Das Narrenschiff sticht in See

  

Berta und ich gehen zum Maskenball

Gänse, die als Prinzessinnen sich weiden.
Schafsköpfe, die als Schafskopf sich verkleiden.
Türken, die eine Bettlerin
mit „Frau Geheimrat“ titulieren,
Cowboys mit Oberlehrermienen. —
Nur die dabei verdienen und bedienen,
erkennen solchen Unfugs Sinn.
Und beinah nur für diese Wenigen
mischen wir andern uns auf buntem Teller
zum außerordentlichen italienischen
Salat, als Stückchen dran und drin.

Berta, frisier dich etwas schneller!
Weil ich ein fertig angezogener Chinese bin.

Es braust ein Ruf wie Donnerhall, –
Berta, wir gehn zum Faschingsball,
zu Karnevallerie Krawall,
Pot-Pickles, Mixed-Pourri und Drall.

Denn mancherlei im Leben –   vielerlei! – ,
das man nicht sagt, läßt tanzen sich und grölen.
Und köstlich ist ein unverbindlich Küssen.

Maria Stuart, heute bist du frei.
Rasch! Gieße Flieder in die Achselhöhlen!
Nimm diese Mark für Trambahn und mal müssen.
Das Auto hin, das werde ich bezahlen.
Bin ich nicht nett??
Und geh heut nacht mit wem du willst in das Schafott.
Mach zu! Mein Hütchen – und mein Paletötchen. –
Steig ein! – Die Schlüssel? – Und die Schinkenbrötchen?
Töff töff rrrr –

Das Auto hält. Portier und Lichter strahlen.
Das Auto will ich, wie gesagt, bezahlen.
Doch, Berta Stuart, nun verlaß ich dich.
Zum Abenteuern muss man Freunde meiden.
Wie wir uns heute nur für andre kleiden,
zuletzt erlebt ein jeder doch nur sich.

 

Du!: Morgen, überm Eimer denk an mich!

(Joachim Ringelnatz)

Höhepunkt des Fasteleer: Der Rosenmontag! 

Das Narrenschiff sticht in See und nimmt Fahrt auf in die närrische Hoch-Zeit!

Ja, ihr Lieben hier alle, und auch das macht es jetzt schon im 6. Jahr, in See stechen, das Narrenschiff, da hab ich wieder lange überlegt, was ich euch denn hier noch nicht gezeigtes präsentieren könnte, und ich bin allwieder mal fündig geworden!

Kostüme! Was wäre der Fastelovend ohne Kostüme! Gerade das verkleiden und die Lust und der Spaß daran ist doch das Salz in der Suppe eines jeden Karnevalisten, hihihihi!

Ein Faschingskostüm, je nach Region auch Fastnachtskostüm oder Karnevalskostüm ist eine spezielle Kleidung, gegebenenfalls ergänzt um eine Maske und/oder KopfbedeckungFrisurPerückeSchminke,

im Fasching, der Fastnacht oder im Karneval.

(Quelle: Wikipedia)

https://de.wikipedia.org/wiki/Faschingskost%C3%BCm

Die Standesunterschiede werden im Karneval aufgehoben, jetzt wie einst, im 12. und 13. Jahrhundert war begreiflicherweise das fette Essen noch wichtiger als die Maskierung. Erst im 18. Jahrhundert feierten die Vornehmen an ihren Höfen mit venezianischen Masken den Karneval, das wurde unter Napoleon verboten. Mitte des 19. Jahrhunderts und nach den Franzosen beherrschten die militärischen Preußen weite Teile Deutschlands und somit auch das Rheinland. Die Rheinländer ließen kurzerhand die Karnevalstradition und damit den Fasching wieder aufleben und nutzten die Narrenfreiheit während der tollen Tage zum Verspotten der Preußen. So entstand die bekannte Faschingstradition mit Vereinen, Faschingskomitees, Elferräten und Prinzenpaaren. Noch heute zeugen ungezählte Garden, Paraden und Marschkapellen von der Verhöhnung der Preußen. Der erste Rosenmontagszug fand 1823 in Köln statt. . Die Wagen, die beim Straßenkarneval mitfuhren, hatten häufig die Form von Schiffen. Diese Schiffsform geht auf die mittelalterliche Darstellung sogenannter Narrenschiffe zurück, die ihre Passagiere ohne Mast und Segel ins Verderben fuhren. Die Faschingskostüme entstanden, teils angelehnt an die Austreibung des Winters mit gruseligen Gestalten, der Mummenschanz!

