In geheimer Mission

Dunst ist die Welle,
Staub ist die Quelle!
Stumm sind die Wälder,
Feuermann tanzt über die Felder!

Nimm dich in Acht!
Eh du erwacht,
holt dich die Mutter
heim in die Nacht!

(Theodor Storm)

 Psssttttt…….wir sind in geheimer Mission unterwegs! Wohin, warum und wie es dazu kam wollt ihr wissen? Na, dann fangen wir mal an mit dem gesammelten Bildmaterial, das uns auf die geheime Mission schickt:

 Das zeigt das Thermometer seit gefühlten Ewigkeiten, Mensch, Tier und Natur leiden unter der Hitze!

Kühl-Akku-Karton und

Fußbad reichen kaum noch aus, um zu erfrischen! Der Ventilator

 läuft wie anno dunnemals ein VW-Motor und sorgt wenigstens mal für bissel bewegte und ab und an auch kühlere Luft

weiß Mimi auch zu schätzen! 

Vor etlichen Tagen erreichte uns mal ein Regenguß

in den ich beim einkaufen geraten bin, die Leute draußen haben bestimmt gedacht, ich hab einen Sparren, das Wasser lief mir aus den Haaren und ich bin selig lächelnd mit meinen Einkaufstaschen nach Hause geschlendert! Und seitdem: Wüste Gobi!!! Keinen Tropfen mehr!!! Zum Kühl-Akku-Karton von Mimi gesellte sich überm Balkontisch ein feuchtes Handtuch

und unter dem Liegestuhl vom Dosenöffner, wo die Fliesen schön kühl und es schattig ist, gab es ebenfalls eines, sehr zur Freude von Mimi:

Seht ihr ihr Schwänzchen auf dem Handtuch? So liegt sie drunter

Gestern war es dann besonders schlimm, weil nun endgültig die Luft stand wie eine Mauer, kein Blatt bewegte sich um einen Hauch! Meine Deko-Schnecken sind in den Brunnen abgewandert

trotz Dachvorsprung mußte zusätzlich der Sonnenschirm in Aktion treten

Wasser steht bereit für alle Blümchen und Mensch und Tier

aus der ehemals Füßeschüssel trinkt jetzt Mimi, hihihi, ich bin zum Füße kühlen auf die Badewanne ausgewichen. Die Vögelchen haben jetzt zwei Tränken

 da können auch die Insekten ran, weil mittig so eine kleine Insel ist. Unter dem Sonnenschirm steht ein Eimer Wasser

kann man sich mal bissel erfrischen zwischendurch! Guckt, der Sonnenschirm spiegelt sich drin, das sieht lustig aus!

Auch eine Sprühflasche steht bereit

da darf ich aber Mimi leider nicht mit kommen, auch nasse Waschhandschuhe zum bissel Fell anfeuchten faucht sie an, hab ich überlegt, wo ich noch ein schönes Plätzchen für sie herrichten könnte, und ich bin fündig geworden, guckt mal:

 Hinten auf der Bank, da liegt sie so gerne trotz der Hitze, und da hab ich jetzt mittels Leine ein Katzen-feuchte-Handtücher-Zelt für sie gebaut!

Die Handtücher kann ich jetzt zum anfeuchten ansprühen, hihihi! Sie fand das Plätzchen sofort toll!

Ja, und all diese Bilder von der fürchterlichen Hitze haben uns jetzt eben auf die oben erwähnte geheime Mission geschickt, denn wir beide, Mimi und ich, wir suchen jetzt mal die Regentrude!!!

http://gutenberg.spiegel.de/buch/die-regentrude-3478/1

Die Geschichte der Regentrude von Theodor Storm beginnt mit den Worten: „Einen so heißen Sommer, wie nun vor hundert Jahren, hat es seitdem nicht wieder gegeben. Kein Grün fast war zu sehen; zahmes und wildes Getier lag verschmachtet auf den Feldern.“

Einen Eintrag dazu hatten wir schon mal hier im Blögchen, nicht vor hundert, aber vor 6 Jahren, ebenfalls zu den sog. Hundstagen, wenn ihr Lust habt:

https://mimisdosenoeffner.wordpress.com/2012/08/18/hundstage-14573805/

Das hat Wikipedia dazu zu sagen

https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Regentrude

Aber das ist natürlich alles Theorie, Mimi und ich, wir machen uns jetzt wie weiland Maren und Andrees auf den Weg zur Regentrude

(Szene aus dem Märchen Die Regentrude: Maren geht zum Brunnen, Illustrierte Zeitung, 30. Juli 1864)

und wenn wir sie gefunden haben, dann werden wir das als Gedicht oben eingestellte Sprüchlein aufsagen, dann schließt die Regentrude den Brunnen wieder auf und dann steigen dort ganz große, dicke, schwere Regenwolken empor  und ziehen hinaus in die Welt und dann…..wird es endlich wieder regnen!!!

       

Also, drückt uns alle die Daumen, daß es klappt, die Regentrude zu wecken, denn schon die Bilder hier vom Regen tun so gut!

Und wenn es klappt mit dem Regen   dann werde ich draußen im Regen tanzen, hihihi,  und durch die Pfützen springen wie ein Kind, lach!

Nun sind wir, euer Co-Autor,  meine Mimi und ich, natürlich echt gespannt, ob nach Regentanz, Sonnen- und Frühlingsbeschwörungen, Schnee-Erflehungen und diversen anderen Wettereinträgen in diesem Blögchen es uns gelingt, die Regentrude zu wecken!

Bevor wir nun diesen Eintrag beenden, haben wir noch was feines für euch, Ausschnitte aus einem Hörbuch von „Die Regentrude“ mit so wunderhübschen Bildern,

viel Spaß dabei!

Wir wünschen euch allen einen guten Freitag und ein schönes Wochenende, hoffentlich mit Abkühlung und Regen, falls es nicht klappt, haltet euch alle schön kühl, viel trinken, wenn es geht, wenig bewegen, paßt auf euch auf und kommt gut durch die weiteren Hitzetage! 

 

60 Gedanken zu “In geheimer Mission

  1. Toller Blog und super Bilder. Das Handtücher Zelt finde ich wirklich sagenhaft. Eine ganz tolle Idee und ich bin mir sicher, dass sich Mimi darunter wohl fühlt und ein bisschen abkühlen kann. wünsche Euch Beiden einen schönen Freitag und Wochenende. Lara u. Misty 💖

    Gefällt 2 Personen

    • Dankeschön, liebe Lara, jaaa, das Handtuch-Zelt war echt eine gute Idee, Mimi liegt so gerne auf der Bank, und so kühlen die feuchten Handtücher doch bissel wenigstens! Sie liegt schon wieder genüßlich drunter, hihihi!
      Wir wünschen euch auch einen schönen Freitag und ein feines Wochenende, hoffentlich habt ihr es bissel kühler als es hier ist, ansonsten auch für euch gutes Durchhalten, der nächste Winter kommt bestimmt, lach, Galgenhumor!
      Liebe Grüße mit liebem Schnurrgruß von Mimi an Misty,
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  2. Hallo Monika,
    auch wenn es sehr heiss ist, so schaut es doch auf deinem Balkonien sehr gemuetlich aus!
    Und es ist schon schoen, was du alles so fuer deine Mimi tust! Sie ist dir sicher sehr dankbar dafuer! Schoen, dass sie ihr Zelt gleich belegt hat!
    Das Maerchen die Regentrude kannte ich ueberhaupt nicht, es scheint ja, nach den Hoerproben, reizend zu sein!
    Jetzt hoffe ich, dass ihr es schafft, die Regentrude zu wecken…. wenn ja, so gibt es sicher sehr viele Leute, die euch da dankbar sein werden!
    Hab einen schoenen Freitag!
    Viele Gruesse
    Christa

