Auszeit! Wir machen mal Pause!

Die Brüder

Der Weekend traf den Weekbeginn:
»Guten Morgen!«
»Guten Abend!«
Sie mochten sich anfangs nicht leiden,
und immer hatte von beiden
der eine ein unrasiertes Kinn.

Trotz dieser trennenden Kleinigkeit
lernten sie doch dann sich leiden
und gingen klug und bescheiden
abwechselnd durch die Zeit.

 

Und gaben einander Kraft und Mut
und schließlich waren die beiden
nicht mehr zu unterscheiden.
Und so ist das gut.

(Joachim Ringelnatz)

 Hi, Folks, da isser wieder, der Montag, und mit ihm euer Co-Autor, eure Mimi!

Wir beide, mein Dosenöffner und ich, wir starten mit dem heutigen Montag mal in eine Auszeit und machen eine Blog-Pause, haben wir mal dringend nötig, sagt mein Dosenöffner, aber wir wollten uns doch noch wenigstens zum heutigen Montag melden, um euch den Wochenstart wieder ein bissel zu versüßen!

Blogmäßig waren wir ja in der vergangenen Woche schon ganz faul, lach, das Wetter, das graue, usselige und verregnete, tat sein übriges dazu, mein Balkonien war ewig naß, Winter und Schneemann waren weg, Frühling noch lange nicht in Sicht, langweilig! Und so sah es dann, abgesehen von Spielpausen mit meinem Frauchen, fressen und mal am Fenster nach den Regentropfen gucken, bei mir meist so aus:

Hihihi, klickt mal das erste Bildchen an, dann habt ihr ein „Schwänzchen-Kino“!

Mein Frauchen war außerhalb vom Blögchen doch bissel fleißig die letzte Woche, so steht jetzt im Wohnzimmer statt des am 2. Februar endlich abgeplünderten Weihnachtsbäumchen die schöne Lampe von Frauchen, die sie euch mal in einem Geburtstagseintrag von sich vorgestellt hatte, guckt:

Die brauchte nämlich ein neues Lämpchen zum leuchten, nu isses drin und sie sieht wieder fein aus!

Dann hatte Frauchen noch Wollreste über vom feinen Schal für die kleine Nichte der Kinder, und was soll ich euch sagen, jetzt gibt es einen Mini-Rattenschal für die Puppe der kleinen Maus, die sie zu Weihnachten doch neu bekommen hat, und die genauso angezogen war wie das kleine Mädchen, da isser:

 Knuffig, nicht wahr?

 Den schickt Frauchen jetzt noch hinterher, das wird bestimmt ein Spaß und eine Freude!

Und da man für eine neue Woche ja auch ganz viel Glück gebrauchen kann, haben wir da noch was in petto für euch alle, hat Frauchen auch fertig gemacht in der letzten Woche, ein neues Lesezeichen, ein Glücksschweinchen!

 Ich finde das kleine Schweinchen richtig niedlich, guckt bloß mal unten, das hat einen richtigen Schweinepopo, hihihihi!

Ja, Folks, und das war er nun, unser Eintrag zum Wochenbeginn und der Beginn unserer Blögchen-Pause, Frauchen läßt ausrichten, wir werden auch weiter bei euch allen lesen und gucken und kommentieren, bleibt uns gewogen, bleibt oder werdet alle schön gesund, paßt auf euch auf und habt alle einen ganz feinen Montag und eine gute neue Woche!

Wir sagen dann mal bis denne und habts fein! Eure  Mimi und Frauchen Monika.

P.S.: Hach, ganz vergessen, ich hab mir zwischenzeitlich schon mal ein Vorfrühlingskleidchen angezogen

 ich fand das schon so schön, ich freu mich nämlich schon wieder auf ihn, den Frühling, und mein Balkonien! Na, dann, nochmal, habts fein und viel  !

101 Gedanken zu “Auszeit! Wir machen mal Pause!

  1. Liebe Mimi,
    vielen Dank, dass Du uns Bescheid gegeben hast, dass Ihr Euch in eine Blogpause „zurückzieht“. Das muss auch einmal sein, um dann mit neuen Ideen wieder durchzustehen.
    Nachdem Dein Dosenöffner letzte Woche ja schon so einen schönen Minirattenschal und ein Glücksschweichen gefertigt hat, will sie sich bestimmt jetzt ihrer kreativen Schaffensphase widmen. Oder hat sie gar der hochansteckende Aufeaeum-, Wegwerf-, UFO – Beseitigungsvirus erwischt, der schon längere Zeit im Netz sein Unwesen treibt? Unser Fraule ist – neben einem Erklärungsvirus, den sie zur Zeit hat – von diesem auch ganz „boese“ erwischt worden und stellt in unserem heimischen Revier so ziemlich alles auf den Kopf: räumt um, mistet aus, packt Pakete mit Spenden für den Tierschutz, stellt einen Teil der Sachen in die gängigen Verkaufsseiten im Internet ein,… Und das Ganze hat sie letzte Woche – vermuten wir – „umgehauen“, denn seit da liegt sie mit ihrer Erkältung im Bett. Aber wenn wir uns vorstellen, dass unser Fraule erst all ihren UFOs „an den Kragen gehen wollte, das würde Zeiten in Anspruch nehmen, die sich so kleine Katzen, wie wir es sind, gar nicht vorstellen können (Jahre, Jahrzehnte???).
    Wir hoffen mal ganz stark, dass Eure Blogpause“ nicht ganz so lange dauert“, denn wir vermissen Euch!!!

