Grafschafter Wochenanzeiger – „Will das Glück nach seinem Sinn dir was Gutes schenken…..“🎁🎀

…..sage Dank und nimm es hin ohne viel Bedenken.“

Der Moderne

Nun hab‘ ich mein grämliches Winterweh
sechs Monde mystisch gehütet
und hab‘ auf manchem ästhetischen Tee
pessimistische Eier gebrütet.

Mein Büchlein, das meinen Gram umschloß,
kam in die besten Familien;
mein Büchlein, das meinen Kummer ergoß
auf stilisierte Lilien.

Die schlanken Mondänen durchforschten’s mit Fleiß,
und heimlich lasen’s die Zofen;
und alle tranken literweis
mein Herzblut aus meinen Strophen.

Sie lobten an meiner Seele Not
die Feuer, die zuckend verflammten,
und sprachen von meinem nahen Tod
mit der Ruhe des Standesbeamten…

Doch heut‘ ist draußen der Frühling erwacht,
schon duftet’s nach hellen Syringen –
mein Herz spürt die Sonne und klopft und lacht
und hört die Knospen springen.

Mein Herz zerreißt seinen Trauerflor,
meine Jugend wird wieder munter,
sie haut der Sorge eins hinter das Ohr
und schmeißt sie die Treppe hinunter.

Vom junggrünen Teppich der Wiese her
klingen Schalmeien und Tänze…
so werf‘ ich hinter der Fliehenden her
Die raschelnden Lorbeerkränze.

Und blinzelt zur Nacht mir ein lustiger Stern,
ich folg‘ ihm augenblicklich –
O Gott, wie bin ich unmodern!
O Gott, wie bin ich glücklich!

(Rudolf Presber, 1868 – 1935, deutscher Journalist, Dichter, Dramatiker, Romancier und Erzähler)

Hallo, ihr lieben Leser alle vom Grafschafter Wochenanzeiger, da liegt sie nun wieder auf eurem sonntäglichen Frühstückstisch, unsere Sonntagsausgabe! Am letzten Wochenende gab es selbige ja bereits schon im Samstagsdruck, dieweil Frau Chefredakteurin zu ihrem Geburtstag in Kölle weilte. Unsere freitägliche Redaktionssitzung war kurz und knapp, mein Bärenteam winkte nur nonchalant mit den Tatzen, „dein Part, Frau Cheffin, du mußt deinen Lesern noch von deinem Geburtstag berichten!“ Stimmt, meine Bärchen, dann lege ich mal los, dieweil ihr es euch dann weiter vor dem Fernseher gemütlich machen könnt! 📺🧸🧸❄🧸🧸🧸

Am besten fängt man immer mit dem Anfang an, lach, denn also, da sind sie, die Fahrkarten für die schönste Fahrt ever

frühmorgens ging es los, und man höre und staune: Keine besonderen Vorkommnisse bei der Bahnfahrt, und das ganze pünktlich! Auf die Minute! Sagenhaft! Einlaufen des Zuges am Kölner Hauptbahnhof mit Blick auf den Dom noch eine Station bis Köln-Ehrenfeld, wo Björn mich nochmal am Bahnhof abgeholt hat, worüber ich mich sehr gefreut habe! Bei ihnen zuhause haben wir dann noch ein Täßchen Kaffee getrunken, und dann sind Steffi und ich aufgebrochen in die Innenstadt, wir wollten shoppen gehen, welch eine herrliche Idee, wie lange war ich nun schon in keinem Laden mehr außer für Lebensmittel. Wir sind beide geimpft, natürlich haben wir überall, wo es sich knubbelte, Masken getragen, also stand einer doch wieder wesentlich entspannteren Shoppingtour nichts mehr im Wege. Wie sagte Mimi in heaven es immer? „Folks“, es war herrlich, herrlich, herrlich! Zumal mir Steffi dabei noch eröffnet hat, daß diverse Klamotten, die mir gefielen, mein Geburtstagsgeschenk werden sollten, wie fein! Ich brauchte wirklich dringend Schuhe für den Herbst und auch Steffi hatte den gleichen Wunsch, aber bis wir mal endlich in einem Schuhgeschäft waren, wo wir dann beide fündig geworden sind, da lagen noch so viele hübsche, wonnige und unbedingt zu besuchende Läden dazwischen! 😂 Ich glaub, Björn war recht froh, daß er zuhause auf einen Lieferanten warten mußte und deshalb „bedauerlicherweise“ nicht am Einkaufsbummel beteiligt war, die meisten Männer hier werden ihn bestimmt gut verstehen! 😂 Aber die Frauen verstehen unsere leuchtenden Augen! 😉☺😊

Neben Schuhen brauchte ich noch eine neue Geldbörse, an der meinigen war der Reißverschluß hinüber, nun hab ich da aber immer noch die alte, denn die, die ich fand und die mir gefielen, hatten alle einen Preis, bei dem ich eigentlich die Geldbörse nicht mehr bräuchte, weil ich nix mehr hätte, was ich da noch reintun könnte! 😂🤣😂👎

Nun seid ihr bestimmt doch langsam neugierig, was die Frau Chefredakteurin denn, dieses Mal als Jägerin unterwegs statt als Sammlerin, erbeutet hat, tadaaaaaaaa…..hier kommen nun meine Geburtstagsgeschenke:

ein Satin-T-Shirt und ein herbstlicher Pullover in der wunderschönen Trendfarbe senfgelb, samt passenden Schuhen in gleicher Farbe und einem Paar hübscher Herbststiefelchen, die Jeans hängt bloß zur Komplettierung des Outfits dabei, die besaß ich vorher schon. 

Interessante Ärmel, nicht wahr? Bissel „angekrempelt“, das paßt immer fein zu meinen nicht so langen Armen, lach, normal sind mir Ärmel immer zu lang. 

