Neues aus dem „Eulennest“

  

Auf Flügeln

Herz, erträgst du diese Freude,
trägst du so viel Seligkeit?
Himmel, Erde: Eine Sonne
und ein Blühen weit und breit.

Wo die überglühten Wipfel
baden hoch im Morgenhauch,
wo die weißen Mauern winken,
wohnt der schöne Frühling auch.

Jeder Schlag der raschen Pulse
ruft das holde Ziel heran,
und die Ferne wird zur Nähe,
und die Liebe hats getan.

Durch den Garten, über Stiegen,
wie auf Flügeln hebt es dich;
schneller als die schnelle Schwalbe,
höher schwingt die Liebe sich.

Himmelspforten, welch Willkommen!
Öffnen glänzend sich und groß,
und der freche Vogel flattert
einem Engel in den Schoß.

(Gustav Falke)

Welch herrliche Tage waren das in dieser Woche, „Himmel, Erde: Eine Sonne
und ein Blühen weit und breit“, wie es oben im Gedicht heißt! Sommer im April, Frühlingssommer auf Balkonien in unserem „Eulennest“, wie BrigitteE das immer so schön nennt! Und das ist es, unser Eulennest,

unser Balkonien, von unten aus dem Garten mal endlich auch von außen fotografiert!

Da haben wir diese herrlichen Tage wieder genossen, euer Co-Autor, meine Mimi, und ich! Mit Liegestuhl, Lesestoff, kalten Getränken und Blüh und Grün um uns rum!

Immer noch Osterdeko, lach, ich bin mal wieder, wie mein Vater zu sagen beliebte, eine „Klüngelfutt“, das Wetter war einfach zu schön zum abdekorieren, das mußte genossen werden.

Lange nichts mehr vom Zitronenbäumchen gehört? Es ist auch wieder umgezogen, wenigstens schon für tagsüber, und guckt mal:

Zitrönchen, noch unreif, es gibt noch zwei weitere!

Mit Röschen im Hintergrund.

Die Glockenblume setzt ganz langsam wieder Knospen an

es duftet nach Basilikum

und die einzig überlebende Erdbeerpflanze ist ins Spitzenhängetöpfchen abgewandert.

Mimi genießt ihr schönstes Zimmer wieder in vollen Zügen

zeitweilig sogar schon wieder auf ihrem Schattenplatz! Aber Sonne ist doch auch langentbehrt und deshalb einfach schön!

Wer stört? Na, wer wohl, Mimi, ich, deine geliebte Mamarazzi, hihihi!

Guck mal, Frauchen, eine dicke Hummel! (Die Hummel war leider zu schnell für aufs Bild, lol!)

Wir haben es schon richtig fein hier, und als ich meine Blicke so schweifen ließ, dachte ich mir, ich könnte auch mal wieder mit meiner Knipse in den Garten gucken gehen, was überall so grünt und blüht, gesagt, getan: Dann kommt mal mit!

Vor der Haustüre:

„Mein“ Mandelbäumchen fängt an zu blühen:

Taube im noch kahlen Geäst

Gänseblümchen!

Die letzten Tulpen

Blaue Blümchen

Und der Flieder beginnt auch schon zu blühen!

In lila und in weiß

Ein Busch, weiß wie Schnee

Die Kirschblüten sind schon verblüht

Unter Balkonien blüht es auch

Huch…..Wattwürmer?????

Hihihihi, nee, die hängenden Blüten der Birken.

Nochmal unser Eulennest ein bissel näher

und nun laufen wir wieder zurück zum Haus.

Die Büsche im Vorgarten tragen noch Früchte und bereits die ersten Blüten, ganz eigenartig-wunderschöne:

Sehen wie kleine Sterne aus, nicht wahr?

Auch die rosa Hortensien, die ich mal in voller Blüte abgelichtet hatte, setzen die ersten Knospen an:

Mit einem letzten Rundumblick

begeben wir uns wieder rauf ins Eulennest, hihihi!

Wir werden am Wochenende, bei dem wieder herrlich angesagten Frühlingssommerwetter, nun wohl endlich die Grillsaison eröffnen und lecker grillen, da kann Mimi fein mit hapsen! Rostbratwürstchen und Hühnerbeine, hihihi!

Angesichts des wunderbaren Frühlingswetters hatte Mimi einen Romantiktag und hat den Dosenöffner mit was fotografieren beauftragt, das sie euch nun zum Wochenende zeigen möchte:

Süßes schlafendes Miezekätzchen am Osterstrauß, sie fand es soooo schön!

Und damit entlassen wir euch jetzt in ein herrliches Frühlings-Sommer-Wochenende, genießt es, laßt einfach mal alle Sorgen und Probleme in den blauen Himmel fliegen, die Seele braucht ihre Streicheleinheiten!

Habts fein! Wünschen euch  Mimi und der Dosenöffner!

36 Gedanken zu “Neues aus dem „Eulennest“

  1. Schoen, dass du uns dein Balkonien von der anderen Seite zeigst! Du wohnst ja unterm Dach!!! :)
    Ich wuensche dir und deiner Mimi ein feines Wochenende und guten Appetit beim Eroeffnen der Grillsaison! Ein kleines Glas Wein dazu, zum Anstossen ueber die Grenzen und Meere hinweg!
    Viele Gruesse aus Kanada
    Christa

    Gefällt 1 Person

    • Das fiel mir gestern so ein, als ich im Garten unten fotografiert habe, daß ihr mein Eulennest ja von draußen gar nicht kennt! Ja, dritter Stock und unter dem Dach, aber keine Schräge in der Wohnung, alldieweil das Dach später aufgesetzt worden ist, freu, freu!
      Wir freuen uns schon sehr aufs Grillen nachher, das Wetter ist soooooo herrlich, ich puste dir mal bissel warme Luft in Richtung Kanada! Oh, ja, fein, ein Glas Wein zum anstoßen über die Grenzen und Meere hinweg, das hast du schön gesagt!

      Ich finde das eh immer so herrlich, daß man sich hier so „weltweit“ einfach treffen kann, das verbindet so schön!
      Viele liebe Grüße nach Kanada
      Monika und Mimi.

      Gefällt 2 Personen

      • Ja, das weltweit treffen, das finde ich auch super!
        Danke für die warme Luft, sie scheint angekommen zu sein!
        Wir haben nicht nur sie ( es soll so um die zehn Grad PLUS!!) werdeb, der Himmel ist blau und die Sonne scheint seit in der Früh!
        Alles Voraussetzungen für ein schönes Wochenende!
        Liebe Grüsse zurück!
        Christa

        Gefällt 1 Person

        • Wow, toll, wir können pusten, hihihihi! Und dann gleich soooo warm, 10 Grad plus, lach! Ich glaub, wir haben heute die 30-Grad-Marke geknackt! Im April! Aber ich freu mich so, daß es auch so schön ist bei euch, das sind wirklich gute Voraussetzungen für ein herrliches Wochenende, genieß es, liebe Grüße
          Monika.

          Gefällt mir

    • Dankeschön, lieber Jürgen, das wünsche ich dir auch! Das ist herrlich hier, wo ich wohne, ich nenne das immer meine „Grafschaft“, hihihi, und die gesunde Umgebung genieße ich jetzt schon seit 37 Jahren und bin sehr glücklich damit.
      Liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  2. Schön, dass Ihr die herzlichen Tage genossen habt. Ich liebe die Blümchen auch so sehr und das Zitrönchen ist mein Lieblingsfrucht. Sauer macht lustig, aber es darf in meiner Küche nicht fehlen. Ja, das Wetter ist so wunderschön. Da hast Du vollkomen recht „Laß uns einfach mal alle Sorgen und Probleme in den blauen Himmel fliegen“. 😊 Ich wünsche euch auch ein schönes Wochenende. Liebe Grüße, Hang

    Gefällt 1 Person

    • Es war so herrlich, liebe Hang, wirklich schon fast Sommer, und heute ist es nun wirklich Sommer, die 30 Grad-Marke ist geknackt. Wahnsinn, im April!
      Ich liebe Blumen auch so sehr, und ich fotografier sie auch so gerne, weil meine Kamera so einen schönen Makrobereich hat, das macht so Spaß. Mein Zitrönchen ist prima über den Winter gekommen, und ich mag auch gerne Zitronen, ja, genau, sauer macht lustig, meine Mama sagte da immer „aber erst nach drei Tagen“, hihihihi! Ich verwende die kleinen Zitronen auch in der Küche, freut man sich immer sehr über so ein bissel selbst geerntetes!
      Ja, wie ich schon schrieb, die Seele braucht ihre Streicheleinheiten, sonst verkümmert sie, wir genießen jetzt weiter Balkonien und laden die Batterien wieder auf, hihihi, hab ein feines Wochenende mit deiner Familie, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  3. Liebe Monika,

    der Frühling kommt in diesem Jahr eigentlich nicht auf zarten Flügeln, sondern im Turboschritt ganz rasant daher und man kann sich kaum sattsehen an dem sprießenden Grün und den typischen Frühlingsfarben gelb, blau und weiß.

    Dein Eulennest einmal aus der anderen Perspektive zu sehen, ist sehr aufschlussreich, denn was sich an Schätzen hinter der unscheinbaren Waschbetonwand alles verbirgt, wissen nur deine eingeweihten Blögchenbesucher.

    Prachtvoll, wie wieder alles gedeiht und sprießt in deinem Minigärtchen. Die tapfere Erdbeere hat sich schon prächtig entwickelt und wenn mich nicht alles täuscht, sogar schon eine Blüte hervorgebracht?

    Dann grillt mal fein an am Wochenende und bei Hühnerbeinchen würde Django gerne mithapsen!

    Liebe Grüße
    Britta-Gudrun

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Britta-Gudrun,
      jaaaa, das ist wohl wahr, auf leisen Flügeln kam dieser Frühling nicht, zack, war er da und dann hörte es einfach nicht mehr auf zu blühen und zu grünen, quasi über Nacht, an einem Tag waren meine Birken hier ganz zart grün angehaucht, am nächsten konnte ich schon nicht mehr rüber zu den anderen Häusern gucken, einfach herrlich! Hach, ja, die Farben gelb, blau und weiß finde ich auch eine herrliche Kombi, dann das frische grün, wunderbar!
      Hach, da hatte ich mich sehr drauf gefreut, auf unser Eulennest mal aus der Perspektive von unten aus dem Garten, jaaaaa, ein geheimnisvoller Ort hinter schnöden Waschbetonwänden, hihihi, und ihr seid alle Eingeweihte!
      Ich hab wieder so eine Freude an unserem schönsten Zimmer, mal gucken, was im Laufe der Zeit noch alles Einzug hält hier, bissel Blüh muß noch, aber immer mit Ruhe, es kommen ja auch noch die Eisheiligen, obwohl man sich das bei den derzeitigen Temperaturen kaum vorstellen kann, lach! Nee, das ist wohl ein kleiner Seitentrieb bei meiner tapferen Erdbeere, aber sieht wirklich bissel wie eine Blüte aus.
      Oooh, Mimi teilt Djangos Begeisterung für Hühnerbeine und lädt ihn herzlich ein, gegen Abend hier auf Balkonien vorbei zu kommen, einmal maunzen unten im Garten, bitte, dann lassen wir ihn vorne rein! Na, das würde eine Gaudi, hihihihi! Natürlich kommen auch ganz liebe Schnurrgrüße von Mimi, sie freut sich immer, mal wieder was von ihrem Kumpel zu lesen!
      Macht euch ein ganz feines Wochenende, wir schicken liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  4. Meine liebe Monika,

    eine ganz feine „Homestory“ ist das am Samstagmorgen,eingeleitet mit dem schönen Gedicht und den niedlichen Bildchen!
    Ich bedanke mich auch gleich am Anfang dafür,und es hat mich wieder sehr erfreut!
    Euer schönstes Zimmer auch mal von unten und von außen zu zeigen,ist eine tolle Idee!
    Richtig,dass ihr den Frühsommer dort mit allem,was das Leben schön macht,genossen habt.Man hofft ja,dass es am liebsten jetzt so bleibt bis in den Herbst ;),aber das Wetter richtet sich doch nicht so nach unseren Wünschen.Und das ist auch gut so!

    Ganz sehr fein ist das Zitronenbäumchen,wie überhaupt euere gesamte Balkonien-Vegetation.ALLES ist wun der schön!
    Niedlich,wie Mimilein genießt.Ihr habts schon sehr fein,ihr beiden!Sie müsste auch dich mal bei deinem Seele-baumeln-lassen fotografieren können! :) Das gäbe auch ein hübsches Bild.

    Vor euerer Haustür sieht es fast wie in den Tropen aus,herrlich alles!Das Mandelbäumchen,der Flieder! Bei euch ist schon das Grünen und Blühen weiter als hier bei uns im Vogtland.Ich mag es so,wenn es an jeder Ecke anders nach den Blüten duftet.
    Ja,die Blüten im Vorgarten sind sind wirklich wie kleine Sterne,kleine Naturwunder eben.
    Ein toller Rundumblick ist es noch,ein echtes kleines Paradies,lasst euch nicht draus vertreiben! ;)
    Ich freu mich für euch,wenn ihr due Grillsaison eröffnet,es soll ja übers Wochenende sonnig bleiben.
    Ganz allerliebst ist das schlafende Miezchen am Osterstrauß,liebes Mimilein,recht hast du,uns das zu zeigen!
    Und genau – „schütt die Sorgen in ein Gläschen Wein….“

    Von Herzen für euch auch ein herrliches Frühlings-Sommer-Wochenende und habts auch fein !Vielleicht seht ihr auch die ersten Schwälbchen?

    Liebste Grüße schickt euch Brigitte.

    Gefällt 2 Personen

    • Meine liebe Brigitte,
      das fiel mit gestern so ein, als ich im Garten unten fotografiert habe, daß ich euch unser Eulennest noch gar nicht von draußen gezeigt habe, das mußte dann aber nachgeholt werden, lach!
      Jaaa, von mir aus könnte das Wetter auch so bleiben bis in den November, aber uns fragt ja keiner, und das Leben ist halt kein Wunschkonzert, hihihi! Ach, und ehrlich, nach großer Hitze sind auch Regentage mal wieder herrlich! Eben bloß nicht immer so am Stück, hihihi!
      Über mein Zitronenbäumchen hab ich mich auch gefreut, das ist prima über den Winter gekommen und nun kann ich schon bald wieder 3 Zitronen ernten, fein!
      Das ist herrlich hier unten allüberall drum rum, eine wunderschön gewachsene Vegetation, ich weiß ja noch, wie das vor 37 Jahren hier ausgesehen hat, als wir einzogen, da wurden die Häuser gegenüber unserem Eulennest erst gebaut, eigentlich hatten wir uns dort für eine Wohnung beworben, aber dann wurde hier im Haus diese Wohnung frei, tja, und das ist nun seit 37 Jahren meine, freu, freu!
      Guck mal, so sah das im Garten unter Balkonien vor 37 Jahren aus, hihihi, und gegrillt haben wir damals schon, das sind Nachbarn, die auch heute noch hier wohnen, fein, nicht wahr?!

      Wir freuen uns schon sehr auf die Grillsaison-Eröffnung nachher, Mimi träumt, glaub ich, schon von Hühnerbeinchen, lach, mach dir einen schönen Nachmittag und Abend noch, liebste Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  5. Liebe Mimi, liebe Monika!

    Eulennest ist wirklich eine wunderbare Bezeichnung. Wenngleich ihr ja so viele verschiedene Tiere beherbergt, da könnte man euch locker auch Arche Mimi nennen. :)
    Von der Blüholympiade bin ich wirklich schwer beeindruckt. Das unermüdlich wachsende Zitronenbäumchen, Erdbeeren (leeecker), den nicht zu entbehrenden Basilikum für die sommerliche Pizza … und der absolut prachtvoll pinkfarbene Mandelbaum. Ich würde fast sagen, dass der in jedem Falle eine Medaille verdient hat, wenngleich es wirklich schwierig ist einen herauszuheben. Schließlich haben wir an allen unsere Freude.
    Toll, dass es endlich klappt mit dem grillen. Ein besseres Ambiente könnte man wohl kaum finden. Hierfür wünschen wir euch das allerbeste Wetter, gemütliches Vogelgezwitscher und ein ganz entspanntes Wochenende :)

    Herzliche Grüße
    Mallybeau

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Mallybeau,
      ich finde Eulennest auch sooooo herrlich, das paßt so schön, und wie BrigitteE ja auch schon noch erwähnte in ihrem Kommentar, bezieht sich die Bezeichnung eben auf unser „Nachteulchendasein“, hihihi! Und so von unten nach oben fotografiert hat unser Balkonien doch echt was von einem Eulennest, finde ich!
      Ja, Arche Mimi wäre allerdings auch sehr passend, und ich glaube, wenn eine Miezekatze kompatibler mit allerlei lebendigen Getier wie Kaninchen oder Wellensittich und Co. wäre, wäre hier auch so eine Arche, aber dafür bräuchten wir denn dann wohl doch mehr einen Bauernhof wie auf meiner ehemaligen Arbeitsstelle, da können sich alle besser aus dem Weg gehen, lach!
      Herrlich ist das hier, ich genieße das auch in jeder Freiluftsaison wieder, wenn hier alles blüht und grünt, das Mandelbäumchen war gestern gerade im richtigen Aufblühstadium zum fotografieren, ich hatte es vor Jahren schon mal fotografiert, in voller Blüte, guck:

      Ich hab mich so gefreut, daß mein Zitronenbäumchen fein über den Winter gekommen ist, drei Zitronen stehen schon bald wieder zur Ernte bereit, und das Erdbeerpflänzchen ist das einzige, was den Winter überlebt hat, und nun schlägt es richtig fein aus, jaaaa, ich liebe Erdbeeren auch!!! Und der Basilikum duftet so schön in der Sonne!
      Wir freuen uns auch schon sehr aufs grillen gleich, Mimi besonders auf die Hühnerbeine, hihihi, Wetter ist herrlich, Stimmung auch, wir danken entzückt für das niedliche Eulchen für unser Eulennest, und wünschen ebenfalls ein herrliches und entspanntes Wochenende hinauf auf die Alm mit lieben und herzlichen Grüßen
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

      • Wow, großartig. Welch ein rosa. Erinnert beinahe an die Blütenpracht in japanischen Gärten. Da könnt ihr ja passend dazu mal eine Runde Sushi speisen :)
        Basilikumduft ist wirklich etwas wunderbares.
        Ich wünsche guten Appetit im heimeligen Eulennest :)

        Gefällt 1 Person

        • Herrlich, nicht wahr? Ja, hat echt was von japanischen Gärten und ich freu mich jedes Jahr wieder drauf!
          Ich mag kein Sushi, hihihi, dafür freuen wir uns jetzt aufs grillen, ich hab herzlichst über das Bild gelacht, oh, oh, so freiwillig klappt das sicher nicht, lol! Wir begeben uns jetzt ans Grillgut, der Basilikum kommt auch zum Einsatz bei einem Tomate-Mozarella-Teller, danke für den guten Appetit gewunschen, werden wir haben, Mimi guckt schon so

          macht euch einen feinen gemütlichen Abend!

          Gefällt 1 Person

    • Das ist einfach nur herrlich, nicht wahr, wie wunderbar sich immer wieder alles erneuert und das Leben wieder sprüht in voller Schönheit, da kann man ehrlich nur so dankbar für sein, daß man das erleben darf und wie schön wir es haben, jaaaaa!!!
      Wir wünschen dir auch von ganzem Herzen ein wunderschönes Wochenende, liebe Priska, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  6. Sonnige Grüße ins Eulennest. Du hast vergessen zu erklären, warum ich es Eulennest nenne, du Nachteulchen, du, hihi.
    Das war ja nun mal ein feiner Rundgang. Die zarten blauen Blümchen werden mal zu den silbernen Judaspfennigen.
    *Klugscheißer an*

    Einjährige Silberblatt (Lunaria annua)
    *Klugscheißer aus lol*
    Das Gedicht ist herrlich, das Wetter auch und so sagen die Bees auch schon Tschüss, weil sie jetzt zwar nicht ‚on tour‘, aber ‚on walk‘ sind.
    Liebe Grüße von uns Bees, genießt den Tag!

    Gefällt 2 Personen

    • Sonnige Grüße aus dem Eulennest zurück, ihr lieben Bees!!!
      Jaaa, Mensch, stimmt auffallend, das hab ich natürlich vergessen zu erklären, warum du den herrlichen Begriff „Eulennest“ erfunden hast, wegen unserem Nachteulchen-Dasein, hihihihi! Ich finde das so knuffig, und ehrlich, als ich im Garten stand und Balkonien so von unten nach oben fotografiert habe, das hat wirklich was von einem Eulennest, hihihihi!
      Fein, daß dir mein Rundgang gefallen hat, ich hatte selbst Spaß, mal wieder überall zu gucken, und dann freu ich mich ja doch immer noch so über die schöne Makrofunktion von meiner Kamera.
      Hach, hihihi, und jetzt ganz ehrlich: Ich hatte auf dich gezählt bei der blauen Blume!!! Ich hab mir gedacht, daß du bestimmt weißt, was für eine das ist! Also die silbernen Judaspfennige, oder eben einjähriges Silberblatt, Lunaria annua, (klingt so schön!) wie schön, ich vermute mal, die säen sich da immer wieder selber aus, und nun muß ich unbedingt im Herbst nach den Judassilberlingen gucken und sie fotografieren, hab ich schon vorgemerkt, lol! Nix mit Klugscheißer, lach, wie gesagt, ich hab auf dich gezählt!!!
      Das Gedicht fand ich so passend wegen der Begeisterung da drin, die deckte sich mit meiner über Wetter & Co. fein, daß es bei euch auch so herrlich ist und viel Spaß gewunschen bei „on walk“, genießt den Tag auch in vollen Zügen, tschüssi, bis später, liebe Grüße von uns Emms.

      Gefällt mir

    • Dankeschön, lieber Klaus, da freu ich mich, wenn der kleine Gartenausflug Spaß gemacht hat.
      Es ist herrlichstes Wetter, wir machen einen wunderbaren Balkonientag daraus mit abendlichem grillen, hihihi, und ich wünsch dir noch einen ganz feinen Abend, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  7. Da hinken wir Euch naturmäßig doch ganz schön hinterher. Bei uns wird es jetzt erst so langsam rundum ein bisschen grün. Die kalte Ostsee wirkt sich noch aus. Aber dafür haben wir es im Herbst ein bisschen länger warm, weil die See dann mit dem umgekehrten Effekt aufwartet :-) Aber trotz ein bisschen kühler als anderswo haben auch wir das schöne Wetter genossen, wenn auch zwischendurch immer wieder mit etwas Gartenarbeit verbunden.
    Schön habt Ihr es in Eurem Eulennest :-) Sooo viel Grün drumherum – einfach nur schön. Und frische Zitrone gibt es sicher auch bald ;-) Und eben habe ich doch auch noch gelesen, warum Euer Eulennest Eulennest heißt. Ich wollte schon fragen, ob es sich von Nachteulen ableitet :-D ;-)
    Dann macht es Euch mal weiter gemütlich und genießt Euer Balkonien noch ausgiebig. Nächste Woche soll doch angeblich der April seinem Namen alle Ehre machen. Mal schauen, ob die Wetterfrösche das wirklich richtig wussten. Also schnell grillen, bevor es wieder kalt und hässlich wird ;-)
    Liebe Grüße von der Silberdistel und natürlich auch wieder viele <3 liche Schnurrgrüße von den drei Pelzträgern an Dich, liebe Monika, und natürlich auch an Mimi

    Gefällt 1 Person

    • Ja, das hatte ich mir schon gedacht, daß ihr noch bissel hinterher hinkt hinter unserem Wetter, ihr seid ja doch bissel nördlicher, hihihihi! Und halt die kalte Ostsee, aber für den Herbst ist das ja ein feiner Effekt, wenn es da länger warm bleibt, auch nicht zu verachten! Aber feines Wetter hattet ihr auch, das freut, und genossen worden ist es trotz Gartenarbeit, ich hab gerade schon gelünkert bei euch, das war ja doch noch viel Arbeit! Und wird wohl auch noch dauern, bis ihr damit mal ganz durch seid. Ich zitier da immer so gerne ein Zitat aus einer Novelle von Theodor Storm: „Geduld überwindet Schweinebraten“, hihihi!
      Das ist echt einfach herrlich hier oben, vielleicht hast du das Bild im obigen Kommentar an Brigitte/Plauen gesehen, wie das vor 37 Jahren hier aussah, als wir eingezogen sind, wenn ich heute unseren „Dschungel“ sehe, ist das kaum zu glauben. Jaaa, und deshalb heißt das Eulennest eben Eulennest, wegen den beiden hochaktiven Nachteulchen hier, hihihi, ich find die Bezeichnung so klasse!
      Wir haben gerade draußen genüßlich gegrillt, Mimi und ich, ich hab einen Elektrogrill, der geht halt auch auf Balkonien, es gab Rostbratwürstchen, Kartoffeln, Gemüse, einen Tomaten-Mozarella-Teller und das erste Erdbeerböwlchen der Saison, lach! Mimi war begeistert! Äääh….nicht von der Bowle, hihihihi!
      Na, und wenn die Wetterfrösche wieder Aprilwetter voraussagen, haben wir das ja mit dem Grillen ganz richtig gemacht.
      Mimi freut sich gerade wieder über die lieben Schnurrgrüße von eurer pelzigen Herrschaft und schnurrt sehr satt und zufrieden welche zurück, habt noch einen schönen Restabend, gute Nacht dann und einen herrlichen Sonntag gewunschen, liebe Silberdistel, habts alle fein, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  8. So ein wunderschönes Frühlingsgedicht, Monika mit so harmonischen Urlaubsbildern und so schönen Blütenbildern, tollen Mandelblüten, sogar mit Flieder und 3 Zitrönchen, hihi. Da kommt richtig Urlaubsstimmung auf :)
    Danke für den schönen Fotorundgang. Die Wattwürmer, ähm, Birkenwürmchen haben wir hier auch überall am Boden. Mimi in eurem Eulennest liegend ist schon eine sehr Hübsche und mit schönen grünen Katzenaugen. Steve hat´s sehr gefallen und er lässt Mimi schön grüßen. „Sie schläft genauso süß wie die Miezekatze am Osterstrauss“ hat er gesagt.
    Habt es fein und lecker beim Grillen. Liebe Grüße vom Steve und mir :)

    Gefällt 2 Personen

    • Ja, nicht wahr, liebe Jutta, mir gefiel das Gedicht auch so gut, es drückte so richtig meine eigene Begeisterung aus! Hier oben kommt wirklich immer schnell Urlaubsstimmung auf, zumal es auch richtig schön ruhig ist hier, kann man die Vögel zwitschern hören, heute abend sang eine Amsel so wunderschön, Musikbegleitung zu unserem Grillfest!
      Hihihi, als ich so runter guckte auf die Birkenwürmer, fiel mir das mit den Wattwürmern ein, sieht ja schon bissel ähnlich aus!
      Hach, jetzt ist Mimi hier ganz verzückt, sie freut sich so über die Komplimente, ja, grüne Augen, meine kleine Schwarze freut sich ungemein, daß sie Steve gefällt und welch ein liebes Kompliment von ihm, daß sie genauso süß schläft wie die Mieze am Osterstrauß, Steve ist ein Charmeur der alten Schule, das lieben Katzendamen wie Mimi sehr! Sie läßt ihm herzliche Schnurrgrüße ausrichten und ist auch immer ganz verliebt, vor allem in Steve’s Fellfarbe, die findet Mimi wunderschön!
      Grillen war lecker und hat so Spaß gemacht, es gab auch schon das erste Erdbeerböwlchen, einfach toll! Gute Nacht, ihr zwei Lieben, und wir wünschen euch einen wunderschönen Sonntag, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

    • Hallo, lieber Jens,
      jubel, jubel, hihihi, wie süüüüüüüüß!!! Danke für die süße kleine Nanook, unser Ruhrpott-Eisbärbaby, also, wasserscheu ist das Mädel schon mal nicht, und sie hat so süße Segelfliegerohren, wenn sie naß ist, entzückend! Ich bin restlos begeistert, ganz lieben Dank für das wunderschöne Bild, ick froi mir!!!
      Wir wünschen euch auch einen schönen Sonntag, liebe Grüße an Elke, und habt weiter herrliche Urlaubstage, liebe Grüße und nochmal danke
      Monika und Mimi.

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.