Wie die Gänse zu St. Martin kamen

21-1

Gänsecantate

Was haben wir Gänse für Kleidung an?
Gi ga gack?
Wir gehen barfuß allezeit
in einem weißen Federkleid.
Gi ga gack!
Wir haben nur einen Frack.

clipart_gans_animaatjes-38

Was trinken wir Gänse für einen Wein?
Gi ga gack!
Wir trinken nur den stärksten Wein,
das ist der Gänsewein allein,
Gi ga gack!
Ist stärker als Rum und Rak.

clipart_gans_animaatjes-56

Was haben wir Gänse für eine Kost?
Gi ga gack!
Des Sommers geh’n wir auf die Au
des Winters speist die Bauersfrau
Gi ga gack!
Uns aus dem Hafersack.

clipart_gans_animaatjes-4

Was reden wir Gänse für Sprachen doch?
Gi ga gack!
Wir könnten Professoren sein,
wir reden Griechisch und Latein,
Gi ga gack!
Ist unser Schnick und Schnack.

clipart_gans_animaatjes-114

Was machen wir Gänse am Martinstag?
Gi ga gack!
Man führt uns aus dem Stall hinaus
in einem fetten Martinsschmaus
Gi ga gack!
Und bricht uns das Genick.

clipart_gans_animaatjes-63

(August Heinrich Hoffmann von Fallersleben)

Und wieder einmal ist Martinstag, und da es den hier im Blögchen schon so oft gab, mußte wieder eine neue Idee her, da fielen mir die Martinsgänse und ihre Legende ein:

Wie die Gänse und der Hl. Martin zusammengekommen sind, ist umstritten. Damit der Hl. Martin und die Gänse zusammenpassen, hat man gleich mehrere Legenden erdacht: Nach der einen sollen ihn die Gänse durch ihr Geschnatter verraten haben, als er sich im Gefühl der Schwäche in den Gänsestall verkrochen hat, um nicht das schwere Amt eines Bischofs von Tours antreten zu müssen.

Nach der anderen hat sich der Heilige, als er schon Bischof war, durch das Gänsegeschnatter beim Predigen gestört gefühlt.

In einer Volksfabel preist schließlich die Gans, die dem Wolf entkommen ist, den Hl. Martin als Nothelfer.

Wie auch immer, die Gänse haben stets zum Martini dran glauben müssen, dieser Tag war schon in alten norwegischen Runenkalendern und noch im 19. Jahrhundert in den Tiroler Bauernkalendern einfach mit einer gemalten Gans bezeichnet.

clipart_gans_animaatjes-33

Martini als Zinstermin war auch der Ablieferungstag von Naturalien. So wurde die Martinsgans dem Lehrer oder dem Pfarrer als Deputat überreicht, später als Geschenk Verwandten oder Bekannten zugesandt und auch mit Martin Luther in Verbindung gebracht: Viele essen sie ihm zu Ehren, nur des Namens wegen.

Im übertragenen Sinne heißt „Martinsgans“ auch die Gabe, die zum Martinitag den Lehrern und Pfarrern als Lohn gebracht wurde, dem Lehrer meist von den Schulkindern. Das waren Geld und Lebensmittel, zu denen dann wieder die echte geschlachtete Gans gehörte.

(Quelle: Sybil Gräfin Schönfeldt, Das große Ravensburger Buch der Feste und Bräuche)

https://de.wikipedia.org/wiki/Martinstag

Soviel also zu den verschiedenen Erklärungen, wie der Heilige Martin mit den Gänsen zusammenkam. Es ist im übrigen auch Brauch, am Martinstag Gebildebrote oder andere Backwaren in Gansform zu backen, das ist vielleicht eine feine Option für alle, denen die Gänse halt leid tun, so schmecken sie ja bestimmt auch sehr gut!

Ob es Bilder gibt? Aber ja, vielleicht erinnert ihr euch noch, in einem Eintrag hier im Blögchen (ich glaub, das war bei unseren Frühlingsbeschwörungen, hihihi!) hab ich euch mal meine „Hausgänse“ gezeigt:

Foto1057 Mama mit einem Gänsekind  und

Foto1056

die ganze Familie mit Gänsepapa!

