Des Frühlings Kampf mit dem Winter

 vs. 

Es muß doch Frühling werden

Und dräut der Winter noch so sehr
mit trotzigen Gebärden,
und streut er Eis und Schnee umher,
es muß doch Frühling werden.

Und drängen Nebel noch so dicht
sich vor den Blick der Sonne,
sie wecket doch mit ihrem Licht
einmal die Welt zur Wonne.

Blast nur ihr Stürme, blast mit Macht,
mir soll darob nicht bangen,
auf leisen Sohlen über Nacht,
kommt doch der Lenz gegangen.

Da wacht die Erde grünend auf,
weiß nicht, wie ihr geschehen,
und lacht in den sonnigen Himmel hinauf,
und möcht vor Lust vergehen.

Sie flicht sich blühende Kränze ins Haar
und schmückt sich mit Rosen und Ähren,
und läßt die Brünnlein rieseln klar,
als wären es Freudenzähren!

Drum still, und wie es frieren mag,
o Herz, gib dich zufrieden,
es ist ein großer Maientag
der ganzen Welt beschieden.

Und wenn dir oft auch bangt und graut,
als sei die Höll‘ auf Erden:
Nur unverzagt auf Gott gebaut,
es muß doch Frühling werden.

(Emmanuel Geibel)

Tja, ihr Lieben, der Winter gibt einfach nicht auf!

Da haben wir doch in der letzten Woche am Mittwoch gedacht, nu aber, nun kommt er, der Frühling, denn draußen auf Balkonien erblühte endlich meine Forsythie

dicke Knospen standen kurz vor dem aufblühen und die Sonne schien so schön, und Mimi war nicht mehr zu halten, Türe auf und sofort ab auf Balkonien und erst mal den Brotkasten antesten, hihihi,

na, ist das denn nicht herrlich? Mimi war richtig glücklich

Sonne, Folks, guckt bloß mal, richtig schöne warme Sonne schien mir auf den Pelz, das war sooooo wonnig!

Und was passierte nun am gestrigen Samstag? Das!!!

Schnee!!! Allwieder Schnee!!! Passend zur weißen Orchideenblüte, lach!

Da hatte Mimi aber dann doch die Faxen dicke, nee, Dosenöffner, das tu ich mir nicht an, daß ich mir das begucke, zumal es ja auch wieder saukalt ist auf meinem geliebten Balkonien, dreh mal die Heizung wieder auf, büdde, ich verschwinde in meiner gemütlichen Hängematte! Tschüß, Folks, weckt mich, wenn der Frühling wirklich da ist!

Sprach’s und verschwand!

Nochmal bissel Fellpflege

und dann einrollen zum gemütlichen Nachmittagsschlaf!

Ich bin derweil gut eingemummelt nochmal raus auf Balkonien, wo der Frühling doch schon so schön in den Startlöchern steht

 obwohl meine noch vorhandene Winterdeko in Form eines Eiszapfens und eines Schneekristalls noch gut zum Frühlingskampf mit dem Winter paßt, hihihi!

Auch unser kleines Zitronenbäumchen blühte in den letzten Tagen schon wieder und hat auch bereits wieder kleine Zitronen angesetzt, noch kaum zu sehen, guckt:

Aber sie steht ja fein im warmen, da wird das trotz neuerlichem Wintereinbruch schon weiter klappen!

Gucken wir mal am Schlafzimmerfenster nach dem Winter.

Ja, das paßt nun aber auch, guckt mal, sogar der Weihnachtskaktus blüht nochmal

und das kleine Balkonröschen, das dort überwintert, schlägt bereits wieder aus

Frühling vs. Winter, hihihi!

Wieder einmal weiße Grafschaft

und es schneit weiter, kann man so ein bissel auf dem Foto sehen

Ich mag ihn ja wirklich gerne, den Schnee, und bissel drüber gefreut über das von Mimi so ungeliebte weiße Zeugs hab ich mich auch, hihihi, aber so ganz langsam gelüstet es mich nun auch nach Frühling! Hab ich mal „Kunst“ gemacht am Küchenfenster, lach, mein Orangen-Zitronen-Kranz rahmt Burg Lirich ein!

Eisiger Ostwind!!!

Da ich vermute, daß sich nun die meisten von euch doch auch endlich nach richtig Frühling sehnen, machen wir jetzt hier mal wieder eine kleine Frühlingsbeschwörung, hihihi, ich hab mal schöne Servietten rausgekramt, um dem Winter das Fürchten zu lehren:

Häschenschule!