Ich hab mich vollständig in die Farbe verliebt, und das paßt doch ausgezeichnet zur blauen Jeans, oder? 

Ein sehr erfolgreicher Einkaufsbummel, auch Steffi war hochzufrieden und hat sich an meiner Freude gefreut. Das Wetter war am Samstag auch sehr angenehm, ab und zu gab es mal ein paar Regentropfen, die konnte man im Geschäft abwarten, und ansonsten strahlte die Sonne genau wie wir. Auch die Stimmung in der Stadt war recht entspannt, und mal doch wieder mehr unter Menschen, das tat doch auch der Seele wieder gut. Übrigens: Ich bin 100 % für kulturelle Vielfalt, bloß nicht bei Musik 😂 irgendwo in der Stadt sang ein „Chor“, nicht schön, aber laut 😂, wir haben uns königlich amüsiert! 

Irgendwann fragte Björn über Handy, wo wir denn abgeblieben wären, und da ist uns erst aufgefallen, daß wir schon sage und schreibe 4 1/2 Stunden unterwegs waren. 🤭 Langsam taten uns auch die Füße weh vom Pflastertreten, und so sind wir denn wieder mit der U-Bahn nach Hause gefahren. 

Dort haben wir dann erstmal strahlend unsere Beute vorgeführt, und hier gehört noch eine kleine, lustige Anekdote hin, wir waren in der Stadt vor einem Brautmodengeschäft hängengeblieben, die Brautkleider so in ganz altem Stil verkaufen, die haben wir beide so bewundert, und da ich nicht in weiß geheiratet habe, hab ich zu Steffi gesagt, irgendwann müssen wir mal in so ein Brautmodengeschäft, ich möchte mich einmal im Brautkleid sehen. Steffi hat das dann zuhause Björn mit den Worten berichtet, seine Mama müsse mit ihr demnächst unbedingt in ein Brautmodengeschäft! Ich brauch euch jetzt sicher nicht den Gesichtsausdruck und die Augen von meinem Sohnemann beschreiben, hihihihi!!! 😉😊🤭😂👰

Am Abend haben wir uns dann lecker Pizza bestellt, mittlerweile regnete es draußen wieder richtig und drinnen war es so gemütlich, da hatten wir keine Lust mehr, noch woanders hinzugehen. Und haben mit lecker Essen und lecker süffeln gemütlichst in meinen Geburtstag reingefeiert! 🍽🍾🥂🥃🍹 Und sind dann irgendwann müde in die Betten gefallen, ich schlaf so gut in dem neuen Gäste- bzw. Arbeitszimmer. 

Sonntagmorgen lecker frühstücken und dann den Tag, an dem es Bindfäden regnete, gemütlich beisammen verplaudern, hach, was war das wieder schön! Bei allem Schönen drumrum um so einen Geburtstag ist das mit Abstand das beste und schönste Geburtstagsgeschenk, mit meinen Lieblingsmenschen beisammen sein dürfen! 😊🤗🙏

Am Abend bin ich dann wieder heimgefahren, die Kinder haben mich noch zum Bahnhof gebracht.

Bei aller Wehmut des Abschieds natürlich wieder hab ich mich doch auf mein Bärenteam gefreut, sie haben bei meiner Abreise hier ja schon wieder so viel zu tuscheln gehabt, da schwante mir was, und ich war sehr gespannt, was sie sich wohl haben einfallen lassen, und nun guckt mal:

Ist das nicht wonnig? Wenn man so empfangen wird, wenn man am Geburtstagsabend wieder nach Hause kommt von zwei herrlichen Tagen? Ich war richtig gerührt! Und ein Ständchen hab ich auch bekommen

So hübsch gedeckt, mit Kerzchen und Kuchen, 

und unserer „familieneigenen“ Geburtstagstasse, die wurde früher immer schon für jedes Geburtstagskind hier gedeckt. 

Passendes Espressotäßchen, feine Servietten, 

und Kerzchen! Da hat mein Redaktionsteam sich so drauf gefreut!

Luzia hat Engelbärt stellvertretend für Mimi in heaven mit dabei genommen, 

und selbstverständlich war auch der „Alterspräsident“ unserer Redaktion mit vertreten, mein Bernhard.

Hamish und Bruno, immer vereint!

Fein haben sie das gemacht!!! ❤🤗

Dann hab ich im Rudel mit meinem Redaktionsteam meine Päckchen ausgepackt von lieben Blogfreunden, das war ein Jubel hier, und da sag ich hier nun auch mal noch ganz lieb daaaaaanke, liebe Brigitte/Plauen, liebe Kristina mit Rani und Fleckchen und liebe Ursel! Laßt euch alle ganz doll knuddeln! ❤❤❤ Bevor ich euch meine Geschenke alle nun zeige, zeig ich euch noch eine „Karte“, die mich virtuell erreicht hat, von einer Blogleserin, die die älteren meiner Leser bestimmt noch kennen unter dem Namen „Conchi“, und mit der ich immer noch lieben Kontakt habe, guckt mal, ist das nicht knuffig, ich hab sie mir auch ausgedruckt und mit an meine Kartenleine gehängt, weil ich sie so süß finde:

Wonnig, nicht wahr?! 

So, und nun kommt mein Gabentisch

ich bin immer ganz gerührt über euch, es ist so schön, wenn liebe Menschen an einem denken, in diesem Zusammenhang hier nun auch erst einmal noch einen ganz lieben Dank auch für alle virtuellen Geburtstagsgrüße, die ich bekommen habe, ihr seid alle die besten, und ich weiß schon, warum ich im letzten Beitrag das Thema „Freundschaft“ hatte! Laßt euch alle knuddeln! 🤗

Nachschub für die Duft- und Räucherfront von Kristina, Rani und Fleckchen. Und Nachschub für unser Balkonien!

