Fastelovend 2017

animaatjes-was-ophangen-25493 animaatjes-was-ophangen-25493 animaatjes-was-ophangen-25493

Das Waschfrauenlied

Zeigt her Eure Füße, zeigt her Eure Schuh
und sehet den fleißigen Waschfrauen zu!

Sie waschen, sie waschen,
sie waschen den ganzen Tag.

animaatjes-wassen-52965

Zeigt her Eure Füße, zeigt her Eure Schuh
und sehet den fleißigen Waschfrauen zu!

Sie spülen, sie spülen,
sie spülen den ganzen Tag.

animaatjes-wassen-09485

Zeigt her Eure Füße, zeigt her Eure Schuh
und sehet den fleißigen Waschfrauen zu!

Sie wringen, sie wringen,
sie wringen den ganzen Tag.

bettwaesche-046

Zeigt her Eure Füße, zeigt her Eure Schuh
und sehet den fleißigen Waschfrauen zu!

Sie hängen, sie hängen,
sie hängen den ganzen Tag.

bettwaesche-045

Zeigt her Eure Füße, zeigt her Eure Schuh
und sehet den fleißigen Waschfrauen zu.

Sie legen, sie legen,
sie legen den ganzen Tag.

bettwaesche-050

Zeigt her Eure Füße, zeigt her Eure Schuh
und sehet den fleißigen Waschfrauen zu!

Sie mangeln, sie mangeln,
sie mangeln den ganzen Tag.

bettwaesche-049

Zeigt her Eure Füße, zeigt her Eure Schuh
und sehet den fleißigen Waschfrauen zu!

Sie bügeln, sie bügeln,
sie bügeln den ganzen Tag.

Zeigt her Eure Füße, zeigt her Eure Schuh
und sehet den fleißigen Waschfrauen zu!

Sie schwatzen, sie schwatzen,
sie schwatzen den ganzen Tag.

clipart_praten_animaatjes-33

Zeigt her Eure Füße, zeigt her Eure Schuh
und sehet den fleißigen Waschfrauen zu!

Sie tanzen, sie tanzen,
sie tanzen den ganzen Tag.

(Kinderlied)

Jaaaa, da sind sie ja wieder, die Fragezeichen in euren Augen!

Fastelovend 2017, Wäscheleine, ein Kinderlied von fleißigen Waschfrauen, wie reimt sich das denn?

Da fang ich jetzt am besten ganz von vorne an (ist ja eigentlich immer zu empfehlen, hihihi!): Eigentlich wollte ich ja, wie bisher in jedem Jahr, einen Eintrag zu Wieverfastelovend machen, aber da in diesem Jahr kein Weiberfastnachtsball stattfand und zudem der PC sich ausgesprochen zickig zeigte, fiel der ja leider aus. Und so gibt es jetzt einen Eintrag für alle tollen Tage: Wieverfastelovend, Rußiger Freitag, Schmalziger oder Nelkensamstag, Tulpensonntag, Rosenmontag und Veilchendienstag! Damit wäre Fastelovend 2017 erklärt!

Und die Wäscheleine? Bezieht sich auf das Gedicht mit den Waschfrauen, denn die Waschfrau, das wäre dieses Jahr dann wohl mein Kostüm geworden, und darauf gekommen bin ich durch meine Auf- und Umräumaktion hier, da kommen ja immer so alle möglichen Schätzkes zutage, einige habt ihr ja schon zu sehen bekommen, und ich hatte vor einiger Zeit mal erwähnt, daß ich noch alte Kissenbezüge besitze, von meiner Oma handgestickt, schönes altes Leinen! Und die sind nun auch wieder zum Vorschein gekommen, wurden gewaschen und gebügelt und waren dann fertig zum fotografieren und zeigen, und so kam ich auf die Waschfrau, hihihi! Und der Bezug zum Fastelovend? Ist der hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Beueler_W%C3%A4scherinnen

Die Entstehung von Wieverfastelovend!