Na, Winter, da graust es dir, nicht wahr, bei soviel schönem bunten und feinen Häschen und Hühnern und Enten, Blumen und bemalten Eiern, ich geb dir einen heißen Tip: Pack die Koffer und mach dich auf in deine „Sommerresidenz“ nach Grönland!!! Obwohl ich definitiv weiß, wer sich über dein verweilen hier in unseren Breiten jetzt noch sehr gefreut hat btw. freut: Die Eisbären in den Zoos!

 Die haben ja immer Spaß, wenn Winter ist, das ist halt ihr Element!

Fürs Wochenende hatte ich ein feines Menü geplant, bunte Nudeln mit selbstgemachtem Tomaten-Sugo und frisch geriebenem Parmesankäse, gemischten Salat und zum Nachtisch Quarkspeise mit roten Beeren-Mix!

Und während mein Sugo vor sich hin köchelte

hab ich mir gedacht, jetzt trotz ich auch kulinarisch dem Winter und hol das Frühlingsgeschirr aus dem Schrank! Voilà!!!

Die Eierbecher zeig ich euch jetzt mal im Detail, die sind so knuffig!

So, Winter, nun kriegst du noch ein paar Ostereier um die Ohren, hihihi,

und dann hoffe ich doch sehr, daß das nun das letzte winterliche Intermezzo für dieses Jahr bis zum Monat November ist, danach kann der Winter dann wieder Einzug halten, lol!

Aber jetzt erst einmal

auf in Richtung Frühling! Schließlich ist in zwei Wochen schon Ostern! Und dann soll es warm und bunt sein!

Und damit wünschen wir euch einen wunderschönen Sonntag, macht es euch fein, wenn der Winter  noch da ist, macht es muggelig-gemütlich drinnen, der Frühling kommt bestimmt  bald!

Habts fein, wünschen euch Mimi  und der Dosenöffner!

31 Gedanken zu “Des Frühlings Kampf mit dem Winter

  1. Noch mal kurz Schal und Mütze rausholen…und dann kommt er der Frühling! Deine feinen Osterbilder gefallen mir besonders (Mimi in ihrer Hängematte natürlich auch) sie macht es genau richtig!
    Habt einen gemütlichen Sonntag liebe Monika,
    viele Grüße von Nina

    Gefällt 2 Personen

    • Jaaa, genau, liebe Nina, liegt hier auch alles noch parat, Schal und Mütze und Handschuhe, hihihi, aber dann kommt er ganz bestimmt, der Frühling! Drei Tage hat er ja noch laut Kalender, aber dann!!!
      Die mußten sein, die Osterbilder, fein, daß sie dir so gut gefallen haben, und Mimi ist eben wie alle Katzen btw. Tiere eine Pragmatikerin, ist das eine nicht, dann eben das andere, lol!
      Wir wünschen dir auch einen gemütlichen Sonntagnachmittag noch, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Mimi, liebe Monika!

    Ganz genau so erging es uns auch. Vor ein paar Tagen noch haben wir einen schönen Forsythienzweig ins Haus geholt und heute Morgen liegt Schnee. Da herrscht momentan Aprilwetter im März. Herrlich, dass ihr da die Häschenschule ausgegraben habt. Mit der MUSS es nun einfach frühlingshafter werden. Die wunderbare Deko liegt schließlich auch schon parat. Aber wenigstens habt ihr mit einem warmen Mahle für diesen Kälteeinbruch vorgesorgt. Am besten geben wir dem Osterhasen etwas davon ab, nicht dass er mit Erkältung durch die Gegend hoppeln und die bunt bemalten Eier verteilen muss.
    Lasst es euch gutgehn in der warmen Stube und genießt das Essen.

