Aus alt mach neu…

Vorfrühling

Sieh da: Die Weide schon im Silberpelz,
die Birken glänzen, ob auch ohne Laub,
in einem Lichte, das wie Frühling ist.
Der blaue Himmel zeigt türkisenblau
ganz schmale Streifen, und ich weiß, das ist
des jungen Jahres erster Farbenklang,
die ferne Flöte der Beruhigung:
Die Liebe hat die Flügel schon gespannt,
sie naht gelassenen Flügels himmelher,
bald wird die Erde bräutlich heiter sein.

Nun Herz, sei wach und halte dich bereit
dem holden Gaste, der mit Blumen kommt
und Liebe atmet, wie die Blume Duft.
Sei wach und glaube: Liebe kommt zu dir,
wenn du nur recht ergeben und getrost
dich auftust wie ein Frühlingsblumenkelch.

(Otto Julius Bierbaum)

Hach, war das schön die letzten Tage, Frühling auf Balkonien! Ein paar sonnige Tage, und alles blühte und schlug aus!

Die Winterdeko ist endgültig eingemottet, und die Schuhe im Frühlingsdesign stehen parat für weitere feine Arbeiten auf Balkonien, sprich Deko und Pflänzkes!

In der Wohnung kann man auch schon die erste Oster-Deko sichten

dabei ist der Tannenkranz vom letzten Weihnachtsfest noch so schön grün

hihihi, laßt euch nicht veräppeln, das ist ein künstlicher mit feiner Timer-Beleuchtung, den hatte ich undekoriert noch bissel liegen lassen, war abends noch so hübsch mit den Lichtern!

Damit waren dann alle Pläne fürs Wochenende fertig „in der Schublade“, und dann machte unvermittelt am Freitag das Wetter den Outdoor-Plänen den Garaus!

Watt nu?

Tja, man ist ja als Dosenöffner einer Katze irgendwann geübt im Pragmatismus, vor allem, wenn er einem so vorgemacht wird wie von Mimi, die dann ohne murren und meckern kurzerhand von Balkonien wieder umzog in ihr geliebtes Hängemattenteil:

Hi, Folks, guckt, ich mach mal Katzenfrühjahrsputz, das olle Winterfell muß raus, hihihi!

So, fertig, jetzt werde ich mal meinem Schönheitsschlaf huldigen!

So geht das halt bei Katzen!

Und was treibt dann der Dosenöffner am Wochenende?

Machen wir das doch jetzt mal wie in der Werbung, wenn sich da immer das schlechte Gewissen meldet bei falschem putzen oder falschem Kaffee, lol! Da meldete sich mein Motivationsbär:

 „Du hattest dir doch am letzten Samstag beim Bummel mit der Freundin sowas feines zum aufhübschen im neugestalteten Schlafzimmer mitgebracht, guckst du, hierfür:

 Na, das wär doch ein schönes Wochenend-Programm!“

Ja, wo er recht hat, hat er recht, mein Charly, dann zeig ich euch doch jetzt mal, was ich feines mitgebracht habe zum aufhübschen der kleinen Nachtkonsole, die mal Björn als Kind gehörte:

So sieht sie noch aus, da fummel ich dann die Aufkleber von ab, die obere Folie kommt wieder runter und die Griffe werden abgeschraubt, und dann kommt diese feine Folie da drauf:

oben und an den Seiten und mittig auf die Schubladen, und dann kommen da neue Griffe dran:

einen hab ich schon mal provisorisch angeschraubt zum gucken

wird natürlich noch alles sauber geschrubbt! Und paßt dann so schön zu den vorherrschenden Blautönen im Schlafzimmer

Mimis Aufgangshocker zum Kofferplatz hatte ich neulich schon behäkelt passend dazu

und so sieht das ganze dann aus, wo Mimi immer hoch hüppt:

vom Hocker auf den kleinen Faltschrank und von da auf den großen Kleiderschrank und auf den Koffer btw. das weiter rechts liegende Sesselkissen.

Die Griffe hab ich in zwei Variationen, einmal den für die Nachtkonsole  und einmal diesen für noch eine größere Kommode, die auch im Schlafzimmer steht  ich mag dieses Delfter Blau so gerne!

Und nun ist euch sicher auch allen der Titel des Eintrags klar, „aus alt mach neu“, ich schmeiß so ungern noch gute Sachen weg und das Nachtkonsölchen hat es einfach verdient, aufgehübscht noch ein bissel weiter seine Dienste zu tun!

