Grafschafter Wochenanzeiger – Adventskalender – Türchen 24

 

MiBuRo  A d v e n t s k a l e n d e r 

Türchen  

                                

Christnacht

Wieder mit Flügeln, aus Sternen gewoben,
senkst du herab dich, o heilige Nacht;
was durch Jahrhunderte alles zerstoben –
du noch bewahrst deine leuchtende Pracht.

Ging auch der Welt schon der Heiland verloren,
der sich dem Dunkel der Zeiten entrang,
wird er doch immer aufs neue geboren,
nahst du, Geweihte, dem irdischen Drang.

 

Selig durchschauernd kindliche Herzen,
bist du des Glaubens süßester Rest;
fröhlich begangen bei flammenden Kerzen,
bist du das schönste, das menschlichste Fest.

Leerend das Füllhorn beglückender Liebe,
schwebst von Geschlecht zu Geschlecht du vertraut –
wo ist die Brust, die verschlossen dir bliebe,
nicht dich begrüßte mit innigstem Laut?

Und so klingt heut noch das Wort von der Lippe,
das einst in Bethlehem preisend erklang,
strahlet noch immer die lieblichste Krippe –
tönt aus der Ferne der Hirten Gesang …..

Was auch im Sturme der Zeiten zerstoben –
senke herab dich in ewiger Pracht,
leuchtende du, aus Sternen gewoben,
frohe, harzduftende, heilige Nacht!

(Ferdinand Ludwig Adam von Saar, 1833 – 1906)

s begab sich aber zu der Zeit, daß ein Gebot von dem Kaiser Augustus ausging, daß alle Welt geschätzt würde. Und diese Schätzung war die allererste und geschah zur Zeit, da Quirinius Statthalter in Syrien war. Und jedermann gind, daß er sich schätzen ließe, ein jeder in seine Stadt. Da machte sich auf auch Josef aus Galiläa, aus der Stadt Nazareth, in das jüdische Land zur Stadt Davids, die da heißt Bethlehem, weil er aus dem Hause und Geschlechte Davids war, damit er sich schätzen ließe mit Maria, seinem vertrauten Weibe; die war schwanger.

nd als sie dort waren, kam die Zeit, daß sie gebären sollte. Und sie gebar ihren ersten Sohn und wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe; denn sie hatten sonst keinen Raum in der Herberge.

nd es waren Hirten in derselben Gegend auf dem Felde bei den Hürden, die hüteten des Nachts ihre Herde. Und der Engel des Herrn trat zu ihnen, und die Klarheit des Herrn leuchtete um sie; und sie fürchteten sich sehr.

nd der Engel sprach zu ihnen: Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids. Und das habt zum Zeichen: Ihr werdet finden das Kind in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegen.

nd alsbald war da bei dem Engel die Menge der himmlischen Heerscharen, die lobten Gott und sprachen: Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden bei den Menschen seines Wohlgefallens.

nd als die Engel von ihnen gen Himmel fuhren, sprachen die Hirten untereinander: Laßt uns nun gehen nach Bethlehem und die Geschichte sehen, die da geschehen ist, die uns der Herr kundgetan hat. Und sie kamen eilend und fanden beide, Maria und Josef, dazu das Kind in der Krippe liegen. Als sie es aber gesehen hatten, breiteten sie das Wort aus, das zu ihnen von diesem Kinde gesagt war.

nd alle, vor die es kam, wunderten sich über das, was ihnen die Hirten gesagt hatten. Maria aber behielt alle diese Worte und bewegte sie in ihrem Herzen.

nd die Hirten kehrten wieder um, priesen und lobten Gott für alles, was sie gehört und gesehen hatten, wie denn zu ihnen gesagt war.

(Lukas 2, Verse 1-20, nach der Übersetzung Martin Luthers)

Liebe Leser alle vom Grafschafter Wochenanzeiger, seid herzlich willkommen zum Türchen 24 unseres diesjährigen Adventskalenders, das, wie in jedem Jahr, mit der biblischen Weihnachtsgeschichte beginnt. Eine lange und schöne Tradition. 

