Grafschafter Wochenanzeiger – es herbstelt im Eulennest! 🍂🍁🦉🏮🪁

Herbstgang

Die Bäume stehn der Frucht entladen,
und gelbes Laub verweht ins Tal;
das Stoppelfeld in Schimmerfaden
erglänzt am niedern Mittagsstrahl.
Es kreist der Vögel Schwarm und ziehet,
das Vieh verlangt zum Stall und fliehet
die magern Aun, vom Reife fahl.

O geh am sanften Scheidetage
des Jahrs zu guter Letzt hinaus
und nenn ihn Sommertag und trage
den letzten, schwer gefundnen Strauß.
Bald steigt Gewölk und schwarz dahinter
der Sturm und sein Genoß, der Winter,
und hüllt in Flocken Feld und Haus.

Ein weiser Mann, ihr Lieben, haschet
die Freuden im Vorüberfliehn,
empfängt, was kommt, unüberraschet,
und pflückt die Blumen, weil sie blühn;
und sind die Blumen auch verschwunden,
so steht am Winterherd umwunden
sein Festpokal mit Immergrün.

Noch trocken führt durch Tal und Hügel
der längstvertraute Sommerpfad.
Nur rötlich hängt am Wasserspiegel
der Baum, den grün ihr neulich saht.
Doch grünt der Kamp von Winterkorne;
doch grünt beim Rot der Hagedorne
und Spillbeern unsre Lagerstatt!

So still an warmer Sonne liegend,
sehn wir das bunte Feld hinan
und dort, auf schwarzer Brache pflügend,
mit Luftgepfeif, den Ackermann;
die Krähn in frischer Furche schwärmen
dem Pfluge nach und schrein und lärmen,
und dampfend zieht das Gaulgespann.

Natur, wie schön in jedem Kleide!
Auch noch im Sterbekleid wie schön!
Sie mischt in Wehmut sanfte Freude,
und lächelt tränend noch im Gehen.
Du, welkes Laub, das niederschauert,
du Blümchen, lispelst: Nicht getrauert!
Wir werden schöner auferstehn!

(Johann Heinrich Voß, 1751 – 1826, deutscher Versdichter und erster Übersetzer der „Odyssee“ und der „Ilias“)

Hallo, ihr lieben Leser alle vom Grafschafter Wochenanzeiger, was lange währt….! Unsere freitägliche Redaktionssitzung war kurz und prägnant, denn Frau Chefredakteurin hat es endlich geschafft: Die herbstliche Deko im Eulennest und vor der Tür desselbigen ist da! Und die zeigen wir euch nun, in vielen Bildern und wenig Text, jaaaaa, 😂 das können wir auch, wetten?

Es geht looohooos!

Balkonien im neuen Herbst-Outfit!

Die Vogelscheuchen sind wieder da, sie zeigen sich mal einzeln in voller Pracht

die gucken immer so freundlich! 😊

Halloween naht! Kürbis- und Melonenkopp, demnächst wieder beleuchtet,

und herbstliche Streudeko, das war mal eine Lichterkette, die leider ihren Geist aufgegeben hat, aber die Blätter kann man doch prima weiterverwenden.

Wir haben die Ernte schon eingebracht, lach, Maiskolben!

Und Auberginen und

Zwiebeln!

Ein Spankörbchen voller kleiner Zierkürbisse

Und Herbstblumen!

Sonnenblumen, die vordere ist eine Windmühle!

Kapuzinerkresse, blüht trotz trockener Blätter!

Herrlich, wie sie strahlt, unsere Sonnenblumenwindmühle, nicht wahr?

Noch mehr Sonnenblumen und noch ein Windmühlchen!

Und unser leuchtender Kürbiskopp mit Solar-Energie! Die funzt immer noch richtig gut! Sonne satt!

Heidekraut mit passendem Teelichtglas! Ich liebe diese Farbe!

Unsere Chrysanthemen sind umgezogen in Mimis Brotkasten, da kriegen sie noch richtig schön Sonne ab!

Und abends leuchtet dann dort unser Engel, extra für Mimi in heaven!

Sonnenblumen satt, wir mögen sie alle sehr!

Hübsche Wanddeko

Auch die Bank prangt herbstlich

Unsere Vögelchen genießen den wunderschönen Herbst

Natürlich ist auch unser Halloween-Laternchen, das schaurige, wieder dabei!

Und was paßt noch so schön zum Herbst? Drachen!

Und in diesem Jahr ist auch der große, den Björn mal mit Papa gebastelt hat, wieder draußen auf Balkonien, er hat es sich auf der Bank gemütlich gemacht!

So sind die Drachen dieses Jahr zu zweit! 😊

Ist doch echt ein Prachtstück, oder? Natürlich mit Leine, wenn er in die Lüfte gehen würde!

