Winter-Vitamine

11 obst-0026 obst-0026 obst-0026 11

   Das Büblein auf dem Eise

Gefroren hat es heuer
noch gar kein festes Eis.
Das Büblein steht am Weiher
und spricht zu sich ganz leis:
»Ich will es einmal wagen,
das Eis, es muß doch tragen.
Wer weiß!«

weihnachten-0048kerstwater3

Das Büblein stapft und hacket
mit seinem Stiefelein.
Das Eis auf einmal knacket,
und krach! schon bricht’s hinein.
Das Büblein platscht und krabbelt,
als wie ein Krebs und zappelt
mit Arm und Bein.

der-eispeter-wilhelm-busch

»O helft, ich muß versinken
in lauter Eis und Schnee!
O helft, ich muß ertrinken
im tiefen, tiefen See!«
Wär‘ nicht ein Mann gekommen –
der sich ein Herz genommen,
o weh!

der-eispeter-wilhelm-busch

kerstwater3

Der packt es bei dem Schopfe
und zieht es dann heraus,
vom Fuße bis zum Kopfe
wie eine Wassermaus.
Das Büblein hat getropfet,
der Vater hat’s geklopfet
zu Haus.

(Friedrich Güll)

winter-weihnachten-linien_www-clipart-kiste-de_175

Hach, das hatten wir ja nun schon länger nicht mehr, Fragezeichen in euren Augen: Wie paßt denn das nun wieder, Winter-Vitamine, wozu ja noch die Orangen passen, und dann das Gedicht vom Büblein auf dem Eis!

Ganz einfach: Wie heißt es im Gedicht zum Schluß? „Das Büblein hat getropfet…..“, jaaa, da war dann bestimmt eine dicke Erkältung die Folge, und womit bekämpft man die am besten? Mit Winter-Vitaminen! Vor allem mit Vitamin C, und wo ist das drin? Rüüüchtüüg, in Orangen!

Und damit sind wir über Umwege beim Thema: Orangen!

Die hab ich mir nämlich fürs Wochenende mitgebracht, Blutorangen.

apfelsinen-005

Und bevor sie meinem elektrischen Entsafter zum Opfer fallen, hab ich sie mal ein bissel in Szene gesetzt.

apfelsinen-001

Mit vielen feinen Sachen für und aus Orangen, von links nach rechts: Orangenlikör, das Weihnachtsgeschenk meiner Freundin, ein Marmeladentöpfchen in Form einer Orange mit feinem Glaslöffelchen, und der letzte Rest meines vorjährigen Blutorangengelees.

apfelsinen-002

apfelsinen-003

170508

Und was man nicht alles machen kann mit und aus Orangen:

Guckt euch mal die Bilder an, da kann man sehen, wie man Orangen verzieren kann, das sieht so herrlich aus, und ich kann mir gut vorstellen, wie das duftet!

https://www.google.de/search?q=orangen+pomander&rlz=1C1AOHY_deDE708DE708&espv=2&biw=1024&bih=653&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwi_j-P_hMPRAhXHC5oKHRDxBzkQsAQILQ

Man kann auch mit den Schalen sehr kreativ sein

apfelsinen-009

ich habe sie in feine Streifen geschnitten, getrocknet, dann grob gemahlen und hab somit Orangenschalen zum räuchern.

apfelsinen-007

Die abgebildeten Orangenscheiben kann man auch trocknen, ganz problemlos auf der Heizung, Küchenkrepp drunter und ab und zu wenden. Das ist so eine schöne Deko für den Winter! Und duftet!

Wenn man die Schalen abreibt, kann man davon ein Körperpeeling machen, gemischt mit grobem Meersalz und Olivenöl. Am besten macht man sich so ein Peeling frisch, aber auf Vorrat hergestellt hält es so etwa zwei Wochen im Kühlschrank.

170508

Kulinarische Köstlichkeiten kann man natürlich auch mit Orangen herstellen, so zum Beispiel den Orangenlikör, den meine Freundin mir zu Weihnachten geschenkt hat. Da ich sehr gerne Blutorangen mag, kommt jetzt mal wieder das hier zum Einsatz buch_u_013 unser Rezeptbuch:

apfelsinen-008

buch_u_013

  • 2,5 kg Blutorangen
  • 500 g Gelierzucker 2:1
  • 1 Zitrone
  • 2 – 3 Sternanis
  • wer mag: Campari oder Cointreau als Schuß, etwa 200 ml

Die Orangen auspressen, 1 l Saft abmessen, zusammen mit dem Gelierzucker in einem Topf vermischen, Zitrone auspressen und Saft hinzugeben. 30 Minuten stehen lassen, bis sich der Zucker gelöst hat. Unter Rühren zum kochen bringen, 2 Minuten unter Rühren sprudelnd kochen lassen, Campari oder Cointreau dazugeben und nochmals 2 Minuten sprudelnd weiterkochen lassen, Gelierprobe machen und heiß in saubere Gläser füllen. Den Sternanis leg ich vorher in die Gläser und füll dann auf. Sieht sehr dekorativ aus.

Natürlich hab ich außer dem Marmeladentöpfchen als Orange noch Deko mit Orangen, meinen selbstgemachten Orangenkranz aus Window Color kennt ihr ja

apfelsinen-019

und vielleicht erinnert ihr euch auch noch an mein Bild mit dem Orangenbäumchen, es gab ja vor längerer Zeit schon mal einen Eintrag mit Orangen, da ging es aber auch um die Farbe.

apfelsinen-023

Was auch fein zu Orangen paßt, ist Honig, da hab ich zur Zeit Teelichter mit echtem Bienenwachs

apfelsinen-033

und werde mir heute mit meinen Orangen einen feinen Orangenquark machen, Quark mit dem Saft meiner Blutorangen, Honig, geschlagene Sahne drunter und bissel von dem Orangenlikör, mmmmhhhhh!

Da hat dann auch euer Co-Autor, meine Mimi, was von, sie mag nämlich zu gerne Zitronen- oder Orangenquark, hihihi, kriegt sie wieder bissel was ab.

Eine kleine Anekdote zum Thema hätte ich auch noch, ich wohne ja im Ruhrpott, und als ich Kind war, war hier ja noch Bergbau und Industrie, und unter anderem standen im Industriegebiet Richtung Stadtteil Osterfeld noch die sog. „Thomas-Konverter“

https://de.wikipedia.org/wiki/Thomas-Verfahren

und die erzeugten bei ihrem Verfahren orange-farbenen Dampf, konnte man immer gut sehen, und ich hab als Kind immer „Apfelsinendampf“ dazu gesagt!

Und damit wünschen wir, Mimi und ich, euch einen wunderschönen Sonntag!

apfelsinen-006

Habts fein! obst-0026

 

12 Gedanken zu “Winter-Vitamine

  1. Meine liebe Monika,

    das ist wieder ein feiner passender Eintrag zum Sonntagfrüh,der auch wieder sehr grau daherkommt und man schon beim aus dem Fenster gucken Lust auf Vitamine kriegt-und sie auch gut brauchen kann!
    Gleich nach dem Kaffee :)

    Einen gekonnten Umweg hast du gefunden über das schöne Gedicht,das wieder so hübsch illustriert ist.
    Die Fragezeichen in den Augen sind dann doch schnell verschwunden und es ist alles klar!

    Deine mitgebrachten Blutorangen sind echte Prachtexemplare,und du hast ein feines Stilleben damit gezaubert.Sooo hübsch ist das Marmeladentöpfchen!

    Ja,die Verzierungen sind herrlich,und ich kann mir gut vorstellen,wie gut das duftet!
    Mit den Scheiben räuchern,ist eine feine Idee.
    Die Orangenscheiben trocknen als Deko werde ich auf jeden Fall auch ausprobieren,und mit dem Peeling das ist ein toller Vorschlag.
    Das gibt ganz sicher babyweiche ,aber keine Orangenhaut! :) :) :)

    Schön,dass auch mal wieder dein Rezeptbuch zum Einsatz kommt,es ist legendär und altbewährt-und zum nachmachen sehr empfohlen.