http://www.ksta.de/revolte-der-waschweiber-14281738

karneval-0017

Na, dann zeigt euch euer fleißiges Waschweib jetzt mal die fein aufbereiteten alten Stücke:

bettwaesche-042

bettwaesche-040

bettwaesche-038

bettwaesche-033

Guckt mal, die schöne Leinenstruktur:

bettwaesche-032

bettwaesche-030

bettwaesche-031

bettwaesche-028

bettwaesche-029

bettwaesche-026

bettwaesche-027

bettwaesche-024

bettwaesche-025

bettwaesche-022

bettwaesche-023

bettwaesche-020

bettwaesche-015

bettwaesche-017

bettwaesche-016

 

bettwaesche-014

bettwaesche-013

bettwaesche-012

bettwaesche-011

Was ich jetzt zeige, sind Überhandtücher! Die kennt ihr vielleicht auch noch alle? So sieht das im Gebrauch aus

bettwaesche-051

und diese Überhandtücher sind von meiner Patentante gemacht worden:

bettwaesche-005

bettwaesche-008

Und zum guten Schluß hab ich noch zwei wunderschöne Tischdecken, eine große ovale

bettwaesche-003

und eine kleine viereckige

bettwaesche-001

Das waren nun meine Weißzeug-Schätze! Die ich erst gewaschen

bettwaesche-046

und dann aufgehängt habe

bettwaesche-045

natürlich nicht mit dem Waschbrett und von Hand, sondern in der heutzutage so praktischen und arbeitssparenden Waschmaschine

bettwaesche-047

da sind nämlich die Wäschebilderkes dran, hihihi!

Dann wurde das alles gebügelt

bettwaesche-048

auch nicht mehr das Plätteisen von anno dunnemals, lol! Aber Arbeit war es trotzdem noch, ich hab kein Dampfbügeleisen und mußte die Wäsche wie früher erst einfeuchten, damit alles fein glatt wird! Da kommen wir dem Kinderlied oben doch schon näher!

Danach alles fein zusammengelegt

bettwaesche-050

bettwaesche-049

und im Wäscheschrank verstaut.

Von dem Überhandtuch, das ich noch richtig in der Küche hängen habe (die Vorrichtung dafür ist vor Jahrzehnten begeistert im Möbelhaus mit dem Elch im Gewande erstanden worden, hihihi!), zeig ich euch jetzt auch mal die Details, denn das habe ich auch schon vor wesentlich längerer Zeit mal in einem Blaudruck-Kursus selbst bedruckt! Das Motiv gefiel mir so gut!

bettwaesche-052

bettwaesche-053

Und damit wäre ich jetzt am Ende meines Eintrages angekommen, ein kleines Schmankerl für die dunnemals Waschtage hab ich noch für euch, guckt mal:

https://museenkoeln.de/koelnisches-stadtmuseum/Das-bisschen-Haushalt

Kennt ihr die „Waschmaschinen“ mit dem Wassermotor noch? Meine Oma war davon total begeistert, auch das war schon eine Arbeitserleichterung!

Ich wünsche euch jetzt noch einen wunderschönen Tulpensonntag, Rosenmontag und Veilchendienstag, dann ist der Fasteleer 2017 schon wieder Geschichte.

Fröhliche Tage für alle, die noch Karneval feiern werden, für alle anderen natürlich auch! Jeder nach seinem Gusto!

fasching00081

fasching00045

k2

Und natürlich meldet sich auch euer Co-Autor noch zu Wort, geht ja doch kein Karnevals-Eintrag ohne Mimi, na denn:

13931789392967586422 Hi, Folks,

na, kennt ihr noch mein altes Karnevalskleidchen, hihihi! Das war noch zu Blog.de-Zeiten! Aber ich finde es immer noch schick!

Dieses Jahr hielt sich hier die Karnevalsfröhlichkeit meines Dosenöffners ein bissel in Grenzen, es zickte, wie ihr ja wißt, der PC rum, und ohne den geht ja hier nix, und das fand mein Frauchen sehr schade. Nun haben wir wohl eine Wohlfühlphase für das Rappeldings wieder erreicht, obwohl noch immer nicht ganz klar ist, woran es lag btw. liegt.

