Grafschafter Wochenanzeiger – Mittsommer! ☀⛱🍓🏮🍺

Kornrauschen

Bist du wohl im Kornfeld schon gegangen,
wenn die vollen Ähren überhangen,
durch die schmale Gasse dann inmitten
schlanker Flüsterhalme hingeschritten?


Zwang dich nicht das heimelige Rauschen,
stehn zu bleiben und darein zu lauschen?
Hörtest du nicht aus den Ähren allen
wie aus weiten Fernen Stimmen hallen?


Klang es drinnen nicht wie Sichelklang?
Sang es drinnen nicht wie Schnittersang?


Hörtest nicht den Wind du aus den Höhn
lustig sausend da sie Flügel drehn?
Hörtest nicht die Wasser aus den kühlen
Tälern singen du von Rädermühlen?


Leis, ganz leis nur hallt das und verschwebt,
wie im Korn sich Traum mit Traum verwebt,
in ein Summen wie von Orgelklingen,
drein ihr Danklied die Gemeinden singen.


Rückt die Sonne dann der Erde zu,
wird im Korne immer tiefre Ruh‘,
und der liebe Wind hat’s eingewiegt,
wenn die Mondnacht schimmernd drüber liegt.


Wie von warmem Brot ein lauer Duft
zieht mit würz’gen Wellen durch die Luft.

( Ferdinand Ernst Albert Avenarius, deutscher freier Schriftsteller, 1856 – 1923)

Hallo, ihr lieben Leser alle vom Grafschafter Wochenanzeiger, es ist heiß, es ist Sommer, es ist Mittsommer!  

Midsommar ist in Schweden nach Weihnachten das zweitgrößte Fest des Jahres und die meisten Schweden feiern es mit Verwandten, Freunden und Nachbarn. Laut Gesetz vom 13. Februar 1952 wird Midsommar seit 1953 immer an dem Samstag gefeiert, der zwischen dem 20. und dem 26. Juni liegt. 

(Quelle: Wikipedia)

https://de.wikipedia.org/wiki/Mittsommerfest

In diesem Jahr wird somit das Mittsommerfest in Schweden am 26. Juni stattfinden, aber der eigentliche Mittsommer, der längste Tag und die kürzeste Nacht im Kalender wäre wie immer der 21. Juni, und daher haben wir bei unserer freitäglichen Redaktionssitzung beschlossen, daß die heutige Sonntagsausgabe des Grafschafter Wochenanzeiger Mittsommer feiert, im Rahmen der o.g. Termine dafür liegen wir damit gleich am Anfang der Möglichkeiten. Da der Sommer in unseren Breiten hier bereits seit Tagen schon mächtig Fahrt aufgenommen hat, hielten wir das für angemessen. 

Der Sommer blüht, der Sommer glüht, und mein Redaktionsteam eroberte Balkonien zum feiern unseres Mittsommers, ich glaube, die Bilder sprechen für sich, trotz Pelz haben meine Jungs und mein Mädel es in vollen Zügen genossen. 

Apropos Pelz: Unser Handelsreisender Otto ist ja zusätzlich zum Bärenfell noch mit Mantel, Mütze und Schal ausgerüstet, das ging natürlich bei der derzeitigen Hitze so gar nicht mehr, also raus aus den Winterklamotten und rein in die Sonne! 

Otto „von Klamotten befreit….“ genießt luftig mit seinen Redaktionskollegen und seiner Redaktionskollegin (in dieser Zeitung wird nicht gegendert! 🤣) das herrliche Sommerwetter auf Balkonien. 

Köfferchen ist aber natürlich in Reichweite geblieben, ihr kennt ja alle unseren fleißigen Handelsreisenden, und zu Mittsommer wäre da bestimmt wieder Einkauf angesagt, dachte sich unser Otto, womit er natürlich recht hat, aber da kommen wir später drauf zurück. 

Bruno, Hamish und Ruddi haben erstmal den Liegestuhl erobert, später wurde aber getreulich getauscht, jeder sollte ja mal in den Genuß kommen. 

Ja, gemach, aufmerksame Leser werden bemerkt haben, daß auch für die lauen Tropennächte hier schon vorgesorgt worden ist mittels rauskramen wunderschöner alter Laternchen! 

Bruno hat sich richtig genüßlich in den Liegestuhl gefläzt, Ruddi und Hamish haben ihn noch bissel zurechtgeschoben, damit es ihnen mit seinem Pelz nicht noch wärmer wird, hihihihi! 

Luzia genoß ebenfalls sehr den Aufenthalt in frischer Luft auf Balkonien, zumal die Sonne unserem in Glitzer so verliebten Redaktionsmädchen herrliche Glitzereffekte im schimmernden Fell verlieh, das fand sie fein und genoß die Bewunderung ihrer männlichen Kollegen! 

Hamish und Otto, die beiden Braunbären zusammen im Liegestuhl und die Eisbären allesamt in passendem blau-weißen Ambiente

Alle meine Redaktionsmitglieder haben das so genossen, aber ich glaub, Bruno hat mit seiner Relax-Pose irgendwie den Vogel abgeschossen, oder? 

Wir haben uns echt über ihn gekringelt, er war ganz aus dem Häuschen. 

„Hach,“ meinten die Braunbären, „das können wir auch!“ Gesagt, getan!

„Team Relax“ vom Grafschafter Wochenanzeiger! 

