St. Martin in der Grafschaft

Kinderfest im Herbst

Doch ehe der Herbst uns ganz verläßt,
so bringt er uns noch ein Kinderfest:
Sobald es Abend, zieh’n wir aus
und wandern singend von Haus zu Haus,

und bitten dem heiligen Martin zu Ehren
uns kleinen Kindern was zu bescheeren.
Da reicht man uns Aepfel und Nüsse dar,
zuweilen auch Honigkuchen sogar.

Wir sprechen unsern Dank dafür aus
und wandern dann in ein anderes Haus.
Nun laßt uns heute singen auch
wie’s ist am Martinstag der Brauch!

( August Heinrich Hoffmann von Fallersleben)

Heute ist wieder Martinstag, in diesem Blögchen schon zum 6. Mal! Da mußte ich mir was einfallen lassen.

Da die Hauptschule in unserer Liricher Grafschaft schon längere Zeit geschlossen ist, zieht hier bei mir leider kein Martinszug mehr vorbei, da hab ich mir gedacht, wir inszenieren unseren hauseigenen St.-Martins-Zug für die Grafschaft. Das Wetter war auch so unsäglich, dustergrau, stürmisch und naß, eigentlich keine gute Voraussetzung für einen gelungenen Martinszug, aber siehe da: Pünktlich vor Zugbeginn klarte es herrlich auf:

Und die Grafschaft leuchtete in Herbstfarben, samt Burg Lirich!

Mimi war schon ganz aufgeregt

ein Laternenumzug auf Balkonien, wie fein, da muß sie doch mal schnell dazwischen:

 Hi, Folks,

guckt bloß mal, was ich für ein feines Kleidchen für unser Martinsfest hier gefunden habe:

Extra mit einem Laternchen für mich und mit unserem kleinen ZwischendurchmalBesucher-Eichhörnchen, hihihi!

Frauchen hat mir dann noch was vorgelesen, damit ich über den Heiligen Martin und das dazugehörende Brauchtum zu seinem Tag auch ein bissel Bescheid weiß, wenn ihr auch lesen wollt, büdde schön:

http://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/das-mussen-sie-uber-sankt-martin-wissen

Besonders das mit dem Teilen an St. Martin gefällt mir, den Mantel zu teilen war doch eine feine Idee vom Hl. Martin, für ihn und für den Bettler waren der halbe Mantel noch genug, um beide zu wärmen!

Mal gucken, wie das jetzt hier weiter geht, seid ihr auch so gespannt? Dann geb ich mal an Frauchen weiter!

Ja, so langsam wurde es dunkel draußen, Zeit, die Laternchen anzuzünden! Guck, Mimi!

Dann ziehen wir mal los mit unseren Laternchen

ins Wohnzimmer an Mimis Kratzbaum vorbei

und in die Küche

guckt mal, an diesem Laternchen hat Björn dazumalen beim basteln die Mama abgelichtet, hihihi,

und das damalige Klassentier, eine Vogel-Marionette namens Bibo!

Und auch St. Martin ist dabei!

Das Flecht-Laternchen hat schon bissel gelitten, aber das kann man wieder reparieren!

Ja, und wenn wir schon mit den Laternchen ziehen, dann müssen wir natürlich auch singen

http://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/martinslieder

und bei einem richtigen Martinszug kommt dann nun das Martinsfeuer und die Mantelteilung

(Der heilige Martin, Alfred Rethel, 1836)

Den St. Martin hatten wir nicht, aber ein „echtes“ Martinspferd

unser Mäxchen ist mitgezogen, hihihi, und hat sich sehr gefreut über seinen großen Auftritt!

Ja, Mimi, da sind wir nun am Ende von unserem Grafschafter Martinszug, aber weißt du, was noch fehlt? Nein? Der Brezel  oder der Stutenkerl  möchtest du auch? Fein, dann machen wir es uns jetzt drinnen gemütlich, mit einem Kaffee für mich und einem Schälchen Milch für dich und mit Stutenkerl und Brezel, lecker!

Und wir freuen uns, wenn euch unser Laternenumzug  durch unsere Grafschaft  mit unseren feinen Laternchen aus Björns Kindertagen  und meiner feinen Martins-Gans-Laterne  mit Kapelle und Musik  und lecker Brezel  und Stutenkerl  und mit mir und Mimi  gefallen hat!

Zum Schluß haben wir noch ein feines Video für euch, ein ganz besonders schöner Martinszug, guckt mal:

Und noch ein schönes:

Wir wünschen euch allen einen schönen Martinstag!

