Grafschafter Wochenanzeiger – „Jetzt bin ich doch ein altes Kind!“ 🎈🎂🧸

Freundschaft

Die Freundschaft ist die edelste der Gaben,
sie lindert Schmerz, sie lindert Pein,
doch einen Freund kann der nur haben,
der selbst versteht ein Freund zu sein.

(Aus meinem Poesiealbum, Autor unbekannt)

https://www.lyrix.at/t/reinhard-mey-mein-erstes-graues-haar-564

Hallo, ihr lieben Leser alle vom Grafschafter Wochenanzeiger, ach, ja, die Kinderzeit ist lange vorbei, und mittlerweile hab ich nicht nur ein graues Haar, das ich willkommen heißen muß auf meinem Kopf, wie es Reinhard Mey im oben eingestellten Lied so schön singt. Ich bin „ein altes Kind“, mit dem morgigen Tag ein Jahr vor meinem 70. Geburtstag, aber ich hab mir genug an Kindlichkeit bewahrt, um mich auf meinen Geburtstag am Sonntag wie ein solches zu freuen, zumal ich, wenn ihr diese Zeilen lest, voller Vorfreude auf die Fahrt, bereits unterwegs oder schon angekommen sein werde bei meinen Kindern in Köln bei denen ich übers Wochenende und somit zu meinem Geburtstag wieder eingeladen bin! 🚂😍🍀🌞😊🎈🎂🌻🤭👍 Ein kryptischer Ausdruck meiner Freude! 🥳

Mein Redaktionsteam ist daher mal wieder „allein zu Haus“, natürlich hab ich ihnen eine fröhliche Nachfeier versprochen, wenn ich wieder zu Hause bin! Was irgendwann am Sonntagabend der Fall sein wird, da komm ich aus der Feierei gar nicht mehr raus, weil wir dann wohl den Montag in den Redaktionsräumen dazu benutzen werden. 🎈🥳🍾🍺🥂🍷🍹🥤

Tja, und weil ich ja nun über meinem Geburtstag nicht in der Redaktion unserer Zeitung weile, lehnte sich mein Redaktionsteam bei der gestrigen Redaktionssitzung genüßlich grinsend zurück und Ruddi meinte, „dann laß dir mal was einfallen, Frau Cheffin, für deinen Abwesenheitseintrag, wir sind ja an den zwei Tagen dann reichlich mit der eingehenden Leserpost beschäftigt!“ Himmel, was hab ich mir da bloß rangezüchtet, aber irgendwie hat er ja recht, der Bengel, und nach meinem verblüfften Gesicht und dem Lachanfall seiner Kollegin und seiner Kollegen haben mir dann doch wieder alle tatkräftig zur Seite gestanden, und genau das war es dann, was mich auf die Idee für diesen Eintrag brachte.

Ich hatte in den letzten Tagen, gerade so vor Geburtstagen wandern die Gedanken ja doch immer wieder so gerne rückwärts, mal wieder mein Poesiealbum beim Wickel, unschwer zu erkennen schon am Eingangsgedichtchen, und beim blättern fielen mir die Kinderfreundschaften ein, damals geknüpft, manche noch heute erhalten, andere im Sande verlaufen oder durch die Endlichkeit des Lebens verloren. Aber „im sicheren Land der Vergangenheit“ gut aufgehoben und immer wieder erlebbar in den Erinnerungen. Und so gut besungen wieder einmal von Reinhard Mey, in seinem Lied „Komm, gieß mein Glas noch einmal ein“

https://www.lyrix.at/t/reinhard-mey-komm-gie-mein-glas-noch-einmal-ein-990

Freundschaften, der rote Faden eines Lebens, Fixpunkte im Lebenslabyrinth! 

Freundschaften, das macht auch hier unser Blögchen und unseren späteren Grafschafter Wochenanzeiger aus, wieviel Freud und Leid haben wir hier schon alle geteilt, gerade in den letzten Tagen wieder! ❤🍀 Und dafür möchten wir, mein Redaktionsteam und ich, euch mal wieder allen so ganz besonders herzlich danken!

Unser aller Co-Autor und rasende Reporterin, unsere Mimi in heaven, fest und innig mit einem Freundschaftsbändchen mit uns verbunden hatte ja auch ihre eigene Freundesliste hier im Blögchen und später im Grafschafter Wochenanzeiger, über die sie immer sehr glücklich und auf die sie sehr stolz war. Ihre tierischen Freunde sind auch uns mit ihren Dosenöffnern hier weiter treu geblieben, das ist so wunderschön und wird Mimi sehr freuen auf ihrer Wolke ☁ und ihrem Stern ⭐

Der kommende Geburtstag weckt auch wieder Erinnerungen an Geschenke, hier bei diesem Thema in erster Linie plüschige Gefährten, Teddybären und Stofftiere, Kinderfreundschaften für die Ewigkeit. 

Die längste Freundschaft meinereiner natürlich mit meinem geliebten Teddy Bernhard! 

 

Bären können Freundschaften so wunderbar ausdrücken….und stiften, da denken wir alle an unseren geliebten Eisbären Knut.

 

Erinnert ihr euch eigentlich noch an die Freundschaftsringe? Die waren mal in den 70ger Jahren, glaub ich mich erinnern zu können, sehr modern, Björns Papa und ich hatten auch welche, in silbern, mit einem schwarzen Gravurmuster, da war ich so stolz drauf! Erinnerungen! 

Zum Geburtstag gehören Blumen, Freunden schenkt man Blumen, also schenken wir euch hier nun auch noch Blümchen, schon mit ein bissel Herbstahnen: 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Und mit einem wunderschönen passenden Lied allwieder von Reinhard Mey 

https://www.lyrix.at/t/reinhard-mey-gute-nacht-freunde-a25

in zwei Versionen, wünschen wir, mein Redaktionsteam und ich, euch allen ein wunderschönes und vielleicht auch sonniges Wochenende, falls die Sonne sich rar machen sollte, habt einfach Sonne im Herzen, 🌞❤ paßt auf euch auf und bleibt oder werdet alle gesund, für alle Kranken, Tier und Mensch, sind alle Daumen fest gedrückt 🙏🍀🍀🍀!

Herzliche und freundschaftliche Grüße sendet euch allen euer Redaktionsteam vom Grafschafter Wochenanzeiger mit Mimi in Heaven

Otto und Luzia  

Habts fein!  

