Grafschafter Wochenanzeiger – „Gold und Silber lieb ich sehr…..“ oder wie eine neue Tasche inspirieren kann! 👜👱‍♀️👵✨💎💍

Gold und Silber lieb‘ ich sehr

Gold und Silber lieb‘ ich sehr,
kanns auch gut gebrauchen,
hätt‘ ich nur ein ganzes Meer,
mich hinein zu tauchen;
’s braucht nicht grad geprägt zu sein,
hab’s auch so ganz gerne,
|:sei’s des Mondes Silberschein,
sei’s das Gold der Sterne.:|

Doch viel schöner ist das Gold,
das vom Lockenköpfchen
meines Liebchens niederrollt
in zwei blonden Zöpfchen.
Darum du, mein liebes Kind,
lass uns herzen, küssen,
|:bis die Locken silbern sind
und wir scheiden müssen.:|

Seht, wie blinkt der goldne Wein
hier in meinem Becher;
horcht, wie klingt so silberrein
froher Sang der Zecher;
daß die Zeit einst golden war,
wer will das bestreiten,
|:denkt man doch im Silberhaar
gern der Jugendzeiten.:|

(August Schnezler, 1809 – 1853, deutscher Dichter, Redakteur und Sagensammler)

Hallo, ihr lieben Leser alle, da haben wir uns nun sehr drauf gefreut, endlich mal wieder Fragezeichen in euren Augen beim Titel, wie hängt denn das nun wieder zusammen, Gold und Silber und eine neue Handtasche??? Wie sagte Mimi in heaven immer so schön? Gemach, gemach, Folks, am besten fängt man immer mit dem Anfang an! 😂

Der Anfang war unsere gemeinschaftliche Ratlosigkeit bei der freitäglichen Redaktionssitzung, was bieten wir unseren Lesern denn für die heutige Sonntagsausgabe? Schweigen in der Runde, die Bärchen ließen ihre Blicke schweifen und guckten mich irgendwann bedeutungsvoll an: Wo waren ihre Blicke denn hängengeblieben? Ach, da, am Bügelbrett, auf dem Frau Chefredakteurin noch die Ergebnisse ihrer fleißigen Handarbeitstätigkeiten in den letzten Wochen gelagert hatte, stimmt, das wäre eine Idee, also denn man los! 

Der eigentliche Anfang der gesammelten handarbeitlichen Werke von Frau Chefredakteurin liegt allerdings schon wesentlich weiter zurück, nämlich hier:

Bei der schicken neuen Geldbörse vom Weihnachtswichteln und der feinen, dazu passenden Handtasche von der Weihnachtsfeier bei den Kindern! Weil hier Garn lagerte, das vorzüglich zu den Farben von Tasche und Geldbörse paßte, ist Frau Chefredakteurin aktiv geworden, das angefangene Tuch bzw. Dreieckschal hatten wir euch ja bereits gezeigt

nun hat sich da noch einiges zugesellt!

Gesamtüberblick über Tasche, Geldbörse, Dreiecktuch, Handytasche und Hut. 

Die Handy- bzw. Smartphone-Tasche, mit passender Kordel, mit der man das auch einfach so über der Schulter tragen kann, weißer Verschluß passend zum weißen Einsatz der Tasche. 

Drunter liegt das fertige Tuch, die Wolle für die Handytasche ist ohne Glitzer, denn das Glitzergarn war durch das Tuch schon aufgebraucht, in den Wollresten befand sich aber noch dieser wunderbar passende Farbton ohne Glitzer. Aber wie der Zufall es so wollte: Bei einem Besuch in ihrem Einkaufsladen hat Frau Chefredakteurin doch tatsächlich das Glitzergarn nochmal bekommen, welche Freude, da war dann gleich die Idee für einen passenden Hut geboren. 

Schick, oder? Auch ihn ziert die Kordel der Handytasche samt einem gestrickten Schleifchen, 

das hat so Freude gemacht, den zu häkeln, man trägt ihn wie eine Art Kompotthut, ohne die Schleife hatte Frau Chefredakteurin schon mal seinen Sitz probiert:

Die Bärchen jedenfalls fanden ihn fein! Très Chic! Ich werde mal noch demnächst ein Selfie machen in voller Montur, lach, wie alles so zusammen aussieht. 

Bis hierhin waren wir dann bei unserer freitäglichen Redaktionssitzung, aber da muß uns doch noch bissel mehr zu einfallen, und dann hatte mein Redaktionsteam wieder die zündende Idee! Da mal wieder alle durcheinander redeten vor Begeisterung, verstand ich erst mal nur Bahnhof, und schließlich, nachdem sich alle heiß diskutiert hatten, wurde Luzia als diejenige auserkoren, die den Vorschlag für den Weitergang der Sonntagsausgabe in redaktionelle Ordnung bringen sollte, die Herren meines Teams meinten, trotz der gemeinschaftlichen Idee sei das doch mehr ein Thema für die Damen des Hauses, und Luzia mit ihrem Faible für Glitzer und leuchtendes wäre da geradezu prädestiniert für! Also, dann, Luzia! 

Ja, Frau Chefredakteurin, die hübsche Wolle von Hut und Schal glitzert doch so schön, ich mag das ja genauso gern wie du, und du hattest doch noch diese beiden Teile

auch mit Glitzer, auch Mütze und Schal, 

das eine glitzert gold, bzw. burgunderrot, das andere silbern, an der Tasche sind auch goldene Accessories, da kann man doch bestimmt was feines mit machen für unsere Leser, oder? Hast du nicht auch noch so hübschen, alten Schmuck? Ach, mein Team, ihr seid mit Gold UND Silber nicht zu bezahlen, na, klar, Luzia, komm, da machen wir beiden Mädels uns jetzt mal ans Werk. Prompt summte ich dann hier auch ein Lied vor mich hin, alle Bärchen guckten mich fragend an, ja, mein liebes Redaktionsteam, da haben wir nun auch schon das Gedicht, das eigentlich ein Lied ist, „Gold und Silber lieb ich sehr….“ ich sag doch, ihr seid Spitze! Und nun hat unsere geneigte Leserschaft auch den Zusammenhang von Titel, Eintrag und Gedicht. 

