Anpfiff zur 2. Halbzeit

Überlaß es der Zeit

Erscheint dir etwas unerhört,
bist du tiefsten Herzens empört,
bäume nicht auf, versuchs nicht mit Streit,
berühr es nicht, überlaß es der Zeit.
Am ersten Tage wirst du feige dich schelten,
am zweiten lässt du dein Schweigen schon gelten,
am dritten hast du’s überwunden;
alles ist wichtig nur auf Stunden,
Ärger ist Zehrer und Lebensvergifter,
Zeit ist Balsam und Friedensstifter.

(Theodor Fontane)

Hach, ich liebe sie, die Fragezeichen in euren Augen! Anpfiff zur 2. Halbzeit?

Fußball war doch gestern schon, und Deutschland ist Europameister der U-21, freu, freu!!! Mit 1 : 0 gegen Spanien.

Und das nächste Fußballspiel ist jetzt am Sonntag erst, da spielen Jogis Jungs im Confed-Cup!

Wieso denn dann nun Anpfiff zur 2. Halbzeit heute???

Das erklärt euch Reinhard Mey:

http://www.reinhard-mey.de/start/texte/alben/einundsiebzigeinhalb-71-12

Und nun ersetzt 71 1/2 mit 2017 1/2 uuuund…….genau, Anpfiff zur 2. Jahreshalbzeit!

Das erste halbe Jahr ist um, die 2. Halbzeit 2017 beginnt!

„Eine gute zweite Halbzeit
und ein gutes altes Jahr.
Werde, was Ihr Euch wünscht Wirklichkeit,
bis zum 1. Januar!“ (Reinhard Mey)

Was wünschen wir uns für die zweite Halbzeit des Jahres?

Gesundheit, natürlich, das ist ein hohes Gut! Und viele kleine glückliche Momente, die uns lächeln lassen!

Und für die nahe Zukunft wünsche ich mir zumindest mal endlich richtig Sommer! (Wie oft haben wir hier eigentlich schon das Wetter bemängelt, hihihi!)

Sommer mit und für

 schöne Urlaubstage

 herrliche Balkoniensommeraufenthaltstage

 Dufterlebnisse, zum Beispiel von Lavendel

Meeresträume

Urlaubserinnerungen

Biergartenabende

 Abkühlung, wenn es mal wieder zu heiß wird

 Sommerobst in Hülle und Fülle

Balkonien genießen

 Rosen, die herrlich duften

laue Sommerabende

 Stormzeit

Sonnenaufgänge in voller Pracht, die einen schönen Tag ankündigen!

Das wäre doch schon mal was für die nächsten drei Monate der 2. Halbzeit!

Für die ganz nahe Zukunft wünsche ich mir, daß ich endlich mal wieder richtig Fernsehen gucken kann  nun hab ich schon so ein schönes neues Teil

und nun geht er noch nicht, weil er noch einen Receiver braucht! Irgendwie war der Monat Juni der Monat der großen Umstellungen der hier vorhandenen Technik, erst Telefon und PC auf IP-Telefonie, jetzt Fernsehen auf digitalen Empfang, weil auch das analoge Kabel nun weg ist! Und der alte Fernseher hätte das gar nicht mehr gekonnt, aber Freunde hatten noch eben diesen feinen für mich, aber entgegen unserer Vermutung schafft er es eben auch nicht ohne Receiver! Und der ist ausverkauft! Allüberall!!!

Nun haben wir einen bestellt, der hoffentlich in den nächsten Tagen eintrudeln wird, und dann kann ich endlich wieder mir den Abend mit Fernsehen versüßen und über das sowieso und immer nur doofe Programm schimpfen! 

Mimi mußte natürlich auch erst mal gucken, was da wieder neues ins traute Heim eingezogen ist:

Es wurde für gut befunden und lediglich bemängelt, warum das denn nun nicht so „tönt“ wie das vorherige?! Tja, Mimi, siehe oben!