56 Gedanken zu “Grafschafter Wochenanzeiger – „Jetzt bin ich doch ein altes Kind!“ 🎈🎂🧸

  1. Liebe Monika, liebes Redaktionsteam!
    Danke für den interessanten, kurzweilen, erinnerungsträchtigen Wochenanzeiger.
    Es ist eine Freude ihn zu gustieren. Ich mag die Lieder von Reinhard May auch gerne.
    Wir wünschen euch ein herrlich wundervolles letztes AUgust Wochenende in inner Freunschaft – wenngleich auch nur auf dem Wege des www. Danke mit Segen!
    M.M. & Herr Pizzinger

    Gefällt 3 Personen

    • Liebe Monika-Maria und lieber Herr Pizzinger,
      das freut uns sehr, daß euch unser Wochenanzeiger so gut gefallen hat. Ich liebe die Lieder von Reinhard Mey auch sehr!
      Danke für die lieben Wünsche, vor allem für die innige Freundschaft, wenn auch eben auf diesem Wege des www. Es war ein wundervolles August-Wochenende bei meinen Kindern in Köln, ich hab es so genossen.
      Liebe segensreiche nächtliche Grüße und einem lieben Streichler für Herrn Pizzinger sende ich euch,
      Monika und das bärige Redaktionsteam.

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Monika,
    ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende mit Deinen Kindern und eine fröhliche Geburtstagsfeier am Sonntag den.29.August. Dein 69.Geburtstag.
    Nun ist es nur noch ein Jahr her, wo Du Geburtstag feiern durftest. Wie schnell doch dieses Jahr vergangen ist!
    Lass Dich verwöhnen und genieße die schönen Stunden mit Deinen Kindern.
    Das Bären Team passt inzwischen auf die Wohnung auf .
    Also, alles Liebe wünscht Dir Ursel aus BÄRlin

    Gefällt 3 Personen

    • Liebe Ursel,
      dankeschön, es war ein so wundervolles, erlebnisreiches und herrliches Wochenende mit meinen Kindern zu meinem Geburtstag, ich hab es so genossen!
      Ja, Ursel, jetzt ist es schon wieder ein Jahr her, wo ich meinen vorigen Geburtstag auch bei meinen Kindern in Köln verbracht habe, die Zeit rennt!
      Hab ich gemacht, mich verwöhnen lassen und ich hab die Stunden wirklich in vollen Zügen genossen. Das Bärenteam hat prima auf die Wohnung aufgepaßt! Ich war sehr zufrieden.
      Danke für deine lieben Wünsche, alles Liebe und Gute auch für dich und liebe Grüße aus OBÄRhausen nach BÄRlin,
      Monika.

      Gefällt mir

    • Lieber Jürgen,
      dankeschön, das hab ich gemacht, zwei herrliche Tage bei meinen Kindern sind nun wieder rum, und ich hab sie so genossen, ab und zu schien die Sonne (im Herzen schien sie die ganze Zeit!), Sturm und Schnee gab es keinen, lach, aber es hat oft geregnet, aber an den schönen Tagen war mir das völlig wurscht!
      Liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  3. Meine liebe Monika,

    große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus! ;),und lieber ein „altes Kind“ sein als ein „alter Sack“,der wir natürlich nie und nimmer sein werden. :)

    Ein schöner Vers ist das aus deinem Poesiealbum!
    Die grauen Haare schmücken uns,und ja,bewahren wir uns die Kindlichkeit drunter,das ist wichtig.
    Ich freu mich ganz sehr dolle mit,dass du deinen Geburtstag morgen mit und bei den Kindern feiern kannst,gratuliert wird natürlich dann erst morgen hier von mir im „Grafschafter“.
    Wo das Redaktionsteam Recht hat,hat es Recht,es wird sich nun schon einstimmen auf die große Sause am Montag mit dir und vielleicht auch schon vorglühen? ;) Mit Glühwein in diesem „Sommer“? Bleibt schön brav ihr Buben!
    Ja,am Ende eines Lebensjahres und an der Schwelle zu einem Neuen blickt man schon gern mal zurück,eben auch wie du im Poesiealbum.Ich schwelge auch gern in meinen beiden.
    Freundschaften sind das Salz in der Suppe des Lebens,feine Liedbeiträge hast du dazu ausgewählt!
    Hier ist immer der Hort für die verschiedensten Lebensumstände zum gegenseitige Auffangen in Freude und Kummer,es wird geteilt. Klar nimmt Mimilein noch an allem teil.

    Deine plüschigen Gefährten sind alle so liebenswert,niedlich und wichtig und eben auch treu.Das geht mir hier genauso.Was bei dir dein Bernhard ist,ist bei mir mein Peter seit 65 Jahren.
    Knuti war wohl das gravierendste und einmaligste Erleben!
    Die Teddygalerie begeistert mich nun genauso.

    Freundschaftsringe kenne ich noch,denn,o Wunder,es gab sie sogar auch in der DDR,aber sicher in einfacherer Ausführung.Ja,wir trugen sie gern,auch ohne Freund,es sah ja interessant und danach aus. ;) Mehr schein als Sein.

    Eine sehr hübsche Blümchengalerie ist das noch,und ich überreiche dir nun symbolisch einen ganz großen Strauß davon für morgen.Von den Kindern wirds eh einen geben.
    Die Reinhard Mey Beiträge sind noch ein feiner Abschluß,vielleicht stürzt ihr euch noch ins Kölner Nachtleben?
    Das letzte Bildchen ist einfach „lieblich“!

    Ich wünsche dir nun ein wunderschönes Wochende mit unvergesslichem Geburtstag in Kölle,lass dich verwöhnen und komm gesund wieder heim! Und möge doch auch das Wetter gnädig sein,aus dem Osten hat sich die Sonne seit Tagen verabschiedet.

    Liebste Grüße bis zum Wiederlesen schickt euch Brigitte.