Und wenn wir schon bei Edelmetall sind, haben wir natürlich auch noch was aus unserer Edelsteintherapie:

Gold ist wie kein anderes Edelmetall von Sagen und Legenden umwoben. 

Gold erhöht die Wirkung aller Heilsteine, für sich allein genommen wirkt es sehr sanft, es hält den Stoffwechsel gesund, weshalb es älteren Menschen empfohlen wird. Es besitzt eine heilende Wirkung bei rheumatischen Erkrankungen aller Art. Es ist als Spurenelement sogar im menschlichen Körper vorhanden und unterstützt die Regulierung der Hormonproduktion in den Drüsen. Gold ist Balsam für die Seele, es stärkt das Selbstbewußtsein seines Trägers. Fleiß, Liebe und Treue sind die positiven Eigenschaften, deshalb wahrscheinlich goldene Eheringe, negativ verstärkt Gold Machtgier und Überheblichkeit. 

Silber wurde in der frühen Geschichte der Menschheit höher bewertet als Gold, da man es im Gegensatz zu diesem kaum ohne Beimengungen findet. Auch Silber verstärkt die Wirkung der meisten Heilsteine, es hat einen positiven Einfluß auf den Flüssigkeitshaushalt des Körpers. Es kann vor Magenübersäuerung schützen, und es ist hilfreich, wenn der Kreislauf durch Wetter oder Umwelteinflüsse aus dem Gleichgewicht gerät. Silber kann Übelkeit und Migräne bekämpfen. Silber hat auch im seelischen Bereich eine ausgleichende Wirkung. 

Und nun präsentieren euch Luzia und ich den zu diesem Eintrag ausgesuchten alten Schmuck, es ist nicht alles echt, aber wir fanden alles dazu trotzdem schön und passend, urteilt einfach selbst. 

Unsere gesammelten Werke!

Goldketten

Modeschmuck

Das ist ein Anstecker. Und auf das nachfolgende Schmuckstück bin ich bissel stolz, ein Ring mit einem Aquamarin, von meiner Mama geerbt, die ihn sehr gerne getragen hat. 

Ohrringe mit Granatsteinen

die passen übrigens wunderbar zu Tasche, Schal, Hut und Handytasche mit ihrer Farbe. 

Nun kommt eine Auswahl hübscher antik verarbeiteter Anstecker und Kettenanhänger

Edelsteine und Perlen

weitere Modeschmuckanstecker

ein feines Rosemedaillon, ein Geschenk von Brigitte/Plauen

und last, but not least mein Walross! 

Ist das nicht niedlich? Es hat sogar Stoßzähne! 

Soviel also zu dem glitzernden Beitrag von Gold, Silber und Edelsteinen von Luzia und mir! Wobei es Gold und Silber ja nicht nur bei Schmuck gibt, auch feine Dekoteile gibt es davon zum Beispiel zum Tisch decken, was ich ja immer so gerne mache:

So wie diese Etagere! Oder Kaffee- bzw. Mokkatassen

mit Kanne.

Zum krönenden Abschluß von Gold und Silber gibt es jetzt hier auch noch das Gedicht als Lied für auf die Ohren

Es ist aber auch nicht immer alles Gold, was glänzt, zum Beispiel präsentierte sich das Wetter ja in den letzten Tagen so gar nicht golden, wie wir es hier noch bei einem Sonnenuntergang Anfang Februar erlebt haben

der erste Sturm, der danach durchzog, hat ja unseren Leuchte-Engel aus Mimis Brotkasten geschmettert, so sah das aus, als ich ihn am anderen Morgen fand:

Der Boden war ab, es war auch ein Stück abgesplittert, das ich zum Glück auch wiedergefunden habe,

und die schöne Blüte vor dem Lämpchen war ebenfalls rausgebrochen, aber glücklicherweise waren die Steckverbindungen der Elektrik mit dem Solarteil nur rausgerutscht, die brauchte ich bloß wieder zusammenstecken, und nach Probe leuchtete dann das Lämpchen auch wieder. 

Und nun ist unser gefallener Engel auch wieder geklebt

lediglich die Blüte muß nun noch aufgeklebt werden wieder und

im Sockel sind Risse, weil das bissel gesplittert ist, da werde ich mir nun was besorgen, ich hatte mal im Netz geguckt, da gibt es sowas wie Knetbeton, der ist dann wasser-, wetter- und frostfest, denn das muß es wieder sein, damit keine Feuchtigkeit in die Elektrik eindringen kann. Bleibt der Engel halt so lange in den Redaktionsräumen. 

Nachdem er wieder genesen war, standen ja schon die nächsten Sturmwarnungen vor der Tür, es hat hier auch wirklich heftigst gestürmt, aber dieses Mal ist alles heil geblieben, wir haben aber auch vorgesorgt. Und Bilder vom beginnenden Sturm am Freitag hat die Frau Chefredakteurin noch gemacht

Hoppriel ist gar nicht mehr zu erkennen, zum Glück ist aber auch er heil geblieben. An anderen Stellen ist das alles ja leider nicht so gut ausgegangen, und der nächste Sturm steht wohl auch am heutigen Tag wieder vor der Türe, paßt bloß alle gut auf euch auf! 

Und damit sind wir nun wieder am Ende unserer heutigen Sonntagsausgabe angelangt, wir hoffen, es hat euch allen wieder gefallen! Habt einen schönen und hoffentlich sturmfreien Sonntag, macht es euch drinnen gemütlich bei dem Usselwetter wieder, und kommt alle gut wieder in die neue Woche, paßt auf euch auf und bleibt oder werdet gesund, das wünsch euch von Herzen euer Redaktionsteam vom Grafschafter Wochenanzeiger mit Mimi in heaven

Otto und Luzia  

Habts fein!  