Nun ist sie da, die „frohe, harzduftende, heilige Nacht“, wie es im obigen Gedicht heißt, das zu meinen Lieblings-Weihnachtsgedichten zählt. Gerade in diesem so unsagbaren Jahr spricht es mir so aus der Seele! Und so möchten wir, mein Redaktionsteam und ich, euch heute hier auch ein frohes Türchen präsentieren, damit sich unsere Seelen wieder erholen können, wenigstens für ein paar Festtage lang einfach mal alles außen vorlassen und die trüben Gedanken vertreiben, einfach fallen lassen in diese Weihnacht, sie mit Kinderaugen sehen, mit Kindheitserinnerungen gestalten! Wir wünschen euch allen hier ein gutes Gelingen der diesjährigen Weihnachtszeit im Sinne des oben eingestellten Gedichtes. 

Und wir öffnen nun hier erst einmal als erste frohe Tat das letzte Adventskalendertürchen unseres wunderschönen Figurenkalenders, seid ihr auch schon so gespannt? Hier guckten 5 Augenpaare, die der Frau Chefredakteurin nicht mitgerechnet, sie mußte ja das Türchen öffnen, wie gebannt auf den Kalender:

Es glitzert bereits!

Tadaaaa! Hihihihi, da haben wir uns jetzt sehr drauf gefreut, ihr habt Fragezeichen in den Augen, denn so eindeutig ist das jetzt nicht zu identifizieren, nicht wahr? Ein Weihnachtsmannkopf ist es nicht, eine Schneekugel auch nicht, was ist es? 

In dem Ambiente wird es wohl gleich ein wenig deutlicher, das ist ja wieder was maritimes und DAS ist ganz sicher da zu Hause

guckt euch mal die Schnurrbarthaare an, das ist eine Robbe oder ein Seehund, ganz wie ihr wollt! 

Wir waren uns jedenfalls alle einig, süßer kleiner Seehund! Mit Ohrenschützern oder Kopfhörern, ganz wie es beliebt! 

Seehund on the rocks! 

Wir waren alle begeistert, finden den zuckersüß! Und nun hat er auch schon längst sein Plätzchen am Weihnachtsstrauß eingenommen, den wir in voller Pracht nochmal für euch alle fotografiert haben:

Ihr wißt ja, Bild anklicken, in groß gucken! Wir machen auch nochmal Fotos im hellen, dann ist es sicher noch besser zu sehen, der Strauß ist eine Wonne mit all den süßen, niedlichen, glitzernden und wunderschönen Anhängern! Nochmals hier einen lieben Dank an Kristina und Rani, die uns diese Freude gemacht haben! 

Nun also kommt das letzte Türchen vom Gewürzkalender, was da wohl drin war, wollt ihr wissen? Was super passendes:

Und wo die Küstendeko einmal stand, eignete sie sich auch für dieses Türchen, denn das Gewürz bezieht sich auch auf was mit Wasser, nicht aus, aber auf…..

Super, oder? Gänse- oder Entenbratengewürz, das paßt so fein! 

Ja, und nun sind beide Kalender leer! Und die Adventszeit vorbei. Wie schnell das doch wieder ging! 

Wir haben euch nochmal eine Bildergalerie von unserem weihnachtlichen Leuchten hier eingestellt

samt dem süßen kleinen Weihnachtsdorf, das uns mal Brigitte/Plauen schickte und dem schönen großen Herrnhuter Stern, von Ursel selbst gemacht, der heuer im Wohnzimmerfenster hängt! Und zwei goldenen Teddys im Fenster, die auch unbedingt mal hier mitmachen wollten. 

Ja, ihr lieben Leser alle, das war er nun wieder, der Adventskalender vom Grafschafter Wochenanzeiger im Jahr 2020. Wir hoffen, es hat euch wieder gefallen, hier jeden Tag ein Türchen zu öffnen, mir und meinem Redaktionsteam hat es jedenfalls wieder großen Spaß und Freude gemacht! Können wir uns eigentlich alle schon mal auf 2021 vorfreuen! 😊😂

Mit einem meiner Lieblingsweihnachtslieder 

schließen wir nun das letzte Türchen unseres Adventskalenders am Heiligen Abend. 

Wir wünschen allen unseren Lesern, auch den hier still mitlesenden, eine frohe, gnadenbringende und gesegnete Weihnachtszeit! 

 

Frohes Fest mit allen lieben Wünschen, paßt auf euch auf und bleibt oder werdet gesund, das wünscht euch von ganzem Herzen euer Redaktionsteam vom Grafschafter Wochenanzeiger mit Mimi in heaven, die uns an diesem Weihnachtsfest, dem ersten ohne sie, wieder so sehr fehlt. 

