…..das neue angefangen!

Wünsche zum neuen Jahr

Ein bißchen mehr Friede und weniger Streit.
Ein bißchen mehr Güte und weniger Neid.
Ein bißchen mehr Liebe und weniger Hass.
Ein bißchen mehr Wahrheit – das wäre was.

 

 Statt so viel Unrast ein bißchen mehr Ruh.
Statt immer nur Ich ein bißchen mehr Du.
Statt Angst und Hemmung ein bißchen mehr Mut.
Und Kraft zum Handeln – das wäre gut.

In Trübsal und Dunkel ein bißchen mehr Licht.
Kein quälend Verlangen, ein bißchen Verzicht.
Und viel mehr Blumen, solange es geht.
Nicht erst an Gräbern – da blühn sie zu spät.

 

Ziel sei der Friede des Herzens.
Besseres weiß ich nicht.

(Peter Rosegger)

Nun ist es da, das Neue Jahr 2019, und heute hat es bereits seinen 2. Tag begonnen!

Wir wünschen von Herzen allen unseren Lesern

ein frohes, glückliches, gesegnetes, gesundes, friedliches und zufriedenes

NEUES JAHR 2019!

Den Sylvester- und den heutigen Neujahrs-Eintrag hatten wir mit den ersten Zeilen eines alten Volksliedes begonnen:

Das alte ist vergangen,
das neue angefangen.
Glück zu, Glück zu, zum neuen Jahr!

Das alte laßt uns schließen,
das neue freundlich grüßen.
Glück zu, Glück zu, zum neuen Jahr!

Es bringt dir Heil und Segen,
viel Freuden allerwegen.
Glück zu, Glück zu, zum neuen Jahr!

Frisch auf zu neuen Taten,
hilf Gott, daß sie geraten.
Glück zu, Glück zu, zum neuen Jahr!

(Volkslied)

Ich hab leider nur dieses eine Video gefunden, aber so könnt ihr doch hören, wie die Melodie geht:

Ich hoffe, ihr seid alle gut ins neue Jahr gestartet und habt auch den ersten Tag des neuen Jahres in Ruhe genießen können.

Euer aller Co-Autor, meine Mimi  und ich haben uns einen ganz feinen, gemütlichen Tag gemacht und abends gemeinsam lecker Lachs gespeist, das war so gut! Mimi läßt euch alle lieb schnurrend grüßen, sie pennt schon bei mir auf der Couch

  die große Knall- und Bummnacht war doch lang, hihihihi!

Ist aber entspannt für den vierpfötigen und lustig und fröhlich für mich mit meinen Mädels vorübergegangen.

Nun hätten wir noch ein bissel weihnachtlichen „Tinzelkram“ (Tinzelkram war ein Wort meines ehemaligen Chefs und Freund für kleine, liebevolle Geschenke, die man   aufbewahrt) für euch, als da wären

eine kleine Lokomotive, aus Dominosteinen und Leckerli „gebacken“ von der Schwiegermama von Björn für uns alle am Heiligen Abend im Familienkreis

und das hier war die Tischdeko mit Platzkärtchen beim Abendessen am Heiligen Abend

hab ich mir natürlich wieder eingeheimst für mein Schatzkästchen!

Kennt ihr das hier noch?

Das gehörte zur Tisch- und Platzdeko, eine kleine Schokoladensonne, solche hatten wir früher immer als Süßigkeiten zum abplündern am Weihnachtsbaum hängen, in allen Farben, blau, gelb, rot, grün, ich hab mich so gefreut, daß es die noch gibt, meine hängt nun an meinem Bäumchen, wenn er dann wieder weggeräumt wird, kann ich sie abplündern, hihihihi!

Zum abendlichen Lachs gab es noch ein „wönziges Schlöckchen “ Sekt, hihihi,

 süß, im wahrsten Sinne des Wortes, und lecker!

Aus Schokolade mit Williams-Christ gefüllt! (Zwinker, zwinker, Ingrid und Katzentrupp!)

Und weil sie zur Deko für den Tinzelkram diente, zeig ich euch doch dann auch nochmal meine Stollen-Platte in voller Pracht:

Schöööön, nicht wahr?! Der Stollen ist leider schon alle!

Und das war er nun, der erste Eintrag im Neuen Jahr 2019, ich hoffe, er hat Spaß gemacht und nun wünschen wir zwei beiden euch allen einen guten Start in den Alltag des neuen Jahres und die neue Arbeitswoche!