(Quelle: Sybil Gräfin Schönfeldt, Das große Ravensburger Buch der Feste und Bräuche)

1823 wurde das „Festordnende Komitee“ gegründet. Am 10. Februar des Jahres feierte Köln den ersten Rosenmontagszug unter dem Motto „Thronbesteigung des Helden Carneval“. Mit dabei waren die Roten Funken, die einstigen Stadtsoldaten, die sich auch gerade als Gesellschaft etabliert hatten, das Geckenberndchen von den Hillige Knäächte un Mägde, Jan von Werth und Kölner „Bauer und Jungfrau“, als Erinnerung an die ehemals Freie Reichsstadt Köln. Damals, wie heute, steckte ein Mann im Kostüm der Jungfrau.

Selbst der Herr Goethe war fasziniert vom Karneval und den Kostümen, er hat 1789 ein Buch über den römischen Karneval herausgebracht. Der Italienfan war verzaubert vom bunten Treiben in Rom. Die Masken, Kappen, bunten Kostüme und Bonbons als Kamelle fand er fast so irritierend wie die entblößten Brüste der vorlauten Italienerinnen.

Und frei nach dem Herrn Goethe sagen wir dann jetzt mal „der Worte sind genug gewechselt, laßt mich auch endlich Bilder sehen!“

Damit wird nun das große Kino der Karnevalskostüme von euer aller Co-Autor, meiner Mimi, und mir eröffnet:

Jaaaa, wir haben für diesen Eintrag wahrlich keine Kosten und Mühen gescheut, und avancieren als Kino-Reklame zu eurem Pläsier!

Oder als Buch, bei unserem Hang zu alten Festen und Bräuchen natürlich als Antiquariat:

Modern können wir aber auch, als Cover einer Zeitung, Mimi durftet ihr ja alleine abgebildet auf Modezeitschriften schon bewundern, nun also wir zwei beide:

Wir hatten so einen Spaß beim erstellen, hihihihi!

Mimi ist sogar zu den hohen Ehren aufgestiegen, sich stilecht im Museum zu präsentieren, guckt:

 Wie man sieht, ist das Publikum geradezu begeistert!

 Späte Phase der Naturmalerei, lol!

Ganz fasziniert war Mimi auch von einem alten Fernsehgerät, sie fand das olle Ding einfach herrlich:

 Lang, lang ist’s her!

Wir beide machen uns übrigens auch richtig gut über der Wohnzimmercouch, Bestellungen werden nach den närrischen Tagen hier gerne gegen eine geringe Gebühr entgegengenommen!

Farblich passend doch brillant, oder?

Hier zuppelt mich gerade jemand, jaaaaa, Mimi, dann mach du mal weiter!

 Hi, Folks, hihihihi, natürlich muß ich hier mitmischen bei dem Rosenmontags-Eintrag von meinem Dosenöffner, ich hab zum Einstand mal den Wilden Westen bemüht, hihihihi, und jetzt mach ich hier mit Bilderkes weiter, ich hab nämlich welche von Frauchen im Kostüm, Folks, ich sag’s euch, ihr lacht euch weg, ich hab mich gebrezelt!

Es jeiht loss, Frauchen in „Tausend und eine Nacht“!

 Wow, klasse, Frauchen wischt sich gerade die Lachtränen aus den Augen und meint, so ein Figürchen hätte sie mal vor Jahren, die man nicht mehr zählen könne gehabt! Bufftäääää, bufftääääää, bufftääääää, bum bum!

Die große Magierin

 und eine kleine Anlehnung an das euch bekannte Kostüm der Schneekönigin

 „Zieht euch warm an…..“, lol! Da machen wir doch gleich mal für alle Schnee- und Eisfans und vor allem natürlich für alle hier (und das sind viele!) die einen Tag ohne Eisbären sinnlos finden, weiter:

 Naaaa, neidisch???

Weiter geht der bunte Reigen, passend zu meinem Eingangs-Eintragsbild

aus dem Wilden Westen fungiert mein Dosenöffner jetzt als Indianer, ich lach mich weg!

 Hugh, Frauchen hat gesprochen!

Frauchen liebt ja Mittelalterkostüme, da hat sie natürlich auch was gefunden, das finde ich nun eigentlich wirklich richtig schön:

 Sie sagt gerade, zu den Mittelalter- und historischen Kostümen hat sie nachher noch was für euch!

Ich hab ja meinen Dosenöffner am liebsten so,

 als Hexe, so ist sie ja auch im Karneval schon verkleidet gegangen, da paß ich ja nun mal so herrlich dazu!  Hihihi, wir fliegen durch die Lüfte, Frauchen und ich!

Jetzt kommen zwei Bilder von Frauchen, da war sie ganz begeistert von, sie hat eben einen Hang zum historischen, ich darf euch vorstellen: Ihro Majestät, die Königin! Narhallamarsch!

Habt ihr alle fein den Hofknicks geübt??? Bissel tiefer, bitte…..jaaaa, so ist gut, ihr seid mit einer huldvollen Handbewegung von meiner Majestät entlassen, lol!