    Gefällt 2 Personen

    • Hallo, liebe Christa,
      ach, ja, Balkonien ist auch immer noch der beste Ort, weil wenigstens manchmal ein Lüftchen geht, und man ihn durch den Sonnenschirm auch gut abschatten kann, dann noch die Wasserwannen, das ist schon prima! Ich hab gestern nächtens sogar dort geschlafen, drinnen war es soooo unsäglich, draußen kühlte es wenigstens ein wenig ab.
      Oh, doch, Mimi freut sich schon über die Schattenplätzchen, die ich ihr mache, und weil sie so gerne auf der Bank liegt, kam mir die Idee mit der Leine und den feuchten Handtüchern, ich war noch nicht ganz fertig, da war sie schon drunter, jetzt liegt sie auch wieder dort.
      Das ist ein ganz feines Märchen von Theodor Storm, Die Regentrude, ich mag es sehr, und die Hörproben gefielen mir wirklich so gut, eben auch wegen der Bilder, das ist sehr schön illustriert!
      Wir sind noch auf der Suche nach der Regentrude, wenn man den Wetterfröschen trauen kann, scheint das aber wohl nicht zu klappen mit dem wecken, aber wir geben uns alle Mühe, wenn wir sie gefunden haben, versprochen!
      Hab du auch einen schönen Freitag, viele liebe Grüße nach Kanada und durchhalten,
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

    • Oooh, ja, lieber Jürgen, alles quält sich, Mensch und Tier und die Natur, es müßte sooooo dringend regnen und abkühlen! Die Wetterfrösche machen uns da wahrlich keinen Mut, stimmt, aber wir sind fest entschlossen, die Regentrude zu wecken, lach! Und ich glaub, ich werde nie mehr über Regen meckern!
      Halte durch und liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

        • Da hast du wirklich recht, es wird richtig mühsam!!! Wenn man sich das wegen der Klimaveränderungen alles anschaut, wird einem angst und bange, da ist so lange überall mit geschludert worden, jetzt ist es fünf Minuten vor zwölf, da mach ich mir auch Sorgen um meine Nachkommen, oh, ja!!!
          Liebe Grüße und noch einen schönen Abend gewunschen, soweit das bei der Hitze geht,
          Monika.

          Gefällt mir

  3. Guten Morgen,

    wenn Ihr Hilfe beim Wecken benötigt, wir kommen sofort geeilt. In unserem Heidedorf hat es seit Mai nur 3 x geregnet. Es sind in 2 1/2 Monaten nur etwas über 20 mm Regen gefallen. Wir können die Trude wirklich gut gebrauchen. Wollen wir hoffen, dass sie bald aufwacht :-)

    Habt einen schönen Tag und vielen Dank für den feinen Beitrag

    VLG von den Heidjern

    Gefällt 1 Person

    • Guten Nachmittag,
      ooooh, ja, das Angebot nehmen wir so gerne an, Mimi hat schon überlegt, ob, wenn sie faucht, um die Trude zu wecken, das nicht laut genug ist nach dem grausam langen Schlaf, und sie meinte, ich hätte ja nun auch nicht gerade eine Stentorstimme, da könnte doch euer Hunde-Rudel mal mit ganz doll und laut bellen hilfreich einschreiten!!!
      Meine Güte, ja, das ist doch nix an Regen, hier ist es ja ähnlich, der von mir im Eintrag erwähnte Regenguß dauerte ja auch kaum 15 Minuten, und dann war alles wie vorher!
      Wir geben uns alle Mühe, und sobald wir sie gefunden haben, rufen wir euch zum wecken herbei, haltet alle gut durch bis dahin und viele liebe Grüße aussem Ruhrpott in die Heide
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  4. Hallo liebe Monika, wo wohnt bloß die Regentrude? Es wird wirklich an der Zeit, dass sie aufwacht und uns alle von dieser Hitze befreit. Es ist kaum noch zu ertragen, jeder sucht ein schattiges Plätzchen. Fein hast Du es für Mimi gemacht, mit dem kühlen Zelt und besprühen ist eine gute Idee. Wir leiden alle sehr und ich mag auch kaum noch rausgehen. Ich glaube Dir gerne, dass Du glücklich durch den Regen gelaufen bist, gerne wird man dann nass.Sommer ist ja ganz schön, nur was zu viel ist ,ist zu viel. Ich kannte das Gedicht von der Regentrude auch nicht.Aus allen Ecken in Deutschland müssen wir uns zusammen schliessen und gemeinsam die Regentrude beschwören. Werde mich auch gleich wieder aufmachen und zum Friedhof fahren und giessen. Alles geht langsam aber sicher ein.Nur meinen Geranien auf dem Balkon scheint die Sonne zu gefallen. Ab Mittag muss ich aber auch alles dicht machen und die Markise runter machen. Liebe Monika und liebe Mimi kommt gut durch die heissen Tage.Irgendwann muss es doch vorbei sein. LG.Ursel

    Gefällt 4 Personen

    • Hallo, liebe Ursel,
      tja, wir suchen auch noch, aber laut dem Märchen wird uns ja Eckeneckepenn den Ort verraten, wo die Regentrude schläft und wohnt, wir belauern ihn schon, hihihihi!
      Es ist aber wirklich kaum noch zu ertragen, da hast du echt recht, gestern hab ich nächtens sogar auf Balkonien geschlafen, weil es in der Wohnung überhaupt nicht mehr runterkühlt. Es geht ja auch kaum ein Luftzug, die Luft steht wie gemauert!
      Rausgehen nur noch für das notwendige, einkaufen usw.! Jaaaa, das war so klasse mit dem Regenguß, ich bin schon bei dunklen Wolken los gelaufen, hab aber gedacht, da kommt eh wieder nix, und als ich raus war aus dem Geschäft goß es los, es war einfache toll! Allerdings auch nur gute 15 Minuten lang, dann war alles wieder wie vorher und zudem noch Sauna-Feeling!
      Mimi findet ihren Zeltplatz ganz toll, sie hat sich schon wieder drunter verkrümelt.
      Ich hab auch wirklich nix gegen Sommer, aber das hier ist kein Sommer, das ist eine Strafe!!! Jau, wir machen uns allesamt auf die Suche nach der Regentrude, dann muß das doch einfach klappen, ich darf gar nicht dran denken, wie lange das noch so gehen soll!
      Mach bloß alles langsam, auch mit der Gießerei auf dem Friedhof, ist ja keinem mit gedient, wenn du dabei umkippst! Na, wenigstens deinen Balkon-Geranien gefällt das Wetter, das freut, hihihi!
      Ich laß hier meist gleich schon alles zu, was ich abschatten kann, ich hab ja oben leider keine Rolladen, schade, schade, und nur zum, wenn es geht, lüften wird mal kurz aufgemacht.
      Irgendwann muß die Hitze einfach mal aufhören, jaaaaaa, halte auch gut durch, liebe Ursel und paß auf dich auf, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  5. Liebe Mimi, liebe Monika!

    Eine tolle Idee, dass ihr euch auf die Suche nach der hoffentlich nicht verdursteten Regentrude macht. Frau Hitze ist wirklich unverschämt.
    Eure Abkühlungsmöglichkeiten sind mal wieder klasse. Ich dachte zuerst als ich Mimi im Karton sah, dass sie nun in die weiße Schüssel mit dem Wasser gewandert sei. Aber nein, es ist für die Füße :) Die Handtuch-Lounge ist brillant. Das sollte ich mir für unsereiner auch überlegen. Sieht wirklich erfrischend aus.
    Gut, dass ihr auch Schälchen für Insekten und Vögel bereit gestellt habt. Das habe ich auch gleich gemacht, als es heißer wurde.
    Ich glaube, dass die faule Regentrude nun endlich unser Ansinnen nach Regen erhört haben muss und hoffentlich bald aus ihrem Urlaub kommt. Der wird’s dort mittlerweile bestimmt auch zu heiß :)

    Herzliche Grüße aus der Sauna von der Alm
    Mallybeau

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Mallybeau,
      jaaaa, das hoffen wir aber doch auch, daß die Regentrude nicht schon verdurstet ist, wahrscheinlich liegt sie nach der langen Hitze schon im Koma oder so! Die Hitze ist echt schlimm, langsam aber sicher kommt wohl selbst der dollste Sonnenanbeter an seine Grenzen!
      Nee, aus dem Füßebecken süffelt Mimi bloß, sie ginge niiiiieeeee richtig ins Wasser, selbst ansprühen oder mal mit einem feuchten Waschhandschuh übers Fellchen gehen darf ich nicht, da kam mir eben die Idee mit dem kühlen Zelt. Findet sie klasse und liegt schon wieder genüßlich drunter. Hab ich auch schon drüber nachgedacht, mir auch so ein Handtuch-Zelt zu bauen, mal gucken, lach!
      Ja, ich hatte erst nur das eine Wasserschälchen ganz oben über dem Netz, aber da ich eh zwei davon habe, ist das zweite jetzt auch aufgestellt, bei der Beschaffenheit kommen auch die Insekten damit klar!
      Mensch, so lange kann doch keiner Urlaub haben wie die Regentrude, wir sorgen jetzt mal nachhaltig dafür, daß sie in die Pötte kommt und ihren Brunnen wieder aufschließt, da wird sie sich wie im Märchen mächtig die Finger dran verbrennen, an dem Schloß, bei der Hitze, selbst schuld!
      Herzliche Grüße aus der Ruhrpott-Sauna hinauf in die Alm-Sauna, durchhalten ist die Parole, paßt auf euch auf,
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

    • Dankeschön, lieber Dieter, ich hab hier an meinem kleinen „Wohnzimmerbüro“ meinen Ventilator stehen, so ein großes Standgerät, da geht das dann nächtens so einigermaßen, und schreiben kann ich im Zehn-Finger-System, das geht schnell, hihihihi! Und du machst ja auch jeden Tag mehrere Einträge, das ist doch ebenfalls beachtlich, ich hab ja zwischen meinen Einträgen immer Pausen, hihihi!
      Wir wünschen dir auch einen hoffentlich erträglichen Freitag, hier ist es furchtbar, hoffentlich kriegen wir die Regentrude geweckt, man kommt echt langsam an seine Grenzen.
      Halte auch gut durch, viele liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  6. Hallo Ihr beiden, welch schöne Idee, die Regentrude suchen zu gehen 😀 Ich habe ja unlängst auch das Büchlein noch einmal hervorgekramt. Und nicht nur das, ich hab’s sogar noch einmal gelesen. Ich dachte mir so, die Hoffnung stirbt zuletzt. Geregnet hat es dennoch nicht. Aber wenigstens habe ich immer noch die Hoffnung, vor allem jetzt, wo Ihr Euch nach der Regentrude auf die Suche macht. Bei Euch hat es wenigstens zwischendurch ordentlich geregnet. Das, was hier runterkam, machte nicht mal die Straße richtig nass. Die bekam nur ein leichtes Sprenkelmuster und auch das war schnell wieder weggedampft. Wir sitzen hier seit Wochen im wahrsten Sinne des Wortes auf dem Trockenen. Unsere Tiger treiben sich trotz der Hitze immer irgendwo draußen rum, obwohl es drinnen viel angenehmer ist. Scheinbar finden Sie doch hier und da noch ein angenehm kühles Schattenplätzchen. Wie ich sehe, habt Ihr aber auch Euer Balkonien sehr schön auf die Wüstentemperaturen eingerichtet. Man muss sich nur zu helfen wissen 😉😀 Mimi scheint es ja regelrecht zu genießen.
    Nun aber warte ich auf die Erfolgsmeldung, die da ☔Trude gefunden lautet 😉
    Liebe Grüße aus der Sahara an der Ostsee schickt Euch die Silberdistel und … hm … die Pelztiere sind gerade irgendwo im Unterholz … Ich schicke mal stellvertretend liebe Schnurrgrüße von ihnen an Euch beide, auch wenn ich noch ein bisschen üben muss, um das formvollendet hinzukriegen 😉

    Gefällt 1 Person

    • Jaaaa, wir dachten, irgend jemand muß doch mal was an der Hitze tun, da kamen wir halt auf die Idee, die Regentrude zu wecken! Hach, guck, da hattest du so fast die selbe Idee, weil du das Büchlein wieder rausgekramt hast, ich liebe dieses Märchen, das ist so schön! Jaaaa, hihihi, geregnet hat es trotzdem nicht, wir suchen mal weiter nach der Regentrude, uns ist schon von allen Seiten Unterstützung zugesagt worden, wäre ja gelacht, wenn wir sie nicht finden, das MUSS doch mal klappen mit Regen und Abkühlung! Aber wenn ich an unsere anno dunnemals Frühlingsbeschwörungen denke, die letztlich dann bis römisch zehn gingen, wird mir ganz blümerant, das kann dauern! Uff!!!
      Nee, das sah auch bloß auf den Bildern so aus mit dem ordentlichen Regenguß, weil ich sofort die Kamera rausgeholt hatte, das mußte der Nachwelt ja erhalten bleiben, wer weiß, wieviele Beweise wir noch von „Regen“ für unsere Nachwelt hinterlassen können, das ganze dauerte mal so schlappe 15 Minuten, dann war alles wie vorher samt Sauna-Feeling!
      Mimi ist auch trotz der Hitze fast durchweg auf Balkonien, ihr Schattenplätzchen unter den feuchten Handtüchern findet sie toll! Aber hier ist es ja auch drinnen nicht mehr schön, mittlerweile bin ich bei 32° C Innentemperatur! Das macht keinen Spaß, in der letzten Nacht hab ich auf Balkonien geschlafen.
      Die Erfolgsmeldung der Erweckung der Regentrude wird unverzüglich erfolgen, noch sind wir auf der Suche nach ihrem Wohnort, hoffentlich klappt alles wunschgemäß!
      Liebe Grüße aus der Ruhrpott-Wüstenei an die Ostsee-Sahara samt leicht schläfrigen Schnurrgrüßen vom schwarzen Pelztier an die deinigen, und danke für die stellvertretenden von dir, Mimi meint, das hättest du schon sehr fein gemacht!
      Durchhalten, büdde, alle lieben Silberdisteln, und wir schicken liebe hitzegeplagte Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  7. Hoffentlich hilft die Trude, liebe Monika 😩
    Es ist so unerträglich hier, wir werden uns auch unter ein nasses Handtuch verkriechen.
    Tolle Idee von dir 😀
    Ein feiner, umfangreicher Beitrag mit vielen schönen Bildern ist das wieder. 😻 Danke schön.
    Lasst es euch weiter so gut wie möglich gehen auf Balkonien, liebe Grüße von uns Bees 🐕🐾👵👣

    Gefällt 2 Personen

    • Oooooh, ja, liebe Brigitte, das hoffe ich aber doch sehr!!!!!!!
      Ehrlich, wenn man wüßte, daß Märchen auch wahr werden könnten, ging ich heute noch los und würde gucken, ob ich irgendwo eine Regentrude finde, lach!
      Es ist mittlerweile wirklich unerträglich, ich hab in der Wohnung sage und schreibe 32° C, das schafft der beste Ventilator nicht mehr, und weil die Luft draußen ja steht wie eine Mauer, krieg ich ja keinen Luftaustausch zustande hier unterm Dach juchhe!
      Haltet durch, ihr lieben Bees, irgendwann MUSS es ja mal aufhören mit der Hitze, obwohl einem die Wetterfrösche da ja kaum Mut machen, Himmel, ich denke schon mit Schrecken, wenn das nun bis zur Hochzeit so weiter geht, menno, schönes Wetter dazu wollte ich schon, aber doch nicht sowas!!!!!!!
      Ich freu mich, daß dir der Beitrag gefällt, ich hatte all die letzten Hitzetage immer mal wieder Bilder von Balkonien und Mimi gemacht, und da war die Regentrude so ein schöner Aufhänger jetzt für!
      Laßt es euch auch so gut wie möglich gehen, paßt gut auf euch auf, Mimi schickt Schnurrgrüße an Buddylein und wünscht ihm schöne Abkühlung in seiner Dusche so wie sie unter ihrem Feuchtes-Handtuch-Zelt, für den Püler von mir isses sicher zu warm, also lieber einen Puster, der kühlt, liebe Grüße schicken euch eure Emms.

      Gefällt 1 Person

  8. Meine liebe Monika,

    war heute früh schon ganz neugierig,als ich was von „geheimer Mission“ las und hab natürlich auch gleich alles beguckt.
    Sehr fein ist wieder alles von euerer „Survival-Außenstelle“ Balkonien und du hast wirklich ganz tolle Überlebensstrategien für euch beide entwickelt!
    Es ist langsam genug muit der übergroßen Hitze und bei euch oben im Eulennest ja doch noch extremer als überhaupt schon.Du wirst dich vielleicht nicht allzusehr wundern,wenn du bald Wüstensand in der Wohnung und auf Balkonien siehst. ;)
    Fein sind die Kühlakkus für Mimilein und die feuchten Handtücher.Ganz sehr gefällt mir ihr feuchtes Handtuchzelt über der Bank!Man sieht,wie sehr sie sich dort wohl fühlt und auch auf den kühlen Fließen liegen genießt.
    Dein Sonnenschirm ist sehr hübsch und seine Spiegelung im Wasser ist klasse!
    Glaub ich,dass der Ventilator gute Dienste tut.gestern Abend sagten sie,dass es keine mehr zu kaufen gibt,und wenn schon,dann sehr überteuert-Marktwirtschaft eben.
    Kann mir auch gut vorstellen,wie sehr du den raren Regenguss willkommen geheißen hast unterwegs.
    Ist fast die einzige Möglichkeit der Hitzelinderung,dass man für genügend Wasser für innen und außen bei Mensch und Tier sorgt.
    Fein,dass ihr die Regentrude suchen geht,hab jetzt alle Links zu diesem Märchen gern geguck,es hat mir viel Spaß gemacht.Und hoffentlich findet ihr sie!Ab Mitte nächster Woche macht man ja ein wenig Hoffnung auf ein Tief.Drücken wir mal alle Daumen,dass du draußen tanzen kannst! :) Mögen bis dahin Mensch und Tier alles noch gut überstehen!
    Die Regen-und Wolkenbilder sind wieder soo schön und tun beim angucken schon wirklich gut.Dankeschön für den Fleißeintrag wieder,ist wohl auch diesmal besonders zu würdigen!
    Habt ihr auch einen guten Freitag und ein erträgliches Wochenende und gutes durchhalten,auch für alle hier.

    Liebste Grüße an dich und Mimilein von Brigitte.

    Gefällt 2 Personen

    • Meine liebe Brigitte,
      hehehe, das war die Absicht, mit dem Titel die Neugierde zu wecken!
      Ja, das sind wirklich langsam alles Überlebens-Strategien, die ich da auf Balkonien betreibe, das ist ja nach wir vor das angenehmste Zimmer hier, wenn man überhaupt noch von angenehm sprechen kann. Drinnen ist es unsäglich! Der hätte mir dann auch noch gerade gefehlt, der brennend heiße Wüstensand, lach!
      Das Handtuchzelt war gestern so eine Idee, weil sie so gerne auf der Bank liegt, die hinten ja fast immer Schatten hat, aber trotzdem isses so warm, da hab ich die Leine gespannt und die feuchten Handtücher drüber, schwupps, war Mimi da und nun liegt sie auch schon wieder drunter.
      Der Sonnenschirm ist noch aus unserem Urlaub auf Menorca 2003, den hatten wir für den Strand gekauft, und der ging dann auch mit nach Hause nach dem Urlaub und nun schmückt er seitdem schon Balkonien! Kann ich mir gut vorstellen, daß Ventilatoren fast ausverkauft sind, die bringen es bloß auf Dauer auch nicht, da müßte dann schon eine Klima-Anlage her, die sind aber teuer und verbrauchen massig Strom, tja!
      Ich bin mal gespannt, ob unsere Suche von Erfolg gekrönt sein wird und wir es schaffen, die Regentrude zu wecken, die Wetterfrösche sind da ja so gar nicht optimistisch!
      Ich hatte selbst meinen Spaß an den Regenbildern und mußte auch bissel lachen, die waren eigentlich mal für das Gegenteil gedacht, für Sommer und Sonne dazumalen, nun haben wir im Überfluß davon, ich werde nie mehr über Regen meckern, hihihihi!
      Wir wünschen dir auch einen schönen Freitag und ein feines Wochenende, wenn es irgend geht, halte auch gut durch, liebste Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

    • Büddeschön, lieber Klaus, sehr gerne geschehen, wenigstens mit Regenbildern wollte ich meine Leser hier mal bissel erfrischen, es ist ja so unsäglich draußen, und hier drinnen ist es genauso!
      Ja, das ist wohl so, weiter durchhalten ist angesagt, das wünsche ich dir auch von Herzen, wir müssen es ja irgendwie packen, mach es gut und paß auf dich auf und wir wünschen ein erträgliches Wochenende, vielleicht, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  9. Liebe Mimi, liebe Monika,
    hoffentlich habt ihr Erfolg. Uns ist aufgefallen, dass zwischen unseren Häusern gar keine Vögel mehr singen. Es ist erschreckend ruhig. Nur eine Krähe hat gerade gerufen.
    Dass du lächelnd durch den Regen gelaufen bist, können wir nachvollziehen. Bei uns läuft der Venti im Nachmodus, das lieben wir sehr. Wir trinken aus Mamas Fußbad- Schüssel, obwohl überall Schalen mit frischem Wasser stehen. Und Mama bedprüht sich immer mal wieder mit der Blumenduschen. Findet sie gut, na ja, wir haben davor Angst.
    Bei euch sieht es jedenfalls sehr gemütlich aus.
    Liebe Grüße aus der Wüste Berlin- Mitte

    Gefällt 1 Person

    • Hallo, ihr lieben Lakritze & Co allesamt,
      das hoffen wir auch sooooo sehr!!! Hier ist es auch ruhig geworden, was die Vögel anbelangt, ich hab allerdings gestern nächtens auf Balkonien geschlafen, und da hab ich doch wenigstens frühmorgens noch welche gehört.
      Ja, ich bin so richtig selig grinsend durch den Regen getappert, das alles hat zwar nur knappe 15 Minuten gedauert, aber schon das tat so gut!
      Hier läuft der Ventilator auch fast dauerhaft, Mimi findet den auch fein, aber am schönsten ist zur Zeit ihr Handtuchzelt auf Balkonien. Und Mimi trinkt auch aus meiner Fußbad-Schüssel, hihihi, ich halte meine Füße jetzt in die Badewanne! Blumendusche ist auch vorhanden und erfrischt wenigstens kurzfristig! Mimi mag die auch nicht, da flitzt sie sofort ab, sie schickt euch allen ganz liebe, verständnissinnige Schnurrgrüße!
      Balkonien ist weiterhin noch immer einigermaßen erträglich und wie immer im Sommer und in diesem ganz besonders unser schönstes Zimmer.
      Liebe Grüße aus der grafschaftlichen Wüstenei in die Wüste Berlin-Mitte, haltet weiter alle gut durch und paßt auf euch auf,
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  10. Hach war das schön, deinen Beitrag zu lesen und die tollen Bilder anzusehen, liebe Monika! Das eine Foto von Mimi in dem Karton, hat mir besonders gut gefallen, die „Maus“ ist wirklich zu süß und ich kann mir vorstellen, dass es ihr in dieser Hitze auch viel zu heiß ist. Sie hat ja, im Gegensatz zu uns, noch ihren warmen Pelz an. ;)

    Und deine Vogeltränken sind auch sehr schön. Hier ist es in den letzten Tagen etwas angenehmer geworden und es kühlt zumindest nachts etwas ab. Daher brauche ich noch keine Eimer oder Schüsseln voll Wasser, um mich abzukühlen.

    Wünsche dir, dass du weiterhin gut durch die Hitzewelle kommst
    und sende dir viele liebe Grüße
    desire

    PS: Nun kommentiere ich hier seit Tagen in den schönsten Blogs von Männern UND Frauen und stelle mal wieder fest, dass die Frauen mich nicht zu mögen scheinen, denn Gegenbesuche und Kommentare von (für mich) neuen Bloggern, bekomme ich nur von einigen Männern. ;) Deshalb danke ich dir hierdurch vielmals, liebe Monika, dass du zu den wenigen Frauen gehörst, die schon seit so langer Zeit einen so guten Kontakt mit mir pflegt!!

    Gefällt 1 Person

    • Hach, das freut mich doch sehr, liebe desire, daß ich dir mit dem Beitrag und den Fotos eine Freude machen konnte, ich wollte mal meine Leser wenigstens virtuell erfrischen hier!
      Meine Maus im Karton ist auch für mich immer ein so schönes Bild, sie liegt da so hingegossen, unter dem Handtuch sind Kühl-Akkus, das genießt sie sehr! Ihr ist es sicher auch zu heiß, genau, sie kann ja nicht einmal ihren Pelz ausziehen, bei solch brutalen Temperaturen sind ausnahmsweise mal wir Menschen besser dran!
      Wie schön, daß es bei dir bissel angenehmer geworden ist in den letzten Tagen und auch nachts abkühlt, da ist hier kein Gedanke dran, wenigstens nicht in der Wohnung, auf Balkonien ist es nachts auch angenehmer, deshalb hab ich letzte Nacht dort geschlafen.
      Komm du auch trotzdem weiter gut durch die Hitze, ich hoffe so auf Abkühlung, aber die Wetterfrösche haben da wohl keine guten Aussichten.
      Das ist ja echt komisch mit den Gegenbesuchen bei dir, das es fast nur Männer sind, aber vielleicht sind die Damen nur bissel zögerlicher, hihihi, und kommen noch. Ich bleib dir jedenfalls treu, ich guck ja auch immer gerne bei dir und finde das jetzt noch schöner, seit du wieder hier bei WordPress bist, das ist klasse!
      Ich wünsche dir noch einen schönen Freitagnachmittag und ein ganz feines Wochenende, liebe Grüße mit Schnurrgruß von Mimi
      Monika.

      Gefällt 1 Person

      • Ja, es war wirklich ein Genuss bei dir zu lesen heute und die Erfrischung durch die Eimer und Schüsseln, ist auch bei mir angekommen. Habe mir direkt ein paar warme Socken angezogen, weil ich so kalte Füße bekam. ;) *hihi*

        Und du hast letzte Nacht wirklich auf dem Balkon geschlafen? Das finde ich ja klasse! Aber, so gemütlich wie dein Balkon ist, kann ich mir sogar vorstellen, dass es richtig angenehm war. Auf meinem Balkon wäre das jedoch nicht so, der ist ja überhaupt nicht so schön hergerichtet, wie deiner!!

        Deine Mimi hat es mir wirklich angetan, sie erinnert mich immer an die Rakete, die auch solche Positionen liebte. Und das mit dem Eis unter dem Tuch, ist ihr bestimmt sehr recht. Streichel sie mal ganz lieb von mir. Die Madame facht mich ja immer noch an und lässt mich nicht näher als inzwischen einen Meter, – diese undankbare Katze. Nun bekommt sie schon seit mehr als drei Jahren Futter von mir und hat es immer noch nicht kapiert, dass ich ihr nichts böses antue. Wirklich schade ist das, aber ich nehme sie, wie sie ist.

        Naja, während ich mich heute Nachmittag bei dir beschwert habe, hat tatsächlich eine Frau einen Gegenbesuch bei mir gemacht und kommentiert, da ist mir wirklich ein Stein vom Herzen gefallen. Und mit der Zeit kommen ja vielleicht sogar noch mehr dazu, muss wohl etwas geduldiger sein. ;)

        Also inzwischen gefällt es mir hier richtig gut und ich bin sehr froh, dass ich hier her gewechselt habe. Der Blog sieht viel besser aus und die Funktionen sind auch wesentlich besser, umfangreicher und komfortabler. Und sobald ich das Problem mit der E-Mail gelöst habe, werde ich dir auch richtig folgen. Habe mir gestern extra eine ganz neue Mail-Adresse nur für Blogs und Foren gekauft und hoffe, dass ich die bald hier angeben kann.

        Wünsche dir auch noch eine schöne Freitagnacht
        und ein kühleres Lüftchen, mit vielen lieben Grüßen an dich
        desire

        Gefällt 1 Person

        • Hihihihi, über die warmen Socken mußte ich jetzt so lachen! Aber mit den Eimern und Schüsseln kann man echt gut die Füße kühlen.
          Ich hab echt auf Balkonien geschlafen, ja, wenn es heute wieder so angenehmer draußen wird, mach ich das nochmal, ich hab ja auch die Mauer davor und dann hier oben im dritten Stock, das ist echt gemütlich, der Mond schien so schön, war richtig gut!
          Ach, ja, an deine Rakete erinnere ich mich auch noch! Mimi mag die Kühlakkus wirklich gern, ich muß über die Position auch immer so lachen, das sieht so niedlich aus, so liegt sie, wenn es nicht so warm ist, auch immer gerne auf meiner Couch! Deinen Streichler hab ich ausgerichtet, sie hat sich sehr gefreut und sagt danke mit einem lieben Schnurrgruß!
          Oh, man, da faucht deine Madam nach drei Jahren immer noch, das ist ja wirklich schade, aber wer weiß, was sie alles vorher erlebt hat, daß sie so unzugänglich ist. Vielleicht kommt es ja doch noch im Laufe der Zeit.
          Hab ich gelesen bei dir im Blog, das ist ja fein, ich glaube auch, daß da noch mehr zukommen, da braucht es bestimmt nur ein bissel Geduld!
          Ich hab mich hier gleich wohlgefühlt damals und finde es auch richtig schön, man hat doch einige Möglichkeiten mehr hier, und wenn das mit deiner E-Mail-Adresse dann wieder in Ordnung ist, wird das richtig fein!
          Kühleres Lüftchen tut sich heute so gar nix, der Tag war so schlimm schwül und die Nacht ist fast noch so warm wie der Tag, ich wünsche dir auch noch eine gute Freitagnacht, hoffentlich kühlt es bei dir wieder runter, schlaf gut und viele liebe Grüße
          Monika und Mimi.

          Gefällt mir

          • Guten Abend liebe Monika,

            da es hier inzwischen wirklich etwas kühler ist, bin ich noch einmal ins Netz und zu dir gekommen. Ich finde es wirklich klasse, dass du auf dem Balkon geschlafen hast und ja, auf der dritten Etage geht das natürlich gut. Ich hätte hier auf der ersten Etage kein gutes Gefühl dabei, weil Einbrecher da ja ganz gut hochkommen könnten. Und Mimi hat doch sicher auch mit dir draußen geschlafen, nicht wahr? Die Akkus sind eine tolle Idee von dir, die sie dir sicher danken wird.

            Ja, das mit der Madame ist schade, aber ich vermute auch, dass sie ganz schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht hat, weshalb sie auch nicht zutraulich wird. Das ist zwar schade, aber ich gebe ihr trotz dem weiterhin Futter.

            Naja, ich bin mal gespannt, wie es hier weiter geht und ob noch mehr Frauen dazukommen, aber gefallen tut es mir hier auch viel besser, als bei Blogger.de.

            So, nun wünsche ich dir auch hier noch einmal einen schönen Restabend, bzw. eine gute Nacht und sende dir und der süßen Mimi ganz liebe Grüße
            desire

            Gefällt 1 Person

            • Nächtliche Grüße, liebe desire,
              am frühen Abend kam hier auch mal kurz Wind auf und es zogen Wolken hoch, das war ein Intermezzo von 5 Minuten, aber bissel Luft hab ich reinbekommen.
              Das ist ja auch das schöne mit der 3. Etage, hier klettert bestimmt kein Einbrecher das Regenrohr rauf, hihihihi! Mimi bezieht dann immer ganz begeistert ihren Brot(Blumen)kasten und pennt vergnügt mit mir. Findet sie spannend, mit dem Dosenöffner draußen schlafen, lach!
              Ich finde es hier richtig fein, bin ja hier nun auch schon seit 2015 dabei, als dazumalen Blog.de seine Pforten schloß. Macht immer noch richtig Spaß!
              Dann sagen wir dir auch mal gute Nacht, schlaf gut und träum was schönes, Schnurrgrüße von Mimi und liebe Grüße
              Monika.

              Gefällt mir

    • Fein, das freut mich, das hatte ich im Sinn mit den Bildern, daß sie euch erfrischen!
      Ich könnte hier auch an den Rhein-Herne-Kanal, aber Rhein ist natürlich viel schöner!
      Oh, ja, unsere Fellnasen leiden doch auch unter der Hitze, gut, daß euere Katze dann den kühlen Keller hat, tut ihm sicher gut!
      Alle weiter gut durchhalten, Mensch und Tier, wir wünschen noch einen schönen Abend, soweit das bei der Hitze geht, herzliche und liebe Grüße
      Monika und Mimi (mit Schnurrgruß an den Leidensgenossen!).

      Gefällt mir

  11. So ein spannender Titel und Deine tollen Ideen Monika,
    morgen früh höre ich mir in neuer Frische die Videos an. Die Hitze schafft mich. Schlaf gut auf Balkonien. Klasse Idee :)
    Liebe Schnurrgrüsse vom Steve an Dich und Mimilein und auch von mir an euch beide

    Gefällt 1 Person

    • Hach, wie fein, daß es euch auch gefallen hat, das fiel mir so ein gestern, daß das doch mal ein Aufhänger für meine Fotos sein könnte! Mach in Ruhe mit den Videos, das lohnt sich, die Bilder dabei sind so wunderschön! Mich schafft die Hitze auch, heute war es besonders schlimm, nicht ein Luftzug, und auch jetzt kühlt es nicht runter, es ist draußen immer noch fast so warm wie über Tag, schlimm!
      Wenn es später doch noch kühler wird, schlaf ich wieder auf Balkonien, das ist soviel angenehmer als in dem aufgeheizten Schlafzimmer.
      Mimi schickt Steve liebe Schnurrgrüße zurück und natürlich auch welche für dich, schlaft gut, ihr beiden und ganz liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

      • Guten Morgen liebe Geheimagenten Monika und Mimi,
        bei einer Tasse Kaffee und noch angenehmer Luft und Temperatur (24-26oC) schaue ich mir nun alle in Ruhe und etwas neuer Frische an, um mehr über die geheimnisvolle Mission zu erfahren, auf die ihr euch da in unser aller Interesse begebt.
        Das Gedicht von Theodor Storm ist ja mal beunruhigend, aber auch ein Zauberspruch, der den Spuk beenden kann. Da rettet ihr dann sozusagen die Welt, wenn ihr die Regentrude findet und aufweckt. Ich drück ganz fest die Daumen, dass es euch gelingt.
        Steve hat sich gestern schon sehr über die hübschen Fotos von Mimi auf der Kühlmatte, am Ventilator und unter dem feuchten Zelt auf Balkonien gefreut. Mimi wirkt so süss und entspannt, finde ich übrigens auch, hihi.
        Er sagte auch, ein bissel Wasser tut gut, zuviel nicht, haha. Steve flitzt nämlich gleich davon, wenn man ihn mit Wasser sprüht und er guckt schon misstrauisch, wenn ich in seiner Nähe Pflanzen wässere. Den nassen Waschhandschuh könnte ich mal probieren :)
        Mich beeindruckt besonders der Standventilator, na wenn der nicht für Wind und Regen sorgt, was dann? Ja und da sind wir schon wieder bei der Regenmarie, ähm, der Regentrude…
        Dein Beitrag https://mimisdosenoeffner.wordpress.com/2012/08/18/hundstage-14573805/ erklärt mir einiges:
        „Es geht also um Werte wie Naturverbundenheit und Respekt vor der Schöpfung, der Mensch stört mit seinem kurzsichtig nur auf Profit und Wirtschaftlichkeit ausgerichteten Handeln empfindlich das Gleichgewicht in der Natur, die beiden jungen Menschen in der Geschichte zeigen, daß nicht Egozentrik, sondern allein der sich mit der Natur verbindende und sie respektierende Mensch für den Erhalt des Lebens sorgt.“
        Soviel Tiefsinn habe ich zuerst gar nicht dahinter vermutet. So eine schöne lehrreiche Geschichte. Schön, dass Du sie uns erzählst durch die schönen Links zum Spiegel und zu Wikipedia. Und so ein wunderschön illustriertes Hörbuch „Die Regentrude“ und nun auch noch als Video – toll :)
        Ist auch so ein bisschen Märchen und Hoffnung für Erwachsene :)
        Viel Glück bei der Suche und sagt bitte Bescheid, wenn wir helfen können.
        Liebe Schnurrgrüsse vom Steve und mir und haltet durch,
        Jutta :)

        Gefällt 1 Person

        • Guten Abend von euren Geheimagenten, die den ganzen Tag geheim unterwegs waren, lach, nee, waren wir nicht, wir haben nur geguckt, daß wir so gut wie möglich durch den neuerlich heißen Tag kommen.
          24 Grad am Morgen, wie schön ist das denn, hier kühlt es auch nächtens kaum noch.
          Das ist ein sehr schönes kleines Märchen von Theodor Storm, Die Regentrude, ich mag das sehr, weil es wirklich Tiefgang hat und ich fand es auch erstaunlich, daß sich wohl auch dazumalen schon Gedanken um ein ökologisches Gleichgewicht gemacht worden sind, ist unser heutiges Thema also viel älter, als wir denken. Aber ich glaube, der Mensch hat schon zu allen Zeiten keine Rücksicht darauf genommen, Ressourcen zu schaffen.
          Mimi geht wirklich relativ gelassen mit dem Wetter um, der Dosenöffner weniger, hihihi! Versuch das mal mit dem Waschhandschuh, bei Mimi klappt das nicht, aber ihr neues Zelt findet sie klasse, das darf ich dann auch zum wieder anfeuchten ansprühen, da kriegt sie ja dann auch nix von mit, und darunter ist es echt kühler, Verdunstungskühle!
          Den Ventilator hab ich schon etliche Jahre, ich mußte in diesem Sommer tatsächlich suchen, wo ich ihn wohl hatte, so lange ist der schon nicht mehr in Gebrauch gewesen, aber in diesem Sommer ging es echt nicht mehr ohne. Er schaufelt ganz nett!
          Die beiden Videos zur Regentrude gefielen mir auch so gut, ich mag solche Illustrationen so gerne. Und selbstverständlich melden wir uns auch bei euch, sobald wir die Regentrude gefunden haben, damit wir sie alle gemeinsam wecken können, hach, gedanklich seh ich jetzt schon Massen an grauen, schweren Regenwolken am Himmel, wer hätte das gedacht, daß man sich im Sommer über Regen freuen würde, hihihi!
          Haltet auch gut durch, ihr beiden, wir wünschen einen hoffentlich kühleren Abend mit lieben Schnurr- und -grüßen
          Monika und Mimi.

          Gefällt 1 Person

          • Wir haben jetzt um 20:30 Uhr noch 33 Grad draussen und 29 Grad drinnen. Im Keller sind es nur 25 Grad, aber da sind Spinnen :(
            Sonst würde ich da glatt schlafen :)
            Morgen soll es etwas wenig heiss werden, 31 Grad… Vielleicht wacht die Regentrude dann auf…
            Liebe Grüsse, Jutta und Steve

            Gefällt 1 Person

            • Gleiche Temperaturen wie bei euch, ihr ebenfalls armen hitzegeplagten, ich hab allerdings 31 Grad drinnen, lach! Im Keller weiß ich nicht, da sind auch Spinnen, aber die würden mich ja nicht stören, hihihihi! Mal gucken, ob und wie es sich draußen noch abkühlt, dann penn ich wieder auf Balkonien.
              Irgendwie klappt das noch nicht so ganz mit der Regentrude, ich hab vor einer halben Stunde glänzende Augen bekommen, weil es windig wurde und Wolken aufzogen, alles aufgerissen, nach 5 Minuten war die Pracht vorbei, na, dann nicht! Ich glaube, ich engagiere mal ein Blasorchester für die Regentrude mit ordentlich Trommlern und einer dicken Baß-Trommel dabei, vielleicht klappt es dann auch mit dem wecken, hihihihi!
              Kommt gut durch die Nacht, liebe Schnurr- und -grüße
              Monika und Mimi.

              Gefällt 1 Person

  12. Guten Morgen liebe Monika und Mimi,

    hier kommen die nächsten Hitze- und Schwüle-Geschädigten, die nach einer mehr oder weniger schlaflosen Nacht die Kühle des Morgens nutzen, um Euren erbaulichen und optimistischen Eintrag hier zu genießen und zu würdigen.

    Hoffentlich erwischen wir Euch noch, bevor Ihr à la Tom(ate) Cruise und Emanuelle Béart losdüst, um die Welt vor dem Vertrocknen zu retten. Wir alle sind somit von Eurem Erfolg abhängig und hoffen, dass dies keine „MIssion Impossible“ wird. Ihr seid Euch dieser großen Verantwortung sicher bewußt und werdet deshalb das Unmögliche möglich machen. Der „Dank des Vaterlands“ ist Euch gewiß. Solltet Ihr aber diesmal keinen Erfolg haben, machen wir’s wie Hollywood. Wir setzen einfach auf die Missionen II – VI ……. Also, keine Sorgen – the beat goes on, und es gibt noch genug zu tun. Das gilt übrigens für uns alle. Durch größere Achtsamkeit und Respekt gegenüber der Natur und weniger menschlichen Egoismus ließe sich vieles zum Erhalt des blauen Planeten tun. Märchen wie die „Regentrude“ oder „Frau Holle“ mahnen und halten uns den Spiegel vor. Erstaunlich, wie unser modernes Problem die Nachdenklichen schon damals bewegte! Im Märchen wird der Böse bestraft und der / das Gute obsiegt. Manchmal mag man daran nicht mehr glauben. Aber ohne Optimismus hat auch das Gute keine Chance. Also, frisch an’s Werk – wie gesagt „Es gibt viel zu tun, packen wir’s an“. Und wenn der Regen heut‘ nicht kommt, dann morgen (oder übermorgen).

    Bis dahin nehmen wir uns ein Beispiel an Euch Beiden und setzen alle verfügbaren Hilsmittel ein, um uns bei Laune und Kräften zu halten, damit wir für die kleineren und größeren Aufgaben gewappnet sind.

    Liebe Monika, mich begeistert speziell, wie einfallsreich und liebevoll Du für’s Mimilein sorgst. Hab mich sofort auf die Socken gemacht, um Rani endlich ihre Kühlbox zu basteln. Mal schauen, wie sie dies findet. Weil es im Augenblich noch recht „kühl“ ist (so um die 26° ;-)), darf sie noch draußen stromern. Später ist es für sie besser im Haus. Das reguliert sie aber meistens selbst. Katzen sind halt schlau und vernünftig!

    Kommt gut durch diesen heißen Tag, seid in Allem vorsichtig, und s. o.: es gibt auch noch Missionen II bis VI, nichts überstürzen :-).

    Streichel und bestubse Mimi von uns Beiden und Dir liebe Grüße

    Kristina und Rani

    Gefällt 2 Personen

    • Guten Abend, liebe Kristina und liebe Rani,
      da sind wir nun auch, wir mußten irgendwie den Tag rum kriegen, Himmel, ist das wieder heiß, und auch zum Abend kühlt mal wieder nix runter!
      Doch, doch, ihr erwischt uns noch, bei der Hitze geht so gar nix mit düsen, nicht einmal in geheimer Mission, es geht alles im Schneckentempo! Aber Beharrlichkeit führt auch zum Erfolg! Na, um ehrlich zu sein, der Dank des Vaterlandes geht uns da denn dann doch geflissentlich am allerwertesten vorbei, hihihihi, wir möchten einfach nur für alle, Mensch, Tier, Natur, gaaaaaaaanz viel Regen und Abkühlung, und wenn ich jetzt fies wäre, was ich natürlich niemals nicht bin, würde ich sagen, ausgenommen die Ausbeuter unseres Planeten, die mögen bitte weiter schwitzen müssen! Aber so ist das, einzeln wird versaubeutelt, kollektiv muß es ausgehalten werden! Und wie ich ja schon irgendwo schrieb, bei den Frühlingsbeschwörungen anno dunnemals haben wir es bis römisch zehn geschafft, bis sich endlich was tat, mal gucken, wo wir mit unseren geheimen Missionen in Sachen Regen kommen, hihihihi!
      Da sagst du wahre Worte, über die Märchen, als Kind hab ich sie geliebt, weil man da noch so unverbrüchlich an Gerechtigkeit glaubte, die in den Märchen ja immer da waren! Heute fehlt einem der Glaube doch oft, aber du hast schon recht, „wenn nicht wir, wer dann…“ und wenn die letzte Kerze ausgepustet wird, isses halt stockfinster, muß ja nicht!
      Ich hab selbst Spaß an der Idee mit dem Handtuch-Zelt für Mimi, da drunter gibt es nun wenigstens bissel Verdunstungskühle, und sie genießt es auch schon wieder den ganzen Tag, gut so! Bin ich ja mal gespannt, wie das bei Rani mit der Kiste klappt, du wirst sicher berichten! Und Mimi schnurrt gerade von Balkonien, ich soll liebe Schnurrgrüße an sie mitschicken, was ich hiermit mach! Sie freut sich im Gegenzug über Streichler und Stubser von euch!!!
      Der Tag ist schon mal wieder rum, wir wünschen jetzt einen hoffentlich kühleren Abend, haltet auch weiter gut durch, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

      • Halli-Hallo,

        Du bringst es auf den Punkt: Einzelne versaubeuteln es, die Allgemeinheit muss dies ausbaden.
        Sollte die Allgemeinheit den Einzelnen vielleicht mal auf die Fingerchen klopfen ;-).

        Ansonsten schwitzen wir hier weiter vor uns hin und verfolgen das Motto: Füßchen in das Wasser, Köpfchen in die Höh oder wie war das noch. Jedenfalls hilft das so rum gegen die Hitze. Nun geh‘ ich wieder Jachten wässern.

        Schönen Abend noch Euch zwei Beiden – natürlich auf Balkonien.

        Rani ruht noch, ich werf jetzt den Schlauch an.

        LG, Kristina

        Gefällt 1 Person

        • Halli-hallo,
          tja, sollte die Allgemeinheit wirklich mal tun!
          Wir schwitzen auch weiter, gerade dachte ich, es kommt mal was an Abkühlung, es wurde windig und es zogen Wolken rein, ääh, ja, 5 Minuten Wind und bissel Durchzug durften wir jetzt genießen, Mensch und Tier sind ja bescheiden, lach!
          Ja, irgendwie war das so mit dem Köpfchen und den Füßchen, hihihi! „Jachten“ kenne ich von meiner Verwandtschaft aus dem Weserbergland, „schöne Jeorchinen im Jachten“ pflegte mein seliger Onkel zu sagen.
          Ich wässere gleich auch bissel draußen die Blümkes, einen schönen Abend auch für euch und liebe Grüße
          Monika und Mimi.

          Gefällt 1 Person

    • Lieber Klaus,
      kann ich dir leider nicht beipflichten, es ist seit gestern eigentlich noch scheußlich-wärmer geworden, und ohne jede Abkühlung zur Nacht, und es sieht auch nicht so aus, als käme da noch was, so, und nun ist genug geknatscht, hihihihi, und ich wünsche dir einen hoffentlich angenehmen und abgekühlten Sommerabend, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  13. Meine liebe Monika,

    ich hab heute bei manuELA einen schönen Spruch von Mark Twain gelesen und dachte,der passt noch gut zum Thema:
    „Sommer ist die Zeit,in der es zu heiß ist,um das zu tun,wozu es im Winter zu kalt war.“ :)

    Wünsch dir und Mimilein von Herzen gutes durchhalten und irgendwie Erträglichkeit und trotzdem einen ganz feinen Samstag!

    Liebste Grüße von Brigitte.

    Gefällt 1 Person

    • Lieber Klaus, das freut mich sehr für dich, daß es endlich mal angenehm war, hier war wieder „inne Tropen“, aber wir haben trotzdem den Sonntag genossen.
      Ich wünsche dir noch einen schönen Abend und komm auch gut wieder in die neue Woche, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  14. Ich fange mal neu an, da die Kommentare sonst etwas schmal werden.

    Kann mir gut vorstellen, dass es deiner Mimi gefällt mit dir draußen zu schlafen und ich denke, dass bei dir wohl keiner hochklettern wird. Vielleicht sind die Einbrecher ja auch zu geschafft von dieser Hitze und machen gerade eine Sommerpause oder Hitzefrei. ;)

    Ich hoffe wirklich, dass es bald mal richtig abkühlt, damit ich wieder mehr unternehmen kann, denn langsam macht diese Hitzewelle mir gar keinen Spaß mehr. Ich wünsche dir aber trotz dem einen schönen Sonntag

    und sende euch beiden viele liebe Grüße
    desire

    Gefällt 1 Person

    • Oh, ja, da hat Mimi richtig Spaß dran, mit dem Dosenöffner draußen pennen, hihihi!
      Jau, das ist gut, die Einbrecher haben hitzefrei!
      Es wird echt Zeit, daß es mal nachhaltig runterkühlt, man kann echt kaum was machen, wir haben den Sonntag auch mehr oder weniger vergammelt, lach!
      Wir wünschen dir jetzt noch einen schönen Sonntagabend, Schnurrgrüße und viele liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

    • Da können wir uns die Hand reichen, lieber Klaus, ich auch nicht, allüberall ist es gleich heiß! Ich hab keine Ahnung, ob man sich wirklich an diese Hitze gewöhnen kann, aber wenn das zukünftig unsere Sommer sind, werden wir wohl irgendwie müssen!
      Komm irgendwie gut durch den wieder soooo heißen Tag, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  15. Hallo liebe Monika und Mimi,

    bevor wir alle ganz und gar weg geschmolzen sind, wollten wir uns doch einmal wieder kurz bei Euch melden.

    Von allen Seiten hört und liest man nur das Eine: Wie geht man am besten mit der Hitze um. Wenn man eine kühle Behausung hat, kann man von Glück sagen und sich da hinein flüchten: morgens durchlüften, dann alle Löcher zu und Vorhänge vorziehen, noch besser Jalousien runterlassen.

    Hat man solch ein Glück aber nicht, bleiben eben leider nur alle möglichen Kühlungsmaßnahmen, wie Du sie ja für Dich und ganz liebevoll und fürsorglich besonders für Mimi bereitstellt. Das ist so lieb von Dir, wo Du selbst doch auch so mit der Hitze kämpfen musst. Wir waren auch ganz gerührt, als wir lasen, dass Du nicht rausgehst, um Mimi in der geschlossenen warmen Wohnung nicht einsperren zu müssen, ohne dass sie auf das luftigere Balkonien könnte. So gedanken- und rücksichtsvoll und unegoistisch muss man erst mal sein, Hut ab! Rani schaut mich ganz bedeutungsvoll an: habe ich sie doch heute Nachmittag quasi gewaltsam von der Terrasse in’s Haus bugsiert. Dort lag sie zwar im Schatten aber bei über 35° und diesen hohen Ozonwerten. Ich hab’s da nicht ausgehalten. Für Rani war mir das auch zu gefährlich. So musste sie – natürlich unter Protest – den Rest des Tages drinnen verbringen. Vielleicht war ich aber auch wieder übervorsichtig. Wer weiß. Rani hat nun einen Karton mit Kühlakkus. Darin hat sie dann in ihrer Kemmenate gelegen und mich bis heute Abend, als sie hungrig wurde, keines Blickes mehr gewürdigt. Deine Idee eines Zeltes aus feuchten Handtüchern habe ich auch kopiert. Darunter blieb der kleine Unrast aber nicht lange liegen – versperrte wohl zu sehr die Sicht auf badende PiepPieps.

    So, ich werde mal versuchen, eine erträgliche Schlafposition einzunehmen. Morgen geht’s wieder früh (5.30 Uhr bei Büchsenlicht) raus, um die ersten Draußenarbeiten bei erträglichen Temps zu erledigen. Danach Frühstück und Pflege des Mannes, bissel aufräumen, bissel einkaufen – und schon bin ich wieder Schach matt. An’s Kochen will ich garnicht denken – igitt ein warmer Herd.

    Versucht ein wenig auszuruhen, liebe Monika und Mimi, träumt vom kühlen Regen, der hoffentlich bald Wirklichkeit wird. Wir alle müssen durchhalten.

    Seid beide lieb gegrüßt und liebevoll beschnurrt von Kristina und Rani

    Gefällt 1 Person

    • Hallo, liebe Kristina und liebe Rani,
      meine Güte, jaaaa, irgendwie fühlt man sich ehrlich wie fast weggeschmolzen, und es hört nicht auf, und seit zwei Tagen kühlt es nun auch nächtens so gar nicht mehr runter.
      Ich glaub, die ganze Nation ist auf der Suche nach kühlen Orten, ich hab schon überlegt, ob man vielleicht mal einen Antrag stellen könnte, gemeinschaftlich in der Dechenhöhle zu nächtigen, es könnte doch ein Bustransfer zur Verfügung gestellt werden, lach!
      Ja, so mach ich das zur Zeit bei meiner Freundin, die mir gegenüber wohnt, sie ist an der Ostsee in Urlaub und ich sitte ihren Kater, und zum Glück wohnt sie unten und hat Rolladen, da wird auch alles verriegelt und verrammelt, abends mal, wenn möglich, für Durchzug gesorgt und dann alles wieder geschlossen, entsprechend ist es zum Glück ganz angenehm dort.
      Unser Balkonien bietet da wenigstens auch noch was „luftiges“, zum Glück hab ich auch noch einen Sonnenschirm, ab und zu muß ich natürlich auch mal raus zum einkaufen, aber ich bin doch immer froh, wenn ich für Mimi hier wieder alles aufreißen kann. Und mir selber tut das ja auch gut. Ach, ich glaub, so sind doch alle Menschen, die Haustiere haben und sich um deren Wohlergehen sorgen, sie geben uns doch so viel zurück mit ihrer Treue und ihrer Liebe! Hihihihi, da guckt Rani also ganz bedeutungsvoll gerade, da kann ich dich aber auch gut verstehen, da wäre ich doch auch besorgt gewesen! Und denke dann genau wie du auch so oft, ob ich nun wohl wieder mal zu übervorsichtig war, manchmal glaub ich aber auch, das hat was mit dem zunehmenden Alter zu tun, man wird immer dünnhäutiger! Aber das freut mich jetzt sehr, daß Rani nun auch so einen Kühlkarton hat und ihn prima findet, das ist ja klasse!!! Ja, gut, wenn die Handtücher die Aussicht auf badende Piepies versperren, kann ich wieder Rani verstehen, lach, vielleicht klappst du es vorne hoch, zum gucken!
      Wir werden jetzt auch mal so langsam in die Tropennacht starten hier wieder, oh, jeh, da mußt du aber wirklich zu völlig nachtschlafener Zeit wieder hoch (ich mußte jetzt so über den Ausdruck Büchsenlicht lachen!) Bei deinem Pensum kann ich gut verstehen, daß du danach schachmatt bist! Und an kochen denke ich auch nicht mehr so wirklich, alles was schnell geht, gar nicht auf den Herd muß oder nur ganz kurz!
      Ich träum gleich von Massen an Schnee, lach, das kühlt dann hoffentlich wenigstens von innen, wo du es erwähnst mit Träumen, letzte Nacht hab ich echt von einem Gewitter geträumt, bin wach geworden davon und ganz freudig aufgesprungen, weil ich dachte, es gewittert wirklich, ja, Pustekuchen!
      Wir grüßen lieb und schnurrend euch beide zurück, schlaft hoffentlich gut,
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  16. Pingback: Grafschafter Wochenanzeiger – Hitzefrei!!! Mit Märchenstunde! | mimisdosenoeffner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.