    Herzliche Grüße von der verschneiten Alm :)
    Mallybeau

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Mallybeau,
      ja, ich hab echt gedacht, ich guck nicht richtig, am Mittwoch kamen die ersten Frühlingsgefühle und am Samstag standen wir staunend vor einer verschneiten Grafschaft, lach! Ganz genau, irgendwie ist das im Moment Aprilwetter im März, und auch das hin und her bei den Temperaturen ist heftig, es rauschte mal eben von einem Tag auf den anderen von 12 Grad auf unter Null, brrrrrr!!!
      Die Häschenschule haben wir nicht nur als Serviette, die haben wir auch als Buch, so oft vorgelesen in Björns Kindertagen, hihihi, da graust es den Winter ganz sicher bei dieser herzigen Geschichte mit den wunderschönen frühlingshaften Bildern, und dann nimmt er hoffentlich ganz schnell seinen Hut und verschwindet!
      Also, der Osterhase darf sehr gerne vorbeigehoppelt kommen und sich eine Portion unserer leckeren Soße holen, bei den Zutaten drin (wer denkt bei Tomaten nicht an den sonnigen Süden, hihihihi!) wird ihm bestimmt schön warm unterm Fell, und er holt sich dann keine Erkältung und kann zu Ostern gesund und munter die hübschen bunten Ostereier allüberall verteilen!
      Mimi liegt schon wieder genüßlich in der Hängematte an der selbstverständlich eingeschalteten Heizung, und ich schlürfe genüßlich einen Nachmittagskaffee am PC, hihihi, also ein rundum gemütlicher Sonntagnachmittag, und den wünschen wir euch jetzt auch hinauf auf die verschneite Alm mit lieben und herzlichen Grüßen
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

      • Das hört sich wunderbar an. Ich habe gerade einer streunenden Katze aus der Nachbarschaft eine Wolldecke und etwas Fisch vor die Türe gestellt, weil sie doch so frierend in einer Ecke kauerte.
        Hoffentlich kommen bald wieder wärmere Tage. Derweil packen wir uns auch in dicke Decken und schlürfen einen heißen Tee :)

        Gefällt 1 Person

        • Isses, hihihi! Oooh, das ist aber lieb, daß du die Streunerkatze versorgt hast mit einer Wolldecke und lecker Fütterchen, das hätte mir auch so leid getan, wenn sie da so frierend in der Ecke gekauert hätte. Hoffentlich hat sie ein warmes Zuhause, wohin sie zurückkehren kann!!!
          Ja, ich hoffe auch so langsam mal auf wärmere Tage, aber bis dahin machen wir uns das hier auch fein muggelig mit flauschigen Decken und leckerem, noch vorhandenen Ostfriesentee, lach!

          Gefällt 1 Person

  3. Meine liebe Monika,

    man hätte es wirklich nicht gedacht,dass sich der Winter so wenige Tage vor Frühlingsbeginn und der Umstellung auf Sommerzeit nochmal so austobt.
    Aber da können wir eine Wette abschließen,wer in Kürze gewinnt und der Sieger sein wird!
    Dein hoffnungsvolles Gedicht,wieder so hübsch illustriert,macht schon mal Mut.Denn man könnte schon bissel traurig sein nach den doch schon vielversprechenden frühlingshaften Tagen,obwohl es hier im Vogtland doch immer bissel verhaltener ist.Aber Schneeglöckchen und Krokusse sah ich auch schon.Hier liegt auch nicht viel Schnee,aber heute morgen ist durch den eisigen alles verweht.
    Fein blüht deine Forsythie und niedlich ist Mimilein im Brotkasten,es war halt auch zuuu verlockend und wirklich herrlich!Die Sonne tat schon gut.
    Toll passt der Schnee zur weißen Orchidee! :)
    Richtig,Mimilein,dass du dir nun das hoffentlich letzte aufbäumen des Winters von deiner warmen und gemütlichen Hängematte aus beguckst!
    Ich versteh auch Frauchen,dass sie es drin nicht gut gehalten hat.Ganz sehr hübsch ist das Spalier mit der Forsythie und das Zitronenbäumchen.Deine ganze Flora wird wieder fein gedeihen!
    Die weiße Grafschaft ist nicht schlecht,aber das alles bissel eher wäre besser gewesen. ;)
    GROßE Kunst ist die gerahmte Burg Lirich,sieht echt toll aus!Es kommt doch immer auf den richtigen Blickwinkel an.
    Ja,wir sehnen uns sehr nach Frühling und ich mach gern mit bei der Beschwörung.Die Servietten sind wunderschön,da kriegt der Winter aber das ganz große Rennen! Klar,die Eisbären freuen sich,da kann er auch gern hin.

    Ein ganz sehr lecker Menü ist das,noch dazu mit dem kostbaren Frühlingsgeschirr,da schmeckts doppelt so gut! Bei den allerliebsten Eierbechern krieg ich jetzt große Augen,soo niedlich sind sie!
    Die Ostereier sind prima Vorboten des Frühlingsfestes,das kann dann nur warm und bunt werden bei diesen schönen Fotos!
    Hab nun vielen herzlichen Dank für deinen Eintrag wieder,er hat mir,wie immer,viel Freude bereitet! Und ich wünsche euch auch einen wunderschönen und muggelig-gemütlichen Sonntag drinnen.Ich wage mich mal raus und freu mich auf den Kreativmarkt in der Festhalle,der vielleicht auch bissel Frühlingshaftes zu bieten hast,aber auf jeden Fall Plüschis zum Herz erwärmen. :)

    Habts auch fein und liebste Grüße schickt euch Brigitte.