    Dein selbstgemachter Orangenkranz ist immer wieder wunderschön und ein richtiger „Gute-Laune-Verbreiter“,eben auch wegen der Farbe.
    Das Bild mit dem Orangenbäumchen genauso!Mediterranes Flair in deiner Küche überall.

    Ich glaub es gern,dass die Teelichter mit dem Bienenwachs wunderbar duften.

    Da hast du ja was ganz sehr leckeres zu erwarten heute mit den Zutaten für den Orangenquark,das klingt schon beim lesen verboten gut! Das ist auch mit das richtige für Gourmet Mimilein,das wird ihr sehr gefallen!

    Der „Apfelsinendampf“ ist ein niedlicher Kindermund.

    Nun weiß ich,was noch auf meinen Einkaufszettel für morgen gehört.
    Hab ganz herzlichen Dank für deine vielen Anregungen mit den wunderschönen Fotos,alles prima wieder!

    Ich wünsch euch nun auch einen wunderschönen Sonntag und habts auch fein !

    Liebste Grüße schickt euch Brigitte.

    Gefällt 1 Person

    • Meine liebe Brigitte,
      na, das ist doch fein, dann paßt der Eintrag ja, alleine die Farbe heitert ja schon auf.
      Ich hab mich da selbst gestern sehr drauf gefreut, auf die Fragezeichen und den Umweg über dieses Gedicht, zugegebenermaßen war das Gedicht eher da, ich mag es sehr und suchte eine Gelegenheit zum einstellen, und siehe da, mit den Orangen klappte das dann ganz vorzüglich, hihihi!
      Das Marmeladentöpfchen ist ein Urlaubsandenken von Menorca, das hatte ich meiner Mama mitgebracht und hab es zurückgeerbt! Ich habe von der gleichen Art noch eine Tomate für Parmesankäse.
      Die Orangenscheiben trocknen lassen auf der Heizung geht wirklich ganz leicht, und wenn sie dann ganz trocken sind, kannst du sie in Tütchen verpackt auch weglegen und nächsten Winter wieder neu dekorieren damit.
      Das Peeling ist toll, selbstgemacht hab ich es auch noch nicht, aber ich kenne es aus der Sauna, in die ich schon mal mit meiner Freundin geh, da wird das nach dem Saunagang kostenlos angeboten, das ist sooooo klasse! Und die Haut ist ehrlich babyzart danach, hihihi!
      Wegen der immer noch vorhandenen Weihnachts/Winter-Deko hängt mein Orangenkranz im Moment im Schlafzimmer, das ist richtig fein, das macht wirklich gute Laune, wenn man den sieht.
      Ich freu mich schon sehr auf den Quark, und Mimi wird sich auf jeden Fall auch freuen.
      Na, dann setz mal die Orangen auf den Einkaufszettel, hihihi, wir wünschen einen schönen Sonntag mit liebsten Grüßen
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  2. Na das ist ja mal wieder eine klasse Idee :)

    Zwar tropft die Nase nur wegen Allergie ;) und das auch noch wegen der Orangen, hihi, aber probiert habe ich neulich doch mal wieder eine.

    Fenchel raspeln, Orangenstückchen dazu und Walnüsse. Alles salzen und pfeffern und mit Öl anreichern. Am besten passt Walnussöl, aber andere Öle gehen auch.

    Das war sehr lecker und ich habe festgestellt, dass das Nase tropfen von den Schalen kommt. Wahrscheinlich, weil sie gespritzt sind?

    Das Gedicht kenne ich auswendig, wie schön, dass du es hier eingestellt hast :)

    Deine Aufnahmen und Deko ist wunderbar!

    Ich wünsche dir und Mimilein guten Appetit beim Verspeisen des Orangenquarks. Klingt so lecker, dass ich es mopsen werde, lol.

