Grafschafter Wochenanzeiger – Adventskalender – Türchen 18

 

MiBuRo  A d v e n t s k a l e n d e r 

Türchen  

Der Engel

Ich sprach: Wer warnt mich in der Not der Stunde? –
Und Er: Das Licht erstrahlt zur rechten Zeit.
Ich sprach: Wie komm ich zu so hohem Bunde? –
Und jener: Frage nicht. Sei nur bereit.

Kennst du den Traum, der uns von je beirrte? –
Ich weiß, ihr seid von Lockung hart bedrängt.
Verdient nicht Tod, wer allzu niedrig irrte? –
Die Himmelsliebe richtet nicht, sie schenkt.

Warum die Angst endlos? Warum das Grauen? –
Endlos in Wahrheit einzig ist das Licht.
Wenn ich dir folge, werd ich es erschauen? –
Schon liegt sein Glanz auf deinem Angesicht.

So trag ich schon das Licht in meinem Leben? –
Im Kern, den du mit Traumgewirk umsponnst.
Nichts muß ich tun, als nur die Hände heben? –
Was sonst als nur dies Eine! Was denn sonst? –

(Henry von Heiseler, 1875-1928)

Hallo, ihr lieben Leser alle vom Grafschafter Wochenanzeiger, nun hat meine Crew die Federn hier wieder in den Kasten gelegt und frönt des wohl verdienten Feierabends, derweil die Frau Chefredakteurin nun wieder selber ran muß! Gut, sie haben ihre Arbeit ja auch vorbildlich abgeliefert, und ich mach es ja genauso gerne wie sie. Und mach euch nun auch erst einmal das heutige Adventskalendertürchen auf, 

Türchen 18, da glitzert doch schon was um die Ecke! 

Ja, da ahne ich doch schon etwas und ich denke mal, ihr auch, oder?

Jawoll, so isses, noch so ein fröhlicher Schneemann, das ist fein, und guckt mal

er bringt sich den Schnee gleich selber mit, pfiffig! 

Übrigens ganz vornehm, mit golden-glänzendem Besen! 

Haben wir den hier nicht hübsch eingerahmt? Richtig „frostig“ das ist eine meiner Sektschalen. 

Mein Bärenteam fand den fröhlichen Kerl auch wieder richtig knuffig, bloß guckten mich dabei alle so ein bissel seltsam schadenfroh-grinsend an, ist was? Jaaa, meinte Bruno langgedehnt, nun hast du das gleiche Problem wie ich gestern, was fang ich an mit noch einem Schneemann, hihihihi! Oh, Bruno, da sorg dich mal nicht, denn ich hatte da schon eine Idee, als ich die hübschen weißen Schneeflocken auf seinem Gewand sah. 

Ich seh schon, die gleichen Fragezeichen, die mein Team hier in den Augen hatte, die habt auch ihr, und es war ja auch wirklich ein Gedanke so ein bissel „um die Ecke rum“: Schneemann, ⛄ hatten wir viele, ist weiß, bringt weiße Schneeflocken und einen goldenen Besen mit = Engel, 👼 hatten wir noch keine, sind auch weiß, fliegen zu Weihnachten auch mit Schneeflocken und haben Gold im Haar! Alles klar? Gut! 👍

Engel (lateinisch angelusgotisch angilus; von altgriechisch ἄγγελος ángelos „Bote“, „Abgesandter“. Übersetzung von hebräisch מלאך mal’ach „Bote, Gesandter; Botschaft, Sendung; Maleach“ – vgl. auch „Evangelium“ und „Malik“ sowie „Moloch“) ist eine Gattungsbezeichnung für himmlische Wesen (Geistwesen). Engel sind in den Lehren der monotheistischen abrahamitischen Religionen des JudentumsChristentums und Islams Geistwesen in (geflügelter) Menschengestalt, die von Gott erschaffen wurden, diesem untergeordnet sind und als dessen Boten zu den Menschen tätig sind.