Für gute Energieversorgung fürs Vorhaben ist gesorgt

 und als Belohnung nach getaner Arbeit am Abend gibt es ein feines Frühlingsmenü, Tortellini mit Tomatensoße

und frischem Basilikum

zur Vorspeise wird eine Avocado-Creme mit Knoblauch und Zitrone gereicht, mit der ersten geernteten Zitrone vom kleinen Zitronenbäumchen

Größenvergleich für die kleine Mini-Zitrone:

Zu den Tortellini mit Tomaten-Basilikum-Soße gibt es frisch geriebenen Parmesankäse, ich hab mir welchen am Stück geholt, läcka!

Also, wir freuen uns jetzt aufs Wochenende und wünschen euch allen ein richtig schönes, mit oder ohne Frühlingswetter, macht einfach das beste draus!

Habts fein wünschen euch Mimi , Charly  und ich!

 

18 Gedanken zu “Aus alt mach neu…

  1. Hallo Monika,

    wie gut, dass du deinen Charly hast!!!!
    Ich bin gespannt, wie das aufgehuebschte Nachtkaestchen ausschauen wird, du wirst es und doch zeigen!?
    Die Folie und die Griffe finde ich sehr schoen!
    Da kann ja nur was Tolles dabei rauskommen!

    Dein Speiseplan hoert sich gut an und ich wuensche dir schon jetzt einen guten Appetit!

    Und was deine Forsythie anbelangt – die blueht um Vieles schoener als meine (wenn sie nach der Schneeschmelze dann mal meint, sie muesste jetzt eine Bluete zum Vorschein bringen!)

    Lasst es euch gut gehen, du und deine Mimi!

    Baerige Gruesse aus KanadaChrista

    Gefällt 1 Person

    • Hallo, liebe Christa,
      jaaaa, ich bin auch richtig froh, daß ich meinen Charly habe, der kleine Motivationsbär macht seine Arbeit fabelhaft!
      Na, aber klar zeig ich euch das Endergebnis vom aufgehübschten Nachtkonsölchen, ich freu mich selber schon drauf, und bin echt gespannt, wie es fertig aussehen wird.
      Nach der Folie hab ich lange gesucht, ich finde diese „verwischte“ Holzmalerei so schön, und daß es mehrfarbig war, gefiel mir auch so gut, hat was fröhliches! Und über die Griffe war ich ganz glücklich, genau solche hatte ich gesucht!
      Danke für den guten Appetit gewunschen, das wird bestimmt lecker!
      Du wirst lachen, meine Forsythie war mal ein kleiner Osterstrauß, ich hatte im Garten Zweige dafür geschnitten, und als ich sie später wieder aus der Vase nahm, es waren schon grüne Blätter dran, da hatten sie Wurzeln! Und da hab ich sie einfach in den Balkonkasten auf dem Boden gepflanzt, sie gingen mir damals etwa bis zum Knie, und jetzt haben sie längst die Balkondecke erreicht, ich freu mich jedes Jahr wieder so sehr drüber!
      Ach, deine Forsythie muß ja auch durch einen viel härteren Winter, da ist sie dann bestimmt glücklich, wenn sie dich wenigstens mit bissel Blüten erfreuen kann!
      Laß es dir auch gut gehen und hab ein wunderschönes Wochenende, Mimi schickt mal einen Schnurrgruß mit, liebe Grüße nach Kanada
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  2. Meine liebe Monika,

    das ist wieder ein toller Wochenend füllender Eintrag,sehr fein ist wieder alles,eine richtige gute Homestory!
    Das Gedicht gefällt mir schon sehr gut,ich kannte es bis jetzt auch noch nicht.
    Ja, es waren schon schöne sonnige Frühlinstage und man hätte sich schon schön dran gewöhnen können.Aber es geht wieder aufwärts nach dem herbstlichen Wochenende.
    Sehr schön blüht deine Forsythie,das satte Gelb hebt doch richtig die Stimmung und sieht schon schön ostermäßig aus,fehlen nur noch dir Eierchen später dran.
    Deine feinen Clocks sind der Frühling pur!
    Schön,dass du auch schon mit der Osterdeko begonnen hast,die Häslein sind ganz sehr niedlich.Der Adventskranz ist doch ein lustiger Kontrast dazu!