    Schnurrer

    Angel und Balou mit’m Fraule

    Gefällt 5 Personen

    • Oooh, liebe Angel und lieber Balou, da schicken wir doch erst einmal ganz liebe gute-Besserungswünsche an euer Fraule, daß es ihr hoffentlich schnell wieder gut geht!!!
      Ist doch Ehrensache, daß wir euch und allen hier Bescheid geben, wenn wir uns mal ausklinken!
      Ja, ich denke mal, Frauchen hat da auch noch viel vor, und ich glaub, dieser Aufräum-Wegwerf-UFO-Beseitigungsvirus spielt da auch eine große Rolle, ich hab auch schon mit Unbehaben gemerkt, daß hier wieder geräumt und alles irgendwo anders hingeschoben wird. Und ihr könnt das gleiche von eurem Fraule berichten, du lieber Himmel, da ist ja bei euch so richtig was los, ich versteh gar nicht, warum Menschen immer alles verräumen müssen! Ist doch fein so, wie es ist, aber macht mal was dran, da kommt man doch echt nicht gegen an, gegen diesen (und gerade auch immer um diese Zeit!) grassierenden Virus! Da soll euer Fraule mal gut auf sich achtgeben, wir brauchen unsere Dosenöffner doch, nicht wahr, und ehrlich nicht nur zum Dosen öffnen!!!
      Nee, soooo lange wird unsere Blogpause nicht dauern, denn wir würden euch ja sonst genauso vermissen wie ihr uns, worüber wir uns natürlich freuen, ich schick euch beiden liebe Schnurrgrüße und von Frauchen gibt es liebe Streichler und ganz liebe Grüße für euer krankes Fraule, paßt gut auf euch auf, und bis denne,
      Mimi und Frauchen Monika.

      Gefällt mir

      • Liebe Mimi, liebe Monika,

        vielen Dank für Eure Genesungswuensche.
        Leider geht es mir immer noch mehr als besch… Gestern Nachmittag konnte ich mich nach einem Hustenanfall (nicht einmal einer von der ganz üblen Sorte!) plötzlich nicht mehr richtig bewegen, als ich vom Sofa aufstehen wollte.
        Ich konnte nicht mehr aufrecht gehen und nach vorne beugen, war aber auch nicht. Nach ca. 20 Minuten ging es wieder, aber es war eine unerträgliche Zeit, vor allem, weil ich ja nicht wusste, ist der Schmerz „bloß unangenehm“ oder besteht „Handlungsbedarf“. Was es war? Ich weiß es nicht!
        Meine Beiden, Angel und Balou, können die momentane Situation auch nicht Recht einschätzen, da ich abends um 17:30 Uhr/18 Uhr schon im Bett liege und meistens schlafe. Dann nur noch mal kurz aufstehen und für sie den „Roomservice“ machen. Für Ihre Leckereien oder Ihr Fleisch zu Abend haben sie mich aber auch schon mal geweckt. Kurz vor 22 Uhr saßen beide neben mir im Bett und haben mich „angepfotelt“. Geht ja gar nicht, dass das Betthupferl oder die nächtliche Fleischmahlzeit ausfällt, nur weil’s Fraule schon schläft!

        Ich hoffe, dass das Ganze bald ganz schnell wieder besser wird, damit ich meinen Tagesablauf wieder nach meinen Wünschen und Bedürfnissen gestalten kann (handarbeiten, naehen, auf- und umraeumen, ausmisten,…).

        Wir freuen uns schon auf Eure Rückkehr aus Eurer Auszeit!!!

        Alles Liebe

        Bine mit Angel und Balou

        Gefällt 1 Person

        • Hallo, ihr lieben alle,
          ach, da können wir uns die Hand reichen, liebe Leidensgenossin, bei mir ist auch noch keine Besserung in Sicht, und ich krieg vor allem den Husten auch so gar nicht in den Griff dieses Mal. Tut mir echt leid, daß du da solche Schmerzen nach einem Hustenanfall hattest. Mimi ist auch ganz verwirrt hier, der ganze Tagesablauf ist durcheinander mit einem kranken Frauchen, genau wie bei euch, Mimi schickt Balou und Angel mal ganz liebe verständnisvolle Schnurrgrüße, und hofft zusammen mit deinen beiden, daß wir Frauchen nun bald wieder auf dem Damm sind, ich schick dir ganz liebe Besserungswünsche! Paßt alle gut auf euch auf!
          Das hoffe ich auch, daß es nun bald wieder besser wird, ich möchte auch so gerne wieder meinen normalen Tagesablauf haben, ich hatte auch soviel vor, und dann ist auch noch das Wetter so schön, und wir hängen in den Seilen, gemein, das!
          Wird sich die Auszeit hier halt noch bissel weiter verlängern, aber irgendwann muß es ja mal wieder werden, wir schicken ganz liebe Grüße und Schnurrgrüße zu euch rüber, alles Liebe und Gute für euch,
          Monika und Mimi.

          Gefällt mir

          • Liebe Monika, wir Drei wünschen Dir von ganzem Herzen auch, dass es Dir ganz schnell wieder ganz gut geht! Du hattest Dir Deine blogfreie Zeit ganz bestimmt anders vorgestellt, als gegen so einen blöden Erkältungsinfekt anzukämpfen??? Warst Du denn schon beim Arzt wegen Deines Hustens? Sicherlich gibt es in der Apotheke auch jede Menge freiverkaeufliche Medikamente, aber die taugen – lt. Internet (Apothekenrundschau) – nichts, also nur für den Apotheker, wenn Du weißt, was ich meine. Pass gut auf Dich auf und schone Dich! Seit gestern nehme ich noch zusätzlich Antibiotika, damit nicht so blöde Bakterien mit mit auch noch „leichtes Spiel“ haben.
            Meine beiden können Mimi sehr gut verstehen, dass es für sie im Moment auch nicht leicht ist, da sie es aus eigener Erfahrung mit mir kennen. Man legt oder setzt sich gemütlich zum Fraule, um mit ihr zu kuscheln, sie bekommt wieder einen Hustenanfall oder eine Niesattacke. Und wenn sie hustet, dann haben sie schon Bedenken, dass sie sämtliche Hunde in der Nachbarschaft durch ihr „Bellen“ zum Jagen animieren will. Ausserdem sind Katzen ja solche „Gewohnheitstiere“ und wollen ihren geregelten Tagesablauf, nicht wahr, Mimi? Aber wenn Du Dich ganz lieb um Dein Fraule kümmerst, dann ist sie bald wieder „voll einsatzfähig und Dir stets zu Diensten“!

