Sommer im Mai

Die Nachtigall

Das macht, es hat die Nachtigall
die ganze Nacht gesungen;
da sind von ihrem süßen Schall,
da sind in Hall und Widerhall
die Rosen aufgesprungen.

Sie war doch sonst ein wildes Kind;
nun geht sie tief in Sinnen,
trägt in der Hand den Sommerhut
und duldet still der Sonne Glut
und weiß nicht, was beginnen.

Das macht, es hat die Nachtigall
die ganze Nacht gesungen;
da sind von ihrem süßen Schall,
da sind in Hall und Widerhall
die Rosen aufgesprungen.

(Theodor Storm)

Ja, nun ist Balkonien wieder unser schönstes Zimmer, bei dem seit dem Wochenende eingetretenen „Sommer im Mai“! Und wie könnte es anders sein: Es ist für mich wieder Stormzeit!

Erwähnt hatte ich es wohl schon mal, wie der Ausdruck zustande gekommen ist, nun möchte ich es doch mal näher und ausführlicher berichten.

Als ich mit meiner Familie hier anno dunnemals 1982 in die Liricher Grafschaft gezogen bin („Grafschaft“ bezieht sich darauf, daß ich den Stadtteil Lirich so nenne, weil ich die hier ansässige Müllverbrennungsanlage mit ihrem großen Schornstein immer als „Burg Lirich“ bezeichne, hihihi!) war ich sehr glücklich darüber, daß es in der nächstgelegenen Straße eine Stadtteilsbibliothek der Stadtbibliothek in Oberhausen gab! Da hab ich mich natürlich sofort angemeldet, Björn bekam später beim Schuleintritt durch seine Grundschule in unserem Stadtteil ebenfalls einen Leser-Ausweis! Wie gerne und ausgiebig hab ich diese Bibliothek besucht und mir eifrig Bücher ausgeliehen, und gleich im ersten Sommer hier fiel mir ein Buch in die Hände, „Märchen, Novellen und Gedichte von Theodor Storm“, ein richtig dickes Buch mit vielen Illustrationen! Das hab ich regelrecht verschlungen in jenem ersten Sommer auf unserem damals noch recht kargen Balkonien. Im nächsten Sommer ist es mir dann wieder in die Hände gefallen und von da an war es eine liebe Tradition, es mir in jedem Sommer wieder auszuleihen. Es ist schade, daß ich da nie dran gedacht habe, es mal zu fotografieren, denn die Leihkarte der Bücherei wies wirklich über Jahre immer ein Sommerdatum der Ausleihe durch mich auf. Dann bekam ich zu einem Geburtstag von Björn’s Papa die Gesamtausgabe von Theodor Storm geschenkt

trotzdem hab ich das Buch im Sommer immer wieder aus der Bücherei geholt! Und so ist der Ausdruck „Storm-Zeit“ entstanden.

Leider hat dann Endes des Jahres 2008 die Stadtteilbibliothek hier aus finanziellen Gründen schließen müssen, und damit gleichzeitig wurde auch der sehr beliebte Bücherbus eingestellt, der dort seine Anlauf- und Auflade-Station hatte, noch heute ist die dazu nötige Rampe am Gebäude der ehemaligen Hauptschule Lirich  zu sehen! Das war so schade, und gerade den Bücherbus haben sehr viele Menschen in meiner Stadt vermißt, er kam ja in die entlegensten Stadteile mit seinem Lesefutter. Ich war in „meiner“ Bücherei nach all den Jahren mittlerweile bestens bekannt, auch meine Lesevorlieben, „meine“ Bibliothekarin hat oft was für mich an die Seite gelegt und es mir beim nächsten Besuch strahlend präsentiert, oder mir gewünschte Sachen von der Hauptstelle bestellt, daß war wirklich schon ein bissel ein freundschaftliches Verhältnis. Da hab ich natürlich zum Tag der offiziellen Schließung ihr ein hübsches Blümchen und eine liebe Karte mit herzlichem Dank für alles überreicht, es wurde freudig entgegengenommen, aber es flossen doch auch Abschiedstränchen.