Otto und Luzia  

Habts fein!      

 

35 Gedanken zu “Grafschafter Wochenanzeiger – Adventskalender – Türchen 24

  1. Liebe Monika,
    das letzte Türchen ist ja geöffnet und heute feiern wir Heiligabend. Danke für deinen schönen Beitrag und deine lieben Wünsche! Ich wünsche Dir und deiner Familie auch ein frohes besinnliches Weihnachtsfest. 🎄 Liebe Grüße, Hang

    Gefällt 5 Personen

  2. Meine liebe Monika,

    ja,nun leider das letzte Türchen,mit einer Träne im Knopfloch,lieben Dank für dein Willkommen dazu!
    Ich trete gern nochmal ein.

    Das schöne Gedicht mit den passenden Bildchen stimmt auch heute gut ein,und natürlich darf auch diess Jahr die Weihnachtsgeschichte nicht fehlen.Der Mensch braucht solche „Geländer“ und Konstanten.
    Ja,mögen wir alle bissel Ruhe und Erholung vom Lärm der Welt finden und manches „Seelenloch“ schließen.Hier ist es euch jeden Tag sehr gut gelungen!

    Ich schreite nun gern mit zur ersten frohen Tat.Wer steigt denn da so glitzernd aus dem Kalender? So ein süßer kleiner Seehund,eine feine maritime Umgebung hat er natürlich auch gleich vorgefunden.Kopfhörer bzw.Ohrenschützer sind sicher „in“ diesen Winter. ;) Er ist auch wirklich zuckersüß und noch DIE Bereicherung an euerem prachtvollen Weihnachtsstrauß! Ja,fotografier ihn bitte nochmal bei Tageslicht.

    Das Gewürztütchen passt wunderbar dazu,die wussten das. ;)
    Ja,es war alles wie ein Hauch vorbei…
    Euer weihnachtliches leuchten ist alles wunderschön! Der Stern von Ursel und klar,mussten sich die goldenen Teddys hier auch mal mit vorstellen.

    Mir hat heute wieder alles sehr gut gefallen,so wie auch jedes Türchen davor,der Tagesbeginn hatte einen Sinn. ;)
    Euch und uns hats viel Freude gemacht,so sollte es doch auch sein.Habt herzlichsten Dank für alles,und nun freu ich mich schön mal auf 2021-in alter Frische hier.

    Das Lied ist nocch sehr feierlich,ich kannte es nicht,gefällt mir aber auch sehr gut!

    Ich wünsche euch nun auch von Herzen ein gesundes und gesegntes Weihnachtsfest,habs fein bei den Kindern,liebe Monika! Ja,zum Glück bist du nicht allein,weil Mimilein eben noch so sehr fehlt.Aber sie nimmt mit teil an allem.

    Ein letztes Mal aus dem Adventskalender 2020 liebste Grüße geschickt,auch an die Rasselbande und alle Leser hier von Brigitte.

    Gefällt 5 Personen

    • Meine liebe Brigitte,
      nun ist er schon wieder Geschichte, der Adventskalender 2020, ich freu mich, daß er dir gefallen hat.
      Es freut mich, daß es uns gelungen ist, ein wenig Freude hier zu verbreiten.
      Das Gedicht gefiel mir zu diesem Weihnachten mal wieder am besten, und die Weihnachtsgeschichte ist eine lange Tradition hier.
      Wir hatten so einen Spaß an dem kleinen Seehund, nun ist der Strauß komplett und strahlt vor sich hin, das macht richtig Freude. Und wenn schon Seehund, dann muß natürlich die maritime Deko nochmal ran.
      Das Gewürztütchen paßte echt hervorragend zum heutigen Tag, schön, daß dir die Deko gefällt, die Teddys waren schon maulig, lach, daß sie nicht auch ihren Auftritt hatten. Nun sind sie glücklich.
      Gemach, gemach, bis zum Beginn von 2021 ist noch bissel Zeit, erst einmal genießen wir alle das Weihnachtsfest.
      Ist ein altes Kirchenlied, ich hab es schon als Kind sehr gerne gemocht, und es war erstaunlich schwierig, es in einer schönen Fassung im Netz zu finden.
      Ich freu mich hier schon vor auf morgen, danke für deine lieben Wünsche.
      Und das wünschen wir dir natürlich auch von ganzem Herzen, ein frohes, gesegnetes und vor allen Dingen gesundes Weihnachtsfest, 🎄 und nun erst einmal einen schönen Heiligen Abend, liebste Grüße
      Monika und das bärige Redaktionsteam. 🎇🐻