    Ja,nun hat der Wetterumschwung dem Balkonienwochenende erstmal eine Unterbrechung bereitet.Aber Mimilein zeigt wieder mal sehr schön,wie flexibel sie ist und einfach ins muggelige Winterquartier umgezogen ist und die zeit eben auch für ihren Fellpflegefrühjahrsputz nutzt.

    Fein,dass dein Motivationsbärchen Charly wieder dein Heimwerkergen erweckt hat!
    Die Folie für die Nachtkonsole ist klasse,so schön pastellfarben,das wird prima aussehen!
    Die Griffe sind ganz sehr toll und werden wunderschön aussehen,wenn sie alle angeschraubt sind! Ich mag das Delfter blau auch sehr und es passt sehr gut zu deinen anderen Blautönen
    Der Griff für die größere Kommode ist genauso hübsch!
    Wirklich „Aus alt mach neu“!

    Der behäkelte Hocker ist sehr schön geworden und ein feiner Aufgang für Mimileins Parcour auf den Schrank.

    Für Energiezufuhr hast du ja bestens und gesund vorgesorgt und das belohnende Frühlingsmenü ist einfach superb!Die leckeren Tomaten,der Parmesankäse-da würde ich so gern mit am Tisch sitzen…
    Schon die Vorspeise klingt verboten gut,und ich freu mich jetzt sehr mit drüber,dass du schon die erste kleine Frucht vom Zitronenbäumchen mit verwenden kannst!Fein und niedlich sieht sie aus.
    Lass es dir alles sehr gut schmecken!

    Hier isses auch grau und stürmisch,aber wenigstens (noch) trocken und man kann mal eine Runde rausgehen..

    Ich wünsche dir und Mimilein und Charly und allen anderen Plüschis auch ein schönes Wochenende,ja,machen wir das Beste draus!

    Liebste Grüße schickt euch Brigitte.

    Gefällt 1 Person

    • Meine liebe Brigitte,
      ich fand das Gedicht auch fein, war mir auch noch nicht bekannt vorher, da such ich ja immer gerne nach.
      Hier ist es heute auch eher herbstlich statt frühlingsmäßig, aber wie gesagt, als Dosenöffner von Katzen gewöhnt man sich da im Laufe der Zeit an einen gesunden Pragmatismus, man nimmt, was kommt und freut sich, daß man schöne Tage im Sack hat.
      Die Forsythie überrascht jedes Jahr wieder, erst sieht man fast gar nix, und am nächsten Tag ist die volle Blüte da, wenn die Sonne scheint, das ist herrlich! Gemach, gemach, hihihi, für die Ostereier isses noch bissel früh, aber sobald der Frühling zurückkehrt, wird auch draußen alles frühlingsmäßig aufgehübscht, hihihi!
      Mimi findet eigentlich immer was schönes, und wenn nicht draußen, dann eben wieder drinnen, das ist eine gute Eigenschaft.
      Auf die Kommode freu ich mich sehr, mir gefiel die Folie auch so gut, mal sehen, wie das alles aussieht, wenn es denn dann mal fertig ist.
      Den „Aufstieg“ von Mimi auf ihren Kofferplatz wollte ich doch unbedingt mal zeigen, das ist immer so lustig, wenn sie da so wie ein Gipfelstürmer hochjumpt!
      Freu mich auch schon aufs lecker Essen nachher, macht immer Spaß, wenn so die frischen Sachen überall wieder da sind.
      Wir wünschen dir auch alle ein schönes Wochenende trotz Nicht-Frühling draußen, liebste Grüße
      Monika, Mimi und Charly.

      Gefällt 1 Person

  3. Liebe Mimi, liebe Monika!
    Das sieht ja mal wieder alles sehr arbeitsreich und kreativ aus. Die Griffe an der Kommode gefallen mir auch sehr gut. Solch ähnliche habe ich ebenfalls zu Hause an einem Schränkchen. Und wunderbar, wenn man auf diese Weise improvisieren und aus einem alten Schränkchen was Neues zaubern kann.
    Sind die Zutaten für die Tortellinimahlzeit etwa schon die Pizzagewächse? Die Tomaten werden doch nicht so schnell gewachsen sein? Oder etwa doch? Dann scheint Balkonien wirklich ein ideales Gewächshaus zu sein :)

