Grafschafter Wochenanzeiger – Adventskalender – Türchen 13

 

MiBuRo  A d v e n t s k a l e n d e r 

Türchen  

Sankta Lucia

Natten går tunga fjät runt gård och stuva.
Kring jord som sol förlät, skuggorna ruva.
Då i vårt mörka hus, stiger med tända ljus,
Sankta Lucia, Sankta Lucia.

Schwer liegt die Finsternis auf unseren Gassen,
lang hat das Sonnenlicht uns schon verlassen.
Kerzenglanz strömt durchs Haus. Sie treibt das Dunkel aus:
Santa Lucia! Santa Lucia!

Natten var stor och stum. Nu hör, det svingar,
i alla tysta rum, sus som av vingar.
Se på vår tröskel står vitkläd, med ljus i hår,
Sankta Lucia, Sankta Lucia.

Groß war die Nacht und stumm. Hörst du’s nun singen?
Wer rauscht ums Haus herum auf leisen Schwingen?
Schau, sie ist wunderbar, schneeweiß mit Licht im Haar:
Santa Lucia! Santa Lucia!

„Mörkret skall flykta snart ur jordens dalar.“
Så hon ett underbart ord till oss talar.
Dagen skall åter gry, stiga ur rosig sky,
Sankta Lucia, Sankta Lucia.

Nacht zieht den Schleier fort, wach wird die Erde,
damit das Zauberwort zuteil uns werde.
Nun steigt der Tag empor, rot aus dem Himmelstor:
Santa Lucia! Santa Lucia!

(schwed. trad. und deutsche Übersetzung)

Hallo, ihr lieben Leser alle vom Grafschafter Wochenanzeiger, unschwer zu erkennen, heute ist wieder Lucia-Tag, einer der schönsten Tage des gesamten Adventskalenders. Wir haben ihn schon oft sowohl im Blögchen, als auch im Grafschafter Wochenanzeiger gefeiert, und als meine Redaktionsmitglieder hier so unser Archiv durchgeblättert hatten, bekam jemand ganz glänzende Augen: Unsere Luzia, ob sie vielleicht den Eintrag machen dürfe? Aber natürlich, liebe Luzia, das ist doch auch dein Namenstag! 

Da bin ich, ihr lieben Leser, und werde euch nun vom heutigen Luciatag berichten, dem Tag, der in den nordischen Ländern Schweden, Dänemark, Norwegen und Finnland gefeiert wird als der Tag, der wieder Licht ins Dunkel bringt, da er vor der Einführung des Gregorianischen Kalenders 1752 in Schweden gut ein Jahrhundert lang der kürzeste Tag des Jahres war. 

Nun kehrt das Licht zurück!

Die Feierlichkeiten zu diesem Fest beginnen am Morgen in der Familie, die älteste Tochter des Hauses ist die Luciabraut, sie trägt ein weißes Gewand, ein rotes Band um die Taille und einen Kranz mit Kerzen auf dem Kopf. Wißt ihr noch, wie in einem Jahr mal unsere liebe Mimi in heaven, als älteste Tochter des Hauses, die Luziabraut war? 

Stand ihr doch gut, der Kranz mit den weißen Kerzen, nicht wahr? 😘

Die ganze Familie wird am Morgen von der Lucia geweckt, sie bringt ihrer Familie den Kaffee und die frischgebackenen Lussekatter, ein schwedisches Hefegebäck. 

Aus der Familie setzt sich die Feier dann öffentlich fort, in Kindergärten, Schulen und am Arbeitsplatz. Der Lucia folgen weitere Mädchen (tärnor), die Kerzen in den Händen halten, sowie manchmal auch Sternenknaben (stjärngossar), Pfefferkuchenmännchen (pepparkaksgubbar) und Wichtel (tomtar) in einer regelrechten Prozession. 

 

In diesem Jahr fällt das Luciafest mit dem 3. Advent zusammen, das finde ich schön, weil doch der Lichterkranz, den die Lucia auf dem Kopf trägt, sehr viel mit dem Adventskranz mit den heute 3 Kerzen gemeinsam hat. 

Ich hab euch auch noch ganz feine Videos rausgesucht mit Hilfe der Frau Chefredakteurin, wir haben beim angucken, um zu prüfen, welches wir einstellen wollen, alle ganz andächtig geguckt und gelauscht, und leise mitgesungen, den Text hatten wir ja aus dem obigen Gedicht, das ist so ein wunderbar stimmungsvolles Fest, es zeigt so eindrucksvoll die Sehnsucht der Menschen (und Tiere!) nach dem Licht. Das erste wurde von uns allen als absoluter Liebling erkoren, aber urteilt einfach selbst: 

Ist das nicht einfach nur wunderschön??? Nun folgt ein Video aus Finnland, mit Proben zum Fest, auch das gefiel uns allen sehr:

Zum Schluß folgt nun ein längeres Video mit auch anderen Liedern als dem bekannten Lucia-Lied, auch das gefiel uns sehr:

Daß ich den Eintrag zu diesem schönen Tag mache, paßt wunderbar, denn von unserem Redaktionsteam wäre ich heuer die älteste Tochter! Da hab ich euch doch auch mal mit Hilfe der Frau Chefredakteurin schöne „Lichtbilder“ gemacht, guckt:

Die Schneekristalle am „Weihnachtsbäumchen“ leuchten!

Und Nils leuchtet wieder, unser Leuchte-Eisbär:

Hübsch, nicht wahr? 

Das paßt doch fein zum Fest. 

Damit wünsche ich euch nun einen schönen, besinnlichen, frohen und lichten Lucia-Tag, der Tag, der im hohen Norden als Sieg des Lichts über die Dunkelheit gefeiert wird, stimmungsvoll mit Kerzen, die das Dunkle erleuchten, auch das dunkle Innere in den Seelen der Menschen, auch sie sollen wieder „licht“ werden und das Licht weitertragen in die Herzen der anderen. „Mache dich auf und werde Licht“, ein Lied in der Kirche nach einem alten Bibeltext, Jesaja 60:1 Und das rufe ich euch nun hier zu:

Mache dich auf und werde Licht! 

 

So, und nun müssen wir doch noch die Adventskalendertürchen öffnen, ich fang dann mal an:

Ganz langsam und spannend wieder….

Wer guckt denn da so schelmisch?

Na, das paßt doch nun aber wunderbar, ein kleiner Pinguin, welch ein feines Pendant zu mir als Eisbärin!

Und ein niedliches, leuchtendes Tannenbäumchen hat er mitgebracht, auch das paßt so schön zum Lichtertag heute! Frau Chefredakteurin hat ihn mal stilvoll wieder in Szene gesetzt:

Guckt bloß, die Füße!

Wonnig! Und was war im Gewürzadventskalender? 

Tomatensalz! Auch sehr passend wieder, denn die Frau Chefredakteurin hatte kleine Tomaten mitgebracht aus dem Einkaufsladen. 

Damit wären wir nun wieder am Ende unseres heutigen Türchens angelangt, ich war die erste, die den Reigen bei Einträgen der Redaktionsmitglieder eröffnen durfte, und wünsche euch nun zusammen mit der Frau Chefredakteurin und meinen Teamkollegen einen wunderschönen Tag, paßt alle gut auf euch auf, bleibt oder werdet gesund, das wünscht euch von Herzen euer Redaktionsteam vom Grafschafter Wochenanzeiger mit Mimi in heaven

Luzia und Otto  

Habts fein!  

24 Gedanken zu “Grafschafter Wochenanzeiger – Adventskalender – Türchen 13

  1. Liebe Monika,
    diese Feierlichkeiten zum Santa Lucia-Tag sind schon sehr gefühlvoll! Es ist bestimmt ein unvergessliches Erlebnis, an so einem Tag in der Kirche zu sitzen.
    Wie schön, dass heuer der 3.Advent und Santa Lucia auf den gleichen Tag fallen.
    Was deinen kleinen Pinguin anbelangt, der da aus dem Kalender gekrochen ist, so nehme ich an, dass er mittlerweile seine Weg zu den Tannenzweigen gefunden hat und sich dort, mit all den anderen, wohlfühlt!
    Liebe Grüsse und da du ja eine Anhängerin von Santa Lucia bist, nehme ich an, dass heute bei dir sehr viele Kerzen leuchten werden,
    Christa

    Gefällt 5 Personen

    • Liebe Christa,
      ich mag diesen Tag sehr, immer ein Höhepunkt im Adventskalender, ich stell mir das auch so gefühlvoll und schön vor, an so einem Tag in der Kirche zu sitzen, würde ich auch wirklich gerne mal live erleben, so begnüge ich mich derzeit dann halt mit den wunderschönen Videos, die es so zahlreich davon gibt. Das fand ich auch so schön, daß der Tag mit dem 3. Advent zusammenfällt.
      So ist das, der kleine Pinguin hat seinen Platz an den Weihnachtszweigen gefunden, er war begeistert, schon so viele seine Mit-Figürchen anzutreffen und fühlt sich richtig wohl.
      Oh, ja, heute werden hier viele Kerzen leuchten, das ist auch wieder sehr nötig! Einen ganz lieben Gruß zurück zu dir nach Kanada,
      Monika.

      Gefällt 3 Personen

    • Lieber Jürgen,
      dankeschön, da wünsche ich dir jetzt noch einen schönen, gemütlichen Abend vom 3. Advent.
      Es war ein schöner, ruhiger Sonntag im Kreise meines Bärenteams, lach, und natürlich sind wir nicht abergläubisch, auch wenn heute der 13. ist, toi toi toi! 😂
      Liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt 2 Personen

  2. Meine liebe Monika,

    ich hab den Luciatag heute schon erwartet bei dir,und doch ist es so,dass man denkt,er war doch erst.Aber schon wieder ist ein Jahr vergangen…
    Eine feine Einstimmung darauf ist das schöne Gedicht mit den passenden Bildern,eben wie immer! Man muss es eben doch immer mal würdigen.

    Ja,gute Luzia,das ist deine Stunde,herzliche Gratulation auch zu deinem Namenstag! Nun bin ich gespannt auf deinen Artikel,denn ich liebe die nordischen Gepflogenheiten,Menschen,Mentalität und Namen von dort „oben“ alles sehr!
    Natürlich ist das gute Mimilein unvergessen als Luciabraut.Wenn ich was davon höre,hab ich sofort dieses niedliche Bild von ihr mit dem Luciakranz vor Augen. Ein lustiger Schnappschuss damals,nunsehr berührend.
    Dankeschön Luzia für den geschilderten Ablauf dieses besonderen Tages.Ja,nun fällt er auf den 3.Advent,so wie vorige Woche der Nikolaus auf den 2.Advent,schön.
    Die Videos sind alle sehr fein und zeugen von der Sehnsucht nach dem Licht bei allen Lebewesen.Alle gefallen mir gleich gut,Das längere kann ich nur auf YouTube gucken und mach es dann heute später noch.
    Wunderschöne „Lichtbilder “ sind es,liebe Luzia,die Schneekristalle sind eine Pracht! Der leuchtende Nils ist ganz sehr hübsch und bestimmt ein Verwandter von dir!? :)
    Fein ist noch das Video mit dem schönen „Mache dich auf“.Wir singen es auch mit unserem Chor,nur in einer anderen Fassung und vierstimmig,so richtig kraftvoll.Ich mag es sehr!

    Der kleine Pinguin ist allerliebst,so rund und knuffig und ja,schelmisch.Mit seinem Tannenbäumchen hat er eine feine Kulisse gefunden bei dir.Die Füßchen sind zum knutschen,kann er schön watscheln damit.

    Das passt nun aber wirklich wie Popo auf Eimer,dass nun gerade Tomatengewürz im anderen kalender war,wo du so schöne kleine Tomaten mitgebracht hattest! Da kannst du es gleich ausprobieren.Woher die das nur wussten!? ;)

    Hasts sehr fein gemacht,dein Debüt,liebe Luzia,als älteste Tochter des Hauses! Mir gefiel wieder alles ganz sehr gut.Habt lieben Dank,ihr gesamtes Redaktionsteam!

    Ich wünsche euch auch von Herzen einen guten und gemütlichen 3.Advent und leuchtenden Luciatag und habts auch fein,so gut wie es geht!

    Liebste Grüße schickt euch Brigitte.

    Gefällt 4 Personen

    • Meine liebe Brigitte,
      natürlich wird hier im Adventskalender der Luciatag nicht vergessen, für mich immer einer der Höhepunkte im Jahresfestreigen.
      Luzia war ganz begeistert, daß ihr an ihrem Namenstag die Ehre des Eintrags hier gebührte, sie dankt herzlich für deine Glückwünsche. Auch wir hier sind ja alle Fans vom hohen Norden, mit allem, was dazu gehört.
      Das war wirklich ein lustiger Schnappschuß damals mit Mimi, da hab ich mich echt drüber gefreut, also muß er auch jedes Mal nun mit in den Eintrag.
      In diesem Jahr fallen im Adventskalender so einige Tage zusammen, das ist schön. Und wir hatten vor allem auch wieder unsere Freude an den Videos, es ist so schön, wenn man auch immer mal wieder neue finden kann, weil wir in den 9 Jahren Adventskalender ja doch schon so einige eingestellt haben.
      Ich mag das Lied auch sehr gerne, wir singen es auch und haben es vor allem in den Frühschichten im Advent oft gesungen, läßt sich auch prima als Kanon singen, da hat unser Pastor immer seine helle Freude dran.
      Den Pinguin fanden wir nun auch wieder so niedlich, eben gerade, weil die Füße so knuffig zu sehen war und das kleine Tannenbäumchen, das er mit hatte.
      Ja, manchmal paßt das alles richtig gut, so wie jetzt mit dem Tomatensalz, da konnte ich das fein in Szene setzen.
      Luzia ist jetzt ganz stolz, daß dir ihr Eintrag so gut gefiel, da hat sie die Rolle, die früher Mimi inne hatte, ja gut stellvertretend ausgefüllt.
      Wir wünschen dir jetzt noch einen schönen, gemütlichen Abend vom 3. Advent und vom Luciatag, liebste Grüße
      Monika, Luzia und das gesamte Bärenteam.

      Gefällt 3 Personen

  3. Liebe Redaktion , ein wunderschöner Beitrag zum Luciatag.
    Die Videobeträge dazu erzeugen pures Gänshautgefühl. Es ist besonders das erst Video, das mich völlig beeindruckt hat. Das mußte ich erst einmal in Ruhe sacken lassen, um es mir noch einmal ansehen.
    Dann muß ich erst einmal feststellen, dass unsere Uhren alle viel zu schnell laufen!!! Selbst Omas alter Küchenwecker, den wir noch regelmäßig aufziehen müssen, rennt mit mal wie verrückt.
    3.Advent ? Ich bin gedanklich noch beim 1. Advent, an dem wir gleich schon beim Frühstück die erste Kerze an unserem Adventgesteck gezündet haben.
    Ich bin der Meinung, dass die Zeit während meiner Kindheit langsamer gelaufen ist. Der damals noch einfache Adventkalender ohne Schokoladenfüllung, hinter dessen Kläppchen sich nur kleine Bilder befanden, war für mich ein Zeitmesser bis zum“Heiligen Abend“.
    Es hat so unedndlich lange gedauert bis das 24. Kläppchen, das in der Regel zweiflügelig war geöffnet werden konnte und das Christkind mit den Geschenken kam. Auch das anzünden der Kerzen hat sooooo lange gedauert, bis endlich die vierte Kerze brannte.
    Heute zünden wir schon die dritte Kernze an , wo ist nur die Zeit geblieben?
    Die Uhren müssen mit jedem Jahr das wir älter werden schneller laufen, anders kann ich mir diesen Zeitschwund nicht vorstellen.
    Ich werde mir eine anderer Uhr zulegen, mit 48 Std Tag :-), vielleicht bringt mich das wieder in einen anderen Zeitrhytmus zurück.
    Ich wünsche allen Lesern und der Redaktion einen schönen 3. Advent und bleibt alle gesund.
    Euer Viogelknipser.

    Gefällt 4 Personen

    • Lieber Werner,
      wie uns das freut, daß du den Eintrag so wunderschön findest, gerade an den Videos hatten wir die größte Freude, nach 9 Jahren Adventskalender ist es nicht immer so leicht, noch was neues zu finden, und da sind wir ganz deiner Meinung, auch uns hat das erste Video am besten gefallen und wir waren auch ganz fasziniert und haben es schon oft geguckt, das ist Gänsehauteffekt pur!!!
      Ach, guck, ist das bei euren Uhren auch so? Ich dachte immer, das wären bloß unsere Uhren hier, die beschlossen haben, wir rennen jetzt mal wie blöde, sollen die doch gucken, die Menschen, wie sie mit ihrer Zeit da hinterher kommen, lach! Ich kann es auch nicht fassen, daß heute schon der 3. Advent ist, ich bin auch immer noch am Anfang unseres Adventskalenders hier und nun haben wir sogar das Bergfest schon überschritten. Natürlich ist die Zeit zu unserer Kinderzeit langsamer gelaufen, ich glaub, irgendwas machen wir heute falsch! Wie hab ich mich auch jeden Morgen aufs Adventskalendertürchen gefreut, auch noch ohne Inhalt, nur mit wunderschönen Bildern, und am Heiligen Abend das Doppeltürchen, hinter dem sich immer was ganz besonderes verbarg. Und wie endlos lang man auf die Bescherung warten mußte, lieber Himmel, heute dreht man sich einmal um und das Weihnachtsfest ist wieder Geschichte.
      In diesem Jahr fand ich das rennen der Zeit ganz besonders heftig, eigentlich ja gut in diesem verrückten Jahr, aber ich fürchte nur, das wird auch zukünftig nicht anders sein, je älter man wird, desto mehr rennt die Zeit. Jaaaa, das ist doch mal eine gute Idee, wir schaffen uns eine 48-Stunden-Uhr an, vielleicht klappt es dann mal wieder mit der Langsamkeit! 😂
      Wünschen wir dir und deiner Familie auch, lieber Werner, noch einen schönen Abend vom 3. Advent, paßt alle gut auf euch auf und bleibt gesund, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt 3 Personen

  4. Auch in B haben wir uns über diesen feinen Beitrag gefreut.
    Auch hier ist es sehr dunkel heute.
    In echt und auch im übertragenen Sinne
    Da hoffen wir, dass das Licht bald wieder so strahlen wird wie auf dem St.Lucia Kranz und deinen Lichter Bildern.
    Der kleine Pinguin ist sehr süß und schmückt inzwischen auch deinen Weihnachtsstrauß.
    Wir werden es uns heute auch gemütlich machen und schicken liebe Grüße nach O
    Habt einen wunderschönen dritten Advent 🌲🌲🌲
    eure Bees
    🐾🐾👣

    Gefällt 4 Personen

    • Ach, das freut uns in O nun wieder ganz besonders, daß ihr euch in B über unseren Eintrag wieder gefreut habt!
      Hier schien am Morgen bis über Mittag sogar die Sonne, aber dann trübte es auch wieder ein, und dunkel in echt und im übertragenen Sinne trifft wieder sehr zu.
      Das hoffen wir auch, daß der Lichterkranz der Heiligen Luzia auch wieder Licht in unser Dunkel bringt, so wie dazumalen zu ihren Lebzeiten, die sie erleuchtet hat, weil auch ihr Lebensweg beschwerlich und gefährlich war.
      Der kleine süße Pinguin hat den Weg in den Tannenstrauß gefunden und sich sehr gefreut, so viele Kollegen schon wieder zu treffen.
      Ich hab es mir hier mit meinem Bärenteam auch gemütlich gemacht, fein, daß es bei euch auch so war, dann wünschen wir noch einen schönen, gemütlichen Abend zu den lieben Bees nach B, mit ganz lieben Grüßen
      Monika und das Bärenteam.

      Gefällt 2 Personen

  5. Wie fein, dass Ihr uns immer wieder an all diese schönen traditionellen Tage erinnert, liebe Monika. Oh ja, an Mimi als Luziabraut können wir uns hier alle noch gut erinnern. Der Kerzenkranz stand ihr wirklich ausgesprochen gut. Sicher schaut sie heute noch einmal stolz auf dieses Bild von ihrem Stern herab und freut sich mit uns.
    Und dass Du, liebe Luzia, den heutigen Eintrag machen darfst, das war ja wohl klar. Alles andere hätte uns hier auch gewundert. So schön sind die vielen leuchtenden Lichter. Na und Nils ist ja wohl der Leuchtestar heute.
    Nun sind wir gespannt, was der Kalender Nr. 1 zu bieten hat. Achn einen Pinguin! Na, der passt doch bestens in die kalte Jahreszeit. Sogar einen Tannenbaum hat er dabei – richtig schick schaut er aus und wie super er zum Leuchtturm passt.
    Oh, und der Gewürzkalender enthielt Tomatensalz – eine schöne Mischung. Ich mag eh auf Tomaten gern Pfeffer. Mit Salz und Zwiebeln zusammen ist es sicher ein noch besseres Gewürz. Muss ich mir mal selbst zusammenmischen.
    Na dann, habt alle noch einen schönen Abend von 3. Advent und seid lieb gegrüßt von der Silberdistel und dem an alle schnurrige Grüße schickenden Pelztrio

    Gefällt 3 Personen

    • Jaaaa, lach, wir sind euer Terminkalender, diesen Tag mag ich aber auch besonders gerne, er ist für mich immer ein Höhepunkt im Adventskalender, so natürlich auch oder gerade in diesem Jahr wieder. Ach, ja, Mimi als Luciabraut ist unvergeßlich, ich hatte mich damals so über den Schnappschuß gefreut. Ich glaub auch, daß sie runtergeguckt und sich sehr gefreut hat, wieder dabei zu sein.
      Luzia ist gerade ganz stolz, daß ihr Eintrag hier solchen Anklang gefunden hat und ihr alle zufrieden mit ihr seid. Und auch Nils war ganz glücklich, mal wieder dabei zu sein, er leuchtet immer prächtig! Vor allem in diesem eisig-bläulichen Licht, das steht einem Eisbären doch richtig gut.
      Paßte doch prima mit dem Pinguin, nicht wahr, paßt in die Jahreszeit, paßt zu Eisbären, paßt zum Leuchtturm und hat noch sein eigenes Tannenbäumchen bei, vielleicht wollte er den dem Leuchtturmwärter schenken, damit der auch einen hat in seiner einsamen Bude.
      Das Tomatensalz kann ich nur wärmstens empfehlen, ich kannte es vorher schon, es schmeckt herrlich bei Tomaten. Kannst du dir richtig gut selbst zusammenmischen! Auf dem Tütchen stand ja alles drauf, was drin ist.
      Wir freuen uns alle sehr, daß das Türchen wieder gefallen hat, wünschen euch ebenfalls noch einen schönen restlichen Abend vom 3. Advent, kommt gut wieder in die neue Woche, lieben Streichler an euer Pelztrio und wir danken für die schnurrigen Grüße, seid alle lieb zurückgegrüßt,
      Monika, Luzia und das Bärenteam.

      Gefällt mir

  6. Liebe Monika,

    der heutige Luzia-Tag war wieder ein besonderes Highlight in deinem Advenskalenderreigen. Das ist ein schöner Brauch in Schweden und ich sah gerade dazu heute einen Bericht im Fernsehen.
    Natürlich gebührte dem Luzi Bärchen die Ehre für den Eintrag im Blögchen und sie hat es prima gemacht!

    Deine Deko ist wieder sehr anheimelnd und Mimi als Luzia war ein ganz besonderer Anblick, an den ich mich gerne erinnere.

    Der Pinguin hatte auch seinen 2. Auftritt zum 13. und fand schon den Weg in deinen Tannenstrauß, na prima!

    Wie dein Gewürzkalender mich lehrt, gibt es scheinbar unendlich viele Gewürzmischungen, von denen ich bisher keinen Gebrauch gemacht habe. Vielleicht sollte ich das mal ebenso überdenken wie meine späte Wortmelldung heute; ich komme irgendwie nicht mehr richtig in die Gänge….vielleicht erleuchtet mich Luzia nun doch noch bis zum 24. Dezember.

    Adventliche Grüße von den beiden Schlafmützen Django und seinem Frauchen Britta-Gudrun

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Britta-Gudrun,
      das freut mich sehr, daß es dir wieder so gut gefallen hat, für mich ist der Tag immer einer der Höhepunkte im Adventskalender, ich liebe diesen Brauch! Schön, daß du heute davon einen Bericht im Fernsehen gesehen hast!
      Luzia strahlt gerade richtig vor sich hin, weil ihr alle zufrieden mit ihr und ihrem Eintrag zum heutigen Türchen wart.
      Ich bin ganz zufrieden mit meiner Deko hier, es ist in diesem Jahr so besonders wichtig, es sich gemütlich und schön zu machen, und Mimi als Luciabraut damals war so ein schöner Schnappschuß, da hab ich mich so drüber gefreut.
      Der Pinguin hängt nun glücklich am Tannenstrauß mit allen „Artgenossen“, das sieht so hübsch aus, ich bin ganz glücklich über diesen schönen Adventskalender.
      Oh, ja, Gewürzmischungen gibt es mannigfaltig, das solltest du wirklich mal überdenken, dich da mehr mit vertraut zu machen, das lohnt sich!!! ☺Das andere laß einfach walten, wie es am besten paßt, in dieser Zeit muß man sich keinen Streß und keine Hektik machen, und du weißt es doch als eine meiner ältesten Leserinnen, hier gibt es kein Verfallsdatum. Ich tu mich in diesem Jahr auch schwer mit in die Gänge kommen.
      Dann schickt die Nachteule den beiden Schlafmützen 😉😂 Django und seinem Frauchen mal ganz liebe adventliche Grüße zurück, paßt auf euch auf und kommt gut wieder in die neue Woche,
      Monika, Luzia und das Bärenteam.

      Gefällt mir

  7. Danke liebe Monika für den schönen Lucia Eintrag gerade heute,hier zum 3.Advent.
    Wunderschön sind die Videos und die Eisbärentochter Luzia in Deinem Haushalt macht heute selbstverständlich den heutigen Eintrag.
    Mimi als Luzia Braut ist natürlich unvergessen, ein toller Schnappschuss ist Dir damals gelungen.
    Es war heute hier auch ein sehr grauer Tag ,zum 3.Advent .Noch zwei Tage ohne Lockdown. Auweia, na ,da lassen wir uns überraschen ob es hoffentlich den gewünschten Erfolg bringt.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend. Lg.Ursel

    Gefällt 2 Personen

    • Gern geschehen, liebe Ursel, es macht doch wieder richtig Freude hier mit dem Adventskalender, und die braucht man derzeit so nötig!
      Ja, in diesem Jahr ist Luzia die älteste Tochter im Haus und hat entsprechend auch den Eintrag gemacht, sie freut sich sehr, daß es allen gefallen hat.
      Ooooh, ja, das war ein feiner Schnappschuß dazumalen mit Mimi, freu ich mich heute noch drüber.
      Hier war es erst sonnig, aber im Laufe des Tages trübte es mehr und mehr ein. Der Lockdown ist wahrlich nicht zu vermeiden gewesen, er hätte schon viel eher erfolgen müssen. Wenn sich wirklich alle daran halten, dann kann er auch den gewünschten Erfolg haben, aber wenn Vernunft da unsere einzige Waffe ist, dann fürchte ich sehr, wir sind unbewaffnet!
      Den wünsche ich dir auch, einen schönen Abend noch, paß auf dich auf, bleib gesund, komm gut wieder in die neue Woche und liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.