Den Rußigen Freitag (warum der so heißt erklärt mal wieder kurz und knapp Wikipedia, hihihi!)

https://de.wikipedia.org/wiki/Ru%C3%9Figer_Freitag

haben wir dann abends bei der Mainzer Karnevalssitzung sehr fröhlich zusammen verbracht, Frauchen und ich, mit lecker Berliner und Knabbereien sowie Rotwein für Frauchen und feine Leckerlis für mich, wobei ich ehrlich gestehen muß, ich hab die Sitzung eigentlich verpennt, nur wenn Frauchen sich kaputt gelacht hat bin ich wach geworden, aber Frauchen hatte richtig Spaß, war wohl wieder ganz fein bei Mainz! Ich mag ja so gerne den Schunkel-Schlachtruf im Publikum, wenn was besonders gut war „Uiuiuiuiuiuiui – auauauauau“, ich hab anfangs immer „wauwauwau“ verstanden und Frauchen dann gefragt, ob man denn da nicht einfach mal „miauauauau“ singen könnte, hihihi! Seitdem freu ich mich da immer drauf!

Tja, Folks, und nun isses schon spät und ich eigentlich müd, da zeig ich euch noch was von mir passend zum Thema vom Dosenöffner

Bettwäsche mit Rosenduft und Mimi 002

die feine Rosenduft-Bettwäsche, auf der ich immer so gerne liege, das paßt doch!

Ein paar Karnevalsbilderkes von mir für euch gibt es auch noch

animaatjes-heksen-72215 animaatjes-heksen-86622

 

und dann sag ich euch jetzt gute Nacht und habt alle einen ganz feinen Tulpensonntag! Alaaf, helau!!!

silvester-0001silvester-0001silvester-0001silvester-0001

14

Habts fein! carnaval5

 

28 Gedanken zu “Fastelovend 2017

  1. Liebe Mimi, liebe Monika!

    Das passt ja wie die Faust aufs Auge. Gestern habe ich alte Damasttischdecken und bestickte Tücher meiner Oma hervorgekramt, weil ich finde, dass sie gut zum Frühlingsanfang passen. Und dazu noch ein paar Tulpen, perfekt!
    Und während draußen die Narren tanzen, haben wirs drin schön gemütlich.
    Ich wünsche Euch einen sonnig schönen Sonntag … Helau :)

    Herzliche Grüße von der Alm
    Mallybeau

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Mallybeau,
      ach, guck, das ist ja lustig, da hatten wir wohl den gleichen Gedanken! Fein sind sie, die schönen alten Sachen, nicht wahr, kann ich mir sehr gut vorstellen, wie hübsch die Damasttischdecken und bestickten Tücher von der Oma mit den Tulpen harmonieren!
      So isses, hihihi, wir haben es auch schön gemütlich heute, und lassen die Narren draußen feiern, denn heute ist der große Karnevalsumzug hier in Oberhausen.
      Schön isser, der Sonntag, sonnig leider nicht, das wird die Narren draußen so wenig stören wie uns, hihihi, wir wünschen einen schönen und vielleicht bei euch sonnigen Sonntag hinauf auf die Alm, Helau und herzliche Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  2. Moin moin liebe Monika,
    was hast du für Schätze in deinen Schränken!!!
    Unfassbar schön ist diese alte Leinenwäsche.
    Ich hab gleich mal gekramt und eine Serviette mit dem gestickten Monogramm meiner Mama gefunden

