Grafschafter Wochenanzeiger – Adventskalender – Türchen 17

 

MiBuRo  A d v e n t s k a l e n d e r 

Türchen

                                                                                         

Weihnachtsglocken 

Hörst du, wie die Glocken klingen?
Hörst du rings der Lieder Pracht?
Wieder kommt auf Engels Schwingen
ernst und still die Heilge Nacht.

Auf die frosterstarrten Wälder,
auf der Heide ödes Grab,
auf die Städte, auf die Felder
sinkt es wie ein Lenz herab.

Denn die Liebe ward geboren,
um zu sühnen jede Schuld.
Alle selbst die sie verloren,
nimmt sie auf mit gleicher Huld.

Komm, o komm zu uns hernieder,
lang erwartet Gotteskind!
Gib uns Mut und Tröstung wieder,
die uns lang entschwunden sind!

(Johann Nepomuk Vogl, 1802 – 1866, österreichischer Schriftsteller, Lyriker und Publizist)

Hallo, ihr lieben Leser alle vom Grafschafter Wochenanzeiger, mein Redaktionsteam, das mich natürlich hier ganz wunderbar auch bei meinen Vorbereitungen für meine Fahrt am Samstag unterstützt, hat in der Zwischenzeit mal unser Archiv durchgeguckt und mir dann jubelnd verkündet, sie hätten was feines gefunden fürs heutige Türchen, das wäre auch schon eine Weile her, aber soooo schön, und es würde so fein gerade heute zum Datum passen, das müßte ich dann nur noch bissel umformulieren und dann könnte das ab in den Druck! Und ich solle mal raten, sie hätten einen Tipp: und alle Bärchen bimmelten mir ihren Glöckchen, was das Zeug hält, lach, in welcher Weihnachtskiste sie die wohl aufgetrieben haben, aber nun wußte ich auch Bescheid! Denn: 

„In katholischen Gegenden beginnt am 17. Dezember um 15.00 Uhr am Nachmittag vielerorts das Christkindl-Einläuten, für das die Kirchen all ihre Glocken erschallen lassen.

Es ist auch der Tag des armen Lazarus und sollte Anlaß sein, an Weihnachtsbesuch und Weihnachtsgabe für die Alten und für die Kranken zu denken.

Der 17. Dezember ist auch der Beginn der Saturnalien gewesen, der römischen Wintersonnwendfeiern. „

(Quelle: Sybil Gräfin Schönfeldt, Das große Ravensburger Buch der Fest und Bräuche)

Glocken ist das heutige Thema, ganz genau Weihnachtsglocken, das herrliche Läuten in der Heiligen Nacht, am besten noch hoch über einer verschneiten Landschaft, der Kölner Dom mit seinem Vollgeläute zur Heiligen Nacht, wie ich es bei einem Besuch zum Heiligen Abend bei den Kindern erleben durfte, als wir nach der wunderschönen Familienfeier am Kölner Hauptbahnhof umsteigen mußten für die Weiterfahrt zu ihnen nach Hause, da läuteten sie, die Glocken, mit dem „dicken Pitter“, der Petersglocke, die nur an hohen Feiertagen mit erklingt, sie läuteten für die Christmette. 

Da haben wir nun noch was für euch aus dem alten Eintrag, ein Video, Vollgeläute im Kölner Dom, im verschneiten Glockenturm

wenn ihr euch das anseht, braucht ihr ein wenig Geduld, das eigentliche Läuten setzt erst so ca. bei 2.51 ein, aber es ist sooo schön, und ihr könnt es mit der Leiste ja auch verschieben auf die Minutenzahl, die ihr möchtet! Es ist so herrlich wegen des Schnees, guckt es euch wirklich ganz an, es braucht ein bissel Geduld, aber es lohnt wirklich das ansehen!