 

Werbung

34 Gedanken zu “Grafschafter Wochenanzeiger – „Gold und Silber lieb ich sehr…..“ oder wie eine neue Tasche inspirieren kann! 👜👱‍♀️👵✨💎💍

    • Jaaaa, Jürgen, nicht kleckern, klotzen! 😂💍💎 Dabei bin ich da im normalen Alltag eher sehr sparsam mit! Aber gut gehen laß ich es mir trotzdem, was ich dir natürlich auch wünsche. Ich hoffe, weiterer Sturm hat den Sonntag noch verschont, hier kommt er wohl so ganz langsam wieder in Fahrt! Einen schönen Sonntagabend wünsche ich dir, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

        • Wow, jetzt werd ich richtig rot bei dem Vergleich, das ist mal ein Kompliment, lach! Aber ich finde meinen Schmuck und mein Zubehör auch viel schöner als den von Queen Elisabeth, hihihihi!
          Gleiches Wetter wie bei dir, grau in grau, und es ist zumindest schon wieder heftig windig, ich bin gespannt, wie die Nacht wird, hoffentlich vielleicht doch nicht wieder so stürmisch! Nee, da hast du echt recht, im Westen nix Neues!
          Liebe Grüße
          Monika.

          Gefällt mir

  1. Meine liebe Monika,

    das sind heute wieder interessante Gedankengänge im sonntäglichen „Grafschafter“!
    Wir Mädels lieben wohl alle das Glitzrige,besonders noch in Form von Schmuck,dem Gedicht/Lied kann ich also nur zustimmen.
    Ja,die schöne Handtasche und Geldbörse schreien förmlich nach mehr Passendem,ein richtiges feines Stilleben ist es geworden.
    Die Handytasche ist dir sehr gelungen und schön,dass es noch Glitzergarn für einen Hut gab.Sehr schick isser,er kleidet dich. Nun wartet alles drauf,bald ausgeführt zu werden!
    Die silbern glitzernde Mütze und Schal kamen sicher auch noch nicht zum Einsatz im fehlenden Winter 2022.
    Eine schöne Brücke hat Luzia da zu dem hübschen Schmuck geschlagen,dankeschön auch für das Wissenswerte über Gold und Silber!
    Alter Schmuck ist immer fein,egal ob echt oder nicht,Aquamarin und Granat mag ich auch besonders.
    Das Walross ist aber wirklich besonders knuffig und niedlich,passend zu deinem Marinefaible!
    Nun bestaune ich noch die feinen glitzernden Deko-und Serviersachen,da kannst du wirklich auftafeln.
    Sehr romantisch sind die Sonnenuntergänge,die sprichwörtliche Ruhe vor dem Sturm.
    Fein,dass der Engel wieder heil ist,sein Schutz war dann besonders wichtig bei den bedrohlichen folgenden Sturmtagen,die hoffentlich soweit alle gut überstanden haben.

    Ich bedanke mich bei dir und dem fleißigen Redaktionsteam und habt ihr auch einen gemütlichen Sonntag!

    Liebste Grüße schickt euch Brigitte.

    Gefällt 4 Personen

    • Meine liebe Brigitte,
      sagen wir mal es sind komplizierte Gedankengänge, lach, bis wir immer so von einem auf das andere Thema den Dreher kriegen, das ist schon manchmal lustig!
      Das wird auch wohl weiter über Generationen erhalten bleiben, die Vorliebe von Frauen für Glitzer und Schmuck, wobei ich eigentlich entgegen meiner eingestellten Schätze da eher sparsam mit bin, aber ich mag ihn anschauen und ich bewundere sehr so hübsche Goldschmiedearbeiten, das ist auf jeden Fall auch eine Kunst!
      Es war halt so drollig, daß ich die Wolle hier schon hatte und noch gar nicht so recht wußte, was mache ich damit, bis dann Geldbörse und Handtasche in dieser wonnigen Farbe kamen, da war dann schnell klar, was da noch alles draus gezaubert werden konnte. Der Hut war ein Experiment, ich hab eigentlich kein Hutgesicht, aber da das mit dem von der Hochzeit der Kinder so hübsch war, hab ich mich mal an diesen gehäkelten gewagt und muß zugeben, diese Form von Hüten steht mir wohl wirklich, fein! Im Alter kriegt man ein Faible dafür, lach!
      Es kam bei dem Grottenwetter da draußen noch gar nichts zum Einsatz, mal gucken, ob das überhaupt noch was wird in diesem Jahr bis eben dann wieder aufs Ende hin.
      Ich liebe diesen alten Schmuck, das meiste davon ist noch von meiner Mama, deshalb wird es ja auch treulich aufbewahrt. Das Walross hab ich mal bei einer Schmuckparty, die es früher ja auch ähnlich wie T.pp..partys gab, erstanden, das hat mich so angelacht, das ist echt ein Knuffel!
      Och, ja, an Tischdeko hab ich hier auch reichlich.
      Mal gucken, wann es wieder so einen romantischen Sonnenuntergang gibt, derzeit steht der nächste Sturm vor der Türe, gegossen hat es den ganzen Tag schon. Ich bin auch froh, daß ich den Engel wieder zum Einsatz gebracht habe, das wäre sehr schade gewesen.
      Wir freuen uns, daß dir die Sonntagsausgabe wieder gefallen hat, wünschen dir noch einen schönen Abend, liebste Grüße
      Monika und das Bärenteam.

      Gefällt 1 Person

  2. Einen schönen Sonntagmorgen, liebe Monika und verehrter Grafschafter Wochenanzeiger samt Bärchens, wünschen wir.
    Na das glitzert und schmückt ja alles ungemein gut! Super, dass Du auch Deine Tasche so schön mit Handarbeiten ergänzt hast. Dankeschön fürs Teilen, Monika. So beginnt hier der Sonntag sehr freudig und gemütlich, auch noch mit einer Tasse Kaffee am PC.
    Habt es fein. Steve sendet viele liebe Katzenküsschen.
    Liebe Grüsse,
    Jutta und Steve

    Gefällt 4 Personen

    • Einen schönen Sonntagabend, liebe Jutta und lieber Steve,
      uns war mal so nach glitzern, statt nach leuchten, lach, es freut mich, daß die Idee hier wohl sehr gut angekommen ist. Das hat so Freude gemacht mit den Handarbeiten, und ich hatte noch so Spaß, daß auch für die Handytasche noch passende Wolle im Fundus war, so kann man sich gut beschäftigen bei dem derzeitigen Grauslichkeitswetter! Das freut mich ungemein, daß du einen schönen Sonntagsbeginn mit unserem Grafschafter bei einer Tasse Kaffee am PC hattest, so soll das ja, lach! Danke für Steves Katzenküßchen, 🐈❤❤❤ da gehen natürlich wieder liebe Streichler zu ihm mit auf die Reise, macht euch einen gemütlichen Abend, liebe Grüße
      Monika und das Bärenteam.