 

Für leibliche Genüsse ist Brigitte/Plauen immer ein prima Lieferant, lach, und für

wonnige Tiere aller Arten

samt herrlichem Verpackungsmaterial mit treffenden Sprüchen

das ist doch ein so wahrer Spruch, fand ich klasse, das Tütchen! Und die Klammerherzchen, für die Kartenleine! 

 

Sehr passend, nicht wahr? 

Feine Seife und Lesestoff von Ursel und eine ganz besondere Überraschung

ich hab von Ursel eine Kamera „geerbt“, fotografisches Neuland wird nun betreten, muß ich mir nur noch ein Überspielkabel fürs hochladen auf den PC besorgen, da wird Björn mit beauftragt! 😊🤗❤

In Ursel hab ich eine „Häkelschwester“, hihihihi, sie macht das auch so gerne und ich hab zwei wunderschöne Ergebnisse eingeheimst:

Die herbstliche Farbe paßt so hübsch zur beginnenden Herbstdeko demnächst! 

Lesestoff kam mit den beiden kleinen hinteren Büchlein auch noch von Brigitte/Plauen. 

Einmal herbstliches Ambiente in Farbharmonie! 

Natürlich zeig ich euch auch noch meine Kartenleine

Ursels Rosen! 

diese von Brigitte/Plauen hat noch einen Clou

man kann sie aufziehen! So hübsch! 

Kristinas Karte hat Platz in dem gleich mitgeschickten Kartenständer erhalten:

Nun bin ich fast am Ende von meinem Geburtstagsnachleseeintrag, aber etwas muß ich euch noch zeigen, denn bevor ich am Samstag nach Köln fuhr, hab ich noch einen lieben Gruß von meiner Mimi in heaven erhalten, guckt mal:

Der Mond schien durch das Birkenpferd und über ihm steht Mimis Stern

Am Sonntagabend, als ich wieder hier war, leuchteten draußen alle Lämpchen so schön

sogar das, welches ich in Mimis Brotkasten platziert hatte, leuchtet wieder, da hab ich mich so drüber gefreut. 

Nicht mehr allzu lang, dann ist wieder Halloween!

Und damit schließen wir nun unsere heutige Sonntagsausgabe und wünschen all unseren Lesern einen guten und schönen Sonntag, mit hoffentlich schönem herbstlich-sonnigen Wetter. Bleibt oder werdet alle gesund, allen Kranken, ob Mensch oder Tier, wünschen wir herzlichst gute Besserung und alles Liebe und Gute! Kommt alle gut wieder in die neue Woche, möge sie eine schöne sein. Ich hoffe, ihr hattet alle bissel Freude an meiner Nachlese hier, ich hatte Freude ohnegleichen zu meinem Geburtstag und danke euch allen nochmals ganz herzlichst dafür! 

Euer Redaktionsteam vom Grafschafter Wochenanzeiger mit Mimi in heaven

Otto und Luzia  

Habts fein!  

 

 

 

21 Gedanken zu “Grafschafter Wochenanzeiger – „Will das Glück nach seinem Sinn dir was Gutes schenken…..“🎁🎀

  1. Meine liebe Monika,

    habs mir schon gedacht,dass heute die Fortsetzung des schönen Geburtstaseintrages kommt in Form von der Nachlese.Ja,das Glück schenkt gern und freut sich,wenn man es mit offenen Armen annimmt.
    Ein schönes Gedicht isses wieder,das Markenzeichen des „Grafschafters“!
    Die Fahrkarte kannst du dir einrahmen,ich heb meine von nach Berlin auch immer auf. ;)
    Klar,das allerschönste Geschenk war natürlch das Wochenende bei den Kindern,das Zusammensein mit ihnen,da hätte es auch gar keine Geschenke weiter gebraucht.Fein,dass du die Shoppingtour mit Steffi hattest,da sind zwei Frauen sich selbst genug,wer braucht dabei die Männer?! Die quengeln nur,wenns zu lang dauert,und ein Kinderparadies mit Bällebad hat nicht jedes Geschäft. :)
    Kann mir gut vorstellen,dass sich das hinzog,aber es hat sich auch mehr als gelohnt! Ganz sehr schicke Sachen sind das alles in tollen Farben.Das Senfgelb mag ich auch gern,ja,und es passt gut in den Herbst.In Oberhausen werden sich dann alle nach dir umdrehen,Pariser,äh Kölner Chic eben!
    Dass das dann alles noch Geschenke waren ist doppelt schön,kann man nicht meckern. ;) Ein feiner Stadtbummel! Lustig ist die Episode mit dem Brautmodengeschäft noch! Schrecksekunden im Leben eines Sohnes…

    Schön,dass ihr mit lecker Pizza zu Hause in deinen Geburtstag reingefeiert habt.,da konnte euch das Wetter mal…Und der Sonntag war ja dann auch noch wunderschön.Wohl dem,der mit Lieblingsmenschen diesen besonderen Tag so fein verbringen kann.Alles Schöne geht immer viel zu schnell vorbei,aber die Erinnerung und das Zehren davon bleiben noch lang.

    Da hat dich die Bärenbande aber allerliebst empfangen,sie lieben und schätzen ihre Chefin.Stilvoll eben,aber kein Wunder bei DER Lehrmeisterin,tolle Truppe!

    Du bist wirklich sehr reich beschenkt worden,warst wohl auch immer sehr brav,so ein umfangreicher Gabentisch! Ja,Conchi kenne ich noch. Die Kamera von Ursel ist wohl der Hit und die Kartenleine ist eine feine Idee!

    Das war ja wirklich ein besonders lieber Gruß von Mimilein mit Mond und ihrem Stern,ganz sehr berührend! Und schön,wie die Lämpchen auf Balkonien zur Begrüßung alle geleuchtet haben,ein passender Geburtstagsabschluß,Kürbis und Eulchen strahlen besonders.

    Fein,dass du so viel Freude zu deinem Ehrentag hattest,und ich hatte jetzt Freude am mit teilhaben dürfen,dankeschön!

    Ich wünsche dir und dem Bärenteam auch einen schönen und sonnigen Herbstsonntag und schicke euch liebste Grüße
    Brigitte.

    Gefällt 3 Personen

    • Meine liebe Brigitte,
      ich hatte auch meinen Spaß an dem Gedicht, irgendwie paßte es gut, fein, daß es dir auch gefällt.
      Oh, je, da könnte ich mir dann irgendwann aber mit Fahrkarten die Wohnung tapezieren, lach, nee, da werden immer nur so ganz besondere aufgehoben.
      War wirklich herrlich, unsere Shoppingtour, ich hab Björn die „Abstinenz“ dabei von Herzen gegönnt, lach, allerdings ging er, als er noch klein war, richtig gerne mit mir Klamotten kaufen, wahrscheinlich hat er sich in der Zeit bestens ausgetobt und nu is gut, hihihihi! Nee, lach, so ein Kinderparadies mit Bällebad hat leider nicht jedes Geschäft, wobei ich annehme, die wirklich begleiten-müssenden Männer könnten sich da auch noch was schöneres vorstellen!
      Ja, da wird sich meine Liricher Grafschaft hier wundern über den Kölner Chic, das senfgelb ist schon länger so ein Favorit in meiner „möcht-ich-gerne-haben-Liste“, jetzt hat es geklappt und ich freu mich sehr auf den Herbst, wo ich es ausführen kann.
      War echt klasse, als Steffi die Geschichte von dem Brautmodengeschäft so an Björn vermittelt hat, das Gesicht war Gold wert!
      Ich war dem Regen am Sonntag nicht böse, daß er so vor sich hin gepladdert hat, ich freu mich dann immer über gemütliche Stunden mit den Kindern zusammen, das schönste für mich! Zumal es eh so herrlich gemütlich ist bei ihnen zuhause.
      Über meine Redaktionsmitglieder hab ich mich sehr gefreut, das haben sie wirklich fein gemacht!
      Na, das mit dem brav sein lassen wir mal dahingestellt, das haben wir großen Mädels in dem Maße nicht mehr nötig, hihihihi!
      Ich freu mich, daß dir der Eintrag gefiel und du Freude hattest an meiner Nachlese, wir wünschen dir noch einen schönen Sonntagabend, liebste Grüße
      Monika und das Bärenteam.

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Monika, ich habe natürlich zum Frühstück den Grafschafter gelesen . Leider bleibt mir heute morgen nicht sehr viel Zeit um einen Kommentar zu schreiben . Wie du ja weißt, kommen gleich unsere französischen Freunde an . Die wir natürlich zu einem zweiten Frühstück einladen und wenn du mal mit Franzosen gespeist hast, weißt du wie lange es dauert bis die sich wieder vom Tisch erheben. Da brennt mir schon langsam der Hintern nach neuen Aktivitäten , da sitzen die noch immer. Für sie ist Essen ein Ritual, mit einer festen Reihenfolge. Als ich mir mal ein Käsebrötchen zum Frühstück machte , fragten sie sehr erstaut wie du isst jetzt Käse .
    Scheibenkäse kennen die so gut wie gar nicht sie essen meistens Stückware und häufig erst abends nach dem eigentlichen Essen oder zum Wein. Sie halten es so, dass der Käse den Magen schließt.
    Ich möchte heute morgen nicht ganz kommentarlos bleiben, der Rest folgt am Anfang der Woche. Aber eines vorab das gelbe Oberteil passt perfekt zu der tollen Jeans.
    Liebe Grüße und hab ein schönen Sonntag
    Werner.

    Gefällt 4 Personen

    • Lieber Werner,
      das ist sehr schön und lobenswert, daß du dem Grafschafter Wochenanzeiger auch in deinem Urlaub treu bleibst! 😉
      Ja, da bin ich informiert, mit der Anreise eurer französischen Freunde, oh, ja, das kann dann dauern mit frühstücken oder überhaupt mit Essen, ich finde das schön, so ganz ohne Hektik und gemütlich. In Italien ist das ähnlich, und auch da Käse als Abschluß zu einem Mahl, fand ich immer prächtig, am Gardasee, da gab es nach dem Abendbrot (warm!) zum Abschluß einen Korb mit frischem Obst und eine Käseplatte, richtig schön! Ich hab aber auch beim Essen keine Hummeln im Hintern, lach, ich kann das lange genießen.
      Danke fürs Kompliment, daß das Oberteil perfekt zur Jeans paßt, ich bin auch sehr zufrieden! Danke für die lieben Wünsche, ich wünsche dir noch einen schönen Sonntagabend, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  3. Danke liebe Monika für Deinen schönen Geburtstagsbericht zum letzten Wochenende und euer gemeinsames Foto.
    Deine neuen Kleidungsstücke sind toll, sie gefallen mir auch gut. Prima, dass ihr zwei so ein Glück mit dem Wetter bei der Einkaufstour hattet (kein Regen!). Dafür hat bestimmt Mimi gesorgt. Vielleicht hat sie einen guten Draht nach ganz oben.
    Und die feinen Geschenke von Brigitte, Kristina und Ursel. Da wird es einem ganz warm ums Herz.
    Es ist so schön, sich durch Fotos nochmal detailierter erinnern zu können, finde ich. So manches vergisst man doch. Insofern bin ich schon gespannt, wie die Fotos mit der Kamera von Ursel werden. Da hast Du bestimmt noch lange Deine Freude daran. Ich will mir auch ein Beispiel an Ursel nehmen und solche technischen Geräte, die ich nicht mehr so oft brauche, weiterschenken. Das finde ich ganz toll.
    So, jetzt wünschen wir Dir und Deinen Leser*innen einen schönen Sonntag. Hier scheint die Sonne und wir feiern heute unseren Steve, weil wir heute unseren gemeinsamen Kennenlerntag haben. Vor 11 Jahren kam Steve zu uns in den Garten geschlendert und von da an immer öfter, bis ihn uns seine Vorbesitzerin in Absprache geschenkt hat, weil es ihn mehr zu uns zog. Hier ist er frei, weil er fast immer durch seine Katzenklappe raus und rein kann und bei ihr war das nicht so.
    Hab es fein und einen schönen Tag,
    liebe Grüsse und „Gotcha-Day“ Katzenküsschen vom Steve,
    Jutta und der kleine Kater