Jetzt geht es kostümisch in die Antike

 also, ehrlich, da wären sogar die griechischen Götter neidisch geworden! Und hier auch:

 Da hatte mein jeckes Frauchen echt so Spaß an der Freud, als sie hier die Bilderkes fertig gemacht hat, sie konnte da gar nicht genug von kriegen! Und dann war ich ganz stolz, Frauchen hat mir was gezeigt und gemeint, das würde ihr bestimmt auch gut stehen, guckt mal:

ein Tatoo von mir!!! Das laß dir mal machen, Frauchen, das find ich klasse!

Ja, hör ich euch jetzt gerade sagen, Mimi, wie steht es denn mit dir, hast du dich denn gar nicht verkleidet? Na, aber Folks, natürlich hab ich, mein Dosenöffner wäre doch nicht mein jecker Karnevalsdosenöffner, wenn ihr nicht auch was für mich eingefallen wäre, Klatschmarsch…….jetzt kommen meine Kostüme!

 Naaaaa??? Mimi als Fledermaus, Frauchen fand mich entzückend! Und ihr??? Auf jeden Fall wäre das ein schönes, warmes Kostümchen, draußen ist es ja kalt genug, hihihihi!

 Ich kann auch Koala-Bär, lol, sogar mit Kind! Frauchen meinte, ich würde in dem Kostüm im Duisburger Zoo bei den Koalas echt nicht auffallen, meint sie das ehrlich? Sie grinst bei sowas immer so gemein, menno! Ich finde mich bildhübsch!

Jetzt kommt der Höhepunkt meiner Kostümparade, das ist mit Abstand mein Lieblingskostüm, guckt:

 Der König der Löwen, das ist doch genauso standesgemäß wie Frauchens Königinnenkostüm! Da erbitte ich mir doch hier nun von euch allen aber mal den Kratzfuß, den man dem König der Löwen zu zollen hat, na…….? Ja, gut, huldvoll entgegen genommen!

Ja, Folks, das war nun unsere große Kostüm-Parade, ich hoffe, es hat euch gefallen und vor allem, es war lustig und ihr habt herzlich gelacht, denn so soll das ja im Karneval! Jetzt macht Frauchen noch den Schluß und ich sag mal zum Abschluß: Dreimal donnerndes Mimi – Helau, Grafschaft – Helau, Kostüme – Helau!!! Klatschmarsch und ab!    

So, da bin ich nun wieder, hihihi, wie hat sich Mimi auf die Kostümparade hier gefreut, und ich auch!

Ein kleines Schmankerl hab ich noch für euch, ein Schnittmuster für ein historisches Kostüm, das ich mal erstanden habe und das ich mir immer mal nähen wollte, irgendwann wird das noch mal was!

 Na, das ist doch was, oder?

Ich finde solche Kostüme herrlich, einzig die Frage, wie man damit wohl ein stilles Örtchen aufsucht, treibt mich um, lol, das wäre wohl nur mit Hilfe einer Freundin zu bewerkstelligen, bufftääääää, bufftääääääää, bufftäääääääää!!!

Und damit wünschen wir beide euch allen einen herrlichen, närrischen, fröhlichen Rosenmontag

 den jeder nach seinem Gusto verbringen mag! Wir werden wohl wieder bissel die Rosenmontagszüge gucken! Und uns noch einen feinen Rosenmontagsabend hier machen vorm Fernsehen mit

 Sekt und lecker was zum knabbern! Und Luftschlangen  und fröhlicher Deko! 

Prosit auf einen feinen Rosenmontag  und zum Schluß hab ich noch was feines, zum Titel mußte es doch mal wieder was von Reinhard Mey sein, und da die närrische Zeit auch kritische und mahnende Töne enthält, kommt hier nun „Das Narrenschiff“!

Einmal als Live-Auftritt

und einmal mit vollem Arrangement, urteilt selbst, welches euch besser gefällt, für mich haben beide ihren eigenen Reiz!

http://www.reinhard-mey.de/start/texte/alben/das-narrenschiff

Habts fein! 

55 Gedanken zu “Das Narrenschiff sticht in See

  1. Liebe Emms,
    wir haben einen Kommentar geschrieben und ob des angehängten Bildes hat sich unser Computer aufgehängt :(
    Nun kommen wir dann wieder im Laufe des Tages, aber nicht ohne euch noch eben zu hinterlassen (Bild-und Gif los), dass wir uns köstlich amüsiert haben und heiter ins Bett verschwinden :) :) :)
    Bis später… eure Bees