    Was die Buchstaben unter dem MR bedeuten weiß ich nicht.
    Vielleicht schon das Monogramm einer Patentante?
    Da hast du aber wirklich einen Haufen Arbeit gehabt, meine Güte.
    Aber ich freu mich natürlich, dass du diese Beitrag geklöppelt hast mit dem Lied aus unseren Kindertagen, den schönen Aufnahmen und den interessanten links.
    Einen Tipp zum Bügeln hätte ich da mal für dich.
    Von meiner Jugoslawischen Familie gelernt.
    Wenn du die Wäsche feucht zusammenlegst (schön glatt gestrichen)
    und stapelst und einige Stunden so liegen lässt, bevor du sie dann
    ganz normal zum Trocknen aufhängst, ist alles glatt und braucht überhaupt nicht mehr
    gebügelt zu werden. Probier es mal, stimmt wirklich :)
    Mimilein verdient auch wieder ein Lob und das uiuiuiuiuiuiauau finden wir auch klasse.
    Buddylein haut sich über die Übersetzung in wauwauwau gefreut, hihi.

    Wir sagen Danke und wünschen euch einen tollen TulpenSonntag.
    Hier ist es wieder grau und nass, aber bei euch soll´s wohl schön sein.
    Das würde uns für euch und die Karnevalisten freuen :)
    Helau und Alaaf
    eure Bees

    Gefällt 1 Person

    • Moin moin, liebe Brigitte,
      du glaubst nicht, wie ich mich über das wiederfinden der schönen Sachen gefreut habe, ich finde sie auch so herrlich, und wenn man bedenkt, wie alt diese feinen Sachen sind, und immer noch so schön!
      Oooh, und du hast auch noch sowas feines, die ist aber schön, die Serviette mit dem gestickten Monogramm von deiner Mama! Ich glaub, das könnte sein, daß die Buchstaben darunter vielleicht das Monogramm der Patentante oder überhaupt derjenigen, die es gestickt hat, ist! Jedenfalls sieht das wunderschön aus, und ich bewundere ja Stickereien ohnehin immer sehr, weil das die einzige Handarbeitstechnik ist, für die ich keine Geduld habe und deshalb kaum selber gemacht habe.
      Ich hatte auch so eine Freude, daß die teilweise doch schon ein bissel „angegilbten“ Teile wieder so herrlich weiß geworden sind, da hatte ich erst etwas Bedenken.
      Das Lied dafür kam mir irgendwie ganz automatisch in den Sinn, Erinnerung aus Kindertagen, wie oft haben wir das in der Schule gesungen und natürlich gespielt, weil man ja immer die entsprechenden Bewegungen machte zu den besungenen Tätigkeiten! Schöne Zeit! Ob Kinder heute noch sowas singen? Björn hat zumindest noch viele schöne Kinderverse und Lieder auch der etwas altmodischen Art noch im Kindergarten kennenlernen dürfen, ich fand das immer fein!
      Oooh, klasse, der Tip zum bügeln, das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren, das klingt nach klappen, hihihi, und es ist doch wirklich schon bissel mühsam, jedes einzelne Stück anzufeuchten vor dem bügeln, und alleine das bügeln dauert ja schon seine Zeit, lieben Dank für den tollen Tip!

      Hach, da freut sich Mimi jetzt aber sehr, über das Lob, und über euren Spaß an dem uiuiuiuiauau, fein, daß Buddylein sich über das wauwauwau gefreut hat, wir hoffen sehr, daß es ihm wieder besser geht, und Mimi läßt ihm ausrichten, das könnten sie fein zusammen musizieren, Buddy mit wauwauwau und sie mit miauauau, hihihi, und einen lieben Schnurrgruß soll ich auch bestellen! Madam ruht nämlich in ihrer Hängematte, lol! Und von mir natürlich einen lieben Püler!

      Hier ist es heute leider auch grau, aber wenigstens nicht naß, da werden die Narren schon sehr froh sein, denn heute ist Karnevalsumzug in Oberhausen, da wäre Regen dann ja doch nicht so toll gewesen, obwohl es ja die meisten echten Fans nicht abhält!
      Wir wünschen euch auch einen ganz feinen Tulpensonntag, Alaaf und Helau und liebe Grüße
      eure Emms.

