Eins, zwei, drei im Sauseschritt…..

…..läuft die Zeit; wir laufen mit! (Wilhelm Busch)

58

Spätsommer

Wenn das Gras der grünen Wiesen
zeitig ist zur großen Mahd,
wenn der Sommer seine Sense
singen lässt durch reife Saat:

animaatjes-platteland-83963

Dann soll deine Seele Sonne,
Kraft und Frucht und Ernte sein:
Schneide ruhig deine Ähren,
führe deine Garben ein!

animaatjes-platteland-11512

(Otto Julius Bierbaum)

Ich lös mal wieder ein Versprechen ein hier im Blögchen, hihihi, ich hatte euch vor Zeiten mit diesem Bild

Foto1787 mal versprochen, euch mehr von meinen feinen Stofftieren zu zeigen, die ich bei meinen Sommeraufenthalten in Höxter vom Taschengeld erworben habe bzw. im Laufe meines Kinderlebens geschenkt bekam.

Und der heutige Tag ist ein guter Anlaß dafür, denn mein kleiner Stofftierpudel Snobby vom Bild wird heute 56 Jahre alt, hihihi! Das nächste Bild ist von meiner Mama handschriftlich mit dem 10. Januar 1953 datiert

Höxter 034

es zeigt meine Mama und mich, da war ich 134 Tage alt!

Höxter 033

Und auf diesem Bild genau 2 Jahre!

Deshalb die Zeit, die im Sauseschritt eilt, und weil es zur Zeit so ein herrlicher Spätsommer ist, der mich unweigerlich immer wieder an die wunderschönen Ferienaufenhalte in meinem Kindheitsparadies Höxter erinnert, möchte ich euch nochmal ein paar Bilder von dort zeigen, bevor wir zu den oben erwähnten Stofftieren kommen.

Ich hab nämlich mit der feinen neuen Kamera die Bilder noch einmal abfotografiert, sie kommt ja so großartig in den Nahbereich, die Bilder kennt ihr zwar alle schon, aber ich glaube, so deutlich macht es doch noch mal Spaß, sie zu gucken!

Höxter:

Höxter 024

Das Rathaus von Höxter, die Aufnahmen bzw. Postkarten sind sämlich aus den 50-iger Jahren.

Höxter 027

Kilians-Kirche direkt neben dem Rathaus

Höxter 026

Weserbrücke, im Hintergrund die Kilians-Kirche, und ein Raddampfer! Wie gerne bin ich damit gefahren! Kleine Anekdote am Rande: Die Raddampfer hatten in Höxter eine Anlegestelle, dort warteten sie auf die Weiterfahrt, und während der Pausen spielte das Personal immer die damaligen Schlager über Lautsprecher ab, lol! Und eines der absoluten Lieblingslieder meiner Mama (und damit natürlich auch mir!) war das Lied: „Heimweh“ von Freddy Quinn! Ich hab es gefunden, eine feine alte Aufnahme:

Höxter 020

Nochmal in Farbe, der Raddampfer, und im Hintergrund auf dem Berg oben am Waldesrand das damalige Hotel „Wilhelmshöhe“, das leider im Januar 1969 komplett abgebrannt ist.

Höxter 022

Fachwerkbauten in Höxter, sog. „Weser-Renaissance“, wie hab ich diese herrlichen Häuser geliebt. Meine Tante, bei der wir während der Ferien wohnten, wohnte in einem ähnlichen.

Höxter 021

Das sog. „Tilly-Haus“ in dem eine andere Tante von mir wohnte. Seinen Namen hat das Haus vom Feldherrn Tilly, der im 30-jährigen Krieg hier sein Quartier aufschlug.

Höxter 023

Schloß und Abtei Corvey, seit Juni 2014 Weltkulturerbe.

Höxter 025

Gerade die schönen alten Postkarten beinhalten noch meine ganze Kinderseligkeit in dieser Stadt, ich würde gerne mal wissen, wie es heute dort aussieht, aber ich scheue immer ein wenig, vielleicht wäre ich enttäuscht. Wieder einmal Reinhard Mey:
„Erinnerungen sind vor allen Dingen
in uns und nicht an irgendeinem Ort.
Und so schön, wie sie für uns waren, klingen
sie eben nur noch in uns‘ren Erinnerungen fort!“ (Reinhard Mey, „Erinnerungen“)

Das nächste Bild ist an der besagten Anlegestelle für die Raddampfer entstanden

Höxter 038

einige Jahre später:

Höxter 037

Irgendwie mußte ich mich wohl immer an irgendeinem Gesträuch festhalten bei Fotos, guckt mal bei dem vom 2. Geburtstag oben, lol!

