Die Hälfte ist um!!!!!

November

Solchen Monat muss man loben:
Keiner kann wie dieser toben,
keiner so verdrießlich sein
und so ohne Sonnenschein!

Keiner so in Wolken maulen,
keiner so mit Sturmwind graulen!
Und wie nass er alles macht!
Ja, es ist ’ne wahre Pracht.

Seht das schöne Schlackerwetter!
Und die armen welken Blätter,
wie sie tanzen in dem Wind
und so ganz verloren sind!

Wie der Sturm sie jagt und zwirbelt
und sie durcheinanderwirbelt
und sie hetzt ohn‘ Unterlass:
Ja, das ist Novemberspass!

Und die Scheiben, wie sie rinnen!
Und die Wolken, wie sie spinnen
ihren feuchten Himmelsthau
ur und ewig, trüb und grau!

Auf dem Dach die Regentropfen:
Wie sie pochen, wie sie klopfen!
Schimmernd hängt’s an jedem Zweig,
einer dicken Thräne gleich.

O, wie ist der Mann zu loben,
der solch‘ unvernünft’ges Toben
schon im Voraus hat bedacht
und die Häuser hohl gemacht!

So, daß wir im Trocknen hausen
und mit stillvergnügtem Grausen
und in wohlgeborgner Ruh
solchem Greuel schauen zu!

(Heinrich Seidel)

HURRA!!!!!

Die Hälfte ist rum!!!

Wovon??? Na, vom ungeliebten November!

Das war die Prognose auf meinem Kalender für den Monat November 2017 nach dem Hundertjährigen Kalender:

„Regen und Sturm satt bis zum 5., anschließend die einzig schöne Woche des Monats. Danach wird jeder Tag etwas mieser als der vorherige. Zwischen dem 20. und 24. fegen orkanartige Stürme die letzten Blätter von den Bäumen. Es bleibt naßkalt.“

Wie recht er bisher hatte, der Hundertjährige Kalender, und wenn er so weiter geht wie angekündigt, dann kann man ehrlich froh sein, wenn dieser Grusel-grau-gräusliche-Monat endlich wieder um ist.

Aber heute ist bereits Bergfest! Und da wollte ich doch dazu und zum heutigen WTT mal wieder was hübsches und aufmunterndes mit euch teilen, damit wir auch die zweite Hälfte dieses Gruselmonats rum kriegen können!

Erinnert ihr euch noch an dieses Bild?

Meine flammenlosen Kerzen draußen vor der Korridortüre, die ich abends leuchten lasse, weil das immer so schön freundlich und einladend aussieht! Da hab ich beim letzten Einkauf was feines neues für gekauft: Flammenlose Kerzen mit Timer! Das ist so fein, die gehen nun abends von ganz alleine an, leuchten 5 Stunden und gehen dann ebenso selbsttätig für 19 Stunden wieder aus! Freu, freu!

Und wie im obigen Gedicht beschrieben, ist es ja was richtig feines, bei Gruselwetter schön gemütlich im warmen drinnen zu sitzen, und da hab ich gestern schon mal mein Weihnachts-Porzellanlicht angemacht, mit einem Vanille-Duftteelicht drin:

Und dann hab ich es mir mit Mimi so richtig gemütlich gemacht auf der Couch, euer Co-Autor mußte sich noch bissel in Form bringen

der Dosenöffner hat dann auch Platz genommen und wir haben genüßlich und gemütlich mit lesen einen anschließend beginnenden Tatort-Klassik-Fernsehabend eingeläutet:

In die Tasse kam Tee, hinten ist schon Weihnachtsgebäck zu sichten, hihihi, und jaaaaa, ich besitze als Fan eine Tatort-Tasse (nicht wahr, Brigitte/Plauen, zwinker, zwinker, hihihi!):

Wenn ich dann auf den Kalender gucke, der neben mir an der Wohnzimmerwand hängt, dann hab ich mit dem Blatt von diesem Monat schon so richtig bissel Vorfreude auf die Winterzeit, guckt mal:

Raureif auf Mistelzweigen! Richtig bissel vorweihnachtlich schon!