Ja, so war das mit dem Beginn meiner „Stormzeit“ und dem damit geprägten Ausdruck!

Natürlich lese ich nicht nur Storm im Sommer auf Balkonien, hihihi, trotz fehlender Bücherei ist ja mein eigenes Repertoire an Büchern sehr groß,  und ich mag auch oft und gern Bücher mehrmals lesen, und in diesem Jahr bin ich mal über meine „Krimi-Sammlung“ geraten, ich hab mir mal von einem Buch-Verlag in Serie nordische Krimis bestellt, alle 14 Tage kam die Lieferung eines neuen Buches, insgesamt sind es 27 Bände, alle von unterschiedlichen Autoren, alle aus Norwegen, Schweden, Dänemark, Finnland und Island!

Wie man hier sieht, sind sie auch äußerlich sehr ansprechend gestaltet, und die Auswahl meiner Bücherstützen wundert euch sicher nicht, hihihihi!

Ja, und da lese ich mich jetzt in diesem Sommer neu durch, lach, bei 27 Bänden sollte das bis zum Ende reichen! Obwohl……ich kann schnell lesen!

Eigentlich sollte ja hier euer aller Co-Autor, meine Mimi, den Montags-Eintrag wieder übernehmen, aber meine kleine Schwarze hat so ausgiebig am Wochenende Balkonien genossen und bis in die sinkende Nacht in ihrem Brotkasten gelegen, da mußte ich ran und sie hat mir gerade nur herzhaft gähnend mitgeteilt, sie wolle euch nur mal ganz kurz was zeigen, also ein kurzer „Federwechsel“ zu unserem Co-Autor:

 Hi, Folks,

ich bin es nochmal eben ganz kurz, euer aller Co-Autor, eure Mimi!

Booaaaah, Folks, ich bin so müde von dem herrlichen Balkonien-Wochenende mit Stormzeit und Dosenöffner, da zeig ich euch jetzt hier nur ganz schnell noch mein neues Sommerkleidchen

isses nicht schön?! Der Dosenöffner sagt gerade, er hat auch noch was von Balkonien für euch, da häng ich mich dann einfach mal rein, genießt es, ich sag euch jetzt guts Nächtle und habt alle einen ganz feinen Montag und einen guten Wochenstart wieder!

So, weg isse wieder, die Mimi! Aber recht hat sie, ich hab natürlich auch noch ein paar schöne Wochenanfangs-Startbilder von Balkonien für euch, denn das wächst da draußen wie sonstwas!

Naaa? Langsam wird das wirklich was mit dem Buschmesser für Mimi, um den Aufstieg zum Brotkasten freizulegen, lol!

Kapuzinerkresse und Wicken!

Meine neueste Errungenschaft, eine Minze! Mmmmhhhh, die duftet!

Die Ringelblumen sprießen!

Der Bauernblumen-Kasten!

Die Paprika-Pflanzen vom Pizza-Anzuchtsset!

Die Tomatenpflanzen von selbigem mit links dem Rucola und rechts dem Oregano!

Die Glockenblume blüht und die dicke Hummel war auch schon wieder da!

Da keimen die Vanille- und Schokoladenblümchen!

Meine Sukkulenten bekommen auch wieder Blüten!

Die kleinen selbstgezogenen Orangenbäumchen haben wieder draußen Stellung bezogen und nun endlich auch Gesellschaft vom neuen Zitronenbäumchen bekommen:

Noch ist Balkonien nicht ganz sommerlich aufgehübscht, aber ein Schildchen hängt schon:

Der Liegestuhl ist wieder da….

es ist Stormzeit, hihihi!

Mimi genießt

unten

wie oben

die neue Lichterkette ist angebracht

sie bekommt ihren Strom von der Sonne

in der Mitte der beiden anderen Lämpchen, die auch solarbetrieben sind, steht das Solarteil, und leuchten herrlich des nachts!

Unten auf der Wiese blühen die Gänseblümchen

ok, da ist noch Mimis Fellchen im Vordergrund, müssen wir wohl näher ran

unsere Aussicht von Balkonien ist wieder herrlich ergrünt

die beiden letzten Bilder waren eine kleine Kameraspielerei, eine Art Weichzeichner!