    Gefällt 1 Person

    • Hallo, liebe Christa,
      jaaaa, hihihihi, solchen Bildbearbeitungsprogrammen sei Dank, da kann man sich quasi minütlich in ein anderes Kostüm stürzen!
      Das Bild der Hofdame/Königin fand ich auch einfach herrlich, irgendwie klappte das am besten mit dem reinkopieren, ich konnte gar kein Ende finden hier mit neuen Bildern, lol!
      Wir haben gerade den Rosenmontagszug von Kölle geguckt, Mimi und ich, schöööön, heute abend nochmal bissel Fernsehsitzung und dann ist das närrische Treiben auch hier langsam wieder Geschichte, aber es hat doch wieder Spaß gemacht, am meisten, daß du und die anderen hier euch gefreut habt wieder über den Rosenmontagseintrag, das Salz in der Suppe eines Bloggers, hihihi!
      Wir wünschen noch einen schönen Rosenmontag nach Kanada, mit Alaaf und Helau und Schnurrgruß von Mimi, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

    • Dankeschööööön! Ja, Fasching und Karneval können herrlich sein, mit der richtigen Einstellung und einfach nur Spaß an der Freud, jeder Jeck ist anders und eben auch im Karneval leben und leben lassen!
      Danke für deinen lieben Kommentar und die Segensgrüße, wir wünschen noch einen schönen Rosenmontagsnachmittag mit viel Freude und Segen
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

    • Jaaaa, liebe Hang, mit dem herrlichen Bildbearbeitungsprogramm konnte man die Kostüme geradezu minütlich wechseln, hihihi, ich freu mich, daß sie dir gefallen haben.
      Wir wünschen noch einen schönen, fröhlichen Rosenmontagsnachmittag mit lieben Grüßen
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Mimi, liebe Monika!

    Das mit den Narrenschiffen ist wirklich interessant. Schließlich sieht man heutzutage mehr Wägen als Schiffe. So habe ich zumindest den Eindruck. Die traditionellen Kostüme gefallen mir am besten, wie die klassischen Holzmasken und dazu gehörigen Rituale und Tänze von Hexen, Narren und anderen Gesellen.
    Aber eure Verkleidungen sind ja wirklich nicht zu toppen. Der Fundus ist überwältigend. Von der Schneekönigin bis zur Bauchtänzerin. Und sogar Mimi hält Einzug in die Museen dieser Welt. Eine ganz wunderbare Aufnahme! Da stellt ihr zu zweit eine komplette Faschingsparade dar, das muss man auch erst mal schaffen!
    Mit solch vergnügten Bildern lässt es sich prima in die neue Woche starten. Wir hoffen, ihr seid nicht zu sehr verkatert und habt ebenfalls einen bunt kostümierten Wochenbeginn :)

    Herzliche Grüße
    Mallybeau

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Mallybeau,
      ja, fand ich auch, ich hab ja immer selbst Freude daran, solche Dinge rauszusuchen, wo kommt was her und warum, hihihi, und das mit dem Narrenschiff fand ich auch klasse. Heute sind es schon mehr Wagen, aber bei manchen, wenn man guckt, das erinnert doch noch an den Schiffsaufbau! Wir haben gerade den Kölner Zooch geguckt und der war wieder richtig fein!
      Oh, ja, ich mag auch sehr gerne die traditionellen Kostüme, und eben auch solche alten und meist schon Generationen in der Familie gehüteten Holzmasken, oder eben auch ganz besonders die venezianischen Masken, die immer schon so ein bissel die Vorahnung von Aschermittwoch drin haben, das mag ich sehr. Und der traditionelle Narr bekommt doch heute wieder immer mehr Bedeutung, gut so!!!
      Hihihihi, der Fundus unserer Kostüme war so herrlich mit dem Bildbearbeitungsprogramm, da konnte man sich echt minütlich umziehen, lach, da träumt doch jede Frau von, und Mimi und ich sind halt zwei Weibsen, lol! Und da war Mimi ja ganz stolz drauf, auf ihren Einzug in die Museen, vielleicht ist es euch aufgefallen, daß da auch wieder der „Ahnkater“ dabei war, lach!!!
      Wir haben uns beide selber so auf den Eintrag gefreut, fein, daß er wieder gefallen hat! Und prima, daß damit ein fröhlicher Wochenstart garantiert ist, nee, von Kater keine Spur (was Mimi im übertragenen Sinne sehr bedauert, hihihihi!), so sehr wird nicht über die Stränge geschlagen, der dicke Kopp nach Vollbesäufnis gehört schon lange der Vergangenheit an, hihihihi!
      Wir schicken fröhliche und lustige Helau- und Alaafgrüße hinauf auf die Alm, habt noch einen schönen Rosenmontagsnachmittag, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  3. Meine liebe Monika,

    ich bin heut bissel später,weil der Glaser vor meiner Tür stand und es so lang dauerte,bis er sich überzeugen ließ,dass bei mir keine Fenster auszuwechseln sind,sondern der Sprung in seinem Brillenglas ist! :))