    Gefällt 2 Personen

    • Meine liebe Brigitte,
      jaaaa, hihihi, das ist ja leicht, letztlich wird auf jeden Fall der Frühling gewinnen, das hat ja nun doch noch in jedem Jahr geklappt! Aber irgendwie war der Winter doch lang aus dem letzten und dem diesjährigen Jahr, da hab ich doch jetzt auch so richtig Lust auf den Frühling.
      Um die Blumen tut es mir dann auch immer leid, wenn nach schönen und warmen Tagen dann doch noch mal so ein Frosteinbruch kommt, aber die sind wahrscheinlich doch härter im Nehmen, als man das denkt, und eine Schneedecke ist da ja sogar ein Schutz, sie soll die Blumen ja wohl echt wärmen.
      Oh, ja, das war am Mittwoch wirklich zu verlockend für Mimi, mal den Brotkasten schon auszuprobieren, die Sonne war aber auch so schön und tat so gut.
      So langsam sprießt aber auch wieder allüberall das Grün und Blüh, allzu lange kann es wohl wirklich nicht mehr dauern, und in drei Tagen ist ja nun auch eigentlich der richtige Frühlingsbeginn, schaun wir mal!
      Burg Lirich in dem Rahmen fand ich witzig, hihihi, das fiel mir beim gucken so auf, da mußte es ein Bild werden.
      Das Sößchen ist echt lecker geworden, sowas aufwendiges mach ich ja am Wochenende immer für zwei Tage, da hab ich heute auch noch und freu mich schon drauf! Das glaub ich dir unbesehen, daß du bei meinen Eierbechern große Augen kriegst, hihihihi, die hab ich schon lange und das fiel mir gestern ein, daß es doch wohl fein paßt zu meiner „Frühlingsbeschwörung“!
      Da bin ich ja mal gespannt, wie dein Kreativmarktbesuch war, Plüschis sind ja immer was ganz herzerwärmendes.
      Dann mach dir auch noch einen muggeligen Sonntagnachmittag, liebste Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  4. Trotz Schnee, den wir alle jetzt wirklich nicht mehr brauchen, ein ganz besonders schöner Beitrag! Mein Weihnachtskaktus beginnt nun auch wieder zu blühen und hat sich in einen Osterkaktus verwandelt 😉!
    Bezüglich Frühling müssen wir uns glaub ich noch ein wenig gedulden…..werde heute eben wieder mal durch den Schnee stapfen.

    Schönen Sonntag für dich und ganz liebe Schneegrüße
    Eva

    Gefällt 2 Personen

    • Dankeschön, liebe Eva, da freu ich mich doch sehr, daß er dir gefällt!
      Ach, guck, dein Weihnachtskaktus mutiert also auch zum Osterkaktus, hihihi, bei meinem sind tatsächlich noch weitere Knospen da, ich faß es nicht! Aber unrecht hat er ja nicht, es ist eben kalt draußen, und kalt ist Weihnachten und da wird geblüht, lach!
      Ich glaube auch, daß wir uns mit dem Frühling noch gedulden müssen, ich erinnere mich sogar mal an ein Osterfeuer in der Osternacht, da schneite es dicke Flocken, hihihi!
      Ich wünsch dir noch einen wunderschönen Sonntagnachmittag mit ebensolchen lieben Schneegrüßen
      Monika.

      Gefällt 1 Person

  5. Liebe Monika, liebe Mimi!
    Ihr macht es euch schön zu jeder Zeit.
    Ganz liebe Grüße an euch und
    Gottes Segen!
    ***
    Der Winter ist auf seiner Reise,
    zurück gekehrt, so zart, so leise.
    Wenn ich die Winterlandschaft seh´,
    fühl ich – der Abschied tut ihm weh!