      Gefällt 1 Person

      • Dankeschön Monika,
        das merkt man auch, dass Du so Freude hattest und Du hast auch das derzeit gräusliche Wetter durch die Handarbeiten so gut genutzt.
        Hier ists schon wieder stürmisch. Steve hört seinen Trinkbrunnen plätschern und schläft oder döst und ich lasse den Fernseher laufen…
        Habt auch einen gemütlichen Abend und liebe Grüsse an Dich und das Bärenteam,
        Jutta und Steve

        Gefällt 2 Personen

        • Gerne, liebe Jutta!
          Oh, ja, ich hatte echt viel Freude mit meinen Handarbeiten, es ist auch so ein schönes Gefühl, wenn es klappt und was schönes dabei rum kommt. Das Wetter nervt doch sehr!
          Hier ist es auch schon wieder stürmisch, hoffentlich wird es nicht wieder so schlimm überall, da hat Steve es ja so richtig gemütlich mit dem plätschernden Trinkbrunnen und dabei kann man bestimmt schön schlafen oder dösen, und bei dir läuft der Fernseher, bei mir gleich auch, Sonntagskrimi!
          Dankeschön, den machen wir uns jetzt, den gemütlichen Abend, die Bärchen und ich, ihr euch auch und liebe Grüße zurück mit nochmal einem Streichler für Steve
          Monika und das Bärenteam.

          Gefällt 1 Person

  3. Guten Sonntagmorgen liebe Monika,
    oh ,da hast Du auch das usselige Wetter genutzt und schöne Sachen gestrickt und gehäkelt. Alles passend zur Handtasche und Börse.
    Handytaschen sind derzeit auch gross in Mode gekommen ,da kann man schneller dran kommen und ist jederzeit erreichbar ohne lange in der Handtasche zu suchen. Der Hut steht Dir sehr gut.Man muss nur aufpassen, dass es von den roten Accessoires nicht zu viel auf einmal wird. Weniger ist manchmal mehr, wenn ich Dir raten darf.
    Ja,welche Frau liebt nicht Gold und Silber ? Ich gehöre jedenfalls nicht dazu.
    Du hast eine schöne Auswahl und der alte Schmuck ist auch sehr schön und gefällt mir sehr gut. Das goldene Walross ist der Hit.
    Ich besitze einen goldenen Eisbären, natürlich, was sonst ,lach.
    Schön ,dass Dich Luzia inspirieren und Dir helfen konnte, bei Deinem sonntäglichen Grafschafter Wochenanzeiger.
    Toll ,Du hast den Engel aus Mimis Brotkasten wieder kleben und damit retten können. Wäre auch wirklich Schade drum gewesen,noch dazu wenn er so schön leuchtet.
    Es war sehr schön die Stimme von Richard Tauber ,mit “ Gold und Silber lieb‘ ich sehr“ zu hören. Gefällt mir besser als der Chor.
    Ach ja ,das Wetter ,da schweigt doch besser des Sängers Höflichkeit.
    So ,nun wünsche ich Dir und dem Bärenteam einen gemütlichen Sonntag. Macht es Euch schön.
    Liebe Grüße aus dem Sturm erprobten Berlin
    Von Ursel

    Gefällt 4 Personen

    • Guten Sonntagabend, liebe Ursel,
      du glaubst nicht, was das für einen Spaß gemacht hat, ich strick und häkel ja ohnehin so gerne, und dann gaben mir die Wolle passend zu der neuen Handtasche und der Geldbörse (ich mußte gerade lachen, ich schreib „Geldbörse“ eigentlich nur, weil ich das andere französische Wort dafür nicht ohne Google auf die Reihe kriege 😂, einmal muß es: Portemonnaie! 🤭😊) den passenden Anschub für alles! Die Handytasche fiel mir als erstes ein, ich hatte neulich irgendwo gesehen, daß es die jetzt auch für so über der Schulter zu tragen gibt, kommt man wahrlich schneller ran, als daß man sie aus der Handtasche kramen muß. Dankeschön, diese Art von Hüten kann ich wohl wirklich tragen, sonst hab ich eigentlich kein Hutgesicht, aber so im Alter die Freude daran entdeckt, da kam mir die Häkelanleitung sehr zu paß! Nein, das ist schon klar, daß es nicht alles so auf einmal zu tragen wird, da ist wirklich weniger mehr, gerade eben bei der Farbe rot bzw. burgunderrot, da rätst du gut! 🤗❤
      Ach, doch, ich mag schon hübschen Schmuck, aber nichts protziges, zart und geschmeidig, und am liebsten mit Edelsteinen, die Farben sind immer so herrlich. Der alte Schmuck ist fast ausnahmslos noch von meiner Mama, da gibt es noch mehr, und das wird natürlich wohl verwahrt! Das Walross ist mal bei einer Schmuckparty erstanden worden, ich hatte solche Freude daran beim gucken, da mußte zu mir, lach, ich hab auch noch einen Froschkönig-Anstecker! 🐸 Ja, klar, da hätte ich jetzt drauf gewettet, daß du einen Eisbären-Anhänger besitzt, einen goldenen Eisbären, wie schön!
      Ich war so erschrocken über meinen gefallenen Engel, seit Mimi nicht mehr da ist, steht er ja in ihrem Brotkasten, ich hatte ihn auch eigentlich gut gesichert und auch von unten vor Nässe geschützt, aber trotzdem hat es ihn rausgehauen, ich bin so froh, daß ich das wieder reparieren konnte.
      Mir gefiel auch eigentlich Richard Tauber mit seiner Version von dem Lied am besten, aber ich stell immer gerne mal was zur Auswahl rein, die Geschmäcker sind ja doch verschieden.
      Das kannst du wohl laut sagen, beim Wetter schweigt des Sängers Höflichkeit, der nächste Sturm nimmt hier schon langsam wieder Fahrt auf, langsam ist es eigentlich mal gut! Irgendwas muß Petrus an meiner Wettermail und dem einfordern der Jahreszeiten irgendwie falsch interpretiert haben. Dankeschön, den hatten wir, den gemütlichen Sonntag, ich hoffe, du auch, dann mach dir noch einen ebensolchen Sonntagabend und komm gut wieder in die neue Woche, liebe Grüße aus dem gleichfalls sturmerprobten Ruhrpott in die Hauptstadt, lach, paß auf dich auf und bleib gesund,
      Monika und das Bärenteam.

