie freu ich mich doch auch wieder, daß  „dat Spellche wedder loss“ geht, es hat ja vor zwei Jahren bei der WM so einen Spaß gemacht, und vor 4 Jahren bei der EM 2012 waren wir ja auch im Blögchen hier schon mit dabei, da war ja das Blögchen quasi noch in den Kinderschuhen, sagt Frauchen gerade!

Orakeln werde ich selbstverständlich auch wieder, aber für das heutige Spiel im Laufe des Tages erst, ich hatte gestern so gar keine Lust mehr darauf!

Tja, Folks, dann mal auf eine feine EM 2016 mit schönen Spielen, meinem rappelnden Dosenöffner, Freudenschreien, Flüchen, nachbarschaftliche lautstarke Spieluntermalung, Wedelfähnchen und Fangesängen, Pappbecher mit bunten Fähnchen zum orakeln usw. usf.!

Mein Frauchen und ich wünschen euch ganz viel Spaß dabei,  wir werden hier dann wieder kontinuierlich berichten, wenn WIR spielt! Was sie hoffentlich ganz lange tun! Am besten bis zum Finale! Und dann zum vierten Stern auch die Europameisterschaft einkassieren, hihihi, das wäre fein!

Aber am allerfeinsten wäre einfach eine gute, schöne, freudige und vor allem friedliche EM 2016! Auf die wir sehr hoffen, mein Dosenöffner und ich!

Macht euch feine Fußballabende und erst einmal einen schönen Sonntag, und ganz viel Freude beim Spiel von WIR heute abend

Deutschland Ukraine, Sonntag, 12. Juni 2016, 21.00 Uhr!

Habts fein! 11

 

 

  

 

 

Halbfinale!!!

animaatjes-sport-33372

„Das Chancenplus war ausgeglichen.“
(Lothar Matthäus)

„Wir waren alle vorher überzeugt davon, dass wir das Spiel gewinnen. So war auch das Auftreten meiner Mannschaft, zumindest in den ersten zweieinhalb Minuten.“
(Peter Neururer)

„In der ersten Halbzeit haben wir ganz gut gespielt, in der zweiten fehlte uns die Kontinu…, äh Kontuni…, ach scheiß Fremdwörter: Wir waren nicht beständig genug!“
(Pierre Littbarski)

H a l b f i n a l e ! ! !

WIR hat es geschafft,:yes: und Mimi, meine Orakel-Königin, hat es mal wieder richtig orakelt: Wir schieben Frankreich zur Seite, dann kommt Deutschland, aber nur 1 Tor, na und, reicht doch, wenn der andere keines mehr schießt!

Nun also am Dienstag gegen Brasilien!:yes:

Und wie war nun der Verlauf im Trainingslager Oberhausen?

Na, formulieren wir es mal so, im Gegensatz zur deutschen Mannschaft zeigten hier Trainer, Co-Trainer, die ruhrpöttische und die saarländische Fanmeile samt ihrem Organisator Django deutliche Schwächen!:))

Somit hing dann alles zum Erfolg an den beiden Team-Leitern Britta-Gudrun und mir!:yes:

Django hatte schon vor Anpfiff des Spiels fluchtartig das Weite gesucht,:??: Mimi hatte sich bereits am Nachmittag in ihrem Brotkasten positioniert

Foto3554

und konnte somit nach den Anpfiff das Spiel lediglich „akustisch hören“!

Die Trainerbank war halb verwaist und die Fanmeile relativ schlapp besetzt!88|

Foto3557

Aber die Begeisterung sollte sich schnell genug einstellen, ein feines Spiel von WIR, und dann, unfaßbar, herrlich, in der 13. Minute der 1. Halbzeit,

tooortooortooor

durch Mats Hummels, wunderbar, einzigartig! Und dieses Mal das Tor vor dem Fernseher erlebt, und nicht hinter!:yes:;D:))

Die Fanmeile guckte nun doch begeisterter aus der Wäsche und des Co-Traines Anteilnahme am glücklichen Geschehen war an den Ohren ersichtlich:))

Foto3555

Ja, aber nun hieß es, Ergebnis halten, am besten noch erhöhen und verbessern, und französische Torchancen oder noch schlimmer, Tore, zu verhindern. Und das für 75 Minuten, ohne Nachspielzeit!

Und das erwies sich vor allem zu Beginn der zweiten Halbzeit wieder einmal als Zitterpartie,88| deutlicher Druck von den Franzosen,>:-( was dazu führte, daß ich mich entschloß, Teile des Spieles ebenfalls wieder nur „akustisch zu hören“!:oops:

Foto3552

Zusammen mit einem neuen Fan, der sich am Donnerstag beim Bummel mit der Freundin durch diverse Dekoläden spontan bei mir zum Fußballgucken angemeldet hatte:

Foto3563
Frau Libelle!:))

Die letzten 15 Minuten waren dann wieder ein Nervenkrieg,:roll: auch in der Nachbarschaft wurde es hörbar unruhiger, dann endlich der Schlußpfiff, und es brandete überall ein unbeschreiblicher Jubel los, jaaaaaaa, geschafft, WIR steht im Halbfinale, ooooh, wie isses schöööööön!:>>

Mimi hob ein Ohr:))

Foto3556

und war darob sehr zufrieden, die Fanmeile sah ebenfalls begeistert aus,;D

Foto3553

und aus dem Saarland trudelte die Nachricht ein, daß sich Organisator Django pünktlich zum Sieg ebenfalls wieder bei seiner Truppe eingefunden hatte!:roll::))

Es war ein feines Spiel, jetzt erst einmal wieder 3 Tage Verschnaufpause, dann geht es weiter gegen Brasilien!:yes:

Ich hab mir ob des Sieges einen feinen „Hugo“ gemixt und den herrlichen Fußballabend bei wunderschönem Sommerwetter draußen auf Balkonien gemütlich und romantisch ausklingen lassen!