Glocken oder vielmehr Glöckchen werden auch zum einläuten der Bescherung beim Heiligen Abend benutzt, wir haben ein ganz feines Bronzeglöckchen, noch aus Björns Kinderzeit, das ist noch immer im Gebrauch, das hab ich hier bei allen Bescherungen mit Mimi in heaven gehabt, das läutete, wenn die Kinder hier zur Bescherung kamen, und es läutet natürlich heuer für mein Bärenteam. 

Aus dem alten Beitrag gibt es noch so schöne Videos mit Glocken, mein Bärenteam war hier richtig begeistert, und ich glaub, ihr guckt auch alle gerne nochmal und hört es euch an:

Und sicher denkt ihr bei Glocken nicht nur an Kirchenglocken, sondern auch an Glockenspiele, die ja zur Weihnachtszeit dann meist ein Repertoire von Advents- und Weihnachtsliedern haben, auch da hätten wir noch was schönes für euch:

eine Weihnachtspyramide mit Glockenspiel, ihr könnte euch bestimmt vorstellen, wie andächtig die Bären gelauscht haben! 

Na, ist euch denn auch allen das Weihnachtslied mit Glocken eingefallen? Aber ganz bestimmt, und??? Mein Redaktionsteam ist sehr gespannt, die Bärchen wissen, welches Lied ich meine, na??????

Rüüüchtüüüg!!! „Süßer die Glocken nie klingen“ 

Frau Chefredakteurin ist ja ein Einzelkind, und bei diesem Lied hab ich mich immer ganz doll über die Zeile gefreut „segnet den Vater, die Mutter, das Kind…“, sonst war ja meist von mehreren Kindern die Rede, und mit der Zeile fühlte ich mich immer ganz besonders angesprochen!

Nun haben wir auch noch bissel in unserem Bilder-Archiv gestöbert und auch noch was mit Glocken gefunden

einmal diese hübsche kleine Glasglocke, die wirklich läutet, ganz fein, Christbaumanhänger, deren gibt es 6 Stück mit verschiedenen Motiven und

diese Holzglöckchen, die zu den Holzspielzeugen als Anhänger am Weihnachtsbaum zählen, die ich, wie ich euch erzählt habe, schon vor Björns Geburt auf den Weihnachtsmärkten gekauft habe, und dann hatten wir einen wunderschönen bunten Baum damit zu seinem ersten Weihnachtsfest. Sind noch viele später dabei gekommen! 

Ja, ihr lieben Leser, und das war es dann für heute, unser Türchen 17, wir hoffen, ihr hattet wieder eure Freude dran! 

Habt alle einen guten Freitag, das Wochenende und der 4. Adventssonntag stehen vor der Tür, der alljährliche Seufzer, wie die Zeit wieder rennt! Macht alles in Ruhe und ohne Hektik („das sagt die Richtige!“, meinten meine Bärchen gerade etwas süffisant! 🤭😂) paßt alle gut auf euch auf und bleibt oder werdet gesund, das wünscht euch von Herzen euer Redaktionsteam vom Grafschafter Wochenanzeiger mit Mimi in heaven

Otto und Luzia. 

Habts fein!  

Werbung

26 Gedanken zu “Grafschafter Wochenanzeiger – Adventskalender – Türchen 17

      • Liebe Monika,
        dann wünsche ich dir jetzt noch einen weiterhin entspannten Abend, eine gute Reise morgen und recht viel Freude und Vergnügen beim vorgezogenen Weihnachten! Es ist nicht immer einfach, alle Leute unter einen Hut zu bringen! Und im Moment muss man nach dem Motto leben „Man muss die Feste feiern, wie sie fallen“!
        Viele Grüsse an deine Kinder!
        Liebe Grüsse
        Christa

        Gefällt 1 Person

        • Liebe Christa,
          ich danke dir, den mach ich mir jetzt, den entspannten Abend, Füße hoch und vorfreuen, lach!
          Nee, das ist wirklich nicht immer einfach, alle unter einen Hut zu kriegen, und du hast wirklich sooooo recht, derzeit muß man nach dem Motto leben „man muß die Feste feiern wie sie fallen“ und da fällt hier nun mal ein vorgezogenes Weihnachtsfest drunter!
          Da ich auch bereits meine Fahrkarte habe, wird es auch wohl ein entspanntes Reisen werden, zumal eventuell an diesem Wochenende die Züge auch nicht so voll sein werden.
          Dankeschön, die richte ich sehr gerne aus, die Grüße an meine Kinder, da werden sie sich freuen! 😊🤗❤
          Liebe Grüße zurück zu dir,
          Monika.