Blitzblauer Himmel! Und guckt mal, meine Forsythie:

Ja, ihr Lieben alle, das war unser Wochend-Sommer im Mai auf Balkonien, wir hoffen, ihr hattet auch alle ein schönes, und wünschen euch nun einen schönen Montag und einen guten Start in die neue Woche, die ja ab Donnerstag dann schon den Juni begrüßt!

Habts fein, wünschen euch Mimi  und Frauchen!

 

 

24 Gedanken zu “Sommer im Mai

  1. Liebe Monika,
    ich wuensche dir und deiner Mimi viele schoene Tage auf deinem gemuetlichen Balkonien!
    Und Buecher mehrmals lesen, das mache ich auch! Meistens gleich 2 x nacheinander, denn ich bin eine ungeduldige Leserin und lese beim ersten Mal oft ein bisschen quer und beim zweiten Mal lese ich dann in Ruhe… so hat halt jeder seine Macken! Und dann nach ein paar Jahren lese ich die Buecher nochmal!
    Deine Lichterkette ist sehr schoen und ich hoffe, dass du sie auch von deinem Schlafzimmer aus sehen kannst!
    Baerige Gruesse aus Kanada
    Christa

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Christa,
      das Wochenende war wirklich herrlich auf Balkonien, heute sind zur Mittagszeit schon 30 Grad, das ist dann doch ein bissel viel, da streike ich dann auch langsam, Mimi findet es allerdings noch gemütlich, lach!
      Passiert mir manchmal auch, daß ich schon diagonal vorlese und neugierig auf den Schluß bin, hihihi, aber meistens lese ich von Anfang an, ist ja vor allem bei Krimis schade, wenn man das Ende schon weiß! Aber hast schon recht, wir sagen hier um Köln bei den Kindern dazu „jeder Jeck ist anders“, lol!
      Ich hab Bücher dabei, auch noch aus meiner Kinder- und Jugendzeit, da kann ich ganze Passagen mittlerweile von auswendig, trotzdem macht es immer wieder Freude, sie zu lesen.
      An der Lichterkette hab ich so eine Freude, vom Schlafzimmer aus kann ich sie nicht sehen, Balkonien liegt am Wohnzimmer, aber wenn ich drinnen auf der Couch sitze zum Fernsehen, dann seh ich sie auch! Extra so angebracht, hihihi, daß ich auch was davon habe!
      Ich hoffe, ihr habt auch schönes Wetter, und wünsche dir eine gute neue Woche mit lieben Grüßen nach Kanada
      Monika.

      Gefällt mir

  2. Meine liebe Monika,

    das ist nun eine sehr schöne Nachlese eueres feinen Sommerwochenendes im Mai auf Balkonien,und fein passend mit einem Storm-Gedicht eröffnet!
    Prima,dass du uns mal ausführlich berichtest,wie es zu der „“Storm-Zeit“ kam.
    Ich höre immer so gern deine Geschichten aus deinem Leben!

    Ja,ein Foto von der Leihkarte dieses einen Buches wäre der Clou gewesen!
    Da hast du nun wirklich einen besonderen Schatz mit der Gesamtausgabe von Storm,das wäre auch was für mich!
    Wie du bin ich auch eine leidenschaftliche „Leseratte“ und besitze auch ein seeehr großes Repertoire an Büchern und lese sie oft auch mehrmals.
    Wirklich sehr schade,dass es die Bücherei und auch den Bücherbus bei euch nicht mehr gibt,noch zumal du besondere Sachen besorgt bekamst.Ein feiner Service war das,glaub ich gern,dass du beim Abschied traurig warst!
    Bei uns in der Stadt steht seit geraumer Zeit eine ehemalige Telefonzelle mit Büchern,wo man kostenlos Bücher ausleihen kann,aber auch eigene ausgelesene reinstellt.Sie ist jedenfalls immer gut gefüllt,und auch von mir oft besucht.
    Deine nordische Krimiserie sieh vielversprechend aus,und die Bücherstützen wundern mich nicht wirklich! :) Die kann ich mir auch bei mir sehr gut vorstellen! :)