Sollte nun der November auch für die nächsten 15 Tage so ein gräusliches Wetter geplant haben, werden wir euch noch des öfteren mit so einem kleinen Aufmunterungseintrag erfreuen, bis wir ihn dann endlich um haben und der Dezember wieder mit der wunderschönen Advent- und Weihnachtszeit vor der Tür steht.

In diesem Sinne allen einen wunderschönen WTT gewunschen, bleibt gesund, macht es euch gemütlich und habts fein! 

 

 

35 Gedanken zu “Die Hälfte ist um!!!!!

  1. Liebe Mimi, liebe Monika!

    Ich dachte auch zuerst, nanu, von was ist denn die Hälfte rum? Aber klar, der November ists. Heute morgen ist die Alm mit reichlich Raureif bedeckt. Da ist man wirklich froh, im Warmen zu sein. Aber so eine praktische Lichthalbkugel haben wir nicht. Was es doch so alles gibt. Und die Krimis sind wirklich passend für diese Jahreszeit. Das passt hervorragend. Euer Buch auf dem Tisch kenne ich nicht. Hört sich sehr vielversprechend an. Bin gespannt, ob Ihr den Fall lösen werdet :)
    Wir wünschen Euch ebenso eine gemütlich warme Woche und viel Spaß beim schmökern.

    Herzliche GRüße
    Mallybeau

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Mallybeau,
      hihihi, da hab ich mich doch wieder drauf gefreut, auf die Fragezeichen! Jaaaa, um ist die erste Hälfte vom November, was bin ich froh! Oooh, und ihr hattet schon Raureif, das ist schön, finde ich, dann sieht das graue draußen doch viel freundlicher aus.
      Die Lichthalbkugel gab es mal beim Discounter, da mußte sie unbedingt mit, das Licht ist so hübsch, weil es durch das Porzellan scheint!
      Die Krimis sind noch vom Sommer übrig geblieben, lach, ich wollte ja meine übliche „Storm-Zeit“ in diesem Sommer auf Balkonien mit dem neu lesen meiner nordischen Krimis verbringen, na, bei dem Kurzzeit-Sommer bin ich da leider nicht weit gekommen, nun verbring ich damit halt gemütliche Herbst- und Winterabende. Die sind echt spannend, ich hab, glaub ich, über 25 davon, aus Schweden, Norwegen, Finnland, Island, Dänemark, und ich weiß es schon, hihihi, der Fall wird gelöst!
      Dankeschön, wir wünschen euch auch eine schöne warme Woche im kuscheligen Daheim hinauf auf die Alm, herzliche und liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Monika, wenn man Mimis ungläubigen Blick nach draußen sieht,dann weiß man eigentlich alles. Der November macht doch seinem Namen alle Ehre. In meinem 100 jährigen Kalender wird er mit NEBELUNG bezeichnet. Irgendwie mag ich auch die leicht dunstigen Nebeltage. Es ist eben wie es ist .Jede Jahreszeit hat doch ihre schönen Seiten.November ist für mich auch ein Monat zum innehalten,Auf dem Friedhof die Blätter beseitigen und die Gräber unser lieben Verstorbenen schmücken. Ich habe viel gebastelt. Fröbelsterne in allen Variationen. Im Dezember habe ich noch einige Freunde mit Geburtstag. Es müssen die Glückwunschkarten ,auch für Weihnachten vorbereitet werden. Es macht sich nicht von alleine. Lol. Gestern als ich auf dem Weg nach Hause war,hat doch eine grosse Kindergartengruppe meinen Weg gekreuzt, es war so wunderschön, denn die Kinder hatten alle ein Laternchen.Ich vermute, sie haben den Martinstag mit Laternen Umzug nach gefeiert. Ich habe sofort an Dich gedacht, mit Deinem wunderschönen Eintrag, von Deinem Laternen Umzug innerhalb der Wohnung mit Mimi. Deine Sammlung ist wirklich wunderschön und ganz beachtlich. Die Kinder von gestern hatten fast alle das gleiche Laternchen. Wie langweilig! So kann natürlich auch kein Neid und Eifersucht aufkommen. Trotzdem“ det fiel mir uff“ sagt der Berliner. Ja,meine Weihnachtsvorbereitungen werden in Kürze beginnen, mit meinen traditionellen Brownies, mein Pflegesohn klagt sich die schon ein und jammert das ich wohl sehr spät dran bin.Ohje! Dabei ist doch erst Volkstrauertag,gefolgt vom Totensonntag. Na,ich werde mich bald an die Arbeit machen, denn Weihnachten kommt bekanntlich immer so plötzlich. Hihi. In diesem Sinne, lassen wir uns von dem Novembergrau nicht verdriessen .Bald ist der erste Advent. Also ran ans Werk! LG.Ursel.

