Türchen 18

  

MiBuRo  A d v e n t s k a l e n d e r

Türchen 

Geburt Christi

Hättest du der Einfalt nicht, wie sollte
dir geschehn, was jetzt die Nacht erhellt?
Sieh, der Gott, der über Völkern grollte,
macht sich mild und kommt in dir zur Welt.

Hast du dir ihn größer vorgestellt?

Was ist Größe? Quer durch alle Maße,
die er durchstreicht, geht sein grades Los.
Selbst ein Stern hat keine solche Straße.
Siehst du, diese Könige sind groß,

und sie schleppen dir vor deinen Schoß

Schätze, die sie für die größten halten,
und du staunst vielleicht bei dieser Gift -:
aber schau in deines Tuches Falten,
wie er jetzt schon alles übertrifft.

Aller Amber, den man weit verschifft,

jeder Goldschmuck und das Luftgewürze,
das sich trübend in die Sinne streut:
Alles dieses war von rascher Kürze,
und am Ende hat man es bereut.

Aber (du wirst sehen): Er erfreut.

(Rainer Maria Rilke)

Wir setzen ein ungeschriebenes Gesetz in den Adventskalendern hier im Blögchen der vergangenen Jahre fort: Türchen zwischen 16 und 18, davon hatte mindestens eines einen „Einbruch“, soll heißen, es war kürzer als die anderen. Aus unterschiedlichen Gründen, dieses Mal bin ich einfach ein bissel „müdchen“!

Trotzdem ist mir noch was Hübsches eingefallen, hoffe ich wenigstens, ihr erinnert euch an dieses Buch beim Eintrag vom Türchen 16?

Ich hab was ganz feines im Netz gefunden, das präsentiere ich euch hier

das Buch als Hörbuch mit den Bildern aus dem Buch, so habt ihr mal einen richtigen Einblick.

Die Kürze dieses Türchens hat dann auch noch einen Nebeneffekt: Es lenkt die Aufmerksamkeit auf das Wesentliche, das wichtigste an Weihnachten:

Auf das Kind in der Krippe.

Euer aller Co-Autor, meine Mimi, findet das auch, hat gesucht und ein liebes kleines Bild gefunden, an dem auch eine Katze an der Krippe sitzt, guckt:

Suchbild!

Wir wünschen euch allen einen schönen Dienstag, laßt es ruhig angehen in den letzten Vorbereitungstagen vor dem großen Fest, und wir hoffen, ihr seit vom kurzen Türchen nicht enttäuscht!

Habts fein wünschen  Mimi und Monika.

21 Gedanken zu “Türchen 18

  1. Meine liebe Monika,

    auch heute ist es ein wunderschönes Türchen,das wie immer mit einem fein bebilderten Gedicht beginnt! das Gedicht muss man heute mit Bedacht lesen mit dem tiefen Sinn und nicht so bekannt.

    Wenn du mal bissel kürzer schreibst,ist das noch lange kein „Einbruch“,du musst ja auch mal „Luft holen“ und neue Ideen sammeln,aber bis jetzt wurden wir immer sehr gut versorgt und es wird auch so bleiben!

    Was ganz sehr Hübsches ist dir auch heute eingefallen,klar können wir uns an das schöne Buch für die kleine Nichte von den Kindern erinnern! Also ich schon. :)
    Fein,dass wir es jetzt hier als Hörbuch und mit den so wunderschönen Abbildungen miterleben können.Ich bin wirklich begeistert,so schön kindgemäß ist es,eben Astrid Lindgren!i Ich liebe alle Geschichten von ihr,und das kleine Mädchen wird sich sehr drüber freuen!

    Ja,Jesu Geburt ist das Wichtigste,wirklich nicht zu vergessen bei alll dem Gedöns.Ein schönes Krippenbild hast du ausgesucht und Mimileins nicht weniger.Allerliebst ist das Miezchen mit an der Krippe bei den anderen niedlichen knuffigen Tierchen! Bewundert hab ich sie natürlich auch noch zum Schluß in ihrem tollen Krippenkleidchen.

    Worüber sollen wir nun enttäuscht sein!?

    Habt ihr auch einen schönen Dienstag mit sicher mancherlei Vorbereitungen,lasst sie auch in Ruhe angehen.