    Es wächst und gedeiht alles ganz sehr prächtig in deinem/eueren Sommerparadies! Wie eine Gärtnerei sieht das aus-alles wunderschön!
    Da brauchts wohl bald nicht mehr nur das Buschmesser,sondern eine Machete auf dem Weg zu Mimileins Brotkasten. :)
    Liebes Mimilein,du siehst wunderschön aus mit deinem neuen Sommerkleidchen,so zart-wie ein lauer Sommerwind eben! machst es richtig mit der „Auszeit“ beim bloggen.

    Die dicke Hummel war vielleicht der Willi,der sich auch alles begucken wolltte bei euch.fein,die Mize,die Ringelblumen,die Glockenblume,einfach alles!
    Wunderschön auch das Orangenbäumchen nun in Gesellschaft vom Zitronenbäumchen mit den feinen Früchten.

    Legt sich Mimilein auch immer noch gern mal auf deine urgemütlichen Liegestuhl?Man kann es sich sehr gut vorstellen,wie ihr in vollen Zügen genießt,ihr beiden!Auch,wie schön und romantisch die feine Lichterkette mit den Lämpchen zusammen nachts leuchtet.

    Toll ist auch die Aussicht von Balkonien durch das herrliche Grün und oben der blankgeputzte blaue Himmel-und die Gänseblümchen sind sehr gut zu erkennen.
    Die Weichzeichnerbilder sehen richtig nach Sommerfeeling aus,unbeschwerte Träumerei!

    Hoffentlich folgen nun noch ganz viele solcher Tage und Wochenenden,aber der Sommer beginnt ja erst!
    Mir gefiel das jetzt alles ganz wunderbar,freu mich mit euch und bedanke mich ganz dolle fürs teilhaben lassen und doch auch für alle Mühe beim erstellen!Und einen lieben Streichler für Mieze!

    Habt ihrs auch fein,einen schönen Montag und eine gute neue Woche.
    Liebste Grüße von Brigitte.

    Gefällt 1 Person

    • Meine liebe Brigitte,
      das fiel mir so ein, daß man mal wieder Storm bemühen könnte wegen eines Gedichtes und ich euch dann auch mal erzählen kann, wie es zu dem Ausdruck der Stormzeit kam, hihihi!
      Ich hab gestern noch so gedacht, eigentlich schade, daß ich mir damals, als sie geschlossen haben, nicht meine Karte habe geben lassen, das wäre ein schönes Andenken, vor allem eben an meine Sommerausleihen!
      Meine Gesamtausgabe ist was ganz feines, ich weiß schon gar nicht mehr, wie oft ich die schon rauf und runter gelesen habe.
      Die Schließung meiner Stadtteilbücherei war wirklich schade, und außer mir haben das noch sehr viele hier bedauert, der Weg zur Hauptstelle ist doch ziemlich weit, das macht man nicht mal eben so, und ich fand es eben auch für die Kinder so traurig, die im Umfeld liegenden zwei Grundschulen haben damals quasi zur Einschulung die Kinder schon mit einem Leser-Ausweis ausgestattet, zum Glück gibt es hier noch die kleine Bücherei meiner Kirchengemeinde, da haben wenigstens die Kinder noch eine Anlaufstelle, ich hab die kleine Bücherei bereits „ausgelesen“, und da die Betreuung ehrenamtlich erfolgt, läuft da leider auch nicht mehr soviel.
      Der Bücherbus war wirklich ganz blöd, das war so eine gute Anlaufstelle wiederum für ältere Menschen, die nicht mehr so gut zu Fuß waren, er hielt ja an den entlegeneren Stellen, das wurde so gut angenommen. Aber Städte und ihre Finanzpläne, da wird ja meist am Bürger vorbei geplant. Das mit den Telefonzellen hab ich schon gehört, hier haben wir das leider nicht in der Nähe, das finde ich eine supergute Idee!
      Die Bücherstützen hab ich auch schon lange, vom gleichen Verlag wie die Krimis, hihihi!
      Ja, es wächst und gedeiht herrlich auf Balkonien, jau, Mimi wird wohl bald zur Machete greifen müssen, hihihi! Sie freut sich über das Kompliment für ihr Sommerkleidchen, es gefiel uns auch so gut.
      Die Minze ist eine Neuerwerbung, die duftet so schön!
      Ich sag ja immer, im Sommer ist das unser schönstes Zimmer, das war aber eigentlich schon immer so, seit wir hier eingezogen sind.
      Die Aussicht ist toll hier oben auf all die herrlich grünen Bäume, wenn ich daran denke, als wir hier eingezogen sind konnte man noch die gesamte gegenüberliegende Häuserfront sehen, so klein war das alles noch, ich muß mal gucken, ich hab da noch Bilder von, dann zeig ich euch das mal.
      Die Lichterkette ist richtig schön, da hab ich nix verkehrtes gekauft, hihihi!
      Na, wenn so der Sommer erst beginnt, dann wird es aber heftig im richtigen Sommer, wir haben mittlerweile bereits 30 Grad im Schatten, uff, das ist auch mir ein bissel zuviel, einzig Mimi genießt es noch!
      Wir wünschen einen schönen Montagnachmittag und eine gute neue Woche mit lieben Grüßen
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  3. Moin moin liebe Emms,
    wir hatten es sehr schwer heute euch zu finden :( WP hatte beschlossen, dass wir euch und vielen anderen nicht mehr folgen, es wurde gar nichts mehr angezeigt und wir wurden auch aus WP rausgeschmissen, lol.