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Ursel,
      jaaaa, hihihi, so guckt Mimi aber wirklich manchmal in den Graus, neulich wollte sie bei Pladderregen unbedingt mal auf Balkonien, hat aber nicht gesehen, daß das Tischchen, wo sie immer drauf springt, ganz naß war, hach, hihihi, den Gesichtsausdruck hättest du sehen müssen!
      Den Ausdruck „Nebelung“ kenne ich auch, und Nebel mag ich auch sehr gerne, das sieht hübsch aus, nur ewiges Dauergrau und Pladderregen, also, das geht mir dann doch auch immer bissel aufs Gemüt, aber dafür hab ich ja mein Blögchen und euch, hihihi, da kriegen wir hier das Dauergrau schon besiegt.
      Doch, hast du schon recht, auch der November hat halt seine Daseinsberechtigung, und gerade zum mal innehalten ist er ein guter Monat. Ich bin noch gar nicht auf den Friedhof gekommen in diesem November, da ich zu den ersten Tagen ja unterwegs war, aber das wird noch alles in Ruhe nachgeholt, ich hab auch noch was vorbereitet, mal gucken, wie es klappt, dann kann ich es vielleicht auch hier mal zeigen.
      Fröbelsterne finde ich herrlich, wie schön, daß du sie selber bastelst, und wenn noch Geburtstage anstehen, freuen sich die Beschenkten da sicher sehr drüber!
      Hach, wie niedlich, da ist dir eine Kindergartengruppe mit Laternchen begegnet, das war bestimmt ein nachgeholter St.-Martin, wie nett! Fein, daß dir mein Laternenumzug hier in der Wohnung mit Mimi gefallen hat, hach, ja, das sind alles noch Laternchen aus Björns Kindergarten- und Schulzeit, und mir ist eingefallen, daß ich sie euch noch nie beleuchtet gezeigt hatte, das mußte doch unbedingt nachgeholt werden! Ja, alle die gleichen Laternchen, da kommt dann kein Unmut auf, aber bissel langweilig isses schon, finde ich auch!
      Na, guck, da hat dein Pflegesohn schon die Weihnachtsbäckerei eingeklagt, hihihihi, bei mir isses immer das Spritzgebäck, aber backen fängt ja traditionell erst mit dem 25. November, dem Tag der Heiligen Katharina, an, lol! Eben, es kommt doch noch Volkstrauertag und der Ewigkeitssonntag! Aber da ist echt was dran, Weihnachten kommt immer so plötzlich, hihihihi!
      So ist das, frisch ans Werk, bald ist Advent, der graue November kann uns mal, lach, laß dich lieb grüßen
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  3. Meine liebe Monika,

    Ich freu mich heute auch sehr über deinen Eintrag-wie immer ;) -und eben besonders,dass die erste Hälfte vom ollen November vorbei ist!
    Hab schon mal gleich am Anfang vielen lieben Dank dafür! Die zweiten Hälften vergehen doch auch erfahrungsgemäß dann schneller.

    Das Gedicht mit den feinen Bildchen passt wieder toll,und es ist doch sogar ein Loblied auf den ungeliebten Monat,aber du bist eben ein echter Optimist! :)

    Dem Hundertjährigen widersprechen wir natürlich nicht und sind dann eben sehr froh,wenn seine Prophezeiungen Geschichte sind.
    Gestern wars hier mal bissel sonnig,aber heute ists wieder grau,und nasse Schneeflocken gabs am Sonntag auch schon mal.

    Schön,dass du den WTT und das Bergfest und dann die zweite Novemberhälfte mit uns gemeinsam einläutest!Die geht morgen schon mal gut und feierlich los,denn mein Katilein hat ihren Geburtstag! Tusch schon mal! ;)

    Die flammenlosen Kerzen mit Timer sind ja wunderschön,glaub ich sofort,dass du dich freust,sie bereichern den Korridorschmuck noch mehr!

