Türchen 13

  

MiBuRo  A d v e n t s k a l e n d e r

Türchen 

Sankta Lucia

Natten går tunga fjät runt gård och stuva.
Kring jord som sol förlät, skuggorna ruva.
Då i vårt mörka hus, stiger med tända ljus,
Sankta Lucia, Sankta Lucia.

Natten var stor och stum. Nu hör, det svingar,
i alla tysta rum, sus som av vingar.
Se på vår tröskel står vitkläd, med ljus i hår,
Sankta Lucia, Sankta Lucia.

„Mörkret skall flykta snart ur jordens dalar.“
Så hon ett underbart ord till oss talar.
Dagen skall åter gry, stiga ur rosig sky,
Sankta Lucia, Sankta Lucia.

(schwed. trad.)

Und wieder ist Lucia-Tag! In früheren Zeiten hielt man ihn für den kürzesten des Jahres und feierte somit die Wiederkehr des Lichts. Davon spricht auch das eingestellte schwedische Lucia-Lied, hier nun eine Übersetzung ins deutsche:

Schwer liegt die Finsternis auf unseren Gassen,
lang hat das Sonnenlicht uns schon verlassen.
Kerzenglanz strömt durchs Haus. Sie treibt das Dunkel aus:
Santa Lucia! Santa Lucia!

Groß war die Nacht und stumm. Hörst du’s nun singen?
Wer rauscht ums Haus herum auf leisen Schwingen?
Schau, sie ist wunderbar, schneeweiß mit Licht im Haar:
Santa Lucia! Santa Lucia!

Nacht zieht den Schleier fort, wach wird die Erde,
damit das Zauberwort zuteil uns werde.
Nun steigt der Tag empor, rot aus dem Himmelstor:
Santa Lucia! Santa Lucia!

Da wir auch den Lucia-Tag in diesem Blögchen nun schon das 6. Mal feiern, ist eigentlich zu diesem Tag schon alles gesagt, wer noch einmal nachlesen möchte, was es mit diesem Tag auf sich hat

https://mimisdosenoeffner.wordpress.com/2012/12/12/tuerchen-15313670/

und ich hab noch einen sehr schönen Artikel gefunden

http://www.pflichtlektuere.com/23/12/2012/schwedische-weihnacht/

Feiern wir diesen Tag heute hier einfach ein bissel schlichter, mit Bildern und einer kleinen Überraschung, die später noch kommt!

Die älteste Tochter des Hauses weckt im weißen Gewand mit dem Lichterkranz im Haar die anderen Bewohner und bringt ihnen den Kaffee und ein traditionelles Gebäck ans Bett, die Lussekatter (Luciakatzen), ein Hefegebäck mit Safran.

 Nach dem Frühstück zieht die Lichterkönigin mit ihrem Gefolge, zu dem Mädchen mit Kerzen in den Händen (tärnor) und Sternenknaben (stjärngossar) gehören, ebenso wie Pfefferkuchenmännchen ((pepparkaksgubbar) und Wichte ((tomtar), durch Kindergärten, Schulen und Betriebe.

 Auch Krankenhäuser, Alten- und Pflegeheime und andere öffentliche Einrichtungen werden von der heiligen Lucia besucht.

Am Abend findet dann in den Gemeinden ein Festumzug statt, der in den heimatlichen Kirchen endet und dort seinen feierlichen Ausklang nimmt. Die Prozession wird von der Lucia angeführt, die anderen Personen ihres Gefolges folgen. So ziehen sie in die dunkle Kirche ein, die dann von hellem, warmen Licht erfüllt wird. Beim Einzug wird das Lucia-Lied gesungen.

Zum Luciatag gibt es ein traditionelles Gebäck, die Lussekatter

 und nun kommt die kleine Überraschung, ich brauchte nämlich mal wieder das hier:

 Unser Rezeptbuch! Lange nicht mehr gehabt.