(Quelle: Wikipedia)

https://de.wikipedia.org/wiki/Engel

Das sagt Wikipedia über Engel! Aber das macht Engel nicht aus, ihren Zauber und ihre Magie erhalten sie aus unserem Glauben an sie, aus unserem Vertrauen in sie, daß sie Boten Gottes und seine Mittler sind, die die Liebe zu den Menschen tragen. In dieser Zeit haben wir diesen Glauben und dieses Vertrauen sehr nötig, und darum gibt es heute Engel hier. 

Engel, die auch Tiere spüren und die sie beschützen

Engel, die für uns beten

Engel, die uns durch die Advents- und Weihnachtszeit begleiten

Engel, die unsichtbar um uns sind am Weihnachtsbaum

Schutzengel

Engel, die den Hirten auf den Feldern die frohe Botschaft brachten

große Engel

Glockenengel

niedliche Engel

Bären-Engel

Engel mit Herz, aus Edelstein und Wachs

Engel auf Dosen

Engel auf Wolken

kleine Engel

mein Kanten-Engel

Engel an der Krippe

Engel kann man sich auch backen  

Himmlische Heerscharen

Engel können singen und Instrumente spielen, und so gibt es zu ihrem Eintrag hier nun auch noch was himmlisches für auf die Ohren. 

„Engel“ mitten im Alltag, ich liebe diese Flashmobs!

Eines der schönsten Engellieder! 

Viel Freude beim anhören!

Tja, da steht doch noch ein Türchen aus? Richtig, das vom Gewürzadventskalender, das kommt jetzt:

Na, neugierig? Vielleicht ahnt ihr auch schon was, bei der Kulisse?

Ich mach es spannend, weil mir die „Zutaten“ so gut gefielen fürs Gewürz. 

So, nun ist es raus, war gar nicht schwer, oder? Fischgewürz!

Und sogar das paßt zu unseren Engeln, denn der Fisch ist ein christliches Symbol, er wurde als christliches Erkennungszeichen benutzt, das griechische Wort für Fisch ἰχθύς ichthýs enthält ein kurzgefasstes Glaubensbekenntnis 

ΙΗΣΟΥΣ – Iēsoûs (neugriechisch Ιησούς Iisoús) „Jesus“
ΧΡΙΣΤΟΣ – Christós „der Gesalbte“
ΘΕΟΥ – Theoû (neugriechisch Θεού Theoú) „Gottes“
ΥΙΟΣ – Hyiós (neugriechisch Υιός Yiós) „Sohn“
ΣΩΤΗΡ – Sōtér (neugriechisch Σωτήρας Sotíras) „Retter“/„Erlöser“

Das (I·Ch·Th·Y·S-)Symbol besteht aus zwei gekrümmten Linien, die einen Fisch darstellen.

(Quelle: Wikipedia) 

Wenn das nicht paßt! 

Und das war er nun, unser Eintrag für Türchen 18, wir hoffen, es hat euch wieder gefallen, und wünschen euch allen einen schönen Freitag, schon fast wieder Wochenende, an dem bereits der 4. Advent ist. Wo ist nur die Zeit wieder geblieben? Macht alles in Ruhe und ohne Streß, wenn es etwas Gutes an diesen schlimmen Zeiten gibt, dann ist es die Entschleunigung, zu der wir mehr oder weniger gezwungen sind, das sollten wir nützen. Und das wirklich Wichtige wieder ins Zentrum der diesjährigen Advents- und Weihnachtszeit rücken. Das wünscht euch allen von Herzen euer Redaktionsteam vom Grafschafter Wochenanzeiger mit Mimi in heaven

Otto und Luzia.  

Habts fein!  

 

 

 

30 Gedanken zu “Grafschafter Wochenanzeiger – Adventskalender – Türchen 18

  1. Meine liebe Monika,

    fein,dass du uns die letzten Tage vor dem Fest so besonders mit den Englein ausstattest! Wir brauchen sie zur zeit ganz besonders!
    Meine erste Freude ist schon immer das schöne Gedicht mit den lieben Bildchen.

    Hat die Rassselbande der schreibenden Zunft schon die Waffen gestreckt,besser,den Stift beiseite gelegt.Aber man muss ja auch das Jugendschutzgesetz mit bedenken,und sie haben ja ihre Sache auch schon fein gemacht.Dir wird sonst auch langweilig,zugucken ist nicht dein Ding. ;)

    Einem wirklich niedlichen und fröhlichen Schneeman habt ihr da wieder ans Licht geholfen.Drollig,dass er gleich den Schnee mitbringt,aus den Wolken kommt ja wieder mal keiner.Fein eingerahmt ist er in deiner Sektschale,der besondere Besuch,hat nicht jeder.
    Glaubs schon,dass ihr erst bissel ratlos wart,aber dann auf Englein kommen,ist schon genial,das macht eine findige Redaktion aus! Englein sind eben meist nur bissel graziler als Schneemänner,besonders in der Körpermitte. :)
    Dankeschön für das Wissenswerte bei Wikipedia,ja,das ist eben das Nüchterne und Sachliche.Aber Englein sind so viel mehr,fein,dass du ihnen diesen Eintrag widmest vor dem 4.Advent.
    Sooo schöne Bilder sind das alle! Besonders gefällt mir das Englein für die Tiere,Ja,für jede Gelegenheit gibt es einen.Dankeschön auch,dass du uns deine hübsche Vielfalt davon vorstellst,der Bärenengel ist so süß!
    Ich hab hier auch eine besondere musizierende Engelgruppe,jetzt im Dezember waren es 70 Jahre,dass sie mein Papa meiner Mama zur Verlobung schenkte-ein besonderer Schatz nun für mich.
    Du bist wirklich sehr gut ausgerüstet mit deinen wahrhaft „Himmlischen Heerscharen“.Rundum beschützt.
    Der Flashmob in Berlin,meiner Lieblingsstadt, ist toll,ein gutes Innehalten in der Alltagshektik.Gefällt mir sehr gut,genauso wie das Lied noch,ich hatte an beiden meine Freude!

    So lecker angerichtet hast du für dein feines Fischgewürz.Das Fisch ein christliches Symbol ist wusste ich schon.Aber nicht diese Einzelheiten mit dem Glaubensbekenntnis.Alles ist sehr interessant,und ich geh mal wieder wissender in den Tag! Es passt alles sehr,der Kreis schließt sich mal wieder.

    Ich hörte mal,jeden Tag steht ein Engel für uns bereit,wir müssen ihn nur anfordern.Tun wir es nicht,schaut er uns traurig nach.Ich hab ihn schon oft erlebt,andere sagen-Zufall.
    Wäre schon schön,wenn wir uns besonders in diesem unguten Jahr dem Sinn des Weihnachtsfestes besser bewusst werden durch die Entschleunigung,und doch rennt die Zeit wieder…

    Es hat mir wieder alles sehr gut gefallen,ich bedanke mich herzlich für alle Mühe bei allen,auch den ruhenden Azubis! ;) Habts auch fein und einen guten Freitag!

    Liebste Grüße schickt euch Brigitte.

    Gefällt 4 Personen

    • Meine liebe Brigitte,
      ja meine Crew brauchte ihre wohlverdiente Ruhepause, haben sie ja auch wirklich prima gemacht, ach, so schnell plagt mich die Langeweile hier nicht, lach!
      Ich hab mich über das Gedicht sehr gefreut, mal wieder ein ganz neues, und ich fand es passend zum heutigen Türchen.
      Wahrscheinlich wußte der kleine, fröhliche Schneemann um die hiesigen Wetterverhältnisse zu Weihnachten, da hat er gedacht, den Schnee hab ich dann vorsichtshalber auch mal schon mit im Gepäck.
      Jaaa, das war wie früher in den Rätselheften „um die Ecke gedacht“, so auf die Engel zu kommen, aber hat ja geklappt! Oh, da unterschätzt du die Putten-Engel, die haben auch nicht unbedingt eine zartere Taille als so ein Schneemann! 👼😂
      Meine Engel sind ja alle im Archiv eingespeichert, da brauchte ich gestern lediglich den Rückgriff drauf machen, schön, daß sie wieder Freude gemacht haben. Das ist wirklich schön mit der musizierenden Engelgruppe bei dir, kann ich mir gut vorstellen, daß du sie hütest wie einen Schatz.
      Ich hab noch mehr von diesen schönen Liedern, mal gucken, wo ich die noch einstreue, es kommen ja noch 6 Türchen.
      Ich liebe Fisch, da kam das Gewürz so gerade recht, und auch die Gelegenheit, ihn mal als christliches Symbol zu erklären.
      Das wäre schön mit dem Engel für den Tag!
      Ich hab auch so den Eindruck, daß die Entschleunigung so allgemein nicht geklappt hat, muß man immer bissel aufpassen, daß man nicht in den Sog gezogen wird.
      Freuen wir uns doch alle wieder sehr, daß dir das Türchen gefallen hat, wir wünschen dir noch einen schönen Abend, liebste Grüße
      Monika und das ruhende Bärenteam.

      Gefällt 1 Person

    • Ich liebe sie auch, liebe Jacqueline, wie schön, daß sie dich auch schon zu Gedichten inspiriert haben. Ich fand auch das, was ich für diesen Eintrag gefunden hatte, so besonders schön. Schlicht, aber eindringlich!
      Ich hab hier auch eine Menge himmlischer Heerscharen, fein, daß es bei dir auch so ist, ich wünsche dir noch einen schönen, gemütlichen Abend und hoffe, auch dein Tag war gut, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt 1 Person

  2. Moin aus einem sonnigen Bremen. Es ist traumschön heute und ich denke wir werden spazieren gehen.
    Ich würde gerne mal in den Schnoor spazieren und gucken ob es dort Engel gibt, aber…
    Bus und Bahn finde ich gerade nicht so prickelnd 😕
    Zu deinen Engeln fällt mir ein, dass ich als sehr kleines Kind bei meinem ersten Besuch in Berlin auf der Siegessäule den Engel sah.
    Mir wollte partout nicht einleuchten, warum es DER Engel heißt und bestand darauf DAS Engel zu sagen.
    Irgendwie war ich meiner Zeit voraus 😅
    Du hast auch heute das Türchen sehr schön gestaltet.
    Dankeschön 💖
    Hab einen geruhsamen Abend, liebe Monika.
    Viele liebe Grüße von den Bees
    🐾🐾👣

    Gefällt 3 Personen

    • Moin moin aus dem jetzt dunklen Oberhausen, lach, wir hatten auch so einen traumschönen Tag hier. Fein, wenn ihr euren zum spazierengehen benutzt habt, ich im übertragenen Sinne auch, Wochenendeinkauf stand an. Zurück bin ich an wunderschön beleuchteten Häusern vorbei nach Hause gebummelt.
      Hach, kann ich dir nachfühlen, daß du da gerne mal nach Engeln gucken würdest, aber da geht es dir wie mir, ich finde Bus und Bahn derzeit auch nicht so prickelnd.
      Muß ja für ein Kind ein beeindruckendes Bild gewesen sein, der Engel auf der Siegessäule in Berlin, wir haben hier einen kleineren auf dem Altmarkt stehen, den fand ich schon immer als Kind so staunenswert. Das ist so drollig, daß du nicht einsehen wolltest, daß es „der“ Engel heißt, und ganz ehrlich, ich finde „das“ Engel eigentlich auch logischer, denn es ist ihnen doch nicht unbedingt ein Geschlecht zugeordnet worden. Bis auf die Erzengel vielleicht, die sind vom Namen her eindeutig männlich, lach! Jaaaa, hihihihi, da warst du deiner Zeit echt weit voraus! 😂
      Dankeschön, freut mich sehr, wenn es dir gefiel, das Türchen, mir war gestern so dringend nach Engeln. Und ich hab ja ein reichliches Archiv davon. Konnte ich schwelgen! 😊
      Ja, danke, jetzt ist weitgehend geruhsamer Abend angesagt, und den wünsche ich euch auch, ihr lieben Bees, macht es euch gemütlich, liebe Grüße zurück,
      Monika. 👼⭐🌟

      Gefällt 1 Person

    • Dankeschön, liebe Eva, das freut mich sehr, daß dir die Türchen hier gefallen.
      Fand ich auch, der hat echt ein süßes Lächeln, der kleine Schneemann, der machte richtig fröhlich beim gucken! Hast du auch Engelchen bei dir zu Hause, wie schön, meine Schar hat ihren eigenen kleinen Tisch im Wohnzimmer. 👼😊
      Danke für deine lieben Wünsche, das wünsche ich dir auch, ein schönes, gemütliches 4. Adventswochenende, paß auf dich auf und bleib gesund, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt 1 Person


  3. Liebe Redaktion des „Grafschafter „,
    beim Lesen eures heutigen Beitrags, huschte mir kein kleines Lächeln übers Gesicht, sondern ein breites Grinsen.
    Erst waren es die Schneekugeln am Tag darauf Lichthäuser und heute sind es Engel, alles Sammelleidenschaften die wir mit der Chefredakteurin teilen.
    Sowohl im Haus, als auch im Garten findet man bei uns Egel. Angefangen vom kleinen Porzellanegel bis hin zu einem 1,20m hohen Rostengel im Garten.
    Wohin man bei uns schaut, man trifft irgendwo auf einen Engel. Häufig sind das auch Mitbringsel von Flohmärkten .
    Zumindest haben wir auch sehr viel Spsss an diesen Putten, ebenso wie Frau Chefredakteurin :-)
    Ich wünsche allen einen schönen Tag ,
    der Vogelknipser.

    PS . ich hoffe das mein Bildlink funktioniert.

    Gefällt 5 Personen

    • Ach, Werner, was ist das für ein liebes Bild, ich bin so begeistert, danke, daß du es hier eingefügt hast, welch eine zauberhafte Begegnung, der Engel und der kleine Spatz! 👼
      Das freut mich aber, daß es beim heutigen Türchen ein breites Grinsen gab, lach, guck, da teilen wir eine Menge Sammelleidenschaften, also auch bei euch stehen Engel hoch im Kurs, wow, der 1,20 m Rostengel macht da bestimmt was her.
      Die Putten sind ja auch immer besonders niedlich, wie hab ich die als Kind schon geliebt, und dann die hübschen Engelfiguren von der Klosterschwester mit dem Namen fast wie Biene, die sind auch so wundervoll, da ist ja einer bei meinen Bildern bei den Schutzengeln bei.
      Dankeschön, der Tag war gut, ich hoffe, deiner auch, dann mach dir noch einen gemütlichen Abend, das Bild hat prima funktioniert, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  4. Inzwischen hat sich bei Euch ja schon eine ganze Schneemannfamilie versammelt 😄 Eigentlich fehlt dann jetzt nur noch draußen vor der Tür der Schnee, damit die Schneemänner sich auch so richtig bei Euch heimisch fühlen können. Aber vielleicht wird ja noch was daraus. Der eigentliche Winter hat ja noch nicht einmal angefangen. Auch dieser Schneemannneuzugang schaut wieder recht keck in die Welt. Und clever ist er auch noch, bringt sich den eigenen Schnee mit, falls er auf eine schneelose Gegend trifft, womit er im Moment ja gar nicht mal so falsch liegt. Hübsch auch sein goldener Besen. Auch als Schneemann gönnt man sich ja sonst nichts 😉😁 Der „frostige“ Rahmen, Deine Sektschale, scheint ihm sehr zu gefallen, so still, wie er in sich hinein lächelt – ein stiller Genießer.
    Von Weihnachten über Schneeflocken zum Gold im Haar – welch schön gespannter Boden zu den Engeln. Und was es alles an unterschiedlichen Engeln gibt. Schon beeindruckend, liebe Monika, was Du da alles wieder hervorgezaubert hast. Der bärige Engel ist ja wohl unter all den Engeln ein ganz besonders interessantes Exemplar. Mir gefällt aber auch der niedliche Engel ganz besonders gut.
    Fein auch die beiden Videos. Flashmobs sind echt was Schönes. Die erstaunten Gesichter zu Anfang immer.
    Und im Gewürzkalender geht es fischig weiter. Das Gewürz hätte ich heute gut gebrauchen können. Hier gab es nämlich zu Mittag Fisch. Und ich habe doch tatsächlich auch einen Teil der Gewürze, die in Deiner neuen Gewürzmischung enthalten sind, für unser Fischgericht verwendet – sogar auch das Meersalz.
    Danke auch wieder für die kleine Bildungsreise. Fand ich auch wieder sehr interessant.
    Dann Euch noch einen schönen Abend und seid ganz lieb gegrüßt von der Silberdistel und ihren drei pelzigen Mitbewohnern, die schnurrende Grüße mitschicken

    Gefällt 4 Personen

    • Jaaaa, an unserem Weihnachtsstrauß ist mittlerweile eine Familie von Schneemännern dran, sieht so niedlich aus! Alle sind ja unterschiedlich, aber allen fehlt der reale Schnee, ich denke, zu und vor Weihnachten wird das nichts mehr, aber der Winter geht ja noch eine Weile und der Strauß bleibt ja auch nach Weihnachten noch länger stehen, vielleicht haben sie dann noch das Vergnügen. Der Neue gefiel uns auch richtig gut, der guckt echt keck und fröhlich in die Welt, das macht gleich gute Laune, wenn man ihn aus dem Adventskalender pellt! Clever, nicht wahr, sich gleich den eigenen Schnee mitzubringen, der hat sich sicher erkundigt, wie hier so die Wetterverhältnisse zu Weihnachten sind, hihihihi! Schick, der goldene Besen, fanden wir auch, so ist das, man gönnt sich ja sonst nichts!
      Als er da so vor mir lag und das frisch gespülte Sektglas daneben, da dachte ich mir, das sieht so schön frostig aus, das wäre eine feine Kulisse, um den Schneemann darin zu fotografieren, er war sehr zufrieden darüber, deshalb lächelt er auch so niedlich in sich rein.
      Das war nun wirklich ein bissel wie früher bei den Rätselheften „um die Ecke gedacht“, bis ich auf Engel kam. Meine himmlischen Heerscharen sind hier recht zahlreich, ganz besonders stolz bin ich auf die beiden kleinen, weißen Engel, die an der Krippe hängen, die sind noch aus der Zeit, als meine Eltern frisch verheiratet und ohne mich waren, heißt also so ca. 70 Jahre alt. Drei Stück sind es noch, ich muß sie mal rauskramen, dann kann ich sie nochmal näher nachreichen. Der bärige Engel gehörte mal meinem Papa, geschenkt zu einer Krankheit als Schutzengel, nun ist er wieder bei mir. Und den niedlichen hab ich mir mal irgendwo selbst gegönnt, weil ich den eben auch sooooo süß fand, er heißt auch so, mein „Niedlicher“! 😊
      Freu ich mich, daß dir die Videos so gefallen haben, ich liebe diese Flashmobs, genau, die erstaunten Gesichter zu Beginn, da gibt es herrliche Videos von im Netz, einfach nur schön.
      Jawoll, der Gewürzkalender wurde fischig, lecker, nicht wahr, ich liebe Fisch jeglicher Art. Oh, guck, und bei euch gab es Fisch heute, ja, klar, ist ja auch Freitag, lach! Fein, daß du ein ganzes Teil des tollen Gewürzes an deinem Fisch hattest, Meersalz finde ich auch immer so lecker, ich meine, obwohl Salz ja halt salzig ist, Meersalz ist noch anders salzig! 😂
      Freut mich, daß wir wieder unserem Bildungsauftrag nachgekommen sind, hihihihi, das mach ich doch zu gerne. Ist ja auch für mich interessant, manches weiß ich ja auch nicht von alleine.
      Wir danken für die schnurrigen Grüße, schicken liebe Streichler und Brummgrüße mit, habt alle einen schönen Abend, ihr lieben Silberdisteln, zwei- und vierbeinig, und wir grüßen alle lieb zurück,
      Monika und das Bärenteam. 🐻👼

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.