    Nun erst einmal ein zünftiges Alaaf und Helau ins närrische Oberhausen und ein ganz herzliches Dankeschön für diesen tollen Eintrag,der mir auch ganz viel Freude machte und mich sehr lachen ließ.Er ist einfach dein „Husarenstück“! Der ROSENmontag passt auch wie Popo auf Eimer zu dir.
    Ja,die Kostüme sind ganz sehr wichtig in diesen Tagen,hab Dank für alles Wissenswerte und Interessante dazu.Auch wir Narren haben Recht auf
    Bildung.
    Was dann folgt,ist nun schon die hohe Schule der Karnevalskostüme von Mimilein und dir.Was das für einen Spaß gemacht hat beim einstellen,kann ich mir lebhaft vorstellen!ich kann auch gar nichts hervorhenben,es ist einfachh ALLES köstlich und zum piepen!!! Und ich würde gern eine Bestellung für alle Kunstwerke und Unikate aufgeben.

    Liebes Mimilein,das gleiche gilt für dich und deine Kostümparade von Frauchen,Applaus,Applau und ein dreifach donnerndes „Ich glaubs nicht! “
    Bist doch ein geniales Kätzchen mit rheinischem Humor und Karnvals-Gen.
    Frauchen mit Eisbär gönn ich ihr sehr! Vorallem sieht sie auf jedem Bildchen aus,als hätte sie nie was anderes gemacht und wäre im jeweiligen Kostüm geboren, :)
    Klar,Frauchen als Königin.Wer nimmt schon die Krümel,wenn er eine Sahnetorte haben kann?! Und du im Löwenkostüm passt wundebar und standesgemäß dazu:

    Liebe Monika,dieses historische Kostüm wäre natürlich DER Knüller! Mach dir mal keine Gedanken wegen des „stillen Örtchens“,es gibt doch die Zellstoffhilfen mit dem sicheren Auslaufschutz! :))

    Habt beide nochmals ganz herzlichsten Dank für diese wunderschöne Karnevalsfreude und auch ganz dolle einen ebensolchen Rosenmontag bei allem,was ihr heute tut! Das gucken der Züge und auch abends der Sitzung noch im Fernsehen gehören natürlich auch bei mir selbstverständlich dazu.

    Bei der musikalischen Umrahmung von Reinhard Mey gefallen mir auch beide Versionen gut.

    Passt schön auf,dass kein Kater ins Haus kommt! ;)

    Habts auch fein und liebste Grüße von Brigitte.

    Gefällt 2 Personen

    • Meine liebe Brigitte,
      na, der ist gut mit dem Glaser, hihihihihi, bufftäääää, bufftäääääää, bufftääääää!
      Die Grafschaft dankt für das zünftige Alaaf und Helau und donnert natürlich solches gleichermaßen ins wahrscheinlich etwas dröigere Vogtland zurück, hihihihi!
      Ja, irgendwie ist der ROSENMontag doch so unser, Vorlieben und Grafschaftsplatz sprechen doch sehr dafür! Fein, daß es dir wieder gefallen hat, ich hatte so Spaß, daß mir tatsächlich doch noch was neues eingefallen ist! Vielleicht wird es ja in kommenden Jahren mal ein Live-Bericht vom Kölner Karnevalszug, hihihihi, die Übernachtung dafür bei den Kindern wäre ja gesichert, lediglich auf ihre Begleitung müßte ich dann wohl verzichten, bei dem nicht vorhandenen Jecken-Gen, lol!
      Es war echt ein Spaß, die Bilder fertig zu machen, und welche Frau freut sich nicht übers minütliche umziehen können, lach, da machen Mimi und ich keine Ausnahme, fein, daß dir die Kostüme alle gefallen haben, wie gesagt, Bestellungen nach den närrischen Tagen gegen eine geringe Gebühr, ich lach mich weg!
      Das fanden wir auch, nicht kleckern, gleich klotzen, daher wurde es eben eine Königin und ein König, wie sich das halt für eine Grafschaft gehört (die Grafen sind da dann eher das närrische Fußvolk, hihihihi!).
      Na, ick weeß nich, also solche Zellstoffhilfen bei dem historischen Kostüm für einen ganzen Tag, och nööööö, das wäre dann wahrscheinlich auch nicht der Hit, vor allem nicht für das begleitende Fußvolk, lol!
      Dä Zooch ham wir gerade geguckt, den Kölner, der war ja wieder prima! Und heute abend noch die Fernsehsitzung und dann „isset schon widder vorbei“, aber so muß das ja auch!
      Na, Mimi hätte nix gegen einen Kater im Haus, lach, ich schon, aber das liegt ja in meinen Händen respektive in meinem Saufverhalten, hihihihi, und da besteht keine Gefahr.
      Einen schönen Rosenmontagsnachmittag bzw. -Abend wünschen wir dir, liebste Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