 Lussekatter

Für ca. 30 Lussekatter benötigt man:

  • 150 g Butter
  • 50 ccm Milch
  • 50 g Hefe
  • 1 – 2 g Safran
  • 150 – 200 g Zucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Ei
  • 1 kg Mehl
  • Ei (zum bepinseln) und Rosinen (zum garnieren)

 

Schmelze die Butter im Topf und gib etwas Milch dazu. Es sollte etwa 37° C warm sein (fingerwarm).
Lege die Hefe in eine Schüssel und rühre sie mit etwas Mehl an.
Die Hefe muss aufgelöst sein.
Gieße den Rest der Milch dazu und rühre alles zusammen mit ca. 2/3 des Mehles.
Bearbeite den Teig solange, bis er sich von der Schüssel löst und glänzt.
Gib das restliche Mehl dazu.
Decke über die Teigschüssel ein Tuch und lasse den Teig 30–40 Minuten gehen.
Knete ihn dann nochmals kurz durch. Forme deine Lussekatter (s. Bild unter dem Text)
Garniere sie mit Rosinen (Mandeln).
Pinsele die Katzen mit Ei ein und backe sie bei 250° C 8–10 Minuten.
Lasse die Lussekatter unter einem Tuch erkalten, dann behalten sie ihre Saftigkeit.

Traditionell trinkt man am Luciatag Glögg, den skandinavischen Glühwein.

 Ich hab euch aus meinem Glühwein & Co.-Büchlein mal das Rezept für einen finnischen Glögg herausgesucht:

Zutaten für 5 – 6 Gläser

  • 600  ml schwarzer Johannisbeersaft
  • 600 ml Rotwein
  • 1/2 TL gem. Zimt
  • 1/2 TL gem. Ingwer
  • 1/2 TL gem. Nelken
  • 1/2 TL gem. Kardamom
  • 2 EL Mandelstifte
  • 2 EL Rosinen

Saft und Rotwein mit den Gewürzen erhitzen. Mandeln und Rosinen auf Groggläser verteilen und die heiße Mixtur darüber gießen. Wer mag, kann in die Mixtur auch noch einen Schuß Gin geben.

Mimi war ja im vorigen Jahr hier als älteste Tochter des Hauses die Lucia-Braut

 und hat zu diesem Eintrag natürlich auch noch was gefunden, ein hübsches Video mit schwedischen Kinderliedern, auf dem am Anfang das Lucia-Lied zu hören ist, mit eingeblendetem schwedischen Text, könnt ihr mitsingen! Wer mag, kann ja auch mal in den Rest der Lieder reinhören.

Und damit wünschen wir euch allen einen schönen, lichten Lucia-Tag!

Habts fein! 

 

 

 

 

Werbung

18 Gedanken zu “Türchen 13

  1. Liebe Monika,
    so einen Einzug der Santa Lucia in die Kirche würde ich gerne mal miterleben, das muss was besonderes sein!
    Schön, dass sich dieser alte Brauch bis heute erhalten hat und es wird hoffentlich noch lange der Fall sein!
    In der heute, sich so schnell verändernden Zeit, kann man diese alten Bräuche gar nicht genug schätzen!
    Hab einen schönen Santa Lucia Tag!
    Viele Grüsse aus Kanada,
    Christa

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Christa,
      ooooh, ja, da träum ich auch schon so lange von, das möchte ich auch so gerne mal live erleben. Das ist bestimmt was ganz besonderes, ich hab ja schon immer eine Gänsehaut, wenn in der Osternacht mit der Osterkerze das Licht in der Kirche wieder angezündet wird.
      Das hoffe ich auch immer, daß sich diese alten Bräuche erhalten, gerade in der heutigen Zeit, wo alles so rasant schnell geht, da tut eine solche „Entschleunigung“ so gut! Ich freu mich schon wieder auf meine Frühschicht morgen, auch das ein Moment der Ruhe und Besinnung, die man/frau nötig hat!
      Ich wünsche dir auch einen schönen Santa Lucia Tag mit vielen lieben Grüßen nach Kanada
      Monika.