      Gefällt 1 Person

      • Wir haben früher alles nass gemacht und dann aufgerollt. My oh my, wenn man bedenkt, dass unsere Generation noch Bettwäsche gebügelt hat und Unterwäsche und Nachthemden, hihi.
        Ich bügel ja überhaupt nicht mehr. Was gebügelt werden muss wird außer Haus gebügelt. Ich hatte an einem bestimmten Punkt die Schn….voll. Man müsste mal ausrechnen, wieviel Hemden ich gebügelt habe. 50 Jahre mal 365 Tage übern Daumen. Dazu noch meine un die Blusen vom Kind und dann das ganze andere Zeugs.
        Nee, Schluss mit Lustig ;)
        Ich wünsche euch einen schönen Abend, liebe Emms. Knuddler für Mimilein extra.
        LG von den Bees

        Gefällt 1 Person

        • Jau, so hab ich es mit den Kissenbezügen jetzt auch gemacht, naß gemacht und aufgerollt!
          Stimmt, aus der Generation bin ich auch noch, Unterwäsche gebügelt, Nachthemden und Bettwäsche. In der Zeit, in der ich auf meiner „Bauernhofarbeitsstelle“ gearbeitet habe, da hab ich es komfortabel gehabt, die Einrichtung hatte ja eine große Waschküche und natürlich eine professionelle Mangel, da hab ich dann immer in der Mittagspause mangeln geholfen und durfte dafür meine Wäsche mit durchlaufen lassen, das war klasse, hihihi!
          Ich bügel auch kaum noch was, Bettwäsche auch nicht, die wird wieder aufgezogen, wird vom drin liegen ja eh wieder knuddelig, lach! Und ich muß ehrlich zugeben, daß bügeln noch nie zu meinen Lieblingsbeschäftigungen als Hausfrau zählte! Und Hemden bügeln mochte ich schon überhaupt nicht, aber da hab ich auch ungezählte von hinter mir. Nicht so viele wie bei dir, aber für 23 Jahre reichte es ja auch! Björn war ja dann schon eher aus der Generation keine Hemden, sondern Pullover, aber ab und an und zu besonderen Anlässen war es da ja auch mal nötig. Und beim umgeschulten Beruf als Altenpflegerin waren es ja nachher die Hosen und Kittel, oh, man/frau, nee, da ist dann wirklich irgendwann Schluß mit lustig, hihihi!
          Wir wünschen auch noch einen schönen Restabend, liebe Bees, Mimi freut sich über den Extraknuddler! Geht es Buddylein denn wieder besser? Für ihn natürlich auch noch einen Püler und einen Schnurrgruß, liebe Grüße
          von den Emms.

          Gefällt 1 Person

            • Ooh, das ist gut, daß es Buddylein schon ein bißchen besser geht, wir drücken weiter alle Daumen und Pfötchen, daß es stetig bergauf geht!
              Hihihi, ja, das macht sie manchmal, die Zeit!
              Ich freu mich auf den Rosenmontag, meine Freundin und ich haben einen Bummel-Wellnesstag geplant, erst bummeln, später Sauna, das wird bestimmt ganz fein!
              Schlaft gut, ihr lieben Bees, träumt was feines und kommt gut wieder in den neuen Tag und die neue Woche, guts Nächtle und liebe Grüße
              eure Emms.

              Gefällt 1 Person

                • Huhu, liebe Brigitte,
                  wieder da, hihihi, das war ein feiner Rosenmontag mit bummeln und Wellness, einfach herrlich! Es hat geschüttet heute hier ab Spätnachmittag, da waren wir schon in der Sauna und sind vergnügt durch den Regen draußen gelatscht, lach! Bin richtig tiefenentspannt!
                  Wie geht es Buddylein? Wir hoffen, weiter besser, und drücken natürlich weiter alle Daumen und Pfötchen hier.
                  Habt noch ein bissel einen schönen Restabend, ihr lieben Bees, liebe Grüße
                  eure Emms.