    • Hach, wie fein, liebe Jutta und lieber Steve, da freuen wir uns aber sehr, daß ihr begeistert seid!!!
      Ich fand die Möglichkeit dieser Bilder soooo klasse, das hat so einen Spaß gemacht, hihihihi, und ich freu mich echt, daß ihr alle Spaß daran habt!
      Danke für die vielen Bützchen, wir bützen mal lieb zurück

      und wünschen euch einen ganz feinen Rosenmontagsabend mit Schnurrgrüßen von Mimi und lieben Grüßen
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  4. Huhu liebe Emms,
    da sind wir wieder. Alles funzt jetzt GsD wieder :)
    Junge, Junge, da habt ihr aber Kostüme gezaubert, da sind wir Bees ganz sprachlos!
    Besonders Mimilein im Koala Gewand finden wir entzückend, aber alle Kostüme, egal ob für das kleine Em oder das große Em sind herrlich!
    Das Tatoo würde ich mir an deiner Stelle sofort stechen lassen, jo!
    Ich hab auch eins *zwink*

    Das Bild ist ur,ur,uralt *lol*
    Wir wünschen euch beiden jetzt ganz viel Spaß heute Nachmittag und auch heute Abend
    und werden späte sicher noch mit euch auf das gelungene TB und auf die Jecken anstoßen!
    Helau und Alaaf
    eure Bees

    Gefällt 1 Person

    • Huhu, ihr lieben Bees,
      hach, wie fein, da seid ihr wieder, na, wirklich GsD, das alles wieder funzt, hier auch!
      Das war ein solcher Spaß mit dem Programm für die Bilder, ich konnte mich gar nicht mehr losreißen, hihihihi, da wird man süchtig bei! Und ich hab jetzt so eine Freude, daß es gefällt! Für Mimi was rauszusuchen war auch sooooo knuffig, und der Koala-Bär gefällt mir auch so gut, bei der Fledermaus find ich ihren Blick so herrlich, hihihi, und ganz ehrlich, von dem Bild mit dem Mimi-Tatoo war ich echt angetan, das bedarf wirklich noch mal einer Überlegung, ich hatte immer schon mal Spaß daran! Wow…..du hast eines, toll, natürlich ein Eisbär, egal, wie alt das Bild ist, das ist sooooo klasse!!! Danke fürs zeigen, da hab ich mich jetzt drüber gefreut!!!
      Den Nachmittag haben wir mit dem Kölner Karnevalszug verbracht, fein war es wieder, und heute abend kommt die Sitzung aus Köln, wird hoffentlich auch wieder schön, tja, und dann ist so ganz langsam Kehraus, aber so mutt dat!
      Au, ja, das wäre fein, nachher noch mal aufs TB und auf den Karneval 2018 anstoßen, und auf alle Jecken, wir freuen uns drauf!
      Ein dreifach donnerndes Alaaf und Helau für die lieben Bees und Schnurrgruß mit Püler speziell für Buddylein, liebe Grüße
      eure Emms.

      Gefällt 1 Person

  5. Liebe Monika, da hast Du Dich wahrlich selbst übertroffen! Der helle Wahnsinn die vielen fantastischen Kostüme ,eins ist immer schöner als das Andere.Das glaube ich Dir gerne das Du und auch mit Mimi einen höllischen Spaß dran hatte. Oh ,wenn Du das Schnittmuster für diese wunderschönen Kleider hast und Du auch geschickt im Nähen bist und noch dazu eine Nähmaschine hast,dann solltest Du Dich unbedingt ans Werk machen. Hast ja 11 Monate Zeit dafür.Das wäre doch einSuper Spaß und noch dazu wenn Ihr nächstes Jahr wieder zum Faschingsball geht.Du wärst mit Sicherheit die Königin in einem dieser schönen Kleider. Als Koalabärchen sieht Mimi auch ganz entzückend aus.Ich wünsche Euch noch einen feinen Resttag vom Rosenmontag. LG.Ursel

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Ursel,
      dankeschöööööön, wir freuen uns hier so vor uns hin, daß der Eintrag allüberall gut angekommen ist und du auch deinen Spaß daran hast!!! Das war so klasse mit dem raussuchen der Bilder und dem einkopieren, ich konnte gar nicht wieder aufhören, hihihihi, ich hätte noch eine Menge mehr machen können, aber das hätte dann jeden Rahmen gesprengt!
      Ja, das Schnittmuster hab ich und nähen kann ich auch und ich hab auch eine Nähmaschine, sogar einen richtigen kleinen „Nähschrank“ im Schlafzimmer mit allem drum und dran, ich möchte das echt mal Wirklichkeit werden lassen mit diesem Kleid, jau, da hast du so recht, Ursel, stimmt, ich hätte ab jetzt ca. 11 Monate Zeit, paßt sogar noch zum jecken Eintrag, lol! Wenn es dann im nächsten Jahr mit dem Faschingsball wieder klappt, wow, da würde ich dann wohl wirklich den Vogel abschießen, hihihihi!
      Mimi als Koalabär fand ich auch herrlich, ihr Blick ist auch so schön gewesen für diese Bilder alle, so ein bissel angenervt, hihihihi!
      Wir wünschen dir noch einen ganz feinen Rosenmontagsabend, habs fein und machs dir auch noch bissel gemütlich, wir gucken noch Fernsehsitzung nachher und dann ist so langsam auch Schluß mit Karneval, hihihihi, alle Jahre wieder! Ganz liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  6. Hahaha….. ;) Das ist ja witzig. Ich entscheide mich für Mimi als Koala und dich als Magierin, aber alle Kostüme sind klasse. Was so Programme alles machen können…. ;)