      Gefällt 2 Personen

  2. Danke für die schöne Lucia- und Infoseite, liebe Monika und Mimilein.

    Da geht uns ein Lichtlein auf – es wird ja bald wieder länger hell sein. Wie wunderbar.
    Steve findet das finnische Glögg-Glühweinrezept prima, er soll ja nicht so viel Alkohol trinken (:) :) :) und natürlich seine Mimi als Luciabraut. Mir gefällt auch der Safran im Gebäck, weil er wie Schokolade gute Stimmung macht.

    Steve bummt neben mir und sendet euch liebe Schnurrgrüße und ich auch. Habts fein…

    Gefällt 2 Personen

    • Hallo, liebe Jutta und lieber Steve,
      wie schön, daß wir ein Lichtlein entzünden konnten, ja, bald wird es wieder heller. Bei dem derzeitigen Grau-in-allen-Schattierungen-Wetter ist das auch wirklich sehr ersehnt!
      Hihihi, oh, oh, oh, Steve mag also den finnischen Glögg, aber Vorsicht, der hat es in sich! Oder ihr macht ihn einfach nur mit Johannisbeersaft, dann können unsere Fellnasen mit genießen! Und Mimi ist gerade ganz hin und weg, daß Steve sie als Luciabraut prima findet, ich soll einen ganz lieben Schnurrgruß an ihn ausrichten! Mir gefällt das mit dem Safran auch, genau, ein Stimmungsaufheller wie Schokolade, ich glaub, darum futtert man auch in der dunklen Jahreszeit viel mehr davon als sonst! Unsere Altvorderen wußten schon, was gut ist, auch ohne Internetz, hihihihi!
      Danke für den lieben Brummer von Steve und die lieben Schnurrgrüße, gehen postwendend an euch zurück mit lieben Grüßen an euch beide, habt es auch ganz fein!

      Gefällt 1 Person

  3. Meine liebe Monika,

    es ist leider das gleiche Procedere wie gestern und der Kommentar ist wieder weg,zweiter Anlauf! Aber vielleicht findest du ihn heute wirklich wieder..

    Ich freu mich,dass du auch dieses Jahr wieder der Sankta Lucia gedenkst.gerade in dieser „verrückten“ Zeit braucht man bissel seine Konstanten.Und ich finde es auch sehr schön,dass diese alten Traditionen in den Ländern noch gepflegt werden,die in den nordischen Ländern finde ich eh besonders fein-und du ja auch! Genauso gern würde ich mal so einen Einzug in die Kirche miterleben wollen.Träumen darf man ja…..

    Schön,dass du das Lied in beiden Sprachen einstellst und auch lieben Dank für den Link zu dem schönen Artikel!
    Schlicht feiern ist immer gut,was bei deinen lieben Einträgen eh relativ ist. :)

    Ich freu mich,das du die Gebräuche doch nochmal in Erinnerung bringst,zusammen mit den feinen Bildchen.Dankeschön auch für die Videos!
    Nun holst du doch auch mal wieder dein Rezeptbuch hervor.Die Lussekatter hören sich sehr lecker an und sehen auch so aus,genauso der finnische Glögg!
    Ich kann mich noch sehr gut an Mimilein als Luciabraut im vorigen jahr erinnern,vorallem,weil das auch mit den Kerzen so schön passte wie eine Krone. :)
    Liebes Mimilein,du hast ein sehr schönes und passendes Video rausgesucht mit den schwedischen Kinderliedern,sooo niedliche Animationen sind das!Ich höre es mir sehr gern noch in voller Läbge an.
    Habt wieder ganz lieben und herzlichen Dank für alles,hat mir wieder viel Freude gemacht! Und ich wünsche euch auch ganz dolle einen schönen und hoffentlich auch lichten Tag! Bei uns ist bissel blauer Himmel zu sehen,und bald werden ja die Tage eh länger.

    Habts auch fein und liebste Grüße euch beiden von Brigitte.