Familienausflüge, von mir heiß geliebt:

Höxter 040

mit Mama und Oma (Mutter meiner Mama) am Wiesenrain. Mit Pfirsichen, waren die immer lecker, das ist für mich noch heute Sommer pur, und ich krieg auch heute noch bei der Haut eine „Gänsehaut“, hihihi!

Höxter 036

Bleiben wir bei den Pfirsichen, Papa wird damit gefüttert!

Höxter 035

von links nach rechts: Die Tante, Schwester meiner Großmutter mütterlicherseits, bei ihr wohnten wir in Höxter, mein Papa, ich, meine Oma. Wir bleiben auch bei Früchten, da hatten wir Walderdbeeren gesucht, Papa und ich!

Monika und die Tiere, dazumalen meistens Hunde:

Höxter 030

wie dieser Schäferhund hieß, weiß ich leider nicht mehr.

Aber das war Collie „Iko“

Höxter 028

mit dem bin ich immer Gassi gegangen! Im Hintergrund ist das Haus meiner Tante zu sehen, und in dem Schuppen hinter der aufgehängten Wäsche war das berühmt-berüchtigte Plumsklo, lol!

Und nun leiten zwei Bilder über zu den versprochenen und angekündigten Stofftieren, denn sowohl hier

Höxter 029

in den Weserwiesen als auch hier

Höxter 039

auf einem weiteren Familienausflug mit Oma, Tante und Mama ist jeweils eines der Viecherln mit drauf!

Meine Stefftiere 011

Meine Stefftiere 008

Habt ihr sie erkannt? In den kleinen Hund war ich immer restlos verliebt, weil er so treu guckte! Und die Katze, Susi, ist älter als Snobby, der Pudel! Sie fand den Brotkasten von Mimi übrigens prima, hihihi, Mimi hat sie keines Blickes gewürdigt, lol!

Na, dann zeig ich euch nun mal wie versprochen alle:

Meine Stefftiere 010

Meine Stefftiere 003

Meine Stefftiere 004

Flossi, mein Fisch! Als Kind hatte ich immer Sorge, daß er mir in die Weser hüppen könnte, als Fisch wollte er doch sicher lieber ins Wasser! Hab ihn daher immer sehr gut festgehalten!

Meine Stefftiere 005

Den kennt ihr schon von unserem Abenteuer mit dem zugeflogenen Wellensittich!

Meine Stefftiere 006

Bambi und Häschen!

Meine Stefftiere 009

Susi, die Katze!

Meine Stefftiere 015

Meine Stefftiere 016

Auf das kleine Kaninchen ganz links war ich sehr stolz, das war mal eine limitierte Auflage bei der Firma mit dem Knopf im Ohr.

Ebenso das hier

Meine Stefftiere 019

ein kleiner Marienkäfer!

Meine Stefftiere 020

Meine Stefftiere 018

Meine Stefftiere 017

Swapl, mein schwarzes Schaf! Jetzt wißt ihr, woher ich eine Vorliebe für schwarze Schafe habe, hihihi!

Meine Stefftiere 023

Gongo vorne kennt ihr auch schon, daneben ist sein kleiner Bruder!

Meine Stefftiere 024

Guckt mal das Muster von dem Kissen, auch eine kleine Anekdote am Rande, das ist die Sesselauflage von den Sesseln meiner Eltern in der Wohnung, in der ich groß geworden bin, also sage und schreibe 66 Jahre alt. Wie solche Sachen früher gehalten haben, nicht wahr? Ich wollte es eigentlich mal neu beziehen, aber das ist noch so gut in Schuß! Auf dem Gruppenbild meiner Viecherln ist es ganz zu sehen:

Meine Stefftiere 025

Da sind sie nun noch einmal alle!