      Gefällt 1 Person

  4. Moin aus B nach O.
    Oha, du warst fleißig und hast auch Gold und Silber schimmern lassen.
    Wir waren derweilen nach dem Sturm unterwegs und sind einen Weg durch
    Wiesen gelaufen. Allerdings war nichts mehr von Wiesen zu sehen, bloß Wasser überall.
    Der Himmel hat allerdings gestrahlt wie dein Aquamarin und demzufolge das Wasser ebenso.

    Einen schönen Abend wünschen wir dir.
    Vielleicht wieder mit so schönen Himmelsbildern.
    Liebe Grüße von Buddylein und Brigitte

    Gefällt 2 Personen

    • Moin moin aus O nach B
      ich hatte mal wieder so einen Strick- und Häkelanfall, lach, das hat richtig Freude gemacht, ich mach es ja eh gern und bei der Freude über die neue Geldbörse und die Handtasche war das doppelter Spaß!
      Wow, da ist wahrlich nicht mehr viel von Wiesen zu sehen, alles Wasser, wohin man schaut, aber der Himmel strahlt nun wirklich prächtig, das ist aquamarinblau, wunderschön! Und herrlich auch der Übergang zum ebenfalls wie ein Aquamarin schimmerndes Wasser, der Edelstein ändert je nach Lichteinfall ja auch so wunderschön seine Blauintensität! Danke für das herrliche Bild!
      Wünsche ich allen lieben Bees auch, einen schönen Sonntagabend, macht es euch gemütlich bei dem Graus da draußen, hier pustet der Sturm schon wieder bissel, und nix von wunderschönen Himmelsbildern, absolutes Einheitsgrau mit Pladderregen!
      Liebe Grüße zurück zu euch zwei beiden, mit einem lieben Püler für Buddylein,
      Monika.

      Gefällt 1 Person

  5. Heute bin ich im falschen Film, denn all diese Dinge sagen mir nichts. Handy, Geldbörse und Schmuck jeglicher Art sind mir fremd. Seit ich aus dem Berufsleben ausgestiegen bin war es das Handy, das ich aus meinem Leben als erstes verbannt habe. Ich will und möchte nicht für jeden, wann auch immer erreichbar sein. Geld bzw. eine Geldbörse besitze ich nicht ha,ha , ich bin verheiratet, ich habe kein eigenes Geld ich bekomme immer nur abgezähltes Geld mit. :-). In edle Kleidung passe ich einfach nicht, auch hier habe ich gleich nach meinem beruflichen Ausstieg etwas aus meinem Kleiderschrank verbannt , die Kravatte. Ich hasse diese Teile, die mich daran hindern frische Luft zu atmen. Ich passe am besten in meine alte Jeans , die leider im Augenblick nicht mehr so richtig passt. Ich habe nach meinen Operationen und die damit verbundenen Laufprobleme zugenommen. Diese Jeans wollte meine Frau schon mal entsorgen , was zwischen mir und meiner Frau fast ein Bürgerkrieg ausgelöst hätte. Ich konnte sie unter dem Einsatz aller meiner Kräfte, noch aus dem rote Kreuzsack retten . Wenn ich mich schon mal in salonfähig Kleidung schmeißen muß , bin ich froh wenn ich sie schnell wieder los werde.
    Wenn es mir meine Gesundheit erlaubt, wechseln ich schnell meine Therapiekleidung ( Jogginganzug ) gegen eine Jeans und meine ausgelatschten Wanderschuhe . Mit Freud gehe ich dann wieder in den Garten.
    Wer sich gern mit Schmuck behängt und Freude an schönen Accessoires hat, möge das gerne tun. Ich finde es ja nicht schlecht wenn man das gerne tut, nur zu mir passt es nicht. Ich bekomme schon Schweißausbrüche , wenn es heißt wir gehen Einkaufen du mußt dich umziehen.
    So ihr Lieben, es ist immer noch Schmuddelwetter, ich hoffe das es nächste Woche besser wird und ihr die neue Woche genießen könnt.
    Liebe Grüße Werner.

    Gefällt 1 Person

    • Das war mir irgendwie klar, lieber Werner, ich glaub, da können wohl die meisten Männer nichts mit anfangen, da war hier heute im Grafschafter halt mal Frauenpower, lach!
      Ach, ein Handy hat durchaus seine Vorteile, und wenn du wie ich ja auch in Rente bist, wird das Ding wohl auch nicht mehr pausenlos klingeln, da brauchst du ja dann auch nicht mehr für jeden erreichbar sein, wobei man das ganz sicher auch in der Arbeitswelt organisieren kann.
      Ach, Gottchen, die armen, verheirateten Männer, die nur Taschengeld kriegen, 🤭😂 sie sind zu bedauern, was ich hiermit tue, hihihihihi! 😉😄
      Krawatten sind natürlich auch so ein Thema, aber so ab und an mal schick machen, das ist zumindest bei uns Frauen dann doch wohl noch ein Spaß, es kommt ja auch darauf an, für welchen Anlaß!
      Oha, Bürgerkrieg zwischen dir und deiner Frau wegen alter Klamotten entsorgen, da kann ich auch noch ein Lied von mitsingen! 🤣Warum bewahrt man was auf, was nicht mehr paßt, lach, da kann ja sogar ich mit meinem Sammlergen mich von trennen!
      Ich sag es ja, Kleidung ist Anlaß, ich ging auch nicht mit einem Abendkleid in den Garten, jedenfalls nicht zum arbeiten drin, höchste für schicke Gartenparty, lach! Und Schmuckbehang ist bei mir eh eher dezent, aber wie gesagt, der Anlaß macht es! 😉😊
      Ich hoffe auch, daß sich das Wetter langsam mal bessert, hier hat es den ganzen Tag wieder gepladdert und jetzt steht der nächste Sturm vor der Tür, langsam iss gut! Aber mach was dran! Ich wünsch dir einen schönen Abend und komm gut wieder in die neue Woche, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  6. Liebe Monika,
    da glitzert und funkelt es ja nur so! Am meisten haben es mir die Türkisohrringe angetan! Ich hätte einiges, was dazu passen würde!
    Ich hoffe, du hast den Sturm hoch oben in deinem Eulennest gut und ohne Schaden überstanden, bzw. überstehst Nr. 3 auch noch!
    Pass auf dich auf und viele Grüsse
    Christa