      Gefällt 3 Personen

    • Das wünsche ich dir und deiner Familie auch von ganzem Herzen, liebe Jacqueline, ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest. 🎄 Und danke dir herzlich für deine lieben Wünsche für mich und die Meinen, wir schicken ganz liebe Grüße
      Monika und das bärige Redaktionsteam.

      Gefällt 2 Personen

  3. Liebe Monika,
    ich wünsche Dir und Deiner Familie ein frohes und gesundes Weihnachtsfest, ja das ist gut und wahr einfach alles was uns in diesem Jahr so belastet hat, vergessen und beiseite schieben für ein paar Tage.
    Einen süßen Seehund hast Du aus dem 24.Türchen befreit, nun ist Dein schöner Strauß komplett. Ja,fotografiere es nochmal bei Tageslicht. Ich schau nachher nochmal auf dem Tablet alles an.Nur schreiben geht wegen WorldPress nicht .Hoffe, dass ich Das Problem auch noch gelöst kriege.
    Fein,Du hast den Stern 🌟 von mir auch aufgehängt. Meine Güte, wieviel habe ich davon gefaltet, hihi, ich weiß es nicht. Wundere mich aber, dass ich selbst noch einen besitze.hihi.
    Danke Dir liebe Monika für all Deine Mühe ,uns jeden Tag, das Leben mit Deinem Adventskalendertürchen ein bisschen zu erleichtern und Du hast uns damit viel Freude gemacht. Vorallem auch gute Laune verbreitet, damit uns in diesem schrecklichen Jahr nicht restlos alles verloren geht.
    Feier heute den Heiligen Abend mit Deinem vertrautem Bärenteam und morgen geht es zu Deinen Kindern nach Kölle am Rhin.
    Ich wünsche Dir ganz viel Freude ,bei allen Deinen Vorhaben. Wir alle denken bestimmt an Dich und das Bärenteam.
    Liebe Grüße sendet Dir Ursel aus BÄRlin
    Bleibt gesund !

    Gefällt 5 Personen

    • Liebe Ursel,
      dankeschön, daß wünsche ich dir und deinen Lieben auch, ein frohes und vor allem gesundes Weihnachtsfest. Laß für ein paar Tage die Seele baumeln, sie hat sich das redlich verdient.
      Der ist echt niedlich, der Seehund, nicht wahr, ich war ganz entzückt. Ich hätte es gerne heute nochmal fotografiert mit dem ganzen Strauß, aber von wegen Tageslicht, lach, es ist draußen so grau und düster, da hätte ich doch wieder bei Kunstlicht ran gemußt, da warte ich lieber, bis es mal heller ist.
      Ich denke, das Problem mit WordPress zum übers Tablet kommentieren sollte sich lösen lassen, vielleicht kann ich dir da ja auch nach den Feiertagen mal helfen mit Tipps.
      Dein Stern hängt jedes Jahr, vorher war er in der Küche beheimatet, aber in diesem Jahr paßte er so wunderschön zur Deko im Wohnzimmer, nun strahlt er da. Da mußt du wirklich etliche von gefaltet haben, denn ich hab hier ja auch noch eine ganze Schatztruhe voll! ⭐🌟Ja, lach, so ist das dann, selber geht man dabei leer aus! Hoffentlich hast du noch einen gefunden. Ich könnte dir sonst aushelfen! 😂
      Es freut mich sehr, daß es uns mit unserem diesjährigen Adventskalender wieder gelungen ist, die Zeit ein bissel schöner und weniger anstrengend werden zu lassen. Und wenn wir auch noch gute Laune verbreitet haben, dann haben wir unseren Job wohl gut gemacht, die Bären strahlen gerade richtig voller Stolz.
      Ja, heute wird mit meinem Bärenteam gefeiert, die freuen sich gleich schon alle auf die Bescherung, und auf das leckere Essen, es gibt was bärengerechtes, mit dem ich mich immer auch sehr gut anfreunden kann: Lachs! Und ich freu mich dann auf morgen auf die Kinder und unser Wiedersehen nach auch schon wieder so langer Zeit. Das ist so lieb von euch, daß ihr alle an mich denkt!
      Wir wünschen dir auch einen schönen Heiligen Abend, mach es dir gemütlich, deine beiden Bärenjungs schicken mal besonders liebe Grüße zum Fest, paß auf dich auf und bleib gesund, ganz liebe Grüße
      Monika und das bärige Redaktionsteam. 🐻🎄

