Ene Besuch em Zoo….

Das Nilpferd

Ein Federchen flog durch das Land,
ein Nilpferd schlummerte im Sand.

Die Feder sprach: „Ich will es wecken!“
Sie liebte, andere zu necken.

Aufs Nilpferd setzte sich die Feder
und streichelte sein dickes Leder.

Das Nilpferd sperrte auf den Rachen
und musste ungeheuer lachen.

(Joachim Ringelnatz)

So, nun aber endlich der Bericht vom Besuch im Kölner Zoo mit meinen Kindern! Was lange währt…..hihihihi!

Es war absolutes Bilderbuchwetter am Samstag, als wir losgezogen sind, Sonne vom strahlend blauen Himmel und ein feiner, leichter Wind, der es nicht zu heiß werden ließ! Und so starteten wir froh gelaunt in den Zoo!

Links vom Eingang kommt der Clemenshof, und was wir da erblickten, war soooo klasse und paßte so herrlich zum heißen Sommertag:

Das ist doch wohl zum sauwohl fühlen, oder?

Die Flamingos liebe ich in jedem Zoo, und sie begrüßten uns natürlich auch im Kölner Zoo!

Beim letzten Besuch im Kölner Zoo waren wir nicht im Hippodom, das wollten wir nun unbedingt nachholen. Und sahen als erstes noch so ein „Wohlfühlschweinchen“, ein Erdferkel:

Noch ein Genießer:

Sind die nicht süß?

Und noch ein Faulenzer, lach! Das Nil-Krokodil!

Ich finde das immer so klasse, wie unbeweglich Krokodile liegen können, aber wehe, sie kommen in Fahrt! Soll man sich nicht täuschen!

Alles Bewohner vom Hippodom. 

Die namensgebenden Bewohner haben wir drinnen vergebens gesucht, die Hippos waren draußen, aber sie fanden es offensichtlich nicht so klasse und wären wohl lieber ins kühle Naß abgewandert, weil sie alle direkt vor den Türen lagen!

Schatten war begeht:

Beim Gehege der Geparden sind wir länger stehen geblieben, Björn wollte unbedingt endlich mal ein richtig schönes Bild von ihnen machen, jaaa, und das Warten hat sich gelohnt:

Immer bissel näher, und dann…..

Keine Presse, lach, aber ich hab ihn überredet, guckt:

 In voller Pracht! Danke! Björn war glücklich!

Blümchen!

Weiter ging es zum Madagaskarhaus.

Überall Siesta!

Samt Nachwuchs, der war so niedlich!

Stabheuschrecke

Fast alle Tiere suchten Schatten, so auch die Giraffen.

Moschusochsen

Sie haben ein feines Gehege.

Die Marabus

Mitbewohner

Die Bisons:

Schneekranich

Beim letzten Besuch waren wir auch nicht im Eulenkloster, auch das haben wir nachgeholt:

Mit anklicken groß gucken, aber das wißt ihr ja längst!

Wir brauchten eine Stärkung, und so haben wir uns einen schönen, schattigen Platz am Zooshop gesucht und unseren Picknickrucksack ausgepackt, mit Leckereien und Getränke, schön gekühlt mit Kühlakkus, das war so gemütlich, und der Blick, den wir hatten, war auch ganz fein:

Auf die Elefanten! Da sind wir nach dem Picknick hin, viel Spaß bei der Galerie!

Weiter ging es zum Urwaldhaus, Gorilla & Co gucken! Leider waren sie alle drinnen, was das fotografieren schwer macht wegen der Scheiben.

Bei den Orang-Utans gab es einen kleinen, laufenden Jutesack, lach!

Und Blümchen gab es auch:

Die Przewalski-Pferde

Und die hier haben wir an dem Tag richtig beneidet

die Pinguine, dieser hier machte Fotoshooting mit uns, hihihi, er stellte sich richtig in Positur, und beneidet haben wir sie deshalb:

herrlich kühles Wasser zum schwimmen, wir wären am liebsten mit reingehüppt!

Inka-Seeschwalben

Und mal wieder Blümchen, hihihi, es gab solch eine Blütenfülle!

Am Pavianfelsen

wurden nun erst einmal müde Füße ausgeruht!

Und weiter geht’s!

Faule Löwen!

Wir ließen die faulen Löwen weiter pennen und marschierten zum Regenwaldhaus!

Und begegneten einem gefiederten Clown, hihihi, sowohl von den Farben als auch vom Verhalten her, 

einem Helmhornvogel, er flirtete hemmungslos mit den Besuchern, beide Seiten hatten ihre helle Freude an dem wunderschönen Vogel!

Kokett!

 In diesem herrlichen Baum saß Nr. 2 und beguckte sich etwas konsterniert seinen „affigen“ Partner, hihihi!

Diese beiden hier haben wir eine ganz Weile beobachtet, sie liefen frei,

rechts war wohl das Männchen, es scharrte eifrig in der Erde und bot seinem Weibchen dann das frei gescharrte Futter an, das war so niedlich!

Dann kamen noch die hier

die Kurzkrallenottern

und dann war mein Akku leer, somit dürft ihr euch auch noch auf einen zweiten Teil vom Kölner Zoo freuen, denn ich hab ja noch meinen Haus- und Hoffotografen bei gehabt, Björn, und sobald ich die Fotos habe, kommt Kölner Zoo Teil II!

6 Stunden sind wir durch den herrlichen Zoo gewandert, es war wieder soooo schön und ich freu mich schon aufs nächste Mal!

Müde und glücklich sind wir dann wieder zu den Kindern nach Hause gefahren, vom ganzen Besuch gibt es auch noch einen kleinen Bericht demnächst, habt ihr noch was zum drauf freuen!

Natürlich darf zum Ende des 1. Teils euer aller Co-Autor, meine Mimi, nicht fehlen, wie sich das gehört, hat sie sich natürlich ein feines Zoo-Kleidchen angezogen, hihihi, und das möchte sie euch doch noch präsentieren hier:

Mimi als Löwenbändiger, hihihihi! Sie war richtig stolz so im Verband mit den ganz großen Artgenossen.

Und damit wünschen wir euch allen einen wunderschönen Donnerstag und ich hoffe, der Zoobesuch in Köln hat euch Spaß gemacht!

Habts fein! 

 

 

 

 

40 Gedanken zu “Ene Besuch em Zoo….

  1. Liebe Monika,
    da hast du ja einen ausgefuellten und wunderschoenen Zootag gehabt!
    Sechs Stunden im Zoo, das ist ganz schoen lange, aber diese Zeit braucht man halt, wenn man alle Tiere (oder fast alle) sehen moechte!
    Der eingestellten Bilder nach hast du ja fast alle (???!!!) gesehen!
    Das mit dem Akku ist natuerlich doof, das ist mir auch schon passiert! Aber du hattest ja deinen persoenlichen Fotografen dabei, insofern war der Schaden nicht allzu gross! Schoen, dass er dir seine Bilder zur Verfuegung stellen wird! Schon mal im Vorhinein ein Dankeschoen!
    Dir natuerlich auch Danke, dass du uns durch deine Bilder an diesem schoenen Zoobesuch teilhaben laesst!
    Wenn es so heiss war, dann kann ich dir nachfuehlen, dass ihr muede gewesen seid. Aber Hauptsache gluecklich!!!! Im Allgemeinen haben es Zoobesuche so an sich, die Leute gluecklich zu machen!!!
    Viele Gruesse und bis zum naechsten Bericht!
    Christa

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Christa,
      es war einfach herrlich, ich hab es so genossen, und du wirst lachen, trotz 6 Stunden Zoo sind das noch lange nicht alle Tiere, hihihi, der Kölner Zoo ist groß, da müssen wir mal beim nächsten Mal gucken, wo wir jetzt noch nicht waren! Aber das ist ja auch immer das feine an Zoobesuchen, irgendwie und irgendwo findet man immer neue Ecken, die man noch nicht gesehen hat, das geht mir manchmal sogar in Duisburg so. Und ich mochte mich von keinem Bild trennen, hihihi, deshalb ist der Eintrag etwas füllig geworden!
      Ich hatte den Akku am Abend zuvor wohl aufgeladen noch, aber ich brauch unbedingt mal einen Ersatz-Akku, irgendwann geht den Dingern immer die Puste aus, lach, aber Björn hat ja dann für mich weiter gemacht (und für sich natürlich auch, hihihi!), da bin ich jetzt selber schon auf seine Bilder gespannt. Und das macht er ja auch immer gerne für’s „Muttertier“, hihihi, die Bilder zur Verfügung stellen. Dein Dankeschön richte ich sehr gerne aus!
      Und ich freu mich wieder riesig, daß es dir Spaß gemacht hat mitzulaufen!
      Es war sehr heiß an dem Tag, zum Glück ging immer mal wieder ein richtig schöner, kühler Wind, wir hätten sonst auch wahrscheinlich nicht die 6 Stunden durchgehalten. Waren aber dann doch alle rechtschaffen müde, aber müde und glücklich ist doch eine feine Kombination, die Kinder waren auch so happy, oh, ja, ein Zoobesuch streichelt die Seele!!!
      Sobald ich Björns Bilder habe, kommt Teil II, ich freu mich schon selber drauf, hihihi, hab einen schönen Tag und liebe Grüße nach Kanada
      Monika.

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Monika,
    schön, dass Du einen tollen Tag im Kölner Zoo hattest. Alle Tiere sind sehr niedlich und das Wetter war ein Träumchen für dein wunderschönes Bilderbuch. Danke, dass Du soooo viele schöne Bilder mit uns geteilt hast. Ich freue mich sehr für dich, dass Du eine schöne Zeit mit deiner Familie verbringen konntest. :) Ich wünsche dir und Mimi auch einen wunderschönen Donnerstag. Liebe Grüße, Hang

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Hang,
      es war ein herrlicher Tag im Kölner Zoo, das Wetter war wirklich ein Träumchen, wir waren bloß froh, daß ab und zu mal ein kühlender Wind ging, denn es war schon sehr heiß! Ich konnte mich von keinem Bild trennen dieses Mal, hihihi, deshalb ist der Eintrag etwas füllig geworden, freu ich mich jetzt aber sehr, daß es dir gefallen hat! Es waren zwei wunderschöne Tage wieder bei den Kindern in Köln, das tut mir immer sehr gut, gar so oft sehen wir uns ja auch nicht, dann sind das immer Festtage!
      Hab noch einen wunderschönen Donnerstagnachmittag, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt 1 Person

  3. Liebe Mimi, liebe Monika!

    Was für ein tierisch schöner Beitrag.
    Ich war schon seit Ewigkeiten nicht mehr im Zoo, da kommt man hier wirklich voll auf seine Kosten. Noch dazu, wo sich alle Tiere so brav vor die Kamera gesetzt haben.
    Das Erdferkel liebe ich ja ganz besonders. Das ist so schön eigenwillig und man kennt es höchstens vom rosaroten Panther, aber eher seltener aus Zoos :)
    Toll, dass sich der Gepard so perfekt in Szene gesetzt hat, sitzt da wie eine Porzellanfigur vor einem hochherrschaftlichen Anwesen. :)
    Auch die übrigen Gesellen scheinen wenig kamerascheu gewesen zu sein, was den Zoobesucher natürlich freut. Und mit 6 Stunden habt ihr ja wirklich unglaublich lange durchgehalten. Respekt. Aber sonst würde man das vielseitige Angebot wohl auch kaum schaffen. Ich freue mich in jedem Falle auf die Fortsetzung und kann mich des Eindruckes nicht erwehre, dass sogar ein leichter Zoo-Duft bis hier rüber zur Alm geweht kommt. Herrlich :)
    Vielen Dank für die schönen Eindrücke und eine wunderbar entspannte Restwoche.

    Herzliche Grüße
    Mallybeau

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Mallybeau,
      hach, das freut mich nun aber sehr, wenn du schon so lange nicht mehr im Zoo warst, daß du dann hier auf deine Kosten gekommen bist beim gucken, wie schön!!! Ja, fast alle Tiere waren dieses Mal sehr kooperativ und setzten sich sehr lieb in Positur oder Szene, wir hatten unsere helle Freude!
      Ich war auch ganz begeistert von dem Erdferkel, ich mag sie auch gerne, jaaaa, genau, man kennt sie aus dem rosaroten Panther, das war die blaue Elise, nicht wahr, eine herrliche Zeichentrickfigur! Über den Gepard haben wir uns auch sehr gefreut, Björn wollte so gerne mal eine richtig schöne Nahaufnahme haben, und so standen wir da und warteten vor einem anfangs leeren Gehege, hihihi, dann kam er, und langsam immer näher, und als wenn er unsere Absicht geahnt hätte, setzte er sich mittenmang vor die Scheibe in diese herrliche Positur, hat wirklich was von einer Porzellanfigur vor einem hochherrschaftlichen Gebäude, lach, da hast du so recht, Björn war entzückt!
      Jaaaa, auch die anderen Bewohner des schönen Kölner Zoo waren an diesem Tag sehr kooperativ, was fotografieren anbelangte, wir hatten echt unsere Freude dran! 6 Stunden sind eine stramme Zeit zum laufen, aber wir haben beileibe noch nicht alles gesehen, der Kölner Zoo ist groß, da bleiben noch viele Erkundungen, die wir noch machen können, kann man sich schon immer auf das nächste Mal freuen. Zumal die Kinder die Anschaffung einer Jahreskarte für sich überlegen, weil sie ja so nah dran sind, da kann ich dann bestimmt auch, wenn ich nicht dabei war, von schönen Fotos partizipieren, hihihihi!
      Auf die Fortsetzung freu ich mich schon selber, lach, weil ich gar nicht weiß, welche Fotos Björn nun noch hat, das wird auch für mich ein Spaß!
      Wie schön, daß sogar ein leichter Zoo-Geruch zu euch auf die Alm geschwappt ist, das freut mich ungemein, danke für den süßen fliegenden Dumbo, auch so eine Zeichentrickfigur, die ich liebe, hab auch eine schöne, entspannte Restwoche noch und wir schicken liebe und herzliche Grüße hinauf auf die Alm
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  4. Meine liebe Monika,

    heute kommt nun dein schon erwarteter Bericht über deinen schönen Zoobesuch und wes`das Herz voll ist,dem geht der Mund über-heißt es irgendwo. Man merkts dir an,was für eine große Freude diese 6 Stunden waren!
    Angefangen vom schönen Gedicht mit Girlande und Fotos bis hin zu den zahlreichen tollen Fotos! Ich freu mich,dass auch das Wetter so schön mitgespielt hat.Glaub ich gern,dass die Schattenplätze bei Mensch und Tier sehr gefragt waren.
    Alle Tierchen sind einfach liebenswert und niedlich und erfreuen,wie Christa schon so treffend schrieb.Ein Zoobesuch ist wie ein Sanatoriumsaufenthalt,so geht mirs auch immer in Berlin.
    Besondere Höhepunkte waren ja wohl auch das Hippo-und das Urwaldhaus und das Eulenkloster-toll alles! Im Fotos im Urwaldhaus sind trotz der Scheiben prima und der laufende Jutesack ist allerliebst und putzig!
    Björns Bild vom Geparden ist klasse,ja,richtig stolz blickt er in die Kamera.So als wüsste er,dass auch ein Foto-Fachmann aus Oberhausen dabei ist! ;) Verständlicherweise hat sich Björn da gefreut!
    Fein auch deine Bisons und die Helmhornvögel sind wunderschön! Und Tierkinder ja eh immer.
    Bei der lecker Picknickpause hattet ihr echt einen klasse Ausblick auf die Elefanten.kann es gut nachfühlen,dass ihr die Pinguine um ihr kaltes klares Wasser beneidet habt.Sie hätten euch sicher ein Plätzchen frei gemacht.

    Macht gar nix,das dein Akku leer war ,ist auch kein Wunder.Nun freuen wir uns auf Teil 2 .
    Die Tierchen habens alle sehr fein im Kölner Zoo,ganz lieben Dank,dass wir an diesem besuch mit teilhaben durften,ganz fei wars!Mir hats sehr viel Spaß gemacht! Und auf den bericht vom Besuch bei den Kindern freu ich mich natürlich auch schon!
    Sag bitte Mimilein,dass sie in ihrem Zookleidchen einfach hinreißend aussieht,die Safari-Königin! Wie hingegossen posiert sie als Löwenbändigerin und den liebe Elefanten.Niedlich!

    Ich wünsche euch auch einen wunderschönen Donnerstag und habts auch fein!
    Liebste Grüße schickt euch beiden Brigitte.

    Gefällt 1 Person

    • Meine liebe Brigitte,
      jaaa, das waren 6 Stunden Freude, hihihi, wir haben es so genossen. Und waren so dankbar für ein bissel kühlenden Wind immer wieder zwischendurch, sonst hätten wir bei der Hitze wohl die 6 Stunden nicht geschafft!
      Stimmt irgendwie, ein Zoobesuch ist echt wie ein Aufenthalt im Sanatorium, du kennst das ja von Berlin, wir haben es auch genossen, und die Kinder überlegen, ob sie sich eine Jahreskarte anschaffen, sie sind doch so nah dran, da würde sich das wirklich lohnen! Man kann da eben so schön die Seele baumeln lassen.
      Hippodom, Urwaldhaus und vor allem auch das Eulenkloster, da hatten wir uns drauf gefreut, weil wir beim letzten Besuch zusammen dort nicht waren bzw. im Urwaldhaus erst abends schon ganz spät, da war schon Schlafenszeit, hihihi! Der laufende Jutesack war echt so klasse, wir haben so gelacht, leider war er sehr im hinteren Bereich und bei den spiegelnden Scheiben kriegt man das nicht so gut hin, wie man es möchte.
      Über den Geparden hat sich Björn echt gefreut, das hat sich gelohnt, der hat sich wirklich richtig in Positur gesetzt vor die Scheibe.
      Der eine Helmhornvogel war ein absoluter Komiker, alle Leute waren entzückt und standen Ewigkeiten vor dem Gehege, und er hatte seinen Spaß, ich glaub, da hat Björn noch mehr Fotos von.
      Ich glaub, die Pinguine hätten doch etwas verblüfft geguckt, wenn da plötzlich so ganz komische zweibeinige Wesen zu ihnen ins Wasser geklettert wären, hihihihi!
      Fein, daß dir der Zoobesuch gefallen hat und auf Teil II kannst du dich dann auch schon freuen, ich mich auch, lach! Mimi ist gerade ganz stolz, sie fand das Kleidchen auch so richtig klasse, Safari-Königin findet sie jetzt toll, aber natürlich nur Foto-Safari, ganz klar!!! Wie heißt das so schön: „Nur gucken, nicht anfassen“, hihihihi!
      Wir wünschen dir noch einen wunderschönen Donnerstagnachmittag, liebste Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

    • Lieber Klaus, hach, das freut mich aber sehr, daß der Zoobesuch hier dir Spaß gemacht hat, ja, siehste, und ganz ohne Eintrittskarte, hihihi, ich wünsch dir noch einen schönen Donnerstagnachmittag, und ganz herzliche Grüße zurück
      Monika.

      Gefällt mir

  5. Hach, ich kann gar nicht alles kommentieren, was ich bein Anschauen gedacht habe, so vielfältig ist euer Beitrag liebe Monika und Mimilein.
    Ein schönes Ringelnatz-Gedicht am Anfang, dann eine Schweiereieiei, hihi, viel Schlaf und Siesta. Die Elefanten mag ich auch gern, edler Gepard, süsse Pinguine an Land und im Wasser und dann noch zum Schluss ein Knaller, haha „Mimi unter Löwen“.
    Dankeschön Monika fürs Teilen. Ich freue mich auch über Deine Freude über den Zoobesuch und die schönen Fotoergebnisse.
    Ich trau mich fast gar nicht zu sagen, dass ich so selten im Zoo bin, weil ich dann so Mitleid mit den gefangenen und zum Angucken freigegebenen Tieren habe. Wie alles hat dies auch zwei Seiten, diese Tiere müssen nicht so sehr um ihr Überleben fürchten wie in freier Wildbahn. Und ihre Art kann zum Teil gut erhalten werden. Manche Tiere vermehren sich ja gut im Zoo, andere Tierarten nicht so.
    Im Zoo kann man ja viele verschiedene Tiere und Pflanzen sehen und sich darüber freuen. Das ist natürlich attraktiv und etwas anderes als im Fernsehen oder im Kino in einem Film.
    Nun wohne ich schon Jahrzehnte in Karlsruh und war erst 1x dort im Zoo. Wenn ich die Fotos finde zeige ich sie euch gern. Der Zoo hier hat auch Elefanten, Eisbären, ein Exotenhaus, einen Japangarten, Rosengarten und einiges Schöne mehr….
    https://de.wikipedia.org/wiki/Zoologischer_Stadtgarten_Karlsruhe

    Vielleicht sollten wir uns hier mal treffen und gemeinsam eine Fotosafari im Zoologischen Stadtgarten unternehmen, z.B. im Herbst, wenn es nicht mehr so heiss ist und die Züge wieder freier werden als jetzt in den Schulferien.
    Liebe Grüsse und einen schönen Donnerstag wünschen Stevie und Jutta :)

    Gefällt 1 Person

    • Wie mich das freut, liebe Jutta, daß es dir gefallen hat! Auf das Ringelnatz-Gedicht hatte ich mich so gefreut, weil ich es halt auch selber illustriert habe, lach, mein Kanten-Hippo und das aufgesammelte Federchen paßten da halt so gut zu.
      Und über die herrliche Schweinerei zu Beginn haben wir uns alle gekringelt, es standen so viele Leute drum rum und fanden das so klasse, und das Schweinderl hat sich nicht im geringsten stören lassen.
      Viele der Tiere hatten sich zum dösen in den Schatten zurückgezogen, den sie fast ausnahmslos auch alle haben, und die Pinguine haben wir um ihren herrlichen Swimmingpool an dem Tag ehrlich beneidet! Sie haben uns dann auch sehr ausdrucksstark gezeigt, wie schön sie ihn selber finden, lach! Irgendwie war da so ein „ääätsch“ dahinter!
      Jaaa, feiner Knaller, Mimi unter Löwen, sie war begeistert von ihrem Kleidchen, so nah käme sie an ihre großen Artgenossen wohl auch nicht ohne Lebensgefahr sonst ran!
      Das kannst du hier ruhig sagen, daß du nicht so gerne in den Zoo gehst, das ist doch deine Meinung, und die und deine Gründe muß man doch respektieren können! Es wäre ja auch sicherlich schöner, wenn alle Tiere frei leben könnten, aber in der freien Wildbahn ist es für sie mitunter ja weit schlechter bestellt als in fast jedem Zoo, da müßten wir mal tätig werden, ihnen das überleben in der freien Wildbahn zu sichern. Und um Arterhaltung und Pflege geht es eben auch den Zoos, zumal ja nun auch nicht alle Menschen dorthin reisen können, wo es diese Tiere wild zu sehen gäbe, zum Verständnis für unsere doch immer noch so reichhaltige, aber eben arg bedrohte Tierwelt tragen Zoobesuche ganz sicher bei. Und heutzutage geben sich alle Zoos die größte Mühe, es ihren Schützlingen so artgerecht wie möglich zu machen, auch auf die Gefahr hin, daß dann halt nicht alle Tiere jederzeit beguckt werden können, weil es Möglichkeiten für sie gibt, abzutauchen und ihre Ruhe zu haben! Und so finde ich das auch richtig und gut! Dann lieber weniger Tiere, aber die gut und artgerecht. Vielleicht auch mal eine gute Geduldsübung für Kinder, warten, ob sich das ersehnte Tier auch zeigt, lach! (Für Erwachsene auch, hihihi, heute muß ja immer alles jederzeit und augenblicklich bei der Hand sein!) Ist jetzt ein bissel längeres Statement „pro Zoo“ geworden, aber das Thema liegt mir eben am Herzen.
      Tja, das wäre doch mal eine Überlegung wert mit einer gemeinsamen Foto-Safari in deinem schönen Heimatzoo!
      Habt noch einen feinen Donnerstagabend, ihr zwei beiden, Mimi schickt Stevie liebe Balkonien-Schnurrgrüße, hihihi, natürlich auch an Frauchen Jutta und mit lieben Grüßen von mir!
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

      • Dankeschön Monika für Dein längeres Statement, was ich auch verstehen und so sehen kann. Euch auch noch einen feinen Abend und danke für die lieben Grüsse, die ich gern erwidere. Der kleine Schlawiner Steve ist draussen und lässt sich nicht blicken…
        Liebe Grüsse, Jutta :)

        Gefällt 1 Person

  6. Danke, liebe Monika, dass du uns mit in den Zoologischen Garten genommen hast. Wir Katzen dürften ja leider nicht mit rein. Da war es sehr nett von dir, uns diese schönen Fotos zu zeigen. Der Gepard gefällt uns natürlich am besten. Mama mag die Eulen am liebsten.
    Wir freuen uns auf den zweiten Bericht aus’m Zoo, ohohohoh …….
    Amira, Luna, Tobias, Lakritze, Ingrid und Gastkater Rocky

    Gefällt 1 Person

    • Büdde schön, das hab ich wirklich soooo gerne gemacht!!! Nee, Katzen dürfen leider nicht mit rein, und so seid ihr halt hier virtuell zu dem Vergnügen gekommen, freut uns sehr, daß euch die Fotos gefallen haben! Jaaaa, klar, der Gepard und auch die Löwen gefielen auch Mimi am besten, oh, und guck, die Mama mag die Eulen am liebsten, ich hatte mich schon so sehr auf das Eulenkloster gefreut, weil ich sie auch so gerne habe, na, sie sind ja auch mein Wappentier, hihihi, als Nachteule! Und das von Mama ja auch, sie ist ja auch eine, lach!
      Prima, daß ihr euch schon auf den zweiten Bericht freut, der folgt bestimmt in bälde, bis dahin ganz liebe Grüße und Schnurrgrüße von uns an Amira, Luna, Tobias, Lakritze, Frauchen Ingrid und den Gastkater Rocky, wie fein, daß ihr Besuch habt!!!
      Liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  7. Hallo Monika,

    das war ja mal sowas von bequem. Trotz Meniskus-OP konnte ich durch den Zoo marschieren. ;-) Danke fürs Mitnehmen. Da ich das alles schon selbst gesehen habe, ist es doppelt interessant, mit zu laufen. Schade, dass auch bei dir die Gorillas nicht draußen waren.

    Mimi macht sich sehr gut mit ihren tierischen Freunden. ;-)

    LG Elke

    Gefällt 1 Person

    • Hallo, liebe Elke,
      jaaaa, das ist doch ein Service, nicht wahr, du wirst lachen, ich hab an dich gedacht beim einstellen hier, ich weiß ja, daß du zur Zeit nicht durch den Zoo marschieren kannst! Und kann mir sehr gut vorstellen, wie sehr du das vermißt! Ich hoffe, daß es nach der OP jetzt immer besser wird, und drück dir natürlich alle Daumen (und Pfötchen auch, sagt Mimi, hihihi!) daß du bald wieder selber kontrollieren gehen kannst, ob es allen deinen lieben Viecherln gut geht!
      Ja, genau, du warst ja auch schon im Kölner Zoo, der ist es echt wert, nicht wahr, ich bin immer wieder begeistert!!! Die Gorillas haben uns nun auch schon zum zweiten Mal gefoppt, hihihi, keiner, aber wirklich keiner, war draußen, wir waren zweimal dran vorbei! Zum Abend hin noch einmal drinnen, und da hat Björn noch Fotos von, und sie sind wohl trotz der Scheiben ganz gut geworden, da kannst du dann nochmal gucken, weil ich damit dann nochmal einen zweiten Teil mache, ich bin selbst gespannt. Es war so eine herrlich ruhige Atmosphäre dort an dem Abend, weil wir noch die einzigen waren, die durchgelaufen sind, richtig schön!
      Mimi ist ganz stolz auf ihre tierischen Freunde, hihihi, womit man Katzen nicht alles glücklich machen kann!
      Ich wünsch dir einen schönen Donnerstagabend noch, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt 1 Person

      • Oh, dann freue ich mich doppelt auf den Nachschlag. :-)

        Danke euch für die guten Wünsche. Seit vorgestern geht es wirklich bergauf. Ist ja auch erst 9 Tage her.
        Schönen Abend noch.
        Liebe Grüße Elke

        Gefällt 1 Person

        • Ich auch, hihihihi!
          Das ist gut, daß es nun wirklich bergauf geht, das braucht halt immer alles seine Zeit, ich hab eine operierte Schulter (ist schon 14 Jahre her), daher weiß ich, daß man da bissel geduldig sein muß.
          Dankeschön, dir auch einen schönen Abend noch und liebe Grüße
          Monika.

          Gefällt 1 Person

  8. Wow, sooo viele Bilder von Eurem schönen Zoobesuch. Das hat bestimmt rundum Spaß gemacht. Über Sau und Erdferkel musste ich herzlich lachen. Ja, ich denke mal, Schatten war jetzt in den letzten Wochen nicht nur von uns Menschen gefragt. Die Tiere waren sicher auch über jedes kleine Schattenfleckchen froh. Da hatten es die gut, die über ein Schwimmbecken verfügen.
    Na, Ihr hättet doch mal eine kleine Schwimmrunde bei den Pinguinen einlegen können :-D ;-) Die hätten sich bestimmt gewundert über den Neuzugang in ihrem Schwimmbecken :-D

    Übrigens hast Du wieder ein feines Gedicht zu Deinem Beitrag rausgesucht. Ja, Ringelnatz bringt immer viel Lesespaß :-D

    Na, und Mimi, so unter Löwen :-D Die Kollegen stehen ihr sehr gut zu Gesicht. Da hatte sie bestimmt mächtig Spaß.

    Aber Spaß hatte ich jetzt auch beim Lesen und Schauen. Danke fürs Mitnehmen und ganz liebe Grüße von der Silberdistel und natürlich auch von meiner pelzigen Herrschaft liebe Schnurrgrüße an Euch beide. Sie gucken gerade ein ganz klein wenig neidisch wegen Mimis neuer Großkatzenbekanntschaft ;-)

    Gefällt 1 Person

    • Jaaaaa, ich hatte wieder so viele Bilder und ich wollte keines missen, hihihi, deshalb ist der Eintrag bissel füllig geworden, fein, daß er dir auch gefallen hat, da hat man dann immer doppelte Freude!
      Es hat riesig Spaß gemacht durch den Zoo zu laufen, und über Sau und Erdferkel haben wir auch so gelacht, das sah so klasse aus, selig hingegossen das Schweinchen in dem Matsch, gut gekühlt an dem so heißen Tag, es bewegte sich um keinen Millimeter, trotz jeder Menge Zuschauer, die sich alle königlich amüsiert haben!
      Die Tiere waren wirklich froh über jedes Stück Schatten, selbst die, die ein heißes Klima gewöhnt sind, und wir waren froh, daß immer mal wieder ein kühlender Wind ging, das machte es doch leichter. Und alle mit Schwimmbecken sind glühend beneidet worden, lach, man wäre wirklich am liebsten mit reingehüppt! Bei den Pinguinen haben wir lange gestanden, selbst das zugucken hat schon abgekühlt, zumal man beim reinspringen der Tiere immer mal wieder ein paar Spritzer abgekriegt hat, das war so schön! Wenn wir da rein gehüppt wären, da hätten sie sicher sehr erstaunt geguckt, welch komischer Neuzugang da bei ihnen im Becken schwimmt, lach!
      Der Ringelnatz mit seinem Gedicht hat mich mal wieder angesprungen, ich fand das so passend, weil wir halt auch als erstes ins Hippodom gegangen sind, und da ich noch den feinen Kanten-Hippo habe, mußte er das Gedicht illustrieren, das paßte so schön, und ich mag Ringelnatz auch so gern.
      Mimi war ganz begeistert über die Gesellschaft der großen Artgenossen, so nahe kommt sie ihnen real ja doch besser nicht, hihihi, sie meinte gerade, eure pelzigen Herrschaften dürften sich getrost dazu gesellen, wäre ja noch genügend Platz bei den Großkatzen!
      Ich freu mich echt sehr, daß du Spaß beim Lesen und Schauen hattest, es kommt ja auch noch ein zweiter Teil, da freu ich mich selbst schon drauf, bin gespannt, was da noch alles dabei ist.
      Macht euch noch einen schönen Abend, wir schicken liebe Grüße mit Schnurrgrüßen an eure pelzige Herrschaft,
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

    • Fein, lieber Klaus, daß du noch mal durch den Zoo gewandert bist, freu ich mich doch, wenn das immer wieder Spaß macht! Ich wünsche dir auch alles Gute und vor allem einen schönen Samstagabend, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  9. Liebe Monika,

    das war ein echter Zoo-Marathon und du hast dich wacker geschlagen. Erdferkel sind außergewöhnliche Tiere und an die „Blaue Elise“ erinnere ich mich auch noch. Gott wie lange ist das schon her?

    Du hast viele Tiere fotografiert, die eher selten auf der Shootingliste der Zoobesucher stehen u.a. die Stabheuschrecke, die gerne Brombeeren verzehrt.

    Die Hitze hat wohl manche Tiere in den Schatten getrieben, wo man sie erst mal entdecken muss, aber auch das macht Spaß anstatt nur im Sauseschritt die Gehege abzulaufen.

    Fein, dass Mimi dann wenigstens noch mit ihrer Katzenverwandschaft ein bisschen verwöhnt worden ist, nachdem sie so brav das Haus gehütet hat während deiner Abwesenheit.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Britta-Gudrun

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Britta-Gudrun,
      ooooh, ja, das war echt ein Zoo-Marathon, wir haben uns da so drauf gefreut, jaaa, hihihi, und ich hab gut mitgehalten, aber laufen kann ich auch noch gut, GsD!
      Die blaue Elise, ich glaub, das war so Anfang der 70-iger Jahre, das ist echt lange her, aber das war so klasse! Richtig schöne Erinnerungen!
      Ich guck beim fotografieren immer gerne mal nach all den anderen Tieren, die nicht so häufig vorkommen in Zooberichten, und wenn sie sich dann noch so klasse in Positur setzen wie die Stabheuschrecke, dann macht das doppelt Freude! Und bei ihrer Vorliebe für Brombeeren teile ich voll und ganz ihren Geschmack!
      Fast alle Tiere haben Schatten gesucht, selbst die, die von Haus aus ein heißes Klima gewöhnt sind, wahrscheinlich haben sie sich doch schon so an die mitteleuropäischen Temperaturen gewöhnt, da waren sie ganz überrascht von der ungewohnten Hitze, lach! Und wir sind so richtig gemütlich-gemächlich überall durch gelaufen, wir haben dieses Mal auch eine andere Richtung eingeschlagen als beim letzten Mal, und wir haben beileibe immer noch nicht alles gesehen! Das ist ja das schöne an Zoorundgängen!
      Mimi hat sich sehr gefreut über das feine Wildnis-Kleidchen mit großen Artgenossen, ja, sie mußte doch auch eine Belohnung haben fürs vortreffliche Haus-Hüten hier! Und sie läßt mal wieder ihren Kumpel Django schnurrgrüßen, von dem sie hofft, daß es ihm gut geht!
      Wir genießen bei diesem herrlichen Sommer Balkonien in vollen Zügen an diesem Wochenende, und wir wünschen dir auch ein richtig schönes, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  10. ……..oh, oh, oh, oh,
    Nä wat is dat schön, nä, wat es dat schön.
    Ene Besuch im Zoo, oh, oh, oh, oh,
    Dat es esu schön, dat es wunderschön!

    Ja, liebe Monika, und genauso wunderschön war wohl Euer Mammutbesuch am letzten Samstag. Das ist heute schon wieder eine Woche her. Aber, wenn etwas so richtig schön war, zehrt man sehr lange davon. So denke ich, hallt das Wochende mit den Deinen noch immer positiv in Dir nach. Manchmal kann man ja erst in der Erinnerung etwas richtig genießen und wertschätzen.

    Deine Zooerlebnisse hast Du uns per Bild und Text sehr nahe gebracht. Man kann die Freude an den Tieren, das Glück, mit den Kindern zusammenzusein und den Genuß am sonnigen Wetter so gut mit- und nachempfinden; aber auch die rechtschaffene Ermüdung nach den anstrengenden sechst Stunden Spaziergang von Gehege zu Gehege bei hochsommerlichen Temperaturen. Da tuen kühler Wind und erfrischende Wasserspritzer durch die lustigen Pinguine sicher gut. Die Picknikpause war hoch verdient.

    Vermisst habe ich ein wenig die Kamele mit den Pukkele op ihrem Rögge, aber alle anderen waren da: neben vielen anderen niedlichen und eindrucksvollen Bewohnern die decken Elefante (mit Ihren goldigen gar nicht su decken Pänz), un janz am Äng de Aape, bei däne jo jeder mäht wat e well. Also Monika, da hast Du Dich sehr in’s Zeug gelegt: mission accomplished, Auftrag erfüllt! Alle Achtung, das war ein großes Pensum. Und dann auch noch Mimi eine Reise nach Daktari zu verschaffen! Das Treffen mit den großen Verwandten hat sie dann ja wohl für „Allein zu Haus“ ein wenig entschädigt. Jedenfalls sieht sie ganz stolz auf ihr Abenteuer aus, findet auch Rani. Sie guckt auch ganz bewundernd, dass Mimi so wenig Scheu vor den Großen hat und fragt „sind die denn nicht gefährlich“? So musste ich sie beruhigen: Alles nur geträumt, wie sie es ja auch von Reisen mit den Katzenfreunden nach Paris, Canada etc. kennt. Da war sie beruhigt, dass ihrer kleinen Freundin Mimi nichts passieren konnte.

    Sag mir noch Monika, was ist das für ein superniedliches Nilpferdchen als Begleitung zum treffenden Ringelnatz-Gedicht? Toll hast Du das ausgesucht und in Szene gesetzt!

    Nun wünschen Rani und ich Euch Beiden einen genüsslichen Samstagabend und ein schönes Wochenende. Schaust Du Fussball? Ich sage dazu nichts mehr!

    Alles Liebe an Mimi und Dich, habt’s fein,
    Kristina

    Gefällt 1 Person

    • Hihihihi, jaaaa, liebe Kristina, das ist doch immer wieder so ein schönes Lied für Zoobesuche, herrlich, herrlich!!!
      Ganz genau, eine Woche auf den Tag ist unser Zoobesuch schon wieder her, um diese Zeit, wo ich jetzt den Kommentar für dich schreibe, sind wir wieder Richtung zuhause aufgebrochen, und du hast das schon genau richtig vermutet, ich schwelge auch heute noch in den Erinnerungen, das ist doch wahrlich das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können! Und ich kann mich dabei ja sogar schon wieder aufs nächste vorfreuen, da bin ich ja schon wieder bei den Kindern, Kölner Lichter gucken, freu, freu!
      Das freut mich jetzt so richtig, daß du schreibst, man kann es nachempfinden, wie sehr ich den Zoobesuch mit den Kindern genossen habe, das ist schön, denn das möchte ich euch ja auch immer vermitteln! Freude, die man teilt, ist immer doppelte Freude!!!
      Oh, ja, rechtschaffen müde waren wir danach wirklich, gerade bei den Temperaturen, ich glaube, wenn nicht an diesem Tag immer mal wieder so ein herrlich kühlender Wind gewesen wäre, hätten wir es nicht so lange geschafft! Unsere Picknickpause war so klasse, wir nehmen immer selber was mit, macht soviel Spaß und meist ist es im Zoo doch recht teuer!
      Jaaaa, hihihi, die Kamele, wir haben sie beim verlassen des Zoos von ferne noch gesehen, vielleicht hat Björn noch Bilder davon, es kommt ja noch ein Teil, aber wir haben dieses Mal die andere Richtung genommen! Aber fein, daß alle anderen gefallen haben, ich freu mich auch immer so auf die Elefanten und die Affen, du hast das jetzt so schön launig kommentiert, hihihihi!!! Dankeschööööön, freu ich mich sehr, daß der Auftrag erfüllt ist, und wie gesagt, es kommt ja noch ein zweiter Teil!
      Da hat Mimi sich auch sehr drüber gefreut, über ihren Ausflug nach Daktari (ich sag nur: Clarence, der schielende Löwe, hihihihi!!!) das war halt ihre Belohnung für Mimi allein zu Haus. Jaaa, da muß sich Rani keine Sorgen machen, die Begegnung mit den großen Artgenossen war halt wie die schönen Ausflüge nach Paris und Kanada mit allen Freunden, alles nur geträumt! Sie schickt ihrer Freundin Rani wieder ganz liebe Schnurrgrüße mit, sie genießt noch Balkonien und wünscht der Freundin auch ein ganz feines Wochenende bei dem wieder so herrlichen Genußwetter für Katzen, hihihihi!
      Hach, ja, das Nilpferdchen, dieses knuffige Hippo das ist mein Kanten-Nilpferd, und es sitzt normalerweise im Bücherschrank bzw. liegt auf der Kante, und bei dem Gedicht fiel es mir ein und so mußte es zum illustrieren herhalten, nun freut sich mein Hippo über den Erfolg, lach!
      Ich sag zum Fußball auch nicht mehr viel, hihihi, aber immerhin hat ja nun farblich gesehen eine ähnliche Mannschaft wie WIR den 3. Platz gemacht, Glückwunsch an die Belgier!
      Dann wünschen wir euch jetzt auch noch einen schönen, genüßlichen Samstagabend, macht es euch schön gemütlich, liebe Grüße und alles Liebe an euch
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

      • Der Mann ist mit dem Ergebnis des Spiels um den Drittten Platz auch zufrieden. Ich hätte den Engländern wenigstens die Bronzemedaille gegönnt. Aber, wie gesagt: dies ist nicht meine WM. Sollte mich wundern, wenn morgen wenigstens mein Favorit Weltmeister würde. Nein!!!! – ich sage nicht, welche Mannschaft dies ist, das wäre ihr sicherer Untergang ;-).

        Übrigens, damit keine Missverständnisse auftreten, die kölschen Einsprengsel in meinem Kommentar sind weitestgehend aus dem entsprechenden Karnevalslied, Text von Hans R.. Knipp. Muss ja alles seine Richtigkeit haben.

        In diesem Sinne, bonne nuit (kein Zitat)

        Gefällt 1 Person

        • Na, prima, wenn dein Mann mit dem Spiel um den dritten Platz zufrieden war, ich hätte ja eigentlich auch lieber England gehabt, ich hab Verwandte dort, und ich schrieb es ja neulich auch schon, das ist in diesem Jahr echt auch nicht meine WM, ich bin ja auch schon so schwer in die Gänge gekommen dabei hier im Blögchen, lach!
          Ich weiß gar nicht, auf wen ich morgen halten soll, neeee, dann sag das lieber nicht mit deinem Favoriten, sonst geht das auch noch innen Dutt!
          Genauso ist das, alles muß seine Ordnung haben, war mir schon klar, daß die kölschen Einsprengsel aus dem knuffigen Lied waren, hihihihi, aber nun ist auch klar, wer es geschrieben hat! Wir nehmen das hier ja richtig ernst mit Zitaten, lol!
          In diesem Sinne, laku noć (auch kein Zitat, und der Vollständigkeit halber, hihihihi!!!).

          Gefällt 1 Person

          • So hat diese WM zwar nicht das von uns allen ersehnte aber für mich doch ein versöhnliches Ende gefunden.

            Black, Blanc, Beur – L’équipe Tricolor

            Das Finale war allerdings ebenso kurios wie es das gesamte Turnier war, ts, ts, ts.

            Euch Beiden, liebe MMs, wünschen Rani und ich eine gute Nacht und einen guten Start in schon wieder eine neue Woche,
            liebe Grüße, Kristina

            Gefällt 1 Person

            • Tja, das war irgendwie echt dieses Jahr eine merkwürdige WM.
              Eigentlich war mir der Ausgang des Final-Spiels egal, ich hatte aber doch bissel mehr auf Kroatien gesetzt, wenn schon ohnehin so eine kuriose WM, dann auch ein Sieger, der es noch nie war, lach! Hat aber auch nicht geklappt. Nu isse wieder Geschichte, die WM, und ich bin ehrlich auf in 4 Jahren gespannt, da können wir hier mit Glühwein wedeln, ich lach mich weg!!! Und Weihnachtsplätzchen dabei mümmeln, wie irre ist das denn!!!
              Wir zwei beiden wünschen euch auch eine gute Nacht, Mimi kam gerade noch hier vorbei und schickt liebe Schnurrgrüße an Rani mit. Ja, schon wieder eine neue Woche, die Zeit rennt, wir wünschen euch auch einen guten Start und eine richtig schöne neue, liebe Grüße
              Monika und Mimi.

              Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.