    Genau so erging es uns tagelang auf Flickr. Pausenlos mussten wir uns neu anmelden.:(
    Liegt es an der Hitze oder an unserem Laptop? No idea!

    Nun ist aber alles wieder gut, wir folgen euch wieder und können so GsD euren tollen Beitrag genießen.

    Boah, ich sag´s ja, Dschungel auf Balkonien! Das ist ja eine Pracht (aber auch viel Arbeit, oder? )

    Schön stelle ich es mir vor da geruhsam im Schatten zu liegen und zu schmökern :)
    Leider ist mir als Leseratte von Kindheitsbeinen an (ich konnte Dank meiner älteren Geschwister schon vorm Schuleintritt lesen ;) ) wegen meiner Nackengeschichte das Lesen im Liegen nicht mehr möglich und beim Lesen sitzen und das Buch in Augenhöhe halten, damit Kopf und Nacken gerade ausgerichtet sind, ist auf Dauer mühsam und doof :(

    Deine Büchersammlung ist klasse und klar kann man Bücher wieder und wieder lesen.
    Besonders fein finde ich deine Storm Sammlung und mir gefallen die Spuren, die seine leidenschaftliche Verehrerin auf den Buchdeckeln hinterlassen hat :)

    Mimilein genießt das Zusammensein mit Frauchen auf Balkonien, wie man unschwer erkennen kann.
    Herrlich!
    Wir wünschen euch noch viele wunderbare Sommertage mit der schönen Beleuchtung auf Balkonien und grüßen euch aus dem wieder sehr warmen Norden.
    Eure Bees

    Das war unsere Lieblingsecke

    Die Bilder haben leider dermaßen an Farbe verloren, zu schade.

    Gefällt 2 Personen

    • Nicht, dass ich froh bin, weil du Probleme mit WP hast…. aber so bin ich nicht die Einzige.
      Das ich plötzlich einem Blog nicht mehr folge, das ist mir auch schon passiert …
      Wer weiss, was da im Hintergrund abläuft und warum sich WP so verhält….
      Bärige Grüsse!

