Grafschafter Wochenanzeiger – „Der Mai ist gekommen…..“ 🌳🌸🌱🍓

Mit lachendem Mund

Mit lachendem Mund verschenkst du
die Gaben sonder Zahl.
Ich glaube, niemals denkst du:
Man wird älter und ärmer einmal.

Du gibst deine lächelnden Gnaden
wohl allen weit und breit,
wie ein Baum, der blütenbeladen
seine leuchtenden Blätter streut.

Mich packte es wie ein Entrüsten
vor deinen vornehmen Händen,
den viel zu oft geküßten, –
die viel zu gern verschwenden.

Mich packt es wie ein Bangen
vor deinen Lippen, den roten,
die viel zu heiß verlangen, –
die sich zu vielen boten.

Mich faßt es oft wie ein Schauern,
wie du deine Gaben verwendest, –
ein brennendes Bedauern,
wie Du maßlos und sinnlos verschwendest! –

Und doch hat mich durchzittert
zutiefst eine Freude dabei,
daß du mich so erschüttert,
du Blütenbaum im Mai!

(Marie Madeleine, Marie von Puttkamer geb. Günther, 1881-1944, deutsche Schriftstellerin und Lyrikerin)

Hallo, ihr lieben Leser alle vom Grafschafter Wochenanzeiger, da ist er wieder, der Wonnemonat, der Monat Mai, vielbesungen, nach langen Wintern heiß ersehnt, mit all seinen Freuden in der herrlichen, neu erwachten Natur. 

Den ersten lauen Nächten mit Blütenpracht und romantischen Lichtern

dem Flieder, der wieder blüht

Bald blühen auf Balkonien die Glockenblumen wieder und die dicke Hummel kommt bestimmt wieder zum Besuch

Auch der Holunder wird dann wieder seine Blüten entfalten und herrlich duften

und Enten und Gänse führen ihre kleinen Gösseln spazieren.

Gut bewacht vom Herrn Papa!

Der Spargel sprießt und die Erdbeeren kommen

Dazu paßt natürlich auch wieder die obligatorische Maibowle mit Waldmeister oder die erste Erdbeerbowle, es tut aber auch ein feiner Rotwein, wie ihn Frau Chefredakteurin hatte, und wenn man dann zu tief ins Glas schaut, geht die Säufersonne auf und das sieht dann so aus: 

😂🤣😂🍷

Und die Lieblingsblumen meiner Mama blühen wieder, die Maiglöckchen, die ich auch so sehr liebe! 

 

Unser gesamtes Redaktionsteam ist schon wieder sehr neugierig darauf, wer nun wohl in diesem Jahr der Türmer sein wird, der die Ankunft der ersten Schwalben verkündet wir hier oder die Kinder in Köln. 

 

Zum Abschluß unserer heutigen Sonntagsausgabe haben die Bärchen und ich nochmal die alten Bilder von unserem blühenden Mandelbäumchen herausgesucht, das leider, nachdem es in einem heißen Sommer vertrocknet war und abgeholzt wurde, auch nicht aus dem stehengebliebenem Stumpf wieder zum Leben erwacht ist. Aber wir haben Erinnerungsbilder! 

Wir haben auch noch was romantisch passendes für den schönen Monat Mai, einen Monduntergang in unserer Grafschaft, von Frau Chefredakteurin bei seniler Bettflucht fotografiert! 😂

Für auf die Ohren hätten wir natürlich auch noch was zum Beginn des Wonnemonats, also da wäre zuerst einmal „Komm, lieber Mai und mache die Bäume wieder grün“ von Mozart

und das titelgebende Lied, „Der Mai ist gekommen“ 

wir hoffen, ihr habt eure Freude dran! 

Und damit wünschen wir euch allen einen guten Start in den Wonnemonat Mai, die Zeiten und die Menschen werden nicht besser, also haben wir einfach mal wieder versucht, euch mit Bildern aus der Natur und unserem Archiv ein bissel Freude zu machen, paßt alle gut auf euch auf und bleibt oder werdet gesund, habt einen schönen Maifeiertag und genießt ihn, das wünscht euch allen von ganzem Herzen euer Redaktionsteam vom Grafschafter Wochenanzeiger mit Mimi in heaven

Otto und Luzia  

Habt Frieden im Herzen! 