    Auch heute schicke ich euch wieder liebste Grüße und ein dickes Dankeschön!
    Brigitte.

    Gefällt 6 Personen

    • Meine liebe Brigitte,
      das Gedicht zählt zu meinen Lieblingsweihnachtsgedichten, ich mag Rilke eh gern!
      Oh, ja, es mal wieder sehr Luft holen angesagt, drolligerweise passiert das seit bestehen vom Adventskalender hier im Blögchen immer um diese Zeit, lach!
      Ich hatte richtig Spaß, als ich das Hörbuch fand, vor allem der Bilder wegen, da konntet ihr, ohne daß ich hier das Urheberrechtsschutzgesetz verletze, mal gucken, wie wunderschön das Buch illustriert ist. Ich denke auch, da wird die Freude groß sein übers Geschenk.
      Langsam gibt es wieder Licht am Horizont bei allem Gebrassel, hihihi, wir wünschen dir auch noch einen schönen Dienstagabend, liebste Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Monika,
    jeden Morgen erfreut Du uns mit einem neuen Adventskalender Türchen und gibst Dir so viel Mühe und so viel Freude und Liebe Investierst Du darin.Da ist es doch völlig in Ordnung, dass Du mal ein bisschen müde bist.Ruhe Dich schön aus und schlafe auch mal am Tage ungeniert, ich mache das auch und es tut so gut!
    Trotzdem hast Du es heute wieder geschafft, uns mit einem herrlichen Türchen zu erfreuen. Auf YouTube findet man das Hörbuch von Astrid Lindgren wieder. Danke Dir für Deinen schönen Adventskalender .Grüße an Mimi, ich habe es gestern nicht geschafft ihr zu schreiben. Tolle Party! Ich wünsche Euch Beiden einen schönen Tag.
    LG.Ursel

    Gefällt 7 Personen

    • Liebe Ursel,
      fein, daß euch das Türchen jeden Tag erfreut, das ist ja auch immer meine Motivation!!! Schön, daß dann auch dieses Türchen gefällt, ich hatte so Freude an dem Hörbuch, da konnte man mal die hübschen Bilder in dem Buch sehen!
      Heute war nochmal Besorgungsmarathon, lach, jetzt gibt es so langsam Licht am Horizont der Vorbereitungen, komisch, daß das jedes Jahr irgendwie zu dieser Zeit so ist, daß man dann auch wirklich einen „Hänger“ hat. Schlafen am Tag kann ich auch, wenn nix ansteht, vor allem immer nach den Frühschichten, hihihihi! Mimi freut sich, daß du ihr Türchen fein fandest, die Party war super!
      Wir wünschen dir nun noch einen wunderschönen Dienstagabend, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  3. „Hätte ich mehr Zeit gehabt, hätte ich mich kürzer gefasst“.

    Genauso ist es, liebe Monika,
    auch kurze Beiträge brauchen einige Vorbereitungszeit, vor allem wenn man so schöne Bilder und Videos einbindet, wie Du hier. Die müssen nämlich erstmal gesucht, gefunden und angeschaut und für würdig befunden werden und das kostet richtig Zeit.

    Jawohl sagt auch Steve, das kennt er von seinen Beiträgen. In der Kürze liegt die Würze…
    Ja, Steve, da hast Du recht. Dankeschön für Deine Unterstützung.

    Wir freuen uns sehr über wenige Highlights und sagen Dankeschön und
    ganz liebe Grüsse an Dich und Mimilein im neuen Kleidchen (so süss – Köpfchenstreichler vom Steve und mir),
    und bis morgen…

    Jutta und Steve

    Gefällt 7 Personen

    • Der Spruch ist richtig gut!!!
      Ja, das braucht wirklich schon alles immer seine Zeit, und normalerweise mach ich das auch immer so gerne, aber gestern hatte ich einen totalen Hänger, trotzdem mußte ich lachen, denn das ist echt schon wie eine Tradition, immer um diese Zeit, seit ich den Adventskalender hier mache, war das so! Und in der Kürze liegt die Würze, das dachte ich mir dann auch, dankeschön, daß Steve mir da so liebreizend zur Seite gesprungen ist.
      Mimi freut sich natürlich wieder sehr, daß sie Steve und dir gefällt im neuen Kleidchen, und über den Köpfchenstreichler, geht lieb zurück, wir freuen uns, daß ihr es auch kurz schön fandet, habt noch einen feinen Dienstagabend, liebe Schnurr- und -grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 2 Personen

  4. Liebe Mimi, liebe Monika!

    Der Winterschlaf macht sich bei uns allen bemerkbar. Und wenn man dann auch noch unermüdlich jeden Tag so wunderbare Türchen bastelt, ist es kein Wunder, wenn man mal durchschnaufen muss. Die Hörbuch-Idee ist prima. Ich höre auch sehr viele und freue mich immer, wenn die Hörspiele gut umgesetzt sind. Am besten legen wir jetzt eine gemütliche Schlafmelodie auf und lassen euch noch ein wenig ruhen :)
    Erholt euch gut…

    Herzliche Grüße
    Mallybeau

    Gefällt 8 Personen

    • Liebe Mallybeau,
      jaaaa, das glaub ich auch, ich komme mir im Moment vor wie ein Bär, der sich genug Winterspeck angefuttert hat und jetzt am liebsten schlafen ginge, lach! Aber, leider, wir Menschen sind keine Bären! Im nächsten Leben vielleicht! War echt mal wieder die Zeit zum durchschnaufen, und lustigerweise genau wieder zu der Zeit wie all die Jahre vorher hier im Blögchen im Adventskalender. Danke für euer Verständnis, und noch mehr danke für die liebe Schlafmelodie mit dem süßen Bild, ruhen ging heute leider nicht, aber dafür ist jetzt auch endlich wieder Licht am Horizont der weihnachtlichen Brasselei, lach!
      Ich hatte selbst meine Freude an diesem Hörbuch, das war so schön gemacht und ich hab mich vor allem wegen der Bilder gefreut, die ich hier ja nicht einstellen darf, so konnte man doch mal sehen, wie hübsch das Buch auch illustriert ist.
      Wir werden uns jetzt gleich verdientermaßen einen ganz gemütlichen Abend machen, und den wünschen wir euch auch von Herzen hinauf auf die Alm, liebe und herzliche Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

    • Dankeschön, lieber Klaus, ich freu mich, daß es dir gefällt und war von dem Hörbuch auch ganz angetan! Bleib du auch schön gesund und paß gut auf dich auf, alles Liebe und Gute auch für dich und danke für deine lieben Wünsche, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  5. Liebe Monika!
    Deine Beiträge, die schönen Bilder, Gedichte, Videos und jeden Tag deine netten Antworten auf unsere Kommentare sind schon schon eine Mammutaufgabe, die du bisher erledigt hast. Da kannst du schon „müdchen“ sein von der vielen Zeit, die deine Vorbereitungen benötigen. Ich bewundere dich sehr, dass du so ausdauernd bist, nur um uns eine Freude mit deinem Adventskalender zu machen.
    Hörbücher habe ich auch für nachts, wenn ich nicht schlafen kann. Ist eine gute Hilfe. Manchmal wache ich morgens auf und habe noch den Knopf im Ohr :-)
    Mimi sieht auch wieder wunderschön aus. Grüße lassen meine vier an sie bestellen. Die Party war wieder einmal Spitze!!!!!!
    Ingrid und die Miezen

    Gefällt 7 Personen

    • Liebe Ingrid und all ihr lieben Miezen,
      hach, tut richtig gut, euer Verständnis, ich mach das ja alles wirklich richtig gerne, klar, sonst würde man ja sowas gar nicht anfangen, hihihihi, ich freu mich da ja auch jedes Jahr wieder drauf, aber gestern war ein Hänger, nix ging mehr! Wie schon gesagt, komischerweise in jedem Adventskalender immer wieder um diese Zeit! Und die Freude, die ihr dran habt hier, das ist ja meine doppelte Freude, was glaubst du, wieviel Spaß ich an euren lieben Kommentaren habe!!!
      Ich hab kaum Hörbücher, ich lese lieber selber, hihihi, aber ich kann mir das doch auch sehr schön vorstellen, so im Bett, das müßte ich auch mal ausprobieren! Aber mit dem aufgeschlagenen Buch auf dem Bauch statt wie bei dir mit dem Knopf noch im Ohr bin ich auch schon wach geworden, lach! Herrlich!
      Mimi freut sich über die Grüße und jaaaaa, die Party war große Klasse! Wir wünschen euch allen jetzt noch einen ganz gemütlichen Dienstagabend, habt es fein, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  6. Liebe Monika,

    nicht nur du hast Ermüdungserscheinungen, auch als Leserin tue ich mich an manchen Tagen etwas schwer in die Gänge zu kommen. Dabei war gestern hier die ganze tierische Prominenz angetreten, die sich seit Blögchens Anfang um ein Vielfaches vermehrt hat.
    Also Django ist in allerbester Gesellschaft bei diesen Fellnasen mit den edelsten Farben!

    Trotz leichter Schwächen hälst du Jahr für Jahr den Adventsmaraothon durch, was ich sehr bewundere. Leider hat meine Anregung im Blog dir ein paar Bilder zur Themenanregung zu schicken nichts bewirkt. Dasss ich dazu schon einen Beitrag voriges Jahr geleistet hatte, wusste ich doch.

    Nun denn, halte es wie du willst und fasse dich auch mal etwas kürzer, so wie
    Jutta es geschrieben hat.

    Abendliche Grüße von
    Django und seinem Frauchen

    Gefällt 4 Personen

    • Liebe Britta-Gudrun,
      ist wohl mal wieder so eine allgemeine „Ich-würde-jetzt-am-liebsten-in-den-Winterschlaf-gehen“-Phase, lach, also kann ich dich gut verstehen.
      Ja, vorgestern war hier die ganze Prominenz vertreten, die Mimi auf ihrer Freundesliste ihr eigen nennt, natürlich durfte da der älteste Freund Django nicht fehlen!
      Ach, mir macht der Adventskalender ja selber richtig Spaß, und eine liebgewordene Tradition ist es auch, aber die Themen sind da ja nun leider nicht unerschöpflich, zumal im 7. Jahr!
      Nee, die Anregungen sind ausgeblieben hier, müssen wir weiter selber ran, lach!
      Wird schon werden, ich schrieb es ja überall schon, ist drolligerweise immer um diese Zeit, daß es etwas „einbricht“!
      Wir schicken nun nächtliche Grüße, Mimi mit liebem Schnurrgruß an Django,
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  7. Liebe Monika, ich empfinde dieses Türchen beim besten Willen nicht als Einbruch. Nicht immer muss ein Beitrag lang sein. Manchmal kann man auch mit wenigen Worten viel sagen. Und das ist Dir hier bestens gelungen. Ich finde es toll, dass wir durch das Video nun sogar noch einen wunderschönen Einblick in Dein Buchschätzchen bekommen können. Eine kleine Verschnaufpause hast Du Dir aber wirklich verdient. Ich bewundere Deine fleißige Arbeit hier im Blögchen immer wieder neu, denn von nichts kommt nichts. Andererseits hast Du sicher wie alle Blogger selbst auch viel Freude am Schreiben und Gestalten eines neuen Blogbeitrags. Wenn das nicht wäre, würdest Du uns ganz sicher nicht jeden Tag mit einem so herrlichen Überraschungstürchen erfreuen. Ich sage einfach mal ganz lieben Dank für diesen Deinen ganz besonderen Adventskalender, in dem viel Mühe, viel Wissen, aber auch viel Begeisterung und Freude Deinerseits steckt. Man merkt ihm Deine und Mimis 😉 Freude beim Gestalten an. Da steckt viel Herzblut drin 🧡
    Ah ja, zum Gedicht noch, man muss es, wie Brigitte schon bemerkt hat, wirklich mit Bedacht lesen. Aber auch das ist wieder gut gewählt. Ich mag Rilke auch sehr. Ich habe eh schon gemerkt, dass wir, was die Poesie betrifft, einen recht ähnlichen Geschmack haben. So freue ich mich immer sehr über Deine Gedichtauswahl.
    Mimis Mitarbeit heute ist auch wieder bestens in den Beitrag eingeflossen. Ich sehe im Suchbild sogar zwei Kätzchen 😊
    Nun denn, habt noch einen schönen und hoffentlich geruhsamen Abend und seid beide ganz lieb gegrüßt von der Silberdistel und geschnurrgrüßt von ihrem Pelztrio 😺😸😽

    Gefällt 5 Personen

    • Liebe Silberdistel,
      dann ist es ja gut, nee, das ist natürlich wahr, daß ein Beitrag nicht immer lang sein muß, ich bin bloß von Haus aus so ein Vielschreiber, ich mach es ja auch gerne, und dann denke ich immer, das wäre dann wohl doch bissel wenig, die Maßstäbe, die man immer so an sich selbst anlegt, lach, ich gelobe Besserung!
      Ich fand das mit dem Hörbuch auch so schön, Bilder aus einem Buch einstellen ist ja immer bissel riskant, wenn sie denn dann nicht schon „uralt“ sind, so habt ihr doch mal einen kleinen Einblick auch in die Illustrationen bekommen, die ich so wunderschön finde.
      Ja, das wissen wir Blogger ja alle, Arbeit steckt in jedem Beitrag, wie du schon sagst, von nichts kommt nichts, aber genauso ist das, ich hab so eine Freude am schreiben und gestalten, beim gestalten hab ich mich beim Wechsel hier zu WordPress damals so über die tollen Möglichkeiten gefreut, wie man das auf diesen Seiten machen kann, und gerade in der Adventszeit und eben bei den Türchen hier kann man da so richtig drin schwelgen, ganz genau, wenn das nicht wäre, würde man so etwas ja gar nicht erst anfangen, ich hab ja eh immer doppelte Freude hier, beim gestalten und bei euren Kommentaren, daß es euch halt wieder gefallen hat, das ist doch echt das Salz in der Suppe jeden Bloggers, nicht wahr?! Stimmt, es steckt ehrlich viel Herzblut drin, aber ohne euch alle wäre das nicht das, wozu es sich mit dem allerersten Gedicht am Anfang meines Blögchens bis hierhin entwickelt hat, der Austausch untereinander ist doch die größte Freude!!! Da sind wir wieder bei Büchern, lach, was wäre das schönste Buch ohne Leser!!!
      Die Gedichte sind immer meine Freude, weil ich eben, wie erwähnt, mein Blögchen halt mal mit einem Gedicht begonnen habe, weil ich zuerst so gar nicht wußte, was ich schreiben sollte, und im Laufe der Jahre hat es sich zu meinem „Markenzeichen“ entwickelt. Ist eine kleine Leidenschaft, was passendes zum Thema zu finden, dieses Gedicht von Rilke mag ich so sehr, eben weil es sich nicht sofort erschließt, freut mich sehr, daß dir meine Gedichtauswahl gefällt, da haben wir auf jeden Fall was gemeinsam! Ich mag Rilke auch sehr, ich such die Gedichte immer so über das „anspringen“ aus, wenn ich sie lese, muß der Funke überspringen!
      Recht hast du, da hat Mimi wieder gut gewählt, da sind sogar zwei Kätzchen!
      Wir haben uns einen gemütlichen Abend gemacht mit olle Tatort’s gucken, hihihi, und jetzt guck ich mal, womit ich euch heute im Türchen erfreue, ich grüß dich ganz lieb zurück und dein Pelztrio möchte sich auch bitte geschnurrgrüßt fühlen von Mimi!

      Gefällt 2 Personen

      • Du musst keine Besserung geloben, liebe Monika. Ich wollte Dir nur sagen, Du musst Dich nicht entschuldigen, wenn ein Beitrag einmal etwas kürzer ist. Auch in der Kürze kann viel Würze liegen und hinter diesem Türchen lag sie in geballter Form. Ich lese, lerne, schaue und schmunzle gern bei Dir – egal wie kurz oder lang Dein Beitrag ist. Fühl Dich also weder von der einen, noch von der anderen Seite unter Druck gesetzt, mach es so, wie es Di Dir gerade Freude macht.
        Sei lieb gegrüßt und geschnurrgrüßt vom Silberdistelteam. Und grüß uns auch die kleine Schwarze 😻

        Gefällt 1 Person

  8. Man muss es einfach mal so sagen, liebe Monika, ob kurz oder lang – auch nach all‘ den Jahren, die Du offenbar diesen besonderen Adventskalender gestaltest, birgt jeder Beitrag eine Besonderheit, an der sich Gedankengänge „festbeißen“, die Anregungen gibt oder zum Schmunzeln und Freuen anregt.

    In dem so stiefmütterlich als „kurz“ bezeichneten Eintrag zum 18. Türchen gibt es soger gleich zwei Knaller völlig unterschiedlicher Art zu Christi Geburt:

    Rilkes Gedicht nimmt mich jedesmal wieder gefangen. Es gehört doch in das Epos „Das Marien-Leben“, das unmittelbar vor den Duineser Elegien entstand. Versmaß und Reimschema erinnern auch daran. Dieser lyrische Text gehört für mich in die Vorweihnachtszeit. Wunderschön, ihn hier zu finden. Er ist somit mein besonderes Stückchen Glück hinter diesem 18. Türchen.

    So wie Rilke sich intellektuell, philosophisch mit dem Weihnachtswunder auseinandersetzt, so erzählt Astrid Lindgren die Weihnachtsgeschichte bildhaft, einfach und innig den Kindern zuliebe. Schön, dass Du uns das Video dazu herausgesucht hast: Auf diese Weise können wir uns die Geschichte wie die Kinder vorlesen lassen und dabei die hübschen Malereien betrachten, die alles anschaulich machen.

    Siehst Du, was ich mit „Knallern“ meinte. Besser kann man sich dem Sinn der Weihnacht kaum nähern.

    Nun drängt sich Rani noch herbei. Sie will unbedingt kundtun, dass sie es super findet, Mimi im gleichen Glitzerweihnachtskleidchen zu sehen, das sie auf der Adventsparty trug. Einmal Silber, einmal Schwarz in Gltzer ….. Und obwohl sie lange zu dem Suchbild mit den beiden andächtigen Kätzchen (klein und groß) an der Krippe tendierte, war Mimis Bild dann doch Ranis besonderes Stückchen Glück hinter diesem Türchen.
    So gibt es schon wieder 2 Schoki, und das, obwohl Dein Eintrag doch so kurz war ;-). Siehst Du wohl.

    Rani und ich wünschen Mimi und Dir eine erholsame Nacht nach Euren mannigfaltigen Besorgungen am heutigen Tage. Ruht Euch aus und gehabt Euch wohl.
    Wir senden liebe Schnurrer und Grüße,
    Kristina und Rani

    Gefällt 5 Personen

    • Du glaubst nicht, wie ich mich freue, wenn du schreibst, daß die Beiträge in meinem Adventskalender doch, ob kurz oder lang, immer eine kleine Besonderheit enthalten, auch nach all den Jahren noch. Dankeschön!!!
      Ja, Rilkes Gedicht ist aus dem Epos „Das Marien-Leben“, ich finde diesen Text auch immer wieder so berührend schön, am meisten spricht mich immer die Textzeile an „Hast du dir ihn größer vorgestellt?“ Ich hab es hier im Blögchen auch schon öfter gehabt, weil ich es so sehr mag. Wie schön, daß es dein besonderes Stückchen Glück ist in diesem Türchen.
      Als ich das Büchlein von Astrid Lindgren entdeckt habe, hab ich mich verliebt, so schlicht und schön und kindgerecht die Weihnachtsgeschichte erzählt. Es wird ja auch heute noch in vielen Familien zu Beginn des Heiligen Abends die Geburtsgeschichte Jesu vorgelesen, wenn ganz kleine Kinder dabei sind, könnte man auch dieses Buch dazu nehmen. Und das Video dazu war mein besonderes Stückchen Glück, so konnte ich euch außer der Geschichte auch noch die schönen Bilder des Buches zeigen.
      Ja, wenn man es so betrachtet, hast du wirklich recht mit den „Knallern“!
      Hallo, liebe Rani, wie lieb, daß du dich auch noch meldest, Mimi hat gerade mitgelesen und freut sich so sehr, daß du es super findest, daß sie sich zu diesem Türchen dein Glitzerkleidchen ausgeliehen hat, genau, einmal silber, einmal schwarz in Glitzer! Mimi fand das Bildchen mit den beiden andächtigen Kätzchen an der Krippe auch so süß, freut sich aber nun doch sehr, daß sie wieder Ranis besonderes Stückchen Glück war!!!
      Ja, freu, freu, 2 Schoki trotz Kürze, das freut!
      Das nächste Türchen ist fertig, nun machen wir es uns noch bissel gemütlich und dann gehen wir schlafen, wir wünschen euch auch eine gute und erholsame Nacht, gehabt euch ebenfalls wohl, wir schicken ganz liebe Schnurrer und Grüße zurück
      Monika und Mimi.

      Gefällt 4 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.