    Monika-Maria Ehliah windtner
    18.3.18

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Monika-Maria,
      ja, das machen wir, danke für die lieben Grüße und Gottes Segen, den wir euch auch von Herzen wünschen!
      Und dein Gedicht ist so wunderschön, das drückt so genau die Gefühle aus, ich glaube auch, dem Winter tut der Abschied weh, ich mag ihn ja auch wirklich gern, und letztlich freu ich mich zu gegebener Zeit auch wieder sehr auf ihn! Wunderschöne Zeilen hast du dafür gefunden, einen ganz lieben Dank an dich fürs einstellen hier, das hat mich sehr gefreut!
      Wir wünschen noch einen schönen, gemütlichen Sonntagnachmittag und einen gesegneten neuen Wochenbeginn, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  6. Liebe Mimi, liebe Monika,
    ich möchte mich den vorausgegangenen Kommentaren inhaltlich anschliessen. Dankeschön für den Beitrag, so hübsch und gemütlich habt ihr das gemacht.
    Jetzt heisst es abwarten und die Vöglein draussen füttern und hoffen, dass möglichst viele Pflanzen und Tiere durch den erneuten Frost keinen Schaden nehmen.
    Von der warmen Heizung grüßt der Steve ganz besonders sein Mimilein und die große Monika … und die Dosi grüßt natürlich auch :)

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Jutta und lieber Steve,
      fein, da freuen wir uns doch wieder sehr, daß euch der Beitrag gefallen hat!
      Ja, das ist wohl so, nun können wir nur warten, daß der Frühling doch bald die Oberhand gewinnt, die Vögelchen werden hier natürlich auch noch gut weiter versorgt, zur Zeit kommen sie auch wieder bissel mehr, und bei den Blüten draußen hoffe ich auch sehr, daß ihnen der Frost nichts anhaben kann. Meine Forsythienblüten trotzen ihm heftig, zum Glück stehen ihre „Füße“ auch relativ warm und frostgeschützt!
      Hach, da freut sich Mimilein aber sehr über die lieben warmen Heizungsgrüße von Steve und schickt ihrem lieben Katerchen natürlich auch ganz liebe Schnurrgrüße von der warmen Heizung, wo ihre Hängematte hängt, hihihi, ich danke natürlich auch lieb für Steve’s liebe Grüße und besonders auch für die von der lieben Dosi, und wir schicken ganz liebe Grüße zu euch zurück, habt noch einen feinen Sonntagnachmittag,
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

    • Jawoll, lieber Klaus, die Heizung ist an, ohne wäre definitiv zu kalt bei Frost draußen, und später gibt es noch einen feinen Tee zum wärmen von innen! Ich hoffe, du hast es auch schön warm und muggelig und wünsche dir einen schönen Sonntagnachmittag mit lieben Grüßen
      Monika.

      Gefällt mir

  7. Liebe Monika,

    ja, dieser Winter hatte noch unverhofft ein Ass im Ärmel und lehrt uns ganz schnell das Fürchten!
    Währen du schon hoffnungsfroh Frühlingsgeschirr hervorkramst, halten die Verzagten immer noch ihren Wintermantel parat, und das war klug so.

    Mimi braucht ohne Fellwechsel nur die Balkonstube mit dem Wohnzimmer zu tauschen und schon ist ihre Welt wieder in Ordnung – Katze müsste man sein!

    Mit deinem schönen Frühjahrs- und Osterdekor hat der Winter aber endgültig bald verspielt und die Frühlingsbeschwörung ihre Wirkung nicht verfehlt.

    Deinen vorwitzigen Frühjahrsblühern wünsche ich viel Glück vor eisigen Nächten und dir einen gemütlichen Sonntag mit lieben Grüßen!
    Britta-Gudrun

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Britta-Gudrun,
      oh, ja, da hatte der Winter wirklich noch ein unverhofftes Ass im Ärmel, und den Trumpf hat er aber mal eben heftig ausgespielt!
      Ach, der Wintermantel hängt natürlich auch noch an der Garderobe (obwohl eine feine neue Frühlingsjacke schon daneben hängt, hihihi, vorsichtshalber!), ohne ginge es nun wahrlich nicht draußen, und das war schon wirklich klug, weil nun wieder sehr nötig! Aber das Frühlingsgeschirr läßt dann schon mal ahnen, daß er ja doch kommt, der Frühling, er kommt ja jedes Jahr, mal früher, mal später!
      Das wünsche ich mir manchmal auch, Katze müßte man sein, dann wäre das alles ganz leicht, und letztlich ist das Fell ja so schön wärmend, daß es auch bei den Frosttemperaturen immer mal zwischendurch einen Abstecher aufs kalte Balkonien gibt, einmal wenigstens gucken, wo denn der Frühling bleibt, hihihi! Wir nehmen mal an, daß Mimis Kumpel, dein Django, sich von den Temperaturen auch nicht davon abhalten läßt, draußen rum zu streunern, er weiß ja auch sehr genau, wo er es dann anschließend muggelig warm und gemütlich wieder hat, hihihi, Mimi schickt mal wieder liebe Schnurrgrüße mit!
      Ich hoffe sehr, daß diese Frühlingsbeschwörung nun ein bissel effektiver ist wie unsere damaligen, schon legendären, die bis römisch X gingen und so gut wie nichts gebracht hatten, da erinnere ich mich immer mit vergnügtem Lachen dran.
      Der vorwitzige Frühlingsblüher namens Forsythie steht mit den Füßen Gott sei Dank gut frostgeschützt, ich denke, das packt er! Danke für deine lieben Wünsche, wir wünschen dir und Django noch einen gemütlichen Sonntagnachmittag, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  8. Moin moin ins verschneite O.