                  Gefällt 1 Person

                  • Hach, das klingt gut :)
                    Buddy geht es besser. Heute Abend hat er schon ganz gut gefressen :)
                    Dann erhalte dir das, Sauna ist herrlich .
                    Am meisten mag ich den Sauna Duft :)
                    Ich war in der City Konzertkarten erwerben. Ich weiß nicht, ob ich es schon mal erwähnte, aber ich habe ja einen jungen ‚Vogel’freund, den ich immer wieder bei meinen Vogel’schnapp’wanderungen treffe und er spielt in einem Barockorchester Geige und Bratsche. Und nun gibt es am Freitag ein ganz wunderbares Konzert in der Kirche Unser Lieben Frauen

                    Hach was froi ick mir. Wir feiern gleichzeitig den Geburtstag meiner ‚Opern’freundin.

                    Gefällt 1 Person

                    • Das war gut, hihihi!!!

                      Oooh, das freut mich, daß es Buddylein besser geht, und er auch schon wieder besser gefressen hat, dann geht es bestimmt weiter bergauf, vorsorglich bleiben Daumen und Pfötchen noch im Einsatz!

                      Wir wollen jetzt mal wieder regelmäßiger gehen, wir lieben beide die Sauna, und die Düfte waren soooo klasse heute, Eispfefferminze, Lemongras und, mein Lieblingsduft, Orange!

                      Ja, das mit dem jungen „Vogel“-Freund hattest du mal erzählt, wow, toll, daß er Bratsche und Geige spielt, beides herrliche Instrumente, und Barockorchester finde ich richtig klasse, und dann noch so ein tolles Programm, Vivaldis „Vier Jahreszeiten“, wundervolle Musik! Das glaub ich dir unbesehen, wie sehr du dich darauf freust, das würde ich auch, und dann auch noch am Geburtstag deiner Opernfreundin, das ist doch perfekt!

                      Gefällt 1 Person

                    • Eigentlich meinte ich den natürlichen Duft der Sauna, lol.
                      Ja, geht mal regelmäßig, das macht doch so viel Spaß und ist auch noch gesund :)
                      Danke für die Daumen :)
                      Ich sag mal gut´s Nächtle. Bin ganz müde heute.
                      Schlaft schön ihr lieben Emms,
                      eure Bees

                      Gefällt 1 Person

                    • Ok, hihihi, das hab ich bissel mißverstanden, aber hast schon recht, gerade der natürliche Geruch ist auch so schön! Meine Lieblingssauna (es gibt mehrere auf dem Saunagelände) ist die sog. Erdsauna, da gibt es zusätzlich noch einen Kaminofen, echt mit Holz beheizt und das ist so schön mit den Flammen! Macht wirklich Spaß und ist gesund, genau!
                      Dann schlaft schön, ihr lieben Bees alle, träumt was feines und kommt gut wieder in den neuen Tag, gute Nacht,
                      eure Emms.

                      Gefällt 1 Person

  3. Meine liebe Monika,

    erst denkt man schon,was hat wohl das Thema mit dem Karneval zu tun?
    Aber du hast uns ja fein „aufgeklärt“!

    Das Lied von den Waschfrauen,von dir so passend schön illustriert,hab ich nun schon seit früh als Ohrwurm im Sinn.Wir sangen es als Kinder gern und führten natürlich auch die entsprechenden Bewegungen dazu aus.Die vielen Strophen zeigen eben,wieviel Mühe Und Arbeit an so einem Waschtag zu bewältigen war!
    Bei uns in der DDR war ja die Anschaffung von größeren (Haushalts-)Geräten etwas schwieriger,und die weiße Wäsche wurde noch lang im Waschhaus gewaschen,im großen Kessel gekocht und gerührt und letzten Endes in die Mangel gweschafft.Für uns Kinder war das immer ein besonderer aus dem Alltag herausragender Tag.Aber für unsere tatkräftig helfende Oma und unsere Mutter war es doch jedesmal ein schweißtreibender Kraftakt. Bis wir dann die erste Flügelrad-Waschmaschine hatten,dauerte es relativ lang…

    Schade,dass es bei dir dieses Jahr nicht klappte,als Waschfrau zum Wieverfastelovend Spaß zu haben.Hebst es dir für nächstes Jahr auf!

    Dankeschön auch für die Links zur Entstehung zum Wieverfastelovend.

    Ganz sehr wertvolle Schätze sind wieder zum Vorschein gekommen bei der Räumaktion!
    Du warst echt ganz sehr fleißig,uns sie in ihrer ganzen Schönheit zu präsentieren,Hut ab! Es ist wirklich ein Wäschestück schöner als das andere,die Srukturen,die Stickereien! Es gefällt mir alles ausnehmend gut,da lacht jedes Hausfrauenherz,und du kannst echt stolz darauf sein!

    Ja,Überhandtücher kenne ich auch noch und deine Tischdecken sind wunderschön! Der Blaudruck auf dem Uberhandtuch ist klasse und niedlich

    Lieben Dank auch für den Link zu dem Museum.da habens wir heute zum Glück schon leichter-ein Lob auf die moderne Technik,meistens jedenfalls,wenn sie gut klappt.Und wie sehr sie sonst fehlt,eben wie bei deinem zickenden PC die letzten Tage! Ich freu mich mit,dass es nun besser ist,möge es so bleiben!

    Liebes Mimilein,du darfst natürlich auch heute nicht fehlen in deinem hübschen Karnevalskleidchen! Natürlich kenne ich es noch,es ist immer noch super schick!

    Die Mainzer Karnevalssitzung hab ich mir auch so gemütlich angeguckt wie Frauchen und du und hatte auch meine Spaß dabei.Die Sendung ist einfach Kult und ein MUSS an dem „Rußfreitag“.
    Die Rosenduft-Bettwäsche passt haargenau zu der Zeit jetzt und du hasts dolle gemütlich drin.Die Karnevalsbilderkes sind noch niedlich!

    Habt nun Beide vielen und herzlichen Dank für eueren fleißigen und wunderbaren Eintrag wieder,mir hat er große Freude gemacht,und ich wünsche euch nun auch noch ganz sehr drei tolle Tage,erstmal einen feinen Tulpensonntag heute.Habts auch fein!

    Alaaf und Helau auch von mir und auch liebste Grüße
    Brigitte.

    Gefällt 1 Person

    • Meine liebe Brigitte,
      ja, da hab ich mich doch schon wieder drauf gefreut, hihihi, auf die Fragezeichen.
      Hehehe, den Ohrwurm hatte ich beim einstellen, Kindheitserinnerungen, wir haben das auch in der Schule so oft gesungen und mit Bewegungen gemacht, genau wie du es beschreibst.
      Jau, früher war der Waschtag echt ein Kraftakt, ich weiß das ja auch noch aus meiner Kindheit, und das entsprechende Waschhaus gab es noch bis in meine Teenagerzeit hinein. Meine Oma hatte dann auch irgendwann schon so eine Maschine mit Wassermotor, das war schon eine erhebliche Verbesserung, aber gekocht werden mußte die Wäsche ja doch immer noch vorher. Und ich erinnere mich noch, daß meine Mama die Tisch- und Bettwäsche auch später noch in die Heißmangel gebracht hat, das war dann doch besser als zu Hause mit dem Bügeleisen. Als Kind hab ich auch sehr gerne an Waschtagen geholfen, aber für die Erwachsenen war das sicher wirklich kein Spaß.
      Das Kostüm wird halt aufbewahrt, zumal es ohnehin aus „Alltagssachen“ zusammengestellt war, mal schauen, wie es dann nächstes Jahr wird.
      Oh, ja, bei den Schätzkes lacht wirklich jedes Hausfrauenherz, hihihi, ich mag ja ohnehin so gerne solche alten Dinge, da steckt soviel Geschichte drin und Überlieferung, das mag ich immer gern.
      Klasse, die Waschmaschine aus dem Museum, nicht wahr, ich mußte so lachen, so oder so ähnlich sahen die Dinger ja aus, das Geräusch, das sie machten, hör ich heute noch!
      Ja, Mainz war wieder ganz große Klasse dieses Jahr, wir hatten echt unseren Spaß! Mimi hat auch bissel in Nostalgie geschwärmt mit ihren Bilderkes, ihren Dosenöffner als Hexe, das ist ja für sie immer noch das Highlight, hihihi!
      Dann mach dir auch mal noch einen schönen Tulpensonntag, Alaaf und Helau und uiuiuimiauauau, hihihi, liebste Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  4. Liebe Monika,