    Gefällt 4 Personen

    • Sehr gerne geschehen, liebe Jutta, ich hab mich so auf den Nachlese-Eintrag hier gefreut! Unser gemeinsames Foto ist noch von der Geburtstagsnachfeier bei ihnen vor drei Jahren, als wir im November draußen zum essen gesessen haben und dann in die Altstadt getourt sind, das war auch so klasse!
      Wir hatten echt so einen Spaß bei unserer Einkaufstour, ich geh sehr gerne mit Steffi shoppen, das paßt zwischen uns beiden, lach, und beruht auch auf Gegenseitigkeit.
      Da kann ich dir nur lebhaft beipflichten, da hast du so recht, bei meinen Geschenken wird einem wirklich ganz warm ums Herz, so geht mir das auch immer, wenn ich hier auspacke.
      Ich mach solche Erinnerungseinträge auch sehr gerne, wie oft hab ich schon hier im früheren Blögchen und jetzt halt im Grafschafter Wochenanzeiger Ereignisse nachgelesen, und mit den entsprechenden Bildern ist dann alles wieder so greifbar nahe! Ich bin auch sehr gespannt auf die Kamera von Ursel, und ich finde das mit dem weiterverschenken auch eine prima Idee, das mach ich mit manchen Dingen hier auch.
      Ooooh, Jutta, einen ganz herzlichen Glückwunsch zu eurem heutigen Kennenlerntag, vor 11 Jahren ist also Steve in euren Garten geschlendert gekommen 🐈🌳🌲🌻🌼❤❤❤ und dann letztlich bei euch geblieben in Absprache mit der Vorbesitzerin, wie ich ihn kenne, wird er gerade die Freiheit bei euch doch sehr zu schätzen wissen! Einen ganz lieben Streichler für ihn und eine liebe Umarmung für dich, liebe Jutta! Und ich danke sehr für die ganz besonderen Katzenküßchen!
      Es war ein rundum herrlicher Tag mit blauem Himmel, Sonne satt und Temperaturen, die man sich im Sommer gewünscht hat, lach, aber ich nehm sie auch gerne noch im Herbst. Euch wünsche ich einen wunderschönen Sonntagabend noch, mit ganz lieben Grüßen
      Monika.

      Gefällt 2 Personen

  4. Moin aus B nach O.
    Wir haben uns jetzt mit gefreut, weil du deinen Burtzeltag so sehr genossen hast.
    Das klingt alles sehr fein und deine Klamotten und Schuhe sind sehr schön.
    Ich gehöre übrigens zu den Frauen, die Klamotten und Schuhe kaufen hassen 🙈
    Fein, dass ihr auch daran Spaß hattet.
    Dann wünschen wir dir jetzt noch mal ein super gutes neues Lebensjahr 🥳
    Viele liebe Grüße von den Bees
    🐾🐾👣

    Gefällt 3 Personen

    • Moin moin aus O. nach B.
      fein, daß ihr euch so mitgefreut habt, da freu ich mich jetzt wieder drüber, feiner Austausch von Freude, sehr wichtig im Leben! ❤🙏🍀
      Freut mich sehr, daß dir meine Klamotten gefallen, ich war schon so lange „heiß“ auf die Farbe, lach, jetzt isse mir und ich hab Spaß!
      Also, ich sag jetzt mal so, jeden Tag oder auch so einmal die Woche oder ähnlich, also solch ein Shopping-Gen nenne ich auch nicht mein eigen, aber wenn, dann hab ich richtig Spaß dran, zumal in der richtigen Gesellschaft, dann laß ich keinen Laden aus, und dann probier ich auch einfach an, was ich eventuell gar nicht brauche oder kaufen möchte, einfach so aus just for fun! 😂 Und wir hatten wirklich richtig Spaß, zumal ja nun auch die ganze coronabedingte Abstinenzzeit dazwischen lag, da hat das richtig gut getan!
      Danke euch sehr für eure lieben Wünsche, ihr lieben Bees, ich hoffe auch, es wird ein gutes Jahr, das neue Lebensjahr, 🙏🍀 euch wünsch ich jetzt noch einen schönen Abend eines herrlichen Sommer-Sonne-Herbsttages 🌞🌻🍂 mit ganz vielen lieben Grüßen
      Monika.

      Gefällt 1 Person

  5. Liebe Monika,
    das war ja ein rundherum gelungener Geburtstag!
    Wie schön, dass du uns, durch diesen Blogeintrag, auch dran teilhaben lässt!
    Deine Einkäufe sind sehr chic – und ich hätte gerne das Gesicht deines Sohnes gesehen, als die Steffi ihm mitteilte, dass du demnächst Brautkleider anschauen möchtest!🙂
    Viele Grüsse und viel Freude an all deinen schönen Sachen!
    Christa

    Gefällt 3 Personen

    • Liebe Christa,
      ooooooh, jaaaaa, das war er, ein rundum gelungener Geburtstag! Ich hab mich so gefreut!
      Und du weißt doch, geteilte Freude ist doppelte Freude, darum hab ich mich schon die ganze Woche aufs teilen mit euch hier gefreut und hab nun meinen Spaß, daß es dir auch gefällt!
      Chic, die Klamotten, nicht wahr, Kölner Chic in Old-Town-Lirich, lach!
      Oh, ja, Christa, das Gesicht hättest du bestimmt gerne gesehen, das war Gold wert, das war ein lebendiges Fragezeichen voller Verblüffung, lach! Schade, daß man so einen Moment meist nicht mit der Kamera festgehalten kriegt, hihihihi! 😂👰😮
      Dankeschön, ich freu mich schon aufs erste ausführen meiner schicken Klamotten und Schuhen, ganz viele liebe Grüße zurück zu dir,
      Monika.

      Gefällt 1 Person

  6. So schön, von Deiner kleinen Geburtstagsrunde in Köln lesen zu können, liebe Monika. Die Idee mit der Shoppingtour kam ja dann wohl gut an beim Geburtstagskind Monika. Schön, was Du alles so erbeutet hast. Die grauen Stiefelchen wären auch ganz meins gewesen. Aber auch alles Senfgelbe gefällt mir gut. Diese gerafften Ärmel scheinen der momentane Schick zu sein. Ich habe auch immer das Problem, dass die Ärmel in der Regel zu lang sind. Und so passt dann wieder alles.
    Hätte ja nur noch ein Brautkleid gefehlt. Das Gesicht von Deinem Sohnemann kann ich mir gut vorstellen. Ja, auch Mütter sind manchmal für Überraschungen gut 😂
    Nach dem herrlichen Einkaufsbummel passte dann der gemütliche Abend daheim doch perfekt. Da Ihr eh ein wenig fußlahm gewesen seid, hätte es bestimmt richtig Überwindung gekostet, noch einmal raus zu müssen zu einem schicken Essen. Manchmal ist eben doch weniger mehr. Und ich finde, über die Gemütlichkeit daheim geht eben doch nichts.
    In der Redaktion gab es dann ja auch noch einmal eine richtige Geburtstagssause. Wer so ein perfektes Bärenteam hat, der hat es doch immer wieder gut. Sogar einen „Happy-Birthday-Kuchen“ haben sie herbeigezaubert.
    Und so feine Geschenke hast Du bekommen, liebe Monika. Dann dürfte es Dir ja jetzt rundum gut gehen, für die nächste Zeit ist perfekt für viel Gemütlichkeit gesorgt mit stimmungsvollem Licht, Düften, Lesestoff und mehr. Und auf Fotos mit der schicken Kamera können wir auch gespannt sein. Meine kleine Immer-dabei-Kamera ist auch eine Sony.
    Rührend, dass auch Mimi wieder von ihrem Stern Geburtstagsgrüße hinunter geschickt hat. Sie ist und bleibt doch immer dabei.
    Nun schicken auch wir Silberdistels liebe Grüße und die Pelzigen liebe Schnurrgrüße und wünschen Dir, liebe Monika, und der Bärenbande einen schönen sonnigen Rest vom Sonntag

    Gefällt 3 Personen

    • Ooooh, ja, liebe Silberdistel, die Idee mit der Shopping-Tour ist sehr gut angekommen beim Geburtstagskind Monika, lach, was hab ich mich darauf und darüber gefreut! Fein, daß es dir auch Spaß gemacht hat, davon zu lesen, die grauen Stiefelchen waren meine erste Beute, die fand ich gleich so toll! Und die Farbe senfgelb ist schon länger mein Traum, nun hab ich ihn verwirklichen können und bin ganz begeistert, und die gerafften Ärmel finde ich richtig gut und total praktisch, kannst du also auch ermessen, weil du auch meist zu lange Ärmel an den Anziehsachen hast, so paßt es dann wieder!
      Die Geschichte mit dem Brautkleid ist herrlich, nicht wahr, ich würde wirklich so gerne mal eines anprobieren, hihihihi, und so, wie Steffi es dann weiter gegeben hat an Björn, also das Gesicht war göttlich, jaja, auch Mütter sind manchmal für Überraschungen gut! 😂👰😮
      Der Abend zuhause paßte wirklich perfekt, wir waren echt fußlahm, da war weniger wirklich mehr und wir haben es alle so genossen, zumal es eben draußen auch wieder heftig regnete. Bei ihnen zuhause ist es eh so gemütlich!
      Da hat mein Bärenteam mir echt eine Überraschung bereitet mit der feinen Geburtstagssause, ich war so gerührt, er war auch sehr lecker, der Happy-biirthday-Kuchen! 🎂
      Über meine Geschenke hab ich mich so gefreut, das paßt alles so perfekt, gerade, wo mit meinem Geburtstag ja doch so langsam die Herbsttage los gehen, und dann ist Gemütlichkeit wieder so gefragt mit stimmungsvollem Licht, Düften, Lesestoff und mehr! Ich bin echt gespannt auf die Kamera und ihr werdet die Ergebnisse natürlich zu sehen kriegen, wie schön, du hast auch so eine Immer-dabei-Kamera von Sony!
      Über Mimis Sternen-Geburtstagsgrüße hab ich mich auch so sehr gefreut, das war richtig schön, sie ist und bleibt auf jeden Fall immer dabei! 🐈☁⭐❤
      Lieben Dank für eure lieben Grüße und Schnurrgrüße, da geht doch gleich wieder ein Schwung lieber Streichler für die Pelzigen mit auf die Reise, nebst Brummgrüßen vom Bärenteam, der Sonntag war herrlich sonnig, ganz wunderschön, und wurde genossen, wir wünschen euch allen noch einen schönen Sonntagabend und einen guten Start in die neue Woche wieder, ganz liebe Grüße
      Monika und das Bärenteam.