    Wir wünschen Euch ein wunderschönes, wenn auch verregnetes (hier zumindest), Wochenende. Genießt das Essen und die Neugestaltung der Wohnung.
    Herzliche Grüße von der Alm
    Mallybeau

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Mallybeau,
      fein, daß es gefällt, ich wurschtel immer gerne mit sowas rum, und die kleine Kommode fand ich einfach würdig für ein neues Outfit, ich bin selbst gespannt, wie es wird, wenn es fertig ist! Genau das finde ich auch immer so spannend, aus alten Sachen was neues machen, vor Jahren hab ich mal zwei entsprechende Konsölchen zu einer verwandelt und mir damit einen Unterschrank fürs Waschbecken im Badezimmer gezaubert, mithilfe eben auch einer Folie ganz edel mit weißer Marmorauflage, hihihihi!
      Oh, guck, solche Griffe hast du auch, ich mag dieses Blau so gerne, alleine die Griffe machen an Kommoden richtig was her!
      Hihihihi, jaaaa, wenn Balkonien solch ein herrliches Gewächshaus wäre, daß innerhalb einer Woche solche Tomaten dort reifen würden, das wärs, da wäre wahrscheinlich schon die örtliche Presse auf der Matte gestanden zum berichten! Aber lustig, denn stimmt, das sind ja auch die Zutaten für unser Pizza-Anzuchts-Set gewesen, herrlich!
      Hier regnet es pünktlich zum Wochenende auch munter vor sich hin, da braucht man kein schlechtes Gewissen zu haben, wenn man drinnen wuselt, hihihi, da mach ich mich gleich mit Vergnügen hier an die Arbeit.
      Herzliche Grüße hinauf auf die Alm
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  4. Moin moin liebe Monika,

    hast du Muskelkater, hihi.

    Das sieht ja alles klasse aus bei dir. Immer emsig wie ´ne Ameise bist du.

    Ich mag das Delfter Porzellan auch so gern und besitze immerhin eine Kachel.

    Sagt dir das Motiv ertwas?

    Dein Speiseplan ist nachahmenswert. Avocados esse ich jeden Tag, aber mit Chicorée und Banane und Mandelkernen.

    Das Gedicht ist wieder toll und deine Bilder auch!!!

    Ich hab mir ein bisschen Grün und Gelb in die Küche geholt. Ist noch nicht soweit auf der Terrasse wie bei dir ;)

    Ich bin gespannt auf das Endergebnis deiner „aus alt mach neu“ Aktion, das wird wunderschön aussehen.:)

    Die Sonne hat uns verlassen, aber Buddy und ich flüchten gleich ins Grüne, trotz Wind und Wetter, denn der Verein vom Mann spielt heute hier und da ist es proppevoll in der Stadt.

    Habt es fein, ihr lieben Emms,
    eure Bees

    P.S. Buddy ist fasziniert von Mimis Springkünsten. Das würde er auch gerne können, lol.

    P.P.S. Bin gespannt ob die Bilder funzen. Da mein Speicher bald voll ist, hab ich mal wieder bei abload hochgeladen.

    Gefällt 1 Person

    • Moin moin, liebe Brigitte,
      jaaa, ächz, ist doch alles bissel anstrengend für mein Alter mit der dollen Tanzerei, hihihihi!
      Der Frühling beflügelt mich jedes Jahr wieder, und da ich ja eh im ehemaligen Kinderzimmer zugange bin, hatte ich richtig Spaß an dem Fund, und beim bummeln mit der Freundin daran, daß ich das richtige dafür gefunden habe.
      Ich mag das richtig gerne, das Delfter Porzellan, leider funzen die Bilder wohl nicht, keine feine Kachel zu sehen?!
      Ich mag Avocados auch sehr gerne, und auch so, wie du sie ißt, man kann sie ja sehr vielseitig in den Speiseplan einbauen, find ich immer klasse, wenn was, was gesund ist, auch noch lecker schmeckt, hihihi!
      Das Gedicht war sogar mir neu, ich hatte richtig Spaß beim finden, denn viele Gedichte wiederholen sich natürlich hier irgendwann, da freu ich mich immer, wenn ich mal wieder was neues finde.
      Das ist so eine herrliche Farbkombi, grün und gelb, schön, daß du sie dir in die Küche geholt hast, macht immer gleich fröhlich, wenn man das sieht, nicht wahr? Die Forsythie ist in den letzten beiden Tagen förmlich explodiert, ich hab jedes Jahr wieder so eine Freude dran, was alles so aus einem Osterstrauß werden kann, lol! Sie hat ja mittlerweile die Balkondecke erreicht!
      Ich bin selbst so gespannt, wie das aussehen wird, wenn es fertig ist, das Komödchen, ich werde auf jeden Fall berichten.
      Oh, da drücken wir Werder aber mal wieder die Daumen, kann ich verstehen, daß du und Buddylein da flüchten geht, hihihi, das ist dann auch das Schöne für einen Hunde-Dosenöffner, man muß halt bei Wind und Wetter raus, aber das tut ja auch gut!
      Mimi schickt mal einen lieben Schnurrgruß an Buddylein, sie freut sich übers Kompliment für ihre Sprungkünste, sie bewundert Buddy ja dafür für seine Schwimmkünste! Und sie grinst heute noch vergnügt, wenn sie daran denkt, wie sehr der Dosenöffner sie gesucht hat, als sie weiland das erste Mal diesen Aufstieg entdeckt hatte, hihihi!
      Nee, leider haben die Bilder nicht gefunzt, WP hat in dieser Hinsicht echt so seine Geheimnisse!
      Habt einen ganz feinen Nachmittag, ihr lieben Bees, liebe Grüße
      eure Emms.