    Richtig,dass du das Weihnachtsporzellanlicht schon leuchten lässt,das sieht sooo anheimelnd aus.Niedlich,wie sich Mimilein für eueren gemütlichen Abend herausgeputzt hat!
    Ich freu mich sehr, die Tatort -Tasse zu sehen,eben stilecht zum gleichnamigen Abend,fein! Dazu das leckere Gebäck und das spannende Buch.

    Das Kalenderblatt ist hübsch und weckt Vorfreude auf den nächsten Monat!
    Da freu ich mich,wenn du uns die Wartezeit darauf und damit auch auf den lieben Adventskalender mit kleinen Aufmunterungseinträgen verkürzen wirst!

    Hast mich jetzt schon erfreut und lieben Dank nochmal!

    Ich wünsche euch auch einen feinen WTT und bleibt auch gesund und habts fein und schicke euch liebste Grüße
    euere Brigitte.

    Gefällt 2 Personen

    • Meine liebe Brigitte,
      ja, allein der Gedanke, daß die Hälfte dieses ungeliebten Monats um ist, hat mich gestern schon erfreut, lach!
      Das Gedicht gefiel mir auch sehr, immer wird der November so geschmäht (letztlich ja auch von mir, hihihihi!), da dachte ich mir, kein Wunder, daß er immer so grau und ungemütlich daher kommt, wenn ihn niemand lobt, da hab ich das mal nachgeholt, mal gucken, obs was bringt!
      Über die Kerzen hab ich mich sehr gefreut, das ist eine praktische Sache, so muß man immer raus zum an- und ausmachen, beim anmachen isses ja nicht so schlimm, aber das ausmachen später am Abend vergesse ich dann schon mal, da ist das so eine prima Sache. Ich hab noch drei Stück davon, mal gucken, wo ich die plaziere.
      War echt lustig gestern abend, als ich das Porzellanlicht fotografiert habe, hat sich Mimi schon mal gemütlich auf der Couch eingerichtet, hihihi, na, das hat die Mamarazzi dann sofort ausgenutzt und noch mehr Bilder gemacht.
      Das paßte soooo herrlich gestern zu der Tatort-Klassik-Nacht mit der schönen Tasse von dir, hihihi, das mußte ich doch dann sofort in Szene setzen.
      Ja, mal gucken, was uns alles noch so einfällt in den letzten Novembertagen hier, wir wünschen dir jetzt einen schönen Abend mit liebsten Grüßen
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  4. Liebe Monika,

    mir gefällt das Novembergedicht außerordentlich gut, alles ist so passend beschrieben und ein bisschen Lob bekommt er auch, der von allen so ungeliebte Monat.

    Deine schönen Dekorationen werden wie immer allseits sehr bewundert und die Tatorttasse ist wirklich originell, hab ich noch nie was von gehört.
    Ich habe gestern auch nach langer Zeit nochmal die älteren Kölner Tatorte gesehen. Ich denke, sie waren früher tatsächlich besser. Die heutigen Fälle sind einfach zu sehr konstruiert, sodass einem das Mitraten keinen richtigen Spaß mehr macht.

    Weihnachtsplätzchen gibt es auch schon, dann kann kein noch so trüber Novembertag mehr schrecken.

    Liebe Grüße
    Britta-Gudrun

    Gefällt 3 Personen

    • Liebe Britta-Gudrun,
      jaaaaa, das dachte ich mir auch bei dem Gedicht, immer wird er so geschmäht, der arme November, von mir ja auch, lach, da wollte ich ihm doch auch mal was gutes zukommen lassen. Fein, daß es dir auch gefallen hat.
      Die Tatort-Tasse ist ein Geschenk von Brigitte/Plauen, da hab ich mich echt drüber gefreut als alter Tatort-Fan, hihihi! Ja, das ist doch noch eine andere Qualität, die guten alten Tatorte, ob nun weiland mit Schimanski oder die damals noch junge Kölner-Crew, oder der gute alte Haferkamp, hihihi, da macht das gucken echt noch richtig Spaß! Ist heute wirklich schon manchmal sehr konstruiert, aber ab und an ist auch doch mal wieder eine Perle dabei, hoffen wir mal, daß uns die alten Teams noch länger erhalten bleiben.
      An den leckeren Weihnachtsplätzchen konnte ich nicht vorbei, die dufteten so schön, hihihi, und da läßt sich so ein Novembergrau ja auch sehr mit aufhellen.
      Mimi schickt mal wieder liebe Schnurrgrüße an ihren Kumpel Django mit, von dem sie hofft, daß es ihm gut geht, und wir beide schicken euch beiden liebe Abendgrüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  5. Hach, YESvember auch bei MimisDosenöffner. Wie fein, da kriegen wir ihn schon rum, den NOvember :)

    Da Gedicht ist ein Gedicht, ich LIEBE es!

