Grafschafter Wochenanzeiger – Samhuinn, Samhain, Halloween – anders als zuvor!

Das Geisterschloß

In der Täler grünstem Tale
hat, von Engeln einst bewohnt,
gleich des Himmels Kathedrale
golddurchstrahlt ein Schloß gethront.
Rings auf Erden diesem Schlosse
keines glich;
herrschte dort mit reichem Trosse
der Gedanke – königlich.

Gelber Fahnen Faltenschlagen
floß wie Sonnengold im Wind –
ach, es war in alten Tagen,
die nun längst vergangen sind! –
Damals kosten süße Lüfte
lind den Ort,
zogen als beschwingte Düfte
von des Schlosses Wällen fort.

 

Wandrer in dem Tale schauten
durch der Fenster lichten Glanz
Genien, die zum Sang der Lauten
schritten in gemeßnem Tanz
um den Thron, auf dem erhaben,
Marmorschön,
würdig solcher Weihegaben,
war des Reiches Herr zu sehn.

Perlen- und rubinenglutend
war des stolzen Schlosses Tor,
ihm entschwebten flutend, flutend
süße Echos, die im Chor,
weithinklingend, froh besegen
– süße Pflicht! –
Ihres Königs hehres Prangen
in der Weisheit Himmelslicht.

Doch Dämonen, schwarze Sorgen,
stürzten roh des Königs Thron. –
Trauert, Freunde, denn kein Morgen
wird ein Schloß wie dies umlohn!
Was da blühte, was da glühte
– Herrlichkeit! –
Eine welke Märchenblüte
ist’s aus längst begrabner Zeit.

Und durch glutenrote Fenster
werden heute Wandrer sehn
ungeheure Wahngespenster
grauenhaft im Tanz sich drehn;
aus dem Tor in wildem Wellen,
wie ein Meer,
lachend ekle Geister quellen –
Weh! sie lächeln niemals mehr!

(Edgar Allan Poe, 1809 – 1849, übersetzt von Hedwig Lachmann, 1865 – 1918)

Hallo, ihr lieben Leser alle vom Grafschafter Wochenanzeiger, wieder einmal wird ein geplanter Eintrag unserer Redaktion von aktuellen Ereignissen und Entwicklungen umdiktiert. Nicht nur, daß ein Eintrag zu Halloween in diesem Jahr ohnehin schon etwas traurig gefärbt gewesen wäre, weil unser aller Co-Autor, unsere rasende Reporterin Mimi, nicht mehr unter uns weilt, war es doch immer ihr großes Fest in der Nacht der Nächte. Auch die neuesten Entwicklungen bezüglich Corona waren nicht unbedingt geeignet, den Eintrag trotzdem wenigstens bissel fröhlich zu gestalten, und dann ereilten uns noch vor der freitäglichen Redaktionssitzung weitere schlechte Nachrichten von den Kindern, meine Schwiegertochter wurde am Freitag mit einem Bandscheibenvorfall ins Krankenhaus eingeliefert, das sie zum Glück nach akuter Schmerzbehandlung noch am gleichen Tag verlassen konnte. Wieder Sorgen! 

So saßen wir hier wieder alle mit betrübten und sorgenvollen Gesichtern, aber wir haben uns dann doch entschlossen, den Eintrag zu erstellen, um in diesen ohnehin schon wieder so angespannten und besorgten Tagen ein bissel für Freude und Zerstreuung bei uns allen, das Redaktionsteam eingeschlossen, zu sorgen. 

Ja, da ist er nun wieder, der Halloween-Tag und die Nacht der Nächte, so oft im Blögchen und später im Grafschafter Wochenanzeiger vor allem von Mimi in heaven begeistert zelebriert, und so beginnen wir diesen Eintrag auch mit unserer Halloween-Queen, in memoriam! 

Nun schaut sie wirklich aus der Wolke auf ihr „Halloween-Volk“, im letzten Jahr haben wir es mit allen tierischen und menschlichen Freunden noch so fröhlich gefeiert, nicht ahnend, was kommt. Was wohl auch gut so ist! Da haben wir uns im Redaktionsteam gedacht, wir laden hier auch heute noch einmal alle tierischen Freunde von Mimi virtuell zu einer kleinen Halloween-Samhuinn-Samhain-Feier ein, real wäre es in diesen Corona-Zeiten ja eh nicht gegangen. 

   

 

 

 

Alle vertreten, Buddy, Django, Devil, Rani, Steve, Lakritze, Tobias, Amira, Luna, Storm, Keks, Torty, die graue Eminenz, Balou und Angel. Und alle haben ein feines Halloween-Kürbiskerzchen mitgebracht. Da wird sich unsere Mimi in heaven freuen, und auf Wolke und Stern zurückdenken an herrliche Tage!

Mit Feiern auf ihrem geliebten Balkonien, hier noch aus vergangenen Tagen so wunderschön gruselig geschmückt zur Ankunft der Gäste! Tempi passati! 

Ein bissel noch in Erinnerung schwelgen? Als Geister euch begrüßten am Eingang Kürbisköppe leuchteten, schröckliche Gestalten ihr Unwesen trieben Mimi die Gäste erschreckte, Speis und Trank bereitstanden und unsere Fledermäuse die Gäste bewachten und bewirteten?! Und Hamish euch im letzten Jahr auf sein schottisches Schloß derer von McBär-Duff eingeladen hat?! Wie war er glücklich! Und    wie herrlich gruselig war es dort!  Könnt ihr euch noch an den Butler erinnern? Tja, der hat in diesen unsäglichen Corona-Zeiten nun auch Kurzarbeit. Es dürfen ja keine Gäste mehr kommen, aber er wollte es sich trotzdem nicht nehmen lassen, „seine“ Gäste hier zumindest virtuell zu begrüßen und zu bewirten 

Da wären wir nun fast am Ende unseres etwas anderen Eintrags zu unser aller Lieblingsfest, aber wir haben noch einen Auftrag von Mimi in heaven, sie möchte von Wolke und Stern doch ihr Scherflein dazu beitragen, all ihre geliebten Leser und Leserinnen samt sämtlichem tierischen Anhang dabei zu unterstützen, gegen das furchtbare Gespenst Corona anzukämpfen, sie würde es ja gerne mit ihren fürchterlichsten Halloween-Bildern vertreiben, 

aber das ist ihr ja auch bewußt, daß das leider so einfach nicht geht! 

Also hat sie uns beauftragt, euch allen ein Kerzchen in die Hand zu geben daß euch in den dunklen Zeiten leuchten und Mut machen soll, und Kraft geben, sich auch weiterhin an die Regeln zu halten, die so nötig sind, damit möglichst alle gesund bleiben oder wieder werden. Und die Hoffnung in euch bewahren, daß eines hoffentlich nicht zu fernen Tages dieses Scheiß-Virus genauso verpufft und sich in nichts auflöst wie das Gespenst über der Kerze! 

Damit wünschen wir euch allen einen schönen Halloweentag und vielleicht auch ein bissel eine gruselige Nacht der Nächte, wenn ihr mögt, man kann es sich ja auch zu Hause bissel feierlich machen, halt bloß nicht im Rudel! 

Einen schönen darauffolgenden Sonntag wünschen wir euch auch, mit dem heutigen Tag ist auch der Oktober 2020 bereits Geschichte und der November beginnt. Und wird vielleicht besser, als wir alle jetzt befürchten! In diesem Sinne:

Habts fein! Paßt auf euch auf! Und bleibt oder werdet gesund! Euer Redaktionsteam vom Grafschafter Wochenanzeiger 

mit Mimi in heaven und Otto und Luzia! 

 

 

 

40 Gedanken zu “Grafschafter Wochenanzeiger – Samhuinn, Samhain, Halloween – anders als zuvor!

    • Ich mag es gerne, bin eigentlich über den keltischen Ursprung daran geraten, weil ich alte Bräuche schön finde, und weil ich als Kind schon Gruselgeschichten fein fand! Leider wird ja bei vielen entsprechenden Festen durch die Kommerzialisierung auch viel verdorben. Für mich ist es einfach ein Spaß mit alten Wurzeln, und ein sowohl lustiger als auch mit all den leuchtenden Kürbisköppen noch ein schöner Tag vor dem meist düsteren November. 🎃 Aber wie sagte der Alte Fritz schon so gut und richtig: „Jeder nach seiner Façon!“
      Einen schönen Abend wünsche ich dir und schick liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt 3 Personen

  1. Guten Morgen liebes Grafschafter Wochenanzeiger Team und Mimilein in Heaven

    und einen schönen sonnigen Tag vor der halloweenigen besonderen Vollmondnacht. Es ist ein seltener blauer Vollmond heute.

    Wir feiern keine Halloween Party, machen aber gerne mit bei virtuellen Parties im Internet und es uns abends zuhause einfach so gemütlich.
    Ein bisschen Spass muss sein und lenkt ganz gut ab vom derzeit schwereren Alltagsgeschehen (wenn man das kann und nicht zu übermächtige Sorgen hat).

    In diesem Sinne wünschen wir Happy Halloween. Bleibt oder werdet doch bitte gesund
    und wir senden liebe Grüsse,

    Steve unds Frauchen

    Gefällt 5 Personen

    • Guten Abend, lieber Steve und liebe Jutta,
      es war tatsächlich ein schöner, sonniger Tag heute, und nun bin ich gespannt auf den Vollmond, gestern war alles bewölkt, da gibt es heute hoffentlich die Chance, diesen besonderen Vollmond zu sehen, der zweite in diesem Monat. Und sehr selten, daß Vollmond gleichzeitig an Halloween ist. 🌕
      Früher haben wir immer gefeiert, heuer wird es wohl bissel still und wehmütig, aber ein wenig feiern sind wir wohl schon Mimi schuldig, die dieses Fest so liebte. Macht ihr es euch mal fein zu Hause gemütlich so wie wir auch, und ganz ohne bissel Spaß geht wirklich nicht, sonst wird man depressiv.
      Dankeschön, wünschen wir euch auch, ein Happy Halloween, paßt auf euch auf und bleibt gesund, liebe Grüße
      Monika und das bärige Redaktionsteam. 🎃

      Gefällt 3 Personen

      • Dankeschön Monika für die schönen Halloween Katzenfotos – ganz goldig :)

        Hier ist es heute bewölkt und grau. Da müssen wir es uns wohl drinnen bunt gestalten. Zum Beispiel mit leckerem bunten Essen – der Feldsalat wurde „teilgeerntet“. Und mit bunten Handarbeiten oder Malereien. Und dazu eine schöne Radiomusik, Tee oder Kaffee und Kekse, mhm…, ein gutes Buch…

        Ja wird schon irgendwie werden mit dem Lockdown „light“. Was ich brauchen könnte, wäre eine Lachschallplatte – das tägliche gemeinsame Lachen fehlt mir schon sehr… Es geht natürlich auch am Telefon….

        Geht es Steffi wieder besser? Mein Mann hatte auch einen Bandscheibenvorfall vor ein paar Jahren. Seit dem kann er die Wirbel durch geeignete tägliche Gymnastik stabilisieren, d.h. keine OP. Leider fällt sein regelmässiges Schwimmen gehen Corona-bedingt weg. Das fehlt ihm.
        Hast Du mal darüber nachgedacht eine ältere wohnungserfahrene Katze zu Dir zu nehmen? Die Mimischen Streicheleinheiten fehlen Dir doch bestimmt und ein Ausgleich ist derzeit so schwer. Auch einen Co-Chef oder eine Co-Chefin zur Bändigung der wilden Teddyband im Redaktionsteam wäre hilfreich, stimmts? :)

        Liebe Grüsse vom mal wieder abwesenden Steve und mir, Jutta

        Gefällt 1 Person

        • Da hab ich mich richtig drauf gefreut, alle schönen Halloween-Katzen-Fotos aus den vergangenen Feiern hier nochmal einzustellen, fein, daß du sie auch so goldig findest!
          Hier ist heute absolut typisches Novemberwetter, es stürmt, es regnet, es ist dunkelgrau! Aber wir hatten es uns für gestern abend auch noch bissel bunt gemacht hier, sieht hübsch aus, und überall stehen Kerzchen parat zum leuchten, Essen am Wochenende ist hier eher deftig als bunt, lach, ich hab dicke Bohnen gemacht mit Mettwurst und Bratkartoffeln. Dafür hatte ich aber am letzten Wochenende die im Eintrag von den Kürbissen rezeptmäßig eingefügten Kürbisknödel gemacht, die waren so lecker! Das Rezept kann ich also jetzt aus eigener Erfahrung wärmstens empfehlen.
          Jaaaa, das ist eine gute Idee mit der Lachschallplatte, oder einen Lachsack, hihihihi, ich hab es da gut, ich telefonier des öfteren mit meiner Freundin, die mir hier gegenüber wohnt, und wir beide können echt herzlich lachen am Telefon, und meist fällt uns auch was ein aus unserer nun schon 36-jährigen Freundschaft, die mit dem Kindergarteneintritt unserer beiden Söhne begann. Wir haben viel gemeinsam erlebt und erlitten und zusammen gemacht, da gibt es dann auch viele gemeinsame „Weißt-du-noch“!
          Soweit geht es Steffi derzeit besser, ich denke mal, das, was du vom Bandscheibenvorfall deines Mannes berichtest, wird wohl auch beim Termin am Dienstag beim Orthopäden die Option bei Steffi sein, danke für die mutmachenden Worte. Ja, das ist natürlich derzeit mit Corona Mist, da fällt so manches weg wie das Schwimmen bei deinem Mann. Und in dem Zusammenhang ist es ja auch noch doppelt bedauerlich, daß den Kindern nun erstmal die Räder fehlen, denn auch das war und tat ihnen beiden gut, manchmal ist echt überall Sand im Getriebe.
          Natürlich hab ich darüber nachgedacht und ich habe hier in meiner Stadt auch eine Anlaufstelle dafür, die nur Wohnungskatzen vermittelt, aber ich hab dabei im Moment vor allem die anstehenden Weihnachtsfeiertage im Blick, man weiß ja noch nicht, sind Besuche möglich, sind sie nicht, und wenn es möglich wäre, dann fahre ich natürlich zu den Kindern und hab dann hier eventuell ein neues Mäuschen, das sich noch so gar nicht richtig eingelebt hat, da hätte ich dann nicht das ruhige Gefühl, welches ich bei Mimi immer hatte, und dann kommt Silvester, wenn es irgend möglich ist, möchte ich das wieder mit meinen beiden Freundinnen hier feiern, wüßte da aber eben bei einem neuen Familienmitglied nicht, ob sie oder er auch so gut mit der Knallerei zurecht kämen, wie weiland meine Mimi. Da laß ich mir lieber die Zeit bis zum neuen Jahr, so lang ist das ja nicht mehr, um dann zu entscheiden, was ich mache. Mimis Streicheleinheiten fehlen mir auf jeden Fall sehr, und die Bären wären sicher auch leichter zu bändigen, lach, aber ich laß mir die Zeit! Und Mimi ist ohnehin noch so gegenwärtig hier. Ich denke, das Signal wird kommen, wenn es dann so weit ist.
          Oh, Steve ist also wieder unterwegs, wenn er wieder daheim eintrudelt, ich schick ihm einen lieben Streichler mit, bitte ausrichten, und dann macht euch einen gemütlichen Abend, liebe Jutta, ganz liebe Grüße
          Monika.

          Gefällt 1 Person

  2. Guten Morgen liebes Redaktionsteam!

    Ach wie schade, dass die schöne Geisternacht in der Grafschaft ausfällt, alldieweil doch unsere schwarze Oberhalloween-Fee als perfekte Gastgeberin fehlt und größere Versammlungen wegen Corana sowieso nicht mehr gestattet sind.

    Wie gerne erinnern wir uns an die Gaudi, die Mimi, nun in heaven, dazumalen so vortrefflich zelebrieren konnte. Nun bleibt ihr Boxbergbesen auch in der Ecke stehen, aber wir können uns immerhin an den wunderschönen Bildercollagen erfreuen, die du, liebe Monika, wieder gezaubert hast.

    Mein Futter habe ich mir heute etwas lustlos einverleibt, obwohl es mein Lieblingsffutter ist, das für besondere Anlässe auch als Reiseproviant stets vorrätig ist. So verbringen wir also diesen Tag in lieber Erinnerung an unserer Grafschafter Burgfräulein Mimi und wünschen auch der Schwiegertochter schnelle Genesung von diesem fiesen „Vorfall“ im Rücken und ein Hexenschuss hätte auch gereicht, da er weniger dramatisch ist.

    Seid alle herzlich gegrüßt und haltet die Öhrchen steif, damit dieser Corona-Spuk endlich bald beendet ist und wir wieder unbeschwert in die Zukunft schauen können.

    Euer Django mit Frauchen

    Gefällt 5 Personen

    • Guten Abend, lieber Django mit Frauchen Britta-Gudrun,
      wie schön, daß du dich selber meldest, das wird deine Freundin Mimi in heaven sehr freuen. Ach, ja, das ist echt so schade, daß unsere legendäre und schöne Geisternacht in diesem Jahr ausfällt, wenn Mimi noch da wäre, dann hätten wir es trotz bzw. mit Abstandsregeln, Masken und allem drum und dran rein virtuell so richtig krachen lassen, aber angesichts all der betrüblichen Entwicklungen muß es eben in diesem Jahr halt so gehen.
      Mimis Besen steht einsam auf Balkonien, und wir haben mit unserem Redaktionsteam heute nachmittag in den Erinnerungseinträgen aus schönen Zeiten geschwelgt, die wir von Halloween hier immer erschaffen hatten. Freut mich, daß euch die heurigen Collagen Freude gemacht haben, so sollte das!
      Ach, siehste, Django, auch dir war elegisch zumute, wenn du dein Futter doch eher lustlos verspeist hast, und das bei deinem Lieblingsfutter! Das hast du jetzt süß geschrieben, daß mit dem Grafschafter Burgfräulein Mimi, da wird sie leuchtende Augen bekommen haben auf Wolke und Stern, sie liebte deine Komplimente!!! 🐈
      Danke auch für die lieben Besserungswünsche für meine Schwiegertochter, ja, da ist nun wahrlich was dran, ein Hexenschuß hätte es auch getan!
      Wir geben unser bestes, lieber Django, mit Öhrchen steif halten, und wir wünschen das natürlich auch euch, schaun wir mal, wie sich der Corona-Spuk nun im November entwickelt, es wäre so schön, wenn es besser würde als befürchtet. Paß bitte gut auf dich und dein Frauchen auf, bleibt uns schön gesund und wir schicken ganz liebe Grüße
      Monika, Mimi in heaven und das bärige Redaktionsteam. 🎃

      Gefällt 2 Personen

  3. Meine liebe Monika,

    nee,der Eintrag zu Halloween darf hier wirklich nicht fehlen.Das ist eben gerade die Lebenskunst,auch in schweren Zeiten an Altbewährtem festzuhalten,weil es uns auch Sicherheit gibt,sons schwankt doch alles zu sehr hin und her.Bin froh,dass es euch gibt,ihr Hoffnungsverbreiter und Konstantbleibende!

    Eine feine Einleitung ist schon wieder das Gedicht,es ist schon eine Geschichte für sich.Ganz wunderschön ist das Bild mit dem tanzenden Paar!

    Klar,Mimilein fehlt physisch sehr,war es doch auch IHR Fest.Aber sie ist mit dabei,mittendrin und freut sich mit übers G.eschehen heute im Eulennest.

    Die allerbesten Wünsche natürlich auch für Steffi und von Herzen gute Besserung! Möge es bald wieder gut werden!
    Hoffe,ich darf den kleinen Spaß machen-passen wir alle gut auf,dass wir heute keinen Hexenschuß bekommen, ;)

    Dankeschön für die gebrachte Zerstreuung mit dem feinen Eintrag,sie soll auch genauso zu euch zurückkehren! Halloween ist ja auch nicht ganz so meins,wir kannten es im Osten einfach nicht,auch das Reformationsfest wurde nicht ofiziell begangen,aber ich hab jetzt gern mit an euerer Freude und der Feier teilgenommen!Und denke dann besonders abends an euch!
    Ganz sehr toll euere Videokonferenz mit nötigem Abstand,gut,dass dei Schaltung auch bis ins ferne Kanada so gut klappte. ;)
    Ihr tragt alle wunderschöne Kostüme,wollte schon fast schreiben,ihr seht niedlich aus,aber das ist ja nun gar nicht angebracht.Gebt euch alle große Mühe,gruselig und furchteinflößend auszusehen,ist euch auch gut gelungen!Habt wirklich alles aufgeboten aus dem Gruselkabinett,mir jagts einen Schauer nach dem nächsten über den Rücken.,ihr allerliebste Parade. Dicken schmatz auf jede Schnauze!
    Die Kürbiskerzchen sind ein efeine Idee und leuchten gut bis zu Mimilein hinauf,Sie wird sich sehr gern an die erlebten Halloweennächte im Eulenest erinnern und darin schwelgen.Genauso wie Björn an seine in den Kindheitstagen.Schriebst es ja schön,wie fein ihr das immer zelebriert habt.
    Der Butler darf dabei wirklich nicht fehlen,er wurde bei euch immer reichlich entlohnt und hat nun genügend Rücklagen,bis es wieder besser wird.

    Gern würde ich mit Mimilein das Coronagespenst vertreiben,wenns mit schlimm anfauchen getan wäre.Dankeschön für die Kerze und dem Aufruf auch nochmal von euch,uns an alle Auflagen zu halten.
    Hauptsache,wir bleiben alle gesund,ihr bitte auch.Und habt einen schönen Halloweentag und eine wohlig gruselige Nacht,du mit deinem Redaktionsteam und deiner Fanmeile natürlich auch!
    Und für euch morgen einen guten Allerheiligensonntag gewunschen mit der großen Hoffnung,dass der November uns doch bissel angenehm überrascht!

    Liebste Grüße schickt euch Brigitte.

    Gefällt 4 Personen

    • Meine liebe Brigitte,
      ja, das ist nun wohl so, die einen verfluchen die Dunkelheit und die anderen machen eben stillschweigend ein Kerzchen an!
      Es war ein bissel schwierig in diesem Jahr mit dem Gedicht, es gibt nicht so sehr viele, aber dann haben wir das entdeckt, und das gefiel uns sehr gut, es läßt sich auch so gut in die jetzige Zeit übersetzen. Das Bild fand ich auch so sehr schön.
      Danke auch erst einmal für deine lieben Besserungswünsche für Steffi.
      Hier wurde Halloween ja gleich von Anfang an entsprechend zelebriert, das freut mich heute umso mehr, weil man da so schön in den Erinnerungen schwelgen kann, ich mag das Fest, ich mag seine Wurzeln und auch den ganzen Budenzauber, gerade und vor allem vor dem von mir so ungeliebten November und seiner meistenteils Düsternis und all seinen Gedenktagen.
      Ja, hier sind ja auch Profis am Werk, da klappen auch Videokonferenzen bis hin nach Kanada, gelernt ist gelernt! Die Kostümbilder sind noch aus den vergangenen Tagen, was hatten wir immer für eine Freude beim raussuchen und erstellen. Und mit dem Kürbiskerzchen paßte es halt so schön in memoriam an Mimi in heaven.
      Tja, wenn das halt so einfach wäre mit dem Gespenster austreiben wie an Halloween mit dem Corona-Mist, so können wir hier halt nur die Kerze der Hoffnung am leuchten halten. Und vielleicht wird der November wirklich besser als befürchtet.
      Wir wünschen dir auch noch einen schönen Abend von Halloween und morgen einen ebensolchen Sonntag, paß auf dich auf und bleib gesund, liebste Grüße
      Monika und das bärige Redaktionsteam. 🎃

      Gefällt 3 Personen

  4. Es gibt wohl keinen der Bandscheibenprobleme besser versteht als ich . Sie kann froh sein, dass ihr eine Op und die damit verbundenen Folgen erspart geblieben sind . Oft ist das Ganze aber nur ein Hinauszögern, so wie ich es auch erlebt habe. Ein echter Bandscheibenvorfall geht nicht von allein weg, ganz das Gegenteil ist der Fall . Hier ist Vorsicht geboten , kommt es zu Lähmungen so wie bei mir, ist es oft eine Notop, in der das Ganze schlussendlich endet. Sie soll sehr vorsichtig sein und auf ihren Körper achten.
    Ich glaube es ist unsere Generation die mit Helloween nicht so recht was anzufangen weiß. Heute sind es unsere Enkelkinder, die bei Eintritt der Dunkelheit gruselig verkleidet von Tür zu Tür gehen. Mit dem Spruch „Süsses oder Saures“ kommen sie später mit prall gefüllten Tragetaschen zurück . Ich kenne dieses Ritual oder ein ähnliches zu einer anderer Zeit. Wir sind als Kinder auch verkleidet von Tür zu Tür gegangen , unser Forderung im Lied war aber Wurst oder ein Ei. Obwohl wir auch meistens Süssigkeiten bekamen. Die Zeiten haben sich wohl geändert. Wir haben uns früher immer zu Fastnacht mit Süssen eingedeckt. um den Wunsch der Kinder gerecht zu werden . Das süsse Zeugs bliebt meistens liegen oder hat allenfalls ein Fernsehabend versüßt. Die Kinder die sonst kamen blieben aus, bzw es wurden von Jahr zu Jahr weniger bis es ganz einschlief. Heute ist es halt Helloween, wo es alle paar Minuten an unserer Tür klingelt und der Ruf „Süßes oder Saures durch den Hausflur schallt.
    Ich wünsche die ein nettes Helloween und ein erholsames Wochenende.
    Liebe Grüße Werner.

    Gefällt 6 Personen

    • Ja, lieber Werner, an dich hab ich gestern oft gedacht, du kennst da nun wahrlich was von!
      Ich mag nicht spekulieren, was könnte, sollte usw. ich warte jetzt einfach mal ab, was und wie es nächste Woche über ihren Orthopäden weiter geht. Und das wird sie tun, vorsichtig sein und auf ihren Körper achten.
      Ach, ich hab früh was mit Halloween anfangen können, erstens mag ich alte Bräuche und aus einem alten keltischen stammt halt Halloween, zweitens hab ich diese Leidenschaft vererbt und bin dann über Björn, der sich eben auch sehr für alles mittelalterliche begeistern konnte und kann, über Samhain quasi an Halloween gekommen. Hier haben wir es immer so ein bissel wie den alten Brauch gefeiert, aber ich fand auch immer schon die kleinen Heischegeister prima, wenn sie losgezogen sind, was in diesem Jahr nun wohl auch ausfallen wird, vernünftigerweise. Ich kenn den Brauch des Heische-gehens bei uns auch eher zu St. Martin und eben zu Karneval, aber die Zeiten ändern sich und Feste auch. Aber weniger wurde es tatsächlich, wie du es auch schreibst, bei allen Anlässen!
      Wird ein ruhiges Halloween in diesem Jahr, mal gucken, ob sich der schöne Vollmond heute zeigt, ich wünsche dir und deinen Lieben auch ein richtig schönes Wochenende, paßt bitte alle gut auf euch auf und bleibt gesund, ganz liebe Grüße
      Monika und das bärige Redaktionsteam. 🎃

      Gefällt 3 Personen

  5. Moin aus dem Land, in dem heute der Reformationstag gefeiert wird.
    Bzw. nicht gefeiert, denn Corona verbietet selbstverständlich jede Feier.
    Aber virtuell geht und das hast du wieder gut hingekriegt 👻
    Es ist alles gruselig zur Zeit und man muss aufpassen, dass man nicht seinen Optimismus verliert.
    Pass auch du gut auf dich auf, liebe Monika.
    🎃🎃🎃

    Gefällt 4 Personen

    • Moin moin aus der Grafschaft, in der Halloween in diesem Jahr auch eher brach liegt, wie bei euch der Reformationstag, der ja auch wegen Corona nicht gefeiert wird.
      Hach, das freut mich, ja, eben, virtuell geht es doch, und wir gucken jetzt gerade alle ganz glücklich, das es gefällt!
      Da sprichst du mir so aus der Seele, es ist auch ohne Halloween eine gruselige Zeit und da muß man sich wahrlich ganz viel Mühe geben und aufpassen, daß man seinen Optimismus nicht verliert.
      Paßt ihr bitte auch gut auf euch auf, für Buddylein einen lieben Püler, Mimi in heaven hat sich sehr gefreut, daß alle Freunde da sind heute, wenn eben auch nur virtuell, bleibt gesund und ich schick ganz liebe Grüße
      Monika. 🎃🎃🎃

      Gefällt 2 Personen

  6. Liebe Monika,
    zuerst mal zu deiner Steffi – hoffentlich hält diese Schmerzbehandlung an!
    Denn was man im Moment schon gar nicht möchte, das ist ein Krankenhausaufenthalt!! Den mag man sowieso nie, aber jetzt noch weniger!
    Ich hoffe, dass Mimis Kerzlein seine Wirkung tut und den Virus verpuffen lässt – das wäre schon sehr schön!!
    Mach es dir heute abend mit all deinen Lichtern und Kerzen so gemütlich wie möglich und pass auch du gut auf dich auf!
    Viele Grüsse und gute Besserung für deine Schwiegertochter,
    Christa

    Gefällt 4 Personen

    • Liebe Christa,
      das hoffe ich auch so sehr, am Dienstag ist der Termin beim Orthopäden, hoffentlich klappt alles bis dahin. Da hast du so recht, Krankenhausaufenthalt ist ja eh schon nicht schön, aber in diesen Zeiten einfach furchtbar.
      Das wäre schön, nicht wahr, wenn Mimis Kerzlein auf diese Art ihre Wirkung tun könnte und das Virus einfach so verpufft, die Hoffnung stirbt immer zuletzt, und vielleicht wird der November doch besser, als man es jetzt befürchtet.
      Das mach ich mir auch, man braucht doch lichte Momente so sehr, danke für deine lieben Besserungswünsche für Steffi, ich werde alle von hier ausrichten, paß du bitte auch gut auf dich und all deine Lieben auf, bleibt gesund und ganz liebe Grüße nach Kanada,
      Monika. 🎃

      Gefällt 3 Personen

  7. Liebe Monika, auch von mir zunächst für Steffi alles Gute. Ich drücke ihr die Daumen, dass die Schmerzbehandlung ordentlich Erfolg hat und es ihr hinterher wieder richtig gut geht.
    Dass Ihr zu einer kleinen virtuellen Feier aller tierischen Mimi-Freunde eingeladen habt. finden unsere drei Pelzträger super. Na, und Mimi schaut ja von oben zu und freut sich sicher sehr, dass all ihre Freude sich so fein zusammengefunden haben. Sie haben versprochen, mit den Fledermäusen mal kurz eine Runde um Mimis Wolke zu drehen – natürlich auch dort mit Abstand.
    Wir sind richtig gespannt, ob sich hier bei uns heute zu Halloween etwas tun. Sicherheitshalber haben wir uns natürlich mit Süßkram eingedeckt. Wir wollen ja sie Geister, die vielleicht sittsam an unsere Tür pochen nicht enttäuschen.
    Trotz allem Euch einen schönen kuscheligen Abend und liebe Grüße von der Silberdistel

    Gefällt 4 Personen

    • Danke, liebe Silberdistel, für deine lieben Besserungswünsche für Steffi, ich hoffe auch so sehr, daß die Schmerzbehandlung wirkt bis zum Termin beim Orthopäden, und dann mal weiter gucken.
      Hach, das freut uns sehr und da hatten wir drauf gehofft, daß trotz des bissel wehmütigen Untertons sich auch euer Pelztrio freut über die virtuelle Einladung aller Freunde! Mimi freut sich ganz sicher darüber, sie wird es selbst so sehr bedauert haben, zu diesem Fest nicht mehr dabei sein zu können, sie hat es so geliebt. Oooh, das ist aber sehr, sehr lieb, und paßt doch wunderbar in die heutige Halloweennacht, wenn eure drei mit den Fledermäusen eine Runde um Mimis Wolke drehen werden, natürlich mit dem gebotenen Abstand, klar, hach, da wird sich meine Maus aber freuen.
      Ich hab auch noch bissel was liegen hier, aber ich glaube kaum, daß sich heute was tut, wenn überhaupt, dann höchstens hier aus dem Haus, ich laß mich mal überraschen und bin gespannt, wie das bei euch aussehen wird.
      Wünschen wir euch auch, einen schönen kuscheligen Abend, paßt auf euch alle auf und bleibt gesund, habt auch einen schönen Sonntag und liebe Grüße
      Monika und das bärige Redaktionsteam. 🎃🎃🎃

      Gefällt 3 Personen

      • Du wirst es nicht glauben, liebe Monika, aber bisher waren tatsächlich schon 16 Kinder hier.
        Nochmals liebe Grüße und auch Dir und Deinem Team einen kuscheligen Abend und nochmals *daumendrück* für Steffi. Die Pelzbande ist gerade zu Mimis Wolke aufgebrochen 😉

        Gefällt 3 Personen

        • Ach, wie schön, liebe Silberdistel, da freu ich mich sehr für euch, und vor allem für die Kinder, wenn man es richtig macht, kann man doch wenigstens bissel Spaß dabei haben.
          Dankeschön, für den kuscheligen Abend und fürs daumendrücken, und einen lieben Streichler für die Pelzbande, wenn sie von ihrem Ausflug zu Mimis Wolke wieder daheim sind, meine Maus wird sich freuen! ☁⭐
          Liebe Grüße zurück,
          Monika.

          Gefällt 2 Personen

          • Hier wurde auch von offizieller Seite gesagt, dass das alles kein Problem sei, wenn man zu Halloween verpackte Süßigkeiten an die kleinen Gespenster verschenken würde. Na, und ich denke auch, irgendwie sollen die Kinder doch auch in diesen Zeiten ein bisschen Freude haben. Und das haben sie, wie wir hier gerade sehen können 😊

            Gefällt 3 Personen

            • Ja, das hab ich mir auch so gedacht, verpackt ist das doch auf jeden Fall in Ordnung, man geht doch auch einkaufen. Da packt man doch auch an. Und genau das empfinde ich eben auch so, gerade die Kleinen brauchen in diesen Zeiten doch ein bissel Freude, freut mich sooooo sehr, daß sie es bei euch haben, hier hat erwartungsgemäß leider noch kein Geist gebimmelt.
              Weiter viel Freude mit und an den kleinen Geistern und Gespenstern! 🧛‍♀️🧛‍♂️🎃🍬👻👻❤❤❤

              Gefällt 2 Personen

  8. Ich kann diesem Keltischen Brauch, genannt Halloween auch nicht viel abgewinnen, bin ja hier im nüchteren Preußen/Berlin, halte es aber auch mit dem „Alten Fritz,jeder soll nach seiner Facon selig werden. “
    Ich finde es aber sehr lieb und schön von Dir liebe Monika, dass Du es doch immer wieder verstehst uns ein bisschen aufzuheitern in dieser schrecklichen Virus Pandemie, wo täglich die Zahlen steigen und man wirklich nicht mehr weiß, was morgen wieder kommt.
    Leid tun mir nur die Kinder, denn verkleiden und gruselig schön die Leute erschrecken, dass haben wir doch als Kinder auch ohne Halloween gerne gemacht.
    Habe aber heute Abend drei Kinder an einer Straßenecke seltsam verkleidet stehen sehen. Ich habe Ihnen vom Auto aus zugewinkt. Sicher wollten Sie sich auch auf den Weg machen und an Türen klingeln, für Süsses oder saures.
    Für Deine Schwiegertochter Steffi wünsche ich auch baldige Besserung und ,dass der Bandscheibenvorfall mit konservativen Mitteln zu beheben ist. Operation ist doch wohl nur im äußersten Notfall nötig.
    Zusätzlich zu dieser furchtbaren Pandemie und dem erneuten Lockdown, nun das auch noch.
    Danke Dir für die virtuelle Halloween Party mit all Ihren tierischen Freunden, im Gedenken an Mimi in Heaven.Da ging heute bestimmt auch die Party ab.Na Ja, die Fledermäuse sind doch unterwegs und fliegen bestimmt um Mimis Wolke rum.
    Zünde wir alle eine Kerze an und lassen uns die Zuversicht nicht nehmen.
    Ich wünsche Dir ein schönes und angenehmes Wochenende liebe Monika, mach es Dir mit dem Bärenteam gemütlich.
    Liebe Grüße sendet Dir Ursel aus BÄRlin

    Gefällt 4 Personen

    • Ich bin ja ein bekennender Fan sowohl vom keltischen Fest als auch von Halloween, 😊aber ich halte es eben auch wie der Alte Fritz, jeder nach seiner Façon!
      Dankeschön, liebe Ursel, das freut mich sehr, daß es mir wieder gelungen ist zusammen mit meinem Team, euch hier ein bissel aufzuheitern, das ganze ist ja auch für mich selbst eine Therapie, beim schreiben krieg ich meistens auch den Kopf wieder bissel frei. Nun hab ich gerade beim schreiben hier auf die Uhr am PC geguckt und festgestellt, der Oktober ist seit gut 10 Minuten Geschichte, nun hoffe ich sehr, der November zeigt sich vielleicht doch besser, als wir alle derzeit befürchten! 🙏
      Oh, ja, ich hab mich auch schon vor Halloween gerne und auch gruselig verkleidet, das machte doch solchen Spaß, mir tun die Kinder in diesem Jahr ohnehin alle sehr leid, ist doch auch für sie alles nicht leicht, aber sie sind da ja zum Glück so pragmatisch wie Tiere, und wissen meistens, wie man trotzdem und aus allem noch was schönes machen kann. Hach, die Kiddies werden sich gefreut haben, daß du aus dem Auto raus gewinkt hast, bestimmt waren sie zum heischen unterwegs. 🧛‍♀️🧛‍♂️👻💀👹👽
      Danke für deine lieben Besserungswünsche für Steffi, ich hoffe auch sehr, daß es mit konservativen Mitteln behoben werden kann! 🙏 Manchmal ist es wirklich schlimm, da kommt eines zum anderen. Und immer eine Sorge mehr.
      Wir haben hier auch noch bissel mit Kürbiskopp auf dem Kamin und Kerzchen an gefeiert, bei Mimi in heaven ging bestimmt die Post ab heute dort oben, so sehr wie sie dieses Fest doch geliebt hat, wird sie alle Engel da oben aufgemischt 😂und mit den Fledermäusen um die Wolken gescheucht haben! Und natürlich mußte ihre virtuelle Party hier im Grafschafter doch auch noch sein, fein, daß es dir auch gefallen hat, was hatten wir im letzten Jahr hier für einen Spaß genau wie im Jahr davor, 2018, mein Lieblingsjahr!
      Ja, das machen wir auch mit der Kerze und hoffen, wir können uns Mut, Zuversicht und Hoffnung bewahren, was wir dir natürlich auch von Herzen wünschen, liebe Ursel! Wir wünschen dir jetzt eine gute Nacht mit einem besonderen Gruß von deinen beiden Bären, Bruno und Otto, wir machen es uns jetzt auch noch bissel gemütlich, schlaf gut, hab einen schönen Sonntag und wir schicken alle ganz liebe Grüße
      Monika und das bärige Redaktionsteam. 🎃

      Gefällt 1 Person

  9. Lieb von Dir, dass du uns vier Miezen zu Hallo Wien mit Kürbiskerzen eingeladen hast. Und die Fotos von uns sind sehr gut gelungen. Hier haben heute keine Kinder geklingelt. Die aus unserem Haus haben nur mal auf der Treppe ein wenig getobt. Das war aber auch schon alles. Schade, sie hatten sich sicher sehr darauf gefreut.Deiner Schwiegertochter gute Besserung
    Liebe Grüße
    die vier Monsterkatzen und die Hexe Ina aus Berlin :-)

    Gefällt 4 Personen

    • Das haben wir so gerne gemacht, ihr lieben vier Monsterkatzen aus Berlin und eure Hexe Ina, euch zu Hallo Wien 😂mit Kürbiskerzen eingeladen!!! Was hatten wir doch alle immer für einen Spaß zu dieser Nacht der Nächte hier, als Mimi noch lebte. Und daher stammen ja auch die Fotos von euch, das hat mir damals solche Freude gemacht, für jeden von euch Freunden von Mimi das passende Halloween-Kostüm rauszusuchen. Fein, daß es euch gefallen hat.
      Hier haben auch keine kleinen Heische-Geister geklingelt, ich fand es auch sehr schade, ganz sicher hatten sich die Kinder sehr darauf gefreut.
      Dankeschön für die lieben Besserungswünsche für meine Schwiegertochter, ich werde sie ausrichten.
      Gute Nacht wünschen wir euch und einen schönen Sonntag, liebe Grüße
      Monika und das bärige Redaktionsteam. 🐈🐈🐈🐈🎃

      Gefällt 2 Personen

  10. Hallo, liebe Monika,
    na, so was, haben sich meine Zwei virtuell auch bei Euch getroffen! Deswegen konnte ich heute Nacht auch ungestört durchschlafen.
    Natürlich haben sie mir aber auch gemaunzt, dass es im letzten Jahr noch um Vieles schöner war, da doch die Chefin und Gastgeberin sie hoechstselbst begrüßt hatte. Aber es war ihnen selbstverständlich eine Ehre, auch an der diesjährigen Halloween-Mimi-Gedenk-Party (virtuell) teilzunehmen!
    Ich selbst kann mit Halloween genauso viel anfangen wie mit Fasching – nämlich gar nichts, und wenn es nach mir ginge, könnte alle diese Veranstaltungen ersatzlos ausfallen, genauso wie die Silvesterparties. Das kannst Du ganz sicher nicht verstehen, oder? Aber ich bin für solche Veranstaltungen zu introvertiert und finde es, sorry, bescheuert, wenn jemand auf Kommando lustig sein oder andere erschrecken soll. Vielleicht hat meine Einstellung hierzu auch etwas mit meinem Temperament zu tun (Ich meine hier die ursprünglichen Temperamentstypen wie Choleriker, Sanguiniker,…), da ich mir sicher bin, dass ich, wenn ich z. B. in einer „richtigen Karnevalshochburg“ geboren worden wäre, auch nicht anders ticken wuerde.
    Meine Einstellung hat aber nichts mit Eurem Beitrag zu tun, den ich, wie immer, sehr gelungen finde, genauso wie die ganzen Halloweenkostueme, die Du Mimis Freunden „zur Verfügung gestellt hast“.

    Alles Liebe

    Bine mit Angel und Balou, die ihre Kostüme natürlich für die gelungensten halten

    Gefällt 3 Personen

    • Liebe Bine, liebe Angel und lieber Balou,
      aber selbstverständlich waren deine beiden mit von der Partie bei unserer Gedenkveranstaltung zu früheren Halloween-Nächten, siehste, da konntest du mal ungestört schlafen, lach!
      Oh, ja, im letzten Jahr war alles anders und vieles schöner, wer hätte da geahnt, wie sich das alles entwickelt. Und zum Glück ist es so, daß man es nicht weiß.
      Oh, doch, ich kann das schon verstehen, wenn man mit verschiedenen Festen nichts am Hut oder keine große Beziehung dazu hat, ich schrieb ja schon, der Alte Fritz hatte da schon sehr recht, jeder nach seiner Façon, und meine geht da eher in die Richtung aus dem Kleinen Prinzen, wo es heißt „Es muß feste Bräuche geben“, mit der Erklärung „Es ist das, was einen Tag vom anderen unterscheidet, eine Stunde von den andern Stunden.“ Deshalb hab ich ja auch das dicke Feste- und Bräuche-Buch hier zuhause, und natürlich muß das alles nicht auf Kommando, für die echten Rudelveranstaltungen bin ich außer bei wenigen Ausnahmen auch nicht der Typ. Und da wirst du bestimmt viele Gleichgesinnte finden, was zum Beispiel den Karneval in den entsprechenden Hochburgen angeht, da gehen an solchen Tagen und zu normalen Zeiten bestimmt so einige Bewohner stiften, weil ihnen das zuviel ist, bestes Beispiel sind meine Kinder, die wohnen in Köln, aber Karneval ist so gar nicht ihrs! 😂
      Nein, hab ich auch so nicht verstanden, daß es was mit meinem Beitrag zu tun hätte, wir haben hier doch immer alle fröhlich miteinander gefeiert, und ich hab mich gefreut, daß dir der Beitrag hier wieder gefallen hat, was hab ich für einen Spaß dazumalen gehabt, Mimi und Mimis Freunden hier die Halloween-Kostüme anzuziehen, ich finde sie alle so klasse, und kann Angel und Balou nur beipflichten, selbstverständlich sind ihre die schönsten Kostüme, und so sehen sich alle anderen tierischen Teilnehmer sicher auch, alle haben für sich natürlich die allerschönsten Kostüme ever! ☺
      Ich wünsch euch allen noch einen schönen Sonntagabend mit lieben Grüßen, paßt auf euch auf und bleibt alle schön gesund,
      Monika und das bärige Redaktionsteam.

      Gefällt 1 Person

  11. Wir hatten Reformationstag und das ist bei uns ein Feiertag. Kaum jemand hier in der Gegend feiert Halloween und es kommt auch niemand vorbei, der gruselig ist :-D
    Unsere Kinder kennen zwar Halloween, machten sich aber auch nichts daraus.
    Ein jeder, wie er mag.
    Für deine Schwiegertochter alles Gute. So etwas ist wahrhaft nicht schön.
    Liebe Monika, komm gut in die neue….gruselige Woche (n).
    LG Mathilda ♥ ♥ ♥

    Gefällt 3 Personen

    • Habt ihr den Reformationstag auch als Feiertag, schön! Vor drei Jahren hatten wir ihn ja mal bundesweit, das war erfreulich! 😊
      Hier feiert man Halloween eigentlich auch nicht so dolle, aber ich hab ihn immer schon gefeiert, als mein Sohn noch klein war, er mochte die Gruselgeschichte sehr, das ist bis heute so geblieben, aber das sag ich auch, ein jeder, wie er mag!
      Danke für die lieben Wünsche für meine Schwiegertochter, ist alles noch sehr holprig, mal sehen, was dann morgen beim Termin der Orthopäde dazu sagt.
      Ja, lieben Dank, das werden sie wohl werden, die nächsten Wochen, man wünscht sich so dringend Vernunft, aber die ist derzeit häufig in Deutschland ausverkauft, und wahrscheinlich auch nicht nur da. 🙁
      Soweit gut rein gekommen in die neue Woche, ich wünsche euch auch eine hoffentlich gute, liebe Grüße
      Monika. ❤❤❤

      Liken

    • Dankeschön, lieber Jens, für die lieben Grüße aus Stuttgart!
      Das sind schöne Bilder, da hat die Natur verschwenderisch den „Farbkasten“ benutzt, wunderschön, die Herbstfarben, rot, ocker, gelb, und die hübsche Kirche gefällt mir so sehr! Ich kann mir gerade sehr gut vorstellen, wieviel Freude dir dein neues Hobby macht, die Bilder sprechen dafür!
      Danke fürs teilen, ich wünsche dir noch einen schönen Abend und weiterhin einen ganz feinen Urlaub, bleib gesund und liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.