Ich hoffe, das Kramen in meiner Erinnerungskiste hat euch wieder bissel Freude gemacht, ich wünsche euch allen einen wunderschönen Montag, kommt gut wieder in die neue Woche!

smiley_emoticons_fips_eazy_wink

 

 

19 Gedanken zu “Eins, zwei, drei im Sauseschritt…..

  1. Unfassbar, was du alles noch hast und in Ehren hältst, liebe Monika und unfassbar auch , ich bin Erste!!!!!!!!
    Happy Birthday, liebe Monika
    https://sjffbb.wordpress.com/2016/08/29/happy-birthday-2/
    Wir haben noch auf dich gewartet, aber nun verschwinden wir ganz fix in die Heia und kommen richtig gucken, wenn wir aus Rostock zurück sind.
    Alles, alles, alles Liebe und Gute für dich und bleib wie du bist, so mögen wir dich

    Liebe Grüße von den Bees hab einen tollen Tag!

    Gefällt 1 Person

    • Huhu, ihr lieben Bees,
      wie liiiieeeeb, daaaanke, jaaaa, ihr wart die ersten, unfaßbar, daß ihr extra auf mich gewartet habt, laßt euch knuddeln!
      Deinen feinen Eintrag für mich hab ich gerade geguckt, liebe Brigitte, und mich soooooo gefreut! Ist das alles schön!
      Dann schlaft mal schön jetzt, und ich freu mich schon, wenn ihr nochmal gucken kommt, wenn ihr wieder da seid aus Rostock! Habt wunderschöne Tage, ich freu mich so für euch!!!
      Daaaanke, für die lieben Wünsche, ich geb mir alle Mühe, hihihi, und freu mich sehr über das liebe Kompliment!!!
      Ganz liebe Grüße zurück und habt zwei schöne Tage
      Monika.

      Gefällt 1 Person

  2. Also, dann gratuliere ich erst mal recht herzlich zum Geburtstag!,
    Moege das neue Lebensjahr nur Gutes und Schoenes bringen!
    Und gleichzeitig bekomme ich mit, dass Mimis Dosenoeffner Monika heisst!

    Und dann zum Blogeintrag:
    Der ist klasse!
    Erst die Reise in die Vergangenheit und dann die Schatztruhe mit all den Steifftieren!
    Ein paar davon habe ich auch!!
    Den Hamster und den Dackel, den Gongo und den kleine Steiffelelefanten ( dem fehlt ein Ohr, das hat einer unserer Hunde abgebissen! – heute ist das fehlende Ohr eine liebe Erinnerung an den Hund, er hiess Luxi, aus laengst vergangenen Kindertagen).
    Und es koennte sogar sein, dass ich den gleichen Teddybaeren habe wie den, den du als kleines Maedchen im Arm haeltst. Die Marke ist nicht Steiff, sondern Herrmann.
    Ich liebe alle meine Tiere aus meiner Kinderzeit und ich hoffe, dass sie mal in guten Haenden landen werden!
    Baerige Gruesse aus Kanada, einen schoenen Montag und einen schoenen Geburtstag, den dir deine Mimi hoffentlich mit viel Schnurren verschoent!
    Christa

    Gefällt 1 Person

    • Daaaaanke, liebe Christa, da freu ich mich jetzt aber sehr!!!
      Jaaa, hihihi, früher bei Blog.de hieß mein Blögchen mal „midomo“, Mimis Dosenöffner Monika, das war bei WP aber nicht mehr verfügbar! Was Mimi gefreut hat, Mimis Dosenöffner fand sie viel passender!
      Fein, daß dir der Eintrag gefällt, und wie schöööön, da hast du auch noch von den Steifftieren, und sogar gleiche wie ich, den kleinen Hamster hab ich auch mal zu einem Geburtstag bekommen, den finde ich so knuffig! Wenn ich mich recht erinnere, hieß der kleine Dackel „Hexi“, das fand ich bei dem pfiffigen und bissel frechen Gesichtsausdruck immer so passend! Und du hast auch einen Gongo, das ist ja klasse! Oooh, ja, das kann ich mir gut vorstellen, daß das abgebissene Ohr vom kleinen Elefanten eine liebe Erinnerung an Luxi ist, ja, die schönen Kindheitserinnerungen, nicht wahr, wie gut, daß wir sie haben!
      Oooh, und du hast deinen Teddy auch noch, da hab ich hier vorzeiten auch mal einen Eintrag mit gemacht, da haben so viele mir geschrieben, sie haben ihren Lebensgefährten aus Kindertagen alle noch! Den Teddy, den ich da im Arm habe, hab ich leider nicht mehr, der war nicht von Steiff, da hast du recht, könnte möglich sein, daß es von der Firma Hermann war, die gibt es ja auch immer noch, hab ich festgestellt. Ich hab dann mit vier Jahren zu Weihnachten einen Teddy bekommen, den gibt es noch, guckst du:

      Ich liebe meine kleinen Viecherln aus Kindertagen auch so, ich hoffe auch sehr, daß sie mal in gute Hände kommen, aber da mein Sohn weiß, wie sehr Mama daran hängt, wird er sicher dafür sorgen!
      Danke für deinen lieben Kommentar, Mimi hat dem Dosenöffner schon ein Ständchen geschnurrt, lach, (eigentlich wollte sie bloß Fütterchen, hihihi!) ich wünsche dir auch einen schönen Montag mit lieben Grüßen
      Monika.

      Gefällt 1 Person

  3. Hoch soll sie leben,hoch soll sie leben, dreimal hoch,hoch hoch! Liebe Monika, zum Geburtstag wünsche ich Dir alles ,alles Gute ,vorallem aber Gesundheit ,das wird mir zunehmenden Alter immer wichtiger.Sicher bereiten Dir Deine Kinder heute einen schönen Tag,den ich Dir von Herzen wünsche.Um mich herum wird alles alt und krank ,es ist ganz entsetzlich.Früher habe ich den Erzählungen von meiner Tante ,die fast 92 Jahre alt geworden ist ,immer ungläubig und staunend zugehört ,sie klagte immer darüber,dass ihre Bekannten alle nicht mehr fit waren und nicht laufen konnten.Meine Tante konnte eigentlich bis ins hohe Alter gut laufen. Leider ist sie dann häufig gestürzt und hat sich gleich etwas gebrochen.aber davon auch immer davon wieder erholt.Die Menschen lebten früher auch viel ruhiger und genügsamer als heutzutage. Deine Stofftiersammlung ist wunderschön, ich besitze auch noch einiges von früher.Das ist wohl der Ersatz für Geschwister ,für uns Einzelkinder.Heute bin ich auch oft traurig ,dass ich meinen Bruder Knut nie kennen lernen konnte, es wäre schön jetzt im Alter einen Bruder zu haben.Das Schicksal hat es anders entschieden. Toll sind Deine Kindheitserinnerungen , vorallem auch an Höxter, bei Deiner Tante.Schön ,das Du noch die alten Postkarten hast, haben sich ja prima ablichten lassen. Ja,ja ,wer weiß ,wie sich alles verändert hat meistens kann man nur enttäuscht werden , so ist es viel besser sich seine lieben Erinnerungen zu bewahren. .Liebe Monika, hab ein feines ,neues Lebensjahr und bleibe fröhlich und voller guter Dinge und Ideen, Dein Blögchen ist sehr unterhaltsam und voller Weisheit und guter Laune, mach unbedingt weiter so. Alle meine guten Wünsche sind bei Dir. LG. Ursel , hab einen feinen Tag!!!