Das war eh so drollig, an dem Abend, an dem der Fernseher ausgefallen ist, konnte sie gar nicht verstehen, warum Frauchen nicht ritualmäßig den Fernseher an hatte, während sie das Abendessen für sich und sie herrichtete, und kam an dem Abend wirklich alle 5 Minuten ins Wohnzimmer, um zu gucken, was sie sonst eigentlich selten tut, wenn sie mal im Schlafzimmer schon pennt, und schließlich setzte sie sich vor den dunklen Fernseher und miaute ihn an! Welche Unverschämtheit, einfach den Dienst einzustellen! Ohne ihre Erlaubnis! 

Würden wir mal wieder ein paar Däumchen gebrauchen können, damit Mimi dann wieder zufrieden den Fernsehabend mit funktionieremdem Fernseher ihrem Frauchen überlassen kann!

Da momentan das Wetter für Sommer mal wieder zu wünschen übrig läßt, hätte ich auch noch was aus unserem Feste- und Bräuche-Buch für den 1. Monat der zweiten Halbzeit:

15. Juli Tag des heiligen Heinrich

Er war der Sohn des bayerischen Herzogs Heinrich des Zänkers. Auch von diesem Tag sagt man: Wenn es heute regnet, so regnet es die nächsten vierzig Tage. In England und Amerika sagt man jedoch, daß Äpfel den Regen fernhalten. Deshalb backt man an diesem Tag Apfel im Schlafrock und serviert sie in Suppentellern mit kalter Milch und braunem Zucker.

(Quelle: Sybil Gräfin Schönfeldt, Das große Ravensburger Buch der Feste und Bräuche)

Also, am 15. Juli bitte alle Apfel im Schlafrock backen! 

Und da Halbzeit ja auch etwas mit Zeit zu tun hat, zeig ich jetzt mal was vom Wandel der Zeit. Ihr kennt ja alle hinlänglich die Aussicht auf herrliche Bäume von unserem Balkonien

so sah das mal aus, als wir hier eingezogen sind vor 36 Jahren

da wurden die Häuser gegenüber noch gebaut und es gab hinten am Zaun nur kleine Bäume und kleine Sträucher, mittlerweile sieht man weder den Zaun noch die gegenüberliegenden Häuser, wenn im Sommer alles grün ist! Auf dem Bild sind Nachbarn, mit denen wir an dem Tag gegrillt haben. Und die kleine Tanne hinten am Zaun rechts überragt mittlerweile unseren Balkon!

Noch eine kleine Anmerkung zum Thema Zeit: Meine Zeitgeschenkgutscheine, die ich meinem Patenkind zur Kommunion geschenkt hatte, sind richtig gut angekommen bei ihr, sie hat mir in der letzten Woche den ersten ausgefüllten zukommen lassen, den Gutschein „Ich schenke dir einen Tag, an dem wir gemeinsam spielen oder beim Sport Spaß haben“ und mit dem wünscht sie sich nun einen Schwimmbadbesuch mit mir in den Sommerferien! Hab ich mich so gefreut! Das wird bestimmt fein!

Mein Motivationsbärchen Charly  hat mir auf jeden Fall schon mal seine Unterstützung hier für die zweite Halbzeit des Jahres zugesagt!

Und damit wünschen wir euch einen ganz feinen Samstag, ein schönes Wochenende und allen eine gute zweite Halbzeit des Jahres 2017!

Mimi  Charly  und ich!

Ach, ja, auch ein Zeitthema, weil ich das schon mal im Blögchen verewigt hatte vor längerer Zeit, als sie zum ersten Mal bei mir hier blühte, meine Clivie blüht wieder:

Habts fein! 

 

 

 

26 Gedanken zu “Anpfiff zur 2. Halbzeit

  1. Liebe Monika,
    das Lied von R.M stimmt nachdenklich, hat man doch immer so viele Vorsaetze fuers neue Jahr…
    Ich halte es mittlerweile so, dass es keine Vorsaetze gibt, denn sie werden ja sowieso nicht eingehalten!
    Meinen Glueckwusch zu deinem neuen Fernseher und meine Daumen sind gedrueckt, dass der Receiver bald kommt… und dass ihr – du und deine Mimi – euer regelmaessiges Abendritual wieder aufnehmen koennt.
    Was die Baeume ausserhalb von Balkonien anbelangt – man macht sich immer keine Vorstellung wie hoch manche doch werden und vor allen sieht man sie nicht wachsen! Erst wenn man mal wieder alte Bilder anschaut, dann stellt man fest wie klein sie mal waren und wie gross sie jetzt sind!
    Deine Clivia blueht wirklich wunderschoen, anscheinend hast du einen gruenen Daumen!
    Ich wuensche dir fuer die zweite Halbzeit alles Gute und fuer die erste Haelfte davon Sommer!
    Bei uns trifft bis jetzt der Text von Rudi Carrells Lied „Wann wird es wieder richtig Sommer! zu!!!!
    Baerige Gruesse aus Kanada und ein schoenes Wochenende!
    Christa

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Christa,
      ja, das Lied von Reinhard Mey stimmt wirklich nachdenklich, und ich halte es mit den Vorsätzen für ein neues Jahr mittlerweile auch genauso wie du, ich mach keine mehr, da erspar ich mir die Enttäuschung, wenn ich sie doch nicht einhalte.
      Dankeschön, das ist ein feines Teil, der neue Fernseher, viel größer als mein alter, da ist das gucken bestimmt fein, lieben Dank auch für deine Daumen, damit Mimi doch endlich mal sehen kann, wie dieses neue Teil dann „tönt“, hihihi, und der Dosenöffner wieder zufrieden ist, weil die Flimmerkiste geht! Aber das wird wohl noch übers Wochenende dauern, sonst hätte ich jetzt schon Nachricht von meinen Freunden.
      Ich hab ehrlich meinen Augen nicht getraut, als ich dieses alte Foto wiedergefunden habe, da standen ja nur so mini-kleine Bäumchen und Sträucher dort unten am Zaun, und du kennst ja die Aufnahmen von meiner Balkonien-Aussicht hier oben, ich seh die Häuser gegenüber im Sommer nicht mehr. Macht man sich gar keine Vorstellung von und du hast recht, man sieht sie nicht wachsen!
      Über meine Clivie freu ich mich immer sehr, ich hab sie vor langen Jahren von einer Nachbarin geerbt, und sie hat lange, lange Zeit bei mir auch nicht geblüht, und hat vor 3 Jahren damit angefangen und blüht seitdem regelmäßig. Ja, ich glaub, ich hab den grünen Daumen von meinem Papa geerbt, bei ihm wuchs alles, was ihm unter die Finger kam.
      Danke für die lieben Wünsche für die zweite Halbzeit des Jahres, sie gehen natürlich lieb an dich zurück, und den Sommer kann man euch ja dann auch gleich wünschen, wenn es zur Zeit ist wie im Lied von Rudi Carell!
      Wir wünschen auch ein schönes Wochenende mit lieben Grüßen nach Kanada
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

    • Liebe Christa,
      danke nochmal für deine Daumen, hat geklappt, ab Samstagabend lief das schicke neue Teil wieder und wir haben uns sehr gefreut, Mimi und ich! Wie schön, wenn man gute Freunde hat, die einem helfen!
      Liebe Grüße nach Kanada
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  2. Liebe Mimi, liebe Monika!
    Wie rasch doch die Zeit vergeht. Gut, dass wir hier an die Hälfte des Jahres erinnert werden, dann muss ich unbedingt anfangen, meinen Weihnachtsschmuck so langsam aus den Kisten zu kramen :)
    Hoffentlich trudelt bald der Receiver ein, damit Ihr wieder fernsehen könnt. Mir geht das Programm meist auch auf die Nerven. Deshalb habe ich, im Gegensatz zu Euch, meinen Fernseher schon lange abgeschafft und sehe nur noch online. Geht ja genauso gut in den Mediatheken.
    Die Zeitgutscheine finde ich eine klasse Idee. Das ist schließlich mit keinem Geld der Welt aufzuwiegen, wenn man sich Zeit für eine wichtige Person nimmt. Da wünsche ich schonmal viel Spaß beim Wasserurlaub :)
    So, jetzt muss ich schnell die Fenster schließen bevor der nächste Regenguss reinschwappt.
    Herzliche Grüße von der Alm
    Mallybeau