      Gefällt 1 Person

    • Ja, liebe Ursel, das war wirklich ein schöner Geburtstag, da kann man lange von zehren und drin schwelgen!
      Danke für deine lieben Wünsche, alles Liebe und Gute auch für dich und eine schöne neue Woche gewunschen, paß auf dich auf und liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  7. Liebe Monika,

    deine Geburtstagserzählung ist wieder so anschaulich geschildert, und vermittelt hautnah und wortreich deine Freude und Wonne, die dir die Geburtstagsfeier bei den Kindern bereitet hat.
    Bei einem so dankbaren Gast, der du für jegliche Art des Verwöhnprogramms bist, sind die Kinder auch gewiss gerne Gastgeber. Die Shopping Tour war gerade angesichts der monatelangen, coronabedingten Abstinenz eine klasse Idee, die voll ins Schwarze getroffen hat. Die Stiefelchen sind richtig kess!

    Die Überraschung mit deinem Bärenteam war ebenfalls toll und euer gemeinsames Auspacken der Geschenke von deinen Blogfreundinnen hat den Tag wunderbar abgerundet.
    Die Herausforderung mit der neuen Kameratechnik fällt bei dir, da bin ich mir ganz sicher, auf eine lernwillige neue Besitzerin.

    Herzliche Grüße, auch vom schnurrbärtigen Django!
    Britta-Gudrun

    PS. Warum musste ich mich jetzt heute schon wieder neu bei dir anmelden? Beim letzten Mal wurde deshalb mein Name so verunstaltet, weil es hieß: Britta-Gudrun ist schon als Nutzer registriert…geheimnisvolles und unergründliches w.w.w…..

    Gefällt 3 Personen

    • Liebe Britta-Gudrun,
      da freu ich mich doch wieder sehr, wenn meine Nachlese von meiner Geburtstagsfeier dir so gut gefallen hat, du weißt doch, wem das Herz voll ist, dem fließt die Feder über, lach!
      Das ist ein liebes Kompliment, daß ich ein dankbarer Gast bin, das ist wohl so, ich freu mich da immer so sehr drüber, denn meine Kinder sind wirklich sehr gute Gastgeber. Und ich denke schon, daß sie da auch ihre Freude dran haben. Und da hast du soooo recht, mit der Shoppingtour haben sie ganz voll ins Schwarze getroffen, ich war so begeistert und so glücklich, wie lange ist das nun schon her, seit ich außer einem Lebensmittelladen mal ein anderes Geschäft von innen gesehen habe, und nun gleich im „Wonnepack“, lach, manchmal mußte man dann draußen doch erst mal durchatmen und sich orientieren!
      Hihihihi, feine Bezeichnung für meine Stiefelchen, keß, mag ich, ich hab mich auch sofort in sie verliebt und hab mich gefreut, daß sie paßten.
      Über mein Bärenteam hab ich mich auch so sehr gefreut, und mit ihnen gemeinsam meine Päckchen auspacken mit den Geschenken meiner Blogfreundinnen, das hat den Tag echt so schön abgerundet!
      Da kannst du auf jeden Fall von ausgehen, daß die neue Kamera samt ihrer neuen Technik auf eine sehr lernwillige neue Besitzerin trifft 😉🤭😊 solche Herausforderungen machen doch immer wieder Spaß und sind Gehirnjogging, wir wollen ja nicht einrosten, nicht wahr?
      Hach, Britta-Gudrun, was ist das doch jetzt immer wieder schön, wenn du von Django grüßt, dann strahl ich hier immer, lieben Dank für seine schnurrbärtigen Grüße, da geht doch wieder ein lieber Streichler für ihn mit auf die Reise.
      Das kann ich dir leider auch nicht sagen, warum du dich nun wieder anmelden mußtest hier, das bleibt wohl auf ewig das Geheimnis von WordPress, da blick ich durch so viele Dinge auch nicht durch, die immer mal wieder auftauchen und wo man sich dann die Haare rauft. Rätselhaft wie die leibhaftige Sphinx! 😂
      Wir wünschen dir noch einen schönen Abend mit Django, und eine gute neue Woche wieder, ganz liebe und herzlichste Grüße
      Monika und das Bärenteam.

      Gefällt 1 Person

  8. Liebe Monika,

    es freut mich wirklich sehr, dass du ein rundum perfektes Geburtstags-Wochenende hattest, sowohl bei deiner Familie in Köln, incl. erfolgreichem Einkaufsbummel, und dann auch noch zu Hause mit deinem Bärenteam. Geradezu überwältigend für Leute wie mich, die überhaupt nicht Geburtstag feiern. Wenns hoch kommt unternehme ich an dem Tag etwas, das mir Spaß macht, alleine, bis zu meinem besch….n Unfall waren es meistens Radtouren oder Kartbahn oder Zoo, oder ich setze mich am Rhein in die Sonne und beobachte die Schiffe.
    Was mich am meisten beeindruckt hat, ist Mimis Gruß von ihrem Stern, das ist etwas wo ich voll dahinterstehe. Birkenpferd? Ist das eine Gruppe von Birken die aus der Ferne die Form eines Pferdes hat? Ich meine das in der Dunkelheit zu erahnen. Da bist du aber früh aufgestanden, oder gleich aufgeblieben? ;)
    Heute hatten wir hier auch Geburtstag, also nicht gefeiert, aber doch sehr bewusst begangen, Chicas 16. und bestimmt der letzte. Das ist nicht pessimistisch sondern nur realistisch. Immerhin, vor einem Monat hätte ich nicht gedacht, dass wir das noch schaffen. Habe ihr sogar vom Einkaufen so einen Kratzknochen aus Pappe mitgebracht, der zufällig da lag. Sie hat sich sogar 5 min damit beschäftigt, bevor Niki ihn dann heftig rangenommen hat. Und natürlich gab’s lecker Fressen, wobei, das gibt’s eigentlich jeden Tag.
    Ich wünsche dir jetzt schon mal ein schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße von
    Eva, Chica und Niki