          Gefällt 1 Person

    • Jaaaa, das ist auch ein feines Lied „kling Glöckchen, klingelingeling…..“ 🔔😇❤ das freut mich, liebe Eva, daß dir das Türchen wieder gefällt!
      Dankeschön für deine lieben Wünsche, die letzten Vorbereitungen sind getroffen, jetzt wird sich entspannt vorgefreut, lach, einen schönen Abend wünsche ich dir, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt 1 Person

  1. Früher hat mich das gedicht Die Glocke unheimlich beeindruckt und auch, wie man Glocken giesst.
    Zur Weihnachtszeit hast du sie sehr romantisch portraitiert – wie immer mit schönen, stimmungsvollen Bildern.
    Du musst ja wirkl. sehr viel Zeit in diese Posts investieren, so wie du sie recherchierst und hüasch illutrierst, wie in einer kl. zauberhaften Winterwelt
    liebe Advenhtsgrüsse sendet dir Liv

    Gefällt 1 Person

    • Hach, ja, liebe Liv, das Gedicht „Die Glocke“, das konnte mein Großvater tatsächlich auswendig, lach, und hat es oft genug im Familienkreis zum besten gegeben! Zur größten Freude seiner Enkel einschließlich mir! Kennst du die Kurzform davon? „Loch inne Erde, Bronze rin, fertig ist die Glocke, bim, bim, bim!“ 🔔😂
      Wie man Glocken gießt, ist sehr interessant!
      Freut mich, daß dir die Präsentation der Glocken hier gefällt! Und ich freu mich sehr über dein Lob, es macht mir ja selbst Freude, die Türchen hier zu klöppeln!
      Liebe Adventsgrüße zu dir zurück in den hohen Norden,
      Monika.

      Gefällt 1 Person

  2. Meine liebe Monika,

    bin heute bissel später,musste erst noch Glocken putzen. 😉

    Die Glocken sind nun das passendste Thema für Türchen 17,sie läuten das 4.Adventswochenende und dein sicher wunderschönes bevorstehnedes ein!
    Es ist wirklich immer ein erhabenes Gefühl und ein richtiger Gänsahautmoment,diesem besonderen Klang zuzuhören.Ich wohne ja am Stadtrand,und bis hier heraus hör ich höchstens mal Glockengeläut im Sommer,wenn Fenster und Türen offen sind und dder Wind günstig kommt.
    Als Kind empfand ich es immer schön,wenn 18 Uhr die Glocken den Abend einläuteten,den Abendfrieden eben.Da wohnten wir noch mehr in der Stadt.

    Deine Mitarbeiter sind ja richtige Heinzelmännchen,sie helfen dir bei der Reisevorbereitung und auch bei den Türchen.Das wird dann ganz sehr sicher reichlich belohnt am Heiligen Abend!
    Nun hab ich wieder was gelernt,dass heute drei Gedenktage in katholischen Gegenden sind,besonders fein finde ich das Christkindl-Einläuten,ein schöner Brauch!

    Das war schon ein ganz besonderes Erlebnis,dass du mit den Kindern das Läuten des Kölner Doms hören konntest-extra wegen euch. 😊 Das würde ich auch gern mal und würde vor Ehrfurcht ergriffen sein. Ein sehr lohnenswertes Video ist es dazu,wie gesagt,man kann sich dem „Hehren“ und Feierlichem
    nicht entziehen.
    Das Geläute von anderen deutschen Domen ist auch wunderschön und begeistert mich!
    Ich finde es auch so fein,wenn ein Glöckchen zur Bescherung rief,das gab es bei uns nicht,da wurde gerufen.Vielleicht,weils lauter war.
    Glockenspiele mag ich auch sehr,ich hab auch ein kleines zartes liebes Mobile an meiner Wohnzimmerlampe hängen.
    Für alle Gelegenheiten und fast alle Sinne ansprechend habt ihr uns nun wieder mit feinne Videos versorgt,da haben wir noch länger von „Rundumsorglospaket“ fürs Wochenende noch mit.

    „Süßer die Glocken nie klingen“ hab ich schon mit meiner Mama als kleiner Steppke gesungen,besondere Freude hatte ich dabei immer am „Lingelingeling“,richtig sprechen konnte ich da noch nicht.
    Glaub ich gern,dass du dich besonders angesprochen gefühlt hast bei „das Kind“.Ich mich auch als „Zugabekind“ und Einzelnes nach den Zwillingen.😉

    Deine Glockenvielfalt aus dem Archiv ist wieder sehens-und bestaunenswert! Kanns mir schon gut vorstellen,was das dann fü ein schöner bunter Baum war für Klein Björn und dass noch viele hinzukamen.

    Wie Liv musste ich heute früh auch gleich mit an Schillers Glocke denken,wo wirklich allerbestens aus dem Leben einer Glocke berichtet wird.
    Und wie sollte es anders sein,kamen mir natürlich auch gleich noch die hübschen Schokoladenfiguren einer bekannten Herstellerfirma mit Glöckchen um den Hals in den Sinn,die bimmeln auch so fein zart.

    Herzlichen Dank,ihr habt mir wieder viel Freude gemacht!
    Ich wünsche euch erstmal einen guten Freitag mit gut gelingenden Vorbereitungen fürs Wochenede unterwegs und ein wunderschönes ebensolches!

    Gefällt 1 Person

    • Meine liebe Brigitte,
      sie paßten wunderbar zu diesem Türchen, die Glocken, wegen des Weihnachtsläuten an diesem Tag. Ich wohne ja auch im Einzugsgebiet zweier Kirchen, wobei meine Gemeinde ja nur noch eine Glocke besitzt, die ich aber bei gutem Wind auch hören kann, fürs Vollgeläute sorgt dann immer die befreundete evangelische Gemeinde, die Glocken kann ich gut hören.
      Das Samstagsabendsläuten mag ich auch sehr, die Glocken läuten den Sonntag ein, kann ich gut nachempfinden, wie gerne du das gehört hast.
      Mein Bärchenteam unterstützt mich wirklich prima hier, wir sind ein gutes Team, und wir freuen uns alle schon auf unser Weihnachtsfest, wenn ich dann wieder hier bin.
      Die Glocken vom Kölner Dom, das ist schon was ganz besonderes!
      Freut mich, daß dir die Videos zum Thema gefallen haben, das waren ja Archiveinträge und ich hab mich sehr gefreut, daß sie alle noch zur Verfügung standen.
      Ja, lach, da haben wir ähnliche Erfahrungen mit dem Lied „Süßer die Glocken nie klingen“, das war und ist eines meiner Lieblingsweihnachtslieder.
      Das war ein feiner bunter Baum damals, als Björn noch so klein war, da ist noch so einiges zugekommen mittlerweile.
      Das Gedicht „Die Glocke“, wer kennt es nicht, lach, und die von dir erwähnten klitzekleinen Glöckchen sind auch was ganz feines!
      Fein, daß dir das Türchen wieder Freude gemacht hat, hier sind die Vorbereitungen nun weitgehend abgeschlossen, steht einem gemütlichen Abend nichts im Weg, und den wünschen wir dir auch, liebste Grüße
      Monika und das Bärenteam.

      Gefällt 1 Person

  3. Liebe Monika,

    na siehste, es geht doch mit dem Archiv! Und deine Bärchen sind wirklich sehr pfiffig unterwegs zu deiner Entlastung.
    Und welch schöner Eintrag das schon vor Jahren war, allein schon wegen des Glockengeläuts ist es diese Wiederholung wehrt.

