Grafschafter Wochenanzeiger – Notausgabe V 🎂⛱🌿🐝🗳

Resignation

Es gibt noch Leute, die sich quälen,
aus denen sich die Frage ringt:
Wie wird der Deutsche nächstens wählen?
Wie wird das, was die Urne bringt?

🗳

Die Guten! Wie sie immer hoffen!
Wie macht sie doch ein jedesmal
der Ausfall neuerdings betroffen!
Als wär‘ er anders, wie normal!

✍🙏😒

Wir wissen doch von Adam Riese,
daß zwei mal zwei gleich vieren zählt.
Und eine Wahrheit fest wie diese
ist, daß man immer Schwarze wählt.

🧮2️⃣✖2️⃣ = 4️⃣

Das Faktum läßt sich nicht bestreiten,
auch wenn es noch so bitter schmeckt.
Doch hat das Übel gute Seiten :
Es ruhet nicht auf Intellekt.

👍

Man muß die Sache recht verstehen;
sie ist nicht böse, ist nicht gut.
Der Deutsche will zur Urne gehen,
so wie man das Gewohnte tut.

👫👫👫🗳

Wer hofft, daß es noch anders würde,
der täuscht sich hier, wie überall.
Die Schafe suchen ihre Hürde,
das Rindvieh suchet seinen Stall.

🐏🐑🐄🐂

(Ludwig Thoma, 1867 – 1921, deutscher Erzähler, Dramatiker und Lyriker)

Ihr lieben Leser alle vom Grafschafter Wochenanzeiger, bei unserer freitäglichen Redaktionssitzung haben mein Redaktionsteam und ich beschlossen, die Sammlung unserer Notausgaben nochmal um eine Ausgabe zu verlängern. Die Woche war doch noch überwiegend geprägt von der Sorge der Frau Chefredakteurin um ihre Kinder, erst zu Beginn des Wochenendes am gestrigen Samstag zeichnete sich eine langsame Entspannung der Situation ab. Bis dato war der Coronatest bei meiner Schwiegertochter immer noch positiv, nun scheint der Kontrollstreifen doch langsam zu verblassen. Mein Sohn ist immer noch negativ, trotz gelegentlicher kleiner Erkältungsanzeichen. Wir können also immer noch Daumen gebrauchen. 🙏🍀🍀🍀 

Also gibt es heute eure Sonntagsausgabe als Notausgabe V, wir hoffen hier alle inständigst, daß es damit dann aber auch mal langsam gut ist, der allgemeinen Anspannung täte eine Entspannung überall wirklich mehr als gut. 

Aber wir wären ja nicht euer geschätzter Grafschafter Wochenanzeiger, wenn wir nicht wieder aus der Not eine Tugend machen würden, also haben wir redlich bemüht alles zusammengeklaubt, was uns in der letzten Woche so untergekommen ist, bzw. was uns bei den letzten Einträgen aufgrund von „Gedanken ganz woanders“ hoffentlich verzeihlicherweise „durchgeflutscht“ ist. Und hier schon vorab versprochen: Der Humor kommt auch nicht zu kurz, er ist ja, nach dem Herrn Ringelnatz, „der Knopf, der verhindert, daß uns der Kragen platzt“! 

Beginnen wir also mit dem „durchgeflutschten“: 

Wir sind von Mimi in heaven gerügt worden, haben wir doch tatsächlich alle in unserer Redaktion unseren Blögchen-Geburtstag am 1. Mai vergessen! Denn anno domini 2012, am 1. Mai um 2.41 Uhr wurde unser Blögchen und der spätere Grafschafter Wochenanzeiger ins Leben gerufen. Und somit feiern wir in diesem Jahr 

jähriges Blögchenjubiläum.

Wie die Zeit rennt, das können doch nie und nimmer schon 10 Jahre gewesen sein! Aber offensichtlich ist es so, sagt der Kalender, und da ist es wieder einmal an der Zeit, allen unseren lieben Lesern, den stillen wie den uns bekannten, einen lieben Dank für eure Treue zu sagen, für euer Da-sein, eure unermüdlichen Kommentare, eurer Anteilnahme an allen Geschehnissen in und um unserer kleinen Redaktion hier oben im Eulennest. An Freud und Leid teilen! Bleibt uns gewogen, ihr und wir sind der beste Beweis, daß auch virtuelle Freundschaften Tiefe und Bestand haben können, so wertvoll, ganz besonders in diesen Zeiten! 

Als nächstes gibt es kleine Neuigkeiten aus Eulennest und von Balkonien. In der anstrengenden letzten Woche brauchten meine Bärchen und ich dringend Nervennahrung, da haben wir wieder mit vereinten Kräften was gebacken

Brownies! Meine Bären lieben Brownies! Auch die weißen (Bären) 😊! Und ich! 

Ihr erinnert euch alle an unseren leider eingegangenen Avocado-Baum, er erhielt ja einen wieder selbst gezogenen Nachfolger, der sich weiterhin prächtig entwickelt

und demnächst auf Balkonien umziehen wird, 

mal in ganzer Pracht

da steht noch was in der Warteschleife, da leistet bald jemand Gesellschaft, nämlich noch ein Avocado-Pflänzchen

erste Wurzel und kleiner Trieb ist schon erkennbar

Wir sind gespannt! 

Auf Balkonien blüht der Salbei

auf den bin ich richtig stolz, denn er war mal lediglich eine kleine Gewürzpflanze für den Verbrauch aus dem Discounter, und ist draußen so fein angewurzelt und hat sich prächtig entwickelt, er blüht schon zum zweiten Mal. 

Auch die neu erworbene Pfingstrose ist gewachsen, ich bin wirklich so gespannt, ob sie blühen wird in diesem Jahr, die Knospen sind noch nicht viel größer, als wir sie euch vor einiger Zeit gezeigt hatten, da ist die Spannung groß. 

Hinter der Pfingstrose blüht nun wieder unsere Glockenblume

und an dieser Stelle kommen wir nun zum Humor. Ich hatte Mathilda in ihrem Blog von meiner Vorfreude auf die nun wohl bald wiederkehrende Hummel bei meinen blühenden Glockenblumen berichtet, und sie riet mir, dem pelzigen Brumminsekt das auffinden mittels eines Hinweisschildes zu erleichtern, das war ein Hinweis für mein Bärenteam, die haben sich mit Begeisterung an die Arbeit gemacht und voilà, so wird sie den Weg bestimmt finden, unsere Hummel:

Und die Bärchen hatten dann noch die Idee, vielleicht suche die Hummel ja nach der Stärkung auf dem Rastplatz noch ein Domizil für die Nacht, falls bei einbrechender Dämmerung es für den Rückflug zu spät wäre (über der Grafschaft herrscht Nachtflugverbot! 🤭), und haben die Hinweisschilder noch erweitert:

Nun sind wir richtig gespannt! 👍😂

Unschwer zu erkennen, auf was sich das Eingangsgedicht am heutigen Sonntag bezieht: In unserem Bundesland Nordrhein-Westfalen wird der Landtag heute gewählt, 🗳 wir hoffen alle auf einen guten Ausgang der Wahl, am meisten darauf, daß wir es Schleswig-Holstein gleich tun und unmißverständlich die unwählbare blau-braune Partei rausfliegt! 

Zum Schluß unserer heutigen Sonntagsausgabe des Grafschafter Wochenanzeiger haben wir noch ein ganz feines Schmankerl für die Eisbärenfans unter uns, 

 

ein Video von Eisbär Fiete im Nyíregyházi Állatpark, im Zoo Sóstó in Ungarn. Lebensfreude pur, ich denke, alle, die Fiete so lieben wir wir, werden sich bestimmt über das feine Video freuen. 

Und damit schließen wir nun unsere Sonntagsausgabe und wünschen euch allen einen schönen, sonnigen Mai-Sonntag, paßt alle gut auf euch auf, bleibt oder werdet gesund, das wünscht euch von Herzen euer Grafschafter Wochenanzeiger mit Mimi in heaven

Otto und Luzia. 

Habt Frieden im Herzen!  

44 Gedanken zu “Grafschafter Wochenanzeiger – Notausgabe V 🎂⛱🌿🐝🗳

  1. Meine liebe Monika,

    auch wenns nochmal eine „Notausgabe“ ist,ist sie doch wieder sehr fein geworden! „Give five“ sag ich mal,aber es werden wohl keine zehn werden müssen wie bei der Frühlingsbeschwörung anno domini,Frühling haben wir ja nun heuer genug.
    Schön ist schon wieder das passende Gedicht und so aktuell,dass man denkt,es wurde extra ür heute geschrieben.
    Ganz sehr fein,dass sich bei Steffi eine Besserung abzeichnet und Björn bis jetzt verschont blieb.Möge es so bleiben und Steffi es bald überstanden haben! Weiterhin meine besten Wünsche und ganz sehr dolle Daumendrück!!!
    Ja,hoffen wir,dass bald mal Entspannung auf allen Gebieten und in allen Bereichen eintritt,es tut schon langsam not.
    Du hast nun doch auch wieder manches Schöne gefunden und die Höhepunkte zusammengefasst,wie kanns auch anders sein!? Der Grafschafter Mutmacher eben!

    Meine allerherzlichsten Glückwünsche nun noch nachträglich zum 10. Blögchengeburtstag. Der Zehnte ist schon was besonderes.Ich hatte zu meinem 10.Geburtstag eine Marzipanzehn auf meiner Torte,die überreiche ich euch nun auch. 😘 Überreiche euch auch sehr gern so einen feinen Blumenstrauß,herzlichen Dank für eueren und überhaupt ein GROßES Dankeschön für euer feines Blögchen! 💓 Ja,es ist doch immer wieder ein lieber Treffpunkt in allen Lebenslagen und manche schöne Freundschaft,für uns Alleinseiende besonders wertvoll.

    Die Brownies sind obersuperlecker,ich liebe sie auch sehr,wie alles mit Schokolade.Nervennahrung eben.
    Ich freu mich mit,wie fein die Avocadopflänzchen gedeihen,genauso wie der Salbei,die Pfingstrose und die Glockenblumen,sie fühlen sich eben wohl in der Höhenluft des Eulennestes.
    Dolle Schilder sinds fürs Hummelchen,das haben die Bärchen ganz sehr fein gemacht! Da MÜSSEN es die Hummelchen finden,sind ja schließlich keine Analphabeten. 😉 Nach dem Hotelhinweis noch werden sie bestimmt auch paar Krümelchen von den Brownies auf dem frisch bezogenen Kopfkissen finden. 😊

    Dann wünsche ich euch auch noch einen guten Wahlausgang heute,möge die Vernunft die Oberhand behalten und alles „Gelichter“ rausfliegen! Du wirst mit dafür sorgen.

    Ein ganz liebes und feines Schmankerl ist das noch vom guten Fiete,er fühlt sich sichtlich wohl und das freut mich sehr! Eisbärchen im Glück, 😍 Habt noch lieben Dank dafür,du und dein Redaktionsteam! Wie für alles andere auch,mir hats wieder viel Freude gemacht. Für euch und Mimilein in heaven auch einen sonnigen Maisonntag gewunschen,vielleicht schon mit Hummelchen auf der Durchreise auf dem einladenden Balkonien?

    Liebste Grüße schickt euch Brigitte.

    Gefällt 2 Personen

    • Meine liebe Brigitte,
      das will ich nun wahrlich nicht hoffen, daß wir mit den Notausgaben so weiter machen müssen wie weiland bei den Frühlingsbeschwörungen!
      Da hab ich schon bei so manchen Gedichten gestaunt, die aus früheren Zeiten stammen, wie aktuell der Inhalt für die heutige Situation oder Gegebenheit ist.
      Danke für dein Daumendrücken, ich hoffe auch sehr, daß sich die Situation langsam immer mehr entspannt und dann ist hoffentlich auch endlich mal gut und es gibt mal längere Atempausen!
      Dankeschön, das ist mir auch noch nicht passiert, daß ich tatsächlich meinen Blögchengeburtstag vergessen habe, aber ich sag ja immer, nirgendwo steht ein Verfallsdatum drauf, auch nicht auf Gratulationen, lach, nachträglich ist immer besser als gar nicht. Lieben Dank auch für die Marzipan-Zehn von deiner Geburtstagstorte zu deinem 10. Geburtstag, die hat sich dann aber prima gehalten! 🤭😂
      Die Brownies sind echt klasse, das ist eine Backmischung, ruck-zuck angerührt, und dann für eine halbe Stunde in den Ofen, schnelle Nervennahrung und sehr lecker und die Bärchen haben immer das Hauptvergnügen am mantschen!
      Ich bin mal gespannt, ob die Hummeln mit den Hinweisschildern klar kommen, das war so lustig und hat so richtig Freude gemacht, das zum fotografieren fertig zu machen, die Bären waren begeistert!
      Bin mal gespannt auf die Hochrechnung gleich, hoffentlich hat mich „mein“ Land nicht blamiert, zumindest was das Gelichter anbetrifft. Schaun wir mal!
      Das Video fiel mir über die Zoo-Seite bei FB in die Hände, das mußte unbedingt hier rein, ich freu mich immer noch so sehr für Fiete mit seinem feinen Platz in Ungarn! Allein die Musik da drunter ist schon der Hammer, lach!
      Wir wünschen dir noch einen schönen Sonntagabend, liebste Grüße
      Monika und das Bärenteam.

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Monika,
    ich möchte Dir auch meine Glückwünsche zum 10.Bloggeburtstag aussprechen .
    Das machst Du mit Deinem Bärenteam immer wieder toll und der Humor und die Zuversicht sind Dir glücklicherweise nicht abhanden gekommen. Möge es so bleiben. Für Deine Schwiegertochter weiterhin gute Besserung, es wird wohl langsam wieder aufwärts gehen. Dein Sohn hat hoffentlich Glück gehabt und ist verschont geblieben, möge es so bleiben. Siehste ,auf Balkonien wächst und gedeiht jetzt auch schon einiges ,das macht immer wieder Freude. Na,bei den ganzen Hinweisschildern ,muss die Hummel doch Einzug ins Hotel halten, hihi. Gut gemacht!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen sonnigen Sonntag auf Balkonien, lass Dir und den Bärchen die Brownies schmecken.
    Liebe Grüße sendet Dir Ursel

    Gefällt 3 Personen

    • Liebe Ursel,
      dankeschön, das hab ich glatt versemmelt, den Eintrag für meinen Blögchengeburtstag am 1. Mai, aber auch nachträgliche Glückwünsche sind fein! Hat man länger was davon.
      Tja, manchmal ist das mit dem Humor aber auch so wie in dem Spruch „Humor ist, wenn man trotzdem lacht“, ich hoffe sehr, daß sich hier alle angespannten Situationen mal langsam und allmählich auflösen, Nerven haben halt auch nur einen bestimmten Belastungsspielraum.
      Danke für deine lieben Besserungswünsche für meine Kinder, das hatte uns auch gerade noch gefehlt. Ich hoffe auch da, daß es nun wieder stetig aufwärts geht.
      Bisher ist noch keine Hummel den Hinweisschildern gefolgt, lach, aber die Blüten beginnen sich auch gerade erst zu öffnen, die kommen schon noch. Ich fand die Idee so lustig!
      Die Brownies sind schon aufgefuttert, aber für heute gibt es noch Erdbeerschnitten, da sind die Bärchen auch mit Begeisterung dabei.
      Wir wünschen dir noch einen schönen Sonntagabend, komm gut wieder in die neue Woche, alles Liebe und liebe Grüße
      Monika und das Bärenteam.

      Gefällt mir

  3. Selbstverständlich haben wir Fiete Bär längst bewundert.
    Wir finden, er und sein Schneeflöckchen brauchen keine neue Anlage.
    Diese hier ist perfekt 👍
    Herzlichen Glückwunsch zum Blog Jubiläum.
    Die Zeit rennt so schnell, da kommt man kaum noch mit 😉
    Deinen Hummeln und deinen Mitwählern in NRW wünsche ich, dass sie den richtigen Weg finden und dir wünsche ich einen schönen Sonntag.
    Natürlich sind die Daumen für Björn gedrückt.
    Liebe Grüße von den Bees 🐾 👣 🐾

    Gefällt 1 Person

    • Das hatte ich mir fast gedacht, daß ihr Fiete-Bär schon bewundert habt, ich hatte so eine Freude, daß sich das hier einstellen ließ, ich glaub, ich hab das Video schon x-mal geguckt, was für ein Spaß, was für eine Lebensfreude und ich geb dir recht, die brauchen gar keine neue Anlage, die ist perfekt, die sie da als Ausweichquartier haben! 👍😍🍀❤
      Dankeschön, das ist mir echt zum ersten Mal passiert, daß ich meinen Blögchen-Geburtstag vergessen habe, aber besser spät als nie! Die Zeit rennt wirklich, als würde sie dafür bezahlt, ich komm auch nicht mehr nach!
      Deinen Wunsch für die Hummeln und meine Mitwähler in NRW könnte man jetzt Einsteinisch beantworten, also, bei den Hummeln bin ich mir sicher, daß sie den richtigen Weg finden! 🤭😂🙏🍀
      Danke dir sehr fürs Daumendrücken, ich hoffe, es geht jetzt in der neuen Woche endlich mal wieder aufwärts auf der ganzen Linie, ich wünsche dir noch einen schönen Sonntagabend, ach, und eh ich es vergesse, auch hier nochmal, Glückwunsch zu Werder, gut gemacht! 👍💚 Da wird der Mann happy sein, denke ich! Macht euch einen schönen Abend, ihr lieben Bees, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt 1 Person

  4. Alles Gute zum Bloggeburtstag liebe Monika

    Jetzt musste ich aber doch lachen, über deine Schildchen für die Hummeln 😂hatte doch ganz vergessen, dir mitzuteilen, dass sie nicht lesen können. Macht aber nichts, die finden schon den Weg, nur nicht in dein Hotel, denn da wohnen Hummeln nicht gerne und es gibt ja viele verschiedene Arten von ihnen. Irgendwo werden sie eine Unterkunft finden und vielleicht sogar in deiner Nähe. Das wäre perfekt 😍
    Soso, Nervenfutter in Form von Brownies, hoffentlich sind sie nicht gleich auf den Hüften gelandet und wenn, dann wird am nächsten Tag gefastet. Brownies mag ich auch sehr gerne und mein Nervenkostüm ist zur Zeit nicht das beste ist, somit bediene ich mich mal an deinen leckeren Brownies. DANKE 😉
    Hoffentlich wird richtig gewählt bei euch in NRW, aber was ist schon richtig 😏
    Jetzt wünsche ich dir noch einen perfekten Sonntag und weniger Sorgen mit deinen Kindern.
    Alles Liebe für dich und herzliche Grüße von Mathilda 😍🥰🤗😘❤️🌺

    Gefällt 2 Personen

    • Dankeschön, liebe Mathilda, das ist mir echt in den ganzen 10 Jahren Bloggeschichte noch nicht passiert, daß ich den Geburtstag meines Blögchens zum einstellen tatsächlich völlig vergessen habe!
      Ich fand deine Idee so gut und bin dann auf die Idee gekommen, das doch einfach mal echt umzusetzen, man muß doch auch immer wieder was zum lachen haben! Stimmt, mit dem lesen könnte es hapern bei den Hummeln, aber meine Bären meinten gerade, dann würden sie die Schilder umgestalten und Symbole drauf malen, etwa so: ↘🌸🏵🌺🌼↗🏨 Nein, das Insektenhotel, das oben hängt, ist für Hummeln nicht geeignet, das war halt bloß so ein Gag! Aber hier sind ja rundum schöne Gärten mit vielen Möglichkeiten für Insekten zum wohnen, ich bin gespannt, wann nun unser erster Hummelbesuch eintrudelt.
      Bei mir landet so ziemlich alles gleich auf den Hüften, so lange es nicht ausufert, ist es mir herzlich wurscht, ich brauch ja keinen Schönheitswettbewerb mehr gewinnen! 😂👍Und derzeit ist mir das wenigstens einigermaßen intakte Nervenkostüm auch wichtiger als die vielleicht bissel ausladenden Hüften, außerdem trag ich eh gerne Schlabberlook! 😂 Ja, und wenn dein Nervenkostüm gerade auch nicht das beste ist, dann lang herzhaft zu, ich back nach! 🍩🍪
      Nach der allerersten Hochrechnung gerade sieht das Ergebnis unserer Landtagswahl ganz ordentlich aus, obwohl ich mir bei einigen Parteien noch mehr Minus gewünscht hätte, schaun wir mal, wie sich das noch weiter entwickelt.
      Danke für deine lieben Wünsche für meine Kinder, es zeichnet sich leichte Entspannung ab und ich hoffe auch sehr, daß sich das in der kommenden Woche weiter verstärkt! Ich wünsche dir einen schönen Sonntagabend, alles Liebe und Gute auch für dich und liebe, herzliche Grüße
      Monika. 🌸🐝🤗🍀❤❤❤😘🦉

      Gefällt 1 Person

      • Das sind doch alles gute Nachrichten, da freue ich mich für dich.
        Lachen musste ich jetzt, dass es dir herzlichst wurscht ist mit deinen Hüften und du lieber deinen Nerven etwas Gutes tust, das ist die perfekte Einstellung 👍🏻😂
        Ich trage auch gerne Schlabberlook, nichts einengendes.
        Es wird Zeit für das Betti und jetzt wünsche ich dir eine gute Nacht 😍🦉🌛🌟❤️❤️
        LG Mathilda