    Wie tragisch, dass es beim Kölner Zug einen Unfall mit den Pferden gegeben hat. Die sind durchgegangen und es hat Verletzte gegeben. Man geht aber Hinweisen nach, dass die Tiere evtl. mit Flaschen beworfen wurden. Ist das nicht unglaublich????????? :-( Ich bekomme da Hals ohne Ende.

    Aber wir wollen den Frohsinn nicht weg schieben. Helau und Alaaf!

    LG Elke

    Gefällt 2 Personen

  7. Hihihihi, klasse, daß es dir gefällt, ich hatte sooooo einen Spaß mit den Bildern!!! Die Programme sind echt toll, wenn du da einmal mit anfängst, kannst du nicht wieder aufhören, lol! Hach, fein, daß du die Magierin schön findest, ich würde ja solche Kostüme echt gerne mal im „Original“ anprobieren, allerdings würde das dann bei manchen wohl nicht mehr so gut aussehen, ich lach mich weg! Und Mimi als Koala fand ich auch so klasse, ich hab ihr gesagt, ich leih sie an den Duisburger Zoo aus, hihihihi! Als „Ober-Koala“!
    Ich hatte es vorhin erst gelesen mit dem Unfall im Kölner Karnevalszug mit der Pferdekutsche, und wenn ich dann höre, daß da wohl wirklich irgendwelche Volldeppen die Pferde mit Flaschen beworfen haben sollen, krieg ich auch einen richtig dicken Hals, die Idioten werden echt nicht alle, wenn es wirklich so war, hoffe ich sehr, sie finden den oder die Schuldigen und sie werden entsprechen bestraft! Und müssen für die Folgen aufkommen!!! Es gibt eh schon so lange die Diskussion, ob die Pferde bei solchen Veranstaltungen überhaupt noch mit dabei sein sollen, ob als Reittier oder zum Kutschen ziehen, dieser Unfall wird die Diskussionen wieder verschärfen und mittlerweile muß man wohl wirklich sagen, daß das, was früher mal problemlos möglich war, heute wohl nicht mehr geht, den Deppen sei Dank! Pferde, die bei solchen Veranstaltung wie z.B. auch beim Martinszug und ähnlichem dabei sind, sind ja normalerweise wie auch Polizeipferde entsprechend geschult, aber bei solch einem idiotischen Publikum wird sich das dann wohl in naher Zukunft wirklich nicht mehr machen lassen, schade! Aber da ginge auch mir der Tier- und der Menschenschutz vor! Auf dem Kutschwagen sollen ja wohl auch Kinder gewesen sein! Das ist echt alles unglaublich!!!
    Nee, den Frohsinn schieben wir nicht weg, aber offene Augen für sowas muß und sollte man schon auch dann haben, danke für das fröhliche Bildchen und deinen lieben Kommentar, mach dir auch noch einen schönen Rosenmontagsabend, du guckst ja sicher weiter Olympiade, das war ja bisher schon sehr fein erfolgreich für WIR, hihihihi, na, dann, Alaaf und Helau und liebe Grüße
    Monika und Mimi.

    Gefällt 1 Person

  8. Ihr seht ja beide echt gut aus – toll kostümiert :-D Da kann man ja richtig neidisch werden und bekommt sogar fast auch noch Lust auf Fasching ;-)
    Was ich aber besonders toll finde, das ist der kleine historische Ausflug zum Fasching. Da ich eher weniger ein Faschingsnarr bin, hatte ich bisher auch wenig bis keine Ahnung, wie es überhaupt zum Fasching kam. Fand ich schon interessant, was Ihr dazu gefunden habt.
    Na dann, Euch beiden einen fröhlichen Rosenmontagsabend und trinkt nicht zu viel Sekt ;-) , wobei Katzen mit ihren vier Beinen sicher auch nach etwas mehr Sekt noch fester auf den Beinen stehen als ein Zweibeiner ;-) Also Mimi, pass gut auf Deinen Dosenöffner auf :-D
    Liebe Grüße an Euch beide von der Silberdistel und ihrer pelzigen Herrschaft