    Gemütlich habt ihr es euch gemacht zur GruselTatortKlassikNacht!
    Ich könnte bestimmt nicht mehr schlafen, wenn ich das alles geguckt hätte *lol*

    Gib mir doch nächstens mal nen Tipp, dass du klöppelst!!!!!! Ich guck doch immer erst am Ende des Tages in den Reader, menno

    Hat Spaß gemacht bei euch und mit euch

    Ich geh jetzt mal raus ins nasse Laub. Hoffentlich glitsch ich nicht aus *lol*

    Habt es fein und DANKE!!!

    Liebe Grüße von den Bees

    Gefällt 2 Personen

    • Jaaaaa, hihihi, auch hier YESvember, wir hatten den ollen, doofen, grauen NOvember so satt!!!
      Geht mir genauso mit dem Gedicht, ich finde es herrlich, ich hatte es auch schon mal hier im Blögchen, aber das mußte nochmal sein, wann lobt schon mal jemand den NOvember, hihihi!
      Ich bin ein Krimi-Fan, sowohl für Tatort als auch diverse andere Krimis im Fernsehen wie auch zum lesen, das Buch ist noch aus der nordischen Krimi-Reihe, die ich in diesem Sommer, der ja keiner war, eigentlich auf Balkonien zu Ende bringen wollte, bei dem Kurzzeit-Sommer hat das aber nicht geklappt, jetzt verbringe ich eben die gemütlichen Herbst- und Winterabende damit, gruseln im mit draußen dunkel macht noch mehr Spaß, lol! Ich schlaf danach herrlich, hihihi! Und Mimi guckt sowieso nicht hin, muß ich immer so lachen, wenn sie dann neben mir auf der Couch pennt, hat sie den Kopf immer im neben ihr liegenden Kissen, hihihi!
      Den hätte ich dir nicht mehr geben können, den Tip mit dem klöppeln, denn das war mal wieder typisch Nachteule, ich hab erst nach der Tatort-Klassik-Nacht damit angefangen, da war es schon fast halb zwei nachts! Aber ich hätte dir vorher Bescheid geben können, stimmt, excuse me, ich gelobe Besserung!

      Fein, daß es Spaß gemacht hat hier, ich freu mich immer so, daß ich mit euch so prima den von mir nun mal wirklich so ungeliebten November umkriege! Ich war auch schon raus ins nasse Laub und bin unbeschadet wieder gelandet hier, was ich natürlich von dir auch hoffe!!!
      Jetzt machen wir es uns auch gemütlich, habt einen ganz feinen Abend, ihr lieben Bees, so richtig gemütlich, liebe Grüße
      eure Emms.

      Gefällt 1 Person

      • Ja, das Gedicht kenne ich und es ist supi!
        Ausgeglitscht bin ich GsD nicht, aber es pieselt ununterbrochen. Bäh!
        Ich wünsche uns ehrlich, dass wir jetzt mal einen vernünftigen Winter bekommen, mit Schnee und Eis, wie es sich gehört!!!
        Trockenen Schnee meine ich natürlich mit knackigen Temperaturen und Sonne

        und das bitte um Weihnachten rum ;-)
        Wir wünschen euch einen schönen Abend und schicken liebe Grüße,
        eure Bees

