Grafschafter Wochenanzeiger – Türchen 5

MiBuRo  A d v e n t s k a l e n d e r

Türchen

Eisblumen zu Weihnachten

Das unfruchtbare Eis, kalt, panzerglatt,
verhärtet Leben, das dem Tode dient,
der sich, der Farblose, mit ihm umschient –
das Eis, das keine Seele hat,
das unbewegte, allen Lebens Bann:

Das starre Eis selbst ist nicht tot.
In ihm auch wirkt gestaltendes Gebot,
der Schönheit Triebkraft ward auch ihm:


Es setzt geheimnisvolle Blüten an,
und Schwingenrispen, wie dem Seraphim
gefiederüppig sie aus Schulternrund,


gekraust, geschwungen, tausendförmig und
in tausend Formen eine Form, entsprießen,


siehst du im Eis nach innerstem Gesetz,
ein wunderbares Bild, zusammenschießen.
Die ärmste Scherbe trägt ein Wundernetz,
und alles gleißt von Wundersilberfliesen.

Sieh, Mensch, mit Andacht diesem Wunder zu
und glaub ans Leben! Überall sind Triebe.
Es ist kein Wahn: Im Tode selbst ist Liebe,
und neues Werden und bewegte Ruh.

(Otto Julius Bierbaum)

Das Türchen 5 unseres Adventskalenders ist in jedem Jahr Eisbär Knut gewidmet,

der an diesem Tag, dem 5. Dezember 2006, geboren wurde und heuer 13 Jahre alt geworden wäre!

Unser Zauberbär, geliebt und unvergessen, der uns alle hier verbunden hat, feier schön dort drüben mit allen, wir denken an dich, der du  immer noch hier unten die Fäden zwischen uns allen, die wir uns über die Liebe zu dir kennengelernt haben, zusammen hälst!

Und achte wieder als bäriger Schutzengel über all die kleinen Eisbärbabys, die in diesem Winter das Licht der Welt erblickt haben oder noch erblicken werden!

Meine wenigen Bilder von dir, die ich dich ja nie live erlebt habe, sind noch von der ehemaligen Blogfreundin Claudia K. und ich darf sie hier einstellen, da mach ich jetzt mal eine kleine Galerie, Bilder von deinem 3. Geburtstag noch hier auf Erden:

Und so zünden wir heute wieder ein Kerzchen für dich an! „Leuchtende Tage. Nicht weinen, dass sie vorüber. Lächeln, dass sie gewesen.“ (Konfuzius)

Alles Liebe und Gute zu deinem Geburtstag in heaven, lieber Knut!

Und da heute auch wieder Nikolausabend ist, bekommst du das schöne Eisbär-Nikolaus-Bildchen zum Geburtstag, das ich hier schon so oft zu diesem Tag eingestellt habe:

Machs gut, Knut!!! Wir werden dich nie vergessen!

Wie jedes Jahr zu diesem Tag ist natürlich in diesem Jahr nicht nur Mimi ganz aufgeregt, was der Nikolaus wohl bringen wird, sondern auch unsere Jungs vom Redaktionsteam, Ruddi, Bruno und Hamish, die den Tag morgen und den heutigen Nikolausabend ja zum ersten Mal hier erleben. Die Stiefel stehen wieder vor der Tür

die Jungs bestanden darauf, Socken an den Kamin zu hängen

wie sie es aus ihrer Heimat gewöhnt sind. Und Mimi guckt wieder heimlich am Fenster, ob sie den Nikolaus zu sehen kriegt. Was sie uns nicht verraten wird, wenn ja! Weil er sonst vielleicht vorbeiflöge an den Grafschafter Redaktionsräumen.

Wir sind alle sehr gespannt und wünschen euch einen schönen Tag mit Nikolausabend, an dem ich wieder meine erste Frühschicht in der Grafschafter Kirche habe.

Habts fein wünscht euch allen das Redaktionsteam vom Grafschafter Wochenanzeiger!

 

 

23 Gedanken zu “Grafschafter Wochenanzeiger – Türchen 5

  1. Liebe Monika,
    sehr schön ist es wieder, Dein Tierchen zum 5. Advent!
    Abet das kann und konnte man ja schon bei jedem Deiner Posts in Deinem bzw. Mimis Blog schreiben!!! Ihr gestaltet diese Einträge immer mit so viel Liebe und auch Liebe zum Detail, immer ein passendes Gedicht, wunderschöne Fotos, ab und an die passenden Lieder zu den Einträgen,…

    Ja, lieber Knut,
    heute ist wieder Dein Geburtstag, zu dem wir Dir auch alles Liebe wünschen wollen. Feier ihn schön in einer besseren Welt mit all Deinen Artgenossen und auch Deinen entfernteren Verwandten mit einer schönen Eisbombe und einem großen Milchshake oder was Ihr sonst alles so gerne mögt! Natürlich rein vegetarisch, denn da, wo Du jetzt lebst, gibt es ja keine „Feindschaft“ mehr zwischen Euch Tieren, auch wenn Euch diese „Feindschaft“ in dieser Welt mit in die „Wiege gelegt“ wurde und Ihr gar nichts für könnt!!!
    Kümmere Dich nicht nur um die Eisbärenbabies, die diesen Winter schon geboren wurden oder noch werden, sondern um alle Bären, denen ihr Lebensraum genommen wird, ganz egal, ob durch die immer mehr fortschreitende Erderwaermung oder das Abholzen der Wähler, und auch um die Baeren, die wegen irgendeinem „menschlichen Wahn“ in unwürdiger Gefangenschaft gehalten und gequält werden, und beschütze sie!!!

    Liebe Mimi, da hast Du aber einen schönen und sorgfältig geputzten Lederstiefel (der braune, nicht wahr???) vor die Tür gestellt. Da passen allerlei Leckerlis für Dich rein. Und der kleine rote ist der von der Frau Chefredakteurin??? Wieso hat sie denn keinen größeren genommen??? Vielleicht weil sie weiß/wusste, dass sie in diesem vergangenen Jahr doch nicht so ganz den Vorstellungen entsprach, die Voraussetzung für einen großen gefüllten Stiefel sind??? Aber das ist von unserer Seite nur eine reine Vermutung – wir wollen ja schließlich keine Gerüchte in die Welt setzen!!!
    Nur ob das mit den gefüllten Socken von Ruddi, Knut und Hamish hinhaut??? Da melden wir doch unsere berechtigten Zweifel an!!! Wir haben hier in Deutschland ja schließlich keine offenen Kamine, durch die der Nikolaus kommen könnte, sondern nur Zentralheizungen oder auch noch Öloefen, und vor allem bei den Zentralheizungen stellen wir es uns technisch unmöglich vor, dass der Nikolaus – noch dazu mit einem gut gefüllten Geschenkesack herauskommen kann, ist er selbst ja doch auch schon von einer etwas „beleibteren“ Statur!!! Womöglich durch das Röhrchen zum Entlüften der Zentralheizungen??? Und muesste ihm da nicht jemand helfen, indem er – just in dem Moment, in dem der Nikolaus kommt – aufdreht??? Oder ist unser Bild vom Nikolaus und seiner Statur doch zu sehr von seinem Image verfälscht worden, das ihm eine amerikanische Firma für Softdrinks (Wir wissen doch jetzt alle, welchen Softdrink wir da meinen, nicht wahr???) und trauen wir ihm schlicht und ergreifend zu wenig zu??? Er ist ja schließlich ein Heiliger und muesste/muss demnach auch mit den Anforderungen, die die fortschreitende Zivilisation an ihm stellt, gewachsen sein!!! Obwohl,…, irgendwie stellen wir uns das schon sehr lustig vor, wenn in allen Häusern und Wohnungen, in denen kein Stiefel vor die Tür gestellt, sondern Socken vor dem Kamin/die Zentralheizung gehängt wurden, am 6.12. die Heizungen ausfallen, weil kein heißes Wasser mehr nachlaufen kann, da doch der Nikolaus die Zuleitung „blockiert“ Und die „Befreiung des Nikolaus“ wäre dann eine ganz neue Herausforderung an die Heizungsmonteure, ganz zu schweigen von dem „doofen Gesicht“, das sie bestimmt machen, wenn jemand bei ihnen anruft und einen „Heizungsausfall infolge der“ Blockade durch den Nikolaus““ meldet.

    In diesem Sinne wünsche wir allen einen schönen Tag und einen noch schöneren Nikolausabend

    Bine mit Angel und Balou

    Gefällt 4 Personen

    • Liebe Bine,
      dankeschön, freut mich sehr, daß dir unser Adventskalender wieder gefällt!!!
      Unser 5. Türchen ist jedes Jahr Knut gewidmet, du hast so schöne Worte dazu gefunden, dafür danke ich dir sehr!!!

      Der große Lederstiefel ist aber meiner, lach, Mimi gehört seit Jahren schon der kleine rote, den hat sie von meinem Sohnemann geerbt, der ihn als Kind immer vor die Tür stellte zum Nikolausabend. In irgendeinenem Adventskalender der vergangenen Jahre haben wir den mal nicht finden können, das war ein Drama, bei einer späteren Aufräumaktion ist er dann zum Glück wieder aufgetaucht und wird seit dem wohl verwahrt! Die Socken von Ruddi, Bruno und Hamish, das könnte schon hinhauen, denn wir haben hier noch einen Kamin auf dem Dach, da könnte er dann eventuell durch den Lüftungsschacht im fensterlosen Badezimmer in die Wohnung gelangen, lach, wir haben uns gerade alle gekringelt bei der Vorstellung, die du uns präsentierst mit den Röhrchen zum entlüften der Zentralheizungen! Aber wer weiß, wozu Heilige so alles fähig sind, schließlich besitzt Nikolaus ja wohl auch einen Rentierschlitten, der fliegen kann. Da kann er sich sicherlich an die Anforderungen der heutigen Zivilisation anpassen, hoffen wir zumindest. Und kollektiver Heizungsausfall in allen Wohnungen am 6. 12., weil die Heizungen deswegen abgestellt werden müssen, das stellen wir uns auch lustig vor, samt der nachfolgenden Rettungsaktion vom Nikolaus aus der Heizungsanlage durch die Monteure, lach! Das Gesicht bei einem solchen Anruf würde ich auch zuuuu gerne sehen, hihihihihi!
      Wir wünschen euch noch einen feinen Nikolausabend, Mimi mit lieben Schnurrgrüßen an Angel und Balou, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  2. Meine liebe Monika,

    einen ganz sehr feinen und berührenden Geburtstagseintrag hast du für unser liebes Zauberbärchen Knuti zusammengestellt,besonders gefällt mir das Bild von ihm in heaven.Und da hinauf schicke ich ihm die herzlichsten Glückwünsche.Dort wird er ganz sicher heute mit seinem geliebten Daddy und den anderen Bärchen allen feiern.Ja,er bleibt unvergessen!
    Das Dreamteam war doch der Anstoß zu so Vielfältigem,das ist schon ein wirkliches Wunder,wo gibt es sonst sowas noch?!
    Der Knuti wird ganz bestimmt ein bäriger Schutzengle für alle neugeborenen Bärchen und die noch zu erwarten sind sein.
    Oft kommen bei mir auch die Gedanken-was wäre wenn er noch sichtbar da wäre.Er hätte sicher schon liebe und hübsche Kinder…Und in welchem Zoo wäre er…
    Die Fotos von seinem 3. Geburtstag sind sehr schön,dankeschön an deine Blogfreundin auch!
    Heute wird auch ein kerzchen für ihn und Daddy bei mir leuchten.
    Ganz bestimmt wird er mit seinem Daddy und den anderen Bärchen den Nikolausabend heute begehen und manche Leckerei finden.
    Ich besuchte Knut zum ersten Mal im Juni 2009 und war zu Tränen gerührt ob der besonderen Geschichte um ihn.Das letzte Mal sah ich ihn im Oktober 2010 auf der großen Anlage,doch noch verschüchtert.Ich sprach ihm paar tröstende ud aufmunternde Worte zu und sagte noch „wenn ich dich im Frühjahr wieder besuche,ist schon alles besser…“, leider wars ja ohne happy end.
    Manche schöne Begegnung gabs dort mit lieben Knutfreunden.Auch jetzt noch,wenn ich im Zoo bin,gehe ich immer zu seinem ehemaligen „Kinderzimmer “ und träume mich in vergangene Zeiten.
    Aus der Liebe zu Knuti wurde dann die Liebe zu den 3 Mädels Tosca,Nancy und Katjuscha.,wobei mir nun noch die Begegnungen mit Katilein so wichtig sind,ich sie sooo sehr gern habe!
    Danke Knutilein für das,was du bewirkt hast,besonders eben unsere Freundschaften hier alle!Ohne sie wäre mein persönliches Leben um vieles ärmer…Dann hätten wir auch den feinen Adventskalender nicht! :)

    Fein habt ihr schon euere Stiefel vor die Tür gestellt,liebe Monika und Mimilein,da steckt der Nikolaus aber ganz bestimmt as rein!Da bin ich aber mal gespannt,so wie ihr und besonders das Miezchen,wie es mit großen Augen Ausschau hält.niedlich ist das immer wieder!
    Richtig so,wenn die Jungs ihre Socken aufhängen,hoffentlich nicht die „Golfsocken“,die mit den 18 Löchern! :)
    Habt eine schöne Vorfreude,werdet sicher morgen berichten.
    Dir,liebe Monika von Herzen eine feine Frühschicht heute und habt auch einen schönen Tag alle Mann!

    Liebste Grüße schickt euch Brigitte.

    Gefällt 3 Personen

    • Meine liebe Brigitte,
      ich danke dir für deine lieben und berührenden Worte zum Geburtstag heute von unserem Zauberbären, das war wirklich alles ein Wunder und hat so viele Menschen zusammengeführt, bis heute, und letztlich gäbe es auch diesen Adventskalender nicht ohne ihn und seinen Ziehpapa, unserem Dreamteam.
      Die Vorstellung, wo und wie Knut heute leben würde, die hab ich mir auch schon oft gemacht. Schöne Erinnerungen an vergangene Zeiten hast du da, wenn du im Zoo bei deinen Besuchen zu seinem ehemaligen „Kinderzimmer“ gehst.

      Wir sind gespannt, wie das nun wird mit unseren Stiefeln und den Strümpfen unserer Bärenbande für den Nikolaustag morgen, mal gucken, ob wir wohl alle artig waren, lach! Übermorgen wißt ihr mehr und wir auch, denn dann werden wir berichten.
      Die erste Frühschicht war wieder sehr schön und stimmungsvoll, wir wünschen dir noch einen schönen Abend, liebste Grüße
      Monika und der Rest der Truppe.

      Gefällt 1 Person

  3. Liebe Monika,
    Habe ich es mir doch gedacht,nun hat Deine Frühschicht in Deiner Kirche wieder begonnen und Du hast wahrscheinlich die Nacht zum Tage gemacht.Dann ruh Dich jetzt schön aus.

    Danke Dir für Deinen sehr schön gestalteten Blogeintrag zu unserem Knuts Geburtstag in Heaven🌈.
    Das Unvergessen und Vermissen wird ewig bleiben.
    Wie jedes Jahr am 5. Dezember rollen bei mir die Tränen und ich kann gar nichts dagegen machen.Wie gern wäre ich heute bei ihm im Zoo.

    Danke Dir liebe Monika.
    Lasst Euch vom Nikolaus heute Nacht reichlich beschenken.
    Lg.die traurige Ursel

    Gefällt 3 Personen

      • Liebe Ingrid,
        mir ist heute schon den ganzen Tag zum Heulen,morgen hat auch noch meine Mutter ihren Todestag.Wenn es auch bereits der 23.Todestag ist,macht es das nicht besser.Der Nikolaustag ist bei mir nicht gerade mit schönen Erinnerungen gespickt. Knut war so Besonders, wie kein anderer Eisbär.
        Lg.Ursel auch an Deine Miezen.

        Gefällt 3 Personen

    • Liebe Ursel,
      genauso ist das, ich hab die Nacht wieder zum Tag gemacht und war entsprechend müdchen!
      Türchen 5 im Adventskalender ist immer Knut gewidmet, das geht nicht anders!
      Kann ich mir so gut vorstellen, wie gerne du heute bei ihm im Zoo gewesen wärst, und gegen solche Traurigkeit ist man doch machtlos.

      Wir sind gespannt, was Nikolaus morgen früh wohl einbeschert hat, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

    • Dankeschön, lieber Klaus, ja, da hat Mimi echt große und staunende Katzenaugen gemacht, ich finde das Bild auch schön! Es war bitterkalt heute morgen, mit Reif und glatt, aber schön warm angezogen ging es dann zur Frühschicht, der Himmel war voller Sterne, wunderschön!
      Liebe Grüße und einen schönen Abend gewunschen,
      Monika.

      Gefällt mir

  4. Pass gut auf liebe Mimi. Wenn du den Nikolaus siehst, bestell ihm liebe Grüße von uns. Wir hoffen, dass er seinen Weg auch zu uns findet, obwohl wir alle fünf keine Stiefel haben :-( Wir würden auch Tüten nehmen, wenn er welche dabei hat :-D

    Gefällt 3 Personen

    • Mach ich, liebe Ingrid!
      Da geh ich aber von aus, daß er den Weg auch zu euch findet, und auch ohne Stiefel klappt das, der Nikolaus hat nämlich Tüten! Aber nicht aus Plastik!
      Macht euch einen schönen Abend alle, Schnurrgrüße von mir an die pelzige Freundesbande und liebe Grüße von Frauchen an dich,
      deine Mimi.

      Gefällt 1 Person

  5. Auch hier eine so schöne Hymne auf den Knut – ein Bärchen, das sich wohl damals in viele Herzen geschlichen hat. Und so schön die Bilder, die Du uns hier zeigen darfst, liebe Monika. Und die Worte von Konfuzius sind doch irgendwie sehr tröstlich. Ich glaube, Knut wird sich oben auf seiner Wolke oder auf seinem Stern sicher sehr über Deinen so schönen Eintrag über ihn freuen. Aber nicht nur er, uns hat der Eintrag auch sehr gefallen.
    Dass Mimi wieder ganz aufgeregt ist und gespannt dem Nikolaus entgegenschaut, das können wir hier alle gut verstehen. Ach, und Eure Stiefel stehen schon vor der Tür und warten darauf, frisch gefüllt zu werden. Na, ich bin gespannt, ob Mimi den Nikolaus dieses Mal kommen sehen wird. Einmal muss es ja schließlich klappen.
    Logisch, dass die Jungs alle Socken an den Kamin hängen wollten. Der Nikolaus wird sicher nicht nur Schuhe befüllen, sondern auch so schicke Socken.
    Dann bleibt uns nur noch, Dir, liebe Frau Chefredakteurin, morgen eine schöne Frühschicht in der Kirche zu wünschen und Euch allen liebe Grüße und Schnurrgrüße von allen Silberdistels zu schicken

    Gefällt 4 Personen

    • Ooooh, ja, Knut hat sich wirklich in viele Herzen weltweit geschlichen! Ich mag die Worte von Konfuzius auch sehr, sie sind wirklich tröstlich! So denke ich mir das auch, daß Knut sich freut, wenn wir alle an ihn denken heute!!!
      Mimi guckt schon wieder ganz aufgeregt und sucht den Himmel ab, ich bin gespannt, ob sie Erfolg hat beim Nikolaus sehen, sie wird es uns erst einmal nicht verraten, wenn es so wäre, weil sie der festen Überzeugung ist, das darf man nicht ausplaudern, sonst fliegt der Nikolaus vorbei! Die Stiefel stehen jedenfalls erwartungsvoll vor der Türe und die Strümpfe hängen an unserem Kamin, glauben die Jungs auch, daß der Nikolaus auch schicke Socken befüllt. Schon erst recht schicke rote Socken, lach!
      Heute war die erste Frühschicht, es war wieder so schön und stimmungsvoll und ein lustiges Frühstück wieder hinterher, aber a….kalt war es heute Morgen und auch bissel glatt, mußte man vorsichtig laufen.
      Wir schicken ganz liebe Grüße und Schnurrgrüße zurück an euch alle und wünschen euch einen schönen und fröhlichen Nikolausabend,
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  6. Liebe Monika,

    selbstverständlich bleibt das 5. Türchen im Grafschafter Adventkalender dem Gedenken an Knut vorbehalten. Sein dreizehnter Geburtstag wäre es in diesem Jahr gewesen.

    Es berührt mich jedesmal wieder, wenn ich hier und in anderen Blogs lese, wie tief Eure Verbundenheit zu diesem Bärchen immer noch ist, und wieviel freundschaftliche Energie aus dem Gemeinschaftserlebnis um Knut und Herrn Dörflein entstand und bis heute anhält. Wenn solche Begeisterung dazu führt, das kollektive Bewusstsein für die schwierige Situation der Eisbären in feier Wildbahn aber auch in den Zoos zu schärfen und sich aktiv für Besserung einzusetzen – umso besser.

    Du hast einfühlsame Worte zu diesem besonderen Tag gefunden und schöne Bilder von damals gezeigt. Die feine Collage Knuts vom Himmel herab über verschneitem Tann ist sehr gelungen: ein Bärchen als Schutzengel …

    Das andere sehr hübsche Bild eines stellaren Lieblingstierchens mit heranbrausendem Nikolaus kennen wir doch schon: Es ist unsere niedliche Mimi, die hier immer sehr staunend und irgendwie auch „geblitzdingst“ aussieht. Na, wenn man Sankt Niklaus auch soooo nahe kommt und Dasher, Dancer, Prancer, Vixen, Comet, Cupid, Donner, Blitzen und Rudolph auf die weichen (und teilweise roten) Nasen pusten kann, darf man sich schon mal „geflasht“ fühlen.

    Nun wünschen wir Euch gut gefüllte Stiefel und Strümpfe. Letztere könnte der Niklaus ja auch per gezieltem Wurf füllen, wenn er denn keinen Kamin zum Herabfahren findet. Sei’s drum, ein jeder soll sich freuen, denn ein jeder war doch sowieso meistens brav. Dann warten wir wie alle anderen hier gespannt auf den morgigen Tag der Kinder.

    Liebe Schnurrer und Grüße an alle Redaktionsmitglieder des Grafschafter Anzeiger und deren treue Leserschaft,

    Kristina und Rani

    Gefällt 4 Personen

    • Liebe Kristina,
      ja, das ist eine liebe Tradition, daß das Türchen 5 im Adventskalender Knut gewidmet wird.
      Das ist wirklich sehr berührend, wieviele Fäden Knut und sein Ziehpapa Thomas Dörflein rund um die Welt zwischen den Menschen geknüpft haben, die heute noch Bestand haben, und in unserer schnelllebigen Zeit ist das wie ein Wunder! Deshalb heißt er ja auch unser Zauberbärchen, der zu seinen Lebzeiten soviel in Gang gesetzt hat für seine Artgenossen in der freien Wildbahn und in den Zoos.
      Die Collage von Knut vom Himmel herab über dem verschneiten Tann mag ich auch ganz besonders gern, genauso empfinde ich das auch, wie ein Schutzengel!
      Ich liebe dieses Bild von Mimi mit den staunenden Augen, das Bild ist ohne Blitz entstanden, aber ich denke auch, wenn man, so wie sie, den Nikolaus mit seinem Rentiergespann schon hat über den Himmel sausen sehen, dann kann man nur so gucken! Hach, wie fein, du kennst und schreibst alle Namen vom legendären Rentiergespann samt Rudolph mit der roten Nase, da muß ich immer an den Film „Das Wunder von Manhattan“ denken, den ich so liebe.
      Wir sind sehr gespannt, was wir in Stiefeln und Strümpfen so vorfinden werden, ich denke Mal, Nikolaus wird da schon seine langerprobten Tricks haben, wie er Strümpfe am Kamin trifft, hihihihi! Berichten können wir ja erst am Samstag davon, weil der Eintrag für den Nikolaustag ja schon nächtens hier erscheint, wenn mein Redaktionsteam noch fest pennt! Wenn!!!
      Wir schicken liebe Schnurr-, Brumm- und -grüße zurück an unsere treuen Leser Kristina und Rani, schlaft schön und freut euch auf den Nikolaustag,
      Monika und alle Redaktionsmitglieder.

      Gefällt 1 Person

  7. Liebe Monika,

    klaro gehört das 5. Türchen immer dem Gedenken an Knut, denn ohne ihn gäbe es dieses Blöckchen und viele andere Foren ebenfalls nicht.

    Dem braven Redaktionsteam wünsche ich feine Überraschungen in den Stiefeln!

    Verspätete Grüße aus dem Südwesten!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.