    Glocken haben etwas Erhabenes und der dicke Pitter im Kölner Dom macht schon ein bisschen Gänsehaut. Dennoch muss ich gestehen, in unmittelbarer Nähe einer Kirche möchte ich dennoch nicht wohnen(erst recht nicht in der Nähe einer Moschee….)

    Diese durchsichtigen Glasglöckchen habe ich auch noch und natürlich besitze ich ebenfalss ein besonderes Weihnachtsglöckchen aus Messing.

    Das Geläut meiner Heimatgemeinde würde ich heute noch im Schlaf erkennen!

    Vielen Dank für diesen klangvollen Eintrag und die Geschichte um den 17. Dezember, schon wieder was dazu gelernt!
    Ich wünsche eine gute Reise und mache ruhig über die Tage einfach auch mal eine Pause mit deinen Gegenkommentaren, das halten wir alle aus, ohne dir untreu zu werden.

    Tschö!
    Britta-Gudrun

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Britta-Gudrun,
      jawoll, das hat ganz prima geklappt mit dem Archiv und meine Bärchen sind ein gutes Team und echt sehr pfiffig unterwegs zu meiner Entlastung, ich war ihnen auch sehr dankbar.
      Das dachten wir uns dann eben auch, schon alleine wegen der Videos war das Türchen von damals echt eine Wiederholung wert, es freut uns sehr, daß es dir auch gefallen hat.
      Oh, ja, das Vollgeläute vom Kölner Dom mit dem Dicken Pitter macht wirklich Gänsehaut, zumal dann noch gerade in der Heiligen Nacht zur Christmette, das war so wunderschön! Ja, sagen wir es so, die ganz unmittelbare Nähe zu einer Kirche ist sicher erst mal gewöhnungsbedürftig, aber ich glaub, im Laufe der Zeit registriert man das gar nicht mehr so, meine Gemeinde hat ja nur noch eine Glocke, die ich nur bei guten Windverhältnissen höre, aber das Vollgeläute der befreundeten evangelischen Kirchengemeinde ist hier gut zu hören, da freu ich mich immer drüber! Ähnlich wird es sich bestimmt auch verhalten im Einzugsgebiet einer Moschee, lach, wahrscheinlich alles eine Frage der Gewohnheit! Zumal ja heutzutage beides zeitlich relativ eingeschränkt ist.
      Hach, wie schön, du hast auch noch solche Glasglöckchen, und natürlich auch ein Weihnachtsmessingglöckchen.
      Das glaube ich dir, daß du heute noch das Läuten deiner Heimatgemeinde im Schlaf erkennen würdest.
      Freut mich, daß wir unserem Auftrag als Bildungsblögchen auch wieder nachkommen konnten!
      Hier sind nun soweit alle Vorbereitungen aufs Wochenende abgeschlossen, und wir werden einen entspannten Abend genießen, mein Bärenteam und ich, ich danke dir sehr für deine lieben Wünsche, und während meiner Abwesenheit läuft hier ja dann eh nix mit zurückkommentieren, halt wenn ich dann wieder daheeme bin! Na, da gehen wir aber doch schon beinahe zwingend von aus, daß ihr uns hier nicht untreu werdet! 🤭🤗❤😊
      Tschö, liebe Britta-Gudrun, einen lieben Streichler für Django schicken wir mit und wünschen euch einen schönen, gemütlichen Abend, liebe Grüße und bis denne,
      Monika und das Bärenteam.