    Wir haben Speckwetter,

    keinen Schnee.
    Aber kalt isses. Der Wind macht´s noch kälter.

    Jo, richtig so. Ostereier raussuchen, Frühlingsgeschirr auch,
    Frühlingsblümchen dazu stellen, ab in die Hängematte und gut is *lol*

    Bedenken muss man/frau aber, dass wir noch März und Winter haben.
    Auch wenn wir schon manches Jahr mir wärmeren Temperaturen verwöhnt wurden,
    es ist noch ganz normale kalte Jahreszeit

    Halten wir es mit Emmanuel Geibel und warten unverzagt auf den Frühling.
    Wat mutt dat mutt und et kütt wie et kütt

    Danke für den feinen Beitrag sagen die Bees.

    Habt noch einen schönen Nachmittag und Abend,
    liebe Grüße von
    Brigitte und Buddylein

    Gefällt 1 Person

    • Moin moin aus dem verschneiten O. ans herrliche Speckwetter in B., hihihi,
      auch immer noch so kalt bei euch, hier bewegt sich das Thermometer auch nicht von der null weg! Oben in der dritten Etage und geschützt, das ist draußen weit mehr und auch noch sehr windig! Aber bissel Sonne bekamen wir zwischendurch doch auch zu gucken, hihihi!
      Herrliches Bild von eurem blauen Speckwetter-Himmel!
      Genauso hab ich mir das auch gedacht, mal schon alles fein rauskramen, schließlich ist in 14 Tagen schon Ostern, und dann abwarten! Und Mimi ist ja eh pragmatisch, ihr ist ja eigentlich herzlich wurscht, wie das Wetter ist, Hauptsache, muggelige Plätzchen, mit oder ohne Sonne, lecker Freßchen, Leckerli, und Dosenöffner zum knuddeln, die Reihenfolge ist beliebig ausgewählt, hihihihi!
      Da hast du völlig recht, wir sind zwar im März auch schon mit frühlingshaften Temperaturen verwöhnt worden, aber noch ist Winter, und das kann sich auch noch hinziehen, ich erinnere mich da eben immer wieder so gerne an die Osternacht, in der es heftig schneite, und das war wohl sogar schon im April!
      Genau drum hab ich auch das Gedicht ausgesucht, er wird kommen, der Frühling, und da hast du jetzt hervorragend euren Norden mit dem Rheinland verbunden, hihihi, „Wat mutt, dat mutt und et kütt wie et kütt“, klasse!!!
      Freuen wir uns sehr, daß der Eintrag gefallen hat, und wünschen den lieben Bees noch einen gemütlichen Sonntagabend, Mimi schickt ganz liebe Schnurrgrüße an Kumpel Buddylein und von mir bitte mal wieder einen dicken Püler ausrichten, habt es fein, ganz liebe Grüße
      eure Emms.

      Gefällt mir

  9. Wenns draussen so ungastlich ist, dann muss man sich, so wie du es gemacht hast, den Frühling ins Haus holen.
    Und so eine Dekoration und das Frühlingsgeschirr und die putzigen Eierbecher tragen dann ihren Teil zur In-Haus-Frühlingsstimmung bei!
    Hab einen schönen Sonntag und eine gute Woche!
    Christa

