Sonnenaufgang in der Grafschaft


Frühe

Im Osten graut’s, der Nebel fällt,
wer weiß, wie bald sich’s rühret!
Doch schwer im Schlaf noch ruht die Welt,
von allem nichts verspüret.

Nur eine frühe Lerche steigt,
es hat ihr was geträumet
vom Lichte, wenn noch alles schweigt,
das kaum die Höhen säumet.

(Joseph von Eichendorff)

Gestern morgen war ich aufgrund einer biologisch bedingten senilen Bettflucht (ich mußte mal, lol!) früh auf, beim Blick aus dem Fenster war zu ahnen, daß es einen herrlichen Sonnenaufgang geben wird, also flugs die Kamera geholt und auf die Lauer gelegt! Es hat sich gelohnt: Sonnenaufgang in der Grafschaft!

Vom Küchenfenster aus fotografiert, ich laß jetzt einfach Bilder sprechen:

Na, was kommt denn da nun auf die Fensterbank gehüppt?!

Na, ich, Mimi, euer Co-Autor, kann ja nicht angehen, daß der Dosenöffner hier so einen schönen Sonnenaufgang ganz ohne mich fotografiert, ich will auch gucken!

Vorsichtig umdrehen (sie hat wirklich nichts von der Fensterbank runtergeschmissen, dabei steht da einiges drauf, lol!) …….

…..so, nun kann ich auch gucken!

Schööööön, Frauchen, das gefällt mir, ich geh mal zur Seite, kannst du weiter machen!

Ist das nicht herrlich, Folks? 

Mimi trollte sich dann wieder in ihr Gästebett, hihihi,

und flirtete noch ein bissel mit dem schicken Kater im Spiegel, lol!

ich bin dann auch wieder ins Bettchen getrappelt!

Gute Nacht, kommt alle gut wieder in den neuen Tag und habt einen wunderschönen WTT!

 

 

Advertisements

26 Gedanken zu “Sonnenaufgang in der Grafschaft

    • Das war wirklich wunderschön mit dem Sonnenaufgang! Und sowas teile ich immer so gerne mit euch!
      Die Sonne guckt ab und zu mal heute, aber es stürmt sehr und trübt immer wieder ein, da brauchen wir Sonne im Herzen, danke für deinen lieben Kommentar, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  1. Liebe Monika, so ein Sonnenaufgang ist wunderschön, da lohnt sich doch das frühe Aufstehen. Das wird doch etwa nicht auch noch so mit Dir?lol. Ich liebe solche Sonnenaufgänge und auch den Sonnenuntergang. Das ist so toll.Manchmal kann ich einen schönen Sonnenuntergang von meinem Balkon aus genießen. Der frühe Vogel bin ich auch nicht, als Rentier kann man den Tag auch in Ruhe angehen. Ich wünsche Dir und Mimi einen solchen schönen Tag . Vielleicht sogar auf Balkonien auch wenn’s nicht gar so warm wird.Alles Liebe, für Euch Beide. G.Ursel

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Ursel,
      jaaaa, da hat sich das frühe aufstehen wirklich gelohnt, nee, meine normale Tageszeit wird das wohl nicht, hihihi, ich bin ja so gar nicht der frühe Vogel, ich bin ja eine passionierte Nachteule, lol! Und du sagst es, als Rentier kann man den Tag ja auch in Ruhe angehen, das ist schon was ganz feines! Trotzdem bin ich froh, daß mich da ein Bedürfnis hat so früh auflaufen lassen, bei dem herrlichen Sonnenaufgang wäre mir sonst wirklich was entgangen! Sollte so sein!
      Ich liebe Sonnenauf- und -untergänge auch sehr! Wie schön, daß du sie auch von deinem Balkon aus genießen kannst!
      Leider kein Balkonienwetter heute, es ist kalt und es stürmt sehr, ich hab schon ganz Balkonien abgeräumt, damit nix umkippt bei dem Sturm.
      Ich freu mich, daß es dir gefallen hat, und wünsche auch dir alles Liebe und Gute, Mimi schickt mal einen Schnurrgruß mit, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  2. Meine liebe Monika,

    auch wenn dein Eintrag als Betthupferl‘ gedacht war,freu ich mich jetzt früh auch sehr drüber! Es ist eine schöne Überraschung mit einem feinen Gedicht wieder!
    Senile Bettfluchten kenne ich auch,und wenn sie uns so schöne Anblicke bescheren,dann sei es drum 🙂
    Jedenfalls hat es sich sehr gelohnt,dass du die Kamera geholt hast für so wunderschöne Aufnahmen!

    Es macht einfach staunend,wie es langsam immer heller wird,vom orange zum heller werdenden gelb,oder auch gold.Und dieses Naturwunder geschieht jeden Morgen-und lautlos!
    Weißt du,welches lied mir jetzt dazu einfiel? Du kennst es ganz sicher auch-
    „Die Himmel rühmen“.Wo es dann heißt „Wer führt die Sonn‘ aus ihrem Zelt?
    Sie kommt und leuchtet und strahlt uns von ferne und läuft den Weg gleich als ein Held!“

    Liebes Mimilein,klar musstest du natürlich auch gucken,was Frauchen zu dieser ungewöhnlichen Zeit da am Fenster so macht! 🙂
    Wie ein Scherenschnitt sieht es aus mit deiner „Schwanz-Fanfare“ und deinem niedlichen Kopfprofil.Ganz sehr herrlich war es und gefiel dir natürlich auch!Und ganz fein,wie schön vorsichtig du dich auf der Fensterbank bewegt hast.Bist eben ein geschmeidiges Kätzchen!
    Ganz sehr niedlich finde ich die Fotos von dir im Gästebett,wie du mit dem „Kater“ flirtest.Ein feiner Schnappschuss von Frauchen!

    Liebe Monika,ganz herzlichen Dank für diesen schönen WTT-Eintrag und damit dem teilhaben lassen an dem feinen Erleben!

    Was lustiges noch.Kürzlich sagte mal jemand „Die Henne merkt es auch,dass früh die Sonne aufgeht,aber sie muss es nicht lautstark verkünden!“ 🙂

    Für dich und Mimilein auch einen guten neuen Tag mit hoffentlich angenehmem Wetter,hier isses sehr herbstlich.

    Liebste Grüße von Brigitte.

    Gefällt 1 Person

    • Meine liebe Brigitte,
      oha, meine Einträge als Betthupferl wäre wohl nur was für so passionierte Nachteulen wie mich, hihihi, das war schon allgemein als Morgengruß für den WTT gedacht.
      Hihihi, die senilen Bettfluchten kennen wir aufgrund unseres Alters wohl alle, und das dachte ich mir auch, wenn dann so feine Bilder dabei rauskommen, dann ist es doch zu was nutze!
      Ja, irgendwo über den Wolken passiert dieses herrliche Naturwunder jeden Morgen, und immer auch irgendwo auf der Welt, wenn auch nicht allüberall sichtbar, wenn die Wolken das Schauspiel verhageln oder Novembergrau die herrliche Ansicht verhindert!
      Oooh, ja, das Lied kenne ich, und die Zeilen, die du zitierst, sind wirklich so zutreffend, genauso ist das! Wunderschön, lieben Dank!
      Da mußte Mimi auf jeden Fall dabeisein, sie pennt ja meist bei mir im Schlafzimmer und wenn Frauchen aufsteht, muß man mal gucken, was sie jetzt wohl so macht, und vielleicht springt ja auch zu ganz ungewöhnlicher Tageszeit ein Leckerli dabei raus, hihihihi! Ich fand die Bilder von ihr auch so schön, genau, wie ein Scherenschnitt, das fiel mir gleich beim gucken schon ein, und sie war wirklich so vorsichtig, ich hab da so einiges auf der Fensterbank stehen, ganz geschmeidig bewegt sie sich da durch, so sind Katzen!
      Mit dem Kater flirtet Mimi immer, wenn sie aufs Gästebett hüppt, sie versteht bloß nicht, wieso der da nicht mal rauskommt, hihihi!
      Der Spruch mit der Henne ist lustig, hihihi, ja, genau, die braucht nicht so zu krähen wie der Hahn!
      Hier ist das Wetter heute auch total blöd, kalt und es stürmt, ich hab schon ganz Balkonien abgeräumt, damit nix umkippt.
      Wir wünschen einen schönen Tag mit liebsten Grüßen
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  3. Liebe Mimi, liebe Monika!
    Das sind ja mal wieder ganz außergewöhnliche Schnappschüsse. Im wahrsten Sinne des Wortes ein goldener Morgen. Ich bekomme immer nur den roten Sonnenuntergang mit. Solch herrliche Farben am Morgen bleiben mir verwehrt. Wenngleich ich mich natürlich nicht beklage, ein paar Stündchen mehr Schlaf sind schließlich nicht zu verachten. Aber wo wir jetzt Euch als Naturfotografen an der Seite haben, brauche ich nie mehr früh aufzustehen 🙂 Wunderbar! Genießt die Tage auf Balkonien. Da lässt sich ja auch der vermisste Schlaf gemütlich in der Sonne nachholen.
    Herzliche Grüße und eine schöne Woche
    Mallybeau

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Mallybeau,
      ist es nicht herrlich, ich war richtig froh, daß mich ein Bedürfnis aus dem Bett getrieben hat, sonst wäre ich wohl nicht in den Genuß gekommen, dieses Schauspiel zu sehen und zu fotografieren! Das war wirklich ein goldener Morgen, ganz zauberhaft! Ja, so geht es mir ja doch meistens auch, ich krieg normalerweise ja auch nur die roten Sonnenuntergänge mit, hihihi! Finde ich auch, daß das kein Grund zum klagen ist, ich bin halt eine Nachteule und freu mich immer, daß ich eben dann morgens länger schlafen kann, wenn andere schon im Hamsterrad sind! Na, siehste, immer wieder gerne zu Diensten als Naturfotograf und bestimmt auch wieder mal bei Sonnenaufgängen, hihihi! Dann könnt ihr genüßlich liegen bleiben und genießt es eben hier im Blögchen!
      Jaaa, wenn denn dann Balkonien stattfindet, kann man natürlich auch da sehr gemütlich und genüßlich versäumten Schlaf nachholen, heuer allerdings ist nix mit Balkonien, es stürmt und ist kalt, ich hab schon alle Kästen runtergeräumt, damit sie nicht umkippen bei dem Sturm. Aber sobald das Wetter es wieder zuläßt, wird natürlich weiter hemmungslos Balkonien genossen, lol!
      Wir wünschen auch eine feine Restwoche mit herzlichen und lieben Grüßen hinauf auf die Alm,
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

    • Ist das nicht herrlich? Das hat sich wirklich gelohnt, und ich freu mich, daß es dir gefällt, ist immer so schön, wenn man das fotografieren kann, dann haben eben wirklich alle was davon, das freut mich immer so! Und ich war auch nicht alleine beim betrachten, genau! Die kleine Mimi-Neugier-Nase mußte unbedingt mitgucken, hihihihi!
      Herzliche Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  4. Liebe Monika,

    wie heißt es so schön: Morgenstund hat Gold im Mund, und das zeigen deine wunderschönen Fotos in ganzer Pracht und Herrlichkeit.

    Mimi, die kleine Vorwitznase, hatte die Äuglein auch noch voller Schlaf und somit stand nach dem Sonnenaufgang einem gemeinsames Ausschlafen nicht mehr im Wege.

    Danke für die stimmungsvollen Bilder von der Grafschaft und liebe Grüße!
    Britta-Gudrun

    PS. Ich habe vor ganz vielen, vielen Jahren mal einen Sonnenaufgang ohne Sonnenbrille beobachtet und hatte nachher eine schwere Bindehautentzündung, oder was das auch immer war. Ich hatte damals die Strahlen beim langsamen Erscheinen der Sonne ganz gewaltig unterschätzt.

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Britta-Gudrun,
      jaaa, genau, Morgenstund hat Gold im Mund….normalerweise gilt ja für mich die respektlose Ergänzung „oder Blei im Ar…..“, hihihihi! Aber in diesem Falle war es wirklich ein goldener Morgen und ich hatte so eine Freude beim fotografieren!
      Ich mußte so lachen, als Mimi sich dazu geschummelt hat, ich hab sie gar nicht kommen hören, auf einmal war sie oben auf der Fensterbank, sie ist ja so vorsichtig dabei, es fällt nix um, dabei steht da einiges drauf! Und dann guckte sie wirklich richtig verträumt mit zu, ich fand das so herzig! Und wo du es erwähnst mit dem beobachten ohne Sonnenbrille, Mimi hat auch immer so ein bissel dran vorbei bzw. seitlich geguckt, ist mir aufgefallen, und ja, auch in die Strahlen der aufgehenden Sonne sollte man nicht ungeschützt gucken, das hast du ja schmerzlich erfahren!
      Anschließend haben das kleine Schwarze und ich noch richtig schön ausgeschlafen, hihihi!
      Ich freu mich, daß es dir gefallen hat, liebe und herzliche Grüße aus der Grafschaft ins Saarland,
      Monika und Mimi, die natürlich wieder einen Schnurrgruß an Django mitschickt!

      Gefällt mir

    • Ich war auch ganz überwältigt, ich seh das ja nicht so oft, hihihi, als passionierte Nachteule!
      Und ich hab mich auch so über Mimi gefreut, ich finde die Bilder auch so schön von ihr, und ich freu mich sehr, daß es euch auch gefällt!
      Ausgeschlafen, hihihi, habt noch einen schönen Tag, ihr lieben Heidjer, viele liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  5. Huhu liebe Monika und Mimi!
    Das sind ja traumhaft schöne Aufnahmen und ein herrlicher Sonnenaufgang dazu.
    Die Farben sind überwältigend!
    Überwältigend schön ist auch die Silhouette von Mimilein.
    Da hat sich das aus dem Bett fallen aber sowas von gelohnt 🙂
    Ein feines, passendes Gedicht hast du auch wieder gefunden und weißt du was, ich hab auch eins zu meinem Abendrot gesucht, lol, aber nicht gefunden.
    Das von Eichendorff kündet von Tod und das wollte ich nicht, obwohl es ein wunderschönes Gedicht ist.
    Mimilein im Bettchen am Spiegel ist sooo süß 🙂
    Wie gut, dass wir unsere Mäuse haben, oder

    Dann schlaft noch fein, ihr lieben Emms, ihr versäumt heute nichts.
    Das Wetter ist gruselig und die Weltnachrichten auch.
    Ganz liebe Grüße,
    eure Bees

    Gefällt 1 Person

    • Huhu und moin moin, ihr lieben Bees,
      herrlich, nicht wahr, ich hab mich so gefreut, daß ich aufstehen „mußte“, was hätte ich da sonst verpaßt! Es war auch so ganz besonders schön an dem Morgen! Gerade die Farben haben mich auch so begeistert, und die Freude, daß die neue Kamera sie auch so gut wiedergibt, mein Handy-Knipschen hat das schon mal bissel „verfälscht“ mit den Farben.
      Über Mimi hab ich mich auch so gefreut, sie schummelte sich da so auf die Fensterbank und stand dann genau im Sonnenaufgang, da mußte die Mamarazzi aber sofort fotografieren, hihihi! Jaaa, da hat sich das aus dem Bett fallen wirklich gelohnt, ich war ganz glücklich!
      Ich hab mal bei dir ein Gedichtchen zum Abendrot hinterlassen, über das ich so schmunzeln mußte, vielleicht gefällt dir das, Eichendorff ist schön, aber manchmal auch bissel schwermütig.
      Sieht das nicht knuffig aus mit Mimi am Spiegel, hihihi, das macht sie immer, wenn sie „ihr“ Gästebett bezieht, sie macht dem Spiegelbild auch wirklich kleine Avancen, und kann gar nicht verstehen, warum der Kater denn da nicht mal rauskommt! Hach, jaaaa, da sagst du was, wie gut, daß wir unsere Mäuse haben! Ich mops mal den Smilie, der paßt so süß!

      Wir haben noch fein geschlafen, nee, da haben wir wahrlich nix versäumt, wir haben schon nachgelesen, Weltnachrichten und Wetter sind gruselig, so ist das, hier stürmt es wie blöde, ganz Balkonien hab ich schon runtergestellt, damit nix passiert!
      Habt trotzdem einen guten Tag, ihr lieben Bees, ganz liebe Grüße, Schnurrgruß von Mimi und Püler an Buddylein,
      eure Emms.

      Gefällt 1 Person

    • Hallo, liebe Christa,
      ich hatte auch richtig Freude an diesem herrlichen Sonnenaufgang, ich hab ja so als Nachteule nicht häufig das Vergnügen, hihihi! Ja, in diesem Fall war das wirklich wörtlich mit der Morgenstunde, die Gold im Mund hat!
      Ich freu mich, daß es dir gefällt, liebe Grüße nach Kanada,
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

      • Hach, und für mich sind dann sicher diese beiden Niedlichkeiten, daaaaanke, da freu ich mich natürlich auch sehr!!!
        Koalas sind einfach unwiderstehlich, schon auf Bildern kann man den Impuls kaum unterdrücken, mal eben das Fell zu streicheln, das sieht so herrlich fluffig aus!
        Ich wünsch dir einen schönen Abend mit lieben Grüßen
        Monika.

        Gefällt 1 Person

    • Ooooh, da freut sich Mimi aber sehr, wieder eine Mieze für sie, und auch noch eine bekannte, hihihi, Frauchen konnte ihr nämlich sagen, daß das Minrah ist, Löwin im Zoo Duisburg, Jetzt schnurrt sie sehr zufrieden das Bild an, die Mieze wäre ja nun für einen Besuch auf Balkonien so schön nah, lol!
      Lieben Dank für das feine Bild, ich freu mich, daß dir der Eintrag gefallen hat, liebe Grüße
      Monika und eine zufrieden schnurrende Mimi.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s