Habts fein!  Mimi und Monika.

37 Gedanken zu “…..das neue angefangen!

  1. Liebe Monika,
    die Gedichte sind wirklich wunderschön und wir hoffen, dass unsere Wünsche in Erfüllung gehen können. Ich wünsche dir auch ein frohes, glückliches, gesundes und zufriedenes neues Jahr 2019. Viel Glück und viel Segen! Happy New Year! 🍀 Liebe Grüße, Hang

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Hang,
      dankeschön, es macht mir immer viel Freude, die passenden Gedichte auszuwählen. Oh, ja, das hoffe ich auch, daß unsere Wünsche in Erfüllung gehen für dieses neue Jahr. Dir wünsche ich ebenfalls ein frohes, gesegnetes, gesundes und zufriedenes Neues Jahr 2019 mit viel Glück und Segen!
      Happy New Year und liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt 1 Person

  2. Meine liebe Monika,

    werden wir doch gleich zu Beginn des neuen Jahres hier wieder verwöhnt und erfreut,hab lieben Dank dafür!
    Ja,nun hat der zweite Tag schon begonnen und es sind wunderschöne Wünsche fein bebildert.Das alte Volkslied passt sehr gut dazu,dankeschön für den Link.
    Ich wünsche euch nun auch nochmal von Herzen das Allerbeste,vorallem Gesundheit,Segen,Frieden und Freude! Das gilt auch für alle Besucher hier!

    Silvester hab ich ja allein mit meine plüschigen Gefährten zu Hause verbracht und gestern war ich mal bei meiner Schwester zum Kaffee.Außer,dass ich einen erneuten kleine Wasserschaden im Bad
    hab,verlief auch alles ruhig.
    Fein ,dass ihr nach der schönen Silvesterfeier bei der Freundin auch einen ruhigen Neujahrstag bei lecker Essen und noch so süffigem Sekt – klingt seeehr gut – hattet. Mimilein konnte sich ja nun nach der doch „knalligen“ Nacht mit Blick aufs herrliche Bäumchen fein entspannen,schön sieht das aus!
    Der weihnachtliche „Tinzelkram“ :) gefällt mir alles sehr gut.Die Lokomotive ist in zweierlei Hinsicht sehr süß und die Tischkärtchen für dein Schatzkästchen wie gemacht.Ich kenne die kleinen Schokoladensonnen noch,ja,sehr schön für dein Bäumchen! Die Stollenplatte ist sehr hübsch.Wenn sie so fein abgeputzt ist,war der Stollen auch lecker! ;)
    Mir hats jetzt wieder viel Spaß gemacht,und nehmen wir diese Stimmung noch mit hinüber in den Alltag und bewahren sie uns,soweit das möglich ist.
    Ich wünsch euch auch wieder einen guten Start in selbigen und habts auch fein,Mimilein und du!

    Liebste Grüße auch im neuen Jahr von mir
    Brigitte

    Gefällt 5 Personen

    • Meine liebe Brigitte,
      auch das ist ja schon eine liebgewordene Tradition, das Neue Jahr hier im Blögchen zu begrüßen nach dem obligatorischen Sylvester-Eintrag mit der Jahreschronik.
      Freut mich, daß dir die Gestaltung gefällt, das alte Volkslied ging mir bei der Titelsuche für den Eintrag so durch den Kopf.
      Danke für deine lieben Wünsche zum Neuen Jahr und das wünsche ich dir natürlich auch von Herzen, Gesundheit, Segen, Frieden und Freude.
      Da hast du ja Sylvester ganz ruhig angehen lassen, deine Schwester wird sich über deinen Besuch gefreut haben. Hoffentlich läßt sich der kleine Schaden im Bad bald wieder beheben.
      Unser Neujahrstag war richtig ruhig und gemütlich, erstaunlicherweise war es das auch draußen, es wurde so gut wie gar nicht nachgeböllert, gut so! Das „wönzige Schlöckchen“ Sekt war lustig!
      Den weihnachtlichen Tinzelkram mußte ich euch doch noch zeigen, den hatte ich ganz unterschlagen, hihihi! Siehst du, da kennst du die Sonnen auch noch, ich hab mich da so drüber gefreut, Kindheitserinnerungen!
      Der Stollen war lecker und die Platte habe ich schon sehr lange, wir hatten hier in der Grafschaft mal ein Haushaltswarengeschäft ganz in der Nähe, da hab ich mich dazumalen in diese Platte verliebt und sie mußte mit, lach!
      Schön, wenn du dir die Stimmung noch mitnehmen und bewahren möchtest, wir wünschen dir auch einen guten Start in den Alltag wieder mit liebsten Grüßen
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  3. Liebe Mimi, liebe Monika!