        Gefällt 1 Person

  5. Liebe Monika,
    auch wenn es eine Notausgabe ist, so hast du uns doch viel Schönes berichtet!
    Vor allem, dass dein Blog nun schon zehn Jahr alt ist! Aus dem Gröbsten ist er also raus😉!
    Das Wichtigste ist wohl, dass die Steffi so langsam wieder negativ wird und der Björn es noch immer ist! Ich gehe davon aus, dass etliche Daumen vom Drücken schon langsam blau anlaufen😉 – aber es ist ja für einen guten Zweck!
    Dann lass uns mal auf die guten Nachrichten und auf weitere zehn Blogjahre anstossen!🍾🥂
    Liebe Grüsse
    Christa

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Christa,
      dankeschön, freut mich sehr, daß dir die Notausgabe wieder gefällt!
      Jaaa, lach, nun ist er aus dem gröbsten raus, mein Blog, ich kann gar nicht glauben, daß das schon so lange her ist und andererseits hätte ich damals nicht geglaubt, daß das mit meinem Blögchen so lange geht!
      Ooooh, ja, das war wirklich das wichtigste mit an diesem Eintrag und gerade habe ich erfahren, daß zwei entsprechende Tests nun endlich negativ ausgefallen sind! Ich bin so froh und hoffe nun so sehr, daß sie beide durch sind und auch bei Björn nicht noch was nachkommt, ich denke, da können sich die blau angelaufenen Daumen doch ein bissel entspannen. Und ich danke euch allen sehr für eure liebe Unterstützung und euer Da-sein! Also können wir zwei beide hier jetzt so richtig prima auf wirklich gute Nachrichten anstoßen, auf weitere mindestens 10-Blogger-Jahre und der Ausgang der heutigen Wahl sieht nach ersten Prognosen nach Schließung der Wahllokale auch nicht so schlecht aus! 🍾🥂 Prost!
      Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche wieder, liebe Grüße zurück nach Kanada
      Monika.

      Gefällt mir

  6. Liebe Monika,

    zunächst herzlichen Glückwunsch zum 10. Blog-Geburtstag, echt eine stolze Leistung, so umfangreich wie du und dein Team jeden Beitrag gestaltet.
    Im ersten Absatz musste ich herzhaft lachen als ich las, dass der Streifen auf dem Test von Steffi langsam heller wird. Ich dachte bisher, der Positiv-Strich ist entweder da oder nicht und mir fiel spontan der Vergleich ein mit „ein bisschen schwanger“ ;)
    Weiter unten habe ich mich dann gefreut zu lesen, dass sie heute 2 x negativ war, das ist doch super, drücke weiter die Daumen für schnelle Erholung und dass Björn negativ bleibt.
    Mit einem Video von Fiete liegst du bei mir immer richtig, sehr schön die verspielten Bärchen zu sehen.
    Du kommst ja auf Ideen: Die Wegweiser zum Insektenhotel sind total süß. Hier waren schon jede Menge Hummeln, dicke Brummer, und im frühen Frühjahr habe ich viele rote flauschige Bienen gesehen. Zuerst dachte ich, es wären kleine Hummeln, habe aber dann gegoogelt, es sind Bienen.

    Jetzt muss ich dir aber noch berichten, wie es mit den Amselkindern weiter gegangen ist, da hatte ich nämlich gestern (SA) wahrlich Abenteuer. Ich versuche die Kurzfassung, um dich nicht zu sehr zuzutexten:
    – SA 16.00h, ich wollte gerade weg, da sah ich eins von den Amselbabys im Haus hinter der Terrassentür, als ich es entdeckt habe, ist es weggehüpft, erst im Esszimmer, dann im Flur hinten, gerade noch rechtzeitig die Tür zum Schlafzimmer zugemacht, Niki war im Garten und ich habe sie ausgesperrt. Dann lief es wieder nach vorne und versteckte sich in der Küche. Habe mehrmals versucht es mit Handschuhen zu greifen, aber es gelang mir nicht. Ich wusste mir nicht mehr zu helfen, also tel. Polizei (normale Tel.-Nr., nicht Notruf), gesagt, ich weiß dass sie nicht die Auskunft sind aber vllt können Sie mir sagen, an wen ich mich wenden kann. Wir haben ein Amselnest direkt oberhalb der Terrassentür und eins von den Babys hat sich ins Haus verirrt, wen könnte ich da anrufen. Er: versuchen Sie es mit einem Handtuch, drüberwerfen und dann im Handtuch raustragen, oder mit einem dünnen Netz, so was haben Frauen doch für die Haare. ich: Ich glaube das gab es ganz früher mal ;) er: Meine Oma hatte so was, aber ich bin ja auch schon 52. Ne, aber die Idee mit dem Handtuch finde ich super, das werde ich jetzt probieren. Vielen Dank, auch für Ihr Verständnis (der war echt nett).
    Habe ein altes dünnes Handtuch genommen, dann wollte Niki rein, habe sie reingelassen u. die Terrassentür wieder zugemacht. Dann bin ich in die Küche und habe das Vögelchen hinter der Kommode am Fenster mit dem Handtuch rausgeholt, es hat ganz ruhig gehalten im Handtuch, hatte Sorge, dass es nicht mehr lebt vor Aufregung. Bin raus, Terrassentür sofort wieder zu, und habe das Vögelchen hinten am Beet abgesetzt, quicklebendig, der Vater wartete schon auf dem Zaun. Dann bin ich rein und habe Niki nicht mehr rausgelassen. Puh, war das aufregend. Die ganze Aktion hat 1 Std. gedauert.
    – kurz nach 20.00h wieder zu Hause. Anfang von Krimi geguckt um reinzukommen, dann in Küche Abendessen zubereitet. Neben der Küche gibt es einen kleinen Raum ohne Tür, da steht Kühl- u. Gefrierschrank, Regale mit Vorräten und Putzutensilien. Als mein warmes Abendessen fast fertig war, hörte ich in dem Nebenraum etwas. Kühlschrankalarm? Nein. Es kam aus einem Regal. Vorsichtig Sachen rausgeholt, da saß tatsächlich das nächste Amselbaby. Vermute die zwei sind am Nachmittag zusammen reingehüpft. Sobald es entdeckt hatte, ist es geflüchtet in eine Ecke, da konnte es nicht weg und schrie. Davor stehen mindestens 20 Putzgeräte mit Stiel, ich war erstaunt was ich alles habe und nie benutze. Habe wieder das Handtuch geholt, die ganzen schweren Teile nach vorne gezogen und unter Einsatz meines Lebens in die Ecke gekrochen, Handtuch über Vögelchen, herausgehoben, Glück gehabt dass Niki rein kam, mit Vögelchen im Handtuch raus und Terrassentür zu, an der gleichen Stelle abgesetzt wie am Nachmittag das andere. Die Eltern warteten schon verzweifelt. Bin sofort rein und habe Niki nicht mehr rausgelassen.
    Nee, so viel Aufregung brauche ich nicht. Habe gelesen, dass Amseln in einer Saison ca. 3 x brüten im selben Nest, es geht wieder los, sobald die Kinder sich selbst ernähren können. Nicht mit mir, tut mir leid, Terrasse und Garten gehören Niki und mir. Wenn Niki nicht raus darf, schreit sie lauter als das Vogelbaby und kackt aus Protest neben das Katzenklo. Dafür habe ich keine Nerven.