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Mallybeau,
      jaaaa, „eins, zwei, drei im Sauseschritt, eilt die Zeit….“, ich wundere mich auch sehr, wo das erste halbe Jahr geblieben ist.
      Siehst du, so sind wir, hihihi, wir erinnern unsere Leser pünktlich an den Beginn der zweiten Jahreshälfte, damit der Weihnachtsschmuck schon mal hervor gekramt werden kann, lol! Jetzt lachen wir drüber, und wie schnell ist es dann wirklich schon wieder soweit!
      Ja, das ist irgendwie lustig, man schimpft über die Programme, aber wenn der Fernseher dann aus ist, findet man das auch nicht gut! Ich hoffe sehr, daß der Receiver bald eintrudelt, aber es wird wohl noch übers Wochenende dauern, sonst hätte ich schon Nachricht.
      Ja, klar, online kann man natürlich auch gucken, kann ich hier auch, aber das ist halt zur Zeit noch die nächste „Baustelle“, der PC muß noch ersetzt werden, mein jetziger zickt da auch schon mal rum, wenn es ihm zuviel wird, lach, und der neue ist auch schon da, muß nur noch eingerichtet werden und da trau ich mich zur Zeit bei all den Umstellungen hier noch nicht so nahtlos dran, deshalb werde ich froh sein, wenn der Fernseher wieder funzt, hihihi!
      Das war eben auch meine Idee mit den Zeitgutscheinen, wer hat denn heute noch Zeit, da fand ich das ein gutes Geschenk, und ich hab offensichtlich ins Schwarze getroffen und freu mich auch schon sehr auf unseren Wasserurlaub!
      Wetter zur Zeit auch hier wie im April, menno, hoffentlich hast du die Fenster noch schnell genug schließen können, wir wünschen ein schönes Wochenende mit herzlichen Grüßen hinauf auf die Alm
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  3. Meine liebe Monika,

    das ist wieder eine besondere Einstimmung zum „kleinen Neujahr“ mit einem ganz feinen Lebensweisheitsgedicht!
    Hab gleich am Anfang vielen herzlichen Dank dafür,nicht,dass ichs am Ende vergesse. :)

    Du bist eben,wie immer,sehr aktuell mit der „Halbzeit“ und den Fußballfinalen am Wochenende.Herzlichen Glückwunsch den U21 Jungs zum Europameister,und Jogis Jungs werdens morgen wohl auch packen!

    Das zweite Jahreshalbjahr beginnt man gern mit Reinhard Mey,obwohl das mit den guten Vorsätzen wirklich immer so eine Sache für sich ist….
    Aber ganz lieben Dank für deine guten Wünsche,ich gebe sie ganz sehr gern an dich und deine Lieben alle in gleicher Weise zurück!

    Ja,einen richtigen Sommer wünsche ich mir auch-ohne zerfließen vor Hitze,ohne Zähneklappern vor Kälte,ohne Schwimmhäute zwischen den Zehen vor Nässe… :)
    Ganz feine Impressionen hast du eingestellt,klasse Fotos und Animationen,die sehr zum träumen einladen!Sie gefallen mir alle ganz sehr dolle!

    Und ich wünsch dir auch von Herzen,dass du bald wieder richtig fernsehen gucken kannst mit dem ganz sehr feinen Teil,da ist dann sogar auch das Sch…Programm egal! :)
    Du hast wirklich ganz liebe,eben richtige Freunde! Das war ja nun eine echte Technikrevolution in deinem Wohnzimmer. Mit den ausverkauften Receivern überall ist nun mehr als schade! Nun heißts Geduld haben,und ich drück dir alle Daumen für eine KURZE Wartezeit,und ihr es bald wieder zu zweit gemütlich habt vor der Flimmerkiste!
    Ganz sehr niedlich,wie Mimilein sich das alles beguckte,und noch viel putziger,wie sie den nicht reagierenden Kerl anmiaute,ich hätte mich kaputt gelacht!Ja,wie kann der auch….!

    Der Tag des heiligen Heinrichs war mir bis jetzt völlig unbekannt,aber kann ich die Äpfel auch im Pyjama backen? Dann regnets wohlmöglich nie wieder! :)

    Es ist sehr bemerkenswert,wie sich das Grün alles fein entwickelt hat im Laufe der Zeit vor Balkonien.Aber AUF deinem Balkon gedeiht ja auch alles so fein und üppig!
    Deine Clivie blüht wunderschön,ein richtiger schöner Sommergruß ist das!

    Ich freu mich mit,wie schön die Zeitgutscheine beim Patenkind angekommen sind.Da kannst du dich wirklich schon auf den Schwimmbadbesuch freuen!

    Und wenn dich der Charly so fein unterstützt und motiviert,KANN gar nix mehr schief gehen,und das zweite Halbjahr reicht nicht aus für alle Pläne! :)
    Nun wünsche ich dir und Mimilein und Charly auch einen schönen Samstag und Wochenende,einen guten Juli und zweite Halbzeit und habts auch fein!

    Liebste Grüße schickt euch Brigitte.

    Gefällt 1 Person

    • Meine liebe Brigitte,
      ja, „kleines Neujahr“ ist gut, so ist das wohl, und ich freu mich, daß es dir wieder gefällt!
      Das hoff ich sehr, daß Jogis Jungs es morgen auch packen, über den Sieg von WIR bei der U21 hab ich mich sehr gefreut gestern!
      Tja, ich laß das schon länger mit den guten Vorsätzen, brauch ich mir hinterher keine Vorwürfe machen, wenn es doch wieder nicht geklappt hat, lach!
      Ich hab für die Sommerbilder mal wieder im Archiv gekramt, und mußte doch lachen, meine Güte, was hatten wir viele Einträge schon für Wetter, das nicht so war, wie es der Jahreszeit entsprach oder wie wir uns das gewünscht hätten! Aber dieser Sommer hat bisher seinen Namen auch noch nicht verdient, und was du da aufzählst, genau ohne sowas alles stell ich mir eigentlich auch Sommer vor.
      Oh, ja, da hast du wohl recht, daß ich gute Freunde habe, da bin ich auch immer sehr froh und dankbar für, das ist doch ein wichtiger Bestandteil im Leben! Ja, da ist wohl noch bissel Geduld angesagt mit dem Receiver, wird wohl auch noch übers Wochenende dauern, weil ich sonst schon Bescheid hätte.
      Ich hab mich hier auch kaputt gelacht, wie Mimi den nicht gehenden Fernseher anmiaut hat, das war ein Bild für die Götter!
      Back die Äpfel am 15. wie du willst, nur back sie, hihihi, sonst isses nachher deine Schuld, wenn es wieder weiter regnet, lol!
      Ich hab echt nicht schlecht gestaunt bei dem Bild, das ich wiedergefunden hatte, wie sehr das alles gewachsen ist, man merkt es im Laufe der Jahre gar nicht so richtig.
      Ich freu mich auch schon sehr auf den Schwimmbadbesuch mit meinem Patenkind, das war doch eine gute Idee mit den Gutscheinen.
      Ich denke auch, mit Charly als Motivationsbär für die zweite Halbzeit kann eigentlich nix mehr schief gehen, schaun wir mal, hihihi, wir wünschen auch nochmal eine gute zweite Halbzeit und erst einmal ein schönes Wochenende mit liebsten Grüßen
      Monika und Mimi und Charly hihihi!

      Gefällt 1 Person

    • Liebe Priska,
      fein, daß es dir gefällt, ja, das Foto von vor 36 Jahren ist echt witzig, nicht wahr, ich hab auch gestaunt, als ich es wieder fand, wie die Zeit doch rennt!
      Ich freu mich auch sehr über den neuen Fernseher, und wenn ich Glück habe, geht er vielleicht schon heute abend wieder, freu, freu!
      Zeit genießen ist wichtig und gut, ich wünsche dir das auch, und ein schönes Wochenende mit lieben Grüßen
      Monika.

      Gefällt mir

  4. Liebe Monika, ja überlaß es der Zeit, diesen wunderbaren Spruch von Theodor Fontane versuche ich schon lange immer wieder zu beherzigen. Meistens klappt es ja auch ganz gut damit. Das Problem mit dem Fernsehen hat uns hier in Berlin schon am 29.März diesen Jahres erwischt. Es hatte auch für mich zur Folge, dass ich ein neues Gerät brauchte. Damit jetzt aber nicht genug, jetzt aber 1.Juli sollen wir für die privaten Sender auch noch jeden Monat bezahlen. Im Jahr 69,00€ und die freenetkarte für 80,00€ braucht man auch noch.Es ist schon eine Unverschämtheit .Viele Menschen können das gar nicht bezahlen. Es wird immer schlimmer, man fasst uns immer tiefer in die Tasche.Die kleine Rentenanpassung zum 1.Juli kann das alles gar nicht ausgleichen. Ja,die Wetterkapriolen der letzten Woche machen uns schwer zu schaffen. Hier in Berlin war gebietsweise wirklich Land unter.Ich bin auch mit dem Auto in eine völlig überflutete große Straße geraten. Es war sehr schlimm. Meine schönen Geranien auf dem Balkon hat es auch arg erwischt und nun hängen die verwüsteten Blüten traurig rum. Ich werde erstmal alles abtrocknen lassen und dann entfernen. Glücklicherweise treiben die Pflanzen weiter aus und es sind viele neue Knospen da. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.! Die ganze vergangene Woche war nicht erfreulich. Meine Senioren Stepptanz Gruppe wurde letzte Woche aufgelöst, mich hat das sehr getroffen, immerhin war ich fast 8 Jahres dabei. Nun bin ich dabei mir etwas Neues zu suchen und hoffe ab morgen wieder in einer anderen Gruppe mit machen zu können. Meine Mutter hat immer gesagt: es ist nichts so schlecht, dass es nicht irgend etwas Gutes hat! Also in diesem Sinne lassen wir uns nicht unterkriegen und beginnen die zweite Halbzeit zuversichtlich! In diesem Sinne wünsche ich Dir und Mimik einen schönen Sonntag, vielleicht sogar mit Sonnenschein damit es für Balkonien reicht.LG. Ursel

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Ursel,
      ja, das ist wirklich ein sehr guter Spruch von Theodor Fontane, und ihn zu beherzigen versuche ich auch, aber manches Mal klappt das dann doch nicht so gut!
      Das Problem mit der Abschaltung hattet ihr in Berlin also schon im März, das soll ja wohl bundesweit bis 2018 dann überall so sein. Und du brauchtest auch ein neues Gerät, Ach, herrjeh, und das kommt dann ab Juli noch auf dich zu mit dem bezahlen und der Karte, das ist aber wirklich unverschämt, ich hab da schon von gehört und hab gleich gedacht, das können doch viele Menschen gar nicht aufbringen, das Geld! Nee, die kleine Rentenanpassung kann das wahrlich nicht auffangen, ich gehöre ja jetzt auch zu den „Nutznießern“ und hab auch gedacht, wow, nicht soviel auf einmal!
      Oh, ja, die Wetterkapriolen haben euch ja nun wirklich ganz doll erwischt, das war ja schlimm, was man an Bildern gesehen hat, überall Land unter, oh, jeh, und du bist mit dem Auto auch in eine völlig überflutete Straße geraten, hoffentlich hat es dem Auto nicht geschadet, ich hab das vor Jahren mal in Duisburg erlebt, da hatte ich auch noch ein Auto und bin beim auffahren auf die Autobahn, in so ein überflutetes Stück geraten, da ging das Wasser über die Motorhaube und der Wagen war schlagartig aus, das war ein Schreck, zum Glück ist er nach kurzen Versuchen doch wieder angesprungen! Das kann ich dir also gut nachempfinden, daß das schlimm war!
      Oooh, wie schade, und deine schönen Geranien hat es auch erwischt, das ist traurig, ja, laß sie abtrocknen, mach das verwüstete raus und warte mal ab, normalerweise treiben sie gut wieder aus, ich drück dir mal ganz fest die Daumen, um Blumen tut mir das auch immer so leid, sind ja auch Lebewesen! Hoffentlich kommen sie wieder! Und hoffentlich ist jetzt auch mal ein Ende dieses Wetters abzusehen, ja, die Hoffnung stirbt wohl wirklich zuletzt!
      Ach, Ursel, laß dich mal ganz lieb drücken, da hattest du ja wahrlich keine schöne Woche, nun wurde auch noch deine Senioren-Stepptanz Gruppe aufgelöst, nach so langer Zeit, das kann ich dir nachfühlen, wie sehr dich das getroffen hat! Hoffentlich findest du was schönes neues, auch hier gaaaanz festes Daumendrücken!!! Guter Spruch von deiner Mutter, aber fällt doch manchmal nicht so leicht, in allem Mist noch was gutes zu sehen, nicht wahr!
      Aber nein, wir lassen uns nicht unterkriegen, kommt gar nicht in Frage, wir gehen mit frischem Mut an die zweite Halbzeit und ich wünsche dir von Herzen eine richtig, richtig gute, und für heute erst einmal einen schönen Sonntag, Balkonienwetter ist hier noch nicht, aber dit wird auch wieder, und Mimi nimmt es eh wie et kütt! Paß auf dich auf, ganz liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  5. Liebe Monika,

    ich wusste dieses Mal sofort, um was es bei der Halbzeit ging, weil ich vor ein paar Tagen ähnliches gedacht habe.
    Ja, es ist gut ab und an inne zu halten, um bewusster zu leben, ohne dem Vergangenen nachzutrauern. Auch der Gedanke, was das eine oder andere uns bewegende Ereignis in ein paar Tagen, Wochen oder Monaten für eine Bedeutung hat, ist sehr weise. Vor allem soll er uns davon abhalten Unüberlegtes im Affekt zu tun.
    Aber nicht nur die verstreichende Zeit in unserer Erinnerung, erst recht die Zeit in der Natur birgt viele Veränderungen, die, wie wir auf deinem Gartenbild sehen, tolles geleistet hat – einfach schön. Aber genauso nimmt sich die Natur bei ausfallender Pflege wieder alles zurück. Wir brauchen sie, aber sie uns nicht.

    Das Fernsehproblem hat sich mittlerweile gelöst und darüber freue ich mich für dich und Mimi.
    Hab Dank für die schönen Sommerimpressionen von denen wir noch eine Weile träumen können.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    wünschen Django & Britta-Gudrun