    Gefällt 3 Personen

    • Liebe Christa,
      schön, oder, Luzia und ich, wir hatten unsere Freude! Und das freut mich jetzt sehr, daß es dir die Türkisohrringe so angetan haben, die sind ein Geschenk von meinen Kindern zu einem bissel zurückliegenden Weihnachtsfest und ich hab mich da so drüber gefreut, und ich hab mir dazu dann auch gleich den passenden Pullover gestrickt, lach! Wie schön, daß du vieles hättest, was dazu paßt, denn ich mag die Farbe sehr, sehr gern!
      Das Eulennest blieb fest verankert, Gott sei Dank, ich hoffe, Sturm Nr. 3, der an die Türe klopft, läuft genauso ab und hinterläßt keine Schäden! Lieben Dank für deine lieben Wünsche, wie ich vorhin bewundert habe, schneit es bei euch so herrlich und ausgiebig, da muß ich immer mein Neidlosmantra anschmeißen! 😉🤭😊🤗❤
      Liebe Grüße zurück nach Kanada
      Monika.

      Gefällt mir

  7. Welch goldiger Eintrag heute am eher weniger goldigen Sonntag. Wir hatten nur wieder dieses hübsche Grau zu bieten. Aber so ein Grau ist auch schön, wie ich nun von unseren Katzen weiß 😉
    Aber Dein Gold und Silber, liebe Monika, hat auch was. Hübsch, was Du alles so in Deinem Strickstübchen gezaubert hast. Sogar eine passende Handytasche hast Du gestrickt. Da möchte man glatt Handy sein. Warm und kuschelig hat man es als Handy bei Dir.
    Ich bin ja eher jemand, der lieber ohne Hut und Mütze durchs Leben geht. Mir kommt in der Regel nur eine Kapuze auf den Kopf. Aber Deine gestrickten Kopfbedeckungen machen was her.
    Boahhh, was Du alles an Goldigem und Silbrigem hervorgezaubert hast. Da gehen einem richtig die Augen über.
    Dieser goldenen Sonnenuntergang ist ein richtiger Augenschmaus, wohl aber ein eher seltener in letzter Zeit.
    Dass der schöne Engel zu Bruch gegangen ist, ist richtig schade. Zum Glück konntest Du ihn wieder zum Leben erwecken. Bei uns hat der Sturm ein Rosenrankgerüst etwas verkleinert und ein paar meiner aufgefädelten Hühnergötter, die im Garten hingen, hat er zerbröselt – allerdings nur die Schnur. Die Steine hat er zum Glück nicht klein gekriegt 🤭 Ich muss sie nur wieder zusammensuchen und neu auffädeln.
    Meine Birke sah hier auch ziemlich zerzaust aus. Ich erkenne darin ja immer ein lesendes Mädchen wie Du eben Dein Pferd. Aber auch hier war nichts mehr von dem Mädchen zu erkennen und von dem Buch erst recht nichts.
    Dankeschön für diese wieder sehr gelungene Sonntagsausgabe und liebe Grüße von der Silberdistel mit ihrem Pelztrio

    Gefällt 4 Personen

    • Wie mich das freut, daß wir einen goldenen Sonntag wenigstens mit unserem Eintrag zaubern konnten, hier war auch wieder dieses besonders hübsche dunkelgrau zu bewundern, das zudem auch noch naß vom Himmel kam! Und ich stimme dir zu, deine Katzen haben recht, so ein Grau ist auch schön! Wenn sie es tragen! 🐈🐈🐈🤭🤗❤
      Das war dann halt so die Idee mit dem Gold und Silber, fein, daß es gefallen hat!
      Bei der vorhandenen Wolle und der neuen Handtasche mit Geldbörse sprudelten hier nur so die Ideen fürs stricken und häkeln, ich hatte echt meine Freude dran. Ja, lach, sogar mein Handy hat es warm und kuschelig!
      Normalerweise hab ich auch eigentlich eher was für Kapuzen übrig, aber ich muß gestehen, so mit zunehmendem Alter hab ich so ganz langsam auch ein Faible für andere Kopfbedeckungen entwickelt, und nach dem Hut zur Hochzeit der Kinder krieg ich da jetzt richtig Geschmack dran, lach, freut mich, daß dir meine Kreation gefällt!
      Der meiste Schmuck ist noch von meiner Mama, und mir fiel vorhin noch ein, ein Teil auch noch von einer Großtante von mir, noch zu Lebzeiten vermacht, was ja immer ganz besonders schön ist.
      Das war der letzte schöne Sonnenuntergang von diesem Monat hier, danach kam nur noch Dauergrau!
      Ich war richtig traurig, daß es meinen Engel aus Mimis Brotkasten gehauen hat, aber beim zweiten Blick hab ich gesehen, daß das wichtigste, die Elektrik, wohl keinen Schaden genommen hat, und so war es dann ja auch, der Rest ließ sich kleben, nun muß ich nur noch für witterungs- und wasserfest sorgen. Ach, hat bei euch der Sturm auch Schäden hinterlassen, schade mit dem Rosenrankgerüst, aber gut, daß es wenigstens nicht deine Hühnergötter zerbröselt hat, das wäre sehr, sehr traurig gewesen! Hoffentlich kriegst du sie alle wieder zusammen!
      Wie hübsch, deine Birke, die aussieht wie ein lesendes Mädchen, aus Birken kann man viel ablesen, nicht wahr, ich hatte damals so einen Spaß, als ich das Pferd sah! Da war es bei unseren beiden Birken gleich, daß man beim besten Willen nichts mehr darin sehen konnte. Ich war so froh, daß nichts abgebrochen ist, aber die Äste oben sind halt auch sehr dünn und zum Glück biegsam und geschmeidig.
      Freut uns sehr, daß die Sonntagsausgabe wieder gefallen hat, ich wünsche allen lieben Silberdisteln einen schönen, gemütlichen Sonntagabend, liebe Streichler fürs Pelztrio werden wieder mitgeschickt und liebe Grüße
      Monika und das Bärenteam.