      Gefällt 2 Personen

      • Ich glaube die basteln stets an der Werbung rum. Bei Flickr bin ich pro und werde von Werbung verschont, aber als ich dauernd rausflog und mich wieder anmelden musste, musste ich zwangsläufig massenhaft Werbung sehen. Es geht ja nie um uns Verbraucher, es geht immer nur um Kohle.
        LG nach Kanada :)

        Gefällt mir

    • Moin moin, ihr lieben Bees,
      ach, herrjeh, was war denn dann da los? Hab gerade mal so überlegt, kann es an irgendwelchen Updates liegen? Die macht der PC oder der Laptop von alleine, und ich hatte, als Björn mir das hier neu aufgezogen hatte, anfangs auch immer das Problem, daß ich nach diversen Updates überall rausgeflogen bin und mich neu anmelden mußte?! Es gibt wohl eine Möglichkeit, die Updates „von Hand“ statt automatisch zuzulassen, frag mich aber bloß nicht, wo, da muß mich Björn dann immer durchlotsen!
      Aber prima, daß nun erst mal alles wieder im grünen Bereich ist!!!
      Ach, hält sich in Grenzen, die Arbeit, einzig anfangs beim umpflanzen der kleinen Pflänzkes und bei der derzeitigen Hitze natürlich dann das gießen! Ich hol mir immer einen 10-Liter-Eimer raus und füll damit die Gießkanne, dann muß man nicht so oft schleppen und rennen, hihihi!
      Doch, ist wirklich herrlich, und bei den Temperaturen im Moment gefällt mir nun zum ersten Mal das „neue“ Dach, es schattet doch gut ab, so daß ich wirklich im Schatten bin auf Balkonien!
      Oooooh, eure Lieblingsecke gefällt mir aber sehr gut, was für ein herrliches Plätzchen, mit einer „Heimatmatte“, hihihi, so hab ich als Kind immer zur Hängematte gesagt! Herrlich ist das da, auch so fein schattig, und die Farben sind doch noch fein, aber ja, die alten Bilder verlieren auch wirklich an Farbe, finde ich auch so schade.
      Oh, ja, das glaub ich, daß das im liegen bei den Nackenproblemen nicht mehr geht, ich hab ja auch bissel Last damit, und merke dann auch manchmal, daß ich mal eine Pause machen muß, weil sich bei der gebeugten Lesehaltung der Nacken meldet! Ist aber wirklich so schade für dich, wo du doch auch so eine Leseratte bist! Ich ja auch, das war für mich immer das wesentlichste in der Schule, lesen lernen, ja, guck, du konntest es schon dank deiner älteren Geschwister, klasse, und an Björn hatte ich die Leseleidenschaft ja vererbt, er meinte dann in der Schule, so, er könne jetzt lesen, das wäre es dann für ihn mit der Schule, dann könne er ja jetzt zu Hause bleiben, lol!
      Jaaa, hihihi, meine leidenschaftliche Verehrung für Storm hat da wirklich Spuren hinterlassen, zum Glück besitzt die Gesamtausgabe einen Schutzumschlag, der sieht aber auch so aus, hihihi, aber ich denke immer, Büchern muß man auch ansehen, daß sie gelesen werden und nicht zur Zierde rumstehen und du siehst das ja wohl auch so, hihihihi!!!
      Mimi genießt Balkonien mit mir immer sehr, jaaaa, heute allerdings genießt sie das vorläufig wohl mal alleine, es sind bereits 30 Grad im Schatten und das ist mir dann auch bissel zuviel! Später dann wieder, wenn es hoffentlich bissel runterkühlt! Und wie ich lese, ist es bei euch ja auch schon wieder so warm, seid froh, daß ihr es innen kühl habt, das klappt hier trotz des neuen Daches leider nicht.
      Wir wünschen euch einen schönen Montagnachmittag mit lieben Grüßen, paßt bei der Hitze gut auf euch auf,
      eure Emms.

      Gefällt 1 Person

      • Heute musste ich mal raus, weil das Reisebüro i.S. Emmen eine Unterschrift brauchte. Es war Hölle, für mich jedenfalls ;)
        Die updates laufen bei mir immer automatisch, da ist noch nie was passiert. Ich denke, dass WP und Flickr etc was hinter den Kulissen verschlimmbessern. Nu is ja allet wieder gut. :)
        Habt einen gemütlich Abend, ihr lieben Emms, eure Bees

        Gefällt 1 Person

        • Ich freu mich so für dich wegen Emmen!!!
          Es ist die Hölle, und bei solchen Temperaturen geht es auch bei mir nicht mehr, selbst Mimi ist ja reingekommen, Brutkasten pur! Muß man nicht haben, aber uns fragt ja keiner, lol!
          Ja, das ist natürlich die wahrscheinlichste Sache mit dem verschlimmbessern bei WP und Flickr, ich hab da ja auch schon erlebt, daß plötzlich Sachen weg oder ganz anders waren. Aber wenn nun allet wieder jut iss, iss ja gut, lol!
          Gaaaaanz langsam wird es erträglicher, weil die Sonne sinkt, habt auch einen gemütlichen Abend, ihr lieben Bees, liebe Grüße
          eure Emms.

          Gefällt 1 Person

  4. Liebe Monika,

    das ist ja mittlerweile eine „Grüne Hölle“ auf deinem Balkon geworden und bei der Hitze summieren sich die Gießkannen für die vielen Pflanzen. Aber du bist Gärtnerin aus Leidenschaft und machst daraus bestimmt ein abendliches Fitnessprogramm.

    Deine Lesegeschichte um die Stormzeit habe ich sehr genossen und es beruhigt mich zu hören, dass andere auch ihre Lieblingsbücher zwei- oder mehrmals lesen. Ich dachte schon, ich hätte eine an der Waffel….

    Für Mimi im Brotkasten habe ich ein herrliches Bild im Netz gefunden, das man als „Brutkasten“ bezeichnen könnte. Ich schicke es dir per Mail.

    Deine Schmetterlingsbeleuchtung ist so hübsch, genauso wie die ganze häusliche und so grüne Umgebung von Burg Lierich – und das alles im ehemals rußgeschwärzten Kohlenpott – man kann es kaum glauben.

    Auch hier stöhnen wir unter der Hitze und vor allem unter der Trockenheit.
    Django isst jetzt gerne morgens um fünf Uhr und in den späten Abendstunden. Über Tag liegt er manchmal versteckt in den Blumenbeeten und beobachtet undercover sein Revier. Bis auf ein paar lästige Zecken plagt ihn nichts, da hat Mimi es besser.
    An sie und dich ganz liebe Grüße mit herzlichem Dank für deine Balkongeschichten!
    Britta-Gudrun

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Britta-Gudrun,
      hihihi, ich sag doch, „die grüne Hölle am Amazonas“, oder eben am Rhein-Herne-Kanal, lol!
      Heute ist gießen wirklich sehr angesagt, da werde ich mir nachher wieder meinen 10-Liter-Eimer füllen und Kännchen für Kännchen daraus füllen und meine Pflänzkes laben! Denn bei momentan immer noch 30 Grad im Schatten schaff ich ein abendliches Fitneßprogramm mit hin- und herlaufen auch nicht mehr so gut! Selbst Mimi ist mittlerweile drin und ins kühlere Schlafzimmer abgewandert!
      Neeiiiin, da hast du keinesfalls einen an der Waffel, hihihi, ich hab wirklich Bücher dabei, von denen ich ganze Passagen auswendig zitieren kann vor allem natürlich Storm, hihihi, aber auch andere Bücher kann ich mit Begeisterung mehrmals lesen!
      Ich hab deine Mail und das Bild bekommen und mich bald schlapp gelacht, ist das herrlich, da ich das hier so nicht einstellen darf, verlinke ich mal hier im Kommentar an dich die ganze Seite, die macht den anderen bestimmt auch Spaß, hihihi, da ist ja noch so viel herrliches bei, also hier der Link

      http://www.dailymail.co.uk/femail/article-4533430/Can-spot-odd-one-out.html

      In die Lichterkette hatte ich mich sofort verliebt, und ich bin nicht enttäuscht worden, sie sieht so herrlich aus nächtens! Ja, wenn man das Grün hier sieht, glaubt man wahrlich nicht, daß das mal der rußgeschwärzte Kohlenpott war, es ist ja nicht nur hier bei mir in der Grafschaft so, auch am Kanal längs ist es so herrlich! Und als wir hier eingezogen sind, waren die Bäume noch so klein, da konnten wir von oben locker drüber gucken, ich muß mal die Bilder von dunnemals raussuchen!
      Hier hat die Hitze heute auch einen Höhepunkt erreicht, ich konnte nicht raus, Mimi ist, wie gesagt auch drin mittlerweile und die Balkontüre steht auf kipp, sonst kommt bloß noch mehr Wärme rein, das auf Balkonien gut schattende Dach kühlt die Wohnung da drunter leider nicht so!
      Das macht Django ja wohl richtig, morgens früh und abends spät, da isses kühler und das Menü schmeckt, hihihi, und da hat sich Mimi gerade sehr drüber gefreut, daß ihr Kumpel in den Blumenbeeten liegt und undercover sein Revier betrachtet, das findet sie klasse, und schickt mal wieder liebe Schnurrgrüße an ihn mit! Das mit den Zecken ist natürlich doof, ja, da hat Mimi hier oben keine Last mit, GsD!
      Hach, immer wieder gerne, Balkongeschichten, hihihi, wir freuen uns immer sehr, wenn es dir gefällt, wir wünschen noch einen schönen Montagabend und eine gute neue Woche mit ganz lieben Grüßen
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  5. Liebe Mimi, liebe Monika!

    Ja der werte Herr Storm ist wirklich eine prachtvolle Lektüre. Mein erstes Buch von ihm war der Schimmelreiter, der mich sehr fasziniert hat. Und inhaltlich ist es ja auch gar nicht so fern von Krimis, die sich, wie ich mir gut vorstellen kann, hervorragend bei schummrigem Licht auf dem Balkon lesen lassen.
    Man könnte meinen, das Landleben hätte sich bei Euch breitgemacht. Mit einem wunderbaren Gockel, der über all die grünen Gewächse wacht. Wahrlich eine schöne Sommeroase. So lassen sich die kommenden Monate genießen :)
    Vielen Dank für diese herrlichen Bilder. Da steure ich doch gerne ein paar leckere Almäpfel bei …

    Wir wünschen eine wunderschöne Sommerwoche, machts Euch gemütlich und viel Spaß beim Schmökern :)

    Herzliche Grüße
    Mallybeau

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Mallybeau,
      herrlich, die Novellen von Theodor Storm, nicht wahr, ich kann sie immer und immer wieder lesen, und den Schimmelreiter fand ich auch sehr gut, meine allererste Begegnung mit Storm war in der Schule die Novelle „Immensee“, fand ich auch so toll!
      Ja, stimmt, der Schimmelreiter hat durchaus auch was von einem Krimi, meine nordischen hier machen mir wieder richtig Freude beim nochmal lesen, allerdings war heute mal eine Pause angesagt, es ist soooo warm, 30 Grad im Schatten auf Balkonien, geht gar nicht, selbst Mimi ist drin und hat es sich im kühleren Schlafzimmer gemütlich gemacht.
      Hier ist eigentlich schon von jeher Landleben angesagt, in der Deko und in den Vorlieben, hihihi, unser Gockel ist ein prima Wächter, leider auch ein prima Wecker, wenn er früh kräht, hihihihi, aber da wir „hintenraus“ schlafen, ignorieren wir ihn weitgehendst!
      Wenn die Temperaturen wieder etwas moderater werden, ist das wirklich ein Genuß, unser Balkonien, fein, daß es euch Freude gemacht hat, zu gucken, und ganz lieben Dank für die herrlichen Almäpfel, da haben wir uns gleich bedient, die sind ja fein!!! Die sehen soooo lecker aus!
      Wir wünschen euch auch eine wunderschöne Sommerwoche hinauf auf die Alm, danke für die lieben Wünsche, herzliche Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

    • Ooooooh, wie schön, da freu ich mich aber sehr, über die lieben Grüße von Quintana, daaaanke, lieber Jens!!!
      Ist das süß, der kleine stehende Wonneproppen mit den Überresten eines Kartons??? herrlich, wie glücklich sie das Teil in ihren kleinen Tatzen hält! Ganz tolles Bild, ich freu mich über den Quirl!
      Danke fürs schicken und liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  6. Pingback: Geteilte Freude ist doppelte Freude | mimisdosenoeffner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.