    Wünsche dir eine schöne, stressfreie Woche.
    Viele liebe Grüße von
    Eva und Niki

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Eva,
      lieben Dank für deine lieben Glückwünsche zum Blögchengeburtstag, ja, 10 Jahre sind schon eine lange Zeit, aber es macht mir wirklich auch noch immer die gleiche Freude wie damals, als ich angefangen habe. Gerade jetzt auch in den zurückliegenden Pandemiejahren war das so gut, hier eine Anlaufstelle zu haben und trotz Kontaktbeschränkungen nicht kontaktlos zu sein. Das hat schon bissel was von einem kleinen, sozialen Netzwerk, ich hoffe, meine Leser sehen das auch so.
      Stimmt, mit dem blasser werdenden Streifen, lach, das mit dem „ein bissel schwanger“, aber das verhält sich wohl tatsächlich so, daß die verblassen, wenn die Virenlast geringer wird. Danke für deine lieben Daumen, ich hoffe das jetzt auch so sehr, daß sie sich gut erholt und vor allem eben auch, daß Björn weiter negativ bleibt.
      Ich hab mich so auf das Video von Fiete für euch gefreut, ich weiß doch, wie sehr meine Leser hier an ihm hängen, und ich fand dieses Video auch so besonders schön, Lebensfreude pur und dann noch zu dieser Musik! 😂👍
      Heute hat es meinen Hummeln den Weg zu den Glockenblumen im wahrsten Sinne des Wortes verhagelt, da nutzten auch die lustigen Hinweisschilder nix mehr, wir hatten ein Wettertief mit Gewitter, Starkregen und teilweise Hagel, aber ansonsten zumindest hier schadenslos und jetzt ist auch alles wieder ruhig.
      Ja, guck, da hab ich ja schon still und leise drauf gewartet, auf deinen Bericht über die Amselkinder, und ehrlich, ähnlich hab ich es mir fast gedacht, wenn Amseln in so unmittelbarer Nähe brüten, dann findet der Nachwuchs beim flügge werden garantiert den Eingang ins Haus, zumal eben mit einer Terrasse, und wie das mit Vögelchen drinnen ist, wenn man eine Katze im Haus hat, das weiß ich ja auch noch zu gut! Die können sich auch jedem Zugriff gut entziehen, die kleinen Vögel, das soll man kaum glauben! Ja, guck, wie schön ist das denn, im wahrsten Sinne des Wortes „die Polizei, dein Freund und Helfer“, das finde ich jetzt aber echt nett, dir da am Telefon Tipps zu geben, und jau, die Haarnetze kenne ich auch noch, die hatte sogar meine Mama noch und meine Oma allemal, lach! Aber Handtuch war echt ein guter Tipp, der war ja wirklich nett! Und fein, die Rettungsaktion hat dann auch geklappt, wie mich das freut, und der Papa hat schon auf den Nachwuchs gewartet, klasse!
      Tja, aber da hattest du bezüglich nun Ruhe die Rechnung ohne die kleinen Amseln gemacht, lach, die nächste hat es sogar bis in die Abstellkammer geschafft, nicht zu fassen! Ich mußte jetzt echt lachen, ich hab mir das so plastisch vorgestellt, wie du mit offenem Mund vor der Kammer stehst und das Vögelchen bis hinten stiften geht und du genötigt bist, das alles auszuräumen, nicht böse sein, es ist eine total lustige Vorstellung für jemanden von außen! 😂👍🤭 Aber auch diese Rettungsaktion ist dir zum Glück gelungen, das freut mich ehrlich sehr, und daß die Amseleltern schon verzweifelt gewartet haben, wenn das zweite bereits mit dem ersten zusammen reingehüppt war, kann ich mir gut vorstellen.
      Ich kann dich schon verstehen bei der Aussicht auf drei solcher Bruten, zumal es ja mit einer Katze im Haus immer auch für die Vögel gefährlich ist, guck mal, was du da machst.
      Danke für die herrliche Schilderung deiner Rettungsaktionen! ❤
      Ich wünsch dir einen schönen Abend noch, und ebenfalls eine gute und streßfreie neue Woche, einen lieben Streichler für Niki schick ich mit und ganz liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  7. Moin aus B nach O.
    Weißt du, ich bin echt schockiert von eurer Wahlbeteiligung.
    Wissen die Nichtwähler nicht, welches Privileg es ist wählen zu dürfen?
    44 Prozent Nichtwähler sind wirklich erschreckend 🙈
    Über das Wahlergebnis werde ich als NichtNRWler nichts sagen.
    Das steht mir nicht zu.
    Nur soviel, dass ich der AFD den Rausschmiss gewünscht habe.
    Dir wünsche ich einen schönen Tag und schicke liebe Grüße,
    Brigitte