      Gefällt 1 Person

  8. Liebe Monika,

    dein heutiger Beitrag erinnert mich an Marilyn Monroe und ihren Song „Diamnonds are the Girl´s best friend“. Wenngleich du weniger mit Diamanten aufwarten kannst, Schmuck gibt es in vielen Variationen und – egal ob echt oder unecht – soll er die Schönheit, den Charakter und die Persönlichkeit der betreffenden Person unterstreichen. Dafür hast du, wie sollte es anders sein, wieder einen reichhaltigen Fundus vorzuweisen, alle Achtung!

    Wenn man dann noch wie du eine begnadete Handarbeiterin ist, kann das eine oder andere passende Accesoire gerne noch dazu gehäckelt, gestrickt oder genäht werden, na toll. Jedenfalls lag das Thema heute in deinem ansonsten männerdominierten Redaktionsteam sehr gut in deinen und den zarten Händen von Lucia!

    Solch zarte Hände sind auch vonnöten, wenn filigrane Teile zerbrechen und ich bin froh, dass der Schutzengel gerettet werden konnte. Alles andere wäre ein schlechtes Omen.
    Nun hoffe ich, dass du nun auch endlich bald einen passenden Anlass hast, um dein feines Outfit mit der hübschen Tasche ausführen kannst, denn für banale Einkäufe ist diese edle Stück viel zu schade!

    Und wenn Gold und Silber wirklich solche Kraft auf Steine haben, dann sollen sie endlich mal für besseres Wetter sorgen, denn Petrus hat ja offensichtlich seine Kernkompetenz in Sachen Wettergott verloren, uff!

    Spätsonntägliche Grüße aus dem stürmisch-verregneten Saarland!
    Britta-Gudrun

    Gefällt 3 Personen

    • Liebe Britta-Gudrun,
      an den Song von Marilyn Monroe mußte ich beim klöppeln gestern auch erst denken, aber da ich nun wirklich nicht mit Diamanten aufwarten kann, fand ich dann das Lied von Gold und Silber passender! Aber „best friends for girls“ ist auch das, lach! Das hast du schön gesagt mit dem Schmuck, daß er die Schönheit, den Charakter und die Persönlichkeit der betreffenden Person unterstreichen soll, das gefällt mir! Und du kennst doch meinen reichhaltigen Fundus, vieles von den hübschen Stücken ist noch von meiner Mama geerbt und einige hatte mir eine Großtante schon zu Lebzeiten vermacht, weil sie meine Vorliebe für alte Schmuckstücke kannte. Das wird natürlich alles in Ehren gehalten hier, wobei ich zu den entsprechenden Anlässen auch immer wieder gerne das eine oder andere Stück trage!
      Die Wolle gab es hier ja schon vor Weihnachten, bevor ich dann Geldbörse und Tasche geschenkt bekam, ich war so hochentzückt eben auch über die Farbe, nun kam meine Wolle zum Einsatz, ich hab solche Freude dabei gehabt und konnte so richtig im erstellen von schönen Accesoire schwelgen! Luzia strahlt gerade, sie freut sich sehr, daß das Thema bei ihr und mir in guten und zarten Händen lag! Sie mag doch so gerne glitzerndes, sie ist doch auch so stolz auf ihr glitzerndes Fell! Und so kommt hier jeder von meinem Redaktionsteam mal zum Zug!
      Ich bin auch so froh, daß ich den Schutzengel retten konnte, ich hätte das so empfunden wie du, als schlechtes Omen. Er ist schon so lange auf meinem Balkonien, dazumalen eigentlich mal für den Friedhof erworben für meine Mama, aber da damals so viel zerstört und geklaut worden ist dort, hab ich ihn hier behalten, das war mir zu schade, seitdem leuchtet er hier für alle meine Lieben und als Mimi über die Regenbogenbrücke ging, hat er seinen Platz in ihrem Brotkasten gefunden. Ich hatte ihn auch eigentlich gut gesichert und war sehr erschrocken, ihn an einem Nach-Sturm-Morgen auf dem Boden wiederzufinden, glücklicherweise hab ich auch noch das kleine abgesplitterte Teil wiederfinden können, das war wichtig, weil das für draußen dann wieder witterungs- und wasserfest gemacht werden muß.
      Das hoffe ich auch, daß der passende Anlaß zum ausführen all meiner schönen Sachen kommt, für banale Einkäufe sind die Teile wirklich zu schade, ich war ja schon ganz glücklich, als ich meinen Booster-Impftermin wahrgenommen habe, da konnte wenigstens die Tasche schon mit, lach!
      Ich muß doch mal in mein Edelsteinbuch gucken, ob es da nicht welche gibt, die ausgelegt für besseres Wetter sorgen, dann kommt da noch Gold und Silber drum rum und dann aber! Petrus ist wohl wahrlich seine Kernkompetenz als Wetter-Heiliger gänzlich verloren gegangen, ich glaub, er sollte vielleicht doch nach all der Zeit sein Amt mal langsam in jüngere Hände legen, irgendwann kommt doch für jeden die Zeit der Rente, lach! Es ist ein Graus, hier stürmt es bereits wieder heftig und schüttet gegen die Scheiben, hoffentlich bleibt alles heil und der Sturm zieht folgenlos wieder durch. Und dann ist auch mal gut!
      Frühmontagliche Grüße aus dem stürmisch-verregneten Ruhrpott zurück in das ebenso stürmisch-verregnete Saarland, habts gemütlich drinnen, du und Django, einen lieben Streichler für Mussjö und ganz liebe Grüße für euch zwei beiden, kommt gut wieder in die neue Woche,
      Monika.