Foto3566

Foto3564

Foto3567

Ich hoffe, ihr hattet auch alle soviel Spaß am Spiel von WIR, und Freude am erreichten Halbfinale, Trainer, Co-Trainer und ich wünschen euch allen ein wunderschönes Wochenende mit Sonne satt, wir lesen uns zum Halbfinal-Spiel am Dienstag wieder!

:wave:

Auf ein Neues – Viertelfinale!

animaatjes-sport-33372

„Fußball ist wie Schach – nur ohne Würfel.“
(Lukas Podolski)

„Wir müssen jetzt die Köpfe hochkrempeln – und die Ärmel auch.“
(Lukas Podolski)

„So ist Fußball. Manchmal gewinnt der Bessere.“
(Lukas Podolski)

„Wenn man ein 0:2 kassiert, dann ist ein 1:1 nicht mehr möglich.“
(Aleksandar Ristic)

14338841295_638a9b6468_o

Hi, Folks,
da bin ich wieder, denn heute geht es weiter mit WIR!

WIR ist nun im Viertelfinale:yes: und spielt heute abend um 18.00 Uhr gegen Frankreich!

Aber erst mal der obligatorische Rückblick:

14251994477_66ed6a92d1_o

14251994477_66ed6a92d1_o

14251994477_66ed6a92d1_o

14251994477_66ed6a92d1_o

Heute abend dann

fahne-deutschland_5 : fahne-frankreich_4

Deutschland : Frankreich

Da geht also „dat Spellche wedder loss“,:)) als erstes darf ich mal wieder orakeln!
Wieviele Spiele muß ich noch?:??::roll:

Foto3548

Naja, der Dosenöffner hofft ja bis zum Endspiel,:yes: und weil er sich immer so freut, tu ich ihm natürlich auch gerne den Gefallen!
Die feinen Leckerli-Fähnchen hatte Frauchen wieder parat gestellt.

Foto3543

Und so könnt ihr hier nun wieder gucken, wie es gestern abend mit dem orakeln gelaufen ist

anschließend sahen dann die Wedelfähnchen so aus:>>

Foto3542

Mein Frauchen hat da ja immer so ihre höchsteigenen Interpretationen, diesmal sagt sie, ich hab erst mal sehr energisch Frankreich beseite geschoben,:)) um an Deutschland zu kommen,:yes: also ein Sieg für Deutschland,:yes: dann hab ich Frankreich erst mal ganz rausgekegelt, also ein eindeutiger Sieg für Deutschland,:yes: dann hab ich allerdings Deutschland ebenfalls vom Spielfeld befördert,:oops: na, und da meint Frauchen dann, wohl wieder Verlängerung (aber büdde, büdde, ohne Elfmeterschießen!88|) und deshalb auch Deutschland stehend ko.!;D
Tja, mein Dosenöffner und seine Interpretationen!
Ich halt mich da an Reinhard Mey:

„Und ich bedenk, was ein jeder zu sagen hat
und schweig fein still.
Und setz mich auf mein achtel Lorbeerblatt
und mache, was ich will!“
(Reinhard Mey)

Aber natürlich möchte ich mein Frauchen hier aber auch weiter tatkräftig unterstützen,:yes: ich mag nämlich keinen knatschigen Dosenöffner,:no: und ich hoffe, ihr tut das auch alle wieder, also, Django: Bereit?:?:

ok, Mimi, ich heb mal die weiße Pfote für den richtigen Leckerli-Pott
Yep, alles ready, Kumpeline!:!:

So mutt datt, ich hoffe, beide Fanmeilen, die aussem Ruhrpott

Foto3501

und die saarländische

Fanmeile Britta-Gudrun und Django

geben wieder ihr bestes und ihr schwenkt hier alle wild und heftig die feinen Deutschland-Wedelfähnchen

fahne-deutschland_5fahne-deutschland_5fahne-deutschland_5

denn ich möchte meinen geliebten Dosenöffner nicht wieder so sehen müssen:88|

!cid_033301c8cda9$dc8ca0f0$0701a8c0@pcveulings

Das ist kein schöner Anblick,:no: das könnt ihr mir glauben, und ich zittere jedes Mal um die zukünftige Öffnung meiner Dosen, weder die noch den Kühlschrank krieg ich alleine auf!:|

Also, Jungs, damit das bloß nicht wieder passiert, spielen, alles geben, richtig Fußball spielen wie ein vielleicht zukünftiger Weltmeister, und kein Geeiere, einfach nur mit Herz und Seele Fußball spielen! Howgh, euer Co-Trainer hat gesprochen!;D:))

Und damit das auch richtig was wird, hat euer Co-Autor und Co-Trainer sich mal ganz doll in Schale geschmissen, so richtig WIR-like aufgebrezelt! Django, guck mal, wie gefalle ich dir?

14379983728_a29a85fff3_o

Isses nicht herrlich, ich bin ganz begeistert,:yes: hat Frauchen mir bei geholfen, hat sie doch fein gemacht, oder?

Dann also auf in den Kampf, allwiedermal muß das Runde in das Eckige,

animaatjes-voetbal-33795

und zwar ganz oft für WIR, Frauchen meldet sich bestimmt nachher noch vorm Spiel mit den üblichen Vorbereitungs-Bildkes, ich verlaß mich auf euch, dit wird!

Bis später dann, eure Mimi!

:wave: