Grafschafter Wochenanzeiger – Silvester 2020

Wünsche zum neuen Jahr

Ein bißchen mehr Friede und weniger Streit
ein bißchen mehr Güte und weniger Neid
ein bißchen mehr Liebe und weniger Haß
ein bißchen mehr Wahrheit – das wäre was

Statt so viel Unrast ein bißchen mehr Ruh
statt immer nur Ich ein bißchen mehr Du
statt Angst und Hemmung ein bißchen mehr Mut
und Kraft zum Handeln – das wäre gut

In Trübsal und Dunkel ein bißchen mehr Licht
kein quälend Verlangen, ein bißchen Verzicht
und viel mehr Blumen, solange es geht
nicht erst an Gräbern – da blühn sie zu spät

Ziel sei der Friede des Herzens
besseres weiß ich nicht.

(Peter Rosegger)

Hallo, ihr lieben Leser alle vom Grafschafter Wochenanzeiger, wie fängt man nun an und was sagt man, wenn man hier ein Jahr wie 2020 verabschieden soll? Das schon schlimm begann gleich in der damaligen Neujahrsnacht und das im weiteren Verlauf weiß Gott nicht mit Freude und schönen Dingen um sich geschmissen hat? Was eurer Frau Chefredakteurin dazu spontan durch den Kopf ging, das ist nicht druckreif! Wir hatten es nach ohnehin schon anstrengenden und nicht fröhlichen Tagen zum Jahresende 2019 so hoffnungsvoll begonnen, meine Mimi, jetzt in heaven, unser Team und ich. Ratlose Gesichter rundum bei meinem Redaktionsteam. Ruddi, ganz der Volontär seiner geliebten Chefin, fragte ganz schüchtern, ob es denn gar nix schönes gab 2020, das Jahr könne doch nix dafür, daß sein Inhalt mehr Mist als alles andere gewesen wäre, er fände es unfair, ihm einfach einen Tritt zu geben. Wir haben uns alle ein bissel betreten angeguckt, eigentlich hat er ja recht, der Ruddi, und dann haben wir zusammen eine Galerie erstellt: Schönes in 2020. 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Es ist doch einiges zusammengekommen an schönen Momenten, für die man dankbar sein muß. Und das war dann Ruddis Beitrag zu unserem Silvestereintrag. 

Unser Hamish hat natürlich gerade in diesen Tagen doch wieder Heimweh nach Schottland, schließlich ist Hogmanay in Edinburgh das allergrößte an Festen zu Silvester! Unser Außenkorrespondent hat euch mal eine Seite rausgesucht, über die Traditionen zu diesem Fest, stört euch bitte nicht an der blöden Werbung auf der Seite, die hat uns auch sehr geärgert, aber sonst gibt es da wirklich viel an Informationen zum Fest! 

https://de.qaz.wiki/wiki/Hogmanay

Am allerschönsten ist sowieso gucken, meine Hamish, also büdde schön: 

Hamish hat auch noch was ganz feines und berührendes für dieses Jahr gefunden, guckt mal:

Wir werden es uns in diesem Jahr in unseren Redaktionsräumen hier gemütlich machen, mein Bärenteam und ich, denn wir drei Mädels, meine beiden Freundinnen und ich, haben unsere gemeinsame Silvester-Party gecancelt. Das Risiko war uns zu hoch, wir waren alle drei an Weihnachten bei den Kindern unterwegs, da ist es in diesem Jahr wohl besser, mal darauf zu verzichten! Wir bedauern es alle sehr, aber Vernunft ist in diesem nun scheidenden und wohl auch noch lange im neuen Jahr oberstes Gebot. Als wir telefonierten, um das abzusprechen, meine Freundin mir hier gegenüber, die mit dem Kater Devil, auf den ich mich in diesem Jahr auch so sehr gefreut hatte, und ich, da haben wir doch auch noch so lachen müssen: Wir haben auch früher, als unsere Söhne noch klein waren und später im Teenageralter, immer Silvester zusammen gefeiert, und in jedem Jahr sah dann hinterher der Tannenbaum bei meiner Freundin bissel merkwürdig aus: Die mitgebrachten Luftschlangen für die Deko der Silvesterfeier sind mit schöner Regelmäßigkeit von den Jungs in den Tannenbaum gepustet worden! Sah hübsch aus! 🤣🎄🎉 Und jedes Jahr hat meine Freundin zum Schein „geschimpft“! Ach, ja! 🤗

Da werden mein Team und ich dann hier in unseren noch so schön weihnachtlich geschmückten Redaktionsräumen den Kamin anzünden

den Weihnachtsbaum zum leuchten bringen

und es uns davor gemütlich machen. 

Otto war wieder vorschriftsmäßig unterwegs und hat für Speis und Trank gesorgt! Es gibt eine vortreffliche Menüfolge in den grafschaftlichen Redaktionsräumen, eine Vorsuppe, Hochzeitsuppe mit Grieß- und Fleischklößchen auf Grundlage einer Consommé, ungarisches Gulasch mit Semmelknödeln und gemischtem Salat mit einer Leinöl-Vinaigrette, mit Croutons und Käse, als Nachtisch eine Schokoladentorte. Meine Bären reiben sich hier schon genüßlich die Bäuchlein im Vorgeschmack auf soviel leckeres! Ich auch! 

Wir werden uns die Zeit bis Mitternacht mit klönen und spielen vertreiben, es gibt so viele schöne Gesellschaftsspiele, die man doch an diesem Silvester so schön mal wieder mit der Familie rauskramen könnte, wo Partys nicht erlaubt sind und rudelfeiern auch nicht, vielleicht wäre es doch so genau wie an Weihnachten, anders, aber nicht minder schön! Vielleicht sogar im Gegenteil! 

Bruno sorgt bei unserer Feier für die zünftige Tanzmusik, als gestandener Hauptstadtbär kennt er sich ja bestens mit schwofen und Tanzlokalen aus. 

 

Der Sekt steht dann bereits kalt, damit wir bereit sind, wenn kurz vor Mitternacht der Countdown läuft…..

die Sektkorken knallen und wir hier alle in der Redaktion mit euch, ihr lieben Leser, die stillen wie die bekannten, auf das Neue Jahr 2021 anstoßen

 

und die Glocken vom Kölner Dom das Neue Jahr einläuten

wir haben leider nur ein altes Video dafür gefunden, aber es geht ja um das läuten! 

Luzia als die leuchtende ist dann für das Feuerwerk zuständig, das in diesem Jahr nur virtuell stattfinden darf  

Aber wir sind ja nun mal eine Zeitung und als solche haben wir Privilegien, und da die Frau Chefredakteurin nun schon so oft live bei den Kölner Lichtern war, habt ihr jetzt das Vergnügen eines Live-Feuerwerks trotz Corona-Zeiten, und das coronakonform erlaubt, weil mit nötigem Abstand! Viel Freude! 

Haltet alle eure Gläser bereit, und laßt uns anstoßen auf ein gutes, frohes, gesundes, hoffnungsvolles, besseres und endlich wieder lichteres Neues Jahr

Wir wünschen allen unseren Lesern viel Schwein und Glück im Neuen Jahr,  🐷🐷🐷🐖🐖🐖🎆🎆🎆🎇🎇🎇✨✨✨🎉🎉🎉🍾🥂🍀🍀🍀🌟🌟🌟🙏

Wir danken euch allen für eure Treue, für liebevolles und anteilnehmendes begleiten in einem schwierigen und traurigen Jahr, für unzählige liebe und aufmunternde Kommentare, einfach für euer Dasein!!! Ihr tut uns so gut!!! ❤❤❤

Und nun schicken wir einen lieben, stillen Sternengruß ✨🎇🌟 hinauf zu unserer Mimi in heaven, zu unserem geliebten, unvergessenen Co-Autor und unserer rasenden Reporterin, die uns im letzten unsäglichen Jahr verlassen hat 🕯 wir werden dich nie vergessen. Auch zu diesem Eintrag hast du uns wieder liebevoll über die Schulter geguckt, das haben wir gespürt. Ein frohes Neues Jahr auch dir auf deiner Wolke ☁ und deinem Stern. ⭐

Damit sind wir nun am Ende unseres Eintrages zum heutigen Jahreswechsel, ihr lieben Leser alle, wir hoffen, es hat euch gefallen, bleibt uns gewogen, paßt alle auch im Neuen Jahr gut auf euch auf und bleibt oder werdet gesund!!! Unser größter Wunsch für das Neue Jahr 2021, daß wir alle mit all unseren Lieben gesund bleiben dürfen!!! 🙏

Alles Liebe und Gute für euch alle, mit all euren Lieben, das wünscht euch von ganzem Herzen euer Redaktionsteam vom Grafschafter Wochenanzeiger mit Mimi in heaven

Otto und Luzia  

Habts fein!  

51 Gedanken zu “Grafschafter Wochenanzeiger – Silvester 2020

  1. auf ein bisschen Freude zurückzublicken ist eine gute und sehr wichtige Sache. Vor lauter Kummer und Wut sieht man manchmal nicht mehr klar. Im Herzen tragen wir alle unsere Liebsten. Sie sind immer bei uns, ob Familie oder Freunde. Der liebe hat schon Recht, das Jahr sollte nicht mit Füßen getreten werden, dennoch werden wir eher missmutig zurückblicken.

    Ihr Lieben, eure Beiträge sind stets erheiternd und zaubern uns ein Lächeln aufs Gesicht. Bei all dem Missmut freuen wir uns auf ein Neues mit dem tollsten Redaktionsteam! 🥂
    Sektflasche ist bereit, Essen wird zu Tisch gebracht (mit einem vorzüglichen Mahl, wir würden glatt mitdinieren wollen) und sich gemütlich in das wohlig weihnachtliche Wohnzimmer am Kamin eingemummelt. 😍
    Lasst es euch gut gehen, lasst die Lichter hell in der Wohnung brennen und blickt aufgeregt nach vorn auf Neues!
    Liebe Grüße, Hauselfin Jasmin und Fox

    Gefällt 5 Personen

    • Liebe Hauselfin Jasmin und lieber Fox,
      wir waren Ruddi richtig dankbar für die Idee, auf das bißchen Freude 2020 zurück zu blicken, denn da habt ihr wirklich so recht, vor lauter Kummer und Wut guckt man nicht mehr genau hin und sieht mitunter den Wald vor lauter Bäumen nicht. Unsere Liebsten sind für alle Zeit in unseren Herzen, und immer bei uns. Das alte Jahr kann ja nicht dafür, daß es so wenig gelungen ist, kein Grund, es mit Füßen zu treten, obwohl auch wir nicht gerade bedauernd zurückschauen und es eher gerne verabschieden. Mit der Hoffnung auf ein kommendes besseres!
      Es freut uns sehr, daß unsere Beiträge erheiternd sind und euch ein Lächeln aufs Gesicht zaubern, da sind wir dann wohl unserem Auftrag doch gerecht geworden. Und das freut uns ganz besonders, daß ihr euch auf das Neue mit eurem Redaktionsteam freut, ganz lieben Dank für das wirklich so liebe Lob!!!
      So ist es, alles soweit vorbereitet hier, wir würden ja gerne sagen, kommt alle vorbei, aber leider, in diesen Zeiten und ohnehin beim räumlichen Abstand leider nicht möglich, aber in Gedanken können wir alle beieinander sein!
      Die Lichter brennen, der Weihnachtsbaum funkelt, und wir schauen, wenn auch noch immer ein bissel verhalten, doch hoffnungsfroh auf das neue, das da auf uns zukommt.
      Wir wünschen euch allen von ganzem Herzen einen guten Rutsch ins Neue Jahr, mit Hoffnung auf endlich wieder ein besseres, und allen lieben Wünschen, die man nur wünschen kann, vor allem natürlich den nach Gesundheit! Laßt es euch so gut wie möglich gehen und wir schicken ganz liebe Grüße noch einmal aus dem alten Jahr, mit einem lieben Streichler für Fox,
      Monika und das Bärenteam.

      Gefällt 1 Person

  2. Meine liebe Monika,

    heute vor einer Woche schlössen wir hier den lieben Adventskalender ab,und nun ist es schön,am letzten Tag eines sehr unschönen Jahres wieder eine Extraausgabe des feinen „Grafschafters“ vor Augen zu haben!
    Ganz besondere Wünsche sind das zum neuen Jahr von Peter Rossegger,ich geb sie sehr gern auch euch zurück!Ich mag den Schriftsteller übrigens sehr,hab auch Bücher von ihm.
    Wenn wir das alles berherzigen,KANNS nur besser werden 2021.

    Ja,da können einem schon sehr die Worte fehlen ob aller Unglücke und Unbilden seit Jahresbeginn.Aber du lässt natürlich die nicht druckreifen beiseite als „Redaktionsprofi“ und hast mit deinem Redaktionsteam so viele schöne und wundervolle Momente aus euerem persönlichen Umfeld erstellt.Ich erfreu mich an allen mit,und soooo toll sieht der Weihnachtsstrauß mit allen nun dran hängenden Figuren aus,eine pracht ist das! Fein hast du das gemacht,Ruddi!

    Und der gute Hamish hat wieder mal eine breite Bildungslücke von mir geschlossen.ich wusste nämlich bis jetzt überhaupt noch nix von diesem besonderen schottischen Fest.Die Videos dazu sind toll,das Berührende hat mich auch sehr berührt!

    Klar macht ihr es richtig,unter diesen besonderen Umständen auf euere Party zu verzichten,auch wenns sehr schade ist.Die holt ihr nächstes Jahr ganz bestimmt nach.

    Wunderbar weihnachtlich und anheimelnd sieht es in den Redaktionsräumen aus,mit dem Kamin als Zentrum.Der Weihnachtsbaum strahlt behaglich.
    Der Otto hat ja nun beestens fürs Kulinarische gesorgt,lasst euch alles sehr gut schmecken!Glaub ich gern,wie schön und gemütlich ihr es euch bei mancherlein Zeitvertreib machen werdet,mir gehts genauso mit meiner Plüschibande.
    Und der DJ Bruno sorgt noch für die entsprechende Tanzmusik,was will man mehr?! Die Berliner Ballhausmusik mag ich auch so sehr gern.

    Das „Läutvideo“ ist wunderbar und feierlich und erhaben.Fein von Luzia,dass sie uns noch Feuerwwerk zeigt,eben besonders das von den Kölner Lichtern ist noch ein besonders Abschlußschmankerl.

    Ich werde sehr gern mit euch auf ein besseres und vorallem gesundes neues Jahr anstoßen!
    Dankeschön für euere guten Wünsche,sie gehen genauso an euch zurück,und wir haben euch zu danken,ihr tut uns auch gut!

    Klar gehen unsere Gedanken heute ganz besonders zu Mimilein,es tut immer noch weh,sie ist und bleibt unvergessen.ich schicke ihr auch einen stillen Gruß nach oben,zusammen mit dem für meine Mama,die heute ihren Geburtstag hätte.

    Es hat mir wieder alles sehr gut gefallen,und ich wünsche euch vion Herzen einen gemütlichen und besinnlichen Silvestertag.Habt einen guten Jahreswechsel und auf ein vorallem gesundes Wiederlesen im nächsten Jahr!

    Liebste Grüße schickt euch Brigitte.

    Gefällt 6 Personen

    • Meine liebe Brigitte,
      ja, so schnell eilt die Zeit, gerade haben wir den Adventskalender abgeschlossen, schon steht das Neue Jahr vor der Tür, Roseggers gute Wünsche fanden wir mal wieder sehr angemessen gerade für dieses kommende neue Jahr, hoffen wir, daß es sich von einer besseren Seite zeigt als das alte.
      Es macht ja wenig Sinn, dem vergangenen zu viel Raum zu widmen, es ist gelaufen und nicht rückgängig zu machen, da bleibt nichts anderes, als auf den Neuanfang zu gucken und zu hoffen, daß es besser gelingt als im vergangenen, ich hoffe, es zeigt sich wie in den Worten von Hermann Hesse, „und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben“!
      Der Weihnachtsstrauß ist wunderschön geworden mit allen Figürchen und unsere ganze Freude, Hamish hatte riesigen Spaß, mal wieder ein bissel in heimatlichem schwelgen zu können und freut sich sehr, daß ihm das nahe bringen des Festes in seiner Heimat gelungen ist samt allen Videos, die er so freudig rausgesucht hat.
      Aufgeschoben ist nicht aufgehoben, wir hoffen, daß wir noch manchen Anlaß zum feiern finden werden im neuen Jahr, nicht nur die nächste Silvesterparty.
      Das war uns gerade in diesem Jahr so wichtig, daß es hier gemütlich und anheimelnd aussieht, und essen und trinken hält halt Leib und Seele zusammen, da freuen wir uns schon auf unser Festmahl.
      Die Tanzmusik fanden wir auch ganz fein, mal gucken, wie das heute noch läuft mit schwofen, lach!
      Hier dürfen wir schwelgen in Feuerwerk, ich hoffe, alle sind heute vernünftig und machen es uns nach und gucken halt „vergangene“ Feuerwerke, auch an denen kann man seine rückblickende Freude haben.
      Danke für deine lieben Wünsche, es freut uns sehr, daß auch wir gut tun können.
      Mimi ist natürlich gerade heute ganz besonders in Gedanken dabei, es ist in diesem Jahr halt alles zum ersten Mal, so eben auch ein Silvester ohne unsere geliebte Maus.
      Das wünschen wir dir auch von Herzen, einen guten Rutsch ins neue Jahr mit allen lieben Wünschen, vor allem natürlich dem nach Gesundheit, der wichtigste in diesem alten Jahr für das neue. Mach es dir auch schön gemütlich, wir lesen uns im neuen Jahr wieder, liebste Grüße
      Monika und das Bärenteam.

      Gefällt 2 Personen

  3. Liebe Monika , als erstes freue ich mich einmal, dass du von deiner Reise gesund zurück bis.
    Nun aber zu deinem Beitrag , zum Jahresausklang .
    Du schreibst, dass es eher ein schlechtes Jahr für dich war , es aber trotz allem ein Jahr mit Hochs und Tiefs war.
    Zum Jahr 2020 fällt mir persönlich auf Anhieb der Spruch “ Schlimmer geht nimmer“ ein.
    Ich müßte eine Weile überlegen wo meine Hochs waren .
    Eine gute Nachricht war, dass unsere Familie weiter wächst und ich Urgroßvater und erneut Opa werde.
    Bei weiteren Überlegungen fällt mir nicht mehr sehr viel ein.
    Gleich für den Anfang des Jahres fällt mir der Vers aus dem neuen Evangelium Matthäus 5,39 ein .
    Leiste dem, der euch etwas Böses antut, keinen Wiederstand, sondern wenn dich einer auf die rechte Wange schlägt, dem halte auch die andere hin“.
    Das neue Jahr hat mir gleich zum Anfang mit voller Härte ins Gesicht geschlagen, darauf habe ich im zig mal auch die andere Wange hingehalten , besser habe ich mich dabei nicht gefühlt.
    So möchte ich dieses Jahr für mich als Seuchenjahr bezeichnen und so schnell als möglich abschließen.
    Ich blicke mit euch allen voller Zuvericht in das neue Jahr . Sicherlich müssen wir noch ein Stück durch einen dunklen Tunnel laufen , wenn wir uns gemeinsam an den Händen fassen, werden wir das helle Licht aus dem Dunkel erreichen . Mh wer sagte das noch gleich , “ Wir schaffen das“ ?
    Ich wünsche dir liebe Monika und allen Lesern deines Blogs ein hoffnungsvoller, gesundes neues Jahr , dass uns das Lächeln wieder ins Gesicht zurück zaubert.
    Für euch alle “ Ein frohes neues Jahr“.
    Euer Vogelknipser Werner.

    Gefällt 6 Personen

    • Lieber Werner,
      ja, das freut mich auch, lach, nein, im Ernst, die Reise war gut.
      Es ist ja eigentlich immer zum Jahresabschluß, daß es sowohl Hochs als auch Tiefs gab, in diesem Jahr werden wohl bei den meisten eher die tiefen Täler überwiegen, dennoch hat Ruddi recht, wenn er darauf hinweist, daß es sicher auch gute und schöne Momente gegeben hat im alten Jahr. Daß dir persönlich zum alten Jahr dieser Spruch einfällt, ist mehr als verständlich, denn bei euch hat es ja nun wahrlich heftig zugeschlagen im vergehenden Jahr. Kann ich mir sehr gut vorstellen, daß du da eher lange überlegen mußt, wo du was gutes finden könntest, und da nun erst einmal meinen herzlichen Glückwunsch zum neuerlichen Urgroßvater und Großvater werden. Neues Leben, wie schön!
      Weißt du, du hast schon sehr recht mit dem wahrlich nicht viel Gutes, aber eines ist immer das allerwichtigste, und wenn das da ist, dann kann man auch so ein Jahr wie 2020 versöhnlich abschließen: Wenn alle die zu einem gehörenden Menschen und man selbst, vielleicht auch nur einigermaßen, aber gesund und vor allem lebendig ins Neue Jahr gehen können.
      Ach, ja, das Bibelzitat mit der Wange, die man nochmal hinhalten soll, das hab ich mir auch immer in meinem Sinne ausgelegt, denn von einem dritten Mal hinhalten steht da eigentlich nix, 😉also steht es mir auch frei, mich irgendwann zur Wehr zu setzen, denn letztlich bin ich ja, wie alle anderen auch, ebenfalls ein wichtiger Mensch nach dem Glaubensverständnis. Und kein Punchingball!
      Kann ich sehr gut verstehen, daß du das alte Jahr schnellstens verabschieden möchtest, da geht es mir nun aber auch nicht anders, seinen Fortgang bedauern werde ich keinesfalls.
      Das ist eine super gute Idee, lieber Werner, da ist wohl wahrlich noch ein Stück dunkler Tunnel, aber mit einem Kerzchen in der Hand und uns alle gemeinsam bei den Händen fassen werden wir es schon schaffen, jaja, „Wir schaffen das“, ich weiß, wer das sagte und ich hab ihr damals wie heute recht gegeben und werde das weiterhin tun, auch wenn viele in unserem Land da anderer Meinung sind, aber es sind eben viele und nicht die Mehrheit.
      Danke für deine lieben Wünsche, die gehen postwendend an dich und alle deine Lieben zurück, vor allem für das neue, kommende Leben in eurer Familie, ich hoffe auch, das neue Jahr zaubert uns auch wieder ein Lächeln ins Gesicht, ich wünsche dir und den deinen alles Liebe und Gute für das kommende Jahr, vor allem natürlich Gesundheit, der wichtigste Wunsch!!!
      So können wir dann um Mitternacht gemeinsam auf ein hoffentlich frohes neues Jahr anstoßen, ganz liebe Grüße auch an die Familie,
      Monika und das Bärenteam.

      Gefällt 2 Personen

  4. Alles Liebe Dir und Deinem Team fürs neue Jahr.
    Mir kam gerade so in den Sinn, unsere lieben, verstorbenen Tierfreunde werden heute ein Feuerwerk der Liebe in unsere Herzen schicken, <3 vielleicht tun sich da sogar unser Blacky und Deine Mimi zusammen. ;-) Aber eigentlich sind sie eh immer in Liebe da, immer nur einen Gedanken weit entfernt. :-)
    Ganz liebe Grüße
    Jacqueline

    Gefällt 3 Personen

    • Dankeschön, liebe Jacqueline, alles Liebe und Gute auch für dich und deinen Mann und Franzi und Lucky, vor allem natürlich Gesundheit, fürs Neue Jahr!
      Oh, das ist so ein schöner Gedanke, daß unsere lieben, verstorbenen Tierfreunde uns mitternächtlich ein Feuerwerk der Liebe in die Herzen schicken werden, und das könnte ich mir sehr gut vorstellen, daß sich euer Blacky da mit meiner Mimi zusammentut! Sie werden ja längst raus haben, daß wir uns kennen! Oh, ja, da stimme ich dir zu, sie sind immer in Liebe da, ein wunderschöner Satz „immer nur einen Gedanken weit entfernt“!
      Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr und alles Liebe und Gute für selbiges, ganz liebe Grüße
      Monika und das Bärenteam.

      Gefällt 2 Personen

    • Das wünsche ich dir auch von ganzem Herzen, liebe Mathilda, komm gut ins neue Jahr, alle lieben Wünsche für dich und die deinen, vor allem natürlich Gesundheit, der wichtigste Wunsch in diesem vergehenden Jahr!
      Rutsch gut rein und ganz liebe Grüße
      Monika. 👼🙏🎆🎇✨🎉🍀🍀🍀🌟❤❤❤❤

      Gefällt 1 Person

    • Das wünschen wir euch auch von ganzem Herzen, ihr lieben Bees, eine guten Rutsch ins Neue Jahr und ein hoffentlich besseres selbiges, mit allen lieben Wünschen, vor allem natürlich dem nach Gesundheit!!! ❤❤❤
      Das hoffen wir auch inständigst, daß der Spuk nun bald ein Ende hat 🙏 und wir hoffentlich alle mit einem blauen Auge davongekommen sind.
      Prosit, liebe Brigitte 🥂 auf ein gutes und hoffnungsvolles und frohes Neues Jahr, bleibt alle gesund und rutscht gut rein, ganz liebe Grüße
      Monika. 🎆🎇✨🎉

      Gefällt 1 Person

    • Hallo, lieber Jens,
      das wünsche ich dir und deinen Lieben auch von ganzem Herzen, ein frohes, gesundes und glückliches Neues Jahr, mit allen lieben Wünschen, vor allem natürlich dem für Gesundheit, dem wichtigsten Wunsch in diesem vergehenden Jahr.
      Rutscht alle gut rein, und lieben Dank für das wunderschöne Bild eines vergangenen Feuerwerks, auf daß wir uns zum Ende des Neuen Jahres vielleicht wieder auf ein solches freuen dürfen!!! 🙏
      Liebe Grüße, auch an Elke und deinen Jungen,
      Monika.

      Gefällt 2 Personen

  5. Liebe Monika,

    mit innigen Gedanken an die einmalige Mimi beschließen wir dieses Jahr. Inzwischen leben hier ja nun zwei Kätzchen: meine wohl bekannte und geschätzte Rani und seit ein paar Wochen unser Findelkind, das ca. 1 1/4 jährige Katzenmädchen Fleckchen. Durch diese Änderung gab es wilde Turbulenzen in unserem Leben, die erst einmal bewältigt werden mussten. Nun sind die Weihnachtstage überstanden. Allzu fröhliche waren es nicht,. Heute steht eine weitere Prfüng bevor: Wie schütze ich beide Kätzchen vor der blödsinnigen Böllerei, die vermutlich trotz Corona-Einschränkungen wieder von Statten gehen wird? Der Egoistenmensch verzichtet eben nicht gerne, schon gar nicht, wenn es um sein Vergnügen geht.

    Nun ja, davon hatten wir im Jahr 2020 ja reichlich; obwohl wir all‘ die Vernünftigen, Einsichtigen nicht vergessen wollen.

    Ihr müsst es mir verzeihen, dass ich Eure Bilanz der positiven Eindrücke in 2020 nicht unterschreiben kann. Leider gab es auch im engeren Kreis der Zwischenmenschlichkeit einige Enttäuschungen, und dies bis ganz zuletzt. Dennoch gefallen mir die hübschen Bilder als Momentaufnahmen des Schönen.

    Meine Erwartungen an das Neue Jahr 2021 sind sehr verhalten. Zu sehr driften Politik, Gesellschaft, soizialer Zusammenhalt, das Verständnis von Freundschaft, der Wille zur Empathie gegenüber der verführeriischen Bequemlichkeit des „Weiter so“ und einem dominierenden Egoismus auseinander. Wer will denn diese Herkulesaufgabe lösen: Corona-Pandemie, Flüchtlingselend, drohende Klimakatastrophe ? Was werden die Wahlen zu den Landeskabinetten und dem Bundestag hervorbringen? Fragen, auf die ich keine Prognose wage, und auf die ich schon gar keine Antwort weiß.

    Jedem sei der Rückzug in’s private Glück gegönnt. Ich kann das nicht!

    Liebe Monika, bleib gesund und genieße den Jahreswechsel, so wie Du es Dir in Deinem gemütlichen Eulennest vorgenommen hast. Für 2021 wünschen wir Dir, Deinen Kindern und allen anderen, die Du lieb hast, Glück, Gesundheit, Freude und Zufriedenheit,

    Kristina mit Rani und Fleckchen, überwacht von Mimi in heaven

    Gefällt 6 Personen

    • Liebe Kristina und liebe kleine Rani samt Fleckchen,
      ja, die innigen Gedanken haben wir hier auch, es ist nun mal das erste Silvester ohne meine geliebte Maus, die immer so stoisch war beim Feuerwerk, heute bräuchte sie wohl und hoffentlich gar nix befürchten.
      Bei dir sind mittlerweile nun zwei Katzen beheimatet, ich weiß, und die Turbulenzen in eurem Leben kann ich mir lebhaft vorstellen, es tut mir so leid, daß eure Weihnachtstage nicht so fröhlich waren wie erhofft.
      Ich hoffe immer noch sehr darauf, daß die Vernünftigen überwiegen und die Böllerei in diesem Jahr, wenn überhaupt, verhalten wird, das hoffe ich natürlich nun ganz besonders für euch, denn das ist bestimmt nicht einfach, beide Kätzchen zu schützen, falls wirklich kein vernunftbegabter in eurer Umgebung wäre.
      Wie ich schon bei Werner schrieb, es ist so verständlich, daß auch du dich da nicht an meine positiven Eindrücke anschließen kannst, gerade solche Enttäuschungen machen es ja auch wirklich doppelt schwer, aber es freut mich doch, daß dir die Bilder wenigstens ein bissel Freude gemacht haben.
      Mit Euphorie ins neue Jahr zu stolpern, da bin ich allerdings auch meilenweit von entfernt, es ist halt nur die leise, stille Freude, daß das „neue“ vielleicht auch mal wieder wenigstens das „bessere“ sein könnte, es ist ganz gewiß eine Herkulesaufgabe, und Prognosen wage ich da derzeit auch nicht, und da stimme ich dir auch voll zu, vor den Wahlen ist mir bange!
      Dankeschön für deine lieben Wünsche, es bleibt ja auch nix anderes übrig, als den Jahreswechsel hier in meinem Eulennest zu genießen, ich hätte es mir auch anders gewünscht, aber auch so ist es gut. Und das wünsche ich dir und deinen Lieben auch von ganzem Herzen, ein frohes und hoffnungsvolles und vor allen Dingen endlich einmal wieder besseres Neues Jahr 2021 mit dem innigen Wunsch, daß ihr alle gesund bleibt und mit einem lieben Streichler für Prinzessin Rani und eurem Fleckchen, paßt auf euch auf, wir denken an euch um Mitternacht, und drücken alle Daumen für gutes Gelingen ohne Streß, alles Liebe und Gute und ganz liebe Grüße
      Monika und das Bärenteam. 👼🙏🎇✨🍀🍀🍀❤❤❤

      Gefällt 2 Personen

  6. Liebe Monika,
    ja, da ist er also, der letzte Eintrag von 2020!

    Danke, dass du dir (zusammen mit deinem irdischen und himmlischen Team) so viel Mühe gemacht hast und uns so viele schöne Blogeinträge beschert hast!

    Für das neue Jahr wünsche ich dir alles Gute, vor allem, dass ihr, du und deine Kinder, gesund bleibt und natürlich auch, dass wir alle irgendwann in diesem neuen Jahr wieder zu etwas mehr Normalität zurückkehren können!

    Liebe Grüsse und auf ein Wiederlesen im nächsten Jahr!
    Christa
    🍾🥂🍄🍀❤️

    Gefällt 6 Personen

    • Liebe Christa,
      da ist er nun, der letzte Eintrag vom alten Jahr 2020, es schrieb sich immer so schön, aber das war auch wohl schon fast alles an schön, lach!
      Freut mich, freut uns, mein irdisches wie mein himmlisches Team, sehr, daß es dir auch wieder gefallen hat hier, das ist immer die schönste Motivation zum weitermachen.
      Danke für deine lieben Wünsche für mich und die meinen, das wünsche ich dir und deinen Lieben auch von ganzem Herzen, einen guten Rutsch in ein hoffentlich frohes und vor allem besseres Neues Jahr 2021, mit allen lieben Wünschen und vor allem dem nach gesund bleiben, dem wichtigsten fürs neue Jahr. Und bissel Normalität noch dazu, das wäre wirklich nicht schlecht! 🙏
      Ganz liebe Grüße zurück nach Kanada, und bis zum wiederlesen im nächsten Jahr,
      Monika und das Bärenteam. 🍾🥂🍀🍀🍀🎆🎇✨🎉❤❤❤

      Gefällt 3 Personen

    • Liebe Eva,
      dankeschön, das freut mich sehr!!!
      Und danke für deine lieben Wünsche zum Jahreswechsel, das wünsche ich dir und all deinen Lieben auch von ganzem Herzen, ein frohes, besseres und vor allen Dingen gesundes Neues Jahr 2021, rutsch gut rein und liebe Grüße
      Monika. 🎆🎇🍄🍀🍀🍀❤

      Gefällt 1 Person

  7. Liebe Monika, liebes Bärenteam und liebe Mimi in heaven, es geht ein Jahr zu Ende, das wohl uns allen viel abverlangt hat. Hoffen wir, dass sich das so nicht wiederholt, hoffen wir, dass 2021 doch wieder hier und da ein kleines Leuchten für uns bringt. Euer einführendes Gedicht zum heutigen Beitrag sagt eigentlich alles, was man sich für das kommende Jahr wünschen möchte. Schön wäre es, wenn wenigstens einiges davon in Erfüllung gehen würde.
    Viel Gutes weiß wohl kaum jemand über das jetzt zu Ende gehende Jahr zu berichten. Aber es ist richtig, was Ruddi sagt, das Jahr an sich kann letztendlich nichts dafür, dass so viele unliebsame Ereignisse über uns hergefallen sind. Und wenn man etwas genauer hinschaut, dann hat wohl jeder von uns trotz allem auch immer wieder etwas Schönes erlebt, etwas, das uns Mut machte und uns zum Durchhalten aufforderte. Ihr habt hier einige schöne Beispiele, die auch in dieser Zeit Herz und Seele erfreuten, aufgezeigt.
    Sehen wir also optimistisch ins neue Jahr und drücken uns gegenseitig die Daumen, dass wir alle gesund bleiben. Wir Silberdistels wünschen Euch und all Euren anderen Lesern einen überaus gemütlichen Rest des Jahres. Um Mitternacht stoßen wir mit Euch an auf ein neues, ein besseres Jahr, als es 2020 war. Wie heißt es so schön? Die Hoffnung stirbt zuletzt.
    Bis dann also, natürlich auch mit lieben Schnurrgrüßen vom hiesigen Pelztrio ans gesamte Team vom „Grafschafter“, natürlich einschließlich Mimi auf ihrer Wolke hoch oben

    Gefällt 4 Personen

    • Liebe Silberdistel,
      oh, ja, das ist wohl so, daß uns das alte Jahr doch viel abverlangt hat, das hoffe ich auch inständigst, daß sich das so nicht wiederholt! 🙏 Kleines Leuchten wäre schon fein im Neuen Jahr, vielleicht so ein bissel wie beim Adventskranz im Gedicht „immer ein Lichtlein mehr im Kranz, den wir gewunden….“! Das Gedicht sprach uns allen wieder so aus der Seele!!! Wenn da was von in Erfüllung gehen würde, das wäre schon wirklich ein sehr guter Neuanfang.
      Nein, viel Gutes wird bestimmt nicht zu berichten sein von diesem Jahr, aber wenn man selber und alle Lieben soweit gesund geblieben sind, man immer noch sein Dach überm Kopf hat und genug zu Essen und eine warme Wohnung, dann ist das Jahr trotz allen Schikanen doch noch gut mit einem umgegangen, denke ich! Und bissel was schönes war, hoffentlich, auch bei jedem dabei und das macht dann doch wieder Mut, nach vorne zu schauen und es wieder zu wagen, das Abenteuer Leben, es freut uns sehr, daß wir da Beispiele aufzählen und die Freude darüber kenntlich machen konnten.
      Oh, ja, das machen wir, wir gucken optimistisch ins Neue Jahr, vielleicht guckt es dann genau so zurück, und selbstverständlich drücken wir uns hier alle gegenseitig so fest und doll wie möglich die Daumen, daß wir alle gesund bleiben, der innigste und wichtigste Wunsch aus dem vergehenden Jahr für das neue!
      Dankeschön für eure lieben Wünsche, hier ist es schon richtig gemütlich, gleich kommt noch lecker Essen dazu, alles prima. Das machen wir in innigen Gedanken auf jeden Fall, um Mitternacht mit euch allen hier anstoßen 🍾🥂 auf ein hoffentlich frohes, gesundes und besseres Jahr 2021, so ist das, die Hoffnung stirbt zuletzt!
      Alles Liebe und Gute für euch und einen guten Rutsch gewunschen, mit lieben Streichlern für euer Pelztrio, bis dann und ganz liebe Grüße
      Monika, das Bärenteam und Mimi in heaven.🐻🐈☁⭐

      Gefällt 1 Person

  8. Liebe Monika,
    danke für den schönen Beitrag. Ich denke auch, wir hatten auch schöne Momente und Erfahrungen in 2020 – trotz dieser gewaltigen Gesundheitsgefahr. Einige Menschen sind über sich hinaus gewachsen, um uns zu versorgen. Hoffentlich nehmen sie keinen Schaden.
    Komm gut ins Neue Jahr. Ich denke, es wird leichter für uns werden. Zumindest was das Thema Pandemie angeht. Damit haben wir ja jetzt etwas Erfahrung.
    Was alles andere angeht, glaube ich, sind wir zu viele Menschen auf der Erde. Unsere Anzahl hat stetig zugenommen und jeder möchte mal konsumieren… Aber darüber spricht man nicht.
    Nun wollen wir das Neue Jahr beginnen und schauen, was wir besser machen können. Bald ist es soweit.
    Liebe Grüsse vom Steve aus dem Keller – bei uns wird leider schon in der Nähe geknallert.
    Jutta, s´Ehemännle und Steve :)

    Gefällt 4 Personen

    • Zu einem von Juttas Gedanken fand ich einen aktuellen Beitrag aus der FAZ. Hier ist der Link für jene, die’s interessiert. Ich finde die Überlegungen jedenfalls bemerkenswert.

      https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/schneller-schlau/weltbevoelkerung-entwickelt-sich-mit-wucht-folgen-fuer-kontinente-17120244.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

      Laßt die Korken knallen und verzichtet auf Böller!

      Kristina und die Kätzchen

      Gefällt 4 Personen

    • Liebe Jutta,
      freut mich, daß er dir gefallen hat, der Eintrag. Das dachten wir uns eben auch so, daß es bestimmt auch schöne Momente im vergehenden Jahr gab, schön, daß es bei euch auch so war. Den Wünschen für den Menschen, die da über sich hinausgewachsen sind, schließe ich mich gerne an.
      Wir wollen es alle hoffen, daß das neue Jahr leichter wird für uns alle. Ich denke immer, wir könnten schon allen gerecht werden, wir müßten es eben auch nur wollen, solange sich da ein geringer Teil der Weltbevölkerung hemmungslos in Gier die Taschen vollstopft, wird das natürlich nix. Sollten wir mal drüber nachdenken, wie man das verhindern oder zumindest gerechter verteilen kann. Das könnten wir zum Beispiel im Neuen Jahr besser machen, schaun wir mal, ob es gelingt und ob vielleicht doch bei manchen ein umdenken stattgefunden hat. Denn die Kurve zum Misanthropen möchte ich doch nicht gerne kriegen.
      In diesem Sinne hoffen wir nun alle auf den Beginn eines guten Neuen Jahres, wir wünschen euch allen einen guten Rutsch mit allen lieben Wünschen fürs neue, vor allem natürlich dem nach Gesundheit! Hier ist es völlig ruhig, das finde ich nun extra blöd, daß bei euch doch geknallert wird, ach, ja, die verdammte Unvernunft! Kann ich mir gut vorstellen, daß Steve schon abgewandert ist, der Arme, streichel ihn bitte mal lieb, und sag ihm, Mimi paßt von oben auf ihn auf, auf ihren Freund!
      Liebe Grüße und alles Liebe und Gute für dich, dein Ehemännle und Steve,
      Monika und das Bärenteam.

      Gefällt 3 Personen

  9. Liebe Monika,
    ich begrüsse Dich erst hier im Neuen Jahr 2021mit dem Wunsch für Dich und uns Alle gesund zu bleiben. Auf ein Neues, lassen wir uns überraschen was 2021 für uns bereit hält.
    Mit zunehmendem Alter ist die Erwartungshaltung nicht mehr so groß.
    2020 ist nun Geschichte und mit allem Guten und Schlechten erstmal erledigt. Habe mit Freude die Kalender weggeworfen und die Neuen für 2021 aufgehängt.
    Bleib gesund liebe Monika und ich freue mich auf Deine wie immer schönen ,interessanten und informativen Blogeinträge.
    Liebe Grüße sendet Dir Ursel aus BÄRlin. Unser Zoo ist ja geöffnet und ich werde bald mal wieder hingehen.

    Gefällt 3 Personen

    • Liebe Ursel,
      dankeschön für deine lieben Wünsche, das wünsche ich dir auch, ein gutes Neues Jahr und daß du gesund bleibst!!!
      Nee, da hast du wohl recht, mit zunehmendem Alter ist die Erwartungshaltung wahrlich nicht mehr so hoch, kann ich mir sehr gut vorstellen, daß du mit Freude die Kalender vom alten Jahr weggeworfen hast, nun schaun wir mal, was uns wohl das neue bringt.
      Ich bin gespannt, was uns im neuen Jahr wieder alles so einfällt hier, lach, fein, daß du dich drauf freust!
      Schön ist das, daß euer Zoo geöffnet ist, ich wünsche dir viel Freude beim Besuch und schick dir liebe Grüße von OBÄRhausen nach BÄRlin,
      Monika und das Bärenteam.

      Gefällt mir

  10. Liebe Monika,

    deine Bildergalerie beweist es, nicht alles 2020 war schlecht.
    Das wirklich katastrophale Negativereignis war eben die Corona Pandemie und die verleitet uns dazu, alle andere positiven Ereignisse zu vergessen. Gut, dass du uns mit den schönen Fotos daran erinnert hast.

    Auch deine vielen Videolinks vermitteln fröhliche Ereignisse, die es gab. Allerdings beibt der Verlust unserer lieben rasenden Reporterin Mimi mit 2020 immer in trauriger Erinnerung.
    Wie sehr hätte ich dir wenigsten die Silvesterfeier mit deiner Freundin und ihrem Kater Devil gewünscht, aber auch das ging leider nicht. Dennoch war diese Entscheidung zugunsten des Besuchs bei den Kindern richtig.

    Das Gedicht von Peter Rosegger gilt für jedes neue Jahr in vollem Umfang und unseren Umgang miteinander, egal unter welchen Umständen.

    So wünsche auch ich euch allen alles Liebe und Gute im neuen Jahr und möge „die Macht mit dem Impfstoff“ sein und wenigstens dieses Problem verkleinern, damit wir alle wieder etwas öfters unsere sozialen Kontakte „analog“ pflegen können.

    Mit den besten Wünschen und herzlichen Grüßen
    von Britta-Gudrun und Kater Django

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Britta-Gudrun,
      es freut mich, daß unsere kleine Bildergalerie beweist, das nicht alles schlecht war im vergangenen Jahr. Du sagst es völlig richtig, die Corona-Pandemie war das katastrophale Negativereignis, und wenn so etwas von uns allen wohl noch nie erlebtes Schreckliches passiert, dann wird man halt auch schnell „betriebsblind“! Ich nehme mich da keinesfalls von aus, bin ich doch letztlich auch erst einmal froh, daß dieses Jahr nun Geschichte ist.
      Der Verlust unserer geliebten Mimi im nun vergangenen Jahr war unser allergrößter persönlicher Verlust, das bleibt traurige Erinnerung und schmerzliches Vermissen, bis das sanfter werden wird, das dauert noch. Aber unsere kleine, sonnige Pragmatikerin würde nicht wollen, daß wir dabei den Blick für alles andere und eben auch wieder für die schönen Momente verlieren, sie hat uns und unserer Zeitung mit ihrer Art ein Vermächtnis hinterlassen, dem wir weiter treu dienen werden.
      Ach, ja, es war bei uns allen drei Mädels doch mit einem Seufzer beschlossen worden, auf die diesjährige Silvesterfeier zu verzichten, ich hatte mich doch sehr drauf gefreut, eben auch besonders auf Devil, er ist so ein lieber und verschmuster Kater, der mich ja seit meinem Betreuungsdienst damals auch mittlerweile gut kennt. Aber wir waren uns da alle drei einig, das läuft zugunsten der Besuche bei unseren jeweiligen Kindern, und aufgeschoben ist ja auch nicht aufgehoben, falls das Lichtpünktchen der Hoffnung durch den Impfstoff sich als echter Sonnenaufgang erweist, dann können wir auch weiß Gott wann im Jahr nochmal in aller Fröhlichkeit und wieder normalem Kontakt gepflegt auf das dann zwar nicht mehr ganz neue, aber wieder, und hoffentlich, entspanntes Jahr anstoßen! Silvester so im Sommer oder so wär doch auch mal fein, lach!
      Oh, ja, das Gedicht von Rosegger zählt zu meinen Lieblingsgedichten, es steht auch in meinem Poesiealbum und ich fand es angesichts der menschlichen Entwicklungen während der Pandemie mal wieder für sehr angebracht! Eigentlich sollte jeder das Gedicht in der Brieftasche oder Geldbörse haben, immer mal wieder rausholen und drauf gucken! 😉😊
      Hach, an den klasse Satz schließ ich mich jetzt aber mal mit Wonne an „möge die Macht mit dem Impfstoff sein“ und möge er uns erlösen von dem Übel Corona. Die Hoffnung stirbt zuletzt!
      Danke für deine lieben Wünsche, wir wünschen dir auch ein frohes, gutes und vor allem gesundes Neues Jahr 2021, das uns hoffentlich bald wieder richtig unsere sozialen Kontakte pflegen lassen kann, alles Liebe und Gute für dich, und einen ganz lieben Streichler für Mimis alten Kumpel Django, dem sie genau wie dir von Wolke und Stern ein gutes Neues Jahr wünscht, paßt bitte gut auf euch auf, macht euch ein schönes, gemütliches Wochenende, ganz liebe und herzliche Grüße
      Monika, Mimi in heaven und das Bärenteam. 🐈☁⭐🐻

      Gefällt 2 Personen

  11. Liebe Monika,

    zunächst bitte ich dich mir zu verzeihen, dass ich bis auf einen kurzen Weihnachtsgruß seit Monaten nicht mehr hier war. Dadurch habe ich bestimmt viel verpasst und bin gar nicht mehr auf dem Laufenden. Das ist ausschließlich ein Zeitproblem. Deine Beiträge sind immer sehr umfangreich und interessant, ebenso wie die Kommentare deiner lieben Freunde und deine Antworten. Wenn ich hier her komme, dann möchte ich auch alles von Anfang bis Ende lesen und vllt auch noch selbst kommentieren. Alles in allem sind dann locker 1,5 Stunden weg, d.h. ich bin dann nicht um 6 sondern um 7.30h im Bett und das geht einfach nicht mehr, weil ich habe immer sehr viel zu tun. Und so lange ich so viel Arbeit habe, werde ich mich auch in Zukunft rar machen.

    Du hast eine rundum sehr schöne Silvesterseite gebastelt. Ich kann mich Ruddi nur anschließen, es war nicht alles schlecht in 2020. In 2018 hatte ich einen schweren Unfall, der mein Leben total verändert hat, in 2019 noch 2 Folgeunfälle, alles in allem 9 Wochen KH. In 2020 nada, kein Unfall, kein KH. Das könnte ich mir auch gar nicht mehr erlauben angesichts der Medikamentenliste meiner Katzen, die genau nach Plan verabreicht werden müssen, was ich einer Katzensitterin nicht zumuten könnte. Beiden, aber v.a. Chica, merkt man ihr Alter schon deutlich an, aber sie sind noch da und das sehe ich als ein Geschenk. Covid-19 hatte ich auch noch nicht, was vermutlich daran liegt, dass ich super vorsichtig bin, seit März war niemand mehr in meinem Haus, Kunden fertige ich unter dem Carport ab, wo ich mit Tisch und Stühlen mein Corona-Büro eingerichtet habe, Vorteil: Drinnen brauche ich nicht mehr aufzuräumen, was ich eh nur für andere mache, und genieße mein Chaos. Weihnachten und Silvester war ich wie immer allein, also für mich kein Grund zu jammern. An Silvester habe ich vermisst um Mitternacht nette Nachbarn draußen zu treffen und natürlich das Feuerwerk, aber dafür hast du ja hier für Ersatz gesorgt, sehr schön, vielen Dank. Fazit: Mein persönliches 2020 hätte schlimmer sein können.

    Klar, die Pandemie ist Scheiße und die Corona-Leugner ebenso. Abgesehen von diesen verblendeten Egoisten gibt es aber auch viele Normalos, die es ohne böse Absicht aus Nachlässigkeit nicht schaffen, die Mindestregeln einzuhalten. Die Supermärkte sind voll von diesen. Also alle Hoffnung auf die Impfung, sonst wird das nie was.

    So, jetzt aber genug gelabert, nun ist es an der Zeit dir und deinen Kindern und dem ganzen Redaktionsteam und der unvergessenen Mimi (ich glaube sie ist eher auf einem Stern als auf einer Wolke) ein gutes, friedvolles und vor allem gesundes neues Jahr zu wünschen, was ich hiermit von Herzen tue.

    Viele liebe Grüße
    Eva

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Eva,
      da gibt es doch nix zu verzeihen, alles gut!!! Zeitprobleme kann ich sehr gut nachvollziehen, auch wenn ich nun schon längere Zeit ein „Rentier“ bin, kann ich mich doch noch gut an aktive Arbeitszeiten erinnern, in denen Zeit immer Mangelware war und ein Problem. Mach dir also bitte keinen Kopp, und ich weiß, ich bin ein Vielschreiber, lach, ich kann irgendwie nicht kurz, da hat man dann als Leser auch genug mit zu tun, wenn man es so sorgfältig wie du machen möchte! Da kommst du eh schon spät ins Bett, kann ich gut verstehen, daß noch länger da wahrlich nicht drin ist! Langer Rede kurzer Sinn: Ich freu mich sehr über deinen Kommentar und dein Hiersein!
      Es freut mich sehr, daß dir der Silvestereintrag gefällt, und ich muß auch ganz ehrlich gestehen, daß mir auch 2019 schon so gar nicht gefiel, zwar war es hier nicht so überschattet wie bei dir mit den Folgeunfällen und dem Krankenhausaufenthalten, aber schön ging irgendwie trotzdem anders. Da waren ganz ehrlich 2020 wirklich mehr „glückliche“ Momente vorhanden, abgesehen natürlich von der Tatsache, daß meine Mimi ihren Gang über die Regenbogenbrücke angetreten hat, aber selbst da mit dem „Glück“, daß es hier passiert ist, in ihrem gewohnten Zuhause und bei mir.
      Ich freu mich sehr, daß es deinen beiden Süßen noch soweit so gut geht, auch wenn man besonders Chica ihr Alter anmerkt, da hast du so recht, wenn du schreibst, sie sind noch da und das ist ein Geschenk!
      Gut, wenn du so vorsichtig bist, das sollte man ja auch sein, es ist ja auch für die anderen gut, und nicht nur für einem selbst. Gute Lösung mit deinem Büro! Warst du auch alleine zu Silvester, ich hab das feiern mit meinen beiden Freundinnen schon vermißt, aber auch so war es ok, ich konnte in Ruhe mit den Kindern telefonieren, auch das war mal schön! Kann ich mir gut vorstellen, daß du die Nachbarn beim Feuerwerk vermißt hast, aber prima, daß ich dann hier für Ersatz sorgen konnte, die Privilegien einer Zeitung, lach!
      Oooh, ja, da stimme ich dir voll zu, die Pandemie ist scheisse und die Corona-Leugner allemal!!! Ich hoff auch auf die Impfung, schaun wir mal, wie sich alles weiter entwickelt! Und ob uns nicht wieder irgendwelche Covidioten ausbremsen.
      Das ganze Team samt Mimi in heaven freut sich sehr über deine lieben Neujahrswünsche, danke auch im Namen meiner Kinder, die werden sich wieder über die Grüße freuen, die ich von hier immer übermittle! Und das wünschen wir dir und deinen beiden Süßen natürlich auch von ganzem Herzen, ein gutes, friedvolles und vor allem gesundes Neues Jahr 2021, mit allen lieben Wünschen, und ganz lieben Grüßen von
      Monika, Mimi in heaven und dem Bärenteam.

      Gefällt mir

    • Dankeschön, lieber Klaus, das wünsche ich dir auch von ganzem Herzen, ein besseres und gesundes Neues Jahr 2021, und mögen auch deine Wünsche alle in Erfüllung gehen! Ich glaub, derzeit ist der wichtigste wohl der, gesund bleiben zu dürfen!
      Auch dir ein schönes Wochenende gewunschen und liebe Grüße zurück zu dir an die Müritz,
      Monika.

      Gefällt mir

  12. Danke dir liebe Monika, genau so ist es – es gibt immer etwas, wofür man dankbar sein kann (an dieser Stelle nochmal ein extra Danke für deine Gedanken zu meinem letzten Beitrag, eben auch zu diesem Thema <3 ) – und wenn man einmal beginnt, sich darauf zu besinnen und es vielleicht sogar aufschreibt, wofür man alles dankbar sein kann, wird diese Liste sehr rasch und länger – bei mir wurde sie unerwartet lang ^^ :-) schnell fällt einem dies oder jenes noch rasch ein…und so erhält man doch viele, viele positive Aspekte für das vergangene Jahr. Ich wünsche dir fürs neue Jahr eine extra Portion Gesundheit und Glück und viele positive Momente, für die man dankbar sein kann <3 Glg Myriala

    Gefällt 2 Personen

    • Ja, das dachten wir uns eben auch, daß es meist doch auch Gründe gibt, dankbar zu sein und sich über schöne Momente zu freuen, auch in einem so besch……. Jahr wie dem letzten. Gerne geschehen mit meinen Gedanken, du hast sie ja angestubst mit deinem schönen Eintrag.
      Ich war auch echt erstaunt, als ich meine Bilder so durchgegangen bin vom letzten Jahr, wie lang und länger die Liste wurde. Solle man ehrlich öfter machen, oder besser noch täglich, mal so einen Gedanken an was,wofür man dankbar ist und worüber man sich freut.
      Danke dir sehr für die lieben Wünsche fürs neue Jahr, das wünsche ich dir auch von ganzem Herzen, Gesundheit und Glück, ganz viel, und viele schöne und positive Momente, die einem mit Dankbarkeit erfüllen, alles Liebe und Gute für dich und bleib gesund, ganz liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt 1 Person

  13. Haloooo,- was für einen bezaubernden Blog habe ich denn hier entdeckt. :)
    Ein schönes und gesundes neues Jahr mit vielen schönen Erlebnissen wünsche ich dir liebe Monika.
    Möge der Humor der sich in der Gestatung deines Blogs spiegelt, erhalten bleiben.
    Gruß auch ans Redaktionsteam.
    Helga

    Gefällt 2 Personen

    • Das freut mich nun aber sehr, daß du meinen Blog bezaubernd findest, liebe Helga, ich war auch schon bei dir kurz neugierig und komme auf jeden Fall nochmal für länger vorbei.
      Dankeschön für deine lieben Wünsche zum neuen Jahr, das wünsche ich dir auch von Herzen, ein schönes und vor allem gesundes neues Jahr mit vielen schönen Erlebnissen!
      Das hoffe ich sehr und ich gebe mein bestes, daß mir mein Humor erhalten bleibt, mein Redaktionsteam dankt für die lieben Grüße und wir schicken ebenso liebe zurück,
      Monika und das Bärenteam.

      Gefällt mir

  14. Liebe Monika,

    da hast Du wirklich schöne Momente gesammelt – mit Wiedererkennungswert, die apfelförmigen Dessertschalen haben wir auch, hihi! Und auch die Aufnahmen aus Schottland sind zauberhaft und erinnern mich daran, dass Schottland und Irland auch immer noch so Sehnsuchtsziele von uns sind!

    Ja, 2020 hatte neben all den Sorgen und Unsicherheiten wirklich auch schöne, vor allem stille, Momente, für die wir dankbar sein können – vor allem, weil nicht alle das Glück hatten, dem Jahr auch was positives abgewinnen zu können…

    Die liebe Mimi wird in Gedanken immer bei Dir sein – da denke ich wieder an mein Lieblingszitat aus dem dritten Harry Potter-Film, „Those who love us, never really leave us…“

    Schlager gab es bei uns an Silvester auch, auf RBB liefen die „100 besten Songs der 70er“, was wir zwar zwischendurch unterbrochen haben mit „Tatsächlich… Liebe“ gucken, aber hinterher dann wieder zurückzappten und bis irgendwas um 3 Uhr aufblieben um zu gucken wer nun „gewonnen“ hatte… :)

    Kulinarisch sind wir Silvester traditionsbewusst – es gab Raclette. natürlich nicht nur einmal, sondern insgesamt dreimal an den folgenden Tagen, weil so viel übrig war.. ;)

    Ganz liebe Grüße
    Christina

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Christina,
      dankeschön, irgendwie war es wohl bei einigen so, daß sie dem letzten Jahr nicht einfach nur einen Tritt geben wollten, ich denke mal, das braucht man auch, um wieder nach vorne schauen zu können und den Mut nicht zu verlieren, weiter zu machen.
      Hach, mit Wiedererkennungswert bei unseren Bildern, hast du die apfelförmigen Dessertschalen auch, hihihi, ich glaub, da gab es auch mal eine große Schüssel von, aber die ist wohl bereits im „Glashimmel“, lach!
      Ooooh, ja, das kann ich sehr gut verstehen, daß Schottland und Irland noch Sehnsuchtsziele von euch sind, meine Kinder waren ja jetzt schon zweimal in Schottland, und schwärmen so sehr von Land und Leuten!
      Es gab wohl wirklich für alle reichlich Sorgen und Unsicherheiten im vergangenen Jahr, und ich kann auch durchaus verstehen, daß wahrlich nicht alle diesem Jahr etwas positives abgewinnen konnten, aber umso dankbarer bin ich, daß ich das wenigstens kann und genau wie du auch wollte ich das hier zum Ausdruck bringen.
      Mimi ist hier wirklich noch allgegenwärtig, und gerade an den Feiertagen habe ich sie so sehr vermißt, es sind eben die ersten Weihnachtstage und das erste Silvester und Neujahr ohne sie gewesen, und da ich an Silvester zu Hause war, hat sie ganz besonders gefehlt, sie war immer so herrlich entspannt beim Feuerwerk, dieses Jahr hätte sie wahrscheinlich gar nicht groß hoch geguckt, es wurde nicht viel geknallt, zum Glück. Dein Lieblingszitat aus „Harry Potter“ paßt so gut zu dem, was ich empfinde, wenn ich an meine Maus denke. Danke für die Erinnerung!
      Hihihihi, das war wohl eine Schlagernacht an diesem Silvester, meine Freundin erzählte das gleiche, und ich bin auch aufgeblieben, bei meinem sonstigen Nachteulendasein war das ja kein großes Kunststück, lach, und irgendwann nach lecker Sekt und gehobener Stimmung bin ich dann ganz für mich alleine hier durchs Wohnzimmer getanzt, gut, daß das außer meinem Bärenteam niemand gesehen hat! 😂 Klasse, daß ihr auch aufgeblieben seid, ja, das interessiert einem ja dann auch, wer da wohl der Gewinner war!
      Außer „im Rudel“ Kartoffelsalat mit Würstchen gibt es hier zu Silvester eigentlich keine kulinarische Tradition, aber Raclette ist fein, mag ich auch sehr gerne, und so wie ihr drei Tage davon gelebt habt, ging es mir hier mit meinem Gulasch, hihihi, aber das schmeckt ja aufgewärmt auch immer besser!
      Auch hier euch allen nochmal ein frohes und vor allen Dingen gesundes Neues Jahr 2021 gewunschen, danke für deinen lieben Kommentar und ganz liebe Grüße zurück,
      Monika.

      Gefällt mir

  15. Liebe Monika🌺Jetzt haben wir schon das Jahr 2021 und ich hoffe, dass Dir Dein Rutsch ins Neue Jahr gut gelungen ist. Ich wuensche Dir von ganzen Herzen alles Gute fuer dieses Jahr, vor allem Gesundheit…..das ist das Wichtigste…..und viel Freude und viele schoene Ueberraschungen. Dass Du gluecklich bist und uns noch weiters mit Deinen schoenen Beitraegen eine Freude bereitest. Mit viel Liebe, liebe Gruesse Lara, Misty und Bo💕💕💕💕💕

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Lara,
      ja, nun ist es da, das Neue Jahr 2021! Ich bin gut reingerutscht, ich hab es mir hier mit meinem Bärenteam gemütlich gemacht in der Silvesternacht, mit Fernsehen gucken, alte Schlager hören, lecker Essen und einem Gläschen Sekt zur Mitternacht, es war anders als sonst mit meinen Freundinnen zusammen und Mimi hat auch sehr gefehlt, aber es war trotzdem schön. Ich hoffe, dir ist der Übergang ins neue Jahr mit deinen beiden Süßen, Misty und Bo, ebenso gelungen. Sicher durfte bei euch auch kein großes Feuerwerk entzündet werden, da werden sich Misty und Bo bestimmt gefreut haben, mal eine ruhige Silvesternacht, für die Tiere ist die Knallerei ja immer besonders stressend.
      Ich wünsche dir mit Misty und Bo auch von Herzen alles Liebe und Gute für das Neue Jahr, natürlich vor allem Gesundheit, das ist wohl derzeit der wichtigste Wunsch überhaupt! Und ebenso auch dir ein Jahr voller Freude und schönen Überraschungen und Momenten gewunschen, und das auch du glücklich bist mit deinen beiden Vierbeinern! Und den Wunsch erfüll ich euch gerne, nach weiteren schönen Beiträgen hier, mit denen ich euch Freude bereiten kann, das ist dann immer doppelte Freude!
      Paßt auch im neuen Jahr gut auf euch auf, bleibt gesund, und mit viel Liebe und einem lieben Streichler für Misty und Bo schick ich ganz liebe Grüße zu euch,
      Monika.❤❤❤

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.