Lageräpfelchen haben wir draußen

Mein Bärenteam und ich, wir genießen dieses Jahr wieder mal richtig unser herbstliches Balkonien

draußen die Bäume werden langsam auch wieder immer bunter!

Für drinnen steht auch schon bissel Deko bereit, auch mit der Aussicht auf Halloween

aber da müssen wir dann nächste Woche noch ran!

Aber draußen vor der Haustüre zu unseren Redaktionsräumen, da herbstelt es auch wieder wunderschön, finden wir jedenfalls, die Bärchen und ich!

Zwischen den Eingangstüren unserer Redaktion und unserer Nachbarin zur rechten.

Den Türkranz kennt ihr ja alle schon hinlänglich, wir haben mal Detailaufnahmen gemacht:

Kleine Herbstblätter aus Glas am Dekodraht

Gänse bevölkern in jedem Herbst unseren Flur

Gänseliesel, hihihihi!

Ich weiß gar nicht mehr, wann ich die Bilder mal erstanden habe, ich hatte mich da so drin verliebt, ich glaub, da war Björn noch klein!

Aber das hier, das ist neu, das mußte einfach mit beim Einkauf, da bin ich nicht dran vorbeigekommen:

Ist das nicht einfach wonnig???

Auch draußen Sonnenblumen! Und Dahlien!

Laterne leuchtet wieder mit Timer, das sieht so gemütlich aus, eine zweite ist noch aus Björns kindergartlichen Basteltagen:

Sie leuchtet vor der großen Vogelscheuche draußen

die hat uns vor Jahren mal Björns Papa mitgebracht.

Und alles draußen wieder so schön, wenn es abends im dunklen leuchtet, so traut und heimelig!

Unsere Nachbarin freut sich da auch immer drüber!

„Laterne, Laterne, Sonne Mond und Sterne…..“

Ja, das war nun unsere erste Herbstdeko des Jahres, drinnen müssen wir noch ran, aber etwas hängt seit gestern auch im Wohnzimmerfenster

Unsere Kürbisköppelichterkette! Wir sagen es doch, Halloween naht!

Zum Abschluß unseres heutigen Sonntagsblattes hat Frau Chefredakteurin noch was für euch, ich hatte euch doch meine angefangene Mütze aus dem Grau-Silber-Garn gezeigt…..sie ist fertig! Guckt ihr:

Und so ziert sie das dafür vorgesehene Objekt 🤣

Langeweile krieg ich aber trotzdem nicht, es ist schon was neues in Arbeit, es war noch Wolle übrig, da strick ich mir jetzt noch ein Dreiecktuch von.

Einfach kraus rechts, aber durch die Strickrichtung (so wie auf dem letzten Bild liegt das Tuch, wenn es fertig ist!) doch interessant. Bei Wolle mit Farbverlauf wird das hübsch, weil das Muster dann quasi quer liegt!

Und neue Wolle ist auch schon wieder mitgehüppt, die gleiche wie die graue, aber eine andere, auch sehr schön herbstliche Farbe:

Hübsch, oder? Was daraus wird, weiß ich noch nicht! 😉😊👍

So, damit sind wir nun am Ende von unserer Sonntagsausgabe angelangt, wir hoffen sehr, es hat euch wieder Freude gemacht, unsere herbstliche Schmück-Aktion zu begleiten wie all die Jahre zuvor, „es muß feste Bräuche geben“ heißt es im Kleinen Prinzen von Antoine de Saint-Exupéry! Wir wünschen euch allen einen wunderschönen, herbstlich-bunten Sonntag, paßt alle gut auf euch auf und bleibt oder werdet gesund, für alle, die es brauchen, Tier oder Mensch, sind Daumen, Tatzen und Pfoten fest gedrückt hier in der Redaktion!

Alles Liebe und Gute für euch, das wünscht euch von Herzen euer Redaktionsteam vom Grafschafter Wochenanzeiger mit Mimi in heaven

Otto und Luzia

Habts fein!

38 Gedanken zu “Grafschafter Wochenanzeiger – es herbstelt im Eulennest! 🍂🍁🦉🏮🪁

  1. Liebe Monika,
    da hast du dir ja wieder sehr viel Muehe gemacht – sowohl mit dem Blogbeitrag, als auch mit deiner huebschen Herbstdekoration! Sehr gemuetlich schaut das alles aus!
    Ich hoffe, dass dir die verbleibenden Oktobertage noch genuegend Zeit geben, dein schoen dekoriertes Balkonien zu geniessen!
    Viele Gruesse
    Christa

    Gefällt 3 Personen

    • Liebe Christa,
      dankeschön, freut mich sehr, daß es dir gefällt! Ich bin spät dran in diesem Jahr, aber bei dem immer noch so wunderschönen Herbstwetter überwiegend hat es endlich geklappt. Auch heute war das Wetter wieder meist sonnig, allerdings hat es auch sehr abgekühlt, aber es ist eben doch noch so schön, mit meinem Balkonien wenigstens mal zwischendurch eben „vor die Tür“ zu gehen! Zumal jetzt langsam die Bäume vorm Eulennest alle bunt werden, ich hab hier oben immer so ein bissel meinen privaten „Indian Summer“! 🍁🍁🍁😊 Ich bin gespannt, wie bunt es in diesem Jahr werden wird, vielleicht können wir mal wieder ein wenig mit dem kanadischen Indian Summer konkurrieren, ich werde berichten! 😉😊
      Liebe Grüße zurück nach Kanada
      Monika.