    Gefällt 1 Person

    • Meine liebe Brigitte,
      auf den Lucia-Tag freu ich mich im Adventskalender immer ganz besonders, ich finde diesen Brauch so wunderschön, ich würde ihn auch sehr gerne mal live erleben. Und es macht auch immer wieder Freude, zu gucken, ob es ein neues schönes Video von diesem herrlichen Fest gibt, so bin ich dann auch dieses Jahr wieder fündig geworden.
      Für das Lied gibt es viele Übersetzungen, aber letztlich ist der Inhalt doch gleich. Der Artikel gefiel mir auch so gut, gerade in einer solchen Kulisse stelle ich mir das Luciafest besonders schön vor.
      Eigentlich wollte ich schon all die Jahre mal selber Lussekatter backen, aber in dieser doch sehr kurzen Adventszeit kommt man irgendwie so gar nicht mehr nach. Der finnische Glögg allerdings ist sehr lecker, das kann ich bestätigen, den hab ich schon mal gemacht.
      Das mit Mimi als Luciabraut letztes Jahr war wirklich knuffig, da hatte ich schon Spaß, daß das mit dem Bild so schön paßte.
      Fein, daß dir das Kinderlied-Video gefallen hat, wir fanden es auch richtig schön.
      Dann wünschen wir dir jetzt auch einen schönen, lichten Lucia-Tag, ja, das Licht ist im steigen, bald wird es wieder heller, hier zeigt der Himmel leider noch nix davon, liebste Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  4. Liebe Mimi, liebe Monika!

    Man kann es nicht oft genug erwähnen, dass man hier immer wieder etwas lernt. Gut, dass die Erklärungen zu Lucia auf deutsch geschrieben waren, sonst hätte ich Schwierigkeiten gehabt :)
    Rezepte sind immer klasse. Bei Lussekatter musste ich einen Moment lang stutzen und habe überlegt, ob es sich wohl um ein ganz feines Gebäck für Katzen handelt.
    Vielleicht probiere ich das demnächst einmal aus und höre mir im Hintergrund die feine Musik an. Wenngleich ohne Schnee ein wenig die Weihnachtsstimmung fehlt. Aber Mehl ist ja auch weiß :)
    Einen herzlichen Dank für dieses wunderbare Türchen und einen gemütlichen Luciatag in der Grafschaft wünschen
    Mallybeau und die Almtiere :)

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Mallybeau und liebe Almtiere,
      hach, das freut mich, daß es euch gefällt, und wir mal wieder unserem Ruf als „Bildungsblögchen“ nachkommen konnten, hihihi! Ja, mit schwedisch hätte ich nun auch so meine Probleme, es ist schon nicht ganz einfach, den schwedischen Text von dem Lied mitzusingen, aber es macht doch Spaß, das mal zu versuchen!
      Jaaa, auf die Idee kann man bei Lussekatter kommen, daß es sich vielleicht um ein Gebäck für Katzen handelt, ich glaube, der Ursprung lag darin, daß das Fest der Heiligen Lucia mit den früheren Sonnwendfeiern zusammenfiel, und da war Freya die Göttin des Tages, und zu ihr gehören die Katzen. Daher wird wohl das Gebäck irgendwie seinen Namen bekommen haben.
      Hach, stell ich mir herrlich vor, die schöne Musik im Hintergrund und dann gemütlich Lussekatter backen, und anschließend ebenso gemütlich verzehren, schööööön, ja, der mangelnde Schnee und die absolute „Gräulichkeit“ draußen dämpfen die Weihnachtsstimmung bissel, aber wir sind ja Pragmatiker wie Mimi, hihihi, und recht habt ihr, Mehl ist auch weiß!
      Wir freuen uns, daß das Türchen wieder gefallen hat, und wünschen ebenfalls einen gemütlichen Luciatag hinauf auf die Alm aus der Grafschaft mit lieben Grüßen
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  5. Das ist richtig fein mit dem Nordischen Brauch. Da isses ja auch noch viel dunkler als hier und hier wird es schon nicht mehr hell :(
    Heute regnet es auch noch aus Kübeln, bäh!
    Danke für den tollen Aufheller, das ist alles wieder wunderschön geworden.
    Niedlich ist ja wohl das Mimilein mit dem Lucia Kranz, hihihi.
    Habt es fein und gemütlich. Ich muss gleich nochmal raus ins SchmuddelNass.
    Liebe Grüße von uns Bees