Habts fein! 

 

 

29 Gedanken zu “St. Martin in der Grafschaft

  1. Hallo Monika.
    schoen dich wieder zu lesen!
    Da hast du ja wieder Schaetze aus deiner Schatztruhe hervorgeholt!
    Mir gefallen alle deine Laternen sehr gut und es schaut alles so gemuetlich mit diesem sanften Laternenlicht aus!
    Viele Gruesse aus Kanada und noch einen schoenen St.Martinstag!
    Christa

    Gefällt 5 Personen

    • Hallo, liebe Christa,
      ja, nun war die Blögchenpause lange genug, hihihi!
      Die Laternen sind alle noch aus Björns Schulzeit, ich erinnere mich immer so gerne an die Bastelarbeiten dazumalen. Nur die Martinsgans-Laterne ist gekauft und die ist tatsächlich noch von mir aus Kindertagen, die hatte meine Mama verwahrt und ich hab sie nun wieder. Es waren so trübe Tage wettertechnisch in der letzten Zeit, da hab ich mir gedacht, ich bring die alten Laternchen mal wieder zum leuchten, und freu mich sehr, daß es gefallen hat!
      Wir wünschen dir auch einen ganz feinen St.Martinstag mit lieben Grüßen nach Kanada
      Monika und Mimi.

      Gefällt 2 Personen

  2. Meine liebe Monika,

    ich freu mich,dass ich St.Martin mit euch in der Grafschaft miterleben kann!
    Diese alten Bräuche gefallen mir immer sehr gut,weil wir es schon früher in der DDR nicht kannten,und gerade auch dieser Tag in unserem evangelischen Bundesland auch jetzt kaum eine Rolle spielt.
    Aber gestern Abend sah ich auch von weitem einen Lampionumzug hier im Wohngebiet mit Musikbegleitung,da hab ich mich gefreut!

    Es ist wieder alles so schön geworden mit dem feinen Gedicht,den niedlichen Bildchen und den schönen Fotos,habe herzlichen Dank dafür!

    Wunderschön habt ihr eueren hauseigenen Martinszug gestaltet.Und es ist klasse,dass es dazu sogar aufgeklart hat.Es tut gut,die Sonne auf den Fotos wenigstens zu sehen und es sieht richtig malerisch aus,die Grafschaft mit der Burg so im Sonnenlicht zu sehen.

    Liebes Mimilein,ich kann mir gut vorstellen,dass du schon aufgeregt warst bei all den tollen Vorbereitungen und dir schon ein fesches Festtagskleidchen angezogen hast.Ganz sehr schicjk ist es mit dem Eichhörnchen und dem Laternchen! Und nun weißt du ja auch gut bescheid,wenn dir Frauchen vorgelesen hat-und ich nun auch,habs auch nachgelesen.Dankeschön für den interessanten Link!

    Sooo romantisch sind die vielen leuchtenden Laternchen auf Balkonien,sicher alle von Björn? Die Mama auf der einen ist ganz sehr fein und berührend!Ja,ganz besondere Schätze sind das alles! Da kommt das singen ganz von selbst.
    Das Martinspferdchen ist ganz sicher auch noch von Björn und gefällt mir ganz sehr gut,ein geliebtes Kerlchen,das sieht man,niedlich isses und schön,dass es auch seinen Auftritt mit hatte!
    Und deine feine Ganslaterne,liebe Monika,gefällt mir auch immer wieder!

    Schön,dass ihr es dann noch gemütlich hattet bei Kaffee,Milch,Stutenkerl und Brezel.Alles in allem hat mirs wieder sehr viel Freude gemacht und hat mir alles sehr gefallen.Habt ganz herzlichen Dank dafür,auch für die beiden Videos noch!

    Ich wünsche euch auch von Herzen einen einen sehr schönen Martinstag und Sonnabend und habts auch fein!

    Liebste Grüße schickt euch Brigitte.

    Liebste Grüße schickt euch Brigitte.

    Gefällt 2 Personen

    • Meine liebe Brigitte,
      ja, nach den trüben Usseltagen war uns mal nach was zum leuchten bringen, hihihi, und da die Sonne dann wenigstens noch ein kurzes Gastspiel gab, war der Eintrag schnell klar.
      Fein, daß es bei euch gestern auch einen Lampionzug gab!
      Sah wirklich schön aus in der Grafschaft gestern mit dem bissel Sonne, da die Bäume noch bunt belaubt sind, leuchtet das so schön.
      Wir hatten richtig Spaß an dem Festtagskleidchen von Mimi, das paßt halt so schön zu der Idee mit dem Laternenzug! Fünf Einträge zu St. Martin hatten wir hier ja schon, da war das meiste davon schon geschrieben, aber der Link war dann doch noch recht schön zu lesen.
      Die Laternen sind alle noch von Björn, wir hatten sie ja schon einmal vorgestellt hier, dazumalen noch alle aufgereiht am Wäscheständer, hihihihi!
      Und Mäxchen hatte sich hier mal in irgendwelchen Weihnachtstagen vorgestellt, Björns geliebter Plüschgaul, hihihi, der bei der Mama geblieben ist.
      Die Gans-Laterne ist ja noch aus meinen Kindertagen, auch schon des öfteren bei St. Martin dabei gewesen, aber doch immer wieder schön, ich hatte sogar noch ein richtiges Kerzchen dafür.
      Schön, daß es dir gefallen hat, wir wünschen dir auch einen ganz feinen St.Martins-Nachmittag noch mit liebsten Grüßen
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  3. Liebe Mimi, liebe Monika!

    Wie gut, dass wir bei Euch immer auf dem Laufenden bleiben. Den Martinstag hätten wir nun wirklich verschwitzt. Aber wir müssen gestehen, dass wir mit solch herrlichen Laternen nun gar nicht mithalten können. Die sind ja wirklich zauberhaft und erinnern mich gleich an meine Kinderzeit zurück. Wie schön, dass bei Euch alles aufgehoben wird und immer wieder zur Geltung kommt. Und die Ganslaterne ist natürlich Gans besonders spitze :) Toll, dass auch das Wetter mitgemacht hat, hier stürmt und windet es ohne Unterlass. Mit diesem wunderbare warmen Anblick verkriechen wir uns jetzt schnell nochmal unter die Bettdecke und genießen die Filme :)

    Herzliche Grüße und ein kuscheliges Wochenende
    Mallybeau

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Mallybeau,
      hach, wie fein, da haben wir hier als Terminkalender fungiert, hihihi, ich mag den Martinstag gerne, mit ganz vielen Erinnerungen an all die Laternenumzüge, selbst als Kind und später mit dem eigenen Kind, daher sind ja auch noch alle Laternchen! Eifrig gebastelt in der Grundschulzeit vom Sohnemann, und bei meinem Sammlergen kommt ja nix weg, lach, also konnten sie mal noch in aller Pracht prunken in diesem Eintrag. Die Gans-Laterne ist tatsächlich noch aus meinen Kindertagen, die hatte meine Mama aufbewahrt und ich hab sie zurück geerbt, und hatte sogar noch ein richtiges Laternen-Kerzchen, da konnte sie sich auch mal wieder in voller Pracht zeigen, ich freu mich sehr, daß es gefallen hat.
      Für eine kleine halbe Stunde zeigte sich gestern mal die Sonne, das leuchtete so herrlich, da mußte der Fotoapparat zum Einsatz kommen. Heute ist es auch wieder völlig novembertrüb und grau-usselig, da kann man sich echt am besten unter der Bettdecke verkriechen, hihihi, wir hoffen, die Filmchen haben Freude gemacht. Ich mußte bei dem ersten Video so sehr über die hüpfende Kuh lachen, die den Umzug begleitete und hab dabei sofort an euch gedacht, hihihi!
      Wir wünschen auch einen schönen Martinstag und ein kuscheliges Wochenende hinauf auf die Alm mit lieben und herzlichen Grüßen
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  4. Hach wie schön! Ihr seid wieder da und gleich mit einem wunderschönen Eintrag.
    Jaaa, deine zauberhaften Laternen kennen wir natürlich schon seit Anbeginn an :), aber sie sind so schön, da kann man sich nicht dran satt sehen.
    Fein habt ihr es euch gemacht, richtig gemütlich :)
    Danke für das Gedicht, die wunderschönen Aufnahmen und die Infos.
    Hier wird auch Laterne gelaufen, aber der St. Martins Tag wohl nicht so zelebriert wie bei euch.
    Ich muss ja gestehen, dass ich St. Martin und St.Niklas heute im YESvember verwechselt hatte, schäm, schäm, schäm, aber als ich euren Eintrag sah, habsch schnell geändert, lol.
    Bleibt ja unter uns, gelle, hihihi.
    Neulich bei einem Spaziergang habe ich diese Info gesehen und natürlich auch gleich abgelichtet.
    Wie du siehst, wird das hier mit dem Termin nicht so eng gesehen.
    St.Martin
    Leider hab ich dann den Laternenumzug nicht gesehen. Schade :(
    Macht es euch weiter gemütlich heute, ihr lieben Emms. Auch hier scheint immer mal wieder die Sonne.
    Ein Lichtblick in zweierlei Hinsicht :)
    Liebe Grüße von uns Bees

    Gefällt 1 Person

    • Jaaa, da sind wir wieder, so ganz langsam hatten wir doch schon Entzugserscheinungen, hihihi, da bot sich der Martinstag so richtig schön als Einstieg wieder an!
      Die Laternen hatten hier ja schon öfter ihren Auftritt, jaaaa, aber ich freu mich, daß sie doch immer wieder Freude machen, und da mir aufgefallen ist, daß wir sie hier noch nie leuchtend hatten, war schnell klar, wie sie sich dieses Mal in Szene setzen würden. Ich erinnere mich immer noch so gerne an mein erstes Panoramabild mit allen Laternen am Wäscheständer dazumalen, das du mir so nett aufgehellt hattest, damit man die Laternchen auch richtig sehen konnte, war das eine Freude, guck mal:

      mein Original und dann das von dir bearbeitete

      Ja, gerade die Grafschaft hier ist so ein bissel eine „katholische“ Gegend, da wird der Martinstag zumindest von der Kirche her noch veranstaltet, da die Hauptschule, wie gesagt, nun leider schon länger geschlossen ist, ziehen sie bloß nicht mehr bei mir vorbei, das ist schade.
      Hihihihi, ich hatte es bemerkt mit der Verwechslung, kann bei all den jetzt wieder beginnenden Gedenktagen ja auch mal vorkommen, fein, daß wir dann mit unserem Eintrag aushelfen konnten zur Richtigstellung, lol! Na, selbstverständlich bleibt das unter uns Pastorentöchtern, hihihihi!!!
      Hach, wie fein, die Ankündigung eures Laternenumzugs, mit dem gleichen hübschen Bild, das unser Eingangsgedicht hier oben drüber ziert, wie lustig! Und die Termine für die Umzüge werden da wohl überall locker gehandhabt, hier ist es auch nicht immer genau am 11. November, sondern schon Tage vorher. „Mit Bratwurst, Pommes und Getränken“ gefällt mir so bei eurem Plakat! Ja, schade, daß du den Umzug nicht gesehen hast, ich sah gestern abend auch noch Kinder mit Laternchen hier in Richtung Kirche streben, und hab schon gehofft, sie ziehen doch mal wieder hier vorbei und mich mit der Knipse auf die Lauer gelegt, aber leider zogen sie hier nicht durch, auch schade!
      Gerade vorhin gab die Sonne auch mal wieder ein sehr kurzes Gastspiel, oh, ja, das ist immer wieder ein zweifacher Lichtblick, so ist das wohl!
      Macht es euch auch ganz muggelig-gemütlich am Martinsnachmittag, ihr lieben Bees, Schnurrgruß und Püler an Buddylein und ganz liebe Grüße
      eure Emms.

      Gefällt 1 Person

        • Ja, nicht wahr?! Da hatte ich ganz am Anfang mein geliebtes Handy-Knipschen, hihihi! Ich sag dir, die Zeit rennt mitunter wie blöde! Manchmal möchte ich sie dann aufhalten!!!
          Ich glaub, daß es dir bei Götz Alsmann gefallen wird, kenne ihn aber auch nur aus Zimmer frei und den Talk-Shows!
          Hab einen wunderschönen Abend!!!

          Gefällt 1 Person

          • Götz Alsmann hat mir nicht gefallen, jedenfalls nicht seine Singstimme.
            Er sang alte italienische Schlager, eigentlich toll, aber…
            Er und seine Band spielten hervorragend und seine Kommentare zwischendurch waren spitzenmäßig.
            Kennst du noch Rocco Granata?

            Granatenmäßig *lol* dagegen war GA richtig zum Einschlafen .
            Aber wie gesagt, nur die Musik war topp!