    Gefällt 4 Personen

    • Meine liebe Brigitte,
      ja, nun sind die großen Ereignisse schon wieder Geschichte, und da hast du so recht, lach, besser ein altes Kind als ein alter Sack!
      Ich hatte nach einem Gedicht fürs Thema gesucht, die ich fand, gefielen mir alle nicht so gut, da mußte mein Poesiealbum ran. Und ich mußte heute abend beim lesen eurer Kommentare hier so lachen, fast alle Frauen, die kommentiert haben, interessierten die grauen Haare, hihihihi! Wir Evas-Töchter sind doch immer für so ein Thema gut, hihihihi! 😉🤭
      Sich die Kindllichkeit zu bewahren, das ist wirklich sehr wichtig.
      Es war ein herrlicher Geburtstag bei den Kindern, ich hab die beiden Tage so genossen, ein schöneres Geschenk konnte es gar nicht geben.
      Mein Redaktionsteam war in meiner Abwesenheit ganz brav, jaaaaa, lach, bei den Temperaturen draußen hätten sie eigentlich auch schon mit Glühwein vorglühen können, aber leider gab es keinen mehr in den Redaktionsräumen, nun freuen sie sich mit mir auf unsere Sause hier heute am Montag.
      Du kennst ja auch das Lied an die Freude, und den Text „wem der große Wurf gelungen eines Freundes Freund zu sein…..“ und so empfinde ich das auch, das ist ein großes Glück und eine große Gnade, und deshalb freu ich mich hier eben auch immer so sehr an meinem Blögchen und unserem Grafschafter, auch wenn es nur virtuell ist, es ist echt und gut, und es tut gut, denn geteilte Freude ist doppelte Freude und geteiltes Leid ist halbes Leid.
      Bei dem Thema mußten die plüschigen Gefährten mit rein, und natürlich mein Teddybär, genau wie ich mit meinem Bernhard und du mit deinem Peter haben hier ja auch noch viele ihren plüschigen Lebensgefährten bei sich.
      Ja, kicher, die Freundschaftsringe, die man auch dann getragen hat, wenn man noch gar keinen Freund hatte, da kanntet ihr sie auch und habt sie auch so benutzt, lustig!
      Danke für den symbolischen Blumenstrauß, ich bin da neulich übers Archiv geraten mit den Blümchen und da mußten sie hier einfach noch mit rein.
      Kölner Nachtleben haben wir dieses Mal ausfallen lassen, wir hatten ein feines, privates Köln-Ehrenfelder-Nachtleben gemütlich bei den Kindern zu Hause, das Wetter war nicht so unbedingt nach „Kneipentour“!
      Ich liebe diese Herbstgestecke, deshalb mußte auch dieses Bild mit dabei sein.
      Dankeschön, das hatte ich, ein wunderschönes Wochenende in Kölle mit meinen Kindern, Wetter war, wie gesagt, nicht so ganz wie gewünscht, aber ich hab das jetzt mal als Freudentränen des Himmels ausgelegt, lach, und ehrlich gesagt war es mir beim Beisammensein als schönstem Geschenk an meinem Geburtstag eh wurscht!
      Ich wünsche dir jetzt eine gute Nacht, komm gut wieder in den neuen Tag und die neue Woche, in der nun schon der September beginnt, liebste Grüße
      Monika und das Bärenteam.

      Gefällt 1 Person

  4. Glückwunsch für all jene, die einen Freund/in haben dürfen, mir wurde das Glück leider nicht beschert! Mir stand meine Gutmütigkeit immer im Wege und das haben auch andere Menschen mitbekommen… und haben sich bedient!
    Aber was solls… meine Seele ist dennoch bunt und jung geblieben! 😁
    LG

    Gefällt 3 Personen

    • Das ist sehr schade und tut mir sehr leid, lieber Rolf, daß dir das Glück nicht zuteil geworden ist und du nur an Leute geraten bist, die einen lieben und gutmütigen Menschen wie dich dann einfach nur schamlos ausgenutzt haben, es spricht nicht für ihren Charakter! Umso schöner, daß deine Seele trotzdem bunt und jung geblieben ist, da ist dir was gutes gelungen, da kannst du stolz drauf sein! ❤
      Ich wünsch dir eine gute Nacht und komm gut wieder in die neue Woche, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt 1 Person

  5. Liebe Monika,
    es ist schön, dass Du Dir das Kindliche immer bewahrt hast. Ich freue mich über jede/jeden, der/die das schafft/geschafft hat.
    Nun wünsche ich Dir für morgen einen wunderschönen Geburtstag, im Kreise Deiner Liebsten.
    Viele Grüße in Dein Geburtstagswochenende sendet
    Jacqueline

    Gefällt 3 Personen

    • Liebe Jacqueline,
      ich weiß ja, daß es bei dir auch so ist mit dem bewahren des Kindlichen, und ich bin da ganz deiner Meinung, ich freue mich auch über jede und jeden, der das geschafft hat. Es ist so wichtig!
      Dankeschön, es war ein herrlicher Geburtstag bei meinen Kindern, ich hab ihn so genossen, wir hatten solche Freude am Beisammensein und der gemeinsamen Zeit, das ist immer das schönste Geschenk, das ich bekommen kann.
      Danke für deine lieben Geburtstagswochenendgrüße, ich wünsche dir jetzt eine gute Nacht und einen guten Start in die neue Woche, viele liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt 1 Person

  6. Jo. Das stimmt. Ohne meine beste Freundin möchte ich mir mein Leben gar nicht vorstellen.
    Wir unternehmen so viel miteinander und vertrauen einander.
    Welch ein Glück sie zu haben.
    Dir wünsche ich das allerfeinste Wochenende aller Zeiten, liebe Monika.
    Lass dich feiern und genieße 💐🥂
    Deine Bees 🐾🐾👣

    Gefällt 2 Personen

    • Ja, nicht wahr, ich könnte mir das auch nicht vorstellen! Und hatte so eine Freude, als meine Freundin damals noch näher an mich ran gezogen ist, wir teilen schon so lange Freud und Leid, und haben unsere Kinder gegenseitig aufwachsen sehen, die dann ja auch befreundet waren, das ist Glück und unbezahlbar! Vor allem das Vertrauen zueinander!
      Dankeschön, es war wirklich das allerfeinste Wochenende aller Zeiten, wie gewünscht, 😊 und ich hab es so genossen!
      Eine gute Nacht wünsche ich den lieben Bees und einen guten Start in die neue Woche wieder, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt 1 Person

        • Ehrlich, Brigitte, wenn ich keine Ohren gehabt hätte, hätte ich die ganze Zeit rund gelacht, hihihi! Es war einfach nur purer Genuß! Allem voran natürlich das beisammen sein, das genieße ich immer ganz besonders, das hab ich ja nicht immer so üppig!
          Aber selbstverständlich werdet ihr da noch was zu hören kriegen!
          Dankeschön, laßt ihr es euch auch gut gehen, ihr lieben Bees, und ganz liebe Grüße
          Monika.

          Gefällt mir

  7. Liebe Monika, wie ich dich kenne gibt es für dich an diesem Wochenend nicht schöneres , als deinen diesjährigen Geburtstag in Köln bei deinen Kindern zu feiern.
    Für den Club der Siebziger hast du noch ein Jahr Zeit , genau so wie ich um mir für diesen besonden Geburtstag ein Glückwunsch der besonderen Art einfallen zu lassen. Ich feier ja im übrigen kein Geburtstag mehr ,dann kann ich auch nicht mehr älter werden. Das was mich jung hält, ist meine Unternehmungslust ( die ich trotz Krankheit nie verloren habe) und meine Kinder und Enkelkinder . Für ein tägliches Lächel sind die alles Jüngsten der Familie verantwortlich, strahlende Augen und die erste Sprechversuche sorgen dafür. Für die großen Brüller sind die Älteren verantwortlich. Hier ein Beispiel aus der letzten Woche. Malina unsere vierjährige kommt zu mir in den Garten und sagt : “ Opa kannst du mir mal kurz helfen, mein Fahrrad ist platt. Du braucht es nur auf den Kopf stellen , denn Rest mache ich alleine. Ich hab auch schon Werkzeug geholt.“ Vor der Garage stand ihr plattes Rad, daneben lag ein dicker Hammer , ein kleine Rohrzange und ein Schraubenzieher. Monika ich hab mich bald weggeschmissen.
    Sind es nicht diese Momente, wo ein graues Haare und eine Falte auf der Stirn nicht mehr stören . Dein und unser Glück sind unsere Kinder.
    In diesem Sinn, wünsche ich dir einen schönen Geburtstag .
    Liebe Grüße nach Köln
    Werner.

    Gefällt 4 Personen

    • Lieber Werner,
      du kennst mich gut, und hast so recht, es konnte wirklich nichts schöneres geben als meinen Geburtstag und das Wochenende drumrum bei meinen Kindern in Kölle zu verleben!
      So ist das, für den 70ger-Club hab ich nun noch ein Jahr Zeit, kann ich mir schon mal was für die große Feier überlegen, lach, und freu mich jetzt schon vor auf das, was du dir dann dazu einfallen lassen wirst!
      Auch eine gute Idee, Geburtstage nicht mehr zu feiern, da wird man nicht älter, hihihihi! Und daß du dich nie hast unterkriegen lassen und dir deine Unternehmungslust nicht hast nehmen lassen, das finde ich großartig und bewundernswert! Deine Kinder und deine Enkelkinder halten dich jung und in Schwung, und ich kann mir so gut vorstellen, wie sehr dich ein Lächeln, strahlende Augen und erste Sprechversuche der Jüngsten im Familienverband dabei motivieren!
      Da sagst du was wahres, für welche Brüller die dann schon älteren KInder/Enkelkinder sorgen, da hab ich auch noch einen reichen Schatz an Anekdoten, und die herrliche kleine Geschichte von eurer Malina legt da ein deutliches Zeugnis von ab, ich hab mich jetzt beim lesen genauso weggeschmissen wie du, das muß ein herrliches Bild gewesen sein! Super! 👍🔨 Ganz genau, das sind die Momente, in denen graue Haare und Falten keine Bedeutung mehr haben. Geb ich dir ohne wenn und aber recht, unser Glück sind unsere Kinder.
      Dankeschön, es war ein herrlicher, wundervoller, erlebnisreicher und sooooo schöner Geburtstag, ich bin noch gar nicht wieder richtig hier! Danke für die lieben Grüße nach Köln, die werde ich nachträglich ausrichten!
      Liebe Grüße zurück zu dir, eine gute Nacht gewunschen und einen guten Start in die neue Woche,
      Monika.

      Gefällt mir

  8. Wenn es nach den grauen Haaren ginge, dann war ich schon sehr früh im Leben alt. Zu Anfang habe ich diese grausligen Grauen noch ausgezupft, aber als es dann mit Ende 20 immer mehr wurden, gab es nur die Wahl zu färben oder ich müsste dazu stehen. Ich habe mich dann für die zweite Variante entschieden. Ich hatte angenommen, ich würde spätestens mit 40 weißhaarig sein und das wollte doch beobachtet sein 😉 Aber es hat sich dann doch noch ganz schön hingezogen. Und einige meiner Haare haben erstaunlicherweise immer noch in Originalfarbe.
    Aber letztendlich ist man doch so alt, wie man sich fühlt und nicht so alt, wie es einem die grauen Haare einzureden versuchen. Ich glaube, Du, liebe Monika, siehst es ebenso, oder? Wichtig ist doch, dass man sich selbst bis ins Alter immer noch ein bisschen Kindlichkeit bewahrt.
    Dass Du Deinen Geburtstag bei Deinen Kindern verleben kannst, das finde ich richtig gut. Irgendwie gehören zu einem Geburtstag einfach ein paar Gäste, egal, ob man sie daheim empfängt oder bei ihnen den Geburtstag verlebt. Meistens ist es ja fern von Zuhause noch ein bisschen schöner, weil man so doch in der Regel erst richtig verwöhnt wird. Wie wir alle wissen, beherrschen Deine Kinder das Verwöhnen ganz besonders gut. Es wird also toll werden!
    Und Freundschaften sind sooo wichtig im Leben. Da muss ich Dir unbedingt zustimmen. Dazu gehören natürlich auch Freundschaften, die mehr oder weniger nur virtuell bestehen. Dass man auch so Freud und Leid miteinander teilen und Trost finden kann, das haben wir hier bei Dir und in anderen befreundeten Blogs schon sehr oft erfahren.
    Zu all den Freunden gehören natürlich auch die tierischen, von denen man auch viele nur virtuell kennt. Trotzdem hat man sie sehr ins Herz geschlossen, Ihre Abenteuer, Freud und Leid miterlebt, mit gebangt und mit gehofft. Und auch, wenn einige inzwischen auf einer Wolke wohnen, wird man sie nie vergessen.
    Wow, Du hast soooo viele plüschige 😉 Freunde, liebe Monika. Da könnte man ja glatt vor Neid erblassen. Obwohl … hier plüscht es sich auch ganz schön zusammen 😉 Die Katze ist ja für mich der Hit. Aber auch alle anderen sind wunderschön anzusehen.
    An diese Freundschaftsringe kann ich mich auch noch erinnern. Immer wieder erstaunlich, was es so für Gemeinsamkeiten gab in West und Ost.
    Welch herrlicher Blumenstrauß, liebe Monika. Die Astern sind einfach toll – feine Farbe.
    Und das Schlusslied – soooo schön. Es ist mir eines der liebsten Lieder von Reinhard Mey.
    So, nun hab auch Du es fein, liebe Monika, gute Reise und lass Dich ordentlich verwöhnen. Es wird bestimmt superschön.
    Einen lieben Gruß von der Silberdistel und ihrem Pelztrio

    Gefällt 3 Personen

    • Ach, liebe Silberdistel, zum Glück haben graue Haare ja so gar nix mit dem Alter im Sinne von alt zu tun, nicht einmal bei den wirklich Alten, wenn sie im Herzen jung geblieben sind! Da hast du wirklich sehr früh begonnen, grau zu werden, ein guter Entschluß, es dabei zu belassen! Und natürlich verstehe ich deine Neugierde auf die Tatsache, nach der Geschwindigkeit der grauen Haare mit 40 Jahren weißhaarig zu sein, ich glaub, das hätte ich mir auch nicht entgehen lassen, lach! Aber da haben sie dich genarrt, die grauen Haare und haben sich länger Zeit gelassen! Ich hab spät begonnen mit grauen Haaren, dann aber auch ziemlich rasant, und da mein Vater im Alter wunderschöne, wirklich silbergraue Haare hatte, hab ich auch erstmal abgewartet, aber leider, nicht jedes Schöne schlägt als Erbe durch, meine waren dann doch eher so ein schmutzig-usseliges-schlecht-Wetter-grau, und leider auch nicht so flächendeckend wie erwartet, da hab ich mich dann doch zum färben entschlossen, mach ich aber selber mit Haarfarbe aus der Drogerie, mittlerweile bin ich nun wieder grau, weil meine Lieblingshaarfarbe aus dem Sortiment genommen wurde, mal gucken, ob das nun einfach so bleibt.
      Ich mußte jetzt so lachen, bei der Formulierung, „man ist so alt wie man sich fühlt“, diesen Spruch hat Björns Papa immer ergänzt „….oder sich anfühlt“! Aber natürlich hast du voll und ganz recht, es ist wirklich schon so, und wenn es nach dem fühlen geht, bin ich immer noch keinen Deut älter als höchstens dreißig, lach! 🙃🤭 Ich bin eben wirklich ein altes KInd, hihihihi! Sehe ich also wirklich ganz genauso wie du!!! ❤
      Ich hab mich so gefreut, als die Kinder mich zum Geburtstag zu ihnen eingeladen haben, natürlich gehören zum Geburtstag Gäste, und wie rum ist dann eigentlich echt egal und ich muß auch ehrlich gestehen, daß ich nach einem weiteren Jahr voller Einschränkungen und Unsäglichkeiten mich ehrlich einfach auf nichts tun und nichts vorbereiten müssen gefreut habe, obwohl ich das sonst wirklich so gerne mache. So konnte ich mich, wie du ja auch schreibst, mal so richtig verwöhnen lassen, das tat so ungemein gut! ❤ Oh, ja, meine Kinder beherrschen das verwöhnen wirklich sehr gut, und das haben sie auch dieses Mal wieder unter Beweis gestellt, ich freu mich da auch immer so über ihr Einfühlungvermögen, immer so genau zu treffen, was ich mir vielleicht so ein bissel heimlich wünsche. Es war also wieder toll und ganz, ganz wunderschön!
      Freundschaften sind mir auch das wichtigste im Leben, vor allem die langjährigsten sind dabei so wertvoll, weil man schon so viel miteinander erlebt hat, und dazu zählen für mich auch die virtuellen Freundschaften hier und in anderen Blogs, da geb ich dir so recht, auch da kann man Freud und Leid teilen und es ist ehrlich und gut! Und unbedingt gehören die tierischen Freunde dazu, auch wenn man sie ebenfalls nur virtuell kennt, aber man hat sie doch fest ins Herz geschlossen, und nimmt teil an ihrem Leben mit ihren Dosenöffnern und die, die schon auf einer Wolke ☁ und einem Stern ⭐sind, bleiben unvergessen im Herzen.
      Fein, meine plüschigen Freunde, nicht wahr, so viele davon hat die kleine Monika sich da in ihrem Kindheitsparadies in Höxter vom gesparten Taschengeld gekauft oder sind ihr von lieben Menschen geschenkt worden, siehst du, bei dir plüscht es auch, ich glaub, das hat auch was mit der bewahrten Kindlichkeit zu tun. Die Katze ist meine Älteste in der Runde, die ist wunderschön, nicht wahr, ein Geschenk meiner Patentante zu Weihnachten. Freu ich mich doch sehr, daß sie dir so besonders gut gefällt!
      Die Freundschaftsringe sind mir vorgestern noch so unter dem schreiben eingefallen, fein, daß ihr euch noch alle daran erinnern könnt.
      Und die Blumen hatte ich neulich mal wieder so aus dem Archiv geguckt, da dachte ich, sie eignen sich doch prima für einen Geburtstags- und Freundeseintrag, und freu mich jetzt sehr, daß du sie auch so schön findest. Die Farbe der Astern hat mich auch so begeistert, überhaupt mag ich bei Blumen auch die herbstfarbenen so sehr gerne.
      Ach, wie schön, daß das Schlußlied von Reinhard Mey eines deiner Lieblingslieder ist, das freut mich! Ich höre es auch so gerne, es hängen auch so viele Erinnerungen daran, und irgendwo hab ich mal gelesen, schöner könne man eine Freundschaft nicht beschreiben als mit den Worten in diesem Lied von Reinhard Mey „Vielleicht liegt es daran, dass man von draußen meint, daß in euren Fenstern das Licht wärmer scheint.“ Das spricht mir schon von jeher aus der Seele, gerade diese Zeilen!
      Es war wunderschön, ich werde natürlich noch genauer berichten, einen lieben Streichler fürs Pelztrio und für Torty weiter Daumendrück und ganz liebe Wünsche, und ganz liebe Grüße an dich,
      Monika.