      Gefällt 1 Person

  2. ja liebe Monika es herbstelt schon sehr……du hast es dir in deinem Reich sehr gemütlich gemacht und ich stimme dem *kleinen Prinzen* 100%ig zu, dass es feste Bräuche geben muss.

    Wünsch dir noch einen schönen, goldenen Oktobersonntag und liebe Grüße
    Eva

    Gefällt 2 Personen

    • Es ist wieder richtig herrlich in diesem Herbst, liebe Eva, nach dem doch etwas mißglücktem Sommer hab ich mich auch sehr auf ihn gefreut in diesem Jahr! Und freu mich jedes Jahr wieder über mein Reich, fein, daß du es auch so gemütlich findest, innen wird es nun wohl auch bald wieder „Kaminzeit“ werden, da berichten wir dann natürlich auch wieder von! Denn ich stimme dem „Kleinen Prinzen“ da auch hundertprozentig zu, wie schön, daß du das auch so siehst! ❤
      Er war wieder überwiegend golden, der Oktobersonntag, lieben Dank für die lieben Wünsche, ich wünsche dir noch einen schönen, gemütlichen Oktiobersonntagabend und schick liebe Grüße zu dir zurück,
      Monika.

      Gefällt 1 Person

  3. Schön hast Du es Dir im Eulennest gemacht Monika!
    Die Sonnenblumen leuchten warm und gelb und die Pflanzen und Kürbisse und Figuren machen es so gemütlich. Da wünsche ich Dir ganz viele Sonnenstunden zum Geniessen.
    Danke fürs Teilhaben lassen und einen feinen Sonntag.
    Liebe Grüsse senden
    Jutta und Steve

    Gefällt 3 Personen

    • Freut mich sehr, liebe Jutta, daß du es auch fein findest in meinem Eulennest! Macht doch echt jedes Jahr wieder Freude, so mit den Jahreszeiten Schritt zu halten, der Herbst hat allerdings in diesem Jahr bissel gedauert hier!
      Ich hab die Deko schon jahrelang und freu mich wirklich immer wieder darauf, sie rauszukramen, gerade die Sonnenblumen mag ich auch so gern. Sieht wirklich gemütlich aus, was mich immer besonders freut, weil ich von meinem Sofa aus den Blick auf Balkonien habe, so schön!
      Danke für die lieben Wünsche und sehr gern geschehen, das teilhaben lassen, ich wünsche euch auch noch einen schönen Sonntagabend, schick liebe Streichler für Steve mit und ganz liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt 1 Person

      • Ja, das ist gut Monika, dass Du Dein Eulennest vom Sofa aus sehen kannst. Ich habe nämlich gerade gedacht, dass ich gar nicht mehr soviel draussen bin (und Steve auch nicht), weil es recht kühl geworden ist.
        Ja, jetzt ists schon wieder abend und wird dunkel. Das ging doch schnell mit den kürzer werdenden Tagen un den längeren Nächten…
        Liebe Grüsse vom Steve und mir,
        Jutta

        Gefällt 1 Person

        • Da bin ich auch immer froh drüber, denn es wird wirklich derzeit schnell kühl draußen, da hat man dann vom warmen Drinnen aus noch das Vergnügen. Kann ich mir gut vorstellen, daß ihr auch nicht mehr so viel draußen seid, vor allem am Nachmittag, wenn die Sonne tief steht, wird es empfindlich kühl!
          Oh, ja, da hast du recht, das ging in den letzten Tagen wirklich schnell mit den kürzer werdenden Tagen und den längeren Nächten, ich mag die Zeit ja gern, lach! Hier ist es auch schon dunkel wieder und am Fenster leuchten die Kürbisköppe, lach, ich wünsch euch einen schönen, gemütlichen Abend mit noch einem lieben Streichler für Steve, liebe Grüße
          Monika.

          Gefällt 1 Person

  4. Meine liebe Monika,

    ein Sonntagfrüh ohne den „Grafschafter“ geht bei mir schlecht,nun hab ich wieder eine extra dicke Ausgabe vor mir liegen,fein hast du es wieder gezimmert! ;)
    Und so kann ich in aller Ruhe am Herbst im Eulennest muit teilhaben,es lohnt sich wieder!
    Die Einstimmung ist schon toll,wie immer.
    Fein,dass du die Herbstdeko noch geschafft hast,ich hab sie beguckt und für sehr gut befunden.
    Die Vogelscheuchen strafen in ihrer Niedlichkeit ihren Namen und Halloween wirft auch schon seine Schatten voraus.
    Sonnenblumen mag ich auch sehr,besonders noch in Gestalt von Windmühlen,da kommt das Kind in der Frau zur Geltung.Besonders gefällt mir jedes Jahr wieder die Erika in dem Spitzenübertopf.ich kann da mitreden als Bewohnerin der Spitzenstadt.
    Die Chrysanthemen haben einen feinen Platz mit dem Kreuz in Mimileins Brotkasten,sie ist wirklich in allem mit eingebunden,die unvergessene Gute!
    Ja,da könnt ihr alle noch schön die Herbstsonne genießen,die Aussichten für die kommende Woche klingen auch ganz gut,der Altweibersommer dreht wohl nochmal richtig auf und wird bei euch mit auf der Bank sitzen und es sich dort so richtig mit gemütlich machen.
    Drachen mag ich auch sehr,sie gehören einfach zum Herbst.Der Große ist wirklich ein Prachtstück,und wenn du ihn oben im Eulennest steigen lässt,hat er schon mal anderen gegenüber einen guten Vorsprung.
    Die Deko drinnen wirst du nächste Woche noch bestens vollenden,und deine Deko draußen finde ich auch wunderschön! Das Gänseliesel ist sehr hübsch und das neue Bild mit dem Igelchen ist oberniedlich!
    Das wäre bei mir wohl auch mitgehüppt.Man hört ihn richtig zufrieden schnuffelnLieb ist das Laternchen von Björn noch.Ja,leuchtend ist das alles sehr heimelig!
    Nun sind ja doch schon Kürbisköppe am Wohnzimmerfenster,worüber sie sich wohl amüsieren mögen?

    Ganz sehr hübsch ist deine Mütze geworden,sie kleidet dich sehr gut! Das Dreiecktuch dazu vervollkommt dann dein Herbst/ Winteroutfit noch perfekt.Die neue Wolle wird ganz sicher eine ebensolche schicke Überraschung hervorbrigen.

    Herzlichen Dank an dich und das liebe Redaktionsteam wieder,habt mir Freude gemacht,und ich bin auch jemand,der diese festen Bräuche mag und braucht.

    Habts auch fein und liebste Grüße von Brigitte.

    Gefällt 4 Personen

    • Meine liebe Brigitte,
      ja, so langsam hat sich unser Grafschafter hier als Sonntagsausgabe etabliert, lach, aber es freut uns natürlich, daß wir auf dem sonntäglichen Frühstückstisch so willkommen sind.
      Nun ist das Eulennest zumindest drumrum wieder herbstlich geschmückt, das hat gedauert in diesem Jahr, aber was lange währt….! Freut mich, daß es dir auch wieder gefällt, es fällt ja doch in jedem Jahr ein bissel anders aus, aber die wohl- und altvertrauten Dinge sind ja meist wieder dabei. Halt die festen Bräuche!
      Die Vogelscheuchen haben schon einige Jährchen auf dem Buckel, bei einer ist mal der Rabe, der auf der Schulter sitzt, davongeflogen, lach, aber er wurde erfolgreich wieder eingefangen und zu seinem Besitzer zurückgebracht.
      Sieht herrlich aus, wenn sich die Sonnenblumenwindmühle dreht, aber so windig war es derzeit noch nicht, und die kleine ist eigentlich Sommerdeko, aber in diesem Jahr darf sie auch im Herbst draußen bleiben.
      Mimis Brotkasten wird immer am meisten und am längsten von der Sonne verwöhnt, deshalb war es doch schön für die Chrysanthemen, daß sie dorthin umziehen konnten, und da der Engel eben auch solarbetrieben ist, zog er gleich mit, in seiner ursprünglichen Ecke bekam er nicht mehr genug Sonne ab zum leuchten. Und Mimi in heaven wird das alles sehr gefallen!
      Ich bin gespannt, ob der Oktober seinem Namen als goldener weiter Ehre machen wird, es wäre ja fein, die Usseltage kommen eh wieder früh genug.
      Der große Drachen hatte hier im Blögchen schon mal seinen ganz großen Auftritt, ich weiß noch so gut, welchen Spaß meine beiden „Jungs“ hatten, als der fertig war und auch sehr erfolgreich in die Lüfte stieg!
      Über die Heide im Spitzentöpfchen freu ich mich auch jedes Jahr wieder, ja, da kannst du gut mitreden als Bewohnerin einer Spitzenstadt!
      Der kleine Igel mit dem Schild, der mußte einfach mit, ich glaub, er hat sich auch sehr darüber gefreut, jedenfalls sieht er sehr zufrieden aus, lach!
      Das wissen nur die Kürbisköppe ganz alleine, über was die sich so anhaltend amüsieren, hihihihi, jedenfalls machen sie einfach gute Laune!
      Ich bin auch zufrieden mit der Mütze und das Tuch in dieser Art gefällt mir auch sehr, ich mag solche Sets, da sieht man immer so gut angezogen mit aus! Mal gucken, was aus der neuen Wolle wird.
      Mein Redaktionsteam freut sich, daß es dir gefallen hat, wir wünschen dir noch einen schönen Sonntagabend, liebste Grüße
      Monika und das Bärenteam.

      Gefällt 2 Personen

    • Herrlich, nicht wahr, ich kann mich da derzeit auch gar nicht satt dran gucken, nach dem doch etwas mißglücktem Sommer genieße ich den Herbst in diesem Jahr ganz besonders!
      Freut mich, daß es dir gefallen hat, ich wünsch dir noch einen schönen, gemütlichen Sonntagabend, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt 1 Person

  5. Liebe Frau Chefredakteurin, liebes Team, liebe Mimi in heaven,
    ich weiß gar nicht was ich schreiben soll vor Begeisterung. ALLES ist so wunderhübsch!
    danke herzlich für das teilhaben lassen und die mega Arbeit!
    Danke euch. Ich segne euch im Namen der Liebe.
    Allerallerallerherzlichste Grüße M.M.

    Gefällt 1 Person

  6. Und wieder habt Ihr so ein schönes Herbstgedicht gefunden, Ihr Lieben vom „Grafschafter“. Aber besonders gut gefallen mir die schönen herbstlichen Illustrationen zum Gedicht. Die sind richtig gut gelungen.
    Euer Eulennest hat nun also auch sein Herbstkleid übergestreift. Sehr hübsch schaut es in seinen überwiegenden Goldtönen aus. Die sonnenblumige Windmühle strahlt ganz besonders golden. Auch der Leuchtkürbis bringt richtigen Herbstzauber auf das schöne Balkonien, und die Heiden tun es sowieso.
    Wie schön, dass die Chrysanthemen Mimis Brotkasten mit farbigem Glanz verzaubern. Sicher strahlt Mimi von ihrer Wolke genauso hinunter wie die Blumen zu ihr hinauf.
    Schick auch die Drachen, denen es sicher hoch oben in der luftigen Balkonienhöhe ganz besonders gut gefällt. Wir haben auch immer gern mit den Kindern zusammen Drachen gebastelt und sie dann steigen lassen. Ach, was war das immer spannend, ob sie auch wie gewünscht fliegen würden.
    Der Flur sieht auch wieder ganz toll aus. Auch das neue Bild ist wunderhübsch und passt sich gut in die andere Herbstdeko ein.
    Die Vogelscheuchen drinnen wie draußen finde ich herrlich. Die Kürbislichterkette macht auch richtig was her.
    Ahhhh, und die Mütze ist fertig. Fein ist sie geworden. Ein kalter Winter wird Dir, liebe Monika, nichts mehr anhaben können – zumindest in der obersten Region. Das in Arbeit befindliche Dreiecktuch sorgt dann auch noch für warme Schultern und einen warmen Hals. So muss das sein.
    Die rote Wolle ist ja auch ein echter Knüller – eine Farbe, die mir auch sehr gefällt. Ich bin gespannt, was daraus entstehen wird.
    Dann wünschen auch wir Silberdistels Euch einen herbstlich bunten Sonntag und schicken Euch liebe Grüße und Schnurrgrüße. Bei uns hier kommt zu dem herbstlich Bunten noch ein wenig Grau mit Regen dazu – macht nichts, auch das ist Herbst 😉🍁🍂🌻☔🌧