      Gefällt mir

  4. Moin liebe Monika.
    Ein wunderbares Türchen ist das wieder.
    Glocken mit heiligem Klaaang…
    Ohrwurm.
    Ich wohne ja in der Nähe unserer kleinen Kirche und bin immer wieder glücklich wenn ich die Glocken höre. Und es läutet oft hier, aber es ist etwas, was zu meinem Leben gehört, fast wie das Atmen.
    Heute morgen standen in meiner TZ Weihnachtsirrtümer.
    So zum Beispiel Jingle Bells.
    Es ist überhaupt kein Weihnachtslied, sondern ein fröhliches Lied junger Leute zu einem Ausflug.
    Man lernt nie aus.
    Ich wünsche dir jetzt noch einen schönen Abend und nochmal ein super cooles Wochenende.
    Viele liebe Grüße von uns Bees
    🐾 👣 🐾
    PS Die Augenuntersuchung war okay und ich darf jetzt wieder lesen. Tropfen muss ich immer noch, aber etwas anderes und nur noch drei Mal am Tag. Dit wird 😉

    Gefällt 2 Personen

    • Moin moin liebe Brigitte,
      hach, das freut mich, daß es dir gefällt, das Türchen!
      Jaaaa, die Glocken mit heiligem Klaaahaaang…., 🔔😂, eines meiner Lieblingsweihnachtslieder und ich hatte gestern auch den Ohrwurm, ich hab das die ganze Zeit beim klöppeln hier vor mich hingesummt!
      Hörst du sie auch so gerne, die Glocken eurer kleinen Kirche, und hast sie auch in der Nähe, ich finde das auch fein, meine Gemeinde hat ja hier leider aus bautechnischen Gründen nur noch eine Glocke im Glockenturm vor der Kirche, die höre ich auch nur bei gutem Wind, aber das Vollgeläute von unserer befreundeten evangelischen Gemeinde hier in der Grafschaft, das höre ich immer gut, und immer gerne, du hast recht, das gehört einfach dazu!
      Na, das wußte ich auch noch nicht mit dem Lied „Jingle Bells“, ich dachte auch immer, es wäre ein Weihnachtslied! Fröhlich war es ja auch als gedachtes Weihnachtslied, da hat es also diesen Hintergrund, danke für die Info und Aufklärung, stimmt, man lernt wirklich nie aus!
      Juuuchhuuuuu, das freut mich jetzt aber wirklich ganz besonders, daß die Augenuntersuchung ok war und du nun auch wieder lesen darfst, und tropfen zum Glück auch nur noch dreimal täglich, auch eine Erleichterung, wie gesagt, Daumen sind fest gedrückt für den kompletten guten weiteren Verlauf!!! 🙏🍀🍀🍀
      Dankeschön für deine lieben Wünsche, die letzten Vorbereitungen sind hier jetzt soweit abgeschlossen, steht einem entspannten Abend nix im Weg und der Vorfreude aufs Wochenende! Habt ihr auch einen schönen, gemütlichen Abend, ihr lieben Bees 🤗 und ein wunderschönes Wochenende, ganz liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt 1 Person

      • Ich werde am Wochenende auch Weihnachten feiern 🎄😅
        Mit meiner besten Freundin gehe ich Essen, das ist ja erlaubt und sie ist über Weihnachten immer bei einer anderen Freundin im Pott, wo sie auch herstammt.
        Im letzten Jahr war sie Heiligabend alleine, denn da war nix erlaubt, bzw unsere Personen Zahl schon erreicht und die der anderen Freundin im Pott auch.
        Das war wirklich traurig.
        Aber wenigstens hatte ich es geschafft ihr einen Blumenstrauß bringen zu lassen.
        Ich hasse dieses Virus und will, dass es verschwindet.
        Aber wer will das nicht.
        Pass gut auf dich auf, du bist ja leider noch nicht geboostert.
        Toi toi toi 🍀 🍀 🍀