      Gefällt 1 Person

  9. Liebe Monika,
    alles Liebe und Gute zu deinem Geburtstag und es freut mich unbändig, dass du ihn mit deinen Kindern zusammen in Köln feiern kannst!!
    Dein Eintrag ist entzückend und in deiner Geschenkegalerie der Stofftiere habe ich ein paar gefunden, die ich auch mein eigen nenne!
    Und zum Thema graue Haare ( bzw. Nicht-Graue-Haare) möchte ich eine Frage meiner dreieinhalb Jahre alten Enkelin wiedergeben: „ Oma, waren deine Haare schwarz, als du die Mama von meiner Mama gewesen bist?“🙂🙂🙂
    Liebe Grüsse und HAPPY BIRTHDAY!!
    Christa

    Gefällt 4 Personen

    • Liebe Christa,
      dankeschön, nun bin ich schon wieder ein Nicht-Geburtstags-Kind, lach, und ich freu mich so, daß du dich so unbändig darüber gefreut hast, daß ich ihn zusammen mit meinen Kindern in Köln feiern konnte. Es waren zwei wundervolle, herrliche Tage, die ich so genossen habe, ich werde natürlich noch genauer berichten.
      Und wie ich mich jetzt freue, daß du den Eintrag entzückend findest, da hast du also in der Galerie meiner Stofftiere auch welche gefunden, die auch du besitzt, das ist ja schön! ❤
      Ach, Christa, die Frage deiner Enkelin ist ja so herzig, dank der feinen neuen Technik hab ich beim gucken im Smartphone am Sonntagmorgen das meiner Schwiegertochter vorgelesen, und sie fand das auch so süß! ❤
      Liebe Grüße zurück zu dir nach Kanada und danke fürs Happy birthday, das ist in Erfüllung gegangen,
      Monika.

      Gefällt 1 Person

  10. Liebe Monika,
    ganz herzliche Glückwünsche zum Geburtstag und alles Gute für das neue Lebensjahr.
    Für wenige Monate waren wir beide gleich alt und jetzt überholst du mich wieder.
    Ich freue mich sehr für dich, dass du den Geburtstag bei deinen Kindern verbringst und du dich in Köln feiern und verwöhnen lassen kannst.
    Viele liebe Grüße von
    Eva, Chica und Niki

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Eva,
      dankeschön, hab ich mich jetzt so drüber gefreut, über deine lieben Glückwünsche und deine lieben Wünsche!
      Aha, nun hab ich dich also wieder altersmäßig überholt, von welchem Abstand reden wir denn da, neugierig, lach?! ❤🤭
      Es waren zwei herrliche Tage in Köln bei meinen Kindern, ich hab sie so genossen!
      Ganz liebe Grüße zu dir zurück mit einem lieben Streichler für Chica und Niki
      Monika.

      Gefällt mir

  11. Nun einen extra Tusch für dich richtig zu deinem Ehrentag,mein liebes Geburtstagskind!
    Hoch sollst du leben,dreimal hoch,hoch,hoch!
    Ich gratuliere dir ganz ganz herzlichst und übermittle dir ebensolche Glück-und Segenswünsche in allen Dingen,in erster Linie für die Gesundheit.Hab einen wunderschönen Tag bei den Kindern und lass dich feiern! Ich erhebe mein Glas auf dein Wohl.Ein Dankeschön geht auch an deine lieben Eltern nach oben für ihr Meisterstück! :)

    In herzlichem Verbundensein nochmal liebste Grüße von Brigitte.

    Gefällt 4 Personen

    • Danke für den Extratusch, liebe Brigitte, zu meinem Ehrentag, hab ich mich jetzt sehr drüber gefreut! Und fürs hochleben lassen! Und für die lieben Glück- und Segenswünsche, natürlich vor allem Gesundheit, das höchste Gut! Es waren wunderschöne Tage bei den Kindern, und meine Eltern werden da oben jetzt ganz gerührt gucken für deinen lieben Dank, und ich bin ganz verlegen ob des Meisterstücks, aber wo du recht hast…..! 😂🤭❤🤗 Da stoß ich doch spät in der Nacht noch mit dir an! 🥂
      Liebste Grüße in herzlichem Verbundensein zu dir zurück,
      Monika.

      Gefällt 1 Person

  12. Hoch soll sie leben, hoch soll sie leben ,dreimal hoch!
    Nun endgültig herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag liebe Monika. Bleib vorallem gesund und munter. Bestimmt kannst Du heute einen herrlichen Tag in Köln mit Deinen Kindern genießen.
    Alles Liebe und Gute wünscht Dir von Herzen Ursel

    Gefällt 3 Personen

    • Dankeschön, liebe Ursel, fürs feine Ständchen! 🥂
      Und die lieben Glückwünsche, ich geb mir alle Mühe! Es war ein herrlicher Geburtstag bei meinen Kindern in Köln, ich werde noch genauer berichten!
      Alles Liebe und Gute auch für dich und einen guten Start in die neue Woche wieder, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  13. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag liebe Monika.
    Alles Liebe und Gute für das neue Lebensjahr. Bei Deinem nächsten Geburtstag wird die SARS-CoV2 Pandemie Geschichte sein. Das ist doch mal eine gute Perspektive, stimmts?
    Auch ich freue mich sehr mit Dir, dass Du heute bei den Kindern bist und bestimmt einen schönen Geburtstag hast. Lasst es euch gut gehen.
    Zum Thema graue Haare möchte ich berichten, dass ich mit 60plus noch meine Haarfarbe habe und erst ein paar wenige grau-silberne Haaransatzsträhnen. Meine Mutter wurde auch erst mit Ende 50 grauer. Wahrscheinlich bin ich eine seltene Mutante, kicher…
    Liebe Grüsse und Katzenküsschen vom Steve und mir. Habt es fein,
    Jutta und Steve

    Gefällt 4 Personen

    • Liebe Jutta, meine Oma väterlicherseits hatte mit über 70 noch kein einziges graues Haar. Dieses Gen scheine ich nicht geerbt zu haben 🤔 Wenn man glauben kann, dass die grauen Haare durch Ärger kommen, dann scheinst Du Dich wenig geärgert zu haben 😉 Bei mir muss es dagegen recht ärgerlich zugegangen sein. Doch wann war das nur so massiv? 🤔 😉 Menno, jetzt habe ich auch noch ein schlechtes Gedächtnis 🤔😉
      LG und habt einen schönen und ärgerten Sonntag wünschen Euch die Silberdistel und ihr mehr oder weniger graues Pelztrio

      Gefällt 4 Personen

      • Ja vom Ärger kanns nicht kommen, liebe Silberdistel. Ich hatte kein Leben „auf Rosen gebettet“. Meine Verwandten väterlicherseits waren mit 35 Jahren schon ergraut. Vielleicht kommt es eher von der Mutter? Wir sehen auch beide jünger aus, als wir sind. Das war früher lästig, weil man wie ein kleines Mädchen behandelt wurde. Und heute ists von Vorteil.
        Du hast bestimmt kein schlechtes Gedächtnis 😜😂👋.
        Habt auch noch einen schönen Sonntag. Ich koche gerade gefüllte Paprikaschoten. Und für Torty gute Besserung. Wir drücken weiter alle Daumen und Pfoten und für die graue Eminenz auch.
        Liebe Grüsse,
        Jutta

        Gefällt 4 Personen

        • Hach, liebe Jutta, das mit dem jünger geschätzt werden kenne ich auch sehr gut aus der Zeit, in der mich das nur geärgert hat, lach, ich bin nicht groß mit meinem Gardemaß von 1,52 m und ich war als junges Mädel sehr zierlich, also wurde im Bus bei den damals noch vorhandenen „Kinderfahrscheinen“ immer gefragt „halb oder voll“, also Kinder- oder schon Erwachsenenpreis, irgendwann hab ich dann einfach dreist gesagt „halb“! Und bin billig Bus gefahren, hihihihi! Und überall immer Personalausweis vorzeigen, wenn man wo rein wollte, weil keiner glaubte, daß ich das Alter schon habe. Heute wäre ich froh, mich würde nochmal jemand fragen! 😂😂😂
          Liebe Grüße
          Monika.