            Eure

            Bine mit Angel und Balou

            Gefällt 1 Person

            • Liebe Bine,
              oooh, ja, meine blogfreie Zeit hatte ich mir nun echt anders vorgestellt, ich war am letzten Mittwoch noch richtig beschwingt, und am Donnerstag hing ich dann in den Seilen. Ich hatte zum Glück noch vom Arzt verschriebene Medis hier, ich wollte mich im Wartezimmer nicht noch zusätzlich mit allen anderen „rumfliegenden“ Unbilden anstecken, nun mal abwarten, ob doch noch mal ein Arztbesuch vonnöten ist. Ja, ich weiß was du mit den freiverkäuflichen Sachen meinst, aber wenn man sich da ein bissel mit auskennt, kann man auch da manches wirklich gute erwerben. Du bist nun also sogar beim Antibiotika gelandet, ich drück dir ganz fest die Daumen, daß es wirkt und bei dir nun auch mal langsam Besserung in Sicht ist!
              Mimi nickt sehr zustimmend zu dem, was Angel und Balou da mit machen, das kennt sie ja hier nun auch, immer die Niesattacken und Hustenanfälle, wenn man mal gemütlich mit Fraule kuscheln möchte, menno! Und wir mußten jetzt doch beide lachen über die Hunde aus der Nachbarschaft, seht ihr, klasse, denn Lachen ist gesund! Ja, gerade der geregelte Tagesablauf, der ist unseren Knuffels ja heilig, nicht wahr, aber stimmt schon, wenn alle drei, Angel und Balou bei dir und Mimi bei mir, sich lieb um ihr Fraule kümmern, dann kann das nur bald besser werden.
              Wir verziehen uns jetzt schnell wieder aufs Sofa, wünschen dir, liebe Bine, gute Besserung weiterhin und alles Liebe und Gute und Mimi schickt Schnurrgrüße an Angel und Balou, danke für eure lieben Zeilen und liebe Grüße
              eure Monika und Mimi.

              Gefällt mir

  2. Liebe Monika,

    ja, Kreativität braucht manchmal auch eine schöpferische Pause, denn in der Ruhe liegt die Kraft.
    Dein kleines Montagsgeschenk mit diesem Ringelschwänzchen-scharfen Schweinchen kann sich sehen lassen und lässt uns hoffen, dass uns das Glück mit deinem Blögchen nicht allzu lange verlässt.

    Liebe Mimi, manchmal greift auch der Frühjahrsvirus um sich, das sich bei manchen Frauchen in Form von Räumwut zeigt. Nichts bleibt mehr an seinem Platz und manche alte Schätze finden ein neues Plätzchen oder auch keins mehr. Halte Obacht auf deinen Brotkasten, und ich wünsche dir, dass er dich bald wieder zu einer Frühjahrssonnenkur einläd.

    Lasst es euch gut gehen und seid herzlich gegrüßt
    von Django und seinem Frauchen
    Britta-Gudrun

    Gefällt 6 Personen

    • Liebe Britta-Gudrun,
      genauso ist das, irgendwo müssen die neuen Ideen herkommen, das Wetter ist da auch nicht gerade förderlich für und so machen wir einfach mal eine schöpferische Pause, lach!
      Deshalb haben wir das kleine Ringelschwänzchenschwein (da hast du mir ein Manko aufgezeigt, Britta-Gudrun, das ich noch nachholen werde, das sollte da nämlich eigentlich noch dran, das Ringelschwänzchen, lach, siehste, Erholung tut dringend not, hihihihi!) ja eingestellt, damit euch das Glück in unserer Blögchenpause nicht verläßt!
      Mimi nickt gerade sehr bekräftigend aus ihrer Hängematte, sie kennt ja Frauchens Räumwut zur Genüge und bringt sich da immer schnell in Sicherheit! Ihren Brotkasten hat sie von da aus ja fest im Auge, aber da würde ich mich auch nimmermehr dran vergreifen, hihihi! Wo sie doch schon wieder alle naselang guckt, ob man den nun nicht mal bald wieder nutzen kann, aber noch ist es wohl nicht soweit! Aber so ganz langsam hoffen wir nun auch auf Frühlingswerdung, nachdem uns der Winter ja doch wieder so schmählich im Stich gelassen hat.
      Mimi schickt ganz liebe Schnurrgrüße an ihren Kumpel Django mit, laßt es euch auch beide richtig gut gehen, wir sagen bis denne und schicken liebe und herzliche Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  3. Liebes Mimilein,

    die Überschrift ist ja diesmal nicht so schön,Blogpause ist schade,aber auch verständlich! So ein Eintrag macht doch immer viel Arbeit und braucht gute Ideen.Aber fein,dass du dich heute mit Frauchen hier nochmal meldest.