      Gefällt 1 Person

        • Jaaaa, funzt!!!
          Wow, ist das eine wunderschöne Kachel, das ist so ein herrliches Blau! Mit dem Motiv bin ich jetzt bissel in Verlegenheit?!
          Oooh, jaaa, mit Osterglocken noch dabei ist das aber Frühling pur, wunderschön, das erste zarte Grün ist immer das schönste des ganzen Jahres, finde ich! So hoffnungsfroh!
          Ich hoffe, euer Spaziergang war fein, und der Mann konnte ja richtig zufrieden sein heute mit seinem Verein, hihihi!
          Habt einen feinen Abend, ihr lieben Bees!

          Gefällt 1 Person

          • Die Kachel ist natürlich rund, die Perspektive ist doof. Ich dachte, ob das was mit der Arche Noah zu tun hat?
            Boah, wir sind 4 Stunden bei heftigem Wind gelaufen, aber es war toll und eben sind beide Bees nach dem Essen eingepennt.

            Der Mann ist froh, die arme Brigitte sicher nicht. Des einen Freud, des anderen leid.

            Nicht im Leben hätte ich geglaubt heute einen neuen Vogel zu schnappen. Hab ich aber doch. Eine Spießente. Die Wümmewiesen dort wo ich war sind ein einziger See. Unglaublich sieht das aus und alle Enten etc waren weit weg.

            Trotz Stormgebrus war es schön.

            Wir hoffen, ihr hattet auch einen schönen Tag und schicken euch liebe Abend Grüße.
            Eure Bees

            Gefällt mir

            • Ja, ich war mir unsicher und dachte du wüßtest mehr, hihihi, der Gedanke kam mir aber auch mit der Arche Noah, dann kann es sicher sein, wenn schon zwei den gleichen Gedanken hatten. Das Schiff vor allem sieht so danach aus.
              Wow, vier Stunden gelaufen, das ist toll! Bei richtig Wind laufen mag ich eigentlich gerne, am schönsten ist das ja immer am Meer! Kann ich mir gut vorstellen, daß beide Bees nach dem Essen eingepennt sind nach dem Marsch, hihihi!
              Jaja, die Uhl und die Nachtigall, so ist das wohl immer, ich hab das auch gedacht, der Mann freut sich riesig, aber Brigitte/P bestimmt nicht!
              Oh, klasse, ein neuer Vogel war auch noch mit dabei, das war aber echt ein toller Spaziergang, eine Spießente, klasse! Und Glückwunsch!
              Hach, ja, wie gesagt, ich mag Sturmgebrus auch gerne!
              Ich hab hier bissel Haushaltsgedöns und ein paar Vorarbeiten fürs Kommode aufhübschen gemacht heute, Mimi hat sich das Schietwetter aus der Hängematte betrachtet, also hatten wir auch einen schönen Tag, hihihi! Mein Abendbrot gibt es gleich erst, weil noch mit der Freundin telefoniert werden mußte vorhin, was schön war, dann schicken wir auch mal liebe Abendgrüße an die lieben Bees
              eure Emms.

              Gefällt mir

  5. Liebe Monika, da wünsche ich Dir gutes Gelingen für Dein Nachtschränkchen. Da brauchtst Du ein ruhiges Händchen und Geduld. Das Endergebnis wird Dich dafür dann entschädigen. DAT WIRD! Schönes Wochenende wünsche ich Dir und Mimi, das Wetter lädt ja zum drinnen werkeln ein.Bin auf Dein Ergebnis gespannt, lass Dir Zeit ,“GUT DING WILL WEILE HABEN. “ LG. URSEL

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Ursel,
      danke dir, ich freu mich schon sehr drauf und bin selber gespannt, wie das wohl aussieht, wenn es fertig ist. Ja, Geduld und ein ruhiges Händchen muß man dabei schon haben, die Folie klebt auch immer gerne da, wo sie nicht kleben soll, lach! Ich hoffe auch, daß mich das Ergebnis entschädigen wird und werde auf jeden Fall berichten.
      Das Wetter ist ideal scheußlich für solche Werkarbeiten, genau, aber da hast du recht, in der Ruhe liegt die Kraft, ich werde deinen feinen Spruch beherzigen, hihihi, hab ein wunderschönes Wochenende, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  6. Liebe Monika,

    tja, der Frühjahrsputz oder die Lust zum Renovieren im Frühling ist nichts anderes als der Nestbautrieb bei unseren gefiederten Freunden. Bei dir treibt er wieder herrlich bunte Blüten auf Balkonien und in den anderen Gemächern

    Dein Balkon ist bereits bunter als mein Garten mit seinen bescheidenen ersten Frühlingsblühern. Leider war die Frühlingswonne nur von kurzer Dauer, und wir müssen uns an Mimis Vorbild ein Beispiel nehmen und die Aktivitäten ins Haus verlegen. Schönheitsschlaf käme mir gerade zupass, denn der Regen macht lustlos.

    Auf deine Kommoden-Renovierung bin ich gespannt und nicht nur Björn wird Augen machen über das Ergebnis.

    Das Speiseangebot klingt sehr verlockend. Ich wusste gar nicht, dass man diese Zitronen von den Minibäumchen auch essen kann, na dann mal guten Appetit und ein schönes Wochenende!

    Britta-Gudrun

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Britta-Gudrun,
      hihihi, jaaaa, genau so isses, das ist ein Nestbautrieb auch bei uns Menschen, der da jedes Mal im Frühling wieder erwacht. Wobei bei mir dann auch noch das berühmt-berüchtigte Puppenstubenkind-Gen dazu kommt, ich richte zu gerne neu ein, und ich stell auch mit Wonne Möbel um, immer schon! Früher hab ich immer gesagt, ich hätte gerne Schloß Burg an der Wupper, da könnte ich mich jeden Tag an einem anderen Zimmer austoben, lol!
      Balkonien hat halt eine geschützte Lage, mit dem neuen Dach ja noch mehr als vorher, aber ich hab über die Forsythie selber gestaunt, erst konnte man die Knospen nur ahnen, und innerhalb von 2 Tagen mit Sonne ist sie förmlich explodiert, wenn ich denke, daß das mal einfach nur ein kleiner Osterstrauß war und jetzt hat sie die Deckenhöhe erreicht, das ist so klasse!
      Ja, hier ist das Wetter auch von Frühling auf Herbstgrusel umgestiegen, mach doch, deinen Schönheitsschlaf, im Prinzip läuft einem ja nix weg. Und ich kann heute in Ruhe werkeln, dafür ist so ein Wetter ideal!
      Ich bin ehrlich selbst gespannt auf das Ergebnis bei der Kommode, ich werde auf jeden Fall berichten.
      Ja, doch, die kleinen Früchte sind eßbar, auch die von den kleinen Orangenbäumchen und so ähnlich wie kleine Mandarinen. Ich hatte auch mal vor Zeiten ein Orangenbäumchen, das leider eingegangen ist, von den Früchten hab ich einen Orangenlikör gemacht, das war so lecker!
      Aufs Frühlingsmenü nachher freu ich mich schon, dann wünschen wir dir auch ein wunderschönes Wochenende, Mimi natürlich wieder mit einem lieben Schnurrgruß an Django, von dem sie hofft, daß es ihm gut geht trotz sicher wieder erwachten Frühlingsgefühlen, hihihi, habts fein, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.