    Gefällt 3 Personen

    • Wie mich das freut, liebe Silberdistel, daß dir das Gedicht wieder so gut gefällt, ich hatte schon beim finden meine Vorfreude für die Illustrationen, und freu mich jetzt sehr, daß du sie so gelungen findest!
      Ja, endlich hat unser Eulennest sich nun auch das Herbstkleid übergestreift, es hat bissel länger gedauert in diesem Jahr. Trotz altvertrauter Deko wird es ja doch in jedem Jahr wieder bissel anders, bei dem herrlichen Wetter immer noch und immer wieder waren es auch die Goldtöne, die ich besonders passend fand. Die Sonnenblumenwindmühle hab ich auch schon so lange, sie gefällt mir immer wieder sehr und vor allem, weil ich gerade sie von meinem Sofaplatz drinnen auch so herrlich strahlen sehen kann. Hach, ja, der Leuchtkürbis, den ich dazumalen auch den Kindern als Hochzeitsgeschenk statt Blumen überreicht habe, da hab ich ja das ganze Jahr schon meine Freude dran. Und mit der Heide wird es wirklich doppelt schön, ich liebe diese Farben.
      In den kleinen Töpfchen, in denen ich die Chrysanthemen gekauft hatte, entwickeln sie sich immer nicht so gut, ich glaub, sie waren sehr zufrieden, daß sie in den Brotkasten umziehen konnten, zumal sie da viel mehr Sonne mitbekommen, ich denke auch, daß Mimi sich dort oben auf ihrer Wolke ☁ und ihrem Stern ⭐ sehr darüber freut. Hast du so schön geschrieben, sie strahlt genauso hinunter wie die Blumen zu ihr hinauf.
      Das ist genau die richtige Höhe für Drachen, lach, hier oben in unserem Eulennest, ich kann mich noch so gut daran erinnern, als Björn mit seinem Papa den großen Drachen gebastelt hat, und genau wie bei euch, die Spannung, ob er wie gewünscht fliegen würde, und er tat es! Ich seh die strahlenden Gesichter noch heute vor mir! 🪁😊❤
      An dem Igelchen auf dem neuen Bild bin ich nicht vorbeigekommen, der hat mich so angestrahlt und flugs war er im Einkaufskörbchen! Macht sich fein inmitten der Herbstdeko draußen, nicht wahr? An den Vogelscheuchen hab ich jedes Jahr wieder meine Freude, die sehen aber doch auch so fröhlich aus, die drolligen Gesellen!
      Die Kürbislichterkette gibt es hier auch schon so lange, früher leuchtete sie immer am Kinderzimmerfenster, das ja auf Balkonien raus geht, hatte Björn immer seine helle Freude dran. Da gab es auch noch eine, mit kleinen Gespenstern, lach, aber die hat er mitgenommen beim Auszug! 😊
      Jawoll, die Mütze ist fertig und ich bin auch zufrieden über mein Werk, die wird fein die Ohren wärmen, wenn es frostig wird, und das Dreiecktuch paßt echt gut dazu, ich mag solche Sets gerne, macht immer was her.
      Siehste, da geht es dir wie mir, ich wurde von der Farbe der neuen Wolle geradezu magisch angezogen, mal gucken, was ich in meinen Strickanleitungen finde, was daraus entstehen könnte! Da hab ich im übrigen beim fotografieren meine Mühe mit der Farbe gehabt, egal, wohin ich die Wolle gelegt habe, bei meiner Knipse wollte das burgunderrot einfach nicht, es wurde immer richtig rot, erst mit der Handyknipse hat es dann geklappt, die nahm die Originalfarbe endlich an.
      Hier war es heute noch überwiegend schön, jetzt gegen Abend trübt es auch etwas ein, aber du hast so recht, auch das ist Herbst, wenn bissel grau und Regen dabei ist, oder Nebel, ich finde das alles höchst gemütlich und schön. Wir danken für die lieben Grüße und die Schnurrgrüße vom Pelztrio, da gehen natürlich wieder ganz liebe Grüße zurück zu euch mit einem Streichler fürs Pelztrio und lieben Brummgrüßen vom Bärenteam, habt noch einen gemütlichen Sonntagabend,
      Monika und das Bärenteam. 🪁🍁🍂🦉❄🐻🐻🐻 🐻🐻🐈🐈🐈❤❤❤

      Gefällt 1 Person

    • Lieber Jens,
      ich danke dir für das wunderschöne Bild, das so gut zum Blog hier paßt, welch eine schöne Deko, in den herrlichsten Herbstfarben, ich mag die Lampionblumen so gern, am Strauch sind sie wie kleine Laternen, das sieht so hübsch aus.
      Und lecker, 😋 was da im Hintergrund auf den feinen Herztellern steht, das ließe ich mir jetzt auch gefallen.
      Ich freu mich, daß dir mein Blog wieder gefallen hat und wünsch dir auch noch einen schönen Abend, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt 1 Person

  7. Und kommt die goldene Herbsteszeit, Bei Monika leuchtet die Deko weit und breit. *lach*
    Schön hast du es dir wieder gemacht.
    Da hoffen wir doch mal, dass es noch lange Sonnenschein gibt und du noch auf Balkonien, warm eingepackt, stricken oder lesen kannst.
    Hier hat sie uns gerade verlassen, alles grau in grau.
    Dann wünschen dir die Bees eine wunderschöne neue Wochen
    und sagen DANKE und schicken liebe Grüße.

    31° C a wonderful summerday in my city

    Gefällt 1 Person

    • Jaaaaa, lach, frei nach dem von Ribbeck im Havelland, bei mir leuchten bloß keine Birnen, 🍐 sondern Deko, herrlich! 😊
      Freut mich sehr, daß es dir wieder gefällt, fällt ja jedes Jahr wieder ein bissel anders aus, und immer meine ich, dieses Jahr ist es am schönsten! 😂
      Heute standen bissel montägliche Kramarbeiten im Haushalt an, aber vom Wetter her hätte auch Balkonien wieder zum stricken oder lesen gepaßt! Der Herbst verwöhnt uns, der holt das nach, was der Sommer versäumt hat! Wie schade, daß die Sonne euch verlassen hat und es grau ist draußen, ich bin mal gespannt, wie lange unser Wetter noch so gut hält, vielleicht tauschen wir ja auch wieder in den kommenden Tagen, aber ich glaub, zur Wochenmitte hin soll es sogar nochmal richtig warm werden, meinten die Wetterfrösche. 😲🐸
      Aber selbst wenn es nun auch hier grau wird, mit dem wunderschönen Bild von dir strahlt zumindest hier am Bildschirm die Sonne ausdauernd weiter, ist das schön, in jedem Glas eine Sonnenblume, 🌻🌻🌻daaaaanke!!! 😊❤🤗 Und paßt so hübsch zu unserem Eintrag!
      Das wünsche ich allen lieben Bees auch von Herzen, eine wunderschöne neue Woche 🌻🌻🌻 mit ganz lieben Grüßen
      Monika.

      Gefällt 1 Person

  8. Nachdem nun alles wieder an seinen Platz ist, haben wir für dieses Jahr unsere Reiseaktivtäten eingestellt . Unser WoMo wird nun bis nächstes Jahr eingemottet.
    Das heißt ich kann mich nun wieder mehr um mein Blog und die Reader kümmer.
    Beginnen möchte ich mit einem Kommentar zu deinem herbstlichen Beitrag. Wir immer hast du dir sehr viel Mühe gegeben , dein lesenswerten Grafschafter druckfisch auf den Frühstückstisch deiner Leser zu bringen. Deine Dekoarbeiten auf Balkonien finde ich ganz toll, hier sind es besonder die drei Vogelscheuchen die ins Auge fallen . Wie ich dich kenne, tragen die lustigen Gesellen eigentlich den falschen Namen. Du möchtest doch sicherlich keine Vögel verscheuchen, sonder Vögel auf dein Balkon locken die sich an den Futterstellen bedienen sollen. Dann sind es diese Windvögel die mir ganz besonders gefallen. Ich habe lange Zeit Windvögel gebastelt bzw genäht und bin damit auf Drachenfeste gegangen. Diese Art Drachen, die du als Deko eingesetzt hast, ist ein sehr alter Klassiker . Er wurde am Ende des 19.hundert zu militärischen und auch zu metrologischen Zwecken eingesetzt. Nach malysichen Vorbildern wurde der Drachen dann von William A. Eddy gebaut und auch nach ihm benannt den Eddy. Diese Drachen hatten zwar das Aussehen deiner Dekodrachen, waren aber zum Teil drei Meter hoch und drei Meter breit und aus dicken Segelstoff genäht . Sie entwickelten enorme Zugkraft und man konnte damit Geräte an den Himmel schicken.
    Dann sind typische Symbole des Herbst, der Kürbis der wohl als Deko aus den USA ( Helloween) zu uns geschnappt ist. Gerne kommt er bei uns dann auch als Suppe auf den Tisch. Der trifft fast den gesamten Geschmack der Familie , bis auf eine Ausnahme , ich nag Kürbissuppe einfach nicht.
    Pünktlich zum Anfang des Herbst und mit Aussicht auf dem Winter, hast da zu Stricknadel und Wolle gegriffen um dich selbst zu bestrichen. Bei uns ist Stricken völlig In , da treffen sich die Frauen der Familie zum gemeinsamen stricken . Bei Kaffee und selbstgebackenen Kuchen trifft man sich zum gemeinsamen sticken. Von Mützen,Socken oder Pulover gibt es bei und alles aus Wolle.
    Mich kennt man gar nicht ohne Kopfbedeckung , im Sommer Strohhut im Frühjahr oft Baseballcap im Winter mehr die typische Matrosenmütze.
    So meine Liebe, das soll es erst mal für heute sein , bald gibt es auch wieder Beiträge von mir . Wie du ja weißt, gibt es erst noch ein wichtigen Termin den ich überstehen muß.
    Ich wünsche dir eine schöne Woche,
    liebe Grüße Werner.