    Gefällt 2 Personen

    • Hihihihi, das war so ein Spaß mit diesem Bildprogramm, ich hätte noch Stunden weiter machen können! Ich bin ein bekennender Verkleidefan, aber bei manchen der Kostüme käme ich heute nicht mehr so gut raus in live wie auf dem Bildprogramm, hihihihi!
      Mach ich immer gerne, so einen historischen Ausflug in solche Feste und Bräuche, ich hab außer dem Herrn Google da auch ein ganz feines Buch für, wo viele solche Brauchtumssachen drin stehen, und wie das alles überhaupt zustande kam oder was da zugrunde liegt aus ganz grauer Vorzeit.
      Da ist was dran, Mimi könnte bei entsprechendem Sektkonsum wenigstens auf vier statt auf zwei Beinen stehen, bei zwei Beinen wird das nach einigen Gläsern doch bissel schwierig mit dem Gleichgewichtssinn! Aber Mimi paßt schon prima auf mich auf, da besteht keine Gefahr eines evtl. folgenden morgendlichen Katers, was nun wiederum Mimi im übertragenen Sinne sehr bedauert, lach!
      Wir wünschen euch allen noch einen ganz feinen Rosenmontagsabend mit einem herzlichen Schnurrgruß an die pelzige Herrschaft von Mimi, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  9. Ein toller und närrischer Beitrag :)

    Ihr seid ja bestens gerüstet!!

    Mimi, wer braucht denn länger zum umkleiden, du oder dein Frauchen?

    Du machst dich wirklich gut im Museum und über der Couch, echt der Wahnsinn!!!

    Und wenn du schön brav bist, dann verewigt Frauchen dich vielleicht doch auf ihrem Oberarm ;)

    Gefällt 2 Personen

    • Fein, daß er dir gefallen hat, ich freu mich da immer jedes Jahr drauf, wenn es hier wieder los geht, hihihi!
      Na, bei den feinen Kostümen hier waren wir beide ruck-zuck umgekleidet, das ging echt flott, im normalen Leben brauch ich deutlich länger als meine kleine Schwarze!
      Hach, Mimi strahlt ganz stolz, über das Kompliment, daß sie sich im Museum und über der Couch so gut macht! Das war aber auch ein echter Spaß mit den Bildern!
      Mimi meint gerade ganz begeistert, sie wäre immer brav (hüstel, hüstel, Anm. vom Dosenöffner) da könnte Frauchen das mit dem Tatoo dann mal wirklich in Angriff nehmen! Ich denke drüber nach, hihihi!
      Wir wünschen noch einen schönen Veilchendienstagsabend, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

      • Die kleine Schwarze hat ja auch schon das „kleine Schwarze“ an, da muss sie sich nicht umziehen, es steht ihr ja auch hervorragend ;)

        Und jetzt ist die fünfte Jahreszeit auch schon wieder vorbei. Und ab morgen gibt es ein karges Leben ;)

        Hey, Mimi, worauf willst du die nächsten Wochen verzichten? Auf die Leckerlis? ;)

        Gefällt 1 Person

        • Jaaaa, Mimi hat es richtig prima mit ihrem Outfit, hihihihi! Und es steht ihr wirklich gut! Zumal sie ja noch ein süßes, kleines Geheimnis unter ihrem kleinen Schwarzen trägt, ein ganz entzückendes weißes Dreieck am Bäuchlein!
          Yep, jetzt geht das Heulen und Zähneklappern wieder los, lach, ach, watt, Verzicht macht bloß Spaß mit fröhlichem Herzen!
          Aber, aber……wenn Mimi hier auf ihre Leckerli verzichten müßte, wäre das für mich im wahrsten Sinne des Wortes eine gramgebeugte Fastenzeit, lol, sie würde mir da schön was erzählen! Somit liegt der Verzicht natürlich allwieder nur auf Seiten des Dosenöffners!

          Gefällt mir

      • Hallo, lieber Jens,
        also, das Bild hab ich jetzt mal flugs für mich reserviert, Frauchen hat ja schon das andere von dir für sie, das ist eine feine Mieze, die gefällt mir und ich guck jetzt mal, was sie vom flirten mit mir hält!
        Und weil Frauchen, das Töffelchen, das gerade in ihrem Kommentar vergessen hat, kriegst du jetzt von mir unser Karnevals-Kommentar-Bildchen, hihihihi!
        Liebe Schnurrgrüße schickt dir Mimi.

        Gefällt 1 Person

    • Hallo, lieber Jens,
      dankeschön, fein, daß es dir gefallen hat!!!
      Oooh, fein, danke für die niedliche Mieze für mich, das zweite Bild hat sich sofort Mimi unter die Krallen gerissen, hihihihi, einmal Mieze für mich würde reichen, meint sie, das zweite Bild wäre ihrs, da könnte sie dann mit der feinen Mieze bissel flirten und sie könnten zusammen kuscheln!
      Ich wünsche dir auch noch einen schönen Abend, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.