          Gefällt 3 Personen

    • Dankeschön, liebe Jutta, für deine lieben Glückwünsche! ❤🤗🥂
      Ooooh, ja, das ist eine herrliche Perspektive, wenn zum nächsten Geburtstag Corona endlich Geschichte ist, ich frag jetzt mal, wie Kinder fragen, von wegen der bewahrten Kindlichkeit: Versprichst du mir das? 😉🤭😊❤
      Es waren zwei herrliche Tage bei den Kindern in Köln und ein wunderschöner Geburtstag, danke, daß du dich so mitfreust.
      Wow, du hast also echt noch deine Haarfarbe, grau-silberne Haaransatzsträhnen sehen da bestimmt richtig toll und interessant aus, da hast du das also wohl von deiner Mama geerbt, jaaaaaa, kicher, eine seltene Mutante, da hab ich jetzt so drüber gelacht! 😉
      Danke für Steves Katzenküßchen, hat er auch an mich gedacht, der Liebe, da schick ich doch gleich mal einen lieben Streichler für ihn mit.
      Eine gute Nacht wünsche ich euch, und kommt gut wieder in die neue Woche, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt 2 Personen

  14. Liebe Monika,
    Ich mache es heute mal ganz kurz, aber heftig. Lass Dich ganz doll von mir drücken! Alles Liebe zum Geburtstag, dazu stelle ich Dir einen großen Sack voll mit Gesundheit, damit diesem Geburtstag 🎂 noch ganz viele weitere folgen können.
    Sei ganz lieb gegrüßt von der Silberdistel mit ihrem Geburtstagsgrüße maunzenden Pelztrio

    Gefällt 4 Personen

    • Liebe Silberdistel,
      danke für die kurzen, aber heftigen Glückwünsche, ich freu mich so sehr, und ich drück dich ganz doll und lieb zurück! 🤗❤ Ganz lieben Dank für den dicken Sack voller Wünsche und vor allem dem nach Gesundheit, das möchte ich nämlich noch sehr gerne, den Tag noch gaaaaaanz oft feiern dürfen! Also Prost, auf noch viele, viele schöne und vor allem gemeinsame Jahre! 🥂
      Liebe Streichler nochmals ans so lieb maunzende Pelztrio, und ganz liebe Grüße zurück zu dir,
      Monika.

      Gefällt 1 Person

    • DANKESCHÖÖÖÖÖN, liebe Brigitte, wie ich mich freue! ❤
      Und so lieben Dank für die lieben Wünsche, eben vor allem für Gesundheit, die so wichtig ist, und daß all meine Wünsche in Erfüllung gehen mögen, ich glaub, das ist machbar, denn ich hab da eigentlich nur so ganz wenige, innige!!! 🍀🙏😊 Einen besonderen Dank an Buddylein, bitte einen ganz lieben, dicken Püler an ihn ausrichten von mir 🐕❤!
      Es waren herrliche Tage in Kölle bei den Kindern, ich hab es so genossen, zum ausklingenden Geburtstag schickt die Nachteule 🦉 liebe Grüße und sagt Prost, auf das, was wir lieben, auf uns und die schönen Tage im Leben, 🥂🍾🍷🍹🍻🤗❤🍀
      Gute Nacht, liebe Brigitte, und komm gut wieder in die neue Woche! 🌙⭐🌞🍀

      Gefällt 1 Person

  15. Liebe Monika,

    meist bin ich ja überall zu spät um zum Geburtstag zu gratulieren, aber hier schaff ich es tatsächlich mal, darum von Herzen Herzlichen Glückwunsch und einfach mal ein großes Dankeschön für Deine so liebevoll gestalteten Blogeinträge und auch Deine lieben Kommentare in meinem Blog! :)

    Freundschaften, das ist ein schönes Thema, durch meine/unsere mehrfachen Umzüge gingen immer einige Freunde „verloren“, aber einige blieben auch über die Jahre. Mein Poesiealbum habe ich leider nicht mehr, das hatte ich – schon im „erwachsenen“ Alter einer Freundin gegeben mit der Bitte sich einzutragen, als sie schon in einer anderen Stadt wohnte. Die Zuverlässigste war sie nie, dann zog sie wieder um, der Kontakt schlief ganz ein und das Buch und auch sie sah ich leider nie wieder!

    Stimmt, Freundschaftsringe, das sagt mir auch noch dunkel was, und dann kenn ich noch die Freundschaftsbücher, Friendship-Books, kurz FBs genannt, aus den 90er Jahren. Das waren kleine, selbst zusammengetackerte Zettel oder winzige Heftchen, mehr oder weniger liebevoll verziert vor allem mit Stickern und den damals so beliebten Motivstempeln. Die kursierten meist zwischen Fans einer bestimmten Musikgruppe, Sänger, Sportler etc. Die Heftchen beklebte oder beschriftete man wiederum mit buntem Adressetikett, Stempeln und Bildchen und schickte sie dem (eher der) nächsten, welche sich dann auch eintrug, das Ganze weiterschickte, und so weiter. Die letzte musste das Ganze dann, wenn es voll war, an diejenige schicken für die es gebastelt worden war. Das war natürlich noch zu Zeiten, wo man noch Brieffreundschaften hatte und Briefe schrieb. ;)

    Ich hoffe Du hast heute einen wunderschönen Tag mit Deiner Familie mit möglichst schönem Wetter, lass Dich feiern! :)