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Britta-Gudrun,
      ach, guck, da hatten wir beide den gleichen Gedanken mit der Halbzeit, wie schön! Ja, dann wußtest du sofort Bescheid! Und ich hatte dabei natürlich sofort das Lied von Reinhard Mey im Kopf, und freu mich immer noch so darüber, daß man das nun wieder so schön einstellen kann!
      Das ist so wahr, innehalten ab und an mal ist wirklich wichtig, und man sollte vergangenem nicht nachtrauern, man kann es ja nicht mehr ändern! Und das ist wirklich immer ein guter Gedanke, wie ein Ereignis wohl in der Zukunft dann bewertet wird, da mal den Blickwinkel zu ändern und sich zu fragen, was man denn dann wohl in ein paar Wochen darüber denkt. Hab ich letztlich jetzt eben auch wieder bei dieser Fernsehumstellung und vor einigen Wochen auch bei der Umstellung mit dem Telefon, erlebt, man macht sich völlig verrückt vorher, und letztlich läuft dann doch alles gut über die Bühne und man fragt sich hinterher, warum man jetzt soviele Stunden mit Aufregung vergeudet hat. Aber so sind wir Menschen nun einmal, und immer klappt es ja auch leider nicht, den Autopiloten im Kopf auszuschalten!
      Ist das nicht herrlich mit dem Bildvergleich in unserem Garten hier? Ich wußte gar nicht mehr, daß ich da noch ein Bild von hatte, ist mir durch Zufall in die Hände gefallen, da mußte ich euch das unbedingt zeigen, ich war selber völlig platt, ich kann mich da auch gar nicht mehr recht dran erinnern, daß da unten mal so gut wie nix stand! Wir wollten damals eigentlich in die neuen Häuser gegenüber einziehen, die noch im Bauzustand zu sehen sind, aber dann wurde vorzeitig diese Wohnung hier oben frei und da haben wir zugeschlagen, hihihi, das war mal ein guter Entschluß!
      Ja, das ist wohl richtig, wir brauchen die Natur, sie braucht uns nicht!
      Mir war so nach Sommerfeeling, und da solltet ihr dann auch was von haben, fein, daß sie gefallen haben, die Sommerimpressionen!
      Wir wünschen dann auch noch einen schönen Sonntagnachmittag, Mimi wieder mit lieben Schnurrgrüßen an ihren Kumpel Django, liebe und herzliche Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  6. Huhu liebe Monika,
    das hast du wieder soooo schön gestaltet, das TB. :)
    Halbzeit, wie schrecklich. Ich habe einen Halbjahres Kalender von meiner TZ und den muss ich schon wieder umdrehn :(
    Ich hatte gestern einen traumschönen Tag am Meer, aber dafür jetzt einen traumschönen ‚Nacken‘, weswegen ich schnurstracks wieder in die Waagerecht hüppe. Na ja, hüppen ist nicht der richtige Ausdruck, lol.
    Ich drücke dich und ein Bussi fürs Mimilein und wir wünschen euch eine wunderschöne zweite Halbzeit, ganz besonders mit der so wichtigen Gesundheit.
    Liebe Grüße von euren Bees

    Gefällt 1 Person

    • Huhu, liebe Brigitte,
      fein, daß es dir gefällt!!!
      Schlimm ist das, nicht wahr, schon wieder Halbzeit, ich hab auch so einen Kalender und mußte ihn wieder umdrehen, man faßt es nicht, daß schon wieder ein halbes Jahr rum ist.
      Wie schön, daß du so einen traumschönen Tag am Meer hattest, ich hab so an dich gedacht, aber gar nicht schön, daß du dafür jetzt auch einen „traumschönen“ Nacken hast! Gaaaaanz gute Besserung wünsche ich dir!!!

      Jaaa, hüpp schnell wieder in die Waagerechte, ich drück dich auch ganz fest, Mimi freut sich übers Bussi und dankt mit einem lieben Schnurrgruß, auch an Buddylein und einem lieben Bussi und Püler von mir, wir wünschen den lieben Bees auch eine wunderschöne zweite Halbzeit mit vor allem der so wichtigen Gesundheit, genau!!!
      Liebe Grüße von euren Emms.

      Gefällt 1 Person

    • Hallo, lieber Jens,
      wie du dir sicher denken kannst, ist Mimi wieder hellauf begeistert von der Mieze, hihihi! Und ist ganz stolz und sagt, das kann sie auch, guck mal:

      Feines Bild, wir freuen uns und wünschen dir auch eine schöne und angenehme Woche mit lieben Grüßen
      Monika und Mimi.

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.