    Gefällt 1 Person

  8. Liebe Monika,

    obwohl ich zurzeit nicht auf Betriebstemperatur bin, will ich es nicht versäumen, dir ganz herzlich zu deinem Blögchengeburtstag zu gratulieren!
    Tolle Leistung und wir sind mit dir durch alle Höhen und Tiefen mitgegangen.
    Mimis Vorwurf kam zurecht, gehörte sie doch als erste zu deinem Redaktionsteam mit ihrem „Wort zum Montag“!

    Ich freu mich über die guten Nachrichten aus Köln von deinen Kindern und hätte mir auch den Rausschmiss der braunen Gesellen aus eurem Landtag gewünscht. Herr Wüst hat zurecht gewonnen, wenn er auch nicht meine Parteicoleur hat. Die Wahlbeteilung war beschämend und die Nichtwähler sind nicht nur faul, sondern auch dumm, indem sie durch ihr Nichtvotum die Errungenschaften die Demokratie gefährden. Wo sind die kampfbereiten Ruhrpottler nur geblieben?

    Über das Video von Fiete habe ich mich auch sehr gefreut und wünsche deinen Pflanzen ein gutes Gedeien!

    Liebe Grüße
    von Django und mir

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Britta-Gudrun,
      dankeschön, da freu ich mich doch sehr über deine Glückwünsche zu meinem Blögchen-Geburtstag, den wir so total versemmelt haben, weil der Kopp wohl woanders war in den letzten Wochen. Ich bin auch ehrlich ein bissel stolz, daß das jetzt seit 10 Jahren schon klappt hier, und ihr seid wahrlich mit mir durch alle Höhen und Tiefen gegangen und ich mit den euren, ich möchte das nicht missen, und du kannst bestimmt gut ermessen, wieviel mir das gerade in den beiden zurückliegenden Jahren der Pandemie bedeutet hat. Da war der himmlische Vorwurf von Mimi schon sehr berechtigt, schließlich war sie ja gleich zu Beginn mein und euer Co-Autor mit ihrem geliebten „Wort zum Montag“!
      Tut mir sehr leid, daß du derzeit nicht so auf Betriebstemperatur bist, da können wir uns aber die Hand reichen, heute war nach langer Zeit mal wieder ein Tag, wo die Betriebstemperatur zumindest mal in den gelben Bereich kam, lach! Das lag natürlich in allererster Linie an den guten Nachrichten aus Köln von meinen Kindern. Da sprichst du mir aus der Seele, die blaubraunen Gesellen hätte ich auch sehr gerne des Landtags verwiesen, leider, und mit ihnen gemeinsam der gelbe Verein, Herr Wüst war nicht mein Favorit, aber sei’s drum, nun soll er zeigen, was er kann. Im Verbund mit meinen Wunschfarben rot und grün. Die Wahlbeteiligung oder besser Nichtwahlbeteiligung hat mich entsetzt, da fragst du was, wo sind die kampfbereiten Ruhrpöttler geblieben, aber da ja in den Pandemiezeiten auch hier in meiner Grafschaft so ein Sto(u)sstrupp von Leerdenkern geifernd durch die Straßen gelatscht ist, wundert mich eigentlich nix mehr. Strunzdoof ist in und schämt sich nicht mehr!
      Ich hab mich hier so auf das Video von Fiete für euch gefreut, das ist doch ein Spaß, nicht wahr, so viel Lebensfreude, und die Musik da drunter! 😂👍 Danke für die lieben Wünsche für meine Pflänzkes, ich wünsche dir einen schönen Abend noch mit einem lieben Streichler für Mussjö Django, dem es hoffentlich gut geht, paßt gut auf euch auf, ihr zwei, ganz liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  9. Ach, liebe Monika, ich hoffe, der Coronatest ist bei Deiner Schwiegertochter nun endlich negativ. Ich kann mir gut vorstellen, dass Du Dir Sorgen machst. Zumindest scheint sich ja Dein Sohn nicht angesteckt zu haben. Das ist dann doch irgendwie auf der anderen Seite eine gute Nachricht, auch wenn Du die sicher im Moment nicht so richtig freudig genießen kannst. Die Sorge um Deine Schwiegertochter bleibt natürlich. Ich drücke ganz doll die Daumen, dass es nun endlich wieder bergauf geht.
    Kein Wunder also, dass der „Grafschafter“ noch einmal als Notausgabe erscheint.
    Na, und bei all den Sorgen kann man schon mal den eigenen Geburtstag vergessen. Also, nachträglich alles Gute von uns und weiterhin viele gute Blogideen und immer viel Freude beim Verwirklichen der Ideen. Zehn Jahre sind schon eine schöne Zeit. Ein Weilchen sind wir ja auch schon dabei, und wir haben immer viel Freude an Euren Beiträgen gehabt. Also, macht weiter so!!!
    Aber wenigstens habt Ihr Euch Nervennahrung gebacken. Das ist richtig so. Und Brownies sind ganz besonders lecker. Die haben bestimmt dabei geholfen, das angeschlagene Nervenkostüm wieder ein wenig aufzurichten.
    Fein, dass sich der Avocado-Baum so schön entwickelt hat. Balkonien wird ihm sicher ganz besonders gut bekommen. Na, und das kleine Avocado-Pflänzchen sieht auch schon vielversprechend aus. Wir sind mit Euch gespannt, wie es sich weiterentwickeln wird.
    Und sonst blüht es bereits prächtig auf Eurem Balkonien. Die Pfingstrose wird sicher auch noch.
    Fein die Hinweisschildchen für die Hummel. Die Schildchen gefallen mir sehr. Die wären sogar etwas für meinen Garten.
    Das Eisbärenvideo ist richtig schön. Darüber haben wir uns sehr gefreut. Immer wieder schön, wenn man sieht, dass es einem Bären, der einem am Herzen liegt, gut geht.
    Wir sind am Sonntag aus unserem diesjährigen Rhönurlaub zurückgekommen. Das Wetter war herrlich, entsprechend viel sind wir gewandert. Es war ein rundum schöner Urlaub. Demnächst berichte ich dann bei mir im „Bücherstaub“ ein wenig darüber.
    Liebe Grüße schickt Euch die Silberdistel mit ihren beiden Pelztieren, die sooooo froh sind, dass ihr Personal wieder daheim ist.