      Gefällt 2 Personen

  4. Liebe Monika nun ist das letzte Türchen geöffnet, dein arbeitsreiches Werk, das du mit sehr viel Freude gestalltest hast ist vollendet.
    „Mein herzlichster Dank dafür“.
    Auf dem Weg zum letzten Tor, langen in diesem Jahr viele dicke Steine auf der Wegstrecke. Dennoch hat der Lichterstrahl, der aus deinen Beiträge geleutet hat, uns zum letzten Tor geleitet. Mit diesem Türchen haben wir auch das Weihnachtfest erreicht, dessen Krippenstern in diesem Jahr vielleicht nicht so prachtvoll leuchten mag, wie in den vergangenen Jahren . Ich bin trotz dieser Tatsache glücklich, mit meinem Lieben Weihnachten feiern zu können. Dieses Glück haben in diesen Tagen sicherlch nicht alle Menschen in unserem Land, mein Mitgefühl ist bei diesen Familien .
    Nun lasst uns alle liebe Leser und Redaktionsmitglieder, unseren Gedanken beim Weihnachtsfest vereinen und ein frohes und gesegnetes Weihachtsfest feiern .
    Dir liebe Monika eine gute Reise zu deinen Lieben und verbringe schöne und freundenreiche Stunden bei deiner Familie . Ich glaube es ist für dich in diesem Jahr, dass aller größte Geschenk was dir gemacht werden konnte.
    Alles Liebe und frohe Weihnachten wünscht euch allen der Vogelknipser Werner

    Gefällt 5 Personen

    • Lieber Werner,
      ich danke dir und freu mich sehr, daß dir unser Werk hier so gut gefallen hat.
      Oh, ja, in diesem Jahr sind uns wahrlich dicke Brocken in den Weg gelegt worden auf dem Weg zur Krippe, es war wirklich nicht immer einfach. Aber das freut uns sehr, daß aus unseren Beiträgen immer ein Lichtstrahl geleuchtet hat und euch alle hier auf dem Weg begleitete. Vielleicht leuchtet der Krippenstern in diesem Jahr ganz besonders hell und strahlend, um uns Zuversicht, Mut und Kraft zu geben, weiterzumachen und hoffnungsvoll nach vorne zu sehen. Ooooh, ja, das ist in diesem Jahr auch mein allergrößtes Glück und mit nichts auf dieser Welt zu bezahlen, daß ich das Weihnachtsfest mit meinen Lieben feiern kann, ich denke auch so sehr an alle, die das nun nicht mehr können. Da kann man einfach nur dankbar sein!
      Ja, Werner, das ist ein guter und schöner Wunsch, laßt uns alle, Leser und Redaktionsteam, unsere Gedanken vereinen und frohe und gesegnete Weihnachten feiern.
      Dankeschön, ich freu mich schon so auf morgen und bin schon ganz nervös, lach! Da sprichst du so wahre Worte, das ist in diesem Jahr mein allergrößtes Geschenk!!! 😊🎇
      Wir wünschen dir und all deinen Lieben ein frohes, gesegnetes Fest, mit allen lieben Wünschen, vor allem dem, gesund zu bleiben, ganz liebe Grüße
      Monika und das bärige Redaktionsteam. 🐻🎄

      Gefällt 2 Personen

  5. Liebe Monika,

    die traditionelle Weihnachtsgeschichte zum heutigen Heiligen Abend gefällt mir immer sehr und darf auf keinen Fall fehlen. Es ist einer der Texte, den man wirklich auswendig kennt, weil er einem von Kindheit an vertraut sind, auch wenn man nicht mehr zu den Kirchgängern gehört.

    Deine beleuchteten Dekorationen sind wunderschön und passen prima zu dem nun fertig geschmückten Tannenstrauß mit allen Figuren aus dem Adventskalender der besondern Art. Und oha, heute ist noch schnell ein Seehund geschlüpft, um allem die Krone aufzusetzen – und wie niedlich er auf seinem Glitzer-Stein sitzt!

    Das Gewürz zum Entenbraten rettet alle die, in deren Gewürzsammlung vielleicht ausgerechnet dieses fehlt und bei dir noch schnell per Eilboten abgeholt werden kann, was für ein Glück!

    Auch ich möchte mich ganz herzlich bei dir für deine schöne Adventsgestaltung mit dem täglichen Kalenderblatt bedanken, die du mit viel Liebe, großem Zeitaufwand und phantastischem Ideenreichtum gestaltet hast. Das Redaktionsteam war wieder eine große Bereicherung und natürlich war Mimi in heaven an jedem Tag dabei!

    Deine Erzählweise ist immer wieder ein Genuss und wirklich eine großartige Gabe.

    Ich wünsche dir, deinen Kindern und allen Leserinnen und Lesern hier eine frohe Weihnacht und dass bei niemandem, der an den Festtagen seine Lieben besucht, irgendwo der Corona-Virus im Gepäck ist.

    Herzliche Grüße
    von Django und seinem Frauchen Britta-Gudrun

    Gefällt 5 Personen

    • Liebe Britta-Gudrun,
      da freu ich mich selbst immer in jedem Jahr wieder drauf, auf die Weihnachtsgeschichte, die darf wirklich nicht fehlen. Der Text ist aus Kindertagen bekannt und vertraut, da hast du so recht, auch dann, wenn man nicht regelmäßig oder überhaupt in die Kirche geht.
      Ich freu mich echt, daß dir die Beleuchtung und meine Deko hier gefällt, es geht doch nicht ohne, auch wenn ich in diesem Jahr sehr spät und schwer in die Gänge gekommen bin. Der Tannenstrauß ist in diesem Jahr das Highlight, der sieht so wunderschön aus mit all den niedlichen, glitzernden Figürchen, das ist herrlich! Und heute ist auch noch ein kleiner Seehund geschlüpft, wir hatten alle so einen Spaß, der ist doch so schön mit seinem glitzernden Stein! Hab ich mich auch immer so drüber gefreut, über eure Begeisterung hier bei jedem neuen Figürchen!
      Jaaa, das mit dem Gewürztütchen war echt noch ein Schmankerl, wer nun also Enten- und Gänsebraten geplant hat und das Gewürz vergessen, vorbeikommen, abholen, lach!
      Dankeschön, mein Redaktionsteam und ich, wir freuen uns sehr über dein Lob und daß dir der Adventskalender auch in diesem Jahr wieder so gut gefallen hat, das tut uns gut! Und Mimi in heaven war auf jeden Fall an jedem Tag dabei, sie ist heute ohnehin wieder so sehr in unseren Gedanken, der erste Heilige Abend ohne unseren Co-Autor und rasende Reporterin, wir vermissen sie sehr.
      Das ist wohl wirklich ein Gabe, so wie du es schreibst mit dem erzählen und schreiben bei mir, ich bin da dankbar für, es macht mir selber Freude, wenn ich damit anderen eine Freude machen kann, das ist ja wohl der Sinn und Zweck jeder Gabe, laß dir danken für dein liebes Lob.
      Ooooh, dem Wunsch schieße ich mich ganz fest an, daß bei niemandem, der besucht oder der besucht wird, Corona mit im Gepäck ist! 🙏
      Das wünschen wir dir auch von ganzem Herzen, eine frohe und gesegnete Weihnacht, danke für deine lieben Wünsche, mach es dir mit Django richtig fein, dem wir natürlich wieder einen lieben Streichler mitschicken, wir hätten auch gerne noch bissel Lachs für ihn eingepackt, aber ging leider nicht über den Bildschirm! 😊 Paßt gut auf euch auf und habt schöne Tage, wir denken an euch und schicken ganz liebe Grüße
      Monika und das bärige Redaktionsteam mit Mimi in heaven. 🐻🎄

      Gefällt 1 Person

  6. Frohe Weihnachten !!!

    Alles Liebe und Gute und ein RIESEN Dankeschön für 24 Tage Weihnachtszauber.

    Bleib gesund und munter und hab eine geruhsame Zeit mit deinen Kindern.