    Habt es fein, ihr lieben Emms,
    eure Bees.
    (auf dem Sprung zur Vogel“jagd“ ;) )

    Gefällt 1 Person

    • Ach, jeh, das ist doch immer blöd mit den Allergien, nicht wahr, ich hoffe nicht, daß das schon beim gucken so ist, aber wenn du sie doch wieder probiert hast, wird es so virtuell ja gehen, hihihi!
      Das hört sich sehr lecker an, das Rezept, das mops ich mir jetzt mal, Walnußöl ist ja was ganz feines, ich hab zur Zeit Leinöl hier, damit geht das sicher auch, ich mag das Öl so gerne.
      Das Nase tropfen kommt bestimmt von den Schalen, genau, weil die gespritzt sind, vielleicht hilft es ein bissel, wenn du sie vorher mal unter heißem Wasser abwäscht, so mach ich das immer vor allem, wenn ich die Schalen für was verwenden möchte, am besten sind ja ungespritzte, aber krieg die mal immer.
      Ich kenne das Gedicht auch noch auswendig, hihihi, und kann mich so gut daran erinnern, wie wir das in der Schule gelernt haben. Natürlich in der Winterzeit, und wenn ich da so dran zurück denke, hab ich eigentlich immer Schnee vor Augen, obwohl es ganz sicher auch zu meiner Kindheit nicht jeden Winter geschneit hat, das faßt man wohl so in einen Zeitraffer, hihihi! Aber ich meine, wir wären im Winter immer gerodelt und hätten Schneemänner gebaut und andere Winterfreuden mehr!
      Ich freu mich schon sehr auf den Orangenquark, ja, probier ihn mal aus, der ist so lecker, und Mimi wird dann auch wieder mit schief gelegtem Köpfchen und leicht erhobenem Pfötchen ihren Anteil einfordern, hihihi, so sitzt sie immer vor mir, wenn es was feines gibt, was sie mag. Solange ich dabei bin, geht sie aber nicht von selbst dran, nur falls ich den Raum verlasse, jaaaa, dann erwacht der Beutetrieb, lol!
      Viel Spaß und Erfolg bei der Vogel“jagd“, habt es auch fein, ihr lieben Bees,
      eure Emms.

      Gefällt 1 Person

      • Doch, wir hatten jedes Jahr Winter mit Schnee und Eis. Wir sind gerodelt und Schlittschuh gefahren, immer!
        Früher schnallte man sich ja die Schlittschuhe noch unter die Schuhe, oder wie bei uns unter die Gummistiefel.
        Meine Kindheit hab ich in Schleswig Holstein verbracht. Da gab es wunderbare gefrorene Fleete zwischen den Wiesen. Fein zum Schlittschuhlaufen geeignet. :)
        Die Orangen muss der Mann schälen und zwar draußen auf der Terrasse ;) dann geht das schon :)
        Ich hoffe, ihr hattet einen gemütlichen Tag :)
        Liebe Grüße :)

        Gefällt 1 Person

        • Herrlich! Aber ich erinnere mich auch an ganz viele herrliche Winter in der Kinderzeit, Schneemann bauen im Garten, rodeln am Hexberg, hihihi, so hieß eine Straße in der Nähe meiner elterlichen Wohnung, und das war echt ein klasse Berg zum rodeln, steil abwärts und dazumalen noch ohne Autoverkehr! Jaaa, kenn ich auch noch, Schlittschuhe unterschnallen unter die Stiefel bzw. Gummistiefel, hihihi, mit zwei Paar Socken über den Strümpfen, damit man keine eingefrorenen Füße bekam! Deshalb waren die Gummistiefel sonst eigentlich immer zu groß, lach! Toll, die gefrorenen Fleete, da konnte man bestimmt klasse laufen, in jungen Erwachsenenjahren waren wir mal im Schwarzwald im Urlaub im Winter, da konnte man wirklich gefahrlos auf einem völlig zugefrorenen See schlittschuhlaufen, herrlich war das! Das sind Erinnerungen, nicht wahr?
          Ja, guck, das ist auch eine Idee, der Mann schält die Orangen auf der Terrasse, klasse! Reimt sich, lach!
          Wir hatten einen gemütlichen „Schlunztag“, und wünschen einen ganz feinen Abend für euch!!!

          Gefällt 1 Person

  3. Liebe Monika,

    aha, wir sind weiterhin auf dem Gesundheitstripp – letzte Woche Wellness und heute Vitaminkur – das passt zur Jahreszeit.
    Das Gedicht kenne ich auch auswendig und mag es immer noch.
    Wenn es knackig kalt draußen ist, sage ich es in Gedanken immer noch auf.

    Tja, nun zu meinem gebrochenen Verhältnis zu Orangen: Im Kindergarten vor gefühlten zig, zig Jahren, musste ich in den Wintermonaten viele, viele Orangen den Kindern zu ihrem kleinen Frühstück schälen, weil die Mütter zu faul waren, den Kindern die bereits geschälten Orangen mitzugeben.
    Seitdem hasse ich Orangen und erst recht sie zu schälen. Da hast du heute klein Glück bei mir, liebe Monika.
    Aber die dekorierten Orangen gefallen mir sehr gut und duften bestimmt prima.

    Übrigens, so ein kleines Glaslöffelchen habe ich auch noch, leider ging das dazugehörige Geleeglas kaputt.

    Es tut mir leid, dass du heute mit deinem Gesundheitsrezept auf zwei Allergiker gestoßen bist. Lass dir dennoch die feine Quarkvariante mit Mimi schmecken und dir einen schönen Tag wünschen.
    Django mag übrigens auch gerne süßen Quark aber ohne Früchtezusatz.

    Liebe Grüße
    Britta-Gudrun

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Britta-Gudrun,
      so dachte ich mir das auch, daß es halt zur Jahreszeit paßt, und meine Orangen sahen so schön aus, und das Gedicht wollte ich solange schon mal einstellen, brauchte aber doch ein Thema dazu, und siehe da, so paßte alles ganz harmonisch zusammen, lach!
      Ist das schön, ihr kennt natürlich alle noch das Gedicht und könnt es sogar auswendig, ich auch! Kindheitserinnerungen!
      Ok, massenhaft Orangen schälen kann ein gebrochenes Verhältnis zu diesen Früchten auslösen, hihihi, schälen tu ich sie zugegebenermaßen auch nicht so gerne, deshalb mach ich ja meist Saft davon! Obwohl es ja einen guten Trick dabei gibt, die Orange mittig einmal ringsum mit einem scharfen Messer die Schale einschneiden, einmal drunter mit dem Daumen und so kann man meist beide Schalenhälften auf einmal abschälen, ohne das sonst übliche Gefiesel dabei.
      Die dekorierten Orangen fand ich auch so hinreißend, und der Duft ist wunderbar, ich mach das eigentlich jeden Winter wenigstens einmal, daß ich sie mit Nelken spicke und hinlege, riecht herrlich. Und soll ja wohl auch was desinfizierendes haben, und so paßt es dreifach zur Winterzeit, hihihi!
      Oh, schade, daß das Geleeglas kaputt gegangen ist, und du hast auch so ein Löffelchen, wie schön, da paß ich immer mit Argusaugen drauf auf, das ist noch von meiner Mama aus ihrem dazumal ganz jungen, ersten Haushalt sogar noch ohne mich.
      Ach, das macht nix, virtuell geht das ja doch immer ganz gut, und das ist doch die Hauptsache, wenn’s euch einfach auch so bissel Freude macht, trotz Allergie. Auf den Quark freu ich mich schon sehr, und Mimi liebt diese Fruchtvariante, aber eben auch nur die, mit Zitronen oder Orangen, alles andere läßt sie kalt. Und guck, süßen Quark mag Django auch, Mimi schickt dem Kumpel mal wieder einen lieben Schnurrgruß.
      Hab einen schönen Sonntagnachmittag noch, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.