Und die Sitz-und Liegemöglichkeiten wurden getauscht:

Die Eisbären im Liegestuhl!

Und Hamish und Otto auf der Gartenbank, sieht Otto nicht herrlich luftig aus? Hamish trägt ja eh nur ein kurzes Schottenröckchen! Die Mütze hat Otto aufbehalten, das war ein feiner Sonnenschutz! 

Und dann hatte Ruddi noch eine zündende Idee für unseren Außentermin für Mittsommer-Fotos auf Balkonien, er flitzte schnell mal wieder ins Wohnzimmer und hatte dann jemanden im Schlepptau, den mein Bärenteam immer gerne als Berater zu unseren Redaktionssitzungen hinzuzieht, 

mein geliebter alter Teddy Bernhard, er hat sich sehr darüber gefreut, daß die Truppe ihn dabei haben wollten, schließlich liefert er ihnen ja auch immer treulich all die schönen Geschichten und Anekdötchen über Frau Chefredakteurin in Kindertagen! 😉😊

Und mit seinem Matrosenanzug in blau-weiß war er ja auch noch sehr zünftig gekleidet für Mittsommer, dessen Farben blau, weiß und rot sind wie in unserer Lieblingsgirlande für den Sommer

Bevor wir nun zu den weiteren Bildern von Balkonien kommen, meinte mein Team, ich solle doch mal noch eine Dia-Show von ihrer feinen Zeit auf Balkonien machen, gerne doch, büdde schön: 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Natürlich haben wir auch noch Bilder von Balkonien gemacht, die kommen jetzt. 

Die alten Lampions hängen wieder!

Und von Mimi in heaven ihre rote Laterne

Wir haben oft an sie gedacht bei unserer Fotosession, sie hätte ihre Freude daran gehabt, und hatte sie ganz bestimmt auf ihrer Wolke ☁ und ihrem Stern ⭐

Die Avocado wächst fröhlich vor sich hin!

Und wie in jedem Jahr im Sommer: Meine Sukkulenten blühen wieder bzw. fangen an zu blühen, da freu ich mich jedes Jahr wieder so sehr drüber!

Wir hatten ja schon erwähnt, daß Otto natürlich sein Köfferchen trotz luftiger Bekleidung in seiner Nähe hatte

schließlich mußte er ja doch wieder für Getränke

und Speisen sorgen für unser Mittsommerfest, bei den bereits wieder vorhandenen Lockerungen bezüglich Corona war das bei der brütenden Hitze doch eine Erleichterung für ihn. Klassische Zutaten für die Mittsommerfeiern sind eingelegte Heringe, junge Kartoffeln, Spargel, Lachs und Krebse und zum Nachtisch Erdbeeren mit Sahne. 

Brot gehört natürlich auch dazu, und zu Brot gehört Butter, besonders Kräuterbutter, und da gibt es in Schweden spezielle Buttermesser, die wir in unseren Redaktionsräumen auch unser eigen nennen dank des feinen Möbelladen mit dem Elch im Gewande. Stilvoll in Szene gesetzt:

Sie sind aus Holz und haben einen ganz feinen, typischen „Holzgeruch“, richtig lecker, lach! Der kleine Hummer als passende Deko dabei hängt an unserem Kühlschrank mit einem Magneten. 

Wie wir ja alle unseren Otto kennen, hätte er vorbildlich wie immer alle oben angeführten Zutaten besorgt, aber bei der sengenden Hitze der letzten Tage wollten wir doch keinen schachmatten Otto haben, also war die Zutatenliste für unser Wochenend-Mittsommer-Menü etwas bescheidener: Wir haben uns einen Nudelsalat gemacht mit lecker Würstchen dabei, alle waren damit glücklich und zufrieden. Gerne hätte Otto uns auch mit Erdbeeren verwöhnt, aber leider ist die derzeitige Ausbeute der nun ja auch schon heimischen Früchte selbst für unseren gewieften Handelsreisenden keineswegs zufriedenstellend, da haben wir es vertagt, bis mal feine Früchte ausfindig gemacht werden können. 

Am Abend bzw. in der Nacht wird es dann auf Balkonien wieder romantisch

das ist die beleuchtete Traubenflasche, die wir euch schon bei den Pfingstrosen gezeigt hatten. 

Hübsch, nicht wahr? 

Bevor wir hier nun so ganz langsam unsere Sonntagsausgabe zum Mittsommer beenden, hätten wir noch eine feine Seite für euch, auf der noch viele Informationen über Mittsommer in Schweden sind, vielleicht habt ihr Spaß dran: 

https://visitsweden.de/aktivitaten/kultur-geschichte-und-kunst/schwedische-traditionen/mittsommer-in-schweden-ein-fest-wie-aus-einer-anderen-welt/

Wir waren jedenfalls ganz begeistert und haben alle verträumt geguckt, denn Mittsommer in Schweden, das ist noch immer so ein alter Traum von der Frau Chefredakteurin! Und da träumen wir doch jetzt noch bissel weiter, mit wunderschönen Bildern, passend zum Mittsommer, von Carl Larsson, den schwedischen Maler, dessen Werke die Frau Chefredakteurin auch so liebt und schon oft hier eingestellt hat. 

Sind die nicht wunderschön? So richtig zum reinträumen! Und wer von euch nun einwendet, in Schweden, im Hochsommer, da wären vor allem auch Mücken eine Option: Na, und? Die hab ich hier auch, zur Genüge, und mittlerweile 14 „zauberhafte“ Mückenstiche allüberall, also wäre der Unterschied nicht mehr groß und im übrigen haben wir dann hier eben auch echtes schwedisches Mittsommer-Feeling in den Redaktionsräumen und auf Balkonien vom Grafschafter Wochenanzeiger! 😂🤣😂

Zum Abschluß unseres Eintrages haben wir noch ein kleines, feines Gedicht zum Mittsommer

Sommersonnenwende

Nun die Sonne soll vollenden
ihre längste, schönste Bahn,
wie sie zögert, sich zu wenden
nach dem stillen Ozean!
Ihrer Göttin Jugendneige
fühlt die ahnende Natur,
und mir dünkt, bedeutsam schweige
rings die abendliche Flur.

Nur die Wachtel, die sonst immer
frühe schmälend weckt den Tag,
schlägt dem überwachten Schimmer
jetzt noch einen Weckeschlag;
und die Lerche steigt im Singen
hochauf aus dem duft’gen Tal,
einen Blick noch zu erschwingen
in den schon versunknen Strahl.

(Ludwig Uhland, 1787-1862)

Und damit wünschen wir all unseren Lesern einen schönen Sonntag, einen herrlichen Mittsommer, kommt alle gut durch die Hitze und wieder gut in die neue Woche, bleibt oder werdet alle gesund, das wünscht euch euer Grafschafter Wochenanzeiger mit Mimi in heaven

Otto und Luzia. 

Habts fein!  

 

 

26 Gedanken zu “Grafschafter Wochenanzeiger – Mittsommer! ☀⛱🍓🏮🍺

    • Oh, ja, lieber Jürgen, die Zeit rennt, ab morgen werden die Tage wieder kürzer und in 187 Tagen ist Heiligabend, lach!
      Ich wünsch dir noch einen schönen Sonntagabend und komm gut wieder in die neue Woche, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  1. Meine liebe Monika,

    ich hätte dir und deinem rastlosen Redaktionsteam ja heute gern hitzefrei gegeben,aber ihr seid eben pflichtbewusst,und bei der Konkurrenz möchte man sich schon als beste Zeitung am Platz behaupten und auch bei extremen Temperaturen keine Schwäche zeigen.Und man kann sichs auch nicht leisten. ;) Und der Mittsommer braucht schon eine besondere Beachtung!
    Das ist ja heute auch fast ein Artikel mit FSK ab 16 mit einem halbnackigen Handlungsreisenden,aber zum Glück sind alle Leser hier knapp drüber. :)

    Ein feines Gedicht ist das,ich liebe auch diese schwedischen Bräuche sehr,überhaupt die nordischen.

    Toll ist dein Balkonien,glaub ich sofort,wie wohl sich deine Meute dort fühlt und in voll und ganz in Beschlag genommen hat.Hoffentlich brauchst du kein Sitzkissen für den Boden? ;)
    Otto ist sooo niedlich in seiner Sommerkluft! Klar werden die weiblichen Mitglieder bei dir extra erwähnt,wo kämen wir da hin mit dem neumodischen Kram-gendern,ist das was maritimes? Ich kenn nur „entern“. :)
    Es ist zu putzig,wie sie alle genießen,und Bruno ist wohl der „Relax-König“,er kanns eben.
    Fein sind sie getrennt nach Bärengruppen,bissel Ordnung muss schon sein,trotz der Hitzewelle.Alle werden fein ausgelüftet,und Bernhard mit dabei als Ehrengast ist lieb!Er passt eh immer mit dazu.
    Die Diashow ist noch fein.
    Deine Lampions sorgen für Sommerfeststimmung pur.Lieb ist die Rote für Mimilein,sie hat ganz bestimmt ihre Freude mit,deine Luciabraut!
    Ich freu mich mit,wie deine Sukkulenten blühen und der Acocado gedeiht,mediterranes Flair pur.

    Ottos Köfferchen ist sehr niedlich,fein,dass er damit für die Getränke und lecker Mittsommersnacks sorgt.
    Die hölzernen Buttermesser sind toll!
    Ja,die Erdbeeren schwächeln dieses Jahr etwas nach den einmonatigen Eisheiligen.Und wenns mal welche gibt,hauen einen die Preise um.
    Ein sehr romantisches Nachtleben habt ihr auf Balkonien! Dankeschön auch noch für die Seite zum Mittsommer in Schweden,und wunderschöne Bilder sinds noch von Carl Larsson.Sie gefallen mir auch sehr und ich träume mich auch hinein.Ich finde,sie zeigen viel von der schwedischen Leichtigkeit des Seins.
    Deine vielen Mückenstiche sind aber wirklich nicht schön,bissel zu viel Echtheit! Mögen sie bald vergehen und keine neuen dazukommen!
    Ein Abschlussgedicht nochmal ist prima,es zeigt eben die Wichtigkeit des Ereignisses!
    Vielleicht ist es auch das richtige Ambiente,einschließlich der Temperaturen,um schon über den hoffentlich kommenden Adventskalender nachzusinnen? Vielleicht sprudeln die ideen schon. :))

    Habt herzlichen Dank,mir hats wieder viel Freude gemacht! Ich wünsche euch auch einen schönen Sonntag und ebensolchen Mittsommer,und kommt auch gut durch die Hitze!

    Liebste Grüße schickt euch Brigitte.

    Gefällt 4 Personen

    • Meine liebe Brigitte,
      hitzefrei hätte ich meinem Team schon gegeben bei den herrschenden Temperaturen, aber erstens wollten die Bärchen selber nicht und zweitens war die Fotosession für diesen Eintrag auf Balkonien ja trotz allem noch luftig genug. Da klappte das schon ganz gut. Und mit der derzeitigen Konkurrenz auf dem Zeitungsmarkt nehmen wir es doch allemal noch locker auf, da haben ja nun bald alle Bild-Zeitungs-Niveau erreicht, das kann man wahrlich leicht toppen.
      Otto hat gerade still in sich reingegrinst wegen der Altersbeschränkung, Fell und Hemdchen ließen da ja nun doch nicht so freizügige Einblicke zu, daß wir hätten den jugendlichen Teil unserer Leser davon ausschließen müssen, lach!
      Wenn mein Team draußen glücklich ist, begnüge ich mich auch gerne mit einem Sitzkissen auf dem Boden, hihihihi, zur Not passen ja auch alle auf meinen Schoß.
      Wir fanden auch alle Otto so niedlich, und Bruno war voll und ganz in seinem Element, er hat das richtig genossen, sich überall so reinflätzen zu können. Relax-König ist genau der richtige Ausdruck dafür.
      Schön, daß die Diashow gefallen hat, die Bärchen meinten, dann müsse man bei dem warmen Wetter halt nicht endlos scrollen. Und Bernhard war ganz begeistert, daß er auch dabei sein durfte. Redaktionsmitglied ehrenhalber und Alterspräsident!
      Das Köfferchen mußte schon in Reichweite bleiben bei Otto, sonst fühlt sich unser Handelsreisender nicht wohl, und die Buttermesser haben schon einige Jährchen auf ihrer hölzernen Schneide, die hab ich mir mal ganz zu Beginn der Möbelläden mit dem Elch im Gewande zugelegt.
      Die verlinkte Seite hatte es uns genauso angetan wie die Bilder von Carl Larsson, die ich eh so liebe.
      Mücken lieben mich, allerdings ist diese Sympathie nicht von Gegenseitigkeit geprägt, mal gucken, welche Kriegsführung sich die Biester hier noch einfallen lassen.
      Ach, du liebe Güte, wir werden uns hüten, so weit voraus zu denken, der nächste Winter kommt früh genug und jetzt wird erst einmal der Sommer genossen.
      Wir wünschen dir noch einen schönen Sonntagabend, liebste Grüße
      Monika und das Bärenteam.

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Monika,
    oh wie schön, Du feierst mit Deinen Bären das Mitsommerfest und lässt uns daran teilhaben.
    Da ist in den Nordischen Ländern ein wunderschöner Brauch und es müsste herrlich sein bei den Schweden an einem solcher Feste teilzunehmen zu können.
    Dein Balkonien ist wirklich einladend und einmalig schön, da kann sich jeder wohlfühlen und es sich gemütlich machen. Zum Glück hast Du Otto von seiner dicken schweren Kleidung bei der Hitze befreit. Auch die anderen Bärchen werden sich gefreut haben auf Balkonien sitzen und liegen zu dürfen.
    Die Hitze ,hier 36/37 Grad, der letzten Tage bringen uns fast um.Es ist schwer zu ertragen. Vorgestern habe ich mir einen Standventilator gekauft, der bringt wenigstens etwas Abkühlung. Gestern abend kam ein kurzer Regenschauer, es ist nicht mal unter den Bäumen nass geworden. Danach war eine Luft wie in einer Waschküche, unerträglich. Was sollen wir machen? Ich versuche mit leichter Nahrung über die Runden zu kommen. Hatte mir Wassermelone vom Markt geholt und geschnitten in den Kühlschrank gestellt. Das ist sehr erfrischend. Ich hoffe auf Gewitter ,die dem heißen Wetter ein Ende bereiten. Selbst auf den Wannseedampfern findet man kaum Erfrischung und die Sonne scheint unbarmherzig vom Himmel. Schön sind Deine Bilder liebe Monika und der Bericht über die Mitsommerfeste und Bräuche.
    Pass gut auf Dich und die Bärchen auf.
    Wie jedes Jahr werden wir die Sommerhitze hoffentlich unbeschadet überstehen.
    Liebe Grüße sendet Dir Ursel aus dem heißen BÄRlin.

    Gefällt 4 Personen

    • Liebe Ursel,
      das freut uns sehr, daß dir der Eintrag so gut gefällt, und jaaaaa, das ist immer noch ein heimlicher Traum von mir, einmal Mittsommer erleben in Schweden, das wäre wunderbar!
      Unser Balkonien ist schon herrlich gerade in diesen Hitzezeiten, man kann eben einfach mal kurz „vor die Tür“ wann immer man möchte und unser Eulennest hier oben bietet da ja auch ein schönes, luftig-grünes Aussichtspanorama auf all die hohen Bäume ringsum.
      Otto war heilfroh, aus den dicken Winterklamotten rauszukommen, und alle Bärchen hatten ihre helle Freude an der Fotosession auf Balkonien, ich hab mich da schon die ganze Woche drauf gefreut.
      Die Hitze selber finde ich eigentlich immer gar nicht so schlimm, aber die dabei meistens vorherrschende Schwüle, die macht mir auch zu schaffen. Ich bin ja als August-Kind ein Wanderer zwischen den Welten von heiß bis kalt und mag auch beides, nur schwül und kein Luftzug und dann natürlich die immer gleichen Innen- wie Außentemperaturen im Sommer in unseren Redaktionsräumen, die schlauchen. Ich hab auch so einen Ventilator, der schaufelt dann wenigstens mal bissel die Luft um, aber so richtig viel bringt das eigentlich auch nicht. Hier hat es gestern nacht einmal sogar richtig ausgiebig „gegossen“, aber anschließend war dann eigentlich eher die Sauna perfekt, nämlich mit Aufguß, lach! Ich sag immer, da brauch ich bloß noch paar Fichtennadeln in die Luft werfen, dann ist es echt wie Sauna, lach! Wassermelone ist was feines, die mag ich in diesen Zeiten auch gerne, vor allem so schön gekühlt aus dem Kühlschrank. Ich bin mal gespannt, wie das nun wohl weiter geht, das Wetter und ob noch Abkühlung in Sicht ist, ganz „normale“ Gewitter täten es ja da vielleicht schon, müssen ja nicht gleich wieder Unwetter überall werden.
      Wir freuen uns sehr, daß dir die Bilder gefallen haben, und das mach ich natürlich, gut auf die Bärchen und mich aufpassen, ich soll mal wieder einen lieben Extra-Brummgruß von Bruno und Otto an dich ausrichten.
      Das hoffe ich auch, daß wir alle die Sommerhitze wieder gut und unbeschadet überstehen, der nächste Winter kommt bestimmt, lach, und bis dahin wünschen wir dir auch alles Gute, paß auf dich auf und komm gut durch, liebe Grüße aus dem gleichfalls heißen OBÄRhausen ins heiße BÄRlin,
      Monika und das Bärenteam.

      Gefällt mir

  3. Die Zeit ist gekommen, wo die Tage langsam kürzer werden und der Sommer hat doch gerade erst angefangen. Jedes Jahr macht mich das ein wenig wehmütig.
    Vielleicht feiere ich mein kleines Mittsommerfest und hoffe auf noch viele, schöne Tage mit moderaten Temperaturen. Die Mücken mögen mein Blut oder Geruch nicht *gg*. :-D
    Einen schönen Sonntag liebe Monika und DANKE für den wunderschönen Beitrag.
    LG Mathilda ♥ ♥ ♥

    Gefällt 1 Person

    • Ja, liebe Mathilda, da geht es mir ähnlich wie dir, gerade ist der Sommer begonnen, und schon steigt das Licht wieder ab. Mein Vater hatte am 21. Juni Geburtstag, er fand das auch immer schade, daß gerade mit seinem Geburtstag nun die Tage wieder kürzer wurden, so kann ich deine Wehmut gut verstehen!!! ☀❤
      Ich hoffe mit dir mit auf noch viele schöne Tage mit moderaten Temperaturen, und da kannst du dir echt gratulieren, wenn die Mücken dein Blut nicht mögen, mich lieben die Biester heiß und innig, schon seit Kindertagen, ich seh da manchmal aus als hätte ich die Beulenpest! 😂
      Freut mich sehr, daß dir der Eintrag gefallen hat, ich wünsch dir noch einen schönen, gemütlichen Sonntags-Sommer-Abend, liebe Grüße
      Monika. ⛱🥤🌙❤❤❤

      Gefällt 1 Person

  4. Midsommar, weißt du noch, dass ich mal dort war und Erdbeeren mit Schlagsahne und Hering mit neuen Kartoffel geschmaust habe und das alles mit einem Blütenkranz im Haar *lach*
    Lang ist es her.
    Die Schweden feiern dieses Fest, das finde ich herrlich, und du feierst es auch auf Balkonien.
    Bei uns ist es heute etwas kühler. Ein netter Wind weht und es ist wunderbar auszuhalten.
    Hab es weiter fein und genieße jeden Tag.
    Liebe Grüße von uns Bees
    ♥ ♥

    Gefällt 1 Person

    • Ooooh, jaaaaa, liebe Brigitte, das weiß ich noch sehr genau, Midsommar und du warst dabei mit einem Blütenkranz im Haar, du hattest auch mal ein Bild davon hier eingestellt, leider sind die Bilder von Blog.de damals alle nicht übernommen worden. Trotzdem erinnere ich mich so gut daran, ja, lang ist es her, schöne, unbeschwerte Zeit!
      Es ist immer noch ein heimlicher Traum von mir, und den geb ich auch nicht auf, einmal in Schweden mitfeiern dürfen, und so lange feiern wir hier halt auf unserem Balkonien. Und das ist auch fein!
      Heute morgen zog eine Gewitterfront durch, da hab ich alles aufgerissen, da war es dann mal für ca. 2 Stunden echt abgekühlt, aber lange hat der Status nicht gehalten, mittlerweile ist es wieder weiter warm. Schön, daß bei euch Wind weht, da läßt es sich auf jeden Fall besser aushalten. Trotzdem mag ich den Sommer! 😉😊☀🥤
      Das wünsche ich euch auch, ihr lieben Bees, habt es fein und genießt jeden Tag, liebe Grüße und noch einen schönen Sonntags-Sommer-Abend gewunschen
      Monika.

      Gefällt 1 Person

  5. Als ich gestern mit meiner Nachbarin zum Biber gegangen bin, da habe wir verwundert festgestellt, wie sehr sich die Waldwege verändert haben – sie sind eng geworden, überall ist es grün und voller Blätter und Gräser – und dann haben wir uns gesagt, dass in ca. drei Monaten schon alles wieder bunt werden wird… und dass am morgen die Tage schon wieder kürzer werden. Schon Wahnsinn, wie schnell doch die Zeit vergeht!
    Ich hoffe, dass es etwas abkühlt, sodass du, mit deinem Team, die Mittsommernacht gemütlich auf deinem Balkon verbringen kannst!
    Liebe Grüsse
    Christa

    Gefällt 3 Personen

    • Das ist wirklich kaum zu beschreiben, wie derzeit die Zeit rennt, nicht wahr, da habt ihr so recht, deine Nachbarin und du, jetzt sind die Wege grün und voller Blätter und Gräser und in drei Monaten wird alles schon wieder bunt. Der ewige Kreislauf des Lebens! Da fällt mir doch mal wieder „mein“ Theodor Storm und ein so passend-schönes Gedicht von ihm ein:

      „Ein grünes Blatt
      Ein Blatt aus sommerlichen Tagen,
      ich nahm es so im Wandern mit,
      auf daß es einst mir möge sagen,
      wie laut die Nachtigall geschlagen,
      wie grün der Wald, den ich durchschritt.“ 🍃🍂

      Kaum ist der Sommer da, schon wendet sich die Sonne wieder, müssen wir also jeden Tag genießen!
      Gegen morgen hatte es sich hier nach einen Gewitter wirklich abgekühlt, mittlerweile nähern wir uns wieder den Tropennachttemperaturen, lach, aber gemütlich Balkonien geht trotzdem! Es windet ab und an wenigstens mal ein bissel.
      Liebe Grüße zurück nach Kanada
      Monika.

      Gefällt mir

  6. Mit welch schönem Sommergedicht wir heute begrüßt werden – richtig fein 😊 Na, und Sommer haben wir im Moment ja wirklich. Ich sehne derweil für meinen Garten schon wieder Regen herbei. Bis dahin muss ich wohl weiter fleißig Gießkannen durch die Gegend tragen. Ich glaube, zu solchen Zeiten ist dann Balkonien fast besser, weil dort ganz so viel dann doch nicht gegossen werden muss 🤔
    Die pelzige Bande genießt hier auch den Sommer. Ich staune immer richtig, dass unser Pelztrio trotz der Hitze jeden Tag hinaus möchte. Aber sicher würden sie ihren Pelz jetzt auch gern gegen luftige Sommerkleidung tauschen. Otto hat es da ja weitaus besser.
    Euer Balkonien hat sich ja wirklich richtig schick sommerlich rausgeputzt. Kein Wunder also, dass sich das Redaktionsteam darauf so richtig wohlfühlt. Und alles wächst, blüht und gedeiht. Hier blühen auch schon Sukkulenten und die ersten Kakteen. Die sommerliche Wärme macht’s möglich.
    Na, und das Essen im Freien ist doch auch immer wieder schön – besonders bei so herrlichem Laternenschein wie bei Euch. Erdbeeren sind bei uns im Moment auch gerade das Hauptnahrungsmittel.
    Na dann, genießt den Sommeranfang genauso wie auf den herrlichen Bildern am Schluss Eures schönen Mittsommerbeitrags und seid lieb gegrüßt von der Silberdistel und ihrem Grüße schnurrenden Pelztrio

    Gefällt 2 Personen

    • Ich liebe dieses Gedicht auch sehr, liebe Silberdistel, ich glaub, das hatten wir auch schon mal in einem Eintrag, aber es ist jede Wiederholung wert! Das atmet richtig Sommer in jeder Strophe!
      Wir hatten zumindest in der gestrigen Nacht mal wieder einen kurzen, aber heftigen Regenguß, gegen Morgen war sogar mal lüften angesagt, aber nun schwült es auch hier schon wieder weiter. Da wirst du bestimmt sehr viele Gießkannen schleppen müssen, so viele brauch ich nun wahrlich nicht auf Balkonien, aber du wirst lachen, wir hatten zu Björns Kindertagen tatsächlich mal einen Schlauch, den man im Badezimmer anschließen konnte und den wir dann durchs Kinderzimmerfenster auf Balkonien gezogen haben und damit gegossen, lach, den hab ich aber dann irgendwann mal an Gartenbesitzer abgetreten, hier langt das schon noch mit Gießkanne! Bei der Hitze hab ich meistens einen Eimer mit Wasser draußen stehen, da bedien ich dann abends die Gießkanne mit, dann ist das Wasser auch schön abgestanden und nicht so kalt wie aus dem Kran, bei der Hitze mögen die Blumen das ja auch nicht gerne.
      Hab ich bei Mimi eigentlich auch immer drüber gestaunt, sie hat auch kaum mal Balkonien ausgelassen trotz Hitze und auch so manches Mal noch oben im Brotkasten gelegen dabei, da geht es deinem Pelztrio also auch nicht anders und alles strebt nach draußen in den Sommer. Das hab ich auch oft gedacht, wenn Mimi könnte, würde sie sicher gerne mal ihren Pelz ausziehen, da hat es Otto wirklich besser, der war auch ganz glücklich! Was man ihm ansieht!
      Es ist doch jedes Jahr wieder im Sommer mein schönstes Zimmer, mein Balkonien, dann muß es doch auch hübsch und gemütlich aussehen. Fein, daß es dir gefällt! Über meine Sukkulenten freu ich mich jedes Jahr wieder, sie bleiben ja auch im Winter draußen, dieses bzw. letztes Jahr hab ich sie aber mal warm einpacken müssen, und nun danken sie es mir wieder mit ihren so hübschen Blüten. Schön, daß deine auch schon wieder so blühfreudig sind.
      Eine der schönsten Dinge mit Nahrungsaufnahme auf Balkonien sind für mich, wenn auch eher selten bei der Nachteule hier, morgendliches Kaffeetrinken! Ja, lach nicht, Kaffee ist für mich Nahrung, hihihihihi!
      Erdbeeren sind hier trotz der Saison gerade schwer zu kriegen, entweder hat mein Kaufladen sie gar nicht oder sie sind nicht das, was man möchte! Ansonsten könnte ich mich auch gut von ihnen ausschließlich ernähren! Mit allen Beilagenoptionen, die es da so gibt, Sahne, Pudding, Joghurt, Eis…..!
      Werden wir, den Mittsommer genießen, einmal möchte ich das ja wirklich noch in Schweden mal erleben. Ich wünsche allen Silberdisteln, zwei- und vierbeinig, einen schönen Sonntags-Sommer-Abend, liebe Streichler ans Pelztrio gehen wieder mit und Brummgrüße vom Redaktionsteam, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt 1 Person