        Gefällt 1 Person

        • Ja, willkommen im Club der Vorher-Weihnachts-Feiernden 😂🎄 wie schön, du gehst mit der besten Freundin essen, klar ist das erlaubt, und sie ist also über Weihnachten immer hier im Pott und stammt auch von hier, eine „Landsmännin“ also! 🤭😊
          Ach, das war bestimmt traurig im letzten Jahr, wenn sie dann alleine war, das ist überhaupt so eine traurige Geschichte gewesen im letzten Jahr mit dem selektieren und bloß nicht zu viele! 😥 Das war wirklich lieb von dir, ihr einen Blumenstrauß bringen zu lassen und wie schön, daß das auch geklappt hat! ❤
          Oooooh, ja, ich hasse dieses Virus auch und will das es verschwindet!!! 🙏 Aber das wird dieses fiese Virus nicht beeindrucken! Ich hab gestern mit Schrecken gelesen, die Omikron-Variante hat auch unsere Stadt erreicht, und ausgerechnet an Björns ehemaliger Grundschule, die Schule ist geschlossen derzeit.
          Mach ich, ich paß gut auf, ja, mit boostern wäre noch schöner, aber ich hätte ja ohnehin noch Zeit, weil ich ja viel später dran war mit den beiden Impfungen, die Kinder sind geboostert, die Schwiegereltern auch, wird also hoffentlich alles gut und entspannt ablaufen können. Danke dir sehr für deine lieben Wünsche! 🤗❤
          Habt noch einen schönen Abend, liebe Grüße
          Monika.

          Gefällt 1 Person

  5. Liebe Monika,
    ich wünsche Dir von Herzen ein ganz besonders schönes Adventswochenende bei Deinen Kindern in Köln.
    Ich mach es heute Abend auch wieder nur kurz ,da ich heute wieder zur Augenspritze im Krankenhaus war. Von daher habe ich nicht soviel aufs Handy geschaut und am Nachmittag etwas geschlafen. Morgen ist alles wieder gut.
    Liebe Grüße sendet Dir und den wunderbaren Bärchen Ursel aus BÄRlin

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Ursel,
      ganz lieben Dank für deine lieben Wünsche, ich freu mich schon so!
      Oh, da warst du auch wieder im Krankenhaus wegen deiner Augenspritze, ich drück dir fest die Daumen, daß heute wieder alles gut ist! 🙏🍀🍀🍀 Gut, daß du nachmittags bissel geschlafen hast. Paß auf dich auf und bleib gesund und ich wünsche dir auch ein richtig schönes, gemütliches 4. Adventswochenende, die Bärchen strahlen und schicken liebe Brummgrüße, liebe Grüße zurück an dich aus OBÄRhausen nach BÄRlin,
      Monika und das Bärenteam.

      Gefällt mir

  6. Wie schön, Glocken sind das Thema von Türchen 17. Ich kann’s leider erst heute anschauen. Aber ich kann mich auch noch gut an den alten Glockeneintrag erinnern. Da war ich auch schon so begeistert. Auch jetzt ist meine Begeisterung nicht weniger geworden. Die Kölner Domglocken läuten hier gerade im Hintergrund. Das ist ein richtig schöner voller Klang.
    Das Lied „Süßer die Glocken …“ fand ich auch schon immer schön.
    Hübsch, was Ihr auch wieder an Glocken hervorgezaubert habt. Ich habe hier auch so einige. Irgendwie ziehen sie mich immer magisch an, wenn ich irgendwo welche sehe. So wohnen derweil schon einige hier bei uns Silberdistels – aus Porzellan, Glas, Metall und anderen Materialien. Natürlich werden auch die letzten noch Weihnachten hervorgeholt. Einige hängen sogar das ganz Jahr über im Haus.
    Das Türchen hat wieder Spaß gemacht.
    Liebe Grüße von der Silberdistel mit ihren drei Pelztieren

    Gefällt 2 Personen

    • Fein, daß dir das Thema mit den Glocken auch so gut gefallen hat! Ich sag ja immer, steht ja kein Verfallsdatum drauf, lach, natürlich hoffe ich, daß es ein schöner Anlaß war, der dich nicht gleich reingucken ließ.
      Konntest du dich auch noch an den ehemaligen Eintrag erinnern und fandest ihn damals auch schon so fein, da freu ich mich natürlich dopptelt, wenn der diesjährige dagegen nicht abgefallen ist.
      Ach, das ist bestimmt schön, wenn die Glocken vom Kölner Dom im Hintergrund geläutet haben, während du schriebst, das ist schon wirklich ein ganz besonderer Klang, ich erinnere mich immer so gerne an den Heiligen Abend damals mit ihnen live!
      Magst du also mein Lieblingslied „Süßer die Glocken nie klingen“ auch so gern!
      Mich ziehen Glocken auch so magisch an, ich hab ja hier auch noch meinen Glöckchen-Engel, den ich von meiner Mama geerbt habe, den hab ich glatt unterschlagen bei meinen eingestellten Glöckchen im Doppeltürchen