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Eva,
      und ich freu mich jetzt so sehr über deinen lieben Kommentar und deine Mitfreude an meiner Wochenend- und Geburtstagsfreude bei den Kindern! Es waren zwei so herrliche Tage, ich schwärme immer noch davon und schwelge da drin, lach, vor allem der Einkaufsbummel war auch so schön. Und dann natürlich die Nachfeier mit meinem Bärenteam, Herz, was begehrst du mehr!
      Kann ich mir sehr gut vorstellen, daß es für dich richtig überwältigend war, wenn du gar nicht Geburtstag feierst, aber zumindest gönnst du dir aber auch selber was, und ganz ehrlich, Zoo oder am Rhein in der Sonne sitzen und Schiffchen gucken finde ich ausgesprochen schön!
      Ja, da hab ich mich auch richtig drüber gefreut, über Mimis Gruß von oben, da stehe ich auch voll hinter. Ganz genau, das Birkenpferd ist wirklich eine Birke, die in der Krone die Gestalt eines Pferdes hat, guck mal:

      das ist mir vorzeiten mal so gegen den schon abendlichen Himmel aufgefallen, da hast du also schon richtig vermutet und man kann das auch in der Dunkelheit bei den Stern- und Mondfotos so sehen!
      Nun hast du mich erwischt, mit dem früh aufstehen, klar bin ich aufgeblieben, lach, ich hätte eh nicht schlafen können!
      Oooh, das freut mich jetzt sehr, Eva, und da sag ich dann auch mal ganz herzlichen Glückwunsch zu Chicas 16. Geburtstag, das ist so schön, daß ihr das noch erleben dürft, das hab ich euch so gewünscht! Vor einem Monat hat das wirklich nicht danach ausgesehen, daß ihr den noch feiern dürft! Bitte, einen lieben Streichler an dein altes Mädchen ausrichten und natürlich auch für Niki! Laß dich drücken!!! Fein, daß sie auch noch ein Geschenk bekommen und sich sogar dafür interessiert hat, ja, klar, später hat sich den dann Niki zur Brust genommen, lach! Lecker Freßchen gehört ja auch zu einem Geburtstag, aber war mir schon klar, daß es das eigentlich jeden Tag gibt.
      Wünsche ich dir mit deinen beiden Süßen auch von ganzem Herzen, eine schönes Wochenende, und noch einen gemütlichen Abend für heute, ganz liebe Grüße
      Monika und das Bärenteam.

      Gefällt mir

      • Liebe Monika,
        Chica bedankt sich herzlich für die Glückwünsche und hat sich gerade deine Streichler abgeholt. Sie kommt immer mal zwischendurch an meinen Arbeitsplatz und dann muss ich ran, mit der Hand oder der Anti-Ziep-Bürste. Niki kommt später dran. Sie ist noch im Garten, sie lebt praktisch im Garten von mittags bis morgens gegen 5 Uhr und kommt nur kurz rein zum Essen fassen. Wenn ich einkaufen fahre, lasse ich die Terrassentür auf, damit beide rein und raus können. Aber heute z.B. musste ich spät Nachmittag nach Köln und wusste dass ich nicht vor Einbruch der Dunkelheit zurückkomme, dann muss auch Niki rein und die Tür wird zugemacht, d.h. vorher hungern lassen, damit sie auch bestimmt reinkommt, wenn ich mit dem Tellerchen klappere. Gemein? Nö, Selbstschutz ;)
        Das Birkenpferd ist klar zu erkennen, rechts der Kopf mit den Ohren, etwas Heu im Maul, die Beine, der Popo und der Schwanz. Sieht irre aus, aber auf die Idee muss man erst mal kommen.
        Wünsche schönen Restabend und gute Nacht.
        Ganz liebe Grüße
        Eva und die Tigerdamen

        Gefällt 1 Person

        • Liebe Eva,
          wie mich das freut, daß Chica sich über die Glückwünsche gefreut hat und sich ihre Streichler abgeholt hat bei dir!
          Süß, wenn sie immer mal wieder zu dir an den Arbeitsplatz kommt, und bürsten mochte Mimi auch sehr gerne, von Kopf bis Schwanzspitze, und sogar an den Bauch durfte ich, aber nur mit der Bürste, Hände schwebten da meist in akuter Lebensgefahr, lach!
          Niki ist also so gerne draußen, ich glaube, das ist wohl eigentlich jede Katze und ich war da immer so froh über mein Balkonien, so hatte Mimi doch immer bissel Außenfeeling, und gerade im Sommer hat sie das auch bis in die sinkende Nacht draußen genossen.
          Oh, ja, bei solch einer längeren Fahrt und eintreffen erst in der Dunkelheit, da würde ich die Süßen auch reinholen, und den Selbstschutz mit dem hungern lassen kann ich da schon gut verstehen, lach!
          Klasse, das Birkenpferd, nicht wahr, du hast es genau richtig erkannt, ich hab da mal in einer Sommernacht draußen gesessen und so gegen den vom Mond beleuchteten Himmel geguckt und da fiel mir das auf, daß der Baum wie ein Pferd aussieht, seitdem ist es unser Birkenpferd! Und genau über ihm steht dann in den Frühjahrs- und Sommermonaten Mimis Stern, nun wandert er langsam wieder über das Birkenpferd raus gen Westen, irgendwann im Winter ist er dann weg und taucht im Frühjahr wieder auf. Freu ich mich immer drauf!
          Wünsche ich dir nun auch, eine gute Nacht, die Nachteule hier fährt jetzt auch mal so langsam den PC runter, ganz liebe Grüße und nochmal liebe Streichler für die Tigerdamen,
          Monika.

          Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.