    Schön, wie ihr das neue Jahr zelebriert habt. Es hat Spaß gemacht, bei euch Gast sein zu dürfen. Wir erheben unsere Gläser und prosten euch auf ein neues, kreatives, lustiges und entspanntes Jahr 2019 zu! Bleibt gesund und fit und rockt die Grafschaft mit eurem Blog :)

    Liebe Grüße von der Almcrew
    Mallybeau :)

    Gefällt 5 Personen

    • Liebe Mallybeau,
      das freut uns ungemein, daß es Freude gemacht hat, wie wir das neue Jahr zelebriert haben und es Spaß gemacht hat, bei uns zu Gast zu sein, wir freuen uns schon sehr auf ein weiteres Jahr mit euch allen von der Almcrew als Gäste hier, und natürlich freuen wir uns auch darauf, bei euch wieder zu Gast zu sein in diesem neuen Jahr!
      Da erheben wir nun auch mal unser Glas

      und prosten euch zu, auf ein schönes neues, kreatives, lustiges und entspanntes Jahr 2019, bleibt auch alle schön gesund und fit, und jaaaaaa, das machen wir richtig gerne, die Grafschaft wieder rocken im neuen Jahr, lach, die Peanuts geben ein prima Beispiel ab, danke für das herrlich-fröhliche Bildchen!
      Liebe Neujahrsgrüße schicken wir hinauf auf die Alm und an die Almcrew, alles Gute für euch alle,
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  4. Da ist es nun, das „Neue“.
    Schau’n wir mal, was es uns bringt.
    „Statt immer nur ICH, ein bisschen mehr DU“ können wir nur unterstreichen.
    Das Wetter brachte uns gestern Sturm und Regen. Heute bringt es uns Sonnenschein. Fängt also schon mal abwechslungsreich an, das „Neue“.🍭
    Habt es immer fein, wünschen euch die Bees 🐾🐾👣

    Gefällt 2 Personen

    • Jawoll, da isses, das Neue Jahr!!!
      Ich bin wirklich gespannt, was es uns bringt, und ich hoffe so sehr, es ist gut zu uns allen!
      Da sind wir auf jeden Fall voll dabei, beim bissel mehr DU und weniger ICH, und ich finde das Ende des Gedichtes auch so gut „Und viel mehr Blumen, solange es geht. Nicht erst an Gräbern – da blühn sie zu spät.“
      Das Wetter brachte uns gestern grau-ödes Einerlei, und heute strahlte dann auch bei uns die Sonne vom zeitweilig wolkenlos blauen Himmel, das mag ja spannend werden wettertechnisch in diesem Neuen Jahr! Ich hoffe ja bloß, es hat doch auch noch meinen ersehnten Schnee im Gepäck, den wünschst du dir doch bestimmt auch, oder? Schaun wir mal!
      Das wünschen wir euch lieben Bees auch von ganzem Herzen, habt es fein, bleibt gesund, und ein weiteres Jahr mit ganz viel Freude und Spaß mit Buddylein, liebe Neujahrsschnurrgrüße von Mimi soll ich ausrichten und von mir einen Neujahrs-Püler, lach! Liebe Grüße schicken euch die Emms.

      Gefällt mir

  5. Hihihi, die kleine Lokomopuffe ist ja echt niedlich. Aus Dominosteinen…. da hätte sie bei mir allerdings nicht lange „fahren“ können, denn Dominos esse ich für mein Leben gerne.
    Das irische Gedicht kannte ich nicht (ha, reimt sich ja auch), aber das mit den Blumen, wie von Rossegger beschrieben, habe ich früher bei Mama und Ehemann so gemacht. Und für mich heute ist auch immer ein kleines Blümelein, oder im Moment Klee auf dem Tisch.
    So schöne Glasschalen und Glasteller habe ich auch noch aus einer schwedischen Glasbläserei. Leider kommen sie bei mir alleine nicht mehr zum Einsatz.
    Liebe Mimi, du siehst mir deinem strahlenden weißen Fleck im Fell so richtig hübsch aus.
    Schön war der erste Eintrag bei dir liebe Monika!!

    Gefällt 5 Personen

    • Hihihihi, ich hab jetzt so lachen müssen über das knuffige Wort „Lokomopuffe“, das ist ja süß! Jaaaa, sie wird auch nicht mehr so lange fahren, die süße Lokomopuffe, denn ich liebe Dominosteine auch soooo sehr! Also wird sie wohl alsbald vernascht, aber sie sah halt so knuffig aus, Björns Schwiegermama hat da immer so klasse Ideen, guck mal, was es letztes Jahr gab:

      Süß, ne?!
      Das ist ein ganz altes Volkslied, ich kannte es aus meinen Kinderzeiten, ich glaub, ich hab das sogar an einem Neujahrstag für meine Eltern mit der Blockflöte gespielt, hihihi! Das mit den Blumen handhabe ich auch so wie der Herr Rosegger das beschrieben hat. Und mich selber verwöhn ich auch ab und an damit, vorzugsweise jetzt, wenn wieder die Tulpenzeit beginnt, die mag ich auch so, und das finde ich richtig schön, daß du einen kleinen Glücksklee stehen hast! Den bring ich meiner Freundin zu Sylvester zu unserer Feier immer mit, als kleine Anerkennung fürs einladen!
      Hach, wie schön, da hast du auch noch so schöne Glasschalen und Teller, ich hatte nicht selbst gebacken in diesem Jahr, und der eigentlich kleine Stollen war bissel winzig für die große Platte, hihihi, war mir aber wurscht, ich wollte unbedingt die schöne Platte mal wieder zum Einsatz bringen.
      Da freut sich meine kleine Schwarze jetzt aber mal wieder sehr über dein Kompliment für ihren feinen weißen Fleck, da ist sie doch so stolz drauf, hihihi, und natürlich schickt sie auf diesem Wege dann auch gleich wieder liebe Schnurrgrüße an Amira, Luna, Tobias und Lakritze mit!
      Fein, daß er gefallen hat, der erste Eintrag, wir hoffen, es geht so weiter, macht euch noch einen schönen Nachmittag, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 3 Personen

      • Der Schneemann sah ja auch niedlich aus. Tolle Ideen hat sie….
        Kleetöpfchen sind seit einer Stunde schon drei (Nachbarin hat geklingelt) und ein Hyazinthentopf.
        Tulpen liebe ich auch so sehr. Die müssen immer mit wenn ich einkaufen gehe. Dann ist der Frühling nicht mehr weit. Auf dem Balkon blüht noch eine Azalee.🎉
        Jetzt gehe ich zur Nachbarin auf ein Schwätzchen und ein Glas Saft.
        Machts fein ihr beiden Süßen 😘 😻

        Gefällt 3 Personen

        • Ja, hat sie, die liebe Schwiegermama!
          Hach, wie fein, nachbarliche Kleetöpfchen sind dazu gekommen, das freut mich für dich, und ein Hyazinthentopf ist sehr fein!
          So mach ich das auch immer mit den Tulpen, ich bring sie mir beim einkaufen mit, wenn das wieder soweit ist, ist Frühling, genau! Jedenfalls dann wenigstens schon mal drinnen, lach, ich kann es aber noch abwarten, ich hätte doch noch so gerne Schnee in diesem Winter!
          Schön, daß auf deinem Balkon noch eine Azalee blüht, die mag ich auch gern!
          Viel Spaß beim Schwätzchen mit der Nachbarin und gut Saft, hihihi, machts auch fein, ihr 5 Süßen!

          Gefällt 2 Personen

  6. Da sind wir mit Gedicht und Lied gleich gut aufs neue Jahr eingestimmt worden, liebe Monika 😊 Na, und die Illustrationen dazu wieder so schön. Und dann musste ich doch herzlich lachen. Wir haben es uns gestern auch mit Lachs und einem Restchen Sekt gemütlich gemacht. Das war wohl irgendwie Gedankenübertragung 😄
    Dein weihnachtlicher Tinzelkram ist richtig herrlich. Na, die Dominostein-Lok hätte bei mir aber auch kein langes Überleben gehabt. Dominosteine stehen bei mir in der Weihnachtszeit ganz oben auf der Verzehrliste. Ich finde es echt toll, die Idee, aus Dominosteinen eine Lok zu basteln. Na, und der Schneemann, den es im Jahr zuvor gab, der ist auch bestens gelungen. Die Schwiegermutter Deines Sohnes scheint doch eine sehr kreative Bäckerin zu sein. Das sind nicht nur Hingucker, sondern auch tolle Leckereien. Die kleinen Schokoladensonnen kenne ich übrigens auch noch. Sie haben nicht nur einmal an unserem Weihnachtsbaum gehangen. Ich fand das Abplündern auch immer enorm schön. Als unsere Kinder noch klein waren, musste natürlich immer auch etwas Leckeres am Baum hängen 😉
    Deine Stollenplatte ist ein richtiges Prachtstück. Davon muss Stollen besonders gut schmecken, denn ansonsten wäre sicher noch was drauf 😄
    Dankeschön für diesen tollen Start ins neue Jahr. Aber sicher hat es Spaß gemacht, um Deine Frage zu beantworten. Noch einmal von uns Silberdistels ein rundum gutes, vor allem gesundes, 2019 für Euch beide und liebe Grüße von Mensch und Tier, wobei die Tiere hier wieder auf das Senden von allerliebsten Schnurrgrüßen an ihre Freundin Mimi bestehen. Ein ganz lieber Extraschnurrer geht auch noch an Dich, liebe Monika, auf die Reise 🐱😸😻

    Gefällt 5 Personen

    • Freut mich sehr, liebe Silberdistel, wenn Gedicht und Lied gut aufs Neue Jahr eingestimmt haben, das mit dem illustrieren macht mir immer riesig Spaß!
      Jaaaa, guck, dann war das wohl wirklich Gedankenübertragung mit dem Lachs und dem Sekt, ich mag sehr gerne Lachs, eigentlich überhaupt gerne Fisch, und zum Neujahr ist das hier immer schon bissel traditionell damit, zumal ja auch Mimi daran teilhaben kann, da streicht sie die ganze Zeit um meine Beine, sie liebt Lachs und guckt mir den fast vom Teller, hihihihi!
      Hab ich mich richtig drauf gefreut, euch meinen weihnachtlichen Tinzelkram noch zu zeigen, die Dominosteine-Lok hat auch eigentlich nur so lange überlebt, weil ich sie eben noch fotografieren wollte, denn die rangieren bei mir auch ganz oben in der Liste der weihnachtlichen Leckereien und sind auch immer das erste, was ich mir mitbringe, wenn sie dann „endlich“ (lach!) wieder im Laden ausliegen. Ich fand die Lok und auch im letzten Jahr den Schneemann echt so schön, die Schwiegermama von Björn ist da wirklich sehr kreativ und hat immer ihre helle Freude daran, wenn sie wieder ihr Körbchen mitbringt, wo sie für jeden so ein kleines Naschwerk drin hat, das kommt auch immer echt gut an!
      Hab ich einen Spaß, daß ihr alle die Sonnen noch kennt, die man als Nascherei in den Baum gehangen hat, sie sehen ja auch so schön dekorativ aus, und ich hab mich als Kind immer sehr aufs abplündern gefreut, obwohl mir der Baum immer so leid tat, wenn er dann weggeschmissen wurde. Björn ist auch noch in den Genuß des abplünderns gekommen, denn was zum reinhängen gibt es ja heute zum Glück auch noch, aber daß es eben diese Sonnen noch gibt, da hab ich mich echt drüber gefreut. Und ihr hattet das bei euren Kindern auch noch so, richtig schön!
      In die Stollenplatte hab ich mich dazumalen richtig verliebt, das Motiv fand ich so schön, und jaaaa, der Stollen war lecker, sonst wäre bestimmt noch was da, wobei das bei Stollen bei mir ähnlich ist wie bei den Dominosteinen, ich mag ihn so gern.
      Fein, daß es Spaß gemacht hat und es ein toller Start ins Neue Jahr geworden ist, so sollte das!
      Von uns dann auch nochmal von Herzen ein frohes und gesundes Neues Jahr 2019 gewunschen für euch alle, die Sendung der allerliebsten Schnurrgrüße von eurem Pelztrio sind angekommen und von Mimi genüßlich schnurrend in Empfang genommen worden, natürlich gehen wieder ganz liebe an ihre drei Freund- und -innen zurück! Und ich bedanke mich ganz lieb für den Extraschnurrer für mich, auch er ist angekommen und wird von mir mit lieben Streichlern erwidert!
      Macht euch noch einen schönen, gemütlichen Abend, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  7. Ach ja, der Rosegger Peter hat die rechten Wünsche in gar so schöne Worte gefasst. Da mag ich mich gar nimmer einmischen, sondern schließe mich ihm einfach an; auch weil diese Wünsche, obwohl Anfang des 20. Jahrhunderts gedichtet, wörtlich auf unsere gesellschaftlichen Defizite gemünzt sein könnten.
    Ist das nicht bemerkenswert? Die Menschheit scheint über die Zeit nichts dazu gelernt zu haben ….

    Liebe Monika,
    hab Dank für diesen so passenden Eintrag zum Beginn des Neuen Jahres 2019. Niedliche Bebilderungen hast Du wieder in Deinen Archiven aus den Tiefen des Internetz gefunden. Die beiden Alten so traut im Bettchen haben es mir besonders angetan.
    Mimileins Kleiderschrank ist offensichtlich unerschöpflich. Schick sieht se aus in ihrem Geschmeide oder im nachweihnachtlichen Rot-Grünen Gewand. Rani freut sich aber schon auf ein neues Frühlingskleidchen. Ja so sind se, unsere Katzenmädis. Auch sie haben ihre kleinen Wünsche im Neuen Jahr ….

    Ich muss gestehen, dass ich die Weihnachtssüßigkeiten nun leid bin. Bald gibt’s ja Deftiges zu Karneval – lecker Hering nach Hausfrauenart mit ordentlich viel Äpfeln und sauren Gürkchen im Schmand und Pellkartoffeln. Vorher ist ein Bremer Braunkohl mit allem Drum und Dran aber auch nicht zu verachten. So würde die niedliche Lokomotive aus Dominosteinen hier wohl unbeschadet weiterdampfen können.

    Und nun doch ein allerletzter Wunsch im sehr jungen Neuen Jahr: Es soll nun bitte noch richtig Winter werden mit Kälte, sonnig-klarem Himmel, frischer Luft und Schnee und leise rieselnden Flocken (extra für Mimi, die die Bewegung so gern beobachtet).
    Wollen wir ein bißchen davon träumen? Dann macht das nun, liebe Mimi und Monika. Gute Nacht und frisches Erwachen in einen schönen Morgen.

    Viele Schnurrer und Streichler für die scharze Gräfin von Lirich und liebe Grüße an’s „Personal“,

    Kristina mit Rani

    Gefällt 3 Personen

    • Stimmt, wenn man die Wünsche von Peter Rosegger heute liest und bedenkt, wann sie geschrieben wurden, dann hat man schon den Eindruck, daß sich noch nicht so viel verbessert hat auf dieser Welt, sind sie doch heute noch genauso aktuell wie dazumalen. Bleibt uns, zu versuchen, diese Wünsche umzusetzen, der stete Tropfen, der dann doch vielleicht irgendwann den Stein höhlt.

      Liebe Kristina,
      freu ich mich doch wieder, daß dir der Eintrag gefallen hat, und jaaaa, das Bildchen fand ich auch so schön, die beiden Alten so vertraut in ihrem Bett mit Hund und Katz!
      Oh, ja, lach, Mimis Kleiderschrank ist wahrlich unerschöpflich, in der Boutique, in der sie einkauft, hängen noch so viele schöne im Laden rum, da könnte sie sich stündlich umziehen! Das rot-grüne Gewand hatte es uns auch angetan, und ich denke mal, Mimi träumt auch schon heimlich von Frühlingskleidchen wie ihre Freundin Rani, dieweil der Dosenöffner noch auf Schnee und Winter hofft! Klar haben unsere beiden Katzenmädchen aus so ihre kleinen Wünsche fürs neue Jahr.
      Ach, so schnell werde ich Süßigkeiten nicht leid, bin aber einem deftigen Essen auch nicht abgeneigt, paßt ja doch eigentlich beides gut zusammen, das deftige als Einstieg, das süße zum Nachtisch! Mmmmmhhhhh, Hering nach Hausfrauenart mit Äpfeln, sauren Gürkchen, Schmand und Pellkartoffeln oder Bremer Braunkohl mit allem drum und dran, da bin ich doch sofort dabei, das mag ich auch so richtig gern! Mal gucken, wie der Speiseplan dann für die kommende Woche aussieht, lach! Und noch dampft die niedliche Lokomopuffe hier auch noch unbeschädigt vor sich hin, sie ist mir noch zu schade, aber irgendwann wird sie verputzt, wäre schade, wenn sie verkommt.
      Hach, da bin ich doch aber sowas von dabei, bei deinem Wunsch ans noch so junge Jahr: Winter, Schnee, Kälte, blitzblauer Himmel, klirrender Frost, frische Luft, die leise rieselnden Flocken beguckt sich Mimi schon gerne so vom Fenster aus, da hätte sie dann auch was davon, oder sie könnte sie träumerisch aus der Hängematte raus beobachten, sicher auch ganz fein! Au, ja, laßt uns alle davon träumen, manche Träume sollen ja wohl echt in Erfüllung gehen, schaun wir mal! Es wäre so schön!
      Frisch erwacht am dritten Tag des neuen Jahres, trotzdem hielt sich der Tatendrang noch etwas in Grenzen, hihihi, aber so eng nach den Feiertagen muß man erst mal wieder richtig reinkommen, und wir Rentiere haben ja genügend Zeit dazu. Und Arbeit läuft ja bekanntlich auch nicht weg!
      Die schwarze Gräfin von Lirich fühlt sich richtig geschmeichelt und dankt für die lieben Schnurrer und Streichler, ganz viele liebe gehen davon von uns an euch zurück, auch das Personal dankt herzlich und wünscht einen schönen Abend mit lieben Grüßen
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  8. Hallo liebe Monika und kleine Mimi,

    da sind wir auch wieder in 2019. Dankeschön für das besinnliche Gedicht und das schöne Volkslied.
    Wir wünschen euch ein gutes wohltuendes und fröhliches neues Jahr und bleibt gesund.

    Liebe Grüsse und Wangenküsschen von Stevie und Jutta :)

    PS: Mimilein in der Weihnachtskugel – wie süss. Das ist dann schon die zweite neue Kugel für den nächsten Weihnachtsbaum, kicher…

    Gefällt 4 Personen

    • Hallo, lieber Stevie und liebe Jutta,
      wie fein, da seid ihr auch angekommen hier im Neuen Jahr, freut uns sehr, daß es euch gefallen hat.
      Wir wünschen euch auch von ganzem Herzen ein frohes, gesundes, zufriedenes und wohltuendes Neues Jahr 2019!!!
      Fein, nicht wahr, da haben wir jetzt schon zwei Weihnachtskugeln für den nächsten Weihnachtsbaum beisammen, mal gucken, wieviele da noch bei kommen, jedenfalls hab ich schon eine Notiz für den nächsten Adventskalender, ich lach mich weg!
      Liebe Grüße, Wangenküßchen und Köpfchenstubser sowie Schnurrer an euch,
      Monika und Mimi.

      Gefällt 2 Personen

    • Freut mich sehr, liebe Priska, daß sie dir gefallen haben, die Bilder, die Glücksbringer, Mimi und meine Deko! Dankeschön, ich hab doch immer selbst meine Freude an den Einträgen, und ihr motiviert mich doch immer wieder neu mit euren lieben Kommentaren, auch da mal ein liebes Dankeschön für!
      Liebe und herzliche Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  9. Liebe Monika, liebe Mimi
    Ich wuensche Euch beide das Allerbeste fuer dieses Jahr….vor allem Gesundheit und viel Freude und Spass im Leben,so dass jeder Tag eine schoene Ueberraschung bringt. Entschuldige bitte, dass ich erst jetzt zum neuen Jahr gratuliere…aber ich bin halt immer ein bisschen langsam in allem…
    Liebe Gruesse
    Lara und Misty💕💕💕💕

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Lara und liebe Misty,
      dankeschön, daß wünschen wir euch auch von ganzem Herzen, ein frohes, gesundes und zufriedenes Neues Jahr 2019, mit viel Freude und Spaß an jedem Tag und dem Blick für die kleinen, schönen Dinge des Lebens, die das Leben so liebenswert machen. Ach, ich sag doch immer, hier steht doch kein Verfallsdatum drauf, hihihihi, und liebe Wünsche zum Neuen Jahr sind immer und jederzeit willkommen, also laß dir ganz lieb danken, ich bin auch nicht immer die Schnellste, lach! Mimi schickt mal wieder liebe Schnurrgrüße für euch mit, bleibt gesund und alles Liebe mit lieben Grüßen von uns an euch,
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.