      Gefällt 1 Person

  9. So, nun ist der goldige Sonntag vorbei und draußen tobt wieder der Sturm, aber du bist ja sturmfest…fast, denn den Hut müsstest du dann noch mit einer Kordel befestigen, sonst fliegt der weg 😂😁
    Aber vielleicht hilft ja dann ein Notruf von deinem warm eingepackten Handy…wenn du schnell genug dran kommst „kicher“. Aber das Tuch ist auch praktisch, das könnte man ja auch um den Hut wickeln und hat dann noch einen besonders schicken Effekt, denn so etwas hat nicht jeder.
    Selber kann ich keinen Hut und keine Mütze tragen, mein Mann lacht sich dann kaputt und ich gestehe mir selbst ein, dass alles auf meinem Kopf fehl am Platz ist und meine Haare der beste Schutz sind.
    Sehr hübschen Schmuck hast du, auch da bin ich fast Nichtträgerin. Nur meinen Ehering und einen Vorsteckring. Kette wunderselten. Das war aber mal anders. Da trug ich Ketten in jeder Länge und Material…eben passend zum Pulli oder Bluse. Irgendwann war das gar nicht mehr so wichtig.

    Schöner Sonnenuntergang und den Sturm perfekt festgehalten.🌬️🌇

    Jetzt wünsche ich dir eine gute Nacht und morgen einen sturmfreien Wochenbeginn 🌟✨😍
    LG Mathilda ❤️❤️🦜🍀🌼🦉👒🥰

    Gefällt 1 Person

    • Jau, der goldige Sonntag ist schon wieder Geschichte, und auch hier tobt draußen wieder der Sturm, aber ich denke mal, mein Eulennest ist gut verankert! 🦉🌳
      Und ich hab jetzt so gelacht, ich bin sturmfest, stimmt, bloß bräuchte der Hut dann noch eine Kordel für unter dem Kinn zum festbinden, oder eben das Tuch drumwickeln, das sähe bestimmt keß aus, ich komm hier aus dem Lachen gar nicht raus, weil ich mir das so bildlich vorgestellt habe: Ich hab noch einen langen, schwarzen Mantel, da kommt der Hut auf den Kopp und das Tuch drum drapiert, Handy an der Kordel vorm Bauch baumelnd kämpfe ich mich durch den Sturm und versuche, das Handy aus seiner wärmenden Hülle zu nesteln um den Notruf absetzen zu können, weil es mich in die Lüfte hebt…..jetzt noch den passenden Schirm dazu und Mary Poppins ist fertig! 🧣👢👒📱☂🌧🌪😂🤣😂👍
      Ich hab eigentlich auch kein Hutgesicht, da kriegst du auch bei vielen, die ich aufprobieren würde, einen Lachflash, aber bei der Form bin ich eigentlich ganz zufrieden, das Faible dafür hat mich auch erst in hohem Alter eingeholt, nach der Hochzeit meiner Kinder, wo ich zum ersten Mal einen getragen hab. Hach, Männer, aber wenn du selbst meinst, daß deine Haare der beste Schutz sind, dann ist ja alles gut! 😉🤭😊❤
      Eigentlich trag ich auch wenig Schmuck, aber zu dem entsprechenden Anlaß kram ich dann doch das eine oder andere Teil meiner Sammlung aus der Schatzkiste! Ich mag Armbänder mit Edelsteinen gern, sie hießen mal Power Bead, da hab ich auch noch einige von, die trag ich regelmäßig. Und Ohrringe wechsel ich schon mal, so ein bissel passend zum Outfit, lach! Deshalb lieb ich die Türkis-Ohrringe so, die ich eingestellt hatte, ein Weihnachtsgeschenk meiner Kinder.
      Das war der letzte schöne Sonnenuntergang in diesem ganzen Monat, und bei den Sturmbildern wollte ich so die wehenden Äste der Birken hier mal haben, die waren teilweise fast waagerecht! Danke fürs Fotokompliment! 😊❤
      Wünsche ich dir auch, liebe Mathilda, eine gute Nacht und einen sturmfreien Wochenbeginn, liebe Grüße
      Monika. 👒🤗🥰🦉🌳🌟🌜😊❤❤❤

      Gefällt 1 Person

          • Dich musste ich jetzt auch aus dem Spam befreien, da dort ein ganz anderer Name stand 🙄🤔
            Der Sturm hat sich zum Glück gelegt und Mittwoch wird es schöner 💛💛🌼
            Mein Zettel ist noch nicht abgearbeitet, morgen geht es weiter.
            Schönen Abend liebe Monika 🦉🌟✨😀🥰

            Gefällt 1 Person

            • Na, aber sowas aber auch! Aber WordPress hat ja da eh seine völlig undurchsichtigen „Regeln“ oder was auch immer! Danke, daß du mich wieder befreit hast, lach!
              Da kann man sich ja schon richtig auf Mittwoch vorfreuen! ☀🌷🌱🧡💛
              Gut, dann wünsche ich dir morgen viel Erfolg beim weiteren abarbeiten, liebe Mathilda dankeschön, dir auch und liebe Grüße
              Monika. 👒🌜🌟🦉😊🥰

              Gefällt mir

  10. Interessanter Schmuck, beeindruckende Naturbilder. Das selbstgemachte Täschchen sieht ja süß aus. Was ich nun sehr beeindruckend finde, ist der Hut! Auf die Idee muss Frau erst mal kommen. Wow! Und steht dir 🍀💚🙏🤩🥰😍 Extra liebe Grüße und eine dicke Umarmung – Myriala

    Gefällt 1 Person

    • Ich mag ihn auch sehr, den Schmuck, weil ich so gerne solche alten Sachen mag.
      Die zu Weihnachten von meinen Kindern geschenkte Handtasche hat mich so inspiriert, da mußte gleich das Handytäschchen dazu, ich freu mich sehr, daß es dir gefällt! Und ganz besonders, daß du den Hut so beeindruckend findest, die Idee kam mjr, als ich nochmal die Wolle vom Schal bekommen konnte, und diese Art Kompotthütchen finde ich so schön, dankeschöööööön, da freu ich mich übers Kompliment, daß er mir steht, mir stehen nämlich sonst nicht so eigentlich Hüte, lach!
      Extra liebe Grüße zurück zu dir und eine dicke Umarmung,
      Monika. 🤗🥰❤🍀😊🌷

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..