    Gefällt 1 Person

    • Daaaanke, liebe Ursel, das ist so schön hier alles heute, hihihi, und von dir krieg ich ein Ständchen, wie lieb!
      Ja, da hast du so recht, Gesundheit ist ein hohes Gut, und mit zunehmendem Alter natürlich immer mehr, klar!
      Oh, ja, kann ich nachvollziehen, ich hatte auch eine Tante, die 93 Jahre alt geworden ist, und das auch immer so erzählte, weil sie selbst auch noch so fit bis ins hohe Alter war. Ist keine Selbstverständlichkeit, umso dankbarer muß man sein, wenn außer bissel knirschen und knacken in den Gelenken sonst alles noch einigermaßen geht, hihihi!
      Die Kinder haben zur Zeit einen sehr redlich verdienten Urlaub nach stressigen Arbeitstagen, da haben wir die gemeinsame Feier auf ein späteres Wochenende vertagt, aber die Gratulationen hab ich natürlich schon erhalten!
      Wie schön, da hab ich immer so meine Freude dran, wenn alle schreiben, sie haben auch noch ihre Stofftiere oder Teddybären, ja, kannst du wirklich recht haben mit dem Geschwisterersatz, mein Teddy war in Kindertagen immer mein kleiner Bruder, hihihi, das hab ich dann auch manches Mal so erzählt, Kinderart, imaginäre Spielkameraden oder Geschwister, hihihi! Als Kind hab ich Geschwister nicht so sehr vermißt, aber heute denke ich auch manches Mal, wäre schon schön, wenn man jemanden hätte, mit dem man seine Erinnerungen teilen könnte.
      Ach, irgendwann werde ich mich wappnen und doch noch mal nach Höxter fahren, die Neugier auf das heute ist zu groß, und vielleicht macht es ja auch Spaß, die alten Ecken noch im Kopf zu haben, wo es jetzt ganz anders aussieht, mal gucken, ob das mal klappt, wenn, werde ich auf jeden Fall davon berichten!
      Daaaanke für deine lieben Wünsche und die lieben Komplimente, werd ich ja ganz verlegen, hihihi, hab auch einen ganz feinen Montagnachmittag noch,
      liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  4. Meine liebe Monika,

    zuerst einmal meine allerherzlichsten Glück-und Segenswünsche zu deinem heutigen Geburtstag! Von Herzen alles Liebe und Gute und möglchst nur Gutes und Schönes im neuen Lebensjahr.
    Aber das wichtigste sind wohl wirklich Gesundheit,und dass es deinen Lieben allen,einschließlich Mimilein,sehr gut geht-und dir auch!

    Ja,die Zeit rennt,und du kannst wieder auf ein Lebensjahr zurückblicken.
    Ein feiner Eintrag ist es aus diesem Anlass!Und wenn man einen Tag nach Goethe Geburtstag hat,kann er wieder nur mit einem fein illustrierten Gedicht beginnen :).

    Dem lieben Snobby gratuliere ich dann auch herzlichst zum Geburtstag.Deine lieben Stoff-und Steifftierchen sind sind ja wirklich ALLE wun.der.schön,ich betrachte sie hier gerade mit glänzenden Augen,bin ja so ein großer Plüschi-Fan!
    Das Marienkäferchen sieht aus wie dein Balkonröslein,ja?
    Ein kleines Steiff-Teddylein hab ich auch noch,halt ihn in allen Ehren und liebe ihn!So wie alle anderen Plüschis.

    Ich freu mich immer sehr über die Fotos aus deiner Kindheit-und mit deinen lieben Verwandten.Es sieht bissel aus wie im eigenen Fotoalbum.
    Warst wirklich ein niedlicher Fratz! Was heißt hier WARST,ja? :) :) :)

    Die Bilder von Höxter mit der neuen Kamera haben eine super Qualität,ganz toll!Es ist eine sehr schöne Stadt,und der Raddampfer hätte mir auch sehr gefallen! Das Heimweh-Lied mag ich auch sehr.

    Ich kann es gut nachvollziehen,dass du dir dieses Kindheitsparadies so in Erinnerung bewahren und nicht „entzaubern“ lassen möchtest!

    Das kramen in deiner Erinnerungskiste hab ich jetzt gern mit dir geteilt und es machte mir viiieeel Freude!Hab lieben dank für alles!

    In erster Linie wünsch ich dir nun einen wunderschönen Geburtstag und auch eine gute neue Woche mit Mimilein,habts fein und lieben Streichler für sie!

    Ganz liebste Grüße von Brigitte.

    Gefällt 1 Person

    • Meine liebe Brigitte,
      dankeschön, da freu ich mich doch sehr über all die lieben Glückwünsche!
      Jaa, das ist auf jeden Fall das wichtigste, Gesundheit für sich und alle Lieben!
      Ach, guck, ich hab einen Tag nach Goethe Geburtstag, dascha man doll, hihihi, kein Wunder, daß ich Gedichte so liebe, lach!
      Ich weiß gar nicht mehr genau, wer von all meinen Plüschtieren noch heute Geburtstag hat, hihