Neue Woche – neues Glück!

  

Carpe diem

Carpe diem! Pflücke den Tag!
Rät der Römer Horaz.
Pflück den Tag wie die Rose im Hag,
nütze den köstlichen Schatz!
Schäumen die Becher beim Festgelag,
schäumt die Begeisterung –
carpe diem! Pflücke den Tag!
sei mit den andern jung!

Klopft das Glück an das Pförtlein,
sag eilig zum Gaste: – Herein! –
Carpe diem! Pflücke den Tag!
Hüte das Glück, wenn es dein!
Aber pochen mit dröhnendem Schlag
Sorge und Unheil an –
carpe diem! Pflücke den Tag!
Lerne ihn mannhaft bestahn!

(Ottokar Kernstock )

 Hi, Folks,

da bin ich endlich mal wieder, euer bloggendes Kätzchen, euer Co-Autor, eure Mimi!

Montag isses wieder, und ich möchte euch in die neue Woche einführen, wie im Titel schon gesagt: Neue Woche – neues Glück!

Die letzte Woche war ja wettertechnisch überwiegend (zumindest hier in unserer Grafschaft!) eine schöne, frühlingshafte, und so hatte ich das Vergnügen, mich wieder auf meinem geliebten Balkonien zu tummeln. Da gab es sogar was spannendes zu gucken für mich, am Anfang der letzten Woche waren Gärtner unten beschäftigt, sie hatten im Zuge von Aufräumarbeiten den Zaun abgebaut, der auf unserer Wiese unter Balkonien sonst steht, und den haben sie dann wieder aufgebaut

guckt, fast fertig!

Das war so spannend, bloß die Vögel hat es geärgert, weil sie eben so laut gehämmert haben dabei! Fand ich auch nicht so gut! Lief aber unter meiner administrativen Aufsicht alles sonst gut über die Bühne!

Als die dann endlich weg waren und Ruhe einkehrte, bin ich auch wieder eingekehrt, hihihi, nämlich in meinen Brotkasten!

Jetzt wird die Forsythie langsam grün, die Blüten sind fast alle verwelkt und auf dem Boden ist es jetzt gelb, hihihi!

Hach, herrlich gemütlich, und guckt bloß mal, wie schön grün die Birken schon sind!

Schööööön, nicht wahr? Und der Magnolienbaum, den wir von Balkonien aus sehen können, stand in vollster Blüte,

ist das eine Pracht! Näher ran kriegt Frauchen ihn nicht, aber dafür gibt es als Entschädigung jetzt ein Bild mit mir und dem Magnolienbaum!

Steht mir richtig gut, oder? Rosa ist meine Farbe!

Es wurde so langsam dämmerig, 

da hat meine Mamarazzi mich noch bissel belauert

und Balkonien abgelichtet

 die Lichter gehen schon allüberall wieder an

und Frauchen hat erst einmal die Arbeitshandschuhe an den berühmten Nagel gehängt…..ääääh, nee, eher über die Werkbank gestülpt, lol!

Hihihi, kann man kaum noch sehen, Frauchen!

Wir sind dann beide wieder reingegangen

und haben unseren gemütlichen Abend eingeläutet!

Am Wochenende war der Samstag ein herrlicher Outdoortag, und für Frauchen war endlich wieder Storm-Zeit!

 Wenn das dann mit dem Wetter so weiter geht, wird Frauchen sich sicher wieder über ihr neues „altes“ Storm-Buch hermachen, daß sie letztes Jahr doch im Netz wiedergefunden hat, zur Zeit sind noch die Mittsommerkrimis vom letzten Jahr dran, hihihi, die hat sie nicht zu Ende bekommen, es stehen noch 10 Bände aus!

Wir haben richtig fein Balkonien genossen  unsere  Bank schaukelt zwar nicht, dafür ist sie fein für mich zum drauf liegen. Wäre mir sonst zu unruhig!  Die Vögelchen draußen  sind eifrig mit der Partnersuche und dem Nestbau beschäftigt. Und Frauchen hatte sowas leckeres zum Abendbrot geplant, einen Nudelsalat mit Thunfischmajonäse, und wo Thunfisch drin ist, da bin ich aber sowas von dabei, natürlich ist der dann auch in meinem Näpfchen gelandet, mmmmhhhh, ich sag’s euch, Folks, für Thunfisch verkauf ich eines meiner 7 Leben, hihihihi!

Am Sonntag wollten wir dann eigentlich endlich auch angrillen, lecker Rostbratwürstchen,  aber da hat dann doch der sprichwörtliche April was dagegen gehabt, es ging immer so hin  und her  da haben wir uns halt die Würstchen aufgehoben fürs irgendwann mal grillen können! Sind ja tiefgefroren, die leckeren Dinger, da halten sie dann halt, bis Grillwetter ist!

So, Folks, und nun wünschen Frauchen und ich euch einen ganz feinen Montag und einen guten Start in die neue Woche, bleibt oder werdet alle gesund, paßt auf euch auf, und guckt nochmal nach dem Gedicht:

Carpe diem!

(Also, mein Dosenöffner, nee, nee, nee, er guckte mir gerade über die Schulter und meinte, ach, so eigentlich wäre ihr als Nachteule  Carpe noctem lieber!)

Nu aber nochmal: Habts fein!   

23 Gedanken zu “Neue Woche – neues Glück!

  1. Liebe Mimi, liebe Monika!

    Wie schön, dass uns der April bisher größtenteils wohlgesinnt war und ihr die Tage bei herrlichem Wetter genießen konntet.
    Es ist immer wieder spannend zu sehen, welche Blüten und Knospen am nächsten Tag zu sprießen beginnen. Der Magnolienstrauch ist in der Blüholympiade natürlich ganz weit vorne. Auch hier verschönert er den Garten mit seinen wunderbaren Farben ganz vortrefflich.
    Gut, dass Mimi ein Auge auf die Bauarbeiten hatte, sonst wäre da möglicherweise noch was schief gegangen :) Und nach solch anstrengender Beaufsichtigungstätigkeit ist es nur verständlich, sich mit einem leckeren Essen zu belohnen. Schade, dass es mit dem Angrillen nicht funktioniert hat, aber die Grillsaison hat ja gerade erst begonnen und Würstchen sind im Kühlfach glücklicherweise geduldig.
    So hoffen wir auf erneut schönes Wetter und wünschen Euch einen herrlichen Start in die neue Aprilwoche.

    Herzliche GRüße
    Mallybeau :)

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Mallybeau,
      jaaaa, das finden wir auch richtig fein, daß der April bisher zumindest bei uns so schön war, woanders zeigte er sich ja durchaus launischer! Aber das ist halt nun mal so seine Art, hihihi!
      Das ist nun wirklich eine der schönsten Zeiten im Jahr, wenn von Tag zu Tag neues Blüh und Grün auftaucht, und manchmal geht das ja richtig über Nacht, so wie halt auch beim Magnolienbaum, den wir in der Blüholympiade (klasse!!!) auch ganz vorne sehen, die Blüten sind so herrlich, nur leider so kurzlebig! Toll, daß ihr ihn auch im Garten habt, ich freu mich jedes Jahr wieder auf die Blüten.
      Hihihihi, ja, die Bauarbeiten am Gartenzaun sind von Mimi sehr sorgfältig überwacht worden, schließlich müssen die Lücken dazwischen ja stimmen, sonst kommen die Kater der Nachbarschaft ja nicht mehr auf unsere Wiese, um ihr in lauen Sommernächten ein Ständchen zu bringen, lach, da wäre meine kleine Schwarze aber not amused! Hat aber alles zur Zufriedenheit meiner kätzischen Madam geklappt! Ich lach mich weg!
      Tja, das angrillen haben wir verschieben müssen, aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben, und ja, hihihi, Würstchen im Tiefkühlfach sind sehr geduldig!
      Auch heute verwöhnt uns wieder die Sonne, es ziehen zwar ab und zu Wolken durch, aber es ist angenehm warm und trocken, also wieder feinstes Balkonienwetter, so kann es von mir aus bis Ende November bleiben!
      Wir hoffen, daß das Wetter zu euch auch freundlich war zum Wochenbeginn und wünschen eine ganz feine, sonnenverwöhnte Woche hinauf auf die Alm mit lieben Grüßen
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  2. Liebes Mimilein,

    ich hab heute schon insgeheim damit gerechnet,dass du uns zum Montag wieder mit einem feinen Eintrag erfreust und hast dich dafür extra noch so hübsch „in Schale geschmissen“-so ein feines Kleidchen ist das!
    Recht hast du, „neue Woche,neues Glück“,packen wir es an. :)
    Das Gedicht ist eine tolle Einleitung für dein Blögchen und das Blögchen eine liebe Einleitung in die neue Woche.Kürzlich las ich mal „Hunde sind Prosa,Katzen Poesie“.Fand ich irgendwie niedlich und passend.

    Ja,da konntet ihr letzte Woche ausgiebig Balkonien genießen bei dem vorgezogenen Sommerwetter.
    Ich glaubs dir gern,dass es interessant war,den Zaunaufbau zu beobachten und zu überwachen,bist eine niedliche Bauaufsicht im Brotkasten!
    Das Erwachen der Natur und die zunehmende „Begrünung“ sind wirklich wunderbar.bei uns hier gibt es eine Wiese voller bunter Primeln,die guck ich mir immer so gern an!
    Euer Magnolienbaum IST eine Pracht! Und rosa steht dir einfach blendend,wie für dich geschaffen,Mimilein!
    Die Lichter in der Dämmerung gefallen mir immer besonders gut.

    Fein,dass für Frauchen wieder die Storm-Zeit nach den Mitsommerkrimis gekommen ist,Die Lese-Saison ist ja noch lang!
    Ist mir schon klar,dass bei euch nicht nur für Seele und Geist gut gesorgt wird,sondern auch für den Leib. :)
    Deine Vorliebe für Thunfisch ist mir schon bekannt,ist doch auch was leckeres! Und mit dem grillen das wird auch noch.
    Nun werden wir erst einmal „Carpe Diem“ beherzigen und ihr eben auch „Carpe noctem“-lustig ist das,aber wo Frauchen recht hat,hatse recht!
    :)
    Ganz lieben Dank,Mimilein,hab mich wieder gut unterhalten und gefreut!

    Ich wünsche Frauchen und dir nun auch einen feinen Montag und eine gute neue Wochen mit viel Sonnenschein für Balkonien und habts auch fein!

    Liebste Grüße schickt euch Brigitte.

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Brigitte,
      hihihi, das Kleidchen ist noch von Karneval, aber es paßte halt zum Eintrag so schön, da ich mich ja mal wieder „journalistisch“ mit der vergangenen und der neuen Woche befaßt habe.
      Danke für das liebe Kompliment mit der Katzenpoesie, aber ich glaub, das können alle meine Hundefreunde auch, das können wir Tiere alle!
      Das war ganz wichtig und spannend mit dem neuen Zaun draußen, schließlich muß ich ja gucken und beaufsichtigen, ob sie das auch im richtigen Abstand machen, sonst kommt nachher keiner meiner Kater mehr da durch, und ich krieg hier keine Ständchen mehr auf Balkonien in lauen Sommernächten, das geht ja so mal gar nicht! Aber die Arbeiter haben das zu meiner vollsten Zufriedenheit erledigt! (Frauchen sagt gerade, hört sich an wie ein Arbeitszeugnis, hihihihi!)
      Der Magnolienbaum war eine Pracht, leider ist schon alles wieder verblüht, aber die Herrlichkeit entschädigt für die Kürze! Weiß ich, hihihi, daß mir rosa gut steht, bin ja auch ein Mädchen!
      Das sieht wirklich sehr schön und anheimelnd aus mit unseren Lichtern hier allüberall in der Dämmerung.
      Frauchen ist auch richtig glücklich über die nun wieder beginnende Stormzeit, herrlich entspannt auf Balkonien, wir haben unser schönstes Zimmer wieder!
      Klappt schon noch mit dem grillen, und mir war sowieso erstmal der Thunfisch lieber, ich liebe ihn!!!
      Wir wünschen dir auch noch einen feinen Montagnachmittag und eine gute neue Woche mit liebsten Grüßen
      Mimi und Monika.

      Gefällt 1 Person

  3. Moin moin Mimilein.

    Echt spannend bei dir auf dem Balkon und du genießt das alles, gell..
    Jaaaa, der April, der macht was er will.
    Ich war gerade mit meinem Frauchen auf einem langen Spaziergang am Werdersee in herrlichsten Sonnenschein und was soll ich dir sagen. Unvermittelt waren wir in einem Wolkenbruch vom Feinsten.
    5 Kilometer von zu Hause entfernt, ohne Unterschlupf und Schirm.
    Was blieb uns übrig als weiter zu laufen und als wir dann endlich zuhause waren, hat das Frauchen mich abgerubbelt und trocken geföhnt. Bei mir geht das ja einfach, das Frauchen musste sich komplett ausziehen, trockenrubbeln und föhnen *lol*
    Jetzt hoffen wir, dass wir uns keine Lungenentzündung geholt haben *zwink*
    Da hast du das doch richtig gut auf deinem Balkonien und im Brotkasten.
    Dir kann sowas nicht passieren!
    Dann genießt mal weiter den Frühling da oben im Eulchennest!
    Liebe Grüße, dein Buddylein.

    Auch von mir liebe Grüße an euch zwei, habt es weiter fein und genießt Balkonien.
    Ein feines Gedicht hast du ausgesucht, liebe Monika.
    Buddy hat ja schon berichtet und jetzt scheint übrigens wieder die Sonne *lol*
    Liebe Grüße
    Brigitte

    Gefällt 1 Person

    • Moin moin Buddylein,
      ja, du, das sag ich dir, hier oben ist immer was los, und ich hab so einen Spaß, daß ich das jetzt alles wieder mitkriege, weil unser schönstes Zimmer wieder offen ist! Ich hab mir gerade so vorgestellt, wie du mit mir zusammen das mit den Zaunbauarbeiten da unten beobachtet hättest, wir beide auf dem Balkontischchen, hihihi, das wäre ein Bild!!! Du guckst ja auch gerne bei deinem Frauchen aus dem Fenster, nicht wahr, das finde ich immer so knuffig! Aber noch lieber gehst du ja mit deinem Frauchen spazieren, kann ich gut verstehen, ihr Hunde flitzt ja viel lieber durch die Gegend als wir Katzen.
      Ach, du liebes bißchen, Buddylein, huch, mitten rein in so einen Wolkenbruch ohne jeden Unterschlupf und Schirm, das ist ja furchtbar, booooaaaah, da wäre ich aber geradezu entsetzt gewesen, ich mag kein Wasser, nicht von oben, nicht von unten, von gar nicht, nur zum trinken! Wie gut, daß dich dein Frauchen gleich abgerubbelt und trocken geföhnt hat, hoffentlich hast du dich wirklich nicht erkältet, Kumpel, paß bloß gut auf dich auf!!! Und dein Frauchen bitte auch, sagt meines, meine Güte, alles ausziehen, ja, Buddylein, da haben wir es besser mit unserem Fellchen, nicht wahr, das können wir fein anbehalten, hihihihi! Irgendwie sind Menschen doch arm dran mit ihrem fehlenden Fell! Jaaaa, Kumpel, das kannst du wohl laut bellen, daß ich es da viel besser hab mit meinem Balkonien, wenn da ein Wolkenbruch mal kommt, bin ich ja ganz schnell drin. Jaja, bei Wasser bin ich empfindlich, neulich hat Frauchen mal eine Glaskanne ausgespült und ich lief ihr gerade vor die Füße, als sie sie zum abtrocknen umgedreht hat und das Restwasser tröppelte auf mein Fell, iiiiieeeehhhh….da hab ich aber gefaucht!
      Hab mich sehr gefreut, Buddylein, daß du schreibst, mach dir mit deinem Rudel noch einen ganz feinen Nachmittag, schön gemütlich ohne Wolkenbruch, ich verzieh mich jetzt wieder in unser Eulchennest, hihihihi, das ist ein schönes Wort und paßt, machs gut, Kumpel, und bis denne, liebe Grüße
      deine Mimi.

      Dankeschön, liebe Brigitte, boooaaah, da seid ihr aber naß geworden, das war ja wohl April in Reinform!
      Ich fand das Gedicht gerade derzeit mal wieder so passend, hihihi, fein, daß es dir gefallen hat!
      Na, gut, daß nun wenigstens wieder die Sonne scheint, hier tut sie das schon den ganzen Tag, mit ein paar Wölkchen mal dazwischen, da können wir Balkonien wieder richtig genießen, danke!
      Macht euch noch einen feinen Nachmittag und Abend, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

    • Herrlich, nicht wahr? Leider ist er nun schon wieder abgeblüht, aber die Pracht der Blüten entschädigt einem doch für die Kürze, wenn es dämmrig wird, ist das besonders schön, weil er dann richtig leuchtet!
      Heute gab es wieder Sonne satt, mal gucken, wie sich das die Woche über weiter verhält, ich hoffe, bei euch in Kanada ist auch so langsam mal der Frühling eingekehrt?
      Hab eine schöne neue Woche, liebe Christa, liebe Grüße nach Kanada
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

    • Dankeschön, liebe Hang, ich find das Schaukelmattenkätzchen auch so lieb, mit dem Bildchen hat Mimi vor langer Zeit hier im Blögchen immer die Anschaffung einer Hängematte für sich gefordert, bis sie endlich eine an ihrem Kratzbaum hatte, hihihi!
      Es ist herrliches Frühlingswetter, ich hoffe, bei euch auch, wir werden das mal ausgiebig auf Balkonien genießen und wünschen einen wunderschönen Dienstag, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  4. Liebe Monika, liebe Mimi, irgendwas ist mir meinem Handy passiert, seit ich im Urlaub war ,ich komme kaum in die Kommentare rein zum Schreiben. Werde es schon wieder hinkriegen. Ja, Carpe Diem, möchte ich auch gern,leider gelingt mir das zur Zeit ,nach meiner Rückkehr aus meinem wunderschönen Urlaub nicht.Aber es spielt sich bestimmt bald alles wieder ein.Wünsche Euch Beiden ganz viel Carpe Diem. LG.Ursel

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Ursel,
      oh, jeh, ist das nur beim Schreiben der Kommentare? Weil, das könnte dann vielleicht auch an WordPress liegen, die arbeiten da wohl im Hintergrund wieder. Ansonsten, ja, ich drück die Daumen, daß du es wieder richtig hinkriegst.
      Fällt immer nicht so leicht, nicht wahr, nach so einem herrlichen Urlaub wie du ihn hattest wieder in den Alltag rein zu kommen, das kenne ich auch! Laß es langsam angehen und laß dir die Zeit, das spielt sich sicher wieder ein! Alles Liebe und Gute für dich und ganz viel Carpe Diem, wir machen das gleich wieder auf Balkonien, es ist Speckwetter, hihihi, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  5. Das liest sich doch nach einer recht entspannten Woche bei Euch, liebe Mimi, liebe Monika. Hier sieht es momentan auch recht frühlingshaft aus. Da macht die Gartenarbeit richtig Spaß. Allerdings wächst auch alles ganz rasant, sodass ich gar nicht so richtig hinterherkomme, zumal ich immer noch mit dem Zerkleinern unserer Wacholderüberreste zu tun habe. Aber wenn uns das Wetter weiterhin so positiv gesonnen ist, dann wird der Wacholderberg bald Geschichte sein und ich kann mich an die Um- und Neugestaltung des Teils im Garten widmen, dem der Wacholder durch seinen Sturz ein wenig Schaden zugefügt hat.
    Aber neben der Arbeit gibt es auch hier immer wieder Erholungs- und Lesepausen. Zum Garten, oder bei Euch zu Balkonien, gehört natürlich ein gemütlicher Leseplatz :-) – keine Frage. Und bei Euch sieht es überaus gemütlich aus. Da kann man es sich gutgehen lassen. Dein Kasten, Mimi, ist ja der reinste Logenplatz. Super, dass Du von dort aus, anderen bei der Arbeit zuschauen kannst ;-) :-D
    Also, habt weiterhin schöne Tage auf Balkonien und seid lieb gegrüßt von den Silberdistels – die pelzigen schicken natürlich ganz liebe Schnurrgrüße an Euch beide <3

    Gefällt 1 Person

    • Ich hab das richtig genossen, daß entspannte, liebe Silberdistel, das tat so richtig gut!
      Bei solch einem Wetter macht sogar die Gartenarbeit Spaß, nicht wahr, kann ich mir so richtig gut vorstellen, Freunde von mir haben einen kleinen Schrebergarten und da helfe ich auch immer sehr gerne mit, wenn es nötig ist!
      Daß der Wacholder noch einiges an Arbeit macht, kann ich mir vorstellen, das war ja auch ein richtiger Baum! Und ich bin richtig gespannt, wie die Umgestaltung wohl wird, wenn du den Wacholder ganz entsorgt hast, du wirst ja sicher Bilder zeigen bei dir!
      Jaaa, das muß einfach, zumal bei dem herrlichen schon fast Sommerwetter, Pausen, um zu lesen und sich zu entspannen, das ist nötig! Dann sind Körper und Seele wieder im Einklang! Ich liebe meinen gemütlichen Leseplatz auf Balkonien, da kann man Raum und Zeit vergessen, nur die Naturgeräusche draußen und eine schnarchende Mimi neben sich, hihihihi!!! Balkonien ist im Frühling und Sommer unser schönstes Zimmer, auf den hab ich mich schon beim Einzug vor 37 Jahren hier so gefreut, und im Laufe der Jahre ist er wirklich zu einer kleinen Oase geworden! Mimi liebt ihn von Anbeginn an, als sie hier bei mir eingezogen ist, sie konnte es kaum erwarten, bis ich endlich das Katzennetz dran hatte, das ist hier 3. Stock, da ist ein solches Netz schon nötig! Und der Balkonkasten, den wir immer Brotkasten nennen, weil sie da meist wie ein „eingetopftes“ Brot drin liegt, der war von Anfang an ihr Favorit! Du glaubst nicht, wie ich sie gesucht habe, das erste Mal da drin, sie lag ganz platt und mir ist das echt nicht aufgefallen.
      Und wenn sich dann unten im Garten was bewegt, muß meine kleine Schwarze natürlich sofort gucken, und Arbeiten müssen dann notwendig beaufsichtigt werden, hihihihi!
      Mein Bonsai-Tiger freut sich über die Schnurrgrüße der pelzigen Herrschaft und schick ganz liebe zurück, liebe Grüße an alle Silberdisteln schicken euch
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.