    Das passende Gedicht mit den lustigen Bildchen ist nochmal ein guter Abschluss für den hoffentlich nicht zu langen „Abschied“.
    Ja,zur Zeit fehlt schon bissel der Schwung durch das graue Wetter und die Frühlingsferne noch,aber du machst eben doch immer das Beste draus,Mimilein-und Frauchen doch auch,denke ich mal.Das Schwänzchenkino ist putzig!
    Die Lampe gefällt mir sehr gut,bissel orientalisch sieht sie aus?
    Der Minirattenschal fürs Püppchen steht in Schönheit dem Großen in nix nach,da wird sich die Kleine sehr drüber freuen!
    Ganz allerliebst ist das Glücksschweinchen-Lesezeichen,der Popo ist naturgetreu,wenn das kein Glück bringt!

    Du siehst sehr hübsch aus in deine Vorfrühlinbskleidchen,Mimilein.Ich glaubs dir gern,dass du dich auf die neue Balkoniensaison und überhaupt auf den Frühling freust! Ich mich auch.

    Ich wünsche euch nun eine erholsame Blogpause und auf ein gesundes Wiederlesen nach nicht allzu langer Zeit!
    Aber habt erstmal einen schönen Montag und eine gute neue Woche.

    Ein liebes Dankeschön,auch an Frauchen,und liebste Grüße schickt euch Brigitte.

    Gefällt 4 Personen

    • Liebe Brigitte,
      ja, wat mutt, dat mutt, sagt mein Frauchen!
      Schaun wir mal, wie das alles hier so läuft, dann sind wir irgendwann mit neuer Frische wieder da, hihihi, Ich bin da ja auch nicht so informiert, was Frauchen hier noch alles vorhat!
      Ach, ich mach eigentlich immer aus allem das beste, klar, aber so langsam hätte ich nun doch auch gerne mein Balkonien und meinen Brotkasten wieder, schaun wir mal, wie lange das wohl noch dauert. Bis dahin mach ich es mir halt in meiner Hängematte gemütlich.
      Die Lampe, sagt Frauchen, hatte sie ja schon mal gezeigt hier, es fehlte halt bloß der Beleuchtungskörper da drin, hihihi, nun strahlt sie wieder.
      Der kleine Mini-Rattenschal ist schon unterwegs, da wird sich die kleine Maus bestimmt drüber freuen!
      Paßte so schön mit dem Glücksschweinchen, damit ihr hier alle auch Glück habt, wenn wir nicht da sind, und Frauchen ist auf den Kommentar von Britta-Gudrun hin eingefallen, daß das Ringelschwänzchen noch fehlte, hihihi, wird nachgeholt.
      Dankeschön für deine lieben Wünsche, hab noch einen schönen Montagabend und eine gute neue Woche, liebste Grüße
      Mimi und Monika.

      Gefällt 1 Person

  4. Liebe Monika und liebe Mimi,
    was ist bloß passiert, überall Blogpause,erst bei BrigitteE und nun Ihr zwei Hübschen auch noch! Es ist Euch von Herzen gegönnt ,
    bei dem ollen grauen und nasskalten Wetter kann einem auch alles vergehen. Lasst Euch bitte nicht die guten Ideen ausgehen und verlasst uns nicht zu lange, denn wir werden Euch hier im Blog sehr vermissen.Hoffentlich lässt der Vorfrühling nicht mehr allzu lange auf sich warten. Überall hört man von scheußlichen Erkältungskrankheiten.Noch halte ich mich wacker, fragt sich nur, wie lange noch. Bleibt Ihr Beide bitte gesund und munter, auf ein hoffentlich baldiges wiederlesen in Eurem feinen und lehrreichem Blog.
    Liebe Grüße aus BÄRlin sendet Euch Ursel.
    .

    Gefällt 5 Personen

    • Liebe Ursel,
      ja, lach, irgendwie greift die Frühjahrsmüdigkeit um sich, alles geht in die Blögchenpause. Aber wir haben es echt mal dringend nötig, die Akkus müssen mal wieder aufgeladen werden. Dankeschön, daß du uns das von Herzen gönnst!!!
      Oh, ja, das Wetter tut schon auch sein übriges dazu, grau ist mal wieder die vorherrschende Modefarbe, lach! Dazu soll die Pause ja auch dienen, mal wieder neue und frische Ideen kriegen, wir sind ganz gerührt, daß ihr uns alle vermissen werdet, sei versichert, liebe Ursel, wir euch auch, deshalb wird es sicher nicht zu lange dauern, bis wir hier in altgewohnter Frische wieder auftauchen!
      Jetzt bin ich auch so langsam für den Frühlingsbeginn, der Winter hat sich ja da doch wieder nicht richtig gezeigt! Wir sind bis jetzt auch von Erkältungsunbilden verschont geblieben, wie gut, daß das bei dir auch so ist, halt dich weiter wacker und bleib auch du schön gesund!!!
      Mach dir schöne Tage und erst mal einen schönen Montagabend, liebe Ursel, und wir sagen dann mal bis denne und schicken liebe Grüße von OBÄRhausen nach BÄRlin, paß auf dich auf,
      Monika und Mimi.

      Gefällt 2 Personen

  5. Moin moin, ihr zwei.
    Frühjahrs Müdigkeit macht sich breit, können wir gut verstehen, dass ihr ein Erholungs Päuschen braucht. Geht uns genau so und so werden wir ebenfalls ein Schnarch Päuschen einlegen 😴😴😴
    Lasst es euch gut gehen, bis denne, eure Bees.
    PS 🐖🐷und 🐀🐁sind sehr süß geworden.
    PPS hat euer Baum nicht genadelt? 🎄🌴🌵😼😹

    Gefällt 3 Personen

    • Moin moin, ihr lieben Bees,
      jaaaa, genauso isses, es wird echt Zeit für ein Erholungspäuschen, wir haben schon gelesen, daß ihr auch ein Schnarch-Päuschen einlegt, hihihi! Ich könnte mich immer echt kringeln über die knuffigen Smilies!
      Dankeschön, daß ihr Schweinchen und Mini-Rattenschal süß findet! Unser Bäumchen konnte nicht nadeln, das ist doch der kleine künstliche, von Mama geerbte, da kann ich mir dann immer Zeit mit lassen mit wegräumen!
      Laßt es euch auch richtig gut gehen, wir schicken liebe Schnurrgrüße und einen dicken Püler, und sagen dann auch bis denne,
      eure Emms.