    Liebe Grüße
    Christina

    Gefällt 4 Personen

    • Liebe Christina,
      siehst du, und nun bin ich spät beim beantworten meiner Kommentare hier, lach, und ich freu mich so über deine lieben Glückwünsche 😊❤ und besonders auch über dein Lob für meine Blogeinträge, das beruht ja nun auf Gegenseitigkeit, denn ich guck doch auch so besonders gerne bei dir und da fällt mir dann das kommentieren leicht! ❤ Also auch einen ganz lieben Dank an dich für die deinen!
      Oh, ja, das kann ich nachvollziehen, daß bei vielen Umzügen einem leider auch Freunde „verloren“ gehen, ich erinnere mich in dem Zusammenhang daran, daß meine Eltern mal umziehen wollten, in eine bissel größere Wohnung, eigentlich mir zuliebe, damit ich auch ein Kinderzimmer haben könnte, und nach der Besichtigung der eventuellen neuen Wohnung in einem ganz anderen Stadtteil weit weg von meinen Freunden und meiner Schule hab ich geweint, ich wollte nicht wegziehen, ich wollte meine Freunde behalten, mein Umfeld, meine Vertrautheit, und da haben meine Eltern tatsächlich auf den Umzug verzichtet, ich bin ihnen noch heute so dankbar dafür, ich war da, glaube ich, so 10 Jahre alt.
      Ach, wie schade, daß dir dein Poesiealbum auf diese Art verloren gegangen ist, das ist natürlich nicht schön und sehr unzuverlässig, so mit solchen Dingen umzugehen. Denn wenn das schon im fast erwachsenen Alter passiert ist, waren da ja bestimmt schon viele Einträge drin.
      Fein, daß du Freundschaftsringe auch noch kennst, und ich die Freundschaftsbücher, denn ein solches hatte mein Sohn, und ich hab es vor einiger Zeit auch mal beim Wickel gehabt, denn es ist bei der Mama geblieben, und alle seine Freunde aus Kindertagen haben damals unter Lieblingssänger/in „David Hasselhoff“ geschrieben, lach! Und die FB’s aus den 90gern, die sagen mir wohl auch noch was. Jaaaa, lach, das ist noch aus der Zeit, als man noch Briefe schrieb und Brieffreundschaften hatte, die hatte ich als Kind auch noch, die Brieffreundschaften, zumal ich ja eh gerne schreibe, wie du ja auch weißt, lach! 😉🤭
      Es waren zwei wundervolle Tage bei meinen Kindern in Köln, ich hab die Zeit und das Beisammensein dürfen so genossen, das Wetter hat geschwächelt und eigentlich überwiegend geregnet, aber wir haben dafür doppelt gestrahlt!
      Ich wünsche dir nun eine gute Nacht und eine gute neue Woche wieder, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  16. Liebe Monika,

    ich wünsche dir alles Gute zum Geburtstag, viel Gesundheit und Glück im neuen Lebensjahr.
    Ich hoffe, du hast eine wunderbare Zeit mit den Kindern und lässt dich ordentlich feiern. :-)

    LG Elke

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Elke,
      dankeschön, da freu ich mich jetzt sehr drüber, über deine lieben Glückwünsche und all die lieben Wünsche, vor allem dem nach Gesundheit, das ist ja derzeit immer wichtiger geworden! ❤
      Es war eine herrliche Zeit bei meinen Kindern, ich hab sie so genossen, das war das schönste Geschenk, das die Kinder mir machen konnten, was kann es schöneres geben, als das Beisammensein mit seinen liebsten Menschen genießen zu dürfen! ❤🙏😊
      Eine gute Nacht wünsche ich dir, und starte gut wieder in die neue Woche, die hoffentlich eine schöne wird, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt 1 Person

  17. Liebe Monika,
    …..ich will nicht ganz vergessen sein, drum schreib ich hier ganz hinten ein!
    So stand es auf der letzten Seite meines Poesiealbums und heute stehe ich hier auch ganz am Ende der Gebburtstagsgratulantinnen und Gratulanten.

    Meine allerherzlichsten Glück-und Segenswünsche zu deinem Geburstag mit ganz viel Glück, Gesundheit und Wohlergehen im neuen Lebensjahr!
    Die Feier mit den Kindern kann sowieso keiner hier toppen und ist bestimmt dein schönstes Geschenk.

    Hoffentlich kann das Redaktionsteam die ganze Bärenbande im Zaum halten, damit du bei deiner Rückkehr nicht gleich in Ohnmacht fällst.
    Behalte dir deine kindliche Freude und Erlebnisfähifkeit, sie ist eine große Hilfe in schlechteren Zeiten, die daurch auch viel besser bewältigt werden können.

    Sei von mir herzlich umarmt und von Django schnurrend gegrüßt!
    Britta-Gudrun

    Gefällt 4 Personen

    • Liebe Britta-Gudrun,
      jaaaaa, ich glaub, von irgendjemandem hab ich diesen feinen Spruch auch noch in meinem Poesiealbum! Das hast du jetzt richtig schön gesagt!
      Ganz lieben Dank für all deine lieben Glück- und Segenswünsche, mit allen lieben Wünschen und da natürlich besonders dem nach Gesundheit!
      Ja, natürlich, die Feier bei und mit den Kindern in Köln ist schwer zu toppen, aber die Freude, die ich hatte, als ich hier alle lieben Kommentare und Glückwünsche gelesen habe, die kommt doch ganz nah ran, und die hat mir zu meiner größten Freude die Wahl meines Themas für den Eintrag hier so lieb bestätigt!
      Es waren so herrliche Tage bei den Kindern, ich hab sie so genossen, ich werde natürlich hier auch noch ausführlicher berichten. Das ist wirklich immer mein schönstes Geschenk, die Freude, mit den Kindern zusammen sein zu dürfen!
      Mein Redaktionsteam hat sich hier sehr vorbildlich verhalten, es sind keine Schäden zu beklagen, obwohl man sich während meiner Abwesenheit offensichtlich gut amüsiert hat, geht also auch mal ohne die Cheffin, lach!
      Danke für die lieben Wünsche, oh, ja, das möchte ich mir auch unter möglichst (fast) allen Umständen erhalten können, kindliche Freude und Erlebnisfähigkeit, das ist eine gute Gabe, mit der man in schlechten Zeiten wirklich gut wirtschaften kann und ich bin sehr dankbar dafür. ❤🙏
      Sei herzlichst zurück umarmt 🤗❤ und welch eine große Freude, daß Django wieder schnurrend grüßt, auch das zählt zu den großen Freuden an meinem Geburtstag, streichel ihn mal lieb da, wo er es gerne mag,🐈❤ und ich schick euch beiden ganz liebe und herzliche Grüße, gute Nacht und kommt gut wieder in die neue Woche,
      Monika.

      Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.