        Gefällt 1 Person

        • Hach, GsD, daß du nicht ausgeglitscht bist, so mit dem Laub ist das doch manchmal rutschig, aber ich mag es trotzdem, wenn es liegen bleibt! Hier pieselte das auch ununterbrochen, so ein fieseliger Nieselregen, echt bääääähhh!!!
          Jaaaaa, das wünsche ich mir auch, einen richtigen Winter mit Schnee und Eis sowie er früher einmal war, hihihi, und knackig-kalt und trocken, au, jaaaa!!! Genauso wie auf deinem Bild, was ist das herrlich, haben will!!! Und das ganze auch noch um Weihnachten rum, das wäre echt schon klasse, dann muß es aber schon wenigstens eine Woche vor Weihnachten schneien, sonst kriegt die Bahn das wieder nicht in den Griff und ich komm Weihnachten nicht zu den Kindern! Gottchen, was wir alle für Wünsche haben, hihihihi! Wenn ich mir das jetzt so bezogen auf die gesamte Weltbevölkerung vorstelle, kommt Petrus da oben bestimmt ganz schön ins schwitzen, lol!
          Wir wünschen euch auch einen ganz feinen Abend und schicken ganz liebe Grüße
          eure Emms.

          Gefällt 1 Person

  6. Du hast Dir Dein Heim warm und liebevoll eingerichtet. Das ist das Schöne am November. Man dekoriert das Innere und holt sich so die Wärme.
    Mimi, meine Katzen sind momentan auch viel zu Hause. Die eine sah ich im Sommer tagelang nicht und jetzt ist sie eine Hauskatze geworden 👍🏼💜
    Liebste Grüße an Euch beide. Priska

    Gefällt 2 Personen

    • Dankeschön, ich mag den November so gar nicht, da muß ich ihn mir immer schön dekorieren, hihihi! Genau so ist das, da holt man sich dann die Wärme rein!
      Ooh, da freut sich Mimi immer drüber, wenn ihre Artgenossen bei dem Usselwetter draußen bei ihren Dosenöffnern das warme und gemütliche Drinnen aufsuchen und haben, wie schön, daß deine kleine Streunerin nun wieder eine Hauskatze ist! Das werdet ihr sicher beide genießen! Mimi schickt deinen Fellnasen mal ganz liebe Schnurrgrüße!
      Liebste Grüße zurück an dich und die Katzis, liebe Priska,
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  7. Mein liebes Katjuscha-Mädchen,

    ich weiß,dass Monika und Mimilein dich genauso lieben wie ich,und deswegen möchte ich dir hier in ihrem Blögchen ganz herzlichst zu deinem Geburtstag gratulieren und dir ganz sehr dolle einfach in allen Dingen das Allerbeste wünschen! Bleib vorallem schön gesund,ich freu mich schon aufs Wiedersehen im Frühjahr und hab jetzt schon Sehnsucht nach dir,meine Gute! Hab hoffentlich einen besonders schönen Tag,vielleicht wirst du auch bissel verwöhnt? Ich denke heute besonders an dich!

    Besonders liebe Grüße an dich,meine gute Katilein,aber auch an meine guten Monika und Mimilein von Brigitte.

    Gefällt 1 Person

  8. Habt es alle ganz fein zuhause. Dieses Jahr fällt die Umstellung auf den November besonders schwer, weil er auch gleich so frostig daher kommt. Da bleiben wir lieber gemütlich daheim und gehen nur raus, wenn es sein muss oder gerade mal die Sonne schön scheint :)
    Dankeschön für den lustigen und liebenswerten Beitrag an beide Profi-Redakteurinnen, Monika und Mimi :)
    Euer Felino-Steve und auch ganz liebe Grüße, von Jutta

    Gefällt 2 Personen

    • Dankeschön! Ja, da hast du wirklich recht, liebe Jutta, dieses Jahr fällt die Umstellung auf den von mir ohnehin so ungeliebten November wieder mal besonders schwer. Auch heute ist es wieder so grau-gräuslich da draußen, die Kälte geht noch hier bei uns. Da bleiben wir auch immer gerne zuhause und machen es uns muggelig drinnen, hihihi, selbst Mimi macht nur kurze Stipvisiten auf Balkonien, um zu gucken, ob alles da ist, und kommt dann schnell wieder reingefegt!
      Fein, daß euch der Beitrag gefallen hat, ooooh, da freuen wir uns jetzt aber sehr drüber, über die Profi-Redakteurinnen, dankeschön!!!
      Ganz liebe Grüße an euch beide, Felino-Steve und Jutta, habt einen schönen Tag und bleibt gesund,
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.