    Gefällt 1 Person

    • Ja, liebe Christa, da hab ich neulich bei dir deine herrlichen Schneebilder bewundert, und jetzt ist der Winter hier auch zurückgekehrt, obwohl wir natürlich weit weniger Schnee haben als ihr! Und da hab ich mir gedacht, jetzt trotzen wir dem Winter und holen die Frühlingsdeko und das Frühlingsgeschirr aus dem Schrank, fein, daß es dir gefallen hat! Die Eierbecher hab ich schon lange, und weil ich doch jetzt was hübsches zum einstellen haben wollte, hab ich sie mal wieder rausgekramt, ich hab da auch immer noch so Freude dran!
      Wir wünschen dir auch noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in eine neue, schöne Woche nach Kanada, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  10. Ich kann Mimi so nachfühlen. Unsere Katzen wollen unbedingt in den Garten und schleichen 5 min später wieder hinein… brrr viel zu kalt… aber sie versuchen es alle paar Stunden wieder…
    Du hast herrliche Osterdekorationen! Diese bringen Wärme und Sonne in die Wohnung 🍀
    Liebe Grüße. Priska

    Gefällt 1 Person

    • Och, guck, da geht es deinen Katzen genauso, sie wollen auch so gerne raus und es ist noch viel zu kalt, hier ist es auch noch nicht anders, und Mimi guckt auch mindestens viermal am Tag, ob denn der Frühling nicht doch endlich da ist, vor allem, wo es heute den ganzen Tag Sonne gab, da meint sie immer, Sonne = Wärme, also ich raus, hihihihi, und dann ist sie ruckzuck wieder drin, weil alles so eisig ist.
      Fein, daß dir meine Osterdekoration gefällt, ich hab immer solchen Spaß da dran, so bissel jahreszeitlich zu dekorieren! Genau, das ist immer so schön gemütlich dann! Ich mag das auch so gern!
      Hoffen wir weiter auf Frühling für unsere Bonsai-Tiger (und uns natürlich auch, lach!), die Woche soll das wohl noch nix werden, hab einen schönen Abend, liebe Priska, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt 1 Person

  11. Uiiiiii….die Zeilen passen soooo gut zu dem, was da draußen vor sich geht. Ist doch beruhigend bei den leidigen Diskussionen um den Klimawandel….schon früher war es so unstet mit dem Wetter.

    Aber der Frühling lässt sich nicht mehr aufhalten, wie man an den Knospen sieht (den Weihnachtskaktus lassen wir mal außen vor, meiner hat auch nochmal geblüht).
    Und dein Frühlingszauber gibt ihm den letzten Schubser, damit er kommen kann.

    Die Häschenschule….hach, da kommen doch Erinnerungen hoch….ich kann nicht mehr zählen wie oft ich das vorgelesen habe :)

    Dein Geschirr ist toll und macht so richtig Lust auf Frühling….wenn du noch ein Tellerchen hast, dann lauf ich schnell los, damit ich auch noch so was Leckeres abbekomme….und dann wird Mimi ordentlich gekrault :)

    Mimi, du Süße, ist schon richtig, dass du gleich nachschaust und testest, ob dein Brotkasten noch da ist und er noch genauso gemütlich ist wie letztes Jahr ;) Hoffentlich hast du dir keine kalten Pfötchen geholt.
    Der Balkon läuft ja nicht weg und die Hängematte ist ja auch uuuuuurgemütlich :)
    Ich wünsch euch beiden noch eine schöne Woche, mummelt euch gut ein, damit ihr euch nicht erkältet und gleich raus könnt, wenn der Frühling kommt.
    Heute soll es ja wenigstens sonnig werden, ich seh die Sonne schon, und der Himmel ist auch nicht mehr so grau wie gestern. Es geht also aufwärts :)

