Grafschafter Wochenanzeiger – Intermezzo

Stilles Reifen

Alles fügt sich und erfüllt sich,
musst es nur erwarten können
und dem Werden deines Glückes
Jahr und Felder reichlich gönnen.

Bis du eines Tages jenen
reifen Duft der Körner spürest
und dich aufmachst und die Ernte
in die tiefen Speicher führest.

(Christian Morgenstern)

Hallo, ihr lieben Leser alle des Grafschafter Wochenanzeigers, ihr habt uns sicher alle schon vermißt! So wollen wir euch hier doch mal schnell ein kurzes Lebenszeichen von uns geben!

Eines vorneweg: Es geht uns gut, keine gesundheitlichen Einschränkungen sind zu beklagen. Die Gründe für unser längeres Schweigen sind vielfältig, es gab so einiges hier zu regeln und zu tun, der Geburtstag der Frau Chefredakteurin wurde noch nachgefeiert, die Herbstdeko möchte noch rausgekramt werden usw. usf.

Die Geburtstagsnachfeier der Frau Chefredakteurin mit ihren Kindern war wunderbar, da werden wir später noch mehr von berichten, es gab Päckchen von lieben Blögchen-Freunden mit so schönen Inhalt

wofür ich mich erst einmal ganz, ganz herzlich bei euch allen bedanken möchte! Auch da kommen wir noch ausführlicher drauf zurück!

Und die Redaktion des Grafschafter Wochenanzeigers erreichte ein Asylantrag von einem Flüchtling aus Berlin, lach!

Das ist Eisbär Bruno, so haben wir ihn genannt, auch über ihn und seine Geschichte werden wir noch ausführlich in einem späteren Eintrag berichten. Aber er wollte sich doch schon einmal vorstellen. Wie du siehst, liebe Ursel, fühlt er sich hier wohl, der Flüchtling!

Passend dazu trafen hier Eisbärbilder von derEisbär- Verwandtschaft aus Rostock ein, liebevoll „eingepackt“ von der Silberdistel, da haben wir uns alle sehr gefreut, natürlich vor allem unser Volontär Ruddi! Und das Geburtstagskind, für die sie bestimmt waren!

Dankeschöööön!

Freundin Rani von unserer rasenden Reporterin Mimi, euer aller Co-Autor, schickte selbiger ein feines Bildchen von sich im Herbstkleidchen

steht ihr doch wunderbar, nicht wahr?! Mimi hat sich sehr gefreut und schickt Schnurrgrüße, natürlich nicht nur an Rani, sondern an alle ihre tierischen Kumpels und Kumpelinen hier!

Und über all das und noch mehr werden wir dann demnächst hier wieder mehr zu erzählen haben. Momentan wiederholt sich für die Frau Chefredakteurin ein Ereignis von vor zwei Jahren, denn ihre Kinder werden ihren ersten Hochzeitstag am 15. September 2019 in ihrem geliebten Edinburgh/Schottland verbringen, wie weiland schon zu ihrer Verlobung, und so werde ich hier wieder sattsam bekannt fürchterlich vor mich hin rappeln, bis der Hinflug am 12. September 2019, also morgen, und der Rückflug am 17. September 2019, also am nächsten Dienstag, glücklich über die Bühne gegangen sein wird. Wer mag, kann sich ja nochmal den alten Eintrag von 2017 dazu betrachten:

https://mimisdosenoeffner.wordpress.com/2017/08/10/ueber-den-wolken/

Das alles gilt es nun erst einmal zu verarbeiten, es müssen auch mal wieder ein bissel die Akkus aufgeladen werden, der Grafschafter Wochenanzeiger wird Sitzung halten, um Material für neue Einträge zu sammeln, der momentan noch schöne beginnende Frühherbst möchte noch ein bissel auf Balkonien genossen werden, und so werden wir dann wohl zum Ende der nächsten Woche hier wieder eintrudeln.

Etwas sehr trauriges hab ich auch noch zu verarbeiten gehabt, meine Nachbarin unter mir hier im Haus ist vier Monate nach dem Tod ihres Ehemannes in diesem Jahr nun auch gestorben, wir haben hier zusammen 38 Jahre in einem Haus gewohnt und waren nicht nur Nachbarn, sondern befreundet, beide waren in meinem Alter bzw. ein bissel älter als ich, das war richtig ein Schock.

Das gesamte Redaktionsteam hofft, daß es euch allen gut geht und wünscht euch von Herzen, daß das auch so bleibt, bleibt oder werdet alle gesund, wir schicken euch allen ganz liebe Grüße und wünschen einen schönen WTT!

Habts fein! Euer Redaktionsteam Monika und Mimi und euer Volontär Ruddi!

61 Gedanken zu “Grafschafter Wochenanzeiger – Intermezzo

    • Dankeschön, liebe Mathilda, heute schwächelte das Balkonienwetter sehr, kühl ist es und regnet bissel, aber wird schon wieder werden! Ich hoffe ja sehr noch auf einen schönen Altweibersommer, lassen wir uns mal überraschen.
      Hab noch einen schönen Abend, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt 1 Person

        • Na, das geht ja dann gleich wieder in die vollen, 30 Grad, da bin ich ja mal gespannt, und wenn, dann müssen wir da halt wieder durch, lach! Mimi wird es freuen, Balkonienwetter bis spät in den Herbst ist so ganz ihres, hihihihi!
          Liebe Grüße und Schnurrer zurück und guts Nächtle,
          Monika und Mimi.

          Gefällt 1 Person

          • Upps, ist denn schon wieder Sommer?
            Ja tatsächlich, hier sind auch 27/28 Grad Celsius für Sonntag/Montag vorhergesagt. Irgendwie ja auch wieder schön, stimmts… Ist so kalt morgens bei ca. 11 Grad geworden…
            Habt einen schönen Tag und hier ist auch gerade so viel los. Selbst Steve ist wieder mehr unterwegs. Die Nachbarfamilien mit Kindern sind aus den Schulferien zurück und er hat eifrig damit zu tun, alle zu beschmusen, sich kraulen zu lassen und Leckerlies abzuholen… So sind sie unsere Katzen, aber auch immer ein Grund zur Freude :)
            Lasst euch nicht unterkriegen, wir senden entspannende und aufmunternde Miaus und Brummbrumms und Fernumarmungen und natürlich liebe Grüsse,
            Jutta und Steve

            Gefällt 4 Personen

            • Jaaa, es ist wieder Sommer, lach!
              Wir hatten es heute auch richtig sommerlich warm, was Mimi sehr auf Balkonien genossen hat und ich auch zwischendurch, wenn ich mal eine Pause beim rappeln wegen des Fluges der Kinder brauchte. Nun sind sie mit fast zweistündiger Verspätung gut gelandet und ich froh!
              Ist auch schön, das Wetter, darf gerne noch so bleiben, nächtens wird es eh sehr kühl! Hach, wie fein, Steve hat seine Kinderkes wieder, die ihn streicheln, beschmusen, kraulen und Leckerli für ihn haben, Mimi guckt gerade ganz neidisch, kicher! Nee, sie gönnt es ihm von Herzen und schickt liebe Schnurrgrüße an ihn mit.
              Danke für eure entspannenden und aufmunternden Miaus und Brummbrumms und Fernumarmungen, die tun immer richtig gut, und wir können uns jetzt einen entspannten Abend machen und den wünschen wir euch auch mit ganz lieben Grüßen
              Monika und Mimi.

              Gefällt 1 Person

              • Uhi, 2 Stunden Verspätung das nervt aber auch. Aber besser so, als wenn unterwegs was mit der Luke passiert wäre… Prima, dann kann die Erholung ja jetzt bei euch allen beginnen.
                Steve ist mal wieder unterwegs und ich gucke the voice of G.
                Habt auch einen schönen Abend, ihr vier (ihr werdet aber auch immer mehr, kicher)… liebe Grüsse,
                Jutta mit Steve

                Gefällt 1 Person

  1. Meine liebe Monika,

    schön,hier wieder von dir zu lesen,es ist ein sehr vielfältiges Intermezzo.Das leben besteht aus Licht und Schatten,aber fein,dass in deinem Eintrag doch auch das Licht manches andere überstrahlt.
    Bei der Zu-tun-Liste ist hoffentlich auch viel schönes dabei,aber ich denke schon.
    Ganz sehr reich und wunderschön bist du beschenkt worden zu deinem Geburtstag,aber das beste war wohl das Wochenende mit den Kindern.
    Bruno ist ein allerliebstes Kerlchen,bin auf die Flüchtlingsgeschichte gespannt.
    Ganz sehr hübsche Bilder sind das,egal,ob Eisbärchen oder Miezchen.
    Da wünsche ich den Kindern einen ganz sehr feinen „Wiederholungsurlaub“ und einen tollen 1.Hochzeitstag! Stell mal schon deinen Baldrian bereit,aber es wird alles gut gehen.
    Das mit deiner Nachbarin tut mir sehr leid,da wart ihr wirklich sehr verbunden über die vielen Jahre,lieben Trostknuddler von mir! Hab gute Verarbeitung und genieße trotzdem bissel den schönen Frühherbst.
    Euere Herbstdeko wird ganz sicher wieder klasse und die beratung mit dem Redaktionsteam über weitereThemen für den Wochenanzeiger sehr fruchtbar..Bis demnächst dann also wieder.
    Lasst es euch gut gehen und habt auch einen schönen Mittwoch!

    Liebste Grüße schickt euch Brigitte.

    Gefällt 6 Personen

    • Meine liebe Brigitte,
      da ist auch noch einiges schönes bei, bei der to-do-Liste, schaun wir mal!
      Jaaaa, das war ein feiner Geburtstag mit allen lieben Geschenken und an mich denken, natürlich war das Wochenende mit den Kindern das Highlight, das ist ja immer so!
      Bruno ist ein Knuffel, wie gesagt, ich werde noch berichten!
      Danke für deine lieben Wünsche für meine Kinder, auf ihren Hochzeitstag dort freuen sie sich natürlich schon ganz besonders! Und ich mit!
      Ich denke auch, daß die Herbstdeko wieder schön wird, und mal gucken, was wir hier im Team noch aushecken können für schöne neue Einträge, sicher wird uns was einfallen!
      Wir wünschen dir auch einen schönen Mittwochabend nun noch, liebste Grüße vom gesamten Redaktionsteam
      Monika, Mimi und Ruddi.

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Mimi, liebe Monika!

    Das ist doch vollkommen klar, dass man auch mal eine etwas längere Pause benötigt. Schließlich gibt es auch noch ein Leben außerhalb des Blogs, auch wenn man sich das kaum vorstellen kann :)
    An den Edinburgh-Beitrag kann ich mich noch gut erinnern. Ich drücke natürlich die Daumen, dass alles gut mit dem Flug klappt. Aber ich bin mir sicher, dass ausreichend Schutzengel das Paar begleiten werden.
    Schön, dass ihr tierischen Zuwachs erhalten habt und nun der liebe Flüchtling Bruno bei euch weilt. Ich freue mich schon auf seine Geschichten.
    Und wenn langjährige Nachbarn sterben ist das wirklich ein Einschnitt, den man erstmal verkraften muss. Ich habe das hier auch schon erlebt und es ist wirklich eine Umstellung.
    Ich hoffe ihr erholt euch gut und genießt den Start in den Herbst.

    Liebe Grüße von der Alm :)
    Mallybeau

    Gefällt 6 Personen

    • Liebe Mallybeau,
      jaaaa, das gibt es wirklich, das Leben außerhalb des bloggens, lach, wenn es auch echt schwer vorstellbar ist!
      Das hab ich mir jetzt eigentlich gedacht, daß du dich noch an den Edinburgh-Eintrag erinnern konntest, ich danke dir sehr für dein Daumendrücken und die liebe Vorstellung von den Schutzengeln, die sie begleiten werden, denn ich rappel natürlich hier schon wieder vor mich hin!
      Die Geschichte vom Flüchtling Bruno kommt noch, da freu ich mich schon selber drauf, er ist ein süßer Knuffel!
      Dann kennst du das auch, liebe Mallybeau, mit dem Verlust von langjährigen Nachbarn, das war richtig ein Schock und wird sicher noch dauern, bis man das verkraftet hat.
      Danke für deine lieben Wünsche und das sooooo entzückende Katzenbild mit Herbstlaub, Mimi ist ganz begeistert und schickt liebe Schnurrgrüße mit!
      Wir wünschen dann noch einen wunderschönen Mittwochabend hinauf auf die Alm mit lieben Grüßen von uns allen,
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  3. Ach menno, das ist traurig 😢
    Wenn man solange zusammen gewohnt hat, ist es wie Familie. L
    Daumen sind gedrückt für eine gute Reise der Kinder ✊
    Der Eisbär Teddy von Ursel sieht entzückend aus 😍
    Lass dich nicht stressen, genieße den Spätsommer. Hier ist er herrlich 😊
    Ich stolper zur Zeit von einem gesundheitlichen Problem ins nächste. Aber unterkriegen jibbet nicht. Dit wird wieder 👍
    Viele liebe Grüße von Buddylein und mir 👵👣🐕🐾🐾

    Gefällt 4 Personen

    • Oh, ja, Brigitte, das ist wirklich traurig, ich hab das irgendwie noch gar nicht realisiert! Bei so vielen Jahren ist das wirklich wie Familie!
      Dankeschön für dein Daumendrücken für die gute Reise meiner Kinder, du weißt ja auch wie das ist, und ich rappel hier natürlich schon wieder wie weiland 2017 vor mich hin!
      Der Eisbär-Teddy ist knuffig, nicht wahr, ich hab mich da so drüber gefreut, und wie gesagt, seine Geschichte erzähle ich euch noch.
      Ich geb mir alle Mühe mit dem nicht stressen lassen, der Spätsommer schwächelt heute leider, es ist kühl und regnet auch bissel, aber er wird sich bestimmt nochmal aufraffen zu schönen Tagen! Fein, daß es bei euch schon so ist!
      Ach, menno, das tut mir so leid, daß du da von einem gesundheitlichen Problem ins andere stolperst, ich hatte so gehofft, es käme mal eine stabile Phase! Ich wünsch dir von ganzem Herzen gute Besserung bei allem, und hier sind auch alle Pfötchen und Daumen ganz fest gedrückt!!! Aber genauso muß das, unterkriegen lassen jibbet nicht, dit wird auf jeden Fall wieder!!! Alles Liebe und Gute wünschen wir dir!
      Mimi schickt Schnurrgrüße an Buddylein mit und von mir gibt es mal wieder einen dicken Püler, und ganz liebe Grüße von euren Emms.

      Gefällt 1 Person

    • Moin, moin,
      ich wollte nur schnell mitteilen, mit fast zweistündiger Verspätung sind die Kinder gut in Edinburgh gelandet. Der Start mußte erst einmal abgebrochen werden, weil eine Luke offen stand, und dann war die Verspätung drin. Gut, daß man sowas immer nicht sofort weiß, sondern erst nach geglückter Landung von den Kindern erfährt!
      Danke für dein Daumendrücken, die unsrigen sind hier für dich auch ganz fest weiter gedrückt, wir wünschen einen schönen Abend mit lieben Grüßen
      eure Emms.

      Gefällt 1 Person

    • Dankeschön, lieber Klaus, ich freu mich, daß er dir wieder gefällt, unser Beitrag!
      Ich hoffe, du hattest auch einen schönen Tag mit vielen schönen Momenten und wünsche dir jetzt noch einen ganz feinen Mittwochabend, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  4. Hallo Ihr Lieben vom „Grafschafter“, dass manchmal auch eine kleine Pause für das wirkliche Leben da sein muss, das ist doch ganz selbstverständlich. Na, und ein Geburtstag gehört sich ja schließlich auch gebührend gewürdigt, sprich: Gefeiert. Fein, was Du alles für hübsche Geschenke bekommen hast, liebe Monika. Immer wieder schön, wenn man merkt, wie viele liebe Menschen an einen denken.

    Schön auch, dass unsere Eisbären Freude bereitet haben. So sollte es sein. Und wie ich lesen kann, hast nicht nur du, liebe Monika als Geburtstagskind, Freude an den Kuschelbären aus dem Rostocker „Polarium“ gehabt, auch Ruddi hatte seine Freude an ihnen. Das freut mich nun wieder sehr.
    Der bärige Flüchtling aus Berlin passt sicher gut in Euer Team. Ruddi wird ihn sicher ganz besonders freudig begrüßt haben. Die Frage, ob er Asyl bekommt oder nicht, stand doch sicher gar nicht.

    Deinen Kindern, liebe Monika, wünschen wir Silberdistels einen wundervollen Schottland- Urlaub. Ganz bestimmt werden so gut hin- und auch wieder gut zurückkommen. Aber Deine Aufregung kann ich schon verstehen. Ich bin auch jedes Mal froh, wenn ich weiß, so meine Lieben unterwegs waren, dass sie gut und sicher wieder gelandet sind.

    Das mit Deiner Nachbarin und Freundin tut mir sehr leid. Fühl Dich ganz lieb von mir gedrückt. Aber Beschäftigung lenkt ab, und wie wir lesen können, steht ja doch einiges auf dem Plan, auf das wir uns hier alle schon freuen können.

    Aber nun seid ganz lieb gegrüßt von der Silberdistel. Ihr pelziges Trio schickt auch noch ganz liebe Schnurrtrostgrüße zu Dir rüber, liebe Monika, und liebe Schnurrer zu ihrer Freundin Mimi und dem Kumpel Ruddi

    Gefällt 5 Personen

    • Hallo, liebe Silberdistel,
      ja, so ab und zu tut eine Pause für das wirkliche Leben gut und muß auch unbedingt sein! Hihihihi, genauso sehe ich das auch, so ein Geburtstag muß doch anständig gewürdigt und gefeiert werden, und gerade die Nachfeier mit den Kindern war so besonders schön!
      Ich hab mich auch sehr über meine Geschenke gefreut, und eben vor allem auch darüber, wie viele liebe Menschen an mich gedacht haben, das tut doch jedem Menschen so gut!
      Über eure Rostocker Eisbären hab ich mich wirklich sehr gefreut, das sind auch so schöne Bilder, der Ruddi war ganz begeistert, er freut sich hier ja immer ein Loch in den Pelz, wenn es irgendwo irgendwas von Artgenossen gibt. so war es dann ja auch bei unserem Flüchtling, den Ruddi mit Begeisterung begrüßt und aufgenommen hat, nein, die Frage nach dem Asyl bekommen oder nicht, die stellte sich erst gar nicht, da wäre Ruddi aber empört gewesen, lach!
      Dankeschön für die lieben Wünsche für meine Kinder für ihren Schottland-Urlaub, wir hatten gerade nochmal Kontakt, Koffer sind gepackt, alles vorbereitet, nun können sie sich auf die Reise und den Urlaub freuen. Ich danke dir auch sehr für deine liebe Versicherung für ihre Hin- und Rückreise, du kennst das aus eigener Erfahrung, wie froh man ist, wenn die Lieben gut und sicher hin und zurück wieder landen, und sich die eigene Aufregung dann wieder legen kann! Tut gut, wenn man mit solchen Empfindungen nicht alleine ist!
      Ganz lieben Dank für den lieben Drücker von dir wegen meiner Nachbarin, das war ehrlich ein Schock!
      Ja, Beschäftigung lenkt wirklich bissel ab, und es steht ja auch noch so einiges an, und sicher vieles, worauf ihr euch auch schon mal vorfreuen könnt!
      So lieben Dank für die lieben Schnurrtrostgrüße von deinem pelzigen Trio, Mimi schickt ganz liebe Schnurrgrüße an die drei Freunde mit und freut sich sehr über ihre Schnurrer, Ruddi schickt natürlich seine lieben Brummgrüße mit dabei, und wir alle grüßen nun ganz lieb euch alle zurück und wünschen euch noch einen schönen Abend,
      Monika, Mimi und Ruddi.

      Gefällt 1 Person

    • Ein liebes abendliches Hallo,
      wollte nur vermelden, die Kinder sind mit fast zweistündiger Verspätung gut in Edinburgh gelandet und das Muttertier kann sich wieder entspannen!
      Liebe Grüße und macht euch alle einen schönen Abend, Mimi schickt Schnurrgrüße ans Pelztrio mit,
      Monika.

      Gefällt 1 Person

      • Fein, dann kannst Du ja nun erst einmal ganz befreit durchatmen 👍 Aber zwei Stunden Verspätung, das war ja dann doch irgendwie ein bisschen wie Folter, oder? Aber letztlich alles gut. Das ist wichtig.
        Liebe Grüße und Schnurrgrüße von allen Silberdistels an Eure inzwischen ja fast schon Großfamilie 😉

        Gefällt 2 Personen

  5. Liebe Monika,
    wir haben uns in der Tat auch schon Sorgen gemacht, dass mit einem von Euch gesundheitlich vielleicht irgendwas nicht stimmen könnte. Dem ist aber zum Glück ja nicht so! Ihr ward nur schwer beschäftigt!!!

    Als Euch der Asylantrag aus Berlin erreichte, dachten wir, es wird dich nicht wohl der Tobi sein, der von seinen drei Weibilies ein für alle Mal genug hat! Der Bruno ist aber ein ganz Huebscher, und sooooo knuffig. Jetzt hat der Ruddi wenigstens auch Gesellschaft mit seinesgleichen (Der Asylantrag wurde hoffentlich bewilligt!!!).

    Ich bin auch schwer im Stress: Eine Bekannte (Pferdefreundin, hat auch ein eigenes) hat mich gefragt, ob ich ihr nicht für ihre Pferdebekannten Topflappen naehen könnte. Ich habe gerne ja gesagt und einen schönen Stoff mit Pferdemotiven besorgt. 7 Paar Topflappen waren gewünscht, ich hatte aber noch Einiges an Stoff übrig, denn es sind „richtige“ Pferdemotiven, also so, wie bei einer Bildtapete. Und da habe ich vorsichtshalber etwas mehr an Stoff gekauft (75 cm), schließlich sollen ein Paar Topflappen aus zwei gleichen Pferdemotiven bestehen. Ich habe sie gefragt, was ich denn aus dem restlichen Stoff naehen solle. Vielleicht Taschen? Ja, das ist eine gute Idee.
    Und so bin ich jetzt fleißig am Taschen naehen. Ich bekomme neben den 7 Paar Topflappen, noch 8 Taschen (richtige, also nicht nur Stoffbeutel) und ein Schlampermaeppchen/
    Kosmetiktaeschchen.
    Ich finde, das ist wahrlich eine gute Ausbeute! Die Taschen sind groesstenteils mit Vorhangstoff gefüttert. Und ich muss sagen, das Taschen naehen macht sehr viel mehr Spaß als die Topflappen, weil man da so richtig kreativ sein kann. Ich finde auch eine hübscher als die andere und würde mir wahrscheinlich schwer tun, wenn ich mich für eine entscheiden müsste.
    Oh weh, das war jetzt aber ganz schön viel Eigenlob!!!!
    Nein, im Ernst, ich bin einfach nur dankbar, dass ich die Begabung habe, aus Stoffen und entsprechendem Zubehör etwas Schönes und Ansprechendes zaubern zu können und sehe das als ein Geschenk Gottes und möchte ganz, ganz viel von diesem Geschenk zurückgeben, indem ich von den gefertigten Sachen sehr viel für den Tierschutz Spende und die Handarbeiten von den einzelnen Organisationen verkauft werden.

    Wir freuen uns schon auf die angekündigten neuen Beiträge von Euch!

    Alles Liebe

    Bine mit Angel und Balou

    Gefällt 3 Personen

    • Liebe Bine, liebe Angel und lieber Balou,
      das hatten wir uns nun fast gedacht, daß ihr euch Sorgen macht, deshalb hatten wir uns auch mal schnell zwischendurch gemeldet!
      Hihihihi, nee, Tobi ist wohl mit seiner holden Weiblichkeit weiter vollauf zufrieden, es war der Eisbär Bruno mit seinem Asylantrag, lach, der ist fein, nicht wahr, Ruddi hat sich da sehr drüber gefreut und natürlich wurde der Asylantrag sofort bewilligt!
      Hach, was für ein schönes Projekt, Topflappen mit Pferdemotiv, das sieht sicher super schön aus, kann ich mir so richtig gut vorstellen. Da hattest du ja wahrlich was zu tun, aber sowas macht eben auch Freude! Da hast du den Stoff sehr vorausschauend gekauft, toll, daß da jetzt auch noch Taschen draus werden können und so ein Schlamperl/Kosmetiktäschchen, das ist echt eine Spitzen-Ausbeute!!! Kann ich mir gut vorstellen, daß man dabei seiner Kreativität so richtig seinen Lauf lassen kann, und eine Tasche schöner als die andere geworden ist, ach, watt, Eigenlob stinkt nicht, das muß auch manchmal sein, das braucht der Mensch, hihihihihi! Und das ganze dann auch noch für einen guten Zweck, absolut super, kann ich gut verstehen, daß du für so ein Talent dankbar bist und deine Dankbarkeit dafür eben damit ausdrückst, daß du was feines für solch eine gute Sache machst und damit ganz viel zurückgeben kannst!
      Wir freuen uns schon selber auf unsere neuen Einträge, lach, aber bissel kann es noch dauern, wir müssen erstmal wieder Material und Ideen sammeln, und hier steht auch noch einiges an. Meine Kinder sind jedenfalls schon mal gut in ihrem Urlaubsort Edinburgh gelandet, da bin ich froh und auch dankbar!
      Alles Liebe auch für euch, Schnurrgrüße von Mimi an Angel und Balou und liebe Grüße an dich,
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

      • Liebe Monika,
        das kann ich mir gut vorstellen, dass Du froh bist, dass Deine Kinder gut angekommen sind. Noch mehr wirst Du Dich wahrscheinlich freuen, wenn sie wieder gesund daheim angekommen, nicht wahr?

        Heutzutage gibt es ja so viele Verrückte!

        Aber lassen wir das lieber! Am Besten gar nicht so viel darüber nachdenken, was alles passieren könnte.

        Alles Liebe

        Bine mit Angel und Balou

        Gefällt 2 Personen

    • Jaaa, liebe Priska, das war so schön und tat so gut!!!
      Danke für deine liebe Teilnahme, oh, ja, 38 Jahre sind wirklich eine lange Zeit, es fällt mir immer noch schwer, das richtig zu realisieren!
      Sei lieb zurückgegrüßt, ich wünsche dir einen schönen Abend, meiner ist schön, lach, dieweil meine Kinder gut in ihrem Urlaubsort in Edinburgh gelandet sind.
      Monika.

      Gefällt mir

  6. Wir freuen uns sehr, dass wir hier wieder ein Lebenszeichen von euch erhalten haben. Hier war auch Stress angesagt, weil Mama mal wieder ihre Wohnung von oben bis unten, rechts nach links und von vorne nach hinten gründlich geputzt hat. Muss ja auch mal sein. Und wenn sie hinten fertig ist, könnte sie vorne schon wieder anfangen.
    Nein, Tobi wohnt noch hier, und ist mit seinen Weibilies und Mama vollauf glücklich. Aber der knuffige kleine Teddy (Knutschkugel) hat der Mama besonders gut gefallen.
    Falls es aus seiner Familie noch jemanden gibt, der auch Asyl benötigt:
    Kommt zu uns. Ihr seid willkommen! 😻😻😻 Kicher……. Sie ist und bleibt einfach ein kleines (altes) Mädchen.
    So, nun muss sie aber Abendbrot essen.
    Wir freuen uns auf den nächsten Beitrag von euch schon sehr. Bis bald also …
    Tobias mit Amira, Lakritze, Luna und Mama Ingrid

    Gefällt 4 Personen

    • Hallo, ihr lieben Berliner allesamt,
      fein, daß ihr euch über unser Lebenszeichen gefreut habt, war halt viel los hier in der letzten Zeit.
      Ach, Gottchen, da war ja bei euch auch schon wieder Streß vom feinsten für euch Katzies angesagt, wenn Mama wieder die große Putz- und Aufräumwut hatte, lach! Da kennt Mimi auch was von, seufz soll ich schreiben, sagt sie gerade! Genauso ist das leider, wenn man hinten fertig ist, könnte man getrost vorne wieder anfangen!
      Das haben wir aber sowas von vorausgesetzt, daß Tobi mit seinen Weibilies und der Mama restlos glücklich ist!!! Aber daß der Mama der Teddy gefallen hat, das glauben wir auch unbesehen, hihihihi! Der ist aber auch süß!
      Hihihihi, da richtet der Mama doch bitte mal aus, wenn sie sich auch für jemand Asyl-suchendes zur Verfügung stellen möchte, muß sie sich an Ursel wenden, lach! Hach, ist doch schön, wenn man ein kleines (altes) Mädchen bleiben kann, wie sang das doch Reinhard Mey so schön in seinem Lied „Mein erstes graues Haar“? „Jetzt bin ich doch ein altes Kind.“
      Wir machen jetzt auch Abendbrot, hat heute alles bissel gedauert, dieweil wir auf die glücklich Landung der Kinder in Edinburgh gewartet haben, die dort nun ein paar Tage fein Urlaub machen.
      Wir freuen uns auch auf unseren nächsten Beitrag, lach, macht euch alle einen ganz feinen und gemütlichen Abend, liebe Schnurr-, Brumm- und -grüße von uns allen
      Monika, Mimi und Ruddi.

      Gefällt 1 Person

  7. Guten Abend, liebe Monika!

    Ach ja, da sind einige Dinge passiert und der endgültige Abschied von deiner Nachbarin ist sehr traurig – erst recht nach so einer langen Zeit der Wohngemeinschaft. Lass dich virtuell tröstlich umärmeln.

    Eine kleine schöpferische Pause hin und wieder muss einfach mal sein, um neue Ideen und Kräfte zu sammeln.

    Ich freue mich, dass deine Kinder mal wieder zu Besuch waren und nach ihrem Schottland – Urlaub bestimmt viel zu erzählen haben. Ich finde nur diese schrecklich vielen grauen Gemäuer – egal ob Burgen oder Schlösser – etwas trist. Das ist mir bei einem Bericht in einem anderen Blog genauso ergangen, mag aber nur subjektiv bei mir so empfunden werden. Bei den Jungverliebten mixt ja noch die rosa-rote Brille mit….

    Der Spätsommer will noch nicht so recht dem Herbst Platz machen, aber die kühlen Nächte sprechen bereits eine andere Sprache.
    Lass dir Zeit, auch um das innere Gleichgewicht wieder zu erlangen bevor du wieder neue Projekte angehst.

    Herzliche Grüße, auch von Kumpel Django an dich und Mimi!
    Britta-Gudrun

    Gefällt 5 Personen

    • Guten Abend, liebe Britta-Gudrun,
      danke dir sehr für deine tröstende Umarmung, das war wirklich ein richtiger Schock, und ich kann das immer noch nicht so ganz realisieren. Nach so langer Zeit fällt das wirklich nicht leicht.
      So haben wir das nun geplant mit der kleinen schöpferischen Pause, wir müssen wirklich mal wieder Ideen sammeln hier, aber ich bin doch recht zuversichtlich!
      War herrlich, die Kinder mal wieder zu Besuch gehabt zu haben, wir haben es uns so wunderschön gemacht, und heute sind sie ja nach Edinburgh geflogen, mit fast zweistündiger Verspätung sind sie nun auch gut gelandet und haben ihr hübsches, kleines Hotelzimmerchen bezogen, ich hab schon Bilder gesehen, so hübsch! Ach, das täuscht aber vielleicht auch auf Bildern, daß das alles grau aussieht, ich hab schon ganz andere Bilder von dort gesehen, und Edinburgh ist eine herrlich fröhliche, bunte Stadt, da braucht man, glaub ich, nicht einmal die rosarote Brille der Jungvermählten für, hihihihi, aber ich mag eben nun auch mal sehr solche alten Gemäuer, vielleicht liegt es auch daran. Und die Kinder erzählen auch immer viel positives von der Freundlichkeit der Menschen dort, das muß richtig klasse sein.
      Nee, der Spätsommer ist zäh, lach, heute hat er uns richtig mit Sommertemperaturen verwöhnt, schön war das, die kühlen Nächte lassen aber den nahenden Herbst doch schon ahnen, genau!
      Ja, Britta-Gudrun, die laß ich mir auch, die Zeit um mich wieder zu erden, hab ich echt doch bissel nötig!
      Ganz liebe und herzlichste Grüße an dich und Django zurück und von Mimi natürlich wieder ganz viele liebe Schnurrgrüße an ihren Kumpel, hab noch einen schönen Abend und paß du auch gut auf dich auf,
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  8. Liebe Monika,
    Endlich komme ich dazu Dir auf Deinen Bericht zu antworten,da ich auch erst am Donnerstag Nachmittag von meiner schönen Reise auf dem Rhein von Düsseldorf nach Basel und zurück nach Düsseldorf gekommen bin. Unterwegs war oft kein Empfang und wenn dann hatte ich keine Zeit. Die Reise war mit vielen wunderschönen Ausflügen verbunden, die ich auch fast alle mitgemacht habe. Wenn schon, denn schon,dann will ich auch was sehen und erleben. Ich muss wirklich sagen, dass sämtliche Ausflüge von sehr kompetenten Stadtführern gestaltet wurden. Jede /jeder Einzelne hat einen hervorragenden Job gemacht. Das erlebt man auch nicht immer so.
    Ich freue mich jetzt auch wieder zu Hause zu sein, muss mich erst wieder einleben.
    Liebe Monika, zum Verlust Deiner lieben Nachbarn möchte ich Dir noch meine herzliche Anteilnahme aussprechen. Das ist wirklich sehr traurig und tut mir für Dich auch sehr leid, so liebe Freunde zu verlieren. Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du neue liebe Nachbarn bekommst, trotzdem werden sie Deine alten Nachbarn und Freunde nicht ersetzen können. Bewahre sie in Deinem Herzen.
    Ich bin glücklich, dass es „Bruno“ bei Euch so gut geht, er ist auch ein ausgesprochen lieber Kerl, wie alle Bärchen aus der „Dynastie Knut“ .
    Fein, dass Du noch eine schöne Geburtstagsnachfeier mit Deinen Kindern hattest. Nun weilen sie für ein paar Tage im schönen Edinburgh. Daran habe ich leider keine guten Erinnerungen. Schwamm drüber, dass ist lange Zeit her und wie gesagt, wenn die Reiseführer nichts taugen, dann wird das eben so…………
    Ich wünsche Dir und Mimi ein wunderschönes Balkonien Wochenende. So wird es jedenfalls hier bei uns in BÄRlin.Ich hoffe doch auch auf einen wunderschönen Altweibersommer .Hier sieht es ganz danach aus. Die Bärchen mögen auch Sonne und frische Luft. Hihi
    Liebe Grüße aus BÄRlin sendet dem Grafschafter Redaktionsteam
    Ursel.

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Ursel,
      hach, wie fein, daß das eine so schöne Reise war auf dem Rhein von Düsseldorf bis Basel, da freu ich mich gerade so richtig für dich mit! Herrlich, all die schönen Ausflüge, ja, klar, das muß man alles mitnehmen und genießen!!! Und ganz prima, daß es kompetente Reiseführer waren, das ist wirklich nicht immer so! Da war die schöne Fahrt ja ein voller Erfolg! Dann komm jetzt erst mal wieder gut im Alltag an, da braucht man doch auch immer bissel Zeit für, auch wenn man sich dann letztlich doch auch wieder auf zu Hause freut.
      Ich danke dir sehr für deine liebe Anteilnahme wegen meiner Nachbarin, das war richtig ein Schock. Das ist auch so ein ganz gewöhnungsbedürftiger Gedanke, neue Nachbarn nach der langen Zeit, ich hoffe auch, daß es liebe werden, aber natürlich ist das niemals ein Ersatz, da hab ich halt dann meine Erinnerungen und die werde ich bestimmt im Herzen bewahren als Andenken an meine alten Nachbarn.
      Jaaa, fein, nicht wahr, Bruno geht es wirklich ganz prima hier und er hat sich auch schon richtig fein eingelebt, sobald ich demnächst den Kopf wieder freier habe, werde ich auch ausführlicher darüber berichten, zur Zeit bin ich ein wenig gebremst. Bruno ist ein richtig lieber Kerl, klar, wenn er aus der „Knut-Dynastie“ stammt, gar keine Frage, er läßt dir liebe Grüße ausrichten und meint, das wäre eine prima Entscheidung von dir gewesen mit dem Asylantrag hier bei uns, und du kannst dir sicher vorstellen, wie Ruddi sich gefreut hat.
      Oh, ja, meine Geburtstagsnachfeier mit den Kindern war einfach herrlich, wie gesagt, es kommt noch bissel mehr von allem, wenn ich wieder „bloggerfähig“ bin!
      Die Kinder haben richtig Spaß in Edinburgh, zumal das Wetter auch dort noch so wunderschön spätsommerlich ist wie zur Zeit hier, gerade vorhin haben sie geschrieben, daß sie im Zoo von Edinburgh sind, da freu ich mich schon sehr auf Bilder!
      Schade, daß du an Edinburgh nicht so gute Erinnerungen hast, aber wenn es dann am Reiseführer lag, kann Edinburgh ja nix dafür, lach!
      Es ist ein herrliches Balkonienwochenende, wenn es denn dann morgen auch noch so bleibt, Mimi genießt das gerade in vollen Zügen! Soviel feine Sonne noch, echt klasse, prima, daß es bei euch in BÄRlin auch so ist! Ich hoffe auch weiter auf einen schönen Altweibersommer. Ja, na klar, lieben auch die Bärchen Sonne und frische Lust, hihihihihi!
      Ganz liebe Grüße zurück nach BÄRlin aus OBÄRhausen, dein Grafschafter Redaktionsteam
      Monika, Mimi, Ruddi und Bruno.

      Gefällt mir

    • Ich bin froh, daß so viele unterwegs waren des Klimas wegen, lieber Klaus, ich war auch! Es wird uns weit mehr kosten bzw. teuer zu stehen kommen, wenn wir so weiter machen wie bisher, dann stehen unsere Kinder und Kindeskinder bald vor einem Scherbenhaufen an kaputter Umwelt, und da wird dann kein Geld der Welt mehr reichen, um das noch wieder zu regenerieren! Es ist kurz vor zwölf, mindestens!
      Richtig schönes Herbstwetter, da werden wir wohl das Wochenende genießen können, ich wünsche dir ein schönes, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.