    der Super Gau mit ausgefallenem Weiberdonnerstag und PC Zicken tut mir sehr leid für dich, weil ich weiß, wie sehr dein Herz an dem Fastnachtsspaß hängt.
    Das wunderbare Kinderlied ist eine prima Grundlage für das Wissenspaket rund um Weiberfastnacht.
    Deine Wäscheschätze sind unglaublich umfangreich und erinnern mich an
    ähnliche Stücke meiner Mutter, die ich aber nicht aufheben konnte.
    Von dem Blaudruck hast du, glaube ich, schon einmal erzählt. Diese Technik ist bestimmt auch schon ausgestorben, oder feiert Urständ unter dem Motto: Was die Großmutter noch wusste…

    Heute ist ein blitzblauer Tulpensonntag und den nutze ich jetzt zu einem Spaziergang.

    Kölle Alaaf, Helau und Helaujuja!
    Britta-Gudrun

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Britta-Gudrun,
      ja, das war dieses Jahr wirklich ein recht öder Karneval, der Ball fiel ja aus, und dann zickte auch noch der PC rum, und ich konnte mich nicht einmal im Blögchen karnevalistisch austoben, das war schon sehr schade. Das angedachte Kostüm wird dann halt bis nächstes Jahr aufbewahrt, und dann kommen wir hoffentlich alle hier wieder auf unsere Kosten, ich mit dem Fastnachtsspaß und ihr dann wieder bei den fröhlichen Berichten.
      Das Kinderlied ging mir sofort durch den Kopf, als ich die schönen Stücke wiedergefunden habe und sofort die Waschmaschine vorbereitet habe, damit sie schnell wieder im alten Glanz erstehen und ich nun doch wenigstens damit hier noch einen kleinen Karnevalseintrag abliefern kann. Zumal ich mich auf das zeigen der schönen Wäsche ohnehin schon so gefreut hatte.
      Ich glaub, diese Wäsche gibt und gab es wohl überall, schade, daß deine von der Mutter nicht aufbewahrt werden konnte.
      Richtig, hihihi, von dem Blaudruck hab ich schon mal erzählt, und wenn ich mich recht erinnere, gab es davon sogar einen Eintrag, ich guck mal, jaaa, gefunden, guckst du hier

      https://mimisdosenoeffner.wordpress.com/2014/12/02/tuerchen-19783720/

      da sind auch die anderen Sachen drin, die ich davon erstellt habe.
      Du wirst lachen, hab ich beim suchen für den Eintrag gefunden und festgestellt, sowohl der Blaudruck als auch und gerade wieder ganz aktuell das Monogramm-Sticken feiern fröhliche Urständ, mich freut das immer sehr! Es wäre so schade, wenn solche alten Handarbeitstechniken irgendwann aussterben würden.
      Oh, dann mal ganz viel Spaß und Freude beim Spaziergang am blitzblauen Tulpensonntag, hier ist er leider grau! Aber trocken, und das freut sicher die Narren beim Oberhausener Karnevalsumzug heute, na, denn, Kölle Alaaf, Oberhausen Helau und Helaujuja (der war ja wieder so großartig, der Obermeßdiener, hihihi!), Klatschmarsch und liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

    • Hach, wie schön, lieber Jens, was für ein knuffiges Bild von Miss Q, das ist so richtig eine kesse Maus, steht sie da quietschvergnügt mit den Beinchen im Wasser und tatzelt Mamas Pfote, so süß! Lieben Dank für die lieben Grüße von der kleinen Miss, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.