Grafschafter Wochenanzeiger – Türchen 23

MiBuRo  A d v e n t s k a l e n d e r

Türchen

Lied einer weihnachtsgeschädigten Katze

Alle Jahre wieder
kommt das Weihnachtsfest
auf die Erde nieder
und mein Frauchen hetzt!

Kehrt mit ihrem Besen
jedes Zimmer aus,
ist auch im Eck` gewesen!
Wo ist meine Maus?

Schmückt in allen Räumen
mit Licht und Tannengrün.
Selbst in meinen Träumen
seh ich Lämpchen glühn!

Keine Zeit zum spielen…
„Mimi, doch nicht jetzt!
Muß Kisten noch durchwühlen,
bin viel zu abgehetzt!“

Frauchen, halt mal inne!
Du gibst mir den Rest!
Schärfe deine Sinne
für das wahre Fest!

Das soll Frieden bringen,
Frieden und auch Ruh!
Nicht das Besenschwingen
und Deko-Wahn dazu!

Laß am Kamin uns kuscheln,
wir beide, ich und du!
Alle Jahre wieder
ist dann endlich Ruh!

(© Mimi La Bohème cong meau, nach der Melodie von „Alle Jahre wieder“)

Hi, Folks, ihr lieben Leser alle vom Adventskalender im Grafschafter Wochenanzeiger, nun ist heute der letzte Montag in diesem feinen Kalender und da muß ich doch mal wieder selber ran mit einem Türchen!

Da meine Montagstürchen ja immer lustig sein sollen, wir aber alle so kurz vorm Fest doch mal einen kleinen Durchhänger haben, weil vorher noch so einiges gemacht werden mußte hier, Frauchen noch die anderen Türchen auch vorbereitet hat, und heute noch der letzte Rest für die Fahrt von Frauchen zu den Kindern gemacht werden muß, da hab ich mir gedacht, wir machen es heute mal kurz und bündig, lach, und deshalb hab ich euch allen nochmal mein Gedicht rausgekramt, daß ich vor Jahren mal hier in der Adventszeit für den Adventskalender gedichtet habe.

Ich hoffe, es macht euch allen noch mal Spaß, habt alle einen ganz feinen Montag, laßt euch nicht stressen, bleibt oder werdet alle gesund, noch einmal schlafen, und dann ist er da, der Heilige Abend.

Wir feiern hier ja alle in den Redaktionsräumen erst gemeinsam, wenn Frau Chefredakteurin am 1. Weihnachtstag irgendwann wieder hier eintrudelt. Wir „dürfen“ also alle noch bissel länger schlafen, hihihihi, und wir sind natürlich auch alle entsprechend nervös, vor allem die Bären, die feiern ja ihr erstes Weihnachten hier bei uns. Und sind alle sooooo gespannt!

Habts fein, wünschen euch eure Reporterin Mimi und das gesamte Redaktionsteam vom Grafschafter Wochenanzeiger!

31 Gedanken zu “Grafschafter Wochenanzeiger – Türchen 23

  1. Liebe Mimi,

    ich kann deine Petition vollumfänglich unterstützen, denn putzen tut man nach dem Fest, wenn die Gäste weg sind, sonst putzt man nämlich zweimal kurz hintereinander, hat mir mal eine kluge Frau gesagt.

    Du bist ja schon erfahren beim Aussitzen der Abwesenheit deines Frauchens
    und wirst den Neulingen die Wartezeit bestimmt kurzweilig vertreiben. Aber unterstehe dich, den drei Kumpels die Geschenkverstecke zu verraten!

    Ich wünsche deinem Frauchen einen schönen Heiligen Abend mit der Familie in Köln!

    Auch liebe Schnurrgrüße von Django soll ich ausrichten!
    Britta-Gudrun

    Gefällt 4 Personen

    • Liebe Britta-Gudrun,
      das war wirklich eine kluge Frau, die dir das gesagt hat, Frauchen nickt auch und meint, genau so!!!
      Ich mach uns das hier schon schön gemütlich, solange mein Dosenöffner weg ist, da können die Jungs sich drauf verlassen. Nee, sowas mach ich doch nie nicht, außerdem weiß ich selber gar nicht, wo die sind, lach!
      Frauchen sagt dankeschön, sie freut sich schon!
      Lieben Dank für Djangos Schnurrgrüße, ganz viele liebe an ihn zurück von mir und er soll es sich fein gemütlich machen mit dir!
      Morgen lesen wir uns ja dann nochmal, hab einen schönen Tag und liebe Schnurr- und Brummgrüße
      deine Mimi mit dem Rest der Truppe.

      Gefällt mir

  2. Liebes Mimilein,

    ich freu mich,dass du dich heute nochmal im Türchen so kurz vor dem Fest meldest.Und noch dazu mit dem Lied von der weihnachtsgeschädigten Katze,das ist immer wieder niedlich und lustig.Schöne Bildchen hast du dazu gefunden,immer wieder sehr putzig ist das von Mieze mit der Lichterkette.
    Glaub ich gern,dass es jetzt bei Frauchen so ist wie im Gedicht.Ich hoffe und wünsche euch dolle,dass es dann „zwischen den Jahren“ ruhiger und entspannter wird!
    Aber ich denke doch auch,dass noch bissel Zeit zwischendurch für die besinnung auch bleibt.

    Klar,ihr feiert dann nach Frauchens Rückkehr von den Kindern gemütlich im kleinen Familienkreis,ich kann mirs sehr gut vorstellen,dass ihr euch da schon sehr drauf freut!Vorallem eben die Buben auf die deutsche und Oberhausener Weihnacht.ich weiß schon,dass es schön und heimelig wird und bin dann auf eueren Bericht bestimmt gespannt!

    Das ist noch ein ganz sehr niedliches Bildchen von dir auf der Couch,eingerahmt vom Adventskranz.Es hat mir wieder sehr viel Spaß gemacht,hab lieben Dank,Mimilein!Hab mit deinem Frauchen und den Jungs auch einen guten Montag und erfolgreichen Vorbereitungstag noch!
    Halt die Bande gut zusammen,dass sie keinen Unsinn anstellen und Frauchen in Ruhe arbeiten kann,Bist ja auch der Prokurist von ihr. ;)

    Bis morgen dann nochmal an dieser Stelle und liebste Grüße schickt euch Brigitte.

    Gefällt 4 Personen

    • Liebe Brigitte,
      ich fand das auch noch mal schön, mein Gedicht, und man kann das ja auch immer wieder neu illustrieren, das ist doch auch fein! Die Katze mit der Lichterkette ist auch mein Lieblingsbild, das find ich so klasse, lach!
      Wenn Frauchen der doofe Ischias nicht so ausgebremst hätte, wäre sie ja auch ganz anders im Zeitplan, aber wir kriegen das schon hin und zwischen den Jahren wird es dann bestimmt ruhiger.
      Da freuen wir uns alle wirklich schon sehr drauf, vor allem natürlich die Jungs, die sind schon ganz hibbelig, hihihihihi!
      Dankeschön, ich paß schon gut auf, daß hier niemand Frauchen noch nervt, hab du auch einen schönen Montag, morgen nochmal an gleicher Stelle, genau, liebste Grüße
      deine Mimi mit dem Rest der Truppe.

      Gefällt 1 Person

  3. Liebe Mimi,
    Heute geht es für uns Alle in den Endspurt vor dem Weihnachtsfest,aber gaaaannnz entspannt. Ich liege auch in einem guten Zeitplan.
    Du liebe Mimi machst es Dir mit den Bärchen solange gemütlich bis am 1.Weihnachtstag,am Abend Dein Frauchen wieder zu Dir und den Jungs nach Hause kommt.
    So,nun wünsche ich Dir auch ein wunderschönes Weihnachtsfest,wirst sicher gut versorgt von Deinem Dosenöffner.
    Nun können wir langsam alle singen,
    „Morgen Kinder wirds was geben,morgen Kinder werden wir uns freuen,welch ein Jubel ,welch ein Segen ,wird in unserem Hause sein“.
    In diesem Sinne wünsche ich Dir liebe Mimi ,ein frohes Weihnachtsfest!
    Liebe Grüße sendet Dir Ursel aus BÄRlin

    Gefällt 4 Personen

    • Liebe Ursel,
      jawoll, heute ist Endspurt für das große Fest, stimmt genau, Hektik bringt da nix, Frauchen wäre da ja auch ganz anders im Zeitplan, wenn der doofe Ischias sie da nicht so ausgebremst hätte.
      Wir machen uns das hier ganz gemütlich, so isses, gut versorgt sind wir ja immer alle, da paßt Frauchen schon auf.
      Hihihihi, ja, jetzt können wir so langsam singen, „morgen, Kinder, wirds was geben“ ich bring den Bären gleich mal das Lied bei, dann sind sie prima beschäftigt, lach!
      Dankeschön, liebe Ursel, das wünsche ich dir auch, ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest, liebe Grüße aus OBÄRhausen nach BÄRlin,
      deine Mimi mit dem Rest der Truppe.

      Gefällt mir

  4. Kein Stress please 😅
    Ja, Weihnachten kommt immer so plötzlich. 😉
    Wir sind prima im Zeitplan.
    Nur noch der Heringssalat muss geklöppelt werden.
    Zeit genug um mit Buddylein zu spielen, was er jetzt auch wieder einfordert, nachdem das Pfötchen so gut wie heile ist 😍
    Das Kalendertürchen hat uns wieder gut gefallen.
    Wir wünschen Mimi eine gemütliche Zeit und dir dito.
    Wann geht’s denn los?
    Liebe Grüße von uns Bees
    🐕🐾🐾👵👣🎄

    Gefällt 4 Personen

    • So ist das, um Himmels willen keinen Streß!!!
      Wären wir auch, aber der doofe Ischias hat mich da doch bissel aus dem Zeitplan geworfen. Stimmt aufallend, lach, Weihnachten kommt jedes Jahr wieder so plötzlich, lach!
      Prima, daß du nur noch den Heringssalat klöppeln mußt, da wird sich Buddylein freuen, daß du Zeit hast zum spielen mit ihm, hach, das ist ja nun eine feine Nachricht, das freut sehr, daß das Pfötchen auch wieder so gut wie heile ist, wir drücken weiter Daumen und Pfötchen!
      Fein, daß das Kalendertürchen gefallen hat, Mimis Gedicht, lach, immer wieder lustig!
      Dankeschön, das wünschen wir euch auch, eine gemütliche Zeit.
      Ich fahre morgen mittag Richtung Köln, und von den Kindern aus fahren wir dann gemeinsam zu Steffis Bruder und Familie, ich freu mich schon.
      Habt einen schönen und entspannten Montag, ihr lieben Bees, liebe Grüße von uns Emms.

      Gefällt mir

      • Ich hab vergessen zu schreiben, dass ich noch Wäsche wasche wie verrückt.
        Zwischen Weihnachten und Neujahr Wäsche waschen bringt Unglück 😳
        Letztes Jahr hab ich mich nicht dran gehalten und die Strafe waren monatelange Krankheiten bei uns und unseren Freunden. Ischias plagt mich auch weiter 🙁
        Gute Besserung und hab eine schöne Zeit mit der Familie 🎄

        Gefällt 1 Person

        • Jaaa, kenn ich, mach ich auch immer, vorher waschen, siehste, bei dir war das echt so, als du dich nicht dran gehalten hast, dann will ich mal ganz fest hoffen, daß nun das neue Jahr sich anders präsentiert als dieses bald abgelaufene, ich bin ehrlich so froh, wenn das um ist!!!
          Oh, je, Ischias plagt dich auch weiter, dann dir auch mal ganz gute Besserung gewunschen, meiner ist auch immer noch nicht richtig weg! Danke für deine Besserungswünsche, irgendwann muß es ja!
          Dankeschön, da freu ich mich schon so drauf!

          Gefällt mir

    • Dankeschön, liebe Lara,
      freu ich mich doch wieder sehr, daß dir der Beitrag gefällt. Ich mag die Bilder so gern, da kann ich richtig drin schwelgen, lach!
      Wir wünschen dir, Misty und Bo auch ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest mit ganz viel Freude und ebenfalls schönen Überraschungen, laßt es euch gut gehen, genießt die Zeit, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  5. Ich habe ger nicht gewusst, dass deine Mimi eine Dichterkatze ist!!! Das hat sie ja super hingekriegt!
    Na, wenn du den heiligen Abend bei den Kindern verbringst, dann hat sie ja ein paar Stunden zum Ausruhen und wenn du wieder kommst, dann koennt ihr Kuscheln und zusammen mit den neuen Mitgliedern eueres Haushaltes, Weihnachten so richtig gemuetlich ausklingen lassen!
    Lasst es euch alle gut gehen!
    Viele Gruesse
    Christa

    Gefällt 3 Personen

    • Jaaaa, Mimi kann dichten wie Schiller, lach! Sie ist ganz stolz, daß du sagst, sie hat das super hingekriegt!
      Ich freu mich schon so auf die Kinder und Familie, das wird sicher wieder fein, und meine Meute ist ja gut versorgt hier. Genau, Mimi hat dann Zeit zum ausruhen und wenn ich wieder da bin, dann kuscheln wir und machen uns alle ein ganz gemütliches Weihnachtsfest, auch das wird bestimmt richtig fein!
      Laß es dir auch gut gehen, alles Liebe und Gute, wir lesen uns ja morgen nochmal, liebe Grüße nach Kanada
      Monika.

      Gefällt 1 Person

  6. Boahhhh, Mimi, welch schönes Gedicht. Meine drei pelzigen Mitbewohner sitzen hier mit ganz glasigen Augen neben mir und staunen über ihre Freundin Mimi, die eine Dichterin ist. Sie schnurren Dir gerade mächtig Beifall. So schön dichten könntest Du öfter mal, liebe Mimi, soll ich schreiben. Ja, das finde ich auch. Auch ich, die Silberdistel, bin ganz hin und weg ob Deiner Dichtkunst. Und ganz super toll illustriert hast Du Deine wundervolle Lyrik auch noch. Ich glaube, Du solltest zur 2. Chefredakteurin befördert werden 😉
    Ah ja, und die 1. Frau Chefredakteurin wird also zu ihren Kindern reisen. Fein, dass sie das Fest in lieber Gesellschaft verbringen kann, obwohl Ihr seid ja auch alle liebe Gesellschaft. Aber wenn es zwischenzeitlich doch ein bissel hektisch war, dann seid Ihr Pelztiere ja sicher ganz froh, wenn zwei kleine Tage etwas Ruhe einkehrt. Na, und nachgefeiert soll ja auch werden. Das passt doch dann alles bestens.
    Liebe Grüße von der Silberdistel an Euch alle vom Grafschafter und strahlende Schnurrgrüße speziell an Dich, liebe Mimi, von der grauen Eminenz, Torty und dem Keks. Aber sie schnurren auch den anderen Redaktionsmitgliedern ganz liebe Grüße. Dann macht es Euch fein und habt schöne Feiertage!

    Gefällt 3 Personen

    • Hach, liebe Silberdistel, wenn du jetzt sehen könntest, wie ich strahle, die Frau Chefredakteurin sagt, wie der Weihnachtsbaum persönlich! Ich bin so glücklich über euer Lob und daß meine Freunde über mich staunen, ja, hihihihi, ich bin eine Dichterin, ab und zu hab ich da dann mal richtig Lust drauf. Ich bin ganz hin und weg über das Beifallschnurren!!! Ich guck mal, was sich so machen läßt mit dem dichten hier, zu Karneval hab ich das auch mal gemacht, eine Büttenrede, lach! Das illustrieren hat mir ja hier ganz fein die Frau Chefredakteurin beigebracht, die kann das ja auch immer so fein! Huch, da schlagt ihr sogar eine Beförderung vor für mich, na, ich glaub, da muß ich doch ab Anfang nächsten Jahres mal mit der Frau Chefredakteurin hier in Verhandlungen treten!
      Genau, Frau Chefredakteurin fährt morgen zu den Kindern, und bei dem Bruder von Steffi und seiner Familie wird dann gemeinsam Weihnachten gefeiert, 7 Erwachsene, 1 Kind und ein Hund, das wird bestimmt ganz toll!
      Ja, die letzten Tage waren schon bissel hektisch hier, Frauchen hatte ja auch einiges an Zeit verloren durch ihren doofen Ischias, aber ich glaub, jetzt ist wohl alles so, wie es sein soll, und wir sind ehrlich auch froh, wenn wir mal bissel Ruhe hier kriegen, wir machen uns das schon gemütlich, ich kenn mich da ja aus. Und wenn sie wieder da ist, dann wird ja noch gefeiert hier, da haben wir noch was zum drauf freuen, wenn ihr alle schon fertig seid, hihihihihi!
      Daaaaanke für die strahlenden Schnurrgrüße von der grauen Eminenz, Torty und Keks, natürlich schick ich gaaaaanz liebe wieder zurück, alle Redaktionsmitglieder brummen und grüßen, lach, für dich, liebe Silberdistel, und für dein Pelztrio, habt auch alle wunderschöne Feiertage,
      eure Mimi mit dem Rest von der Truppe.

      Gefällt 1 Person

  7. Liebe Mimi,
    das ist ein sehr schönes Gedicht von Dir. Und ich freue mich wieder von Dir zu lesen. Wir Katzen sind ja meist die Entspannung in Person. Aber am Ende des Jahres drehen die meisten Menschen ja so richtig durch und machen alles auf einmal, putzen, kochen, feiern, rumsitzen und dann noch diese furchtbare Knallerei am Jahresende… Das nervt!
    Naja, wir machen mal wie immer, stimmts? Dann schlaf erst mal schön und träum was Feines kleine Mimi. Das Frauchen grüsst auch Deine Monika ganz lieb und wünscht ihr schöne Stunden im Kreis ihrer Menschen.
    Bis bald wieder und liebe Schnurrgrüsse,
    Euer Steve

    Gefällt 4 Personen

    • Lieber Steve,
      hach, freut mich sehr, daß dir mein Gedicht auch gefällt! Ich dachte mir schon, daß es noch nicht alle kennen hier im Blögchen. Ich freu mich auch sehr, von dir zu lesen, Steve, stimmt, wir Katzen sind meist die Entspannung in Person, aber jedes Jahr zu diesem Fest und zum Ende des Jahres drehen die meisten Menschen echt wirklich durch, da muß alles auf einmal gemacht werden, das ist vielleicht nervig. Die Knallerei zum Jahresende finde ich auch nicht prickelnd, aber weil ich ja in der sicheren Wohnung bin, regt es mich nicht ganz so auf, ich verkrümel mich dann und komm später wieder zum Vorschein, wenn es wieder ruhig ist.
      Genau, Steve, wir machen’s wie immer, und ich mach mir das morgen und den Rest von übermorgen schon fein gemütlich mit meiner Truppe hier, bis Frauchen wieder da ist, sie grüßt auch dein Frauchen Jutta ganz lieb, und dankt für die lieben Wünsche, sie freut sich schon! Dir sag ich dann auch guts Nächtle, schlaf schön und träum was feines, und bis bald dann wieder, liebe Schnurrgrüße
      eure Mimi.

      Gefällt 2 Personen

  8. Hi Mimi,
    hier schreibt Chica weil Mama Eva und Schwesterchen Niki sind krank und lustlos. Obwohl ich so umgerechnet die älteste bin, halte ich hier die Stellung. Der Nachbarssohn – ich kenne ihn schon seit ich ein Baby war, deshalb hab ich keine Angst vor ihm – hat für uns eingekauft, damit wir für die nächsten Tage was zu futtern haben.
    Wow, was für ein tolles Gedicht hast zu geschrieben und mit so schönen passenden Bildchen dazu. Gut dass ich heute dran bin, denn Mama liest keine Gedichte, sagt immer, dass sie sie nicht versteht, aber das hier habe ja sogar ich verstanden, einfach super.
    Sei nicht traurig, dass du mal eine Nacht alleine bist, schließlich hast du ja deine bärigen Kumpels. Deiner Mama wünschen wir ein schönes Fest mit ihren Menschenkindern und auch jetzt schon für euch alle frohe Weihnachten. Ich alleine kann den PC nicht starten und bis meine Mama sich erhebt, ist deine Mama schon längst auf Reise.
    Liebe Schnurrgrüße von
    Chica,
    und ich soll auch ausdrücklich grüßen von Niki und Eva

    Gefällt 4 Personen

    • Hi, Chica,
      hach, wie schön, das du dich mal meldest hier, wenn auch der Anlaß ja nun gar nicht schön ist, weil Mama Eva und Schwesterchen Niki krank sind, wir wünschen alle ganz gute Besserung!!!
      Fein, daß du die Stellung hälst, und prima, wenn der Nachbarssohn für euch eingekauft hat, das ist echte Nachbarschaftshilfe, sowas ist schön!
      Freu ich mich doch sehr, wenn du sagst, das Gedicht von mir ist fein, ach, ja, doch, ich denke, mein Gedichtchen kann man schon verstehen, lach! Danke für dein liebes Kompliment!
      Och, nö, so richtig traurig bin ich auch nicht, Mama ist ja auch am nächsten Tag schon wieder da, und ich hab die Bärenkumpels, genau, wir machen uns das hier schon fein gemütlich!
      Mama bedankt sich lieb bei euch für die lieben Wünsche für ihr Fest bei den Menschenkindern, wir wünschen auch euch allen von Herzen frohe und gesegnete Weihnachten, macht es euch schön gemütlich, Mama und Niki sollen gut auf sich aufpassen und schnell wieder gesund werden, wir danken lieb für ihre Grüße und grüßen lieb zurück, und ich schick dir ganz liebe Schnurrgrüße und freu mich, daß du geschrieben hast,
      Mimi.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.