    Gefällt 1 Person

    • Lieber Werner,
      fein, daß ihr gut wieder zuhause gelandet seid, und nun hat euer WoMo erstmal Winterpause! Kann er sich ausruhen, lach!
      Das ist doch Ehrensache, daß der Grafschafter Wochenanzeiger Sonntags frisch auf dem Frühstückstisch liegt, wir haben einen guten Ruf zu verlieren, hihihihi! Hach, das freut mich aber ungemein, daß du die Deko auf Balkonien so schön findest, ja, die Vogelscheuchen, die sind knuffig, nicht wahr, und sie machen natürlich hier ihrem Namen keine Ehre, sie sollen die Vögel keineswegs scheuchen und wenn schon, dann nur an ihre Futterplätze. Aber die Piepis haben sich eigentlich noch in keinem Jahr von den drolligen Gesellen schrecken lassen, im Gegenteil, sie haben auch des öfteren als Landeplatz zur Zwischenlandung gedient, wenn am Fütterer der Andrang warten vorschrieb!
      Ich wußte es doch, daß ich dich auch mit Drachen begeistern kann, weiß ich doch noch von meinen beiden Männern, aber da hast du jetzt feinen Nachhilfeunterricht erteilt, ich wußte zwar, daß diese Art des Drachens ein alter Klassiker ist, aber nicht, wofür er mal verwendet wurde und in welcher Art, das war jetzt mal richtig interessant, lieben Dank!
      Ich finde die Idee mit der Kürbisdeko herrlich, nichts leuchtet so schön mit so herrlichen herbstlichen Farben wie Kürbis! Ich bin beim Kürbis auch spät auf den Geschmack gekommen, aber mittlerweile mag ich ihn sowohl als Suppe als auch zu anderen Gerichten verarbeitet sehr gerne. Und Kürbiskernöl ist was ganz besonders feines! Aber zum Glück sind Geschmäcker verschieden, du bist also kein Fan von Kürbissuppe!
      Wenn hier irgendwo so ein Strickprojekt ins Leben gerufen würde wie bei euch dann wäre ich auch mit Eifer dabei, so „im Rudel“ stricken macht besonders viel Spaß! Aber ich mach das auch sehr gerne so vor mich allein hin, vorzugsweise beim Fernsehen! Wenn es denn dann keine komplizierten Muster sind, da braucht man sonst die Augen auf den Nadeln und die Finger, hihihihihi!
      Ganz schicke Kopfbedeckungen zählst du da für dich auf, gefällt mir! Da freu ich mich jetzt schon mal vor auf deine neuen Einträge, das wird bestimmt spannend! Ja, ich weiß von deinem Termin und wünsche dir auch hier noch mal alles Liebe und Gute dafür!!! 🙏❤🍀🍀🍀
      Wünsche ich dir auch, eine schöne neue Woche und erstmal noch einen schönen, gemütlichen Abend, grüß die Deinen und liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

      • Auch auf deutscher Seite war man das was Drauenbau betrifft sehr eifrig .Auch hier waren oft militärische Hintergründe der Fall .Du wirst kaum glauben wer hier Marktführer für den Drachenbau war. Anfangs war es als Spielzeug gedacht und noch in kleinerer Form zuhaben . Dann wurden die Exemplare deutlich größer und die Kriegsmariene hatte einen Verwendungszweck für diesen Drachen gefunden . Es war der Bruder von Magarete Steiff, Ferdinand den Roloplan entworfen hat. Da Ferdinand nicht nähen konnte wurde der erste Steiff-Drachen von Magarete genäht. Heute werden die Drachen unter Liebhabern sehr hoch gehandelt , vor allem dann wenn es Drachen der Mariene sind, die die typische Stempelung des dritten Reich tragen . Du wirst lachen, als Echtheitszertifikat tragen diese Drachen auch den Steiffknopf im Segel.
        Vielleich war auch das für dich Interessant.

        Gefällt 1 Person

        • Das hat mich jetzt wirklich sehr überrascht, Werner, daß die Firma Steiff da eingebunden war, da hab ich doch gerade mal interessiert gegockelt, lach, und bin auch beim Roloplan fündig geworden, daß war aber wohl nicht Margarete Steiff’s Bruder, sondern ihr Neffe Richard, der den Drachen entworfen hat, sie hat folglich wohl auch die Drachen nicht mehr genäht, weil der erste erstellte, den Richard ihr wohl noch präsentieren konnte, 1908 konstruiert wurde und Margarete Steiff ist 1909 gestorben. Der Steiffknopf war aber tatsächlich an dem Drachen, kann ich mir schon gut vorstellen, daß da alte Exemplare hoch gehandelt werden, Guck mal, hier hab ich was bei Wikipedia gefunden, es hat mich so interessiert:

          https://de.wikipedia.org/wiki/Roloplan

          https://de.wikipedia.org/wiki/Richard_Steiff

          Übrigens ist Richard Steiff auch der Erfinder des Teddybären 🧸 und jetzt hab ich noch einen feinen Link für dich, Richard Steiff als Teddybär! 😊👍

          https://www.steiff.com/de-de/richard-steiff-teddybaer-006845

          War wirklich sehr interessant, lieben Dank, ich wünsche dir eine gute Nacht und komm gut wieder in den neuen Tag, liebe Grüße
          Monika.

          Gefällt mir

    • Macht doch nix, für sowas hat man eine gute Zeitung, die recherchiert das dann schon! ☎📠📱🖥🖨📸📰👍😉😊
      Ooooooh, jetzt hab ich 😍 selbst gemachter Teddy mit Roloplan, supi!!! 🧸🪁
      Schönen Abend gewunschen und eine gute Nacht!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.