    Btw das ist doch bestimmt FIETE, das kleine Walross aus dem Tierpark Hagenbeck *lach*

    Viele liebe Grüße von Buddylein und Brigitte

    Gefällt 4 Personen

    • Frohe Weihnachten auch euch, ihr lieben Bees! 🎄
      Wie uns das freut, daß der Adventskalender wieder Spaß und Freude gemacht hat, danke fürs Lob!
      Danke für die lieben Wünsche, ich freu mich schon so auf morgen! 🚂
      Jaaaa, lach nicht, Brigitte, da hab ich echt sofort dran gedacht, Walross Fiete aus Hagenbeck, als ich den Schnurrbart sah! 😂
      Wir wünschen euch und all euren Lieben auch ein schönes, geruhsames Fest, macht es euch gemütlich und genießt die Zeit, paßt auf euch auf und bleibt gesund, ganz liebe Grüße
      Monika und das bärige Redaktionsteam. 🐻

      Gefällt 3 Personen

    • Liebe Eva,
      wie schön, dich hier zu lesen! Dankeschön, das wünsche ich dir und deinen beiden Süßen auch von ganzem Herzen, ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest.🎄 Paßt ihr auch alle gut auf euch auf und bleibt gesund, einen lieben Streichler für Chica und Niki schick ich mit, ganz liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt 1 Person

    • Lieber Jens,
      dankeschön, das wünsche ich dir und all deinen Lieben auch von ganzem Herzen, ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest! ✨🌟👼 Bleibt auch alle gesund!!! 🙏
      Und ganz lieben Dank für den wunderschönen, hoffnungsfrohen Weihnachtsbaum, er strahlt so herrlich in die Dunkelheit!
      Schöne und geruhsame Tage wünsche ich mit ganz lieben Grüßen
      Monika. 🎄

      Gefällt 2 Personen

  7. Liebe Monika,

    Rani und ich wünschen Dir, den Bärchen und Deinen Kindern ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest.

    24 niedliche Glasfigürchen haben uns nun die Zeit bis zum Heiligen Abend versüßt und glänzen jetzt weiter vereint am schönen Weihnachtsstrauß. So hat sich doch alles doppelt „gelohnt“. Und mit den Gewürztütchen wirst Du auch noch lange Deine Freude haben.

    Nun genieße erst einmal die freudige Weihnachtszeit mit Deinen Lieben! Bei uns ist ein Wehrmutstropfen im Kelch der Freude, wie Du weißt. Zuviel Belastendes ist noch vor Kurzem geschehen. So hoffen wir auf sehr ruhige Weihnachtstage, um uns von den Strapazen zu erholen. Und immer bleibt meine Hoffnung, dass mein innigster Weihnachtswunsch vielleicht doch noch in Erfüllung geht. Mit dem lachenden Engel wollen wir den Mut nicht sinken lassen …

    Liebe Grüße an Dich und die Deinen von

    Rani, Kristina und Mimi in heaven mit den himmlischen Heerscharen im Bunde

    Gefällt 4 Personen

    • Liebe Kristina und liebe kleine Rani,
      dankeschön, daß wünschen wir euch beiden natürlich auch von ganzem Herzen!
      Ist das nicht herrlich gewesen, 24 so wunderschöne Figürchen haben uns hier einen ganzen Adventskalender lang begleitet, haben Ideen angestubst, haben sich in aller Schönheit hier präsentiert, und hängen jetzt glücklich wieder vereint an meinem Weihnachtsstrauß und strahlen, genau wie ich! Nochmals ganz lieben Dank für diesen bezaubernden Adventskalender!
      Die Gewürztütchen sind mitllerweile auch gesammelte Werke, da leg ich im Neuen Jahr mit los, ich werde bestimmt berichten. Die Kinder hatten die gleiche Freude an dem Kalender wie ich!
      Ach, ja, bei euch ist mehr als ein Wermutstropfen in den Kelch der Freude geflossen, das tut mir so leid! Ich hätte euch so sehr mal ganz ungetrübte Freude gewünscht! Da hast du wieder echt was zu tragen, und ich hoffe sehr, daß wenigstens die Weihnachtstage soweit ruhig bleiben, daß du auch bissel Erholung und Ruhe finden kannst, es wäre nötig!!! Hier sind die Daumen im Dauerdrückmodus, daß dein innigster Weihnachtswunsch noch in Erfüllung geht! Ich hoffe, der lachende Engel hilft! 👼🙏
      Danke für deine lieben Grüße, ich werde sie sehr gerne ausrichten, paß bitte auf dich und Rani auf, und bleibt mir bitte gesund, ach, weißt du, was ich hier jetzt mal mache? Ich stell hier jetzt mal Ranis Bild von der letzten, für uns alle noch so unbeschwerten Weihnachtszeit ein, als Hoffnungszeichen, als Zeichen, das mit dem steigenden Licht sich auch vieles wieder löst, was dir, und was auch allen anderen hier vielleicht das Herz schwer macht:

      Laß dich lieb drücken, einen lieben zärtlichen Streichler für Rani schick ich mit, und auch einen an meine Mimi in heaven mit ihren himmlischen Heerscharen, auf das sie uns alle segnen und beschützen. So wie in Charles Dickens Weihnachtslied der kleine Tiny Tim es sagt: “ Gott segne uns Alle und Jeden!“
      Ich wünsch dir von Herzen ruhige Tage, ganz liebe Grüße
      Monika und die Bärencrew. 🐻🐈🎄👼🙏🎇✨🕯⭐🌟❤❤❤

      Gefällt 5 Personen

  8. Auch von uns Silberdistels noch einmal eine schöne Weihnachtszeit. Fein, dass Du sie bei Deinen Kindern verbringen kannst, liebe Monika. Es wird sicher eine schöne gemeinsame Zeit werden.
    Der kleine Seehund ist wieder allerliebst. Und er macht sich super vor der maritimen Deko, aber auch am Weihnachtsstrauß wird er sich ausgesprochen wohl fühlen mit all den anderen entsprungenen Kalenderbewohnern.
    Hach, das Gewürz für Gänse- und Entenbraten hätte heute gut bei uns gepasst. Es gab nämlich Entenbraten mit Rotkohl und Klößen. Aber in meinem gut sortierten Gewürzschrank habe ich auch alles gefunden, was das Herz bzw. der Feinschmeckergaumen begehrt. Es war sehr lecker.
    Hübsch noch einmal das weihnachtliche Leuchten bei Euch in der Redaktion. Nun wünschen wir dann noch eine schöne restliche Weihnachtszeit und schicken ganz liebe Grüße an das gesamte so überaus fleißig gewesene Redaktionsteam, das uns 24 Tage lang ganz prächtig unterhalten hat.
    Alles Liebe und bis bald sagt die Silberdistel und maunzen die drei pelzigen Mitbewohner

    Gefällt 5 Personen

    • Dankeschön, ihr lieben Silberdisteln, es war eine wunderschöne, gemeinsame Zeit an Weihnachten mit den Kindern. Kann man nun wieder eine Weile von zehren.
      Der kleine Seehund hängt nun vergnügt mit allen anderen Figürchen am Weihnachtsstrauß und fühlt sich sehr wohl.
      Ach, guck, da hättet ihr das Gewürz gut gebrauchen können für euren Entenbraten! Rotkohl mit Kroketten hatten wir zu Weihnachten, aber mit lecker Rinderschmorbraten, vorher in Glühwein eingelegt, lecker! Und das hab ich mir gedacht, daß dein Gewürzschrank auch gut sortiert ist!
      Das Leuchten in unseren Redaktionsräumen ist besonders heute sehr nötig, das Wetter überzeugt durch Gräuslichkeit! Danke für eure lieben Wünsche, das wünschen wir euch auch, eine schöne, restliche Weihnachtszeit, und wir sind richtig glücklich, daß unser Adventskalender in diesem Jahr auch euch Freude bereitet hat und ihr euch prächtig unterhalten gefühlt habt.
      Macht euch alle noch einen schönen Sonntag dieser Weihnachtszeit, gemütlich und entspannt, alles Liebe auch für euch, bleibt gesund und wir schicken ganz liebe Grüße mit einem Streichler fürs Pelztrio,
      Monika und das Bärenteam.

      Gefällt 2 Personen

    • Ja, liebe Liv, soweit das möglich war in diesen Zeiten hatte ich eine schöne Weihnachtszeit, für die ich sehr dankbar bin!
      Bei euch war das ja leider gar nicht der Fall, tut mir so leid und ich wünsche euch von Herzen endlich auch wieder lichtere und bessere Zeiten, paßt auf euch auf und liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.