      Herrlich, daß es bei dir so viele schöne Glöckchen gibt, aus allen Materialien, und das finde ich ja fein, daß einige das ganze Jahr über bei euch hängen, die werden sich freuen, wenn ihre Kumpel jetzt alle wieder dazu stoßen in der Vorweihnachtszeit.
      Freut mich sehr, daß dir das Türchen wieder Spaß gemacht hat, mit einem lieben Streichler für die drei Pelztiere schick ich dir liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt 1 Person

      • Wir hatten Besuch und später hatte ich dann keine Meinung mehr auf PC. So habe ich bei Dir lieber ganz entspannt am anderen Tag geguckt. Unter Zeitdruck hätte ich die schönen Glockenklänge gar nicht so recht genießen können.
        Ach, siehst Du, nun komme ich noch ganz extra in den Genuss von Deinem Glöckchen-Engel. Der ist ja wirklich ganz was Besonderes 😊 Auch haben wollen 😊
        Die Glöckchen, die hier übers Jahr hängen, haben an einem Zweig unserer Korkenzieherhasel, der in meinem kleinen Zimmerchen hängt, Platz gefunden. Der Zweig hängt oberhalb eine Bücherregals. Ich hab das mal bei einer ehemaligen Kollegin gesehen und sehr hübsch gefunden. Sie hat einen solchen Zweig mit allerlei Deko unter der Decke hängen. Als ich unsere Haselnuss dann wieder einmal beschneiden musste, hab ich den schönsten Zweig davon genommen und in mein Kämmerlein gehängt – mit kleinen Glöckchen dran und allerlei anderem. Wir haben hier ein kleines Lädchen, das bietet ganz viele verschiedene kleine Glöckchen an. Ich muss immer einen großen Bogen drum machen, sonst komme ich nicht dran vorbei, ohne mal wieder ein Glöckchen mitzunehmen 🤭
        Liebe Grüße zurück und lieben Dank vom Pelztrio für die Streichler

        Gefällt 1 Person

        • Dann war es ein schöner Anlaß, wenn ihr Besuch hattet! ❤ Da hast du gut dran getan, daß du dir das dann lieber alles am nächsten Tag in Ruhe angeguckt hast! So mache ich das auch, unter Zeitdruck ist das wahrlich nicht schön!
          Jaaa, da kommst du jetzt hier in den Genuß von meinem von Mama geerbten Glöckchenengel, der ist auf jeden Fall was besonderes und ich hüte ihn sehr, er läutet auch so wunderhübsch! Würde ich jetzt auch gesagt haben, wenn ich ihn bei dir gesehen hätte, auch haben will, lach! 🤗😂🔔😇
          Das ist aber eine schöne Idee mit dem Zweig von der Korkenzieherhasel, die Zweige sind schon so dekorativ, kann ich mir so gut vorstellen, wie hübsch deine Glöckchen da alle dran aussehen, das war aber eine wirklich nachahmenswerte Idee von deiner ehemaligen Kollegin!
          Oooh, ihr habt so ein Lädchen bei euch, die so viele hübsch Glocken anbieten, da dürfte ich auch nicht dran vorbeigehen, das würde mich wie mit einem Magneten angezogen da rein locken, und da käme ich keinesfalls ohne Glockenzuwachs wieder raus! 🔔😊🤭
          Streichler fürs Pelztrio gehen natürlich wieder mit und liebe Grüße, habt noch einen schönen Abend,
          Monika.

          Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..