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Silberdistel,
      jaaaa, endlich, am Sonntag waren beide Tests, ein Schnelltest und der offizielle Test, wieder negativ, ich bin so froh! Björn hat sich weiterhin nicht angesteckt, da hoffe ich natürlich inständigst, daß das auch so bleibt, das waren wieder Sorgen genug. Danke dir sehr für dein liebes Daumendrücken, das hoffe ich auch, daß es nun wieder stetig bergauf geht.
      Da mußte es einfach nochmal eine Notausgabe werden, man hat dann einfach nicht den Kopf dafür und so ist mir eben auch mein Blögchengeburtstag am 1. Mai hier total durchgerutscht. Ganz lieben Dank für deine lieben Glückwünsche dazu und die lieben Wünsche, das hoffe ich natürlich auch, daß mir die Blogideen nicht ausgehen, und daß es nun endlich auch mal wieder eine entspanntere Zeit gibt, um sie zu verwirklichen. Ich weiß eigentlich gar nicht, wo die Zeit geblieben ist, 10 Jahre, das ist schon eine Strecke und du bist ja auch schon lange dabei! Freut mich sehr, daß du immer Freude an meinen Einträgen hattest, das ist ja immer die schönste Motivation und das geht mir bei dir ganz genauso!!! Dann machen wir mal jetzt endlich wieder munter und fröhlich weiter, das wäre ganz besonders schön und nötig!
      Die Nervennahrung war auch dringend erforderlich und die Bärchen backen doch so gerne, lach, ich mag Brownies auch sehr und die sind auch immer so schnell fertig, da kann man dann flink dem angeschlagenen Nervenkostüm wieder bissel auf die Sprünge helfen.
      Der hat sich wirklich fein entwickelt, der kleine Avocadobaum, Balkonien wird ihm sicherlich gefallen und ich bin auch gespannt, wie sich der kleine Nachwuchs entwickeln wird.
      Auf die Pfingstrose bin ich sehr gespannt, aber was macht ja auch nichts, wenn sie sich noch ein Jahr Zeit zum blühen nehmen würde, mal gucken, wie das weiter geht.
      Das war so eine Idee mit den Hinweisschildchen, nachdem Mathilda das angeregt hatte, da hatte ich echt meinen Spaß, das fertig zu machen und zu fotografieren. Ja, dann überleg dir das doch auch für deinen Garten, das sieht irgendwie knuffig aus!
      Ich hab mich so über das Video von Fiete und seinem Schneeflöckchen gefreut und dann natürlich ganz besonders darauf, es euch hier zu zeigen, Fiete liegt mir und so vielen meiner Leser echt sehr am Herzen.
      Willkommen zurück aus eurem schönen Urlaub, wie mich das freut, daß das Wetter so herrlich war und und ihr entsprechend viel zum wandern gekommen seid, auch das tut der Seele so gut! Ich bin schon sehr gespannt auf deine Berichte!!! ❤
      Ooooh, ja, das glaub ich, daß eure beiden Pelztiere so froh sind, ihr Personal wiederzuhaben, das war bestimmt eine freudig-schnurrende Begrüßung. Da schick ich natürlich auch wieder liebe Streichler für die beiden hocherfreuten Pelzis mit 🐈🐈❤❤ und liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.