Foto1059 stolzer Gänsepapa!

Ich liebe Wildgänse und ihren Vogelflug, vor allem im Herbst, genau wie die Kraniche, ihre Rufe beim Ziehen haben etwas so sehnsüchtiges, fernwehmäßiges!

animaatjes-vogels-19248

clipart_gans_animaatjes-63

clipart_gans_animaatjes-114

Machen wir doch mal einen Gänsemarsch:

gaense

Sie fängt an.

Foto5634

Hinterher!

Foto5635

Chef kommt:

gaense-iii

gaense-v

gaense-iv

Das waren die Gänse aus dem Kaisergarten, unser Tiergehege hier in Oberhausen.

Und da heute St. Martin ist, zeig ich euch natürlich auch noch meine geliebte Kinderlaterne

Foto2096

Meine Ganslaterne, noch aus meinen Kindertagen!

Beim Stichwort „Gänse“ ist mir aber noch was eingefallen, nämlich eine ganz feine Fernseh-Serie aus den 80ger Jahren, „Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen“! Die Serie hat Björn so geliebt, er hat keine Folge davon verpaßt! Vielleicht erinnert sich der eine oder andere von euch noch daran, ich fand sie auch immer ganz wunderschön, sehr hübsch verfilmt nach dem Buch von Selma Lagerlöf. Ich hab auch was zur Gedächtnisauffrischung gefunden, wem es Spaß macht: Hier ist der erste Teil der Serie, wie alles begann:

clipart_gans_animaatjes-69

Damit nähern wir uns so langsam dem Ende des Eintrages zu St. Martin.

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Martinstag, euer aller Co-Autor Mimi schließt sich da natürlich wieder mit lieben Schnurrgrüßen an, abschied-von-balkonien-013 sie wird es sich heute so genüßlich in ihrer Hängematte gemütlich machen, denn sie ist mal wieder „Mimi allein zu Haus“, katzen-smilies-0001 denn ich bin morgen mit meinem Firmpatenkind und seinen Eltern und Schwester auf Shoppingtour, extra von ihm dazu eingeladen 

Am Abend ist Qualifikationsspiel für die WM, San Marino : Deutschland, falls ich bis dahin nicht wieder da sein sollte, laß ich schon mal ein Wedelfähnchen hier! Ich hoffe, ihr wedelt WIR dann auch ohne mich zum Sieg, lol!

fahne-deutschland_5fahne-deutschland_5fahne-deutschland_5

Und natürlich möchte ich es auch hier in meinem Blögchen nicht versäumen, unserem lieben Fiete-Eisbärchen eine gute Reise in sein neues Zuhause im Sóstó Zoo in Ungarn zu wünschen:

Zoo Rostock am 23.1.2016

(Zoo Rostock am 23.1.2016,Bild von BrigitteE)

Gute Reise, lieber „kleiner“ Bär, komm gut an, fühl dich wohl, alles Liebe und Gute für dich! Wir haben dich fest im Herzen!

Allen nochmals einen wunderschönen Martinstag gewunschen!

laternenumzug

laterne_gelb laternen laterne_blau

BdjklYBlFIqkvUSBwo2cmc6UFwiK-G7Rb54xoRirngo,RH17K6S0DUs4LBP3-isswprCwvF7c8cINzLE_X0BFmw

Habts fein!

smiley_emoticons_fips_eazy_wink

 

 

 

 

33 Gedanken zu “Wie die Gänse zu St. Martin kamen

  1. Meine liebe Monika,

    ja,schon wieder ist der Martinstag und man denkt,der war doch gerade erst.
    Und du hast dir wieder einen schönen Eintrag dafür einfallen lassen!
    Das Gedicht mit den illustrierten Gänslein ist fein,auch wenn es ein „tragisches“ Ende hat.Aber es ist ja nun mal so,die Gänse mussten dran glauben.Da sind die gebackenen wirklich eine akzeptable Alternative!

    Die verschiedenen Legenden zu den. Martinsgänsen aus deinem feinen Feste-und Bräuchebuch sind sehr interessant.

    Wie schon öfters gesagt,in der DDR wurden diese Feste und Bräuche alle nicht begangen,und jetzt im evangelischen Sachsen der Martinstag auch nicht so.Obwohl die Kinder der katholischen Kirche heute auch ihren Lampionumzug machen werden.

    Deine Gans-Laterne aus Kindertagen ist wunderschön,immer wieder!
    Und ich freu mich über deine Bilder von deinen Hausgänsen,der niedlichen Gänsefamilie,niedlich sind die!
    Wildgänse und ihren sehnsüchtigen Ruf mag ich auch sehr.

    Allerliebst ist der Gänsemarsch mit dem „Chef“ aus euerem Kaisergarten,wie toll ist das denn!

    Die Geschichte von Nils Holgerson kenne ich nur vom Buch,an die Fernsehserie hab ich jetzt keine Erinnerung.Aber ich glaub es gern,dass Björn sie sehr geliebt hat.Dankeschön für die Bilder dazu.

    Habt ihr auch einen wunderschönen Martinstag und vielen lieben Dank für den schönen Eintrag!

    Liebe Grüße an Mimilein zurück,sie macht sichs sicher heute auch gemütlich,auch ohne Gans :)
    Und hab du ganz viel Spaß bei euerer Shoppingtour mit dem „Firmkind“ und der ganzen Familie!Wird sicher sehr schön.

    Ich hab eigentlich keine große Sorge,dass das Spiel heute Abend zugunsten von WIR ausgeht,aber natürlich drücke ich auch die Daumen und wedle mit!

    Aber doch wichtiger ist mir heute der gute Fiete.Ich wünsche ihm auch von Herzen eine angenehme Reise und dann eine wunderschöne Zeit im neuen Zoo!Nein,wir vergessen ihn nicht,versprochen!

    Dankeschön auch nochmal für die stimmungsvollen abschließenden Bildchen und habts auch fein!

    Liebste Grüße von Brigitte.

    Gefällt 1 Person

    • Meine liebe Brigitte,
      ja, die Zeit rennt halt! Und ich freu mich, daß dir der Eintrag gefällt, ist gar nicht so leicht, noch was neues zu St. Martin zu finden, hihihi!
      Genau die Gänse aus dem Kaisergarten waren es, die diesen Eintrag angeschoben haben, ich erinnerte mich an die Bilder damals, und dann war klar, wohin die Reise geht!
      Die Fernsehserie von Nils Holgersson ist ja auch schon eine ganze Weile her, aber mit dem Bezug zu Gänsen und weil Björn sie so geliebt hat, mußte sie doch mit rein hier!
      Mimi hat es sich fein gemütlich gemacht hier heute und unser Shopping-Tag war richtig fein.
      Das WIR-Spiel war ja wohl ein Durchmarsch, lach, prima!
      Und jetzt kann man gespannt sein, wann die ersten Nachrichten von Fiete kommen!
      Ich hoffe, du hattest auch einen schönen Martinstag, ich sag dann jetzt mal gute Nacht mit liebsten Grüßen
      Monika.

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Mimi, liebe Marion!

    Achja, der liebe Nils Holgersson. Den habe ich auch immer geliebt. Sein kleiner Hamster hat mir immer besonders gut gefallen.
    Und einmal mehr bin ich überrascht, wie viele Tiere auf Balkonien bzw. dahinter hausen. Nun haben dort auch so wunderschöne Gänse Platz gefunden! Die Ganslaterne ist wirklich großartig. Ich hatte immer eine klassische Mondlaterne, die ich mir im Kindergarten gebastelt habe und die dann am Martinstag ausgeführt wurde. Eine ausgezeichnete Idee, nach der werde ich jetzt direkt mal suchen :)
    Ich wünsche Euch ebenfalls ein gemütlich warmes Wochenende!

    Herzliche Grüße von der verschneiten Alm
    Mallybeau

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Mallybeau,
      ach, guck, da kennst du die Serie auch mit Nils Holgersson, ja, der kleine Hamster war echt knuffig! Mein Sohn hat diese Serie so sehr geliebt, ich erinnere mich heute noch mit Freude daran, wie wir das immer geguckt haben.
      Hihihi, ja, auf und hinter Balkonien gibt es eine ganze Menagerie, da können wir noch mit einigen „Viecherln“ aufwarten!
      Die Ganslaterne ist wirklich noch aus meinen Kindertagen, und so eine Mondlaterne fand ich auch immer soooo schön, da bin ich ja mal gespannt, ob du deine wiedergefunden hast! Ich hab noch die ganze Sammlung aller gebastelten Laternen von meinem Sohn aus der Kindergarten- und Schulzeit!
      Oooh, die Alm ist schon verschneit, wie schön, da wünschen wir dann auch ein ganz gemütliches, kuschelwarmes Wochenende mit herzlichen Grüßen
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  3. Moin moin liebe Monika,

    zuerst wünsche ich dir einen tollen Shopping Tag :) Wenn das Wetter bei dir so ist wie hier, dann habt ihr euch einen Speckwetter Tag ausgesucht. :)
    Die Sonne strahlt nach Leibeskräften und das nehme ich als gutes Omen für Fiete.
    Gute Reise, mein Kleiner :)

    Dein Eintrag ist wieder erste Sahne. Vieles davon wusste ich nicht, einiges war mir bekannt.
    Die Gänse Schar hier bei dir sieht toll aus. Es sind so hübsche Vögelchen und eigentlich tut es mir leid, dass wir sie essen :(

    Deine Laterne ist ein echtes Schmuckstück und gehört eigentlich schon in ein Museum. So etwas gibt es ja gar nicht mehr. Ich sehe die Kinder jetzt mit LED Lämpchen laufen, lol.
    Tja, die Zeit, sie läuft nicht nur im Sauseschritt, sie verändert halt auch Gewohnheiten.

    Ich bin so gerne Laterne gelaufen. „Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne. Brenne aus mein Licht, brenne aus mein Licht, aber nur meine liebe Laterne nicht… “ Ja, das wenigstens kann mit LED Lichtern nicht mehr passieren. Man muss das Liedchen umdichten ;)

    Ich folge auf WP Frank und der hat u.a. so wunderschöne Aquarelle von Laternen Kindern in seinem Blog.

    Sodele, da bleibt mir noch dir für das feine Gedicht zu danken, WIR die Daumen zu drücken, Mimilein einen gemütlichen ‚allein zuhaus‘ Tag zu wünschen und nochmal dem Fiete alles Gute zu wünschen.

    Liebe Grüße von den Bees

    Gefällt 2 Personen

    • Guten späten Abend, liebe Brigitte,
      Speckwetter hatten wir leider nicht, aber da wir eh in einem Einkaufscenter waren, ist uns das nicht so aufgefallen. Und wir hatten so richtig Spaß an unserer Shopping-Tour, allesamt, hin und wieder macht so ein Bummel ja echt Freude! Vor allem mit Kindern! Und hinterher noch einen gemütlichen Plausch-Abend zu Hause bei den Freunden!

      Ooh, ja, wenn bei euch so schön die Sonne schien, nehme ich das auch als gutes Omen für Fiete, ich hoffe sehr, man erfährt doch bald, wie die Reise und die Ankunft verlaufen ist!

      „Meine“ Kaisergarten-Gänse waren der Anschub für diesen Eintrag, ich finde auch, daß es so schöne Vögel sind, und mir tut es auch leid, daß wir sie essen, deshalb fiel mir auch ein, daß man sie ja auch backen kann!

      Jaaa, meine Laterne ist wirklich eigentlich schon ein Museumsstück, sie hat ja nun schon einige „Jährchen“ auf dem Buckel, aber sie hat die Jahre gut und gesund überstanden, man kann sie ja so zusammenfalten, so hatte meine Mama sie aufbewahrt und so ist sie halt in meinen Fundus zurückgekehrt! Ich hab noch immer die gleiche Freude daran wie als Kind, und auch die Freude, daß Björn sie sogar noch getragen hat, allerdings immer nur zu Hause, er wollte immer nicht, daß an Mamas geliebte Ganslaterne was dran kommt.
      Tja, heute sind es die LED-Lämpchen, aber so lange noch immer eine selbst gebastelte oder sonst eine schöne Laterne „drumrum“ kommt, ist es doch auch schön. Und zumindest gibt es damit keine Tränen über abgebrannte Laternchen, die durch das Kerzchen manchmal doch Feuer gefangen haben, wenn man bissel unvorsichtig oder es eben sehr windig war.
      Ich bin auch soooo gerne Laterne gelaufen, ich hab mich immer so auf St. Martin gefreut, und als Mama hatte man ja dann die doppelte Freude, es wieder mit dem eigenen Kind tun zu dürfen, hihihi! Herrlich war das! Ja, siehste, anhand des feinen Laterneliedchens fällt halt auf, daß sie heute eben nicht mehr ausbrennen kann, wäre wohl wirklich mal umdichten angesagt, lol!
      Danke für die herrliche Seite von Frank, das sind ja ganz wunderschöne Aquarelle von den Laterne-Kindern, bezaubernd und so stimmungsvoll, ich mag ohnehin sehr gerne Aquarelle! Da spielt das Licht immer so eine wunderschöne Rolle, bei diesen Bildern!
      Das Gedicht gefiel mir auch wieder sehr, WIR hatte ja wohl einen Durchmarsch, lach, und Mimi hat es sich ganz fein gemütlich gemacht in ihrem geliebten Hängemattenteil.
      Und ich hoffe so, Fiete schläft schon müde vom aufregenden Tag in seinem neuen Zuhause und hat alles gut überstanden!

      Die kleine Gänsefamilie ist ja entzückend, hihihi, danke, wir wünschen den lieben Bees eine gute Nacht und einen schönen neuen Tag mit lieben Grüßen
      eure Emms.

      Gefällt 1 Person

      • Huhu liebe Monika,
        ich fall hier gleich vom Hocker, so müde bin ich, hihi, aber ich wollte in Radio Bremen TV so gerne noch den Norbert Rosing sehen und es hat sich gelohnt . War echt schön :)
        Ich hab noch was für dich, heute Abend gesehen und mich gefreut :)

        Schlaft schön, träumt süß, ich bin jetzt wech.
        Morgen bin ich vermutlich on tour. Ein schweres Los, lol.
        Bis später :)

        Gefällt 1 Person

        • Huhu, liebe Brigitte,
          du wirst lachen, ich auch! Was selten ist! War halt ein langer Tag, lol!
          Oh, das glaub ich, daß du gerne noch Norbert Rosing gucken wolltest und das es sich gelohnt hat!
          Wie schööööön, was für eine feine Laterne, ich freu mich immer so, daß es diese „alten“ Motive für die Laternchen immer noch gibt und die Kinder sie mit Begeisterung tragen! Wir haben am letzten Sonntag, dem Firmtag bei den Freunden, die Kinder noch Laterne laufen sehen, am Abend war von der gleichen Kirchengemeinde noch der Martinszug. Das war auch so schön und ich hab mich auch gefreut!
          Schlaft auch schön, träumt was feines, jaaa, hihihi, ein schweres Los so on tour, lach, wie pflegte meine Mama immer zu sagen? „Es gibt auf Erd kein größer Leid, als watt der Mensch sich selbst andeit“, lol!Ich wünsch dir ganz viel Spaß und Freude dabei, hab einen schönen Tag!
          Gute Nacht nochmal und bis später!

          Gefällt 1 Person

  4. Liebe Monika,

    ich war heute in Gedanken erst mal viel bei Fiete und seiner weiten Reise nach Ungarn. Hoffentlich hören wir bald etwas von ihm. Leider gibt es so gut wie keinen Informationsfluss zwischen den Zoos bei der Übernahme eines neuen Tieres. Das finde ich sehr bedauerlich.

    Das Gänselied in deinem heutigen Eintrag ist mir bestens bekannt. Gehörte es doch zu meinem Musikrepertoire für meine Kindergartenkinder.
    Zur Martinsgans kann ich sagen, dass ich noch nie eine gegessen habe und das auch nicht vermisse.
    Gänse werden sehr alt, wenn man sie denn lässt und sie sind ausgezeichnete und mutige Wächter auf einem Hof.

    Die verschiedenen Geschichten um die Gans und St. Martin sind sehr interessant. An eine deiner Laternenausstellungen erinnere ich mich sehr gut. Wie groß ist eigentlich dein Keller oder Dachboden?
    Ich wohne hier zu weit entfernt vom hiesigen Kindergarten, deshalb bekomme ich von St. Martin gar nichts mit.

    Brigitte, fein, dass du in Plauen so doll gewedelt hast. Das Ergebnis ist ein gutes Polster für schwerere Spiele.

    Liebe Grüße auch auf die verschneite Alm. Wir haben vom Almabtrieb überhaupt nichts mitbekommen, wie das?

    Allen liebe Grüße!
    Britta-Gudrun

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Britta-Gudrun,
      ich hab auch den ganzen Tag an Fiete gedacht und daß er hoffentlich gut ankommt! Ich denke mal, die Zoos werden sich melden, sowohl Rostock als auch Sóstó Zoo, beide hatten das jeweils auf ihrer FB-Seite zugesichert. Werden wir halt bis zum Morgen noch Geduld haben müssen!

      Ach, wie schön, da gehörte die Gänsecantate zu deinem Musikrepertoire bei deinen Kindergartenkindern! Ich fand es so schön und passend, mir macht das ja immer solche Freude, die Gedichte für die Einträge auszusuchen, und ich freu mich dann immer doppelt, wenn es euch hier gefällt!

      Gänse können sehr alt werden, oh, ja, und das sie gute Wächter auf dem Hof sind, war mir auch bekannt, da leitet sich ja auch die Legende vom verratenen Hl. Martin ab, dessen Aufenthalt in ihrem Stall sie ja durch ihr Geschnatter kund taten, hihihi!
      Ich hatte selber wieder Freude, einen Eintrag mal wieder aus unserem wohlbekannten Feste- und Bräuchebuch zu gestalten, was haben wir da schon Spaß mit gehabt, und auch vieles wissenswerte, gerade die alten Bräuche finde ich ja doch auch immer wieder so interessant, und bei vielen Dingen könnte man sie auch mal wieder aufleben lassen.
      Hihihi, so groß ist mein Keller gar nicht, auf dem Dachboden (den wir ja seit dem damaligen Dachausbau nun auch haben!) haben wahrscheinlich und hoffentlich Fledermäuse ihr Winterquartier, aber meine Wohnung ist groß und ein ehemaliges Kinderzimmer hat eine andere Bestimmung erhalten!
      Nachdem hier die angrenzende Hauptschule ihren Betrieb eingestellt hat, bekomme ich hier auch keinen Laternenumzug mehr mit, der zog sonst früher immer hier vorbei, aber am letzten Sonntag bei der Firmfeier von Björns Patenkind hatte die Kirchengemeinde abends noch ihren St.-Martins-Zug, da haben wir schön im trockenen und warmen zugesehen, selbst die Mantelteilung konnten wir per Logenplatz am Wohnzimmerfenster bei den Freunden gucken!

      Ja, prima hat Brigitte/Plauen gewedelt hier, und ein ganz feines Polster ist dabei rausgesprungen, freu, freu!

      Ich glaub, das plötzlich einsetzende Winterwetter hat den Almabtrieb wohl bissel beschleunigt, hihihi, ich hab es ja vorausgesagt, diesen Winter wird es schneien, weil ich in diesem Jahr mit Schneefegen dran bin, lol!

      Mimi schickt mal wieder einen lieben Schnurrgruß an Kumpel Django, gute Nacht und liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.