 

38 Gedanken zu “Grafschafter Wochenanzeiger – „Der Mai ist gekommen…..“ 🌳🌸🌱🍓

  1. Schönen guten morgen liebe Monika,
    danke für Deine Einstimmung auf den 1.Mai.Mit herrlichen blühenden Blumen ,Sträuchern und Bäumen .Nun ist er da der ersehnte Frühling mit dem Wonnemonat Mai.Die Natur ist erwacht und alles explodiert förmlich. Bei mir im Vorgarten blühen die Tulpen um die Wette mit dem Vergissmeinnicht.Es ist eine wahre Pracht.
    Auch auf Balkonien habe ich schon Geranien gepflanzt. Bei mir ist das Platzangebot begrenzt und so muss alles überschaubar bleiben. Du hast da viel mehr Möglichkeiten. Aber wenn ich vom Balkon schaue, dann sehe ich wie jetzt die Kastanienbäume ihre Kerzen anzünden. Das ist immer jedes Jahr wieder ein wunderschöner Anblick und ein Wunder der Natur. Fein, dass Du noch Archivbilder vom blühenden Mandelbäumchen hast.Schade ,dass sich da niemand drum gekümmert hat und dem Bäumchen Wasser gespendet hat,nun ist es vertrocknet und eingegangen.
    Danke auch die musikalische Einstimmung.Das haben wir doch früher in unserer Jugend immer gesungen. Wo sind die alten Lieder und Traditionen geblieben? Nur hier bei Dir ,dürfen wir es noch einmal erleben. Auchxdie herrlichen Bilder vom Flieder und den Maiglöckchen. War es nicht erst gestern ,das die Schneeglöckchen vorwitzig aus der Erde geblinzelt haben?
    Ich finde die Welt dreht sich immer schneller und irgendwie kommt man gar nicht mehr mit.Man muss aufpassen ,dass es einem nicht schwindlig wird.
    Ich wünsche Dir und den Bärchen jedenfalls einen wunderschönen wonnigen und sonnigen 1.Mai.Geniesst ihn auf Balkonien .
    Ich habe viel zu tun, da die Badsanierung bei meinem Pflegesohn immer näher rückt. Was das noch alles werden soll und und bevorsteht ich weiß es wirklich nicht!
    Liebe Grüße sendet Dir Ursel aus dem sonnigen BÄRlin.

    Gefällt 4 Personen

    • Einen schönen Nachmittag vom 1. Mai, liebe Ursel,
      freut mich, daß dir die Einstimmung in unserem Grafschafter zum Wonnemonat gefällt! Und du hast so recht, draußen explodiert die Natur förmlich, hier unten im Garten steht der Flieder in voller Blüte und da es auch hintenraus am Schlafzimmer Fliederbüsche gibt, kann ich derzeit mit Fliederduft einschlafen, herrlich, lach!
      Die Kastanienkerzen finde ich auch jedes Jahr wieder so schön, und fein, daß du deine Balkonkästen schon mit Geranien bepflanzt hast, ich bin heuer so gespannt auf meine neue Pfingstrose, die ja schon Knospen angesetzt hat, ob sie dann auch wirklich blüht, das wäre so schön!
      Ich war sehr traurig über mein Mandelbäumchen damals, eigentlich ist unten im Garten immer mal wieder gewässert worden, es mag auch sein, daß das feine Bäumchen noch zusätzlich krank war, zur Vegetatiionsphase hatte ich nichts bemerkt, im Herbst fielen normal die Blätter, und dann schlug es im darauffolgenden Frühjahr nicht mehr aus.
      Hach, ja, Ursel, die schönen alten Lieder, ich mag sie ja auch alle noch so gern, und hier in unserem Grafschafter wird die Flamme der alten Traditionen noch weitergegeben, nicht alles, was alt ist, ist auch altbacken! Ich bin auch ganz überwältigt von dem ganzen Blüh und Grün da draußen, mir kommt es genau wie dir so vor, als hätten gestern erst die Schneeglöckchen zaghaft rausgeguckt. Stimmt, auch der Eindruck von dir deckt sich mit meinem, die Welt dreht sich immer schneller, und irgendwie drückt uns die Fliehkraft immer mehr an den Rand!
      Wünsche ich dir auch, einen schönen Nachmittag noch vom 1. Maifeiertag, aber Balkonien geht heute nicht, kaum Sonne und zu kühl. Da will der Mai wohl wieder alle Ehren einlegen als Subventionsmonat für Bauern, lach, „Mai, kühl und naß….“! Schaun wir mal, vielleicht wird er ja doch noch sonnig und wonnig. Die Bärchen danken auch für die lieben Grüße und schicken liebe Brummgrüße zu dir zurück.
      Oh, da hast du ja noch was vor dir mit der Badsanierung bei deinem Pflegesohn, ich wünsche gutes Gelingen! Und was uns sonst noch alles so bevorsteht, da bin ich eigentlich mehr als froh, daß ich keine Glaskugel habe, ich will es gar nicht wissen!
      Aus dem bedeckten OBÄRhausen gehen liebe Grüße ins sonnige BÄRlin,
      Monika und das Bärenteam.

      Gefällt mir

  2. Meine liebe Monika,

    ja,nun ist er da der Mai,und was wird er bringen? Hoffentlich nur Gutes und Schönes,der Anfang ist hier schon mal mit und bei euch gemacht! 💓
    Das Gedicht ist schon mal wieder so schön mit den hübschen Bildern.
    Hier ist die Natur durch das rauhe Klima noch weit zurück,aber die Bäume zeigen wenigstens schon mal ihr zartes Grün,aber ich kanns ja bei euch schon in der Vorschau gucken.Bei uns kommt alles noch und bleibt dann vielleicht auch länger. 😉
    Ich freu mich,wenn sich dann die Glockenblumen bei dir auf Balkonien entfaltet haben und das liebe dicke Hummelchen sich alles begucken kommt,ich hab sie auch sehr gern!
    Ja,der Holunder duftet immer so herrlich.Wenn wir als Kinder Kaufladen spielten,war das immer ganz banausisch unser „Blumenkohl“.. Die Blüten sehen in der Nahaufnahme aus wie Sterne!

    Nun ist es auch wieder die schöne Zeit der Tierkinder überall,niedlich ist die Entenmama mit Gösseln.Hier bei uns am Teich konnte ich diese Jahr noch keine sehen,voriges Jahr beobachtete ich ihr rasantes Wachstum alle paar Tage.Dafür konnte ich am Mittwoch im Berliner Zoo kleine Schäflein und Zicklein streicheln. 😘
    Spargel und Erdbeeren,hhhmmmmm,beide sind köstlich!Und Maibowle ist natürlich besonders süffig,da muss man die Säufersonne in Kauf nehmen.Wie die Sonne in der Karibik sieht sie aus,ich stell es mir jedenfalls so vor,war noch nicht dort. 😊
    Maiglöckchen sind aber auch was Feines und Zartes.Ich weiß,dass es die Lieblingsblumen von deiner Mama waren,kein Wunder!
    Da bin ich auch mit gespannt,wer dann von euch der Türmer sein wird mit den Schwälbchen.Hier sind noch keine,sie würden auch kalte Füße bekommen.Sehr schöne Bilder sinds von ihnen!
    Genauso die Bilder von euerem Mandelbäumchen,wirklich sehr schade drum.Aber fein,dass du Erinnerungsbilder an es hast,ein Traum in rosa! Diese Pracht konnte ich hier schon bewundern.
    Der Monduntergang in der Grafschaft ist wahrhaft gräflich und romantisch,wie auch sonst?!

    Ich hatte jetzt noch meine Freude am musikalischen.Abschluß des feiertäglichen Artikels im „Grafschafter“,genauso wie an allem anderen und bin gut eingestimmt.Habt herzlichen Dank dafür,du und das Bärenteam! Und Mimilein.Und wünsche euch auch ganz dolle einen schönen Sonntag und Maifeiertag und überhaupt einen wonnigen Mai!

    Liebste Grüße schickt euch Brigitte.

    Gefällt 4 Personen

    • Meine liebe Brigitte,
      tja, da werden wir uns wohl überraschen lassen müssen, was uns der Wonnemonat in diesem Jahr bringt, natürlich hoffe auch ich auf nur Gutes und Schönes. Und freu mich sehr, daß dir unsere Einstimmung in den schönsten Monat des Jahres gefallen hat.
      Ja, ihr hinkt immer ein wenig hinterher beim blühen und grünen in der Natur, aber ganz richtig eingeordnet, dafür habt ihr dann länger was davon, lach!
      Die Glockenblumen sehen schon sehr verheißungsvoll aus, da wird die dicke Hummel schon bald wieder gucken kommen, mal sehen, ob ich sie auch in diesem Jahr fotografisch wieder festgehalten bekomme!
      Da habt ihr als Kinder den feinen Holunder doch etwas prosaisch behandelt, wenn ihr ihn im Kaufladen als Blumenkohl benutzt habt, lach, aber so ist das eben mit der Phantasie bei Kindern. In der Nahaufnahme sehen die einzelnen Blüten wirklich wie Sterne aus, ich war damals ganz beglückt über das Foto.
      Das Leben schlägt in der Natur gerade in dieser Zeit überall wieder aus, ob im Tier- oder im Pflanzenreich, und Gösseln sind wirklich immer so süß, auch bei den Bildern erinnere ich mich immer so gerne an die Freude, die ich beim Friedhofsbesuch über die feine Kükenschar samt Eltern hatte, und daß mir so schöne Fotos gelungen sind.
      Die Sonne in der Karibik ist mir auch fremd, aber die Säufersonne im Glas kommt mir doch bekannt vor, hihihihi, ich hatte das Glas so hoch gehalten und bemerkte, daß es echt wie eine auf- oder untergehende Sonne aussah, da mußte ich das sofort fotografieren!
      Die Maiglöckchen stehen auch überall schon wieder in Blüte, beim einkaufen gehen komm ich immer an Gärten vorbei, wo sie noch blühen dürfen, alleine der Duft ist so wonnig!
      War wirklich schade damals um mein Mandelbäumchen, aber alles hat seine Zeit.
      Och, kalte Füße macht den Schwalben meist nicht viel aus, ich erinnere mich in fast jedem Jahr daran, sobald ich sie das erste Mal gesehen habe, schwächelte anderntags heftig das Wetter, ich bin auch sehr gespannt, wer dieses Jahr von uns der Türmer wird.
      Ich hab ja hier oben in meinem Eulennest immer Logenplatz für Mondauf- und -untergänge, und da schon länger keine Mondbilder mehr dabei waren, kamen diese gerade recht.
      Fein, daß auch dir die Musik zum Schluß gefiel, wir wünschen dir auch noch einen schönen Nachmittag vom 1. Maifeiertag und einen schönen, wonnigen Monat Mai, liebste Grüße
      Monika und das Bärenteam.

      Gefällt 1 Person

  3. Liebe Monika,

    was für ein schöner und blütenreicher Beitrag. Das ist ein herrlicher Genuss. Am Freitag haben wir leckere Erdbeeren gegessen. Sie haben wunderbar geduftet. Und Spargel hatten wir auch. Das wird eine genussvolle Zeit mit den frischen heimischen Leckereien…
    Viele Katzenküsschen von Steve und wir wünschen Dir auch einen schönen ersten Mai plus Sonntag. Hab es fein, hier hat eben schon mal die Sonne durchgeblinzelt.

    😸😘 von Jutta und Steve

    Gefällt 4 Personen

    • Liebe Jutta und lieber kleiner Steve,
      wie uns das freut, daß ihr Freude an unserem Eintrag habt, wir haben bei der freitäglichen Redaktionssitzung unser ganzes Archiv durchpflügt nach schönen Bildern zum einstimmen in den Wonnemonat Mai. Erdbeeren hatte ich noch nicht und Spargel auch noch aus der Konserve, da freu ich mich auch genau wie du schon auf die genußreiche Zeit mit den frischen Varianten!
      Ganz kurz hat vorhin auch mal die Sonne geblinzelt, ansonsten ist es ein kühler 1. Maifeiertag, ich bin gespannt, ob der Mai noch wonnig und sonnig wird, er hat ja noch 30 Tage Zeit dafür, lach!
      Einen schönen Nachmittag vom heutigen 1. Maisonntag wünsche ich dir und Steve auch, ein lieber Streichler 🐈❤ geht natürlich für ihn wieder mit, und ganz liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt 1 Person

  4. Ja, da ist er wieder, der Mai.
    Sehr fein hast du ihn vorgestellt.
    Maiglöckchen, was für ein himmlischer Duft.
    Das einzige Parfum, das ich benutze duftet nach Maiglöckchen.
    Die Rauchschwalben sind schon da, allerdings extrem wenige.
    In O und in K sind sie auch schon.
    Ihr müsst die Äuglein weit aufsperren, dann seht ihr sie und ich bin gespannt, wer von euch der Türmer wird.
    Ich hoffe auf einen kühlen und nassen Mai.
    Nur noch nicht in der nächsten Woche, da bin ich egoistisch 🤭
    Aber für eine gute Ernte wäre es wichtig.
    Nun wünschen wir dir einen schönen Tag und Abend und allen geschundenen Menschen und Tieren Frieden 🕊
    Liebe Grüße von den Bees 🐾 👣 🐾

    Gefällt 1 Person

    • Moin moin, liebe Brigitte und ein lieber Gruß von O nach B
      da isser wieder, der Mai, ich freu mich, daß dir seine Vorstellung hier gefällt, jedes Jahr freut man sich doch wieder auf den Wonnemonat. Der aber heute noch nichts von künftigen Wonnen hält, er kommt grau und kühl daher!
      Ein Maiglöckchenparfum besitze ich auch, ich liebe diesen Duft genau wie du, und wenn ich einkaufen gehe, komme ich noch an Gärten vorbei, wo sie wachsen und duften dürfen, das ist Wonne pur!
      Ich hab schon so den Himmel abgesucht hier, aber bisher haben sich die Schwalben noch nicht blicken lassen, obwohl, wie du schreibst, sie hier auch schon eingetroffen sind und bei den Kindern wohl auch. Da bin ich gespannt, wann sie in der Liricher Grafschaft eintrudeln und ob wir dann den Köln-Ehrenfeldern den Rang als Türmer ablaufen können!
      Deinen Egoismus für die nächste Woche bezüglich wonnigem Wetter kann ich gut verstehen, ich bin noch viel egoistischer 🤭😊 ich hätte bitte gerne einen ganzen Wonnemonat, ich will endlich mal wieder richtig auftauen! 😂 Aber hast natürlich schon recht, für eine gute Ernte und überhaupt für die Natur wäre Regen schon wieder wichtig und nötig.
      Dankeschön für deine lieben Wünsche, und den lieben Wünschen für alle geschundenen Mensch und Tiere schließe ich mich ganz innig an! 🙏🕊
      Euch auch einen schönen Nachmittag und Abend vom Maifeiertag noch gewunschen, ihr lieben Bees, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt 1 Person

    • Ich hab mich auch richtig auf ihn gefreut, Christa, nun ist er da! Und ich hoffe genau wie du, daß er alle unsere Erwartungen erfüllen wird! 🙏🍀
      Dankeschön, das Wetter muß noch bissel schöner werden, heute war es für Balkonien zu kühl und zu trüb. Aber der Mai hat ja noch 30 Tage Zeit, schön zu werden! Vielleicht sind das ja auch schon bissel vorgezogene Eisheilige, auch gut, dann sind sie schnell durch und der Rest wird fein!
      Liebe Grüße zurück nach Kanada
      Monika.

      Gefällt 1 Person

  5. Da ist er nun – der Mai. Und er kommt in diesem Jahr wirklich wundervoll blühend daher. Ich kann mich im Moment gar nicht sattsehen an all dem frischen Grün und der bunten Blütenvielfalt. Es macht richtig Spaß, in den Garten zu schauen und die vielen Farbkleckse darin zu sehen. Unser Flieder hat in diesem Jahr auch wieder viele Blüten angesetzt. Ich finde den Duft einfach betörend. Bei Euren vielen Fliederbildern ist mir der Duft regelrecht schon mal vorausfreuend in die Nase gestiegen. Auch der Holunder duftet ja immer herrlich. Unserer entfaltet hier gerade so seine ersten Blätter. Bis zur Blüte wird es wohl noch ein wenig dauern.
    Auf Enten- und Gänsenachwuchs freue ich mich auch schon. Mal schauen, ob wir bei einem unserer nächsten Spaziergänge schon solche kleinen wuscheligen Entchen oder Gösselchen entdecken können.
    Besonders auf die Erdbeerzeit freuen wir uns auch schon wieder sehr. Die Erdbeerpflanzen im Garten haben schon fleißig Blüten angesetzt. Wir sind gespannt auf die diesjährige Ernte. Bei Euch wird es dann ja wohl in diesem Jahr auch eine reiche Erdbeerernte geben, oder?
    Na, da bin doch auch ich gespannt, wer in diesem Jahr die ersten Schwalben entdeckt. Hier habe ich bisher noch keine gesehen.
    Schade um das Mandelbäumchen bei Euch. Unseres hat sich wieder recht gut erholt. Es hatte ja damals, als unser Wacholder vom Schnee gefällt wurde, mächtig gelitten, da der Wacholder auf das Bäumchen gekippt war und es ziemlich ramponiert zurückgelassen hat. Die Mandelblüten sind ja wirklich immer ein kleiner Traum.
    Die Mondbilder sind richtig romantisch. Es hat also durchaus auch etwas, wenn man mal zu etwas ungewöhnlicher Zeit aus dem Fenster schaut.
    Und ein Dankeschön für die musikalische Einstimmung in den Wonnemonat.
    In diesem Sinne ganz liebe Grüße an Euch von der Silberdistel und ihren beiden pelzigen Mitbewohnern Torty und Keks

    Gefällt 2 Personen

    • Jaaa, da ist er, der Wonnemonat Mai, wie man sich doch jedes Jahr wieder darauf freut, nicht wahr? Er ist aber auch eine wahre Pracht, man kann sich wirklich kaum sattsehen, und in eurem schönen Garten kann ich mir das auch so gut vorstellen, ich guck immer so gerne bei euch ein, wenn du bei dir wieder mal einen Blick gewährst in eure Pracht!
      Hier blüht er schon, der Flieder, und da ich im Schlafzimmer immer Fenster auf Kipp habe, schlafe ich mit Fliederduft ein, betörend schön und feine Träume vorprogrammiert, lach! 😊
      Bis zur Holunderblüte wird es hier auch noch bissel dauern, der Holunder kam noch aus dem Archiv, magst du ihn auch so gerne, und mögen ist es bei Holunder ja auch in doppelter Hinsicht, sowohl Blüten als auch später die Früchte können ja für allerlei wohlschmeckendes Verwendung finden. Da hast du noch so richtig was zum vorfreuen!
      Da bin ich ja sehr gespannt, ob du beim nächsten Spaziergang das Vergnügen haben wirst, die niedlichen kleinen Federbällchen alle wieder zu entdecken, das ist so eine wonnige Zeit mit all den Niedlichkeiten. Ich drück die Daumen!
      Oh, ja, du hast ja deine tollen Erdbeerleitern noch im Garten, da bin ich ja auch mal gespannt auf die diesjährige Ernte, da läuft einem beim dran denken schon das Wasser im Mund zusammen. Und auf meine Ernte bin ich auch gespannt, aber erst muß aus den Minipflänzchen ja mal Pflanzen werden, und dann geht hoffentlich bald die Ernte los! Aber nötigenfalls werde ich dann noch nachhelfen mit schon vorgezogenen blühenden Pflanzen, von Erdbeeren kann man ja nie genug haben! 😋
      Ich bin auch sehr gespannt, wer dieses Jahr den Rang als Türmer mit der Sichtung der ersten Schwalben erhält, ich hab bisher auch immer noch keine gesichtet.
      Wie schön, daß sich euer Mandelbäumchen nach seinem Unfall damals wieder so gut erholt hat, ich hab bei meinem, da ja der Stumpf stehengeblieben war, immer so gehofft, daraus schlägt es nochmal aus, aber bisher leider vergeblich! Mandelblüten sind ein Traum, ich guck meine alten Bilder von damals immer noch so gerne und bin froh, daß ich beim fotografieren so verschwenderisch war, da hab ich heute wenigstens die schönen Erinnerungen.
      Mir fehlt ja leider immer ein bissel mehr Zoom an meiner Kamera, denn der untergehende Mond war von herrlicher Größe, die ich leider scharf nicht so gut rankriege, aber auch so fand ich die Bilder schön und romantisch, fein, daß sie dir auch gefallen haben. Und ich auch deinen Musikgeschmack getroffen hab!
      Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Abend vom heutigen Maifeiertag, schick liebe Streichler für die pelzigen Mitbewohner Torty und Keks mit, wünsche euch allen einen herrlichen Mai und schick ganz liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt 1 Person

  6. Liebe Monika,

    ja, zurzeit kann man den Mai mit allen Sinnen genießen, aber als Türmer kann ich mich noch nicht hervortun. Weit und breit sind noch keine Mauersegler und keine Schwalben zu sehen. Bei der Kälte sollten sie sich auch noch etwas Zeit lassen, denn wo sind all die Insekten bei den Temperaturen?

    Maiglöckchen gehören natürlich zum Mai und alle deine anderen schönen Blumen auch, vor allem der betörend duftende Flieder!
    Ein bisschen Regen wäre ebenfalls gut, auf jeden Fall etwas mehr Wärme bitte im Wonnemonat Mai, damit du nicht schon wieder hier dauernd Wetterbeschwörungen einstellen musst.

    Liebe Grüße an euch alle!
    Britta-Gudrun

    (Zum vorherigen Eintrag:)
    Silberdistel, dein Buch ist wunderschön und Monikas Rezension rundum zutreffend. Ich brauchte damals ganz schnell ein Geschenk und habe es „nur“ etwas quergelesen, war aber davon schon hellauf begeistert!

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Britta-Gudrun,
      oh, ja, das muß man wirklich, derzeit den Mai mit allen Sinnen genießen! Bist du also auch noch kein Türmer, hier ist auch noch keine Meldung von den Kindern eingegangen und ich selbst hab auch noch keine gesehen, bei dem kühlen und trüben Tag heute war es vielleicht auch besser so. Ich hab schon überlegt, ob es vielleicht vorgezogene Eisheilige sind, das wäre ja gut, dann sind sie schnell durch und der Rest vom Monat kann wonnig werden, für die Schwalben und für uns! 😊🙏
      Regnen soll es dann gerne bitte nächtens, und für Wärme bin ich auf jeden Fall auch, erstens müssen wir hier dann nicht wieder Wetterbeschwörungen vom Stapel lassen und zweitens möchte ich endlich mal wieder so richtig von innen und außen auftauen, lach! Zumindest schlafe ich aber schon mit Fliederduft ein, weil die Büsche auch unter meinem Schlafzimmerfenster stehen, das nächtens auf Kipp steht, das ist wundervoll, der betörende Duft! Und Maiglöckchen sind einfach unübertroffen mit ihrem wonnigen Duft und ihrem lieblich-zarten Aussehen!
      Freut mich, daß du auch begeistert bist vom schönen Buch von der Silberdistel, die Rezension schrieb sich wie von selbst, fein, daß du sie auch so zutreffend findest!
      Ich wünsche dir noch einen schönen Abend vom 1. Maifeiertag, schick natürlich wieder einen lieben Streichler für Mussjö Django mit, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt 1 Person

    • Liebe Britta-Gudrun, das freut mich ganz doll, dass Dir mein Buch gefallen hat. Ich hoffe, es ist auch als Geschenk gut angekommen. Ein ganz liebes Dankeschön für Dein Lob und natürlich auch für den Kauf.
      Ganz liebe Grüße an Dich von der Silberdistel

      Gefällt 1 Person

  7. Trara, der Mai ist da und alles grünt und blüht, wenn auch noch nicht alles, so doch vieles. Tatsächlich habe ich schon Schwalben gesichtet und meine Maiglöckchen blühen auch schon.
    Nur, gestern und auch heute fehlte die Maisonne und kühl war es. So bin ich mit meinem Besen auch nicht zum Brocken gedüst, da isses ja noch kälter….brrrhh. Nix für eine alte Hexe 😂🧙🏻🧹

    Bleibt mir noch einen schönen Abend zu wünschen und dass die Maientage wärmer werden.
    Herzliche Grüße ❤️❤️❤️ Mathilda

    Gefällt 2 Personen

    • Herrlich, nicht wahr, und wie sehr man sich in jedem Jahr wieder darauf freut, wenn die Natur draußen wieder zu neuem Leben erwacht und alles grünt und sprießt und blüht, es ist eine Pracht! Oooh, dann bist du ja auch schon ein Türmer, der die ersten Schwalben gesichtet hat, wie schön, ich hab den ganzen Tag heute auch geguckt, aber der Himmel blieb leer. Nun bin ich gespannt, ob mir meine Kinder wieder den Rang ablaufen, oder ob ich heuer die erste von uns bin, die die Schwälbchen sichtet! Maiglöckchen blühen hier auch schon, ich komm beim einkaufen immer an einem Garten vorbei, da stehen sie in Hülle und Fülle und verbreiten einen so wonnigen Duft! Wie schön, daß deine auch schon blühen!
      Die Sonne fehlte nun leider gestern und heute hier auch, und es war recht kühl, da war es wohl besser, daß du mit deinem Besen 🧹 nicht zum Brocken gedüst bist, ich hab mit meinem 🧹 mal eine Runde durchs Wohnzimmer gemacht! 😂 Für mich alte Hexe wäre das ebenfalls zu kalt gewesen auf dem Blocksberg, 🧙‍♀️🧹🏔🌨❄ da ist das wärmende Herdfeuer für uns doch schöner, 🔥nicht wahr?
      Danke für den zauberhaften Bildgruß zum 1. Mai, mit Maiglöckchen, wie fein!
      Wünsche ich dir jetzt eine gute Nacht, und da bin ich dabei, daß die Maitage wärmer werden! Liebe und herzliche Grüße
      Monika. ❤💚🤍💛❣💗💖

      Gefällt 1 Person

        • Nee, er ist doch da, der Kommentar, zumindest stückweise, lach! Hier war heute auch Sonne und wärmer, jaaaa, hihihihi, die Vögelchen machen auch Dreck!
          War ein schöner Tag, ich hoffe, deiner auch, liebe Mathilda, ich wünsch dir noch einen schönen, gemütlichen Abend, liebe Grüße
          Monika. 🌙✨✨✨🦉🤗❤❤❤

          Gefällt 1 Person

          • Ich weiß auch nicht, wie das mit dem Kommentar passiert ist. Manchmal ist der ganze Kommentar weg oder alles verschoben…Hexenwerk 😄😉
            Der Tag war schön, warm, sonnig, aber voller Unannehmlichkeiten :-(
            LG Mathilda ❤️😍❤️🦉

            Gefällt 1 Person

            • Ja, lach, das waren vielleicht noch die übriggebliebenen Hexen der Walpurgisnacht! 🧙‍♀️🧹😂 Falls du im Reader kommentiert hast, das hab ich neulich mal gehabt mit den verschobenen Kommentaren, da hilft bei „Browserdaten löschen“ im Cache die Dateien zu löschen. Jedenfalls hat das danach bei mir wieder geklappt.
              Ach, das tut mir leid, wenn der Tag voller Unannehmlichkeiten war, da wünsch ich dir für morgen einen besseren Tag! 🙏🍀 Und eine gute Nacht, liebe Grüße
              Monika. 🌙✨🦉🤗❤❤❤

              Gefällt mir

    • Lieber Jens,
      wenn du jetzt sehen könntest, wie ich mich freue, ich hatte schon anderweitig gelesen, wo ihr wart und mich still und leise auf Bilder von Larissa und Vitus gefreut! Larissa-Maus, sie sieht so lieb aus, ich freu mich so, mal wieder Bilder von ihr zu sehen, ich hab schon so oft gedacht, wie es den beiden wohl geht und bin richtig glücklich, daß beide noch da und offensichtlich wohlauf sind! Danke für das feine Bild und die lieben Grüße von Larissa! ❤
      Freut mich, daß dir mein Blog gefallen hat, ich wünsche euch eine gute Nacht und schöne, erlebnisreiche Urlaubstage, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt 1 Person

    • Daaanke, lieber Jens, auch die Grüße von Vitus freuen mich jetzt ungemein, dieser herrliche Brocken von einem Eisbärmann, ich freu mich so, daß es ihm und seiner Larissa offensichtlich gut geht! ❤ Ein so schönes Bild von Vitus, den ich so mag, liebe Grüße zurück
      Monika.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.