            Gefällt 1 Person

            • Ach, das ist schade! Ja, das hatte ich mal nachgelesen gestern, daß er italienische Schlager singt, da dachte ich noch, das könnte spannend sein! Aber stimmt, die Singstimme von GA ist gewöhnungsbedürftig. Aber prima, daß die Band gut war und seine Kommentare, was ich eigentlich auch aus der Erinnerung an „Zimmer frei“ gedacht hatte.
              Jaaaa, klar kenn ich noch Rocco Granata, herrlich, das Lied, ich sing hier gerade mit, hihihi! Ich mag sowieso gerne italienische Schlager, deshalb fand ich ja auch die Idee von Götz Alsmann gut, na, prima, wenn wenigstens die Musik topp war!

              Gefällt 1 Person

  5. Liebe Monika,

    selbst wenn der Martinumzug wegen Regens ausfallen würde, auf dich ist immer Verlass. Die große Laternensammlung ist wirklich beeindruckend. Es scheint, als sei jedes Jahr eine neue Laterne bei den Zimmermanns gebastelt worden, wouw!
    Natürlich gefällt unserer Mimi diese Beleuchtung ganz besonders. In diesem schönen Licht glänzen ihre Äuglein doch erst so richtig geheimnisvoll.

    Natürlich musstest du sie nach dem langen einsamen Wochenende auch richtig verwöhnen, obwohl Katzen sich aus Weckmännern eher weniger machen, nicht wahr?

    Vielen Dank für deinen schönen Beitrag heute, auch die stimmungsvollen Videos. Und die Jecken feiern heute auch den 11. im Elften!

    Liebe Grüße
    Britta-Gudrun

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Britta-Gudrun,
      jaaaa, hihihi, das ist wohl so, was Feier- und Festtage anbelangt, war und ist auf unser Blögchen hier Verlaß, da wird dann doch immer wieder gerne berichtet!
      Das ist auch so, mit den Laternchen, die sind tatsächlich alle noch aus der Kindergarten- und Grundschulzeit von Björn, bis auf die Gans-Laterne, die ist fertig gekauft und stammt noch aus meinen Kindertagen, von Mama zurück geerbt. Und ich hatte festgestellt, daß wir sie zwar hier schon öfter mal gezeigt hatten, aber noch nie mit Beleuchtung, da war schnell klar, was es dieses Mal für ein Eintrag werden würde.
      Mimi hat sich gestern wirklich ganz versonnen die leuchtenden Laternchen beguckt, das war richtig innig!
      Oh, ja, nach den beiden einsamen Tagen hier allein zuhaus hat sich Mimi schon sehr gefreut, als der Dosenöffner wieder da war, hihihi, und es gab natürlich auch angemessene Katzenleckerlis, aber du wirst lachen, Mimi mag Brezel und Stutenkerl, da guckt sie mir jedes Mal ein Stück von „aus der Hand“, lach!
      Yep, die Jecken haben heute auch wieder ihren großen Auftritt, da kann man sich dann schon bissel auf die verrückte 5. Jahreszeit vorfreuen, hihihihi! Die hier ja auch immer mit Wonne zelebriert wird!
      Dann schicken wir mal liebe Martins-nachmittags-Grüße ins Saarland aussem Ruhrpott, Mimi natürlich mit lieben Schnurrgrüßen für Kumpel Django, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  6. Danke für euren spannenden Bericht mit wunderschönen Fotos, liebe Monika und Mimi. Das ist eine gute Idee mit so schönen Laternen sich die Dunkelheit zu versüßen. Wir vetreiben uns die Zeit mit spielen und essen, hihi. Nur das Sporteln kommt zu kurz, leider…
    Habt´s fein und ein schönes Wochenende wünschen euch Kater Felino-Steve und Jutta :)

    Gefällt 1 Person

    • Wie fein, liebe Jutta, daß es euch gefallen hat, es waren so trübe usselige Tage in der letzten Zeit, da brauchte man wirklich mal was zum leuchten und schön sein, da fielen mir meine Laternchen ein!
      Hihihi, sonst vertreiben wir uns hier die Zeit auch mit spielen und essen, und über den zu kurz kommenden Sport breiten wir jetzt einfach mal so angelegentlich den Mantel des Schweigens, lol!
      Habt es auch fein, ihr beiden, und wir wünschen ein schönes Wochenende, Mimi mit einem lieben Schnurrgruß an Kater Felino-Steve, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

    • Fein, daß dir unsere gesammelten Laternchen gefallen haben, liebe Priska, ich hatte selbst so einen Spaß, sie alle mal wieder zum leuchten zu bringen!
      Wir wünschen noch einen wunderschönen Sonntagnachmittag trotz grieselgrauem Novemberwetter, herzliche Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.