    Gefällt 1 Person

    • Ich freu mich jedes Jahr auf den Lucia-Tag hier im Blögchen, das ist wirklich so ein schöner Brauch, gerade bei der vorherrschenden Dunkelheit, die ja in den nordischen Ländern noch größer ist, aber gerade heute hab ich das Gefühl, wir holen hier mächtig auf, was das anbelangt, es ist noch nicht richtig hell geworden und es brennt fast den ganzen Tag das Licht. Und hier isses genauso bääääh, es regnet ohne Unterlaß!
      Ich freu mich sehr, daß das Türchen ein Aufheller war, ist so nötig im Moment mal wieder, solche Lichtblicke, freut man/frau sich, wenn sie dazu beitragen kann.
      Hihihi, das Bild finde ich auch irgendwie niedlich, das war so ein netter Zufall letztes Jahr, das sie neugierig gucken wollte und ich im richtigen Moment auf den Auslöser gedrückt habe.
      Ach, herrjeh, du mußt nochmal raus in das Schmuddelnaß, paß gut auf dich auf, ich bin mal gespannt, wie es morgen früh zur Frühschicht aussieht! Das wäre nun doch so schön mit dem Schnee gewesen, tja, muß man sich den Regen in Schnee denken, lach!
      Macht es euch nachher dann schön gemütlich, ihr lieben Bees, wir hoffen, es geht vielleicht Buddylein schon bissel besser? Mimi schickt ganz liebe Schnurrgrüße und ich einen ganz vorsichtigen Püler für den armen Mäuserich!
      Liebe Grüße von euren Emms.

      Gefällt 1 Person

  6. Liebe Monika, schön ist es mit Dir den Santa Lucia Tag zu feiern. Sehr gerne würde ich das auch einmal miterleben. Die jungen Mädchen sehen alle wie Engel aus ,in ihrem Gewändern und mit den Kerzen.Das ist so stimmungsvoll. Ja,freuen wir uns ,das es bald wieder länger hell bleibt. Obwohl , heute war hier ein wunderbarer sonniger Tag, zwar herrschte kalter Wind, doch die Sonne tat schon richtig gut und ließ wieder hoffen.Klaren Frost mit Schnee mag ich auch sehr gerne, bloß nicht dieses Schmuddelwetter und Dauergrau.Danke

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Ursel,
      fein, daß es dir gefallen hat und du gerne mitgefeiert hast, ich liebe diesen Tag. Genau das würde ich auch mal so gerne, es live erleben, und dann in Schweden und mit ganz viel Schnee, herrlich! Wunderschön sehen die Mädchen aus, nicht wahr, genau wie Engel, da hast du recht.
      Also, heute waren wir hier mehr als meilenweit von neuem Licht entfernt, wie heißt das in der Bibel? „Finsternis senkte sich über die Erde“, lol, genauso! Wie schön, daß ihr es mal sonnig hattet, das läßt ja wirklich hoffen, daß es sie da oben noch irgendwo gibt! Und genau so mag ich das Wetter im Winter eben auch, klarer Frost, Schnee, schön! Hier hat es den ganzen Tag geregnet, daß wird wohl eine feuchte Frühschicht wieder, lach!
      Mach dir noch einen schönen, gemütlichen Abend, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  7. Liebe Monika,
    ich fand deinen Beitrag sehr schön und ich kann mehr über die Geschichte der Lucia-Tradition erfahren. Das Lussekatter-Rezept ist sehr toll und ich habe zum ersten Mal gehört. Danke für viele Infos, liebe Monika! Ich wünsche dir einen schönen Tag. Liebe Grüße, Hang

    Gefällt 1 Person

  8. Pingback: Türchen 13 | mimisdosenoeffner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..