Grafschafter Wochenanzeiger – Promi-News

Wintermärchen

Auf dem Baum vor meinem Fenster
saß im rauhen Winterhauch
eine Drossel, und ich fragte:
„Warum wanderst du nicht auch?

Warum bleibst du, wenn die Stürme
brausen über Flur und Feld,
da dir winkt im fernen Süden
eine sonnenschöne Welt?“

Antwort gab sie leisen Tones:
„Weil ich nicht wie andre bin,
die mit Zeiten und Geschicken
wechseln ihren leichten Sinn.

Die da wandern nach der Sonne
ruhelos von Land zu Land,
haben nie das stille Leuchten
in der eignen Brust gekannt.

Mir erglüht’s mit ew’gem Strahle
– ob auch Nacht auf Erden zieht –,
sing‘ ich unter Flockenschauern
einsam ein erträumtes Lied.

Wundersamer Trost der Schmerzen!
Doch nur jene kennen ihn,
die in Nacht und Sturm beharren
und vor keinem Winter fliehn.

Dir auch leuchtet hell das Auge;
deine Wange zwar ist bleich;
doch es schaut der Blick nach innen
in das ew’ge Sonnenreich.

Laß uns hier gemeinsam wohnen,
und ein Lied von Zeit zu Zeit
singen wir von dürrem Aste
jenem Glanz der Ewigkeit.“

(Otto Ernst, eigentlich Otto Ernst Schmidt, deutscher Erzähler, ursprünglich Volksschullehrer)

Eine ganz prominente Eisbärin hat heute Geburtstag:

liebe Anori, wünschen dir von ganzem Herzen in diesem Jahr zum ersten Mal das Redaktionsteam vom Grafschafter Wochenanzeiger!

Allen voran natürlich unsere eisbärigen Kollegen

Ruddi, Bruno und die schimmernde Lucia!

8 Jahre wird heuer „meine“ Anori-Maus alt!

Feier wieder schön deinen Ehrentag, zusammen mit deinem Kumpel Luka, wie in den vergangenen Jahren!

(Bild: © Claudia K.)

Ich werde nie vergessen, wie ich dich zum ersten Mal sah, in jenem Mai 2012, als in Erwartung auf den Besuch bei dir dieses Blögchen und der heutige Grafschafter Wochenanzeiger entstand!

(Bild: © Claudia K.)

(Bilder: © Claudia K.)

Meine Kinder haben dich, als du schon größer warst, auch in Wuppertal besucht, da warst du noch mit deiner Mama Vilma zusammen

Deine Mama Vilma und dein Papa Lars schicken dir heute bestimmt die liebsten Grüße aus dem Regenbogenland, sie werden beide so stolz auf ihre schöne Tochter sein.

Zum Geburtstag heute gratulieren wir dir hier alle mit Bildern von und mit deiner liebsten Jahreszeit, dem Winter:

Hab viel Spaß, so wie dieser vergnügte Eisbär!

Es wäre ja schön, wenn es schneien würde zu deinem Geburtstag, aber da sieht es leider nicht nach aus in unseren Breiten hier! Mußt du dich mit den Bildern begnügen!

Mit viel Schneegestöber und Eiszapfengeklirr wünschen wir dir nun alle einen ganz wunderschönen Geburtstagstag, laß es dir gut gehen, alle lieben Wünsche für ein langes, gesundes Eisbärenleben mit deinem Freund Luka zusammen wünschen wir dir und, wenn es soweit ist, ein ganz, ganz feines neues Zuhause für euch beiden!

Happy birthday, liebe Anori, wünschen dir von Herzen das Redaktionsteam vom Grafschafter Wochenanzeiger!

Habs fein! Und allen unseren Lesern wünschen wir einen schönen Samstag!

21 Gedanken zu “Grafschafter Wochenanzeiger – Promi-News

    • Jaaaa, genau, liebe Christa, meine Herzensbärin! Ich hoffe immer noch, ich kann es mal möglich machen, nochmal nach Wuppertal zu fahren, bevor sie ein anderes Zuhause bekommt. Mal sehen, was das neue Jahr dazu bringt.
      Liebe Grüße nach Kanada
      Monika.

      Gefällt 2 Personen

  1. Liebe Monika,
    wie schön Anori hat heute Geburtstag 🎂und Du hast ihr ein feines Geburtstags TB gezaubert. Ich möchte Knuts kleiner Schwester auch ganz herzlich zum Geburtstag gratulieren 🥂und ihr ein langes feines Leben mit ihrem Freund Luka in einem tollen Zoo wünschen.
    Nun holt uns nach den vielen Feiertagen der Januar Blues ein.
    Ich räume erstmal meine ganze Weihnachtsdekoration weg, damit bin ich erstmal gut beschäftigt.
    Ich wünsche Dir eine angenehme Woche mit Mimi und dem Grafschafter Redaktionsteam.
    Lg. Ursel

    Gefällt 5 Personen

    • Liebe Ursel,
      freut mich, daß dir mein Geburtstags-TB für Anori gefällt, Knuts kleine Halbschwester, und das wünsche ich ihr auch von Herzen, ein langes, gesundes Leben mit ihrem Freund Luka in einem schönen Zoo!
      Jau, stimmt, es ist ein bissel Januar-Blues, wozu natürlich auch das unterirdische Wetter beiträgt, seit Tagen bleigrau, naß und usselig!
      Ooooh, nöööö, meine Deko bleibt noch stehen, wenn schon draußen Tristesse, darf es drinnen noch herzerwärmend leuchten, schließlich ist ja nicht mal der Dreikönigstag vorbei, lach, und dann gäbe es noch den Knut-Day am 13.1. zum abschmücken oder als strammer Katholik letztlich erst den 2. Februar, hihihihi!
      Die wünsche ich dir auch von Herzen, liebe Ursel, eine schön und angenehme erste komplette Woche im Neuen Jahr, liebe Grüße
      Monika und das gesamte Redaktionsteam.

      Gefällt 1 Person

  2. Liebes Anorilein,

    das ist ja schon mal was ganz Besonderes,im etablierten Grafschafter Wochenanzeiger zum Geburtstag gratuliert zu bekommen,schafft nicht jeder!.
    Und ich möchte dir genauso herzlichst gratulieren und dir einfach nur das Allerbeste in ALLEN Dingen zu wünschen! Vorallem natürlich Gesundheit.Habs weiterhin fein mit deinem Freund Luka.Ich wünsch euch auch ganz dolle,dass ihr bald ein schönes neues Zuhause bekommt!
    Du, und natürlich auch Luka mit,wirst heute ganz bestimmt verwöhnt werden mit lecker Torte wieder,dass ihr wieder schön zu zweit so schlemmen könnt wie auf dem Foto,Sooo niedlich sieht das aus!
    Mama Vilma und Papa Lars werden ganz sicher im Eisbärenhimmel zu dir gucken und stolz auf dich sein und dir auch alles Gute wünschen!Und dein Bruder Knut auch.Kaum zu glauben,dass du nun schon 8 Jahre alt bist.
    Ja,es wäre wirklich sehr schön,wenn ihr heute im Schnee feiern könntet,aber da guckst du dir eben die wunderschöne Schnee-und Winterbilder mit all den lieben Kerlchen dabei an.
    Nochmals von Herzen ein „Happy Birthday“ auch von mir!

    Meine liebe Monika,

    ganz herzlichen Dank für die Erinnerung an Anoris Geburtstag mit dem so feinen Eintrag für sie!Er beginnt schon wiedee so feinihr zu Ehren mit dem schönen „Wintermärchen“ und setzt sich fort mit lieben Worten und all den schönen Fotos und niedlichen Bildchen!Die Collage mit dem Rosenstrauß finde ich besonders hübsch!
    So ein erster Blick auf solch ein Knuffelchen bleibt schon unvergessen,Schön sind auch die Fotos noch von den Kindern und natürlich die von der Klaudia..
    Vielleicht ziehen Anori und Luka in deine Nähe,und du kannst sie doch wieder besuchen,wäre toll!Heute hast du ihr jedenfalls einen feinen „Schneeegeburtstag“ bereitet!

    Habts auch alle fein heute,du,Mimilein und das Redaktionsteam und einen entspannten Samstag!

    Liebste Grüße schickt euch Brigitte.

    Gefällt 5 Personen

    • Meine liebe Brigitte,
      da wird sich Anori jetzt sehr gefreut haben über deine lieben Geburtstagswünsche für sie. An dem Foto beim Geburtstagstorte schlemmen von ihr und Luka hab ich auch immer wieder meinen Spaß! So einträchtig!
      Glaub ich auch, daß auch Knut dort oben stolz auf seine kleine Halbschwester guckt, es gibt da sowieso feine Ähnlichkeiten.
      Mir gefiel das Gedicht so gut, weil es eben auch mit „Wintermärchen“ betitelt ist, das paßte so schön.
      Ich werde den Tag im Mai 2012 nie vergessen, das war so ein schöner Tag, ich bin mal gespannt, wo die beiden wohl hinkommen, in meiner Nähe wäre wohl nicht möglich, da wäre ja nur Gelsenkirchen noch, und die sind „voll“! Köln und Duisburg hat keine Eisbären mehr. Könnte ich ihnen vielleicht meinen Garten unten anbieten, lach, aber ich glaube, da wären die Nachbarn nicht so mit einverstanden!
      So sollte das sein, ein Schneegeburtstag, wenigstens virtuell, wenn schon vom Himmel keine Flocke mehr rieselt.
      Hab auch noch einen schönen, gemütlichen Samstagabend, liebste Grüße
      Monika und das gesamte Redaktionsteam.

      Gefällt 2 Personen

    • Dankeschön, lieber Klaus, das ist lieb! Das Wetter ist unterirdisch, sowas von bleigrau, aber wir haben den Tag trotzdem genossen, ich hoffe, du deinen auch, hab noch einen schönen Abend und liebe Grüße
      Monika.

      Liken

  3. Na, da hast Du, liebe Monika, zusammen mit Deinem Team vom „Grafschafter“ Anori aber ein wunderschönes Geburtstagspäckchen geschnürt. Wenn sie auch gerade kein märchenhaftes Winterparadies in ihrem Zuhause bewundern kann, so kann sie es wenigsten hier bei Dir im Blögchen. Und wir alle können mit ihr zusammen staunen, was Ihr für eine tolle Wunderwinterlandschaft in Wort und Bild herbeigezaubert habt. Anori liest doch bestimmt auch hier im Blögchen 😉😁
    Liebe Grüße von der Silberdistel und ihren drei Vierbeinern, von denen gerade zwei den Garten erkunden und eine, die Torty, leise schnurrend die Traumwelt durchwandert. Habt ein schönes schnurriges Wochenende.

    Gefällt 5 Personen

    • Hach, fein, daß es euch auch gefallen hat, unser geschnürtes Geburtstagspäckchen für Anori hier, das ist mir jedes Jahr wieder eine Herzensangelegenheit, weil es ja eben ohne sie und ihren Halbbruder Knut dieses Blögchen und somit auch den Grafschafter Wochenanzeiger gar nicht gäbe.
      Nee, in ihrem Zuhause ist wohl ebenso wenig wie hier bei uns ein Wintermärchen zu bestaunen, der Schnee rieselt als Wasser, und es ist „herrlich“ bleigrau! Aber so ein Grafschafter Wochenanzeiger verfügt ja über ein gutes und umfangreiches Archiv, lach, da konnten wir Anori wenigstens hier Schnee- und Eisvergnügen bereiten. Da geh ich aber doch zwingend von aus, daß Anori unseren Grafschafter liest, mir ist so, als hätten wir da einen Abonnenten bzw. eine Abonnentin aus Wuppertal, hihihihihi!
      Ich freu mich immer selber über die Bilder einer Wunderwinterlandschaft hier, weil es die in der Realität ja wohl irgendwie zumindest hier bei uns kaum noch gibt.
      Mimi war vorhin auch mal kurz Balkonien gucken, oh, Himmel, neee, naß, grau, usselig, sie war schnell wieder drin und bewundert Keks und die graue Eminenz, daß sie tatsächlich den Garten erkundet haben, oder ist das Wetter bei euch besser? Mimi macht es wie Torty, sie durchwandert auch leise schnurrend ihre Traumwelt.
      Wünschen wir euch auch mit ganz lieben Schnurr- und -grüßen, ein schnurriges, gemütliches Wochenende und erst mal noch einen schönen Abend vom Samstag, liebe Grüße
      Monika und das gesamte Redaktionsteam.

      Gefällt 1 Person

    • Das ist auch mein größter Wunsch, zusammenbleiben sollen die beiden aber wohl auf jeden Fall nach Aussage vom Zoo Wuppertal, wo sie hinkommen, ist ja immer noch ein Geheimnis. Und eben auch wann.
      Dankeschön, das ist mir immer eine Herzensangelegenheit mit Anoris Geburtstag, schließlich ist sie außer Vilma und Lars, die beide schon nicht mehr leben, meine einzige Eisbärin, die ich persönlich kenne.
      Habt noch einen schönen Abend, ihr lieben Bees, liebe Grüße von uns Emms.

      Gefällt 1 Person

  4. Das Wintermärchen mit der Drossel berührt mich sehr, denn sie ist ja mein Lieblingsvogel. Da schon mehrere Male welche auf meinem Balkon genistet haben, und deren Junge in meinem Schlafzimmer auf einer Tischlampe saßen, habe ich ein schon fast familiäres Verhältnis zu den Piepsbällen. Und ich mochte schon als kleines Kind ihren Gesang.
    Dafür kenne ich Eisbären nur aus dem Fernseher …. na ja, man kann halt nicht alles haben ;-)

    Gefällt 4 Personen

    • Mir gefiel dieses Gedicht auch so sehr, liebe Ingrid, und jetzt freut es mich natürlich, daß du so berührt davon warst, weil es dein Lieblingsvogel ist. Jaaa, da hast du bestimmt schon ein familiäres Verhältnis zu den schönen Vögeln, wenn sie schon mehrmals auf deinem Balkon genistet haben und ihre Jungen sogar auf deiner Tischlampe im Schlafzimmer saßen!!! Ihren Gesang hab ich auch schon als Kind so gemocht, als ich noch klein war, hab ich immer gedacht, das sei eine Nachtigall, weil ich den Gesang eben so besonders schön fand!
      Außer damals Vilma und Lars und ihre kleine Anori kenne ich sonst auch keinen Eisbären persönlich, nur aus den Blogs und aus dem Fernsehen! Stimmt, man kann halt nicht alles haben!
      Liebe nächtliche Grüße von uns allen an euch alle,
      Monika.

      Gefällt 1 Person

  5. Ehre, wem Ehre gebührt!

    Und wem gebührte die Ehre eines eigenen Geburtstagseintrags in den „Promi-News“ des Grafschafter Wochenanzeiger wohl, wenn nicht der reizenden Eisbärin ANORI, ihres Zeichens Knut(halb)schwester und schon per Geburt verantwortlich für die Existenz dieses schönen Blogs und somit Gründungsmitglied der von allen Lesern wohl geschätzten Wochenzeitschrift.

    Taucht ihr Name nicht sogar irgendwo im Impressum auf?

    Selbstverständlich hat es sich die Frau Chefredakteuse nicht nehmen lassen, diese Festschrift höchstselbst zu verfassen und auf’s Feinste auszuschmücken. Man muss sagen: hier wurden keine Mühen gescheut, der Jubilarin so aufwendig und opulent wie irgend möglich zu huldigen.

    Und wir hatten unsere Freude daran.

    Wir wünschen der lieben Anori alles Glück dieser Welt, Gesundheit und ein langes Leben, dass sie mit ihrem Gefährten Luka teilen darf in einem Zoo, der von Verantwortlichen geführt wird, denen das Tierwohl an erster Stelle steht, in dem Pfleger sie behutsam und liebevoll behandeln und in dem ein Eisbären gerechtes weitläufiges Gehege auf sie wartet mit abwechslungsreichem Geläuf, Rückzugmöglichkeiten und einem großen Pool. So wie man hört, will der Wuppertaler Zoo darauf achten, dass diese Wünsche Wirklichkeit werden. Schön wär’s = ein tolles Geschenk an die Bären und ihre Freunde für 2020 ff.!

    So verabschieden wir uns für diese Nacht mit lieben Schnurrern und Grüßen an das gesamte Redaktionsteam: Chefredakteurin Monika, Chereporterin Mimi mit ihrem Volontär Ruddi, Redaktionsboten Bruno mit seinem Freelancer Freund Otto Handlungsreisender, Außenreporter Hamish und der schimmernden Lucia, Freelancerin für Schönheitsfragen und Quotenbärin – puh geschafft!

    Habt’s fein,

    Kristina und Rani

    Gefällt 4 Personen

    • Liebe Kristina und liebe kleine Rani,
      jaaaa, genau, Ehre, wem Ehre gebührt, und Anori gebührt sie jedes Jahr wieder in diesem Blögchen, dessen eigentliche Begründerin sie neben ihrem Halbbruder Knut ja nun mal ist!!!
      Weiß ich gar nicht, ob ihr Name da auftaucht, möglich isses! Muß ich bei Gelegenheit mal gucken.
      Anoris Geburtstag ist „Chefsache“, hihihi, da freu ich mich immer schon zu Beginn des Jahres drauf und guck nach Gedichten und feinen Bildern für die süße Maus! Fein, wenn ihr auch eure Freude daran hattet, zum Geburtstag soll ja auch überall Freude herrschen!
      Das wünschen wir Anori und ihrem Kumpel Luka auch von ganzem Herzen, ich bin echt gespannt, wo es für die beiden wohl hingeht. Und freu mich sehr darüber, daß sie zusammenbleiben sollen.
      Hach, wie schön, da freuen wir uns hier nächtlich doch noch sehr über die lieben Schnurrer und Grüße ans so herrlich aufgezählte Redaktionsteam, dauert ein Weilchen, bis alle erwähnt sind, hihihihi!
      Liebe Schnurr-, Brumm- und -grüße gehen natürlich zu euch zurück, habt einen feinen Sonntag und schlaft schön, liebe Grüße
      Monika, Mimi, Ruddi, Bruno, Hamish, Lucia und Otto, uff, auch geschafft, lach!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.