  7. Hallo ihr Lieben vom Grafschafter , wie ihr ja wisst bin ich unterwegs. Daher fasse ich mich etwas kürzer als üblich. Ich glaube ich habe Frau Chefredakteurin schon mal erzählt, dass ich das Fest das Mitsommer bei einer Schwedischen Familie miterleben durfte. Schon die Vorbeireitungsarbeiten für dieses Fest sind sehr aufwändig. Es wird ein Baum gefällt , aus dem der typische Baum mit dem Kreuz und die beiden Ringe erstellt wird. Mit einer Blumengirlande wir erumwickelt und wie soll es anders sein wehr zu Oberst die schwedische Flagge. Dieser Baum ist die zentrale Stelle an der sich das Fest abspielt . Die meisten Gäste dieses Fest kamen mit einer Tracht . Hier was es die der Region Hornborgas, bei den Mädels durfte der Blumen auf dem Kopf nicht fehlen. Die Jungneshatten eine gelb blaue Schärpe um die Tallinn. Immer wieder wurde im Reigen um den Baum getanzt. Kaum hatte man sich ins Gras gesetzt und hatte sich ein kühles Getränk besorgt , wurde man wieder zum Tanz aufgefordert. Für mich und meine Frau was es eine gans besonder Ehre, dass wir an diesem Fest teilhaben durften. Ich werde es wohl nie vergesse, ein ganz besonderes Fest, das sich in meiner Erinnerung verankert hat.
    Meine Reise ist als solche recht gut verlaufen , es war allein die Hitze die mir doch große Schwierigkeiten bereitet hat. So hat sich in meinem erkrankten Bein Wasser eingelagert, was ich zuvor nicht hatte. Wir sind auch schon sehr früh am Sonntag morgen abgereist und waren dann doch froh wieder in den kühlen Räumen unseres Hauses zu sein.
    Ich wünsche euch allen eine ertragbare und unwetterfreie Woche.
    Liebe Grüße Werner

    Gefällt 1 Person

    • Hallo, lieber Werner,
      ja, das weiß ich noch, daß du das mal erzählt hattest, daß du Mittsommer bei einer schwedischen Familie mitfeiern durftest, darum beneide ich dich regelrecht! 😉😊 Gerade auch die Bräuche und die Trachten finde ich dabei so schön! Kann ich mir sehr gut vorstellen, daß es für dich und Renate eine besondere Ehre war, daran teilhaben zu dürfen. Danke dir sehr für die lebhafte, schöne Schilderung vom Ablauf!
      Oh, ja, kann ich mir gut vorstellen, daß dir die Hitze da besondere Schwierigkeiten bereitet hat, wenn du da Wasser eingelagert hast im erkrankten Bein. Kann ich nachvollziehen, daß ihr da froh wart, wieder im eigenen kühlen Heim zu sein. Dann gewöhnt euch gut wieder ein!
      Dem schließe ich mich an, und das wünsche ich dir auch, eine ertragbare und unwetterfreie neue Woche, und noch einen schönen Sonntagabend, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  8. Liebe Monika,

    ohne deinen Eintrag hätte ich beinahe die Sommersonnenwende verpasst,
    weil die Hitze unerträglich war und mein Hirn erschreckend leer war.
    Heute ist es gottlob erträglich und ich kann in aller Ruhe deine balkonische Sommerfinfonie genießen, die mit den tollen Malereien des schwedischen Malers nur ganz knapp getoppt werden können.

    Die Teilnahme bei der schwedischen Sommersonnenwende stelle ich mir sehr bewegend vor und so haben es auch BrigitteE und Werner damals empfunden. Dein Link lässt keine Fest-Fragen offen, vielen Dank!

    Deine Bärenbande weiß ebenfalls die Feste zu feiern wie sie fallen, das muss man ihnen lassen. Alles, was auf deinem Balkon wächst und gedeiht muss auch gegossen werden, und wo es feucht ist, sind die Stechmücken nicht weit, wie du schmerzhaft erfahren musstest.

    Leider macht sich Django immer noch sehr rar, sodass ich gar keine Gelegenheit finde, um ihm deine Grüße auszurichten.
    Dafür grüße ich besonders herzlich und sage Danke für deine schöne Fotogalerie der Bären von zur Liericher Grafschaft!

    Britta-Gudrun

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Britta-Gudrun,
      da sind wir ja dann unserem Auftrag als Erinnerungsblögchen auch wieder mal gerecht geworden, wenn du ohne uns glatt die Sommersonnenwende verpaßt hättest! Das freut! Hier war die Hitze auch fürchterlich, und heute ist es auch erträglicher geworden, es hat schon in der letzten Nacht angefangen zu regnen und regnet heute schon den ganzen Tag, die Luft ist frisch und kühl, und ich versuche durch lüften nun auch die inneren Redaktionsräume wieder runterzukühlen. Wird aber noch bissel dauern.
      Das freut mich nun aber sehr, daß unsere balkonische Sommersinfonie nur ganz knapp getoppt werden kann von den wunderschönen Bildern von Carl Larsson, den ich auch so liebe! Die Bilder atmen richtig Sommeratmosphäre!
      Das ist wirklich immer noch so ein Traum von mir, einmal in Schweden den Mittsommer feiern, da beneide ich BrigitteE und Werner wirklich bissel drum! Stell ich mir wunderschön vor!
      Wie schön, daß dir der Link so gut gefällt, ich war da auch ganz begeistert von!
      Meine Bären waren happy ohne Ende, endlich mal so richtig in vollen Zügen Balkonien genießen und dann noch zum Mittsommer, was begehrt das Bärenherz mehr. Wir können alle prima feiern, wenn man uns läßt, lach!
      So ist das mit dem feucht vom gießen und den Stechmücken, und dann haben die Biester auch noch und schon immer eine ganz besondere Vorliebe für mich, die ich aber leider so gar nicht erwidern kann. Mittlerweile geht es wieder.
      Wie schade, daß Django sich so rar macht, gerade in den heißen Tagen hätte er es bei dir doch richtig schön, hoffentlich überlegt er sich das im Laufe des Sommers nochmal anders und kehrt reumütig zu dir zurück! Falls das so ist, kriegt er dann gleich einen ganzen Schwung unserer Streichelgrüße.
      Danke für deine besonders lieben Grüße, die Bären freuen sich gerade sehr über deine Freude an ihrer Fotogalerie und schicken mal liebe Brummgrüße rüber aus der Liricher Grafschaft, hab noch einen schönen Abend und eine gute Nacht, ganz liebe und herzliche Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  9. Liebe Monika,
    was für eine süsse Mittsommerfeier mit den Bären auf Balkonien. Bei eurer Fotosession wäre ich gern dabeigewesen. Das kann ich mir so richtig lebhaft vorstellen. So ein Spass :)
    Ganz toll sind auch eure bunten Lampions. Sie machen sooo eine schöne Stimmung, am Tag und in der Nacht…
    Jetzt hat es auch ordentlich abgekühlt und hier kamen heute morgen um 6 Uhr gut 18 Liter Regen pro Quadratmeter auf einmal runter. Steve hat es in seinem Iglu draussen nicht gestört. Er hätte sogar weitergeschlafen, wenn ich ihn nicht samt Woll-Iglu reingenommen hätte, damit es nicht zu nass wird. Er sendet euch herzlich viele Katzenküsschen.
    Habt es fein und geniesst die frische Luft. Die Sonne kommt ja bald wieder und hat ordentlich Kraft.
    Liebe Grüsse und eine schöne Woche,
    Jutta und Steve

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Jutta,
      es war ein etwas trubeliger Tag heute, deshalb komme ich jetzt erst zum kommentieren von deinem lieben Kommentar!
      Ich freu mich so, daß dir die Mittsommerfeier mit den Bären auf Balkonien so gut gefällt, und die Bären strahlen gerade um die Wette, weil du so gerne dabei gewesen wärest! Das war wirklich ein Spaß, vor allem bei dem schönen Wetter, das haben wir richtig genossen.
      Pünktlich zu Mittsommer hab ich mich an meine Lampions erinnert, es paßte so schön und wie du auch schon schreibst, es macht so eine schöne Stimmung. Das war dann auch der einzige Tag erst einmal, denn danach hat es hier auch wieder deutlich abgekühlt und geregnet, und da die Lampions aus Papier sind, hab ich sie erst mal wieder abgehängt und reingenommen, damit sie keinen Schaden nehmen, das wäre schade.
      Wow, da ist bei euch auch viel Regen runtergekommen, hier hat es auch eine Nacht und den nächsten Tag fast durchgehend geregnet, war wieder mal ein bissel ein plötzlicher Schwenk von den so heißen Temperaturen in einem Rutsch wieder runter. Und Steve hat den Regenguß in seinem Iglu verpennt, gut, daß du ihn samt seinem Woll-Iglu reingenommen hast, damit er nicht naß wird. Wir freuen uns alle sehr über seine lieben Katzenküßchen und schicken ganz liebe Streichler und Brummgrüße vom Bärenteam zu ihm zurück!
      Die frische Luft tut aber derzeit wirklich gut, es war schon recht stickig in der Wohnung bei der Hitze. Ich denke auch, daß die Sonne bald wiederkommt, und im Hochsommer hat sie natürlich auch richtig Kraft.
      Das wünschen wir euch allen auch von Herzen, eine schöne, restliche Woche, ganz liebe Grüße
      Monika und das Bärenteam.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.