    Gefällt 1 Person

    • Das ist echt ein Wettermix vom feinsten, lach, vorgestern nacht hat es hier auch wieder geschneit, gestern war plötzlich ganz doller Nebel, und heute wußte das Wetter eigentlich so gar nicht, was es nun wollte! Ja, denke ich auch, daß es auch früher schon unstet war mit dem Wetter, aber Klimawandel haben wir ganz sicher, und da müßte schon dringend was getan werden.
      Ich bin ja echt ein Schnee- und Winterfan, aber nun möchte ich auch wirklich ganz dringend, daß sich der Frühling nicht mehr aufhalten läßt, hihihi, ich möchte jetzt auch mal wieder draußen Blüh und Grün sehen! Jaaaa, dafür blüht mein (und dein!) Weihnachtskaktus, ich sag ja, die gucken, sehen Schnee, es ist kalt, also ist Weihnachten und da wird geblüht, hihihihi!
      Ich hoffe sehr, daß meine Frühlingsbeschwörung mal endlich Wirkung zeigt, wir hatten vor Jahren hier im Blögchen mal solche, da bin ich echt bis römisch X gekommen, bevor es dann langsam was wurde!
      Die ist so schön und niedlich, die Häschenschule, nicht wahr, ich hab sie auch unzählige Male vorgelesen, mein Sohn hatte da auch solch eine Freude dran. Und ich erinnere mich hier gerade, daß wir noch ein Lied hatten, daß er so gerne gehört und gesungen hat „Lütt Matten, der Has“ kennst du das auch?
      Ja, dann lauf mal los, wir haben auf jeden Fall noch ein Tellerchen für dich, ich hatte nämlich noch eingefroren, und Mimi freut sich schon aufs gekrault werden!!! Sie war echt nicht zu halten an dem schönen Mittwoch, sie mußte sofort ihren Brotkasten testen, aber ich konnte noch schnell die Unterlage rein schieben, da gab es Gott sei Dank keine kalten Pfötchen!
      Die Hängematte ist ihr erklärtes Lieblingsteil, da schläft sie oft auch nachts drin, die ist wirklich urgemütlich, hihihi!
      Danke für deine lieben Wochenwünsche, die wünschen wir euch natürlich auch, die schöne Restwoche noch, hier war es heute leider noch grau, aber ich denke auch, daß es jetzt langsam aufwärts geht, jedenfalls haben uns das die Wetterfritzen zum Wochenende versprochen, schaun wir mal!
      Wir wünschen noch einen ganz feinen Restabend, ich hatte „Hausfrauentag“ heute, lach, deshalb bin ich so spät, Schnurrgrüße von Mimi an deine süßen drei und liebe Grüße von uns beiden.

      Gefällt 1 Person

      • Der April macht, was er will….dabei ist doch noch März….bald kommt der April und wir dürfen gespannt sein, was er für uns bereithält ;)

        Trockener Schnee, das mag ich auch, aber feucht-kalt, das find ich nur bähhhhhhh….Frühling ist meine Lieblingsjahreszeit, so herrlich frisches Grün überall, die Knospen….hach…da blühe ich selbst mit auf :)

        Nein, das Lied kenne ich nicht, ist wohl was regionales, denke ich.
        Ich kenne nur „Häschen in der Grube“.

        Jaaaaa, ein Tellerchen für mich….da freu ich mich :) besonders mit dem schönen Frühlingsgeschirr :)

        Ich find die Hängematte, besonders mit Mimi drin, einfach toll. Meine wollen das nicht, Kira hat heute den ganzen Tag auf so einem Fensterpolster gelegen, da hat sie viel Sonne tanken können, Paulchen und Carlito haben auf den Sofas in der Sonne gelegen und sie waren genervt, wenn die Sonne weitergewandert ist und sie mussten ebenfalls ein Stückchen weiterrutschen….grins….richtig beleidigt haben die dreingeschaut….ist aber auch eine Frechheit von der Sonne, dass die nicht stehen bleibt, wenn die Kätzchen so schön schlafen.

        Ich hatte gezwungenermaßen einen HausfrauenABEND, Carlito und Paulchen haben hier Fangen gespielt und dabei drei Wassernäpfe umgeworfen….und ICH durfte hinter putzen….lach….

        Macht euch noch einen kuscheligen ruhigen Abend. Mimi wärm das Frauchen mal ordentlich, dann darfst du bestimmt morgen wieder in deinen Brotkasten ;)

        Gefällt 1 Person

        • Ich bin mal echt gespannt, was uns dann wohl der April beschert, wenn der März schon so wechselhaft war.
          Ich mag immer gerade die Jahreszeit am liebsten, die dran ist, hihihi, aber Frühling ist doch auch schon was besonderes, wenn alles wieder so ganz neu anfängt.
          Ich hab das Lied sogar mal mit Hannes Wader gefunden

          und das ist der Text:
          https://de.wikipedia.org/wiki/Matten_Has
          Es gibt auch noch einen „versöhnlicheren“, hihihihi, das wäre der hier:
          https://www.heilpaedagogik-info.de/tiergedichte-naturgedichte/1819-luett-matten-der-has.html
          so hab ich das auch immer mit meinem Sohn gesungen, als er noch klein war.
          Jetzt hab ich gelacht, wie du beschrieben hast, wie Paulchen und Carlito genervt waren von der wandernden Sonne, hihihi!
          Ach, guck, schick, da hattest du unfreiwilligen HausfrauenABEND, lach, jaja, wir sind halt nur das Personal!
          Brotkasten war am Wochenende angesagt, was ein wunderschönes war mit dem lieben Besuch meiner Kinder, Mimi hat’s auch genossen.
          Guten Start in die neue Woche wünschen wir, liebe Grüße
          Monika und Mimi.

          Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.