      Gefällt 1 Person

  6. Liebe Mimi, liebe Monika!

    Da hatten wir wohl den gleichen Gedanken. Auch die Alm tritt ein wenig kürzer und hofft auf baldiges Frühlingswetter, so dass wir die Nasen wieder aus dem Fenster strecken und etwas mehr an der frischen Luft verweilen können.
    Ihr habt ja derweil in der guten Stube wirklich die beste Gesellschaft mit den lieben Lesetieren. Langweilig wird es mit Sicherheit nicht in der blogfreien Zeit.
    Erholt euch gut und genießt die kommende Frühlingszeit :)

    Herzliche Grüße nach Oberhausen
    Mallybeau

    Gefällt 3 Personen

    • Liebe Mallybeau,
      hach, guck, ihr auch, na, dann mal willkommen im Club der Blogpausierer, lach!
      Wir hoffen hier jetzt auch auf Frühlingswetter, nachdem uns der Winter nach kurzem Gastspiel ja doch wieder so schmählich im Stich gelassen hat.
      Hihihi, jawoll, wir haben hier beste Gesellschaft von diversen Häkeltieren, und ich glaub auch nicht, daß uns langweilig werden wird in der blogfreien Zeit!
      Dankeschön für deine lieben Wünsche und wir wünschen euch auch allen eine gute Erholung hinauf auf die Alm, auf die hoffentlich der Frühling auch bald Einzug hält, liebe und herzliche Grüße aus der Oberhausener Grafschaft,
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  7. Hallo Ihr beiden, erholt Euch gut, damit Ihr dann bestens für den Frühling gewappnet seid. Es gibt auch im wirklichen Leben genug zu tun. Und wie wir sehen, ist Dein Frauchen, Mimilein, ja auch recht fleißig gewesen – ein Minirattenschal und so ein entzückendes Glücksschweinlesezeichen. Mit DEM kann einem ganz sicher nicht die aktuelle Leseseite aus dem Blick geraten. Welch knackigen Popo das Schweinchen hat 😄 Da kann man ja fast vor Neid erblassen 😉
    Fein, dass Eure orientalische Lampe wieder gemütliches Licht spenden kann. So fällt doch das Usselwetter draußen gar nicht ins Gewicht. Hier war es heute richtig frühlingshaft sonnig. Auch von den Temperaturen her werden wir gerade sehr verwöhnt. So betrachtet haben wir hier schon einen mächtig guten Blick auf den Frühling. Nur … ich bin mir nicht sicher, ob der Winter nicht doch noch irgendwo lauert 🤔 Aber Du, Mimi, mit Deinem Vorfrühlingskleid lässt uns ein bisschen darauf hoffen, dass der Winter keine Lust mehr auf Arbeit hat. Das Blümchengewand steht Dir ausgesprochen gut.
    Das Gedicht passt übrigens wieder herrlich zum Eintrag. Und die Illustrationen dazu – wieder toll.
    Also, habt eine schöne Pause, natürlich vergessen wir Euch nicht, keine Frage! Macht es Euch schön und seid ganz lieb gegrüßt von der Silberdistel. Die pelzigen Drei senden herzallerliebste Schnurrgrüße an Euch beide – lasst es Euch gut gehen – bis zum Wiederlesen hier bei Euch 😻🐱😼

    Gefällt 2 Personen

    • Hallo, ihr Lieben,
      dankeschön, das werden wir tun, uns erholen, es ist mal wieder dringend nötig. Stimmt, auch im wirklichen Leben gibt es einiges zu tun, und da machen wir uns jetzt halt mal wieder ans Werk, lach!
      Ich hatte doch noch Restwolle von dem Rattenschal übrig, da fiel mir das so ein mit dem Mini-Schal fürs Püppchen, und die Lesezeichen-Familie wird hier ja immer mal wieder aufgestockt, da so hübsches rosa Garn vorhanden war, fiel mir das Glücksschweinchen ein! Oh, ja, Lesezeit soll es auch mal wieder sein, da ist das Schweinchen sehr passend für! Hihihihi, ich hatte selber richtig Spaß an dem knackigen Popo vom Schweinchen, und im Kommentar von Britta-Gudrun ist mir aufgefallen, daß ich das Ringelschwänzchen dafür vergessen hab, lach, das wird natürlich noch nachgeholt!
      Ich hatte was gesucht für den leeren Platz, nachdem das Weihnachtsbäumchen wieder eingemottet worden ist, und da fiel mir meine orientalische Lampe ein, sie brauchte nur eine neue Birne, und nun erstrahlt sie wieder in vollem Glanz, macht echt was her bei dem grauslichen Usselwetter draußen.
      Oh, ihr hattet sogar schon ein Frühlingssönnchen, das ist ja fein, und sogar die Temperaturen verwöhnen euch bereits wieder, wie schön, wir warten hier jetzt auch wirklich auf den Frühling, der Winter gab ja nur ein kurzes Gastspiel, dann soll er jetzt auch wegbleiben! Aber vielleicht lauert er ja doch noch wieder irgendwo, wie sagt man so schön: „Weihnachten im Klee, Ostern im Schnee“, schaun wir mal! Mimi war gestern kategorisch fürs Frühlingskleidchen und freut sich sehr, daß es euch gefällt, sie möchte jetzt endlich ihr Balkonien und den Brotkasten wiederhaben! Zum heutigen Wochenbeginn mußte es ja mal wieder was lustiges sein gedichtemäßig, und da sind wir mal wieder fündig geworden, freut uns sehr, daß ihr auch Spaß dran habt!
      Dankeschön für eure lieben Wünsche, liebe Silberdistel, und wir freuen uns natürlich sehr übers nicht in Vergessenheit geraten, geht uns ja genauso, macht euch auch alle eine schöne Zeit, Mimi schickt ganz liebe Schnurrgrüße an Torty, Keks und die graue Eminenz und freut sich schon wieder vor, wenn unsere blögchenfreie Zeit wieder ein Ende hat, sie wird ihre Kumpels und Kumpelinen sicher alle doch vermissen, habt noch einen schönen Montagabend und eine ganz feine neue Woche, wir sagen dann mal bis denne mit ganz lieben Grüßen, laßt es euch auch gut gehen und paßt auf euch auf,
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  8. Hallo liebe Mimi,
    hier ist die Rani!

    Musst Du uns zum Wochenanfang so einen Schreck einjagen? Auszeit? Blogpause – bei Euch erfindungsreichsten und fleißigsten Schreiberlingen? – Unser erster Gedanke war: was ist da passiert!?!

    Na , zum Glück gar nichts Schlimmes! Ihr wollt Euch wohl nur ein wenig erholen, vielleicht Euch und Balkonien auf den Frühling vobereiten. Vielleicht willst Du auch einmal ausgiebig in die Katzenkleidchenboutique zur Anprobe der neuen Kollektion. Es gibt sicher noch viele andere harmlose Gründe für die angekündigte Schaffenspause. Solange die nicht zur ernsthaften Schreibblockade ausartet, die sich dann womöglich noch zur umfassenden Kreativitätsblockade erweitert, bleiben wir ganz ruhig und gönnen Euch großzügig die Muße. Obwohl ….

    Und nun soll uns das Lesezeichenferkelchen mit süßem Popo aber ohne Schwänzchen ein Trost sein? Zugegeben, es ist wirklich niedlich mit seinen Schweinsöhrchen, den schwarzen Knopfaugen und dem obligatorischen Steckdosennäschen. Na ja, vielleicht bringt es ja auch Glück. Mit dem lustigen Gedichts des Herrn Ringelnatz wolltet Ihr uns wohl auch ködern, damit wir die bittere Pille leichter schlucken. Ist Euch gelungen, denn Ringelnatz zieht immer ;-).

    Deine FrauMensch strickt oder häkelt sich fast noch nen Wolf, äh – ne Ratte. Das Rattenbaby ist ja wirklich das genaue Abbild der größeren Rattenfrau. Wie wird die Puppenmutter sich freuen, dass sie mit ihrem zu Weihnachten adoptierten Kind nun im Partnerlook auftreten kann. Jo, Mütter lieben solche Spielereien …. Gut gelungen ist die Miniaturratte allerdings allemal, wie so vieles aus Monikas Produktion.

    So, dann macht mal Pause – aber vergeßt nicht, spätestens am 28. Februar 2019, 11.11 Uhr, erwarten wir Euch hier wieder zurück, und selbstverstädnlich zur Machtübernahme im vollen Möhnenornat – Ihr wisst ja: „Jedes Johr em Winter jeht et widder loss..“.
    Haltet Euch wacker, wir freuen uns schon jetzt auf’s Wiederlesen und warten ganz gespannt auf „Mimi’s Neue Kleider“. (Einen kleinen Vorgeschmack hast Du uns heute ja schon geliefert.) Ich beschnurre und bepfotle Dich und schicke Deiner Monika viele Schnurrgrüße. Von Kristina soll ich Dir zärtliche Streicheleinheiten senden, und sie grüßt Monika herzlich bis bald.

    Deine / Eure Rani

    Gefällt 4 Personen

    • Hallo, liebe Rani, ich bin’s, deine Mimi,
      ooooooh, erschrecken wollten wir euch aber nicht, das tut uns leid, nein, es ist nix passiert, wir haben nur bissel auftanken nötig, die Frühjahrsmüdigkeit macht sich breit und die Akkus sind aufladebedürftig, wie mein Frauchen das immer zu benennen pflegt!
      Balkonien auf den Frühling vorbereiteten geht leider noch nicht, dafür ist das Wetter noch zu usselig und vorsichtshalber hat Frauchen auch noch alle Blümchen eingepackt gelassen, obwohl kein Frost mehr ist, aber wer weiß, was dem Herrn Winter noch so einfällt.
      Hach, ja, liebe Rani, ein feiner Gedanke für uns Mädels, nicht wahr, mal wieder durch die Katzenkleidchenboutique zu schlendern und die neueste Kollektion zu betrachten und anzuprobieren, Frauchen kriegt gerade auch ganz glänzende Augen, hihihi!
      Ach, nein, ganz sicher wird das keine Schreibblockade, dafür würden wir euch alle ja viel zu schnell viel zu sehr vermissen, da macht euch mal keine Sorgen! Jaja, so ist das, es gibt halt viele Gründe für eine Schaffenspause! Und wir bedanken uns ganz lieb bei euch, daß ihr uns die Muße gönnt.
      Das dachten wir uns eigentlich so, daß euch das niedliche Schweinchen mit entzückendem Popöchen und leider immer noch fehlendem Ringelschwänzchen ein Trost sein soll, ich finde es auch total süß, und es bringt ganz bestimmt Glück, guckt doch mal, wie treuherzig das guckt! Hihihihi, der Herr Ringelnatz als das „Löffelchen voll Zucker für jede Medizin“, kicher, wir wußten, daß er immer zieht!!!
      Hah, jetzt hab ich hier aber gelacht und Frauchen auch, als ihr schriebt, meine Frau Mensch häkelt sich hier nen Wolf…ääääh, nee, ne Ratte, hihihihihi! Frauchen hat sich so auf das Rattenbaby gefreut, es war doch noch Wolle über, da mußte doch fürs geliebte Puppenkind auch noch ein Schal her, Frauchen lächelt gerade ganz still in sich rein, genauso ist das, Mütter und Puppenmütter gleichermaßen lieben solche Dinge! Meine Frau Mensch strahlt gerade richtig über euer Lob!
      Na, selbstredend ist das Datum hier registriert, Machtübernahme im Möhnenornat, bei der Übermacht an Frauen hier, lach!
      Haltet ihr euch auch ganz wacker und paßt gut auf euch auf, wir freuen uns auch schon aufs Wiederlesen, fein, daß euch mein Kleidchen-Vorgeschmack gefallen hat, ich fand es auch richtig schön!
      Ich beschnurre und bepfotele dich ganz lieb zurück, Rani, und meine Monika freut sich über die Schnurrgrüße, die deine Kristina natürlich auch von mir kriegt! Dafür soll ich dir auch zärtliche Streichler schicken und ganz liebe und herzliche Grüße an deine Kristina, bis bald,
      deine/eure Mimi.

      Gefällt 2 Personen

  9. Liebe Monika und Mimi,
    das Gedicht ist so herrlich und die Smiley-Gesichte haben mich zum Lachen gebracht. 😊 Ja, ich habe den Eintrag verpasst und bald ist schon wieder Wochenende. Ich hoffe, dass Ihr eine schöne Erhohlungszeit hattet. Ich wünsche euch einen schönen sonnigen Tag. Liebe Grüße, Hang

    Gefällt 3 Personen

    • Liebe Hang,
      fein, daß es dir gefallen hat!!! Ja, jetzt gehen wir schon wieder mit Riesenschritten aufs Wochenende zu, die schöne Erholungszeit wird nicht so schön verlängert, weil ich mir eine fiese Erkältung eingefangen habe. Ausgerechnet jetzt, bei dem schönen Wetter.
      Wir wünschen dir einen schönen Abend und ein ganz feines Wochenende, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  10. Wir wollten auch nur noch kurz unseren Senf dazugeben.
    Wir vermissen euch schon jetzt ganz doll, feste mit dem Köppi nick …….
    Auf Wiedersehn, auf Wiedersehn …..Bleibt nicht so lange fort, denn ohne euch ist’s halb so schön, darauf habt ihr unser Wort (von vier berliner Katzen gesungen) ……
    Ina, Amira, Luna, Tobias und Lakritze

    Gefällt 4 Personen

    • Das ist ganz fein, daß ihr euren Senf dazu geben wollt, freut mich sehr!!!
      Und wenn man so lieb vermißt wird, dann freut man sich da auch seeeehr drüber, es wird wohl noch dauern, bevor wir euer süßes Liedchen in Erfüllung gehen lassen können, jetzt hat mich auch noch eine Erkältung umgehauen!
      Mimi dankt ihren Katzenfreunden ganz lieb für das herrliche Liedchen, mit Schnurrgrüßen und lieben Grüßen sagen wir euch allen bis denne, habts fein, bleibt alle gesund,
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  11. Liebe Monika, mit der Erkältung, die Dich umgehauen hat, befindest Du Dich in allgemeiner guter Gesellschaft. Ich quäle mich auch schon seit Tagen rum. Das Wetter zeigt sich Frühlingshaft,damit werden wir uns bestimmt bald erholen .Ich wünsche Dir auch ganz schnell gute Besserung .So langsam geht es mit mir auch wieder besser. Lass Dich von Mimi wärmen.
    Lg.Ursel

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Ursel,
      ach, herrje, du also auch, da wünsch ich dir dann auch mal gute Besserung weiterhin! Das Wetter ist so herrlich, und uns haut es um, lach, das ist genau mein Humor! Aber mach was dran. Ich verzieh mich schnell wieder auf meine Couch, alles Liebe und Gute und liebe Grüße für dich
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  12. Liebe Mimi und liebe Monika💕
    Du bist wieder so goldig kleine Mimi und Du hast sicher viel Freude mit den Spielpausen mit Deinem Frauchen,nachdem es ja momentan so langweilig ist auf Balkonien. Aber der Fruehling wird bald da sein und dann wird Balkonien auch wieder interessant werden. Jetzt wuensche ich Dir und Deinem Frauchen eine erholsame Blog Pause. Aber nicht zu lange, denn wir werden Euch vermissen.
    Liebe Gruesse
    Misty und Lara💖💖💕💖💕🌸

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Lara und liebe Misty,
      Mimi freut sich natürlich wieder sehr über das Kompliment, hihihi, leider hat das ja nun mit den Spielpausen mit mir nicht so geklappt, denn mich hat ab letzten Donnerstag ganz fies eine Erkältung erwischt mit allem drum und dran, vor allem mit einem sehr lästigen und hartnäckigen Husten, da waren auch meine schönen Pläne für die Blogpause leider ade, nun verlängert sie sich sich halt, bis es mir wieder gut geht, ich hoffe, bald! Denn ich vermisse euch ja auch!!!
      Habt einen schöne Zeit, Mimi schickt liebe Schnurrgrüße mit, ganz liebe Grüße von
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  13. Liebe Monika,
    heute ist Vollmond. Bitte nicht im Nachthemd Fotos auf Balkonien machen gehen…
    Steve und ich wünschen Dir weiter gute Besserung. Wie gut, dass es das Fernsehen gibt, gell. Da geht die Zeit wenigstens rum. Was macht die Lunge? Alles OK? Bitte mal abhören lassen sagt Onkel Doktor Steve und grüsst Mimi ganz lieb. Sie möchte sich bitte auch warm halten.
    Schlaft gut ihr Nachteulchens und alles Liebe,
    Jutta und Steve :)

    Gefällt 3 Personen

    • Neeeiiiiin, auf keinen Fall, wir bleiben schön im warmen Wohnzimmer und gucken von da den Mond, falls er sich blicken läßt, es ist bewölkt!
      Dankeschön für eure lieben Besserungwünsche, ach, ja, wie gut, daß es Fernsehen gibt, gerade jetzt! Da geht die Zeit rum. Die Lunge will jetzt den ganzen Mist loswerden, der Husten ist endlich produktiv, und ja, lieber Onkel Doktor Steve, ich werde brav sein und hören lassen! Mimi freut sich riesig über die lieben Grüße von Steve, ihr ist auch langweilig, aber schön warm hat sie es ja bei mir auf der Couch, wo sie jetzt wieder auf mich wartet. Natürlich läßt sie das auch an Stevie ausrichten, nicht bei dem schon so schönen Frühlingswetter nachher doch auch noch erkälten! Paßt gut auf euch alle auf!
      Die Nachteulens sind gar keine richtigen Nachteulens mehr, lach, ich bin froh, wenn ich ab und zu paar Stunden am Stück schlafen kann, lach! Danke für eure lieben Wünsche und euer Nachgucken, wir freuen uns, schlaft schön und ganz liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 2 Personen

  14. Hallo liebe Moni,
    wir haben unsere Mama als Wachhund an eine Firma vermieten wollen, weil sie so laut bellt. Aber die wollten nicht genug bezahlen. Nun weckt sie jede Nacht das halbe Haus hier auf. Die Nachbarin über uns hören wir immer, wenn sie dann aufs Klo muss oder auf den Balkon zum Rauchen geht. Ist voll lustig. Zum Glück kommt keiner klingeln und sich beschweren. :-D
    Deine Kritzi

    Gefällt 2 Personen

    • Hallo, liebe Kritzi,
      ach, herrje, das hört sich aber auch nicht gut an bei der Mama, aber seid froh, daß die Wachhundfirma sie nicht wollte, was würdet ihr denn ohne die Mama machen??? Ich weck hier wahrscheinlich auch nächtens wenigstens meine Nachbarn unter mir, kann aber vermelden, daß es gestern nacht ein bissel besser war. Hier klingelt und beschwert sich zum Glück auch keiner, im Gegenteil, meine Nachbarn sind auch alle lieb und nett.
      Mimi schickt euch allen liebe Schnurrgrüße und wir beide wünschen der Mama auch weiter gute Besserung und schicken ganz liebe Grüße, eure
      Monika und Mimi.

      Gefällt 2 Personen

    • Hallo, ihr Lieben, wie hieß der Spruch doch noch: „Die Lage ist besch……, jedoch nicht hoffnungslos“, lach, nein, im Ernst, es geht wohl so ganz langsam aufwärts. Der Husten ist immer noch ein treuer Begleiter, aber mit Yoga und Abhust-Schonprogramm kriegen wir auch das wieder in den Griff! Hier war es heute auch so herrlich frühlingshaft und Mimi hatte Sonne auf Balkonien, und dieses Mal sogar mit Dosenöffner, das hat richtig gut getan. Es soll so weiter gehen bis Mittwoch, das wäre fein, allein die Sonne tut schon gut in diesen Tagen.
      Bleibt schön gesund und wir schicken liebe Schnurr- und -grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 2 Personen

  15. ich denke, man spürt es selbst am besten, wenn man mal Ruhe geben soll…..ich wünsche dir eine erholsame Blogpause und freu mich schon auf deine *frühlingsfrische* Rückkehr 😉! Deine Lampe gefällt mir seeeeeehr und der Minirattenschal sowie das Glücksschweinchen sind richtig süß!

    Alles Liebe für dich Mimi
    Eva

    Gefällt 2 Personen

    • Ja, es war einfach mal ein bissel nötig mit der Blogpause, um die Akkus mal wieder aufzuladen, aber eigentlich sollte sie so lange gar nicht dauern, da ist mir dann doch auch noch eine fiese Erkältung dazu gekommen, aber jetzt bessert sich alles so langsam wieder und ich freu mich jetzt selbst auf meine hoffentlich „frühlingsfrische“ Rückkehr! Lieben Dank für deine lieben Wünsche!!!
      Die Lampe brauchte ein neues Leuchtmittel, jetzt strahlt sie wieder in alter Frische, fein, daß sie dir gefällt! Das Glücksschweinchen hatte sich auch schon länger auf seinen Auftritt hier gefreut, mußte aber noch warten, weil ja noch der große Rattenschal und dann noch der kleine Minirattenschal fürs Püppchen fabriziert werden mußten, das hat so Spaß gemacht!
      Wir beide wünschen dir auch alles Liebe, liebe Eva, mach dir ein ganz feines Wochenende, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

    • Dankeschön, lieber Klaus, beides kann ich gut gebrauchen, aber so langsam geht es wieder aufwärts und ich hoffe, der nächste Eintrag hier im Blögchen ist nun auch nicht mehr weit!
      Auch dir wünsche ich beste Gesundheit, und eine Portion Humor ist so wichtig, hab noch einen schönen Abend und ein ganz feines Wochenende, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.