Sommer-Potpourri

Der Sommer

Der Sommer, der Sommer,
das ist die schönste Zeit:
Wir ziehen in die Wälder
und durch die Au’n und Felder
voll Lust und Fröhlichkeit.

Der Sommer, der Sommer,
der schenkt uns Freuden viel:
Wir jagen dann und springen
nach bunten Schmetterlingen
und spielen manches Spiel.

Der Sommer, der Sommer,
der schenkt uns manchen Fund:
Erdbeeren wir uns suchen
im Schatten hoher Buchen
und laben Herz und Mund.

Der Sommer, der Sommer,
der heißt uns lustig sein:
Wir winden Blumenkränze
und halten Reigentänze
beim Abendsonnenschein.

  

(August Heinrich Hoffmann von Fallersleben)

Der Juni ist da, der Sommer beginnt! Obwohl er ja eigentlich gefühlt schon lange da ist, in diesem Jahr begann er schon im Mai, denn die Temperaturen erinnerten doch sehr bereits an Hochsommer! Heiß und schwül präsentierten sich die letzten Maitage, wettertechnisch begann der Juni dann mit „Waschküchen-Wetter“, grau und schwül! Gegen Abend begann es gestern tatsächlich zu regnen, nicht sehr ergiebig, aber immerhin. Und es kühlte ab, leider kriegt man das noch nicht so richtig in die Wohnung!

Der Hundertjährige Kalender lag für den Mai nicht so ganz richtig, die Hochsommertemperaturen hat er nicht vorausgesagt! Für den Juni verheißt er nun Sommerwetter bis zum 21. Juni, dem kalendarischen Beginn des Sommers, dann sollen Gewitter und Regengüsse folgen, lassen wir uns also mal überraschen. Die Natur braucht den Regen nötig!

Das war vor einigen Tagen mal ein kurzer, aber heftiger Regenguß, die Wiese unten hat schon richtig kahle Stellen!

Wir haben die Tropen-Temperaturen auf Balkonien „ausgesessen“, hihihi, zu allem zu faul und zu träge, lach, und deshalb gibt es jetzt fürs erste Juni-Wochenende hier im Blögchen halt Bilder aus dem Archiv, als Sommer-Potpourri!

Sommerblumenstrauß

paßt so herrlich wieder zu meiner „Storm-Zeit“ 

Ebenso wie Leuchtturm und Meer

             

Juni ist Rosenmonat

 (Rosenstrauch am Brunnen, Helene Stromeyer)

Schmetterlinge gaukeln wieder durch die Lüfte

Erinnerungen ans sommerliche Kindheitsparadies in Höxter werden wieder wach:

Strandwetter hat uns ja der Mai schon beschert

mal sehen, wie es der Juni damit hält!

Es ist wieder Beerenzeit, nicht nur der heimischen Erdbeeren, auch die anderen werden im Laufe des Monats dazu kommen.

 Himbeeren und Johannisbeeren, diese herrlichen roten Johannisbeeren hatte mein Großvater in seinem Garten, da durften wir Kinder naschen, fällt mir immer eine Textzeile von Reinhard Mey ein „Johannisbeer‘n im Garten funkeln rot im Sonnenlicht.“ (Reinhard Mey, aus: „Beim blättern in den Bildern meiner Kindheit“)

Es nähert sich auch die Einmachzeit so langsam wieder, das ist ein Fest auf dem Markt, ich liebe ganz besonders die Saison der Gurken mit dem dazu passenden frischen Dillkraut:

 Sieht doch richtig lecker aus, nicht wahr, mal gucken, wie die Ernte ausfällt in diesem Jahr. Könnte man dann ja mal wieder…..!

Wie die Girlande über dem Gedicht zeigt, ist auch wieder die Zeit der Mohnblumen

ich liebe sie, und freu mich immer noch an meiner kleinen „Büro-Lampe“, die meine nächtlichen Einträge hier immer so freundlich bescheint, mal selbst gemacht mit Folie und Serviettentechnik und…..Mohnblüten!

Sie hat Gesellschaft bekommen von einem kleinen Notizbüchlein, guckt mal:

 Fand ich so schön passend hier für mein „Büro“!

Ganz ohne neue Bilder möchte ich euch aber hier nun auch nicht lassen, und so hab ich allwieder mal meine Sommer-Deko im Hausflur fotografiert, die ja alle Jahre wieder neu ausfällt, büdde schön:

Dieses Jahr maritim

Sommerkränzchen hängt wieder an der Türe

über’m , wie könnte es anders sein, „rosigen“ Namensschild:

Selbstgemacht mit Window-Color! Aber schon vor Jahren, hihihi!

 

Kleine Galerie gefällig? Büdde schön!

Meine „Traum-Finca“ hängt auch wieder draußen an der Wand, da mal Urlaub machen, das wär’s!

Abends, wenn es dunkel wird, mit Timer eingestellt, leuchtet dann mein Laternchen wieder, das sieht immer so hübsch aus.

Und zum Schluß, passend zum beginnenden Sommer und mit einer Gedichtzeile von Theodor Storm, meinem Lieblingsdichter, aus dem Gedicht „Die Nachtigall“

….“Trägt in der Hand den Sommerhut und duldet still der Sonne Glut“
zeig ich euch noch was in „eigener Sache“, in etwas mehr als drei Monaten findet die Hochzeit meiner Kinder statt, und das Muttertier hat schon den passenden „Sommerhut“, guckt:

Naaa???

Mimi fand am schönsten an dem Hut den Karton, in dem er geliefert wurde, der war sofort ihr’s:

Ein Teil davon befindet sich jetzt draußen auf Balkonien, mit Handtuch und Kühlakkus präpariert gegen die Hitze, hihihi! Mimi findet es fein!

Und damit wünschen wir euch jetzt ein wunderschönes Wochenende, mit hoffentlich Regen, wo er nötig ist, und danach mit wieder schönem Juni-Wetter, und mit Mimis neuem Sommerkleidchen

sagen der Dosenöffner und Mimi jetzt tschüß und habts fein! 

54 Gedanken zu “Sommer-Potpourri

  1. Oh, was für ein schönes Gedicht! Das Wetter ist sehr wechselhaft und ich finde es gut so. Ja, die Natur braucht den Regen nötig. Die Pflanzen und Blumen brauchen nicht nur die Sonne, sondern auch das Wasser. Die Rosen sind meine Lieblingsblumen. „Blumen sind das Lächeln der Erde“-Ralph Waldo Emerson und ich liebe dieses Lächeln so sehr. Der Sommerhut passt ganz gut zu dieser Zeit und gefällt mir auch sehr. So herrlich überall in deinem Haus. Danke für deine lieben Wünsche, liebe Monika! Ich wünsche dir und Mimi auch ein wunderschönes Wochenende. Liebe Grüße aus Münster, Hang

    Gefällt 1 Person

    • Das gefiel mir auch so gut, das Gedicht, liebe Hang, da war so alles vom Sommer drin. Oh, ja, wechselhaftes Wetter ist für die Natur sehr nötig, hier ist es leider auch wieder trocken, obwohl keine Sonne ist heute, mal gucken, wie sich das so weiter entwickelt in dem neuen Monat. Rosen sind auch meine Lieblingsblumen, in allen Farben, und vor allem mit den Düften, einfach herrlich! Das ist ein wunderschöner Spruch!!!
      Ich freu mich schon sehr auf die Hochzeit, ich trag dann zum allerersten Mal zu so einem Anlaß einen Hut, ich hatte so einen Spaß beim aussuchen.
      Ach, ja, wir haben es uns hier schon schön gemütlich gemacht allüberall, hihihi, hab noch einen schönen Samstagabend, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Mimi, liebe Monika!

    Was für ein wunderbar sommerliches Sammelsurium. Das könnte keine „Schöner wohnen-Zeitschrift“ besser hinbekommen. Da ist wirklich alles dabei, um eine angenehme Atmosphäre zu schaffen. Der Blumenstrauß ist wirklich Extraklasse. Das herrliche Blau harmoniert ganz wunderbar mit den knallig roten Mohnblumen. Toll!
    Und wenn man dann noch genüsslich zu einer Schale Beeren greifen und sich eine warme Brise um die Nase wehen lassen kann, ist der Sommertraum perfekt. Kein Wunder, dass sich auch Mimi pudelwohl äh katzenwohl fühlt.
    Hoffentlich hält das Wetter und ihr könnt in aller Ruhe das Wochenende auf Balkonien genießen. Aber der Hut schützt ja zur Not auch vor Regen :)

    Herzliche Grüße ins Oberhausener Sommerparadies
    Mallybeau

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Mallybeau,
      hach, was für ein schönes Lob, das freut uns jetzt aber sehr, die „Schöner-Wohnen-Zeitschriften“ hab ich mal eine zeitlang richtig gerne geguckt, bis mir dann irgendwann aufgefallen ist, „Schöner wohnen“ ist nicht super ordentlich und alles paßt bis aufs i-Tüpfelchen zusammen, sondern „Schöner wohnen“ ist gemütlich und eigener Stil, lach!
      Der Blumenstrauß macht mir jedes Jahr wieder Freude im Sommer, da er künstlich ist, hält er sich so schön, was ja gerade die richtigen Mohnblumen nicht so lange tun, und diese Farbkombi hat es mir eh angetan, die mag ich sehr!
      Jaaaa, und die Beeren gab es wirklich auch schon, erstmal nur die Erdbeeren, die heimische Ernte ist da und sie sind soooo lecker schon, weil sie schon soviel Sonne abbekommen haben zum reifen, echt lecker! Und dann draußen sitzen, frische Brise um die Nase, Buch davor, lach, Mimi hochzufrieden, also, das ist dann schon Glück pur!
      Leider will das Wetter heute nicht so sommerlich, macht aber nix, ich hatte eh noch hausfrauliche Pflichten, und Mimi sucht sich dann halt ihre Indoor-Lieblingsplätze, und die Natur braucht auch mal Erholung von der Hitze, leider regnet es aber nicht, das Naß ist so nötig.
      Jaaa, der Hut würde auch vor Regen schützen, aber das gute Stück soll mich ja bei der Hochzeit behüten, deshalb wird es noch bissel geschont! Ich trag zum ersten Mal einen Hut, lach, drollig, daß sich das so anders entwickelt, wenn man mal in das „gesetzte“ Alter kommt, hihihi, aber mir steht auch nicht jeder Hut, ich hab nicht so das „Hutgesicht“! Aber dieser ist fein und paßt fein!!!
      Das Oberhausener Sommerparadies schickt liebe Abendgrüße hinauf auf die Alm, macht es euch gemütlich,
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

      • Also dass der Blumenstrauß künstlich ist, sieht man wirklich nicht. Toll, dass es auch schöne Plastikblumen gibt und nicht nur kitschiges Gemurkse. Dann senden wir euch noch warme Sonnenstrahlen, von denen wir hier heute reichlich hatten. Vielleicht habt ihr morgen mehr Glück mit dem Wetter. Schöne Abendgrüße von der Alm :)

        Gefällt 1 Person

        • Da gab es vor Jahren hier in der Nähe mal so einen Dekoladen, der hatte wunderhübsche künstliche Blumen, völlig jenseits von Kitsch, ich hab auch die weißen Rosen, die im Flur stehen und auf den Bildern drauf sind, von dort, und ehrlich, als meine Mutter die dazumalen hier das erste Mal sah, ist sie mit der Nase drüber gegangen, hihihi, so echt sehen die aus! Die kitschigen mag ich auch nicht!
          Oh, fein, daß ihr Sonnenstrahlen hattet, mal gucken, wie es morgen hier wird, habts fein und schöne Grüße hinauf auf die Alm!

          Gefällt 1 Person

  3. Meine liebe Monika,

    ich freu mich jetzt wieder über dein feines Sommer-Potpourri,das mir viel Freude macht,weil es wirklich pures Sommerfeeling verbreitet und für gute Laune sorgt,hab herzlichen Dank dafür!Schon die hübsche Girlande und das Gedicht mit den schönen Bildchen dazu sorgen dafür.
    Der April geizte ja schon nicht mit den Temperaturen,aber der mai setzte wirklich noch eine große Schippe drauf.Lassen wir uns überraschen,wie der Juni wird und ob er die Schafskälte mitbringt und doch auch den benötigten Regen.
    Bei uns ist es seit gestern kühler,aber auch so gut wie trocken.Vorige Woche richtete sehr ergiebiger Regen hier in der Region doch größere Schäden an.

    Ich glaubs euch gern,wie ausgiebig ihr euer schönes Balkonien genossen habt!Der Sommer ist oft kurz genug.

    Dankeschön fürs öffnen deines privaten Archives.Die Bilder sind alle wunderschön und sorgen für Urlaubsfeeling,Besonders ins Auge fallen mir aber doch die herrlichen Rosen und der so hübsche Übertopf.
    Ganz sehr lecker sehen die eingemachten Gurken aus,vielleicht hast du ja dieses Jahr doch Lust dazu.
    Die Lampe mit den Mohnblüten verbreitet feines heimeliges Licht und gut gefällt mir auch das passende Notizbüchlein!
    Prima ist die maritime Deko im Hausflur -„Traumschiff Zimmermann“ und mit damit geht’s zur Traum-Finca,ganz einfach.Ja,das wärs! ;) Und das hübsche Laternchen ist der Leuchtturm.

    Dein Hut ist ganz sehr toll und angemessen für das große Ereignis der Hochzeit deiner Kinder! Große Ereignisse werfen eben ihr hellen Schatten voraus.Wie schnell wird die Zeit bis dahin noch vergehen.
    Ich kanns mir gut vorstellen,wie fein Mimilein den Karton als Multifunktions-Utensil findet,ist doch praktisch sowas! Sooo chic sieht sie aus in ihrem Sommerkleidchen-„Nixe am Strand“. :)
    Habt ihr auch ein wunderschönes Wochenende,tagsüber feines Balkonienwetter und nachts den benötigten normalen Regen.Wünschen kann mans ja mal.

    Habt ihr es auch beide fein und liebste Grüße von Brigitte.

    Gefällt 1 Person

    • Meine liebe Brigitte,
      ja, wir waren ein bissel in Verlegenheit mit einem Eintrag, hihihi, da wir so faul und träge von der Hitze waren, gab es ja so gar nix neues, aber Archiv hat auch oft was und man guckt auch selber wieder gerne, und mit einem neuen Gedicht und Bildern dazu wird das dann doch noch ganz schön. Fein, daß es dir gefällt!
      Nach dem Sommer, der bereits im April anfing, bin ich jetzt wirklich mal gespannt auf den eigentlichen Sommermonat Juni, so richtig ergiebig hat es hier nicht geregnet, die Natur müßte es haben, wäre schön, mal so ein stiller Landregen für ein paar Tage am Stück und nicht gleich wieder Unwetter über Überschwemmungen. Das Klima rächt sich für unsere Sünden!
      Die Röschen im passenden Übertopf sind Archivbilder von meinem damaligen Röschen, daß dann letztlich doch nicht überlebt hat, obwohl es eine zeitlang so aussah. Mal gucken, wie das mit dem einkochen dieses Jahr so wird, hängt ja auch immer bissel vom Angebot ab. Meine Mohnblütenlampe hab ich ja schon lange, jetzt fiel mir das nette Notizbuch dafür in die Hände, sieht prima aus!
      Traumschiff Zimmermann ist gut, lach, ich hab eh was übrig für maritimes Dekor!
      Die Zeit wird rennen bis zur Hochzeit, es sind ja nur noch bissel mehr als drei Monate, und ich freu mich schon sehr auf die Premiere vom Hut, lach!
      Das Bild mit dem Sommerfeeling haben Mimi und ich für Facebook gebastelt, lach, und wir dachten, das paßt hier auch!
      Tja, hihihi, wünschen kann man viel, fragt sich, ob man’s kriegt, keine Sonne heute, bissel kühler, aber leider auch kein weiterer Regen, das war wohl noch zu wenig, schaun wir mal!
      Mach dir einen schönen Samstagabend, liebste Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 2 Personen

  4. Liebe Monika,

    mit deinem Sommer – Potpourri darf es so bis zum Herbst weitergehen,
    nur die extreme Hitze, oder extreme Gewitter mögen uns verschonen.
    Du hast wieder alles schön in Szene gesetzt und auf den Huteinsatz
    sind wir natürlich alle gespannt und Mimi hat jetzt schon ihren Spaß
    an der Verpackung davon.

    Ich wünsche dir weiterhin sonnige Balkontage, die demnächst
    wieder mit WM-Fußballfanartikel dekoriert werden?

    Herzliche Grüße
    Britta-Gudrun

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Britta-Gudrun,
      jaaaa, da bin ich doch sowas von mittenmang dabei, daß mein Sommer-Potpourri bis zum Herbst so weiter gehen darf!!! Abgesehen von ganz doller Hitze und entsprechenden Unwettern, genauso ist das! Wir haben Wünsche, hihihihi!
      Mimi hat immer den größten Spaß an allen Verpackungen jedweder Art, lach, und dieser richtig schöne, große Karton war dann aber echt ein Highlight. Sie läßt mal wieder liebe Schnurrgrüße an ihren Kumpel Django ausrichten, lange nichts mehr von ihm gehört! Hoffen wir natürlich, daß es ihm gut geht!
      Auf den Huteinsatz bin ich selbst gespannt, es mußte zu diesem Ereignis unbedingt einer sein, muß irgendwie am Alter liegen, hihihihi! Ich hab mich auf Anhieb in ihn verliebt!
      Yep, bald muß ich unsere Fahne wieder raussuchen und Trainer und Mannschaft wieder in Stimmung bringen hier, ich denke immer noch mit sooooo großem Vergnügen an unseren gemeinschaftlichen Einsatz hier zur WM 2014, Himmel, war das ein Spaß mit der ruhrpöttischen und der saarländischen Fanmeile unter Einsatzleitung unserer beider Schnurris, ich glaub, das guck ich mir gleich mal wieder an, lach!
      Wir wünschen dir und Django einen schönen Samstagabend, liebe Grüße
      Monika und Mimi.
      P.S.: Wie geht es eigentlich den Mauerseglern in diesem Jahr bei dir, ich hoffe, sie bekommen ihre Jungen groß und das alles möglichst ohne „Unfälle“! Daumendrück!

      Gefällt mir

    • Dankeschön, liebe Lara, Mimi war hoch entzückt von dem so schönen, großen Karton, sie hat natürlich beide Hälften für sich einkassiert, Katzen lieben alle Kartons!
      Wir wünschen dir ein wunderschönes Wochenende, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  5. Maritim liebe ich auch. Bei mir ist das Bad mit vielen Stehrumchen, hängenden Steinen und Muscheln aus meinen früheren Urlauben an der Nordsee dekoriert.
    Die Lampe mit den Mohnblümchen ist ja niedlich. Aber vor allem die Rosen. Wenn sie auch noch duften, muss es herrlich sein.
    Hier hat es gestern gewittert und ordentlich geregnet. Aber leider ist es heute zwar ein wenig kühler, aber sehr schwül. Die Katzen liegen alle ganz breit auf dem Boden. Nur Kritzi tobt ab und zu und fängt Fliegen in allen Größen.
    Einen schönen Sonntag wünschen euch
    Ingrid, Amira, Luna, Tobias und der frechen Lakritze

    Gefällt 1 Person

    • Hihihi, so ähnlich sieht es in meinem Badezimmer auch aus, einschließlich eines kleinen Leuchtturms aus Blumentöpfen, guck mal

      da hatte ich ihn zwecks fotografieren mal ins Wohnzimmer geholt. Stehrumchen ist übrigens ein feines Wort!
      Die Lampe war mal eine Kinderzimmerleuchte von meinem Sohn in seinen Kindertagen, und eignete sich prima zum neu gestalten.
      Die Rosen außer den künstlichen weißen im Flur vor meiner Korridortüre haben alle geduftet, das war so schön, ich liebe Rosen und ich liebe den Rosenduft, das paßt auch jetzt zum Thema Potpourri, einen solchen kann man nämlich auch zusammen mit Rosenblütenblättern machen, ganz fein!
      Wir hatten vorgestern auch Gewitter und Regen, danach war die Luft erst recht wie in der Waschküche, uff, gestern war es wieder trocken, und zum Glück auch etwas kühler, aber die Schwüle kriegt man irgendwie noch nicht aus der Wohnung raus. Mimi hat auch hauptsächlich irgendwo rumgelegen, allerdings können Fliegen den Zustand auch schnell ändern, lach, so wie bei Kritzi, wir brauchen keinen Fliegenfänger aus Leim, nicht wahr?
      Laßt es euch allen gut gehen, Schnurrgrüße von Mimi an Amira, Luna, Tobias, Lakritze und Frauchen Ingrid, wir wünschen auch einen schönen Sonntag mit lieben Grüßen
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  6. Aus irgendeinem Grund ist mir zwischenzeitlich mein schöner, langer Kommentar zweimal in’s Nirvana entschwunden. Solltest Du irgendwo Bruchstücke finden, freu‘ Dich dran. Ich finde leider nichts mehr.

    Jetzt ist es schon sehr spät und ich bin müdchen. Vertage also alles ‚mal auf morgen und bedanke mich jetzt einfach für Deinen schönen Überblick der sommerlich geschmückten Wohnung und des grünenden, blühenden Balkoniens.

    Rani betrachtete neidvoll Mimis erhaschten Karton – gleich zwei Hälften!!!! Und Akku-Kühler hätte sie demnächst auch gerne unter einer geeigneten Liegefläche auf der Terrasse. Ansprüche haben diese Katzen, ts ts.

    Macht es Euch fein, liebe Monika und Mimi, und genießt die kühleren Temperaturen.

    Liebe Grüße und Schnurrer von Kristina und Rani

    Gefällt 1 Person

    • Ach, wie schade, liebe Kristina, mit deinem langen Kommentar, ich hab mal überall geguckt, aber er war auch nirgendwo versteckt, tut mir leid!
      Hoffentlich hast du gut geschlafen, das ist bei der Wärme zur Zeit ja nicht so selbstverständlich! Und ich freu mich natürlich sehr, daß der Eintrag gefallen hat!
      Jaaaa, der erhaschte Karton war ein Spaß für Mimi, sie schnurrt gerade, sie würde Rani gerne die andere Hälfte überlassen, hihihi! Und die Kühl-Akkus sind echt prima, unter ein Handtuch gelegt findet Mimi das richtig gut, jaja, unsere Vierpföterchen wissen schon, was wir ihnen schuldig sind, lach!
      Mittlerweile ist die Sonne und die Wärme wieder da, aber ein klein wenig weniger Schwüle hat es, das ist schon mal fein!
      Genießt ihr auch den Sonntagnachmittag noch, liebe Grüße mit Schnurrgrüßen an Rani,
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

    • Dankeschön, liebe Priska, ich freu mich doch immer, wenn es euch gefällt! Herrlich, das sich bewegende Meer, nicht wahr, ich hab da auch meine Freude dran, das ist schon beim gucken Abkühlung pur, und irgendwie hört man das Rauschen und hat den Salzgeschmack auf den Lippen!
      Mittlerweile ist es hier auch wieder sehr warm, ich wünsch dir auch einen schönen Sonntagnachmittag noch, liebe und herzliche Grüße
      Monika.

      Gefällt 1 Person

  7. Liebe Monika und Mimi, danke schön für das fröhliche Sommer-Potpourri.
    Warmer Mai, ja wir haben hier auch die Hitze „ausgesessen“. Es läuft nicht viel – nur das Nötigste, zum Beispiel mal wieder Computerreparatur mit Einschicken des Gerätes und die Steuererklärung…
    So ein schöner Sommerblumenstrauss, er sieht wirklich echt aus. Habe auch ein paar Blumenzweige in der Vase. Das sieht so freundlich aus.
    Die brausenden Wellen wirken richtig abkühlend, herrlich :)
    Und dann erst die schönen Rosen. Ich meine fast einen Rosenduft zu vernehmen, ach nein, es ist die Erinnerung daran.
    Eben gab es hier auch Beeren; frische Erdbeeren mit gefrorenen Himbeeren und Joghurt – mit dem Zauberstab püriert, vorher etwas Rohrzucker dazu – lecker Beeren-Joghurteis, hihi.
    Ganz toll Deine Büro-Lampe, die Du mit Serviertentechnik und Mohnblüten vererdelt hast, genauso wie das „rosige“ Namensschild. Du bist echt kreativ.
    Und Mimi hat gleich den Hutkaton besetzt, typisch Katze. Süß. Steve hats gefallen und er möchte gern dazu hüpfen. Ist ja auch noch Platz für ihn, meint er.
    Habt es fein ihr beiden und kühlt euch rechtzeitig ab – liebe Grüße von Steve und Jutta

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Jutta und lieber Steve,
      hach, freuen wir uns doch sehr, daß euch das fröhliche Sommer-Potpourri gefallen hat! Und nach kurzer Unterbrechung ist hier auch Sonne und Wärme wieder eingetrudelt, da reicht es wirklich nur für das nötigste tun, naja, Arbeit läuft ja auch nicht weg, hihihi! Oooh, das ist aber nicht so schön mit der Computerreparatur, da drück ich mal die Daumen, daß bald alles wieder in Ordnung ist! Und die leidige Steuerklärung gut bewältigt wird!
      Der künstliche Sommerblumenstrauß sieht wirklich so schön echt aus, ich hab den schon seit Jahren und freu mich jedes Jahr wieder drauf! Blumen in der Wohnung sind ja doch was feines, echte hab ich auch immer mal wieder, ich freu mich jetzt zum Beispiel schon wieder auf die Saison der Sonnenblumen, die sehen auch immer so herrlich strahlend aus.
      Klasse, die brausenden Wellen, nicht wahr, ich hab immer so meinen Spaß an solchen Bildern, drolligerweise hört man das Meer beim gucken rauschen, und man hat den Salzgeschmack auf den Lippen, lach, was so ein Bild auslösen kann! Genauso funktioniert ja auch der Rosenduft! Ich hatte mal auf Balkonien eine wunderschöne gelbe Kletterrose, die mir aber leider infolge von Mehltaubefall eingegangen ist, die Knospen waren immer ganz dunkelgelb, die offenen Blüten wurden immer heller, und der Duft war sooooo herrlich, nach Zitrone, wunderschön!
      Mmmmmhhhhh, lecker, euer Beeren-Joghurt-Eis, da funktioniert sogar nur die Beschreibung, um es zu schmecken!!!
      Ich bastel und werkel schon mal ganz gerne hier vor mich hin, so ist halt auch die Lampe und das Türschild entstanden, vorzugsweise natürlich so in den Herbst- und Wintermonaten, dann ist die Zeit so schön gemütlich dafür!
      Hach, jetzt ist Mimi aber ganz begeistert, und lädt Steve ein, rüber zu kommen, klar wäre im Karton noch Platz, außerdem wäre ja auch noch eine zweite Hälfte da, da könnten alle anderen hier vertretenen Katzenfreunde und -freundinnen ja ebenfalls rüber kommen, dann machen sie alle hier Karton-Rudeln, hihihi! Mimi ist begeistert!
      Habt einen feinen Sonntagnachmittag noch und sorgt auch für Abkühlung, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

    • Dann sind sie ja schon zu Dritt im Karton, Mimi, Steve und Rani – langsam wird’s eng; denn seit heute haben wir einen „Dauergast „im Garten: Nachbars jungen sibirischen Waldkater in rot-getigert; ein liebes Kerlchen. Er würde sicher gerne auch noch in den Karton hüppen. Rani fremdelt aber noch gewaltig, macht schräg, plustert sich auf und gibt gar bedrohliche Brummlaute von sich. Er möchte so gerne spielen ….. Na, mal sehen, was daraus wird.

      Liebe Sonntagsnachmittagsgrüße an Mimi und Steve mit Anhang

      von Kristina und der zornigen Ameise Rani

      Gefällt 1 Person

      • Jaaaa, hihihi, Raum ist in der kleinsten Hütte, in diesem Fall im Karton, und es gibt ja noch eine zweite Hälfte, also kann Rani den sibirischen Waldkater gleich mitbringen!
        Ein rot getigerter Waldkater, wie schön! Och, ja, das glaub ich, daß er so gerne spielen möchte, wenn er noch so jung ist, aber da muß Rani sicher erst mal die Hausherrin spielen und imponieren, aber wie ich die jungen Katerchen so kenne…..ich denke mal, er wird sie schon noch mit seinem Charme erobern, ich bin gespannt!
        Danke für die lieben Sonntagsgrüße, habt noch einen feinen Nachmittag, liebe Grüße von Monika und besänftigende Schnurrgrüße von Mimi an die zornige Ameise Rani, lach!

        Gefällt 1 Person

  8. Hallo Ihr Zwei Sonnenabeterinnen!

    So, hier neigt sich ein Großkampftag seinem Ende zu. Meistens sonntags ist Dusch- und Badetag für den Mann. Das nimmt viel Zeit in Anspruch und kostet auch Kraft, weil ich ihn dusche resp. bade, indem ich mit in’s Nass steige. Wir brauchen dazu Ruhe, die wir wegen Therapien, Arztbesuchen etc. an anderen Tagen eben nur Sonn- oder Feiertags haben. Und weil morgen wieder ein Arzttermin ansteht, musste es heute also sein. Danach ist der Mann platt und ruht sich im Bette aus. Ich räume alles auf und freue mich auch über ein wenig Zeit für mich.

    Über Ranis Erlebnis mit dem (großen) Lütten von nebenan habe ich ja schon kurz berichtet. Auch sie schlummert noch irgendwo in der Wohnung – nach der Aufregung. Garfield heißt übrigens das Bübchen. Wenn wundert’s, bei der Fellfärbung. Ob sich zwischen der Chefin und ihm ein Modus Vivendi finden läßt? Schön wär’s, denn sonst wird’s kompliziert. Das kann ich nicht auch noch gebrauchen. Na, wir werden berichten. Rani hat übrigens heute 2 x ein bißchen gegessen und war auch nicht mehr ganz so schlapp. Verdauung war wieder normal. Seit gestern ist es ja auch nicht mehr ganz so heiß. Jetzt scheint aber wieder die Sonne, und die Wärme kehrt zurück.

    Euer wunderbarer Sommerbeitrag verdient besondere Achtung. Alles ist treffend beschrieben und mit passenden Bildern und Photos bekräftigt. Parallel zu Deiner Deko habe ich eine Ecke in der Diele mit maritimem Flair versehen. Liegt ja nahe im Sommer (eben nicht 2 D…. 1 Gedanke). Mir imponiert besonders die originelle Leuchte – pure Bohème und so liebevoll gestaltet, so wie das sehr hübsche Notizbuch. Ja, ohne Hut geht gar nicht – schon gar nicht zu einer Hochzeit. Obwohl wir nicht Royal sind, haben wir doch Stil und wissen, wie man sich zu geben hat! Ach, ich liebe Hüte und trug sie in einem früheren Leben zu jedem Anlass. Du hast Dir ein sehr schönes edles Modell ausgesucht und wirst Dich damit ganz sicher wunderbar fühlen, so als Bräutigam-Mutter.

    Dieser alte Garten hier steht voller Rosen. Du wärest entzückt. Vor allem blühen die dunkelroten Buschrosen in diesem Jahr besonders üppig. Aber auch die Kletterrose am Haus hat viele Blüten, die in der Knospe übrigens auch kräftig gelb sind, dann mit rosigem Rand aufblühen und kurz vor dem Vergehen eine riesige gefüllte hellgelb bis cremig weiße Pracht zeigen, die balsamisch duftet – herrlich.
    (Da muss ich allerdings noch raus. Die Schönheiten wollen alle gewässert werden; sonst verblühen sie zu schnell. Regen gab’s nämlich hier nur einmal mehr, ansonsten nur spärlich.)

    Hab‘ Dank, liebe Monika, für Deine guten Wünsche Rani betreffend, ein wenig Daumendrücken kann aber nie schaden ….

    Nun ist schon wieder Sonntagabend, habt Beide einen feinen, schnabuliert etwas Leckeres, schnurchelt ein wenig miteinander, guckt den Tatort (?), kommt gut in die neue Woche und bleibt gesund.

    Liebe Grüße von uns zwei Beiden, Kristina und Rani, an Mimi und Dich.

    Gefällt 1 Person

    • Hallo, liebe Kristina,
      ooh, das kann ich dir nachfühlen, daß das Großkampftag ist, wenn du deinen Mann baden bzw. duschen mußt! Bevor ich in die Rente ging, war ich Altenpflegerin. Da weiß ich, wovon du sprichst. Danach hast du dir dann wirklich ein bissel Zeit und Ruhe für dich verdient! Ich wünsch dir gute Entspannung! Und deinem Mann auch, das ist ja auch für ihn anstrengend.
      Na, Garfield ist der absolut passende Name für den feinen Kater, hihihi, das paßt zur Fellfarbe ja so herrlich! Da bin ich ja mal echt gespannt, ob es zwischen ihm und der Chefin noch klappt, es wäre ja wirklich zu begrüßen, aber nach meinen Erfahrungen haben so junge Kater meist den gehörigen Charme, auch ältere Katzensemester noch um die Pfote zu wickeln, mag sein, er weckt auf Dauer vielleicht auch bissel Mutterinstinkte in Rani, dann wird das auf jeden Fall fein! Ich drück mal die Daumen! Gut, daß Rani nun wieder gefressen hat und auch sonst alles wohl wieder normal ist, ja, die rückläufigen Temperaturen haben da sicher geholfen, hier ist es heute aber auch schon wieder ziemlich warm geworden. Auch hier drücken wir Rani natürlich alle Daumen und Mimi die Pfötchen!
      Ja, nicht wahr, der Sommer bietet sich immer ganz besonders an für solch eine maritime Deko, wie schön, daß du das in der Diele auch so hast (hihihi, nee, nicht 2 D – 1 Gedanke!). Ich hab ein Faible für Leuchten jeglicher Art, und hier paßte halt das Notizbuch so fein zu!
      Ich freu mich schon sehr auf die Hochzeit, genau, ohne Hut geht keine Hochzeit, auch wenn wir nicht von blauem Geblüte sind, wir haben Stil und das ist nicht das Ende vom Besen, hihihihi! Nein, aber im Ernst, ich liebe Hüte auch sehr, ich kann nur nicht alle tragen, bei meinem „Gardemaß“ von 1,52 m scheiden große Hüte schon mal völlig aus, aber dieses ist wirklich wunderschön, ich hab mich sofort und auf Anhieb darin verliebt und schon beim probieren fand ich mich soooo schön, lach! Da werde ich mich wirklich bissel wie Königsmutter fühlen als Mutter des Bräutigams, jawoll!
      Oooooh, ja, da wäre ich echt hoch entzückt, die Rosen in eurem alten Garten, herrlich, die dunkelroten Buschrosen sehen bestimmt so schön aus, ähnliche hatte früher mein Großvater als Kletterrosen im Garten, meine Güte, war das immer eine Duftwolke! Und du hast auch so eine schöne gelbe Kletterrose, ich kann mir den Duft so gut vorstellen. Dann gieß mal deine Schönheiten gut, damit du lange was von der Pracht hast, Rosenzeit ist so eine schöne Zeit!
      Ja, selbstredend, Daumen und Pfötchen sind hier auf jeden Fall für Rani im Einsatz!
      Wir werden uns jetzt einen feinen Tatort-Abend machen, genau, bei der Wärme gibt es Nudelsalat und lecker Frikadellchen, und dann machen wir uns das auf der Couch gemütlich, wir wünschen euch auch einen ganz feinen Fernseh- und Couch-Kuschelabend, bleibt auch schön gesund, und kommt gut wieder in die neue Woche, liebe Grüße von uns zwei beiden an euch zwei beiden, hihihi,
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  9. Supi, was du wieder aus deinem unergründlichen Archiv gezaubert hast, liebe Monika :)
    Alles wieder toll geworden und auch noch ein schönes Gedicht gefunden !
    Ich hoffe, es ist nicht mehr ganz so drückend bei euch unterm Dach, liebe Emms.
    Auf Helgoland war es herrlich frisch, hier ist es immer noch warm und wirklich schlimm trocken. :(
    Ich bin dann mal wieder wech und unter der Decke.
    Lasst es euch gut gehen, liebe Grüße von uns Bees.

    Gefällt 1 Person

    • Dankeschön, ja, dieses Mal mußte mal wieder das Archiv aushelfen, wir waren so faul, lach! Aber fein, daß es gefallen hat! Die Gedichtsuche ist manchmal richtig spannend, und auch dieses Mal hab ich bissel länger gebraucht, ich wollte so gerne den „Ton“ der Bilder drin haben!
      Zur Zeit hab ich es in der Wohnung wieder wärmer als draußen, trotz lüften! Das ist der Nachteil von unserem sonst so schönen Eulennest!
      Kann ich mir so richtig gut vorstellen, wie herrlich frisch es auf Helgoland war, habt ihr es also auch noch so warm und immer noch trocken, hoffentlich kommt da, aber ohne Unwetter, mal langsam was an Naß an bei euch!
      Ja, leg dich schnell wieder hin und pfleg dich gesund, so ein Mist, nach dem schönen Tag, auch hier nochmal ganz gute Besserung gewunschen!
      Komm hoffentlich gesund wieder in die neue Woche, ganz liebe Grüße, ihr lieben Bees, von euren Emms.

      Gefällt 1 Person

  10. schöner kann man Sommergefühle gar nicht beschreiben……dein *Mohnlicht* finde ich richtig schön. Hier in unserer Gegend gibt es viele Mohnfelder……bis jetzt hab ich noch keines entdeckt, aber Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude!

    Ganz liebe Sommergrüße
    Eva

    Gefällt 1 Person

    • Dankeschön, liebe Eva, freu ich mich, daß es dir gefällt! Ich mag so gerne Mohnblumen, und da ich davon halt auch eine Serviette besaß, ist das „Mohnlicht“ entstanden. Jaaaa, da ist Vorfreude wirklich die schönste Freude, ich bin gespannt, ob du ein Mohnfeld entdeckst, leider sind die schönen Blumen ja doch selten geworden, umso mehr freut man sich, wenn man sie mal wieder irgendwo entdeckt.
      Ganz liebe Sommergrüße an dich zurück,
      Monika.

      Gefällt mir

  11. Hallo, liebe Brigitte und Mimi,

    bevor wir wie BrigitteEs Schuh gänzlich in der Sonnenglut geschmolzen sind, wünschen wir Euch schnell ein wunderschönes Wochenende, das ihr doch sicher genüßlich auf Balkonien verbingen werdet. Schön genug ist es ja um Euch herum. Das beweisen auch die letzten mit uns geteilten Eindrücke von Eurer dortigen Sommerfrische.

    Wir gehen nur noch auf den sprichwörtlichen Gummiabsätzen, wenn Rani denn welche trüge oder ich nicht sowieso nur noch barfuß liefe. Meine Güte, ist das warm! Und die Trockenheit macht mittlerweile überall hier im „Umzu Bremen“ schwer zu schaffen. Die Feurerwehr muss regelmäßig zu Böschungs- und Waldbrandlöschungen ausrücken. Jede kleine herumiegende Glasscherbe wirkt wie ein Brennglas und kann Verheerendes auslösen.

    Ab Mittag verkriechen Rani und ich uns in’s Haus. Der Mann meidet sowieso die Hitze – verständlich, wenn man sich umständehalber nur bedingt leicht kleiden kann. Ich versuche, ihm alles so angenehm wie möglich zu arrangieren und verschatte sein Terrassenzimmer schon zeitig von außen. Viel trinken muss sein, auch wenn er das manchmal lästig findet. Leichte Kost erfreut uns dann, wenn die Temperaturen des abends etwas fallen – und im Übrigen: Ruhe, Ruhe, Ruhe.

    Rani wollte Mimi noch erzählen, dass sie derzeit nur morgens von 6.00 Uhr bis ca. mittags op Jöck geht. Alles andere wäre zuviel. Da chilled sie lieber an kühlen Stellen im Haus. Nachts darf sie ja aus bekannten Gründen nicht nach draußen. Ich glaube, deshalb ist sie immer ein wenig sauer auf mich. Nun, damit muss ich leben….

    Nun grüßen wir Beiden, Kristina und Rani, Euch Beiden, Monika und Mimi, herzlich, kommt gut in’s WE und habt ein feines.

    Gefällt 1 Person

    • Hallo, liebe Kristina und liebe Rani,
      ja, das haben wir natürlich so geplant, das Wochenende auf unserem Balkonien zu genießen, bei den Temperaturen schleicht man ja eigentlich sonst nur noch durch die Gegend! Ich mußte einkaufen heute und gestern nacht hat es mal so ein bissel Naß von oben gegeben, und obwohl die Sonne am frühen Morgen noch gar nicht durch kam, war es bereits wieder wie in der Sauna! Ich sag immer, da braucht man bloß noch ein paar Fichtennadeln auf die Straße werfen, hat man den schönsten Aufguß, lach!
      Ich lauf hier auch nur noch barfuß durch die Wohnung und Mimi sucht die kühlen Fliesen oder ihren Karton mit den Kühlakkus, durch das nachträglich aufgesetzte Dach ist es hier unten drunter ja nicht besser geworden, ich hab immer Außentemperatur = Innentemperatur, bzw. draußen kühlt es dann schon mal nachts, drinnen nix, weil kein Lüftchen weht!
      Kann ich mir sehr gut vorstellen, wie hoch die Brandgefahr mittlerweile bei euch überall ist, hier sind ja zwischendurch wenigstens schon mal ein paar kleine Schauer niedergegangen, das hilft ja dann doch schon bissel.
      Oh, ja, für deinen Mann ist das sicher auch nicht leicht mit der Hitze, da kannst du es ihm wirklich nur so angenehm wie möglich machen! Mit dem trinken, das ist mitunter eine Herausforderung dabei, meinen Vater haben wir da auch immer so zu überreden müssen. Ich esse auch erst am Abend, aber auch, wenn es nicht so heiß ist, das ist Angewohnheit aus Arbeitsjahren.
      Mimi geht ja nicht op Jöck, aber ich hab schon ernsthaft überlegt, wenn es noch länger so bleibt, pennen wir beide demnächst draußen auf Balkonien!
      Dann sagen wir euch nun auch mal guts Nächtle, und wünschen euch ein wunderschönes Wochenende, laßt es langsam angehen, liebe und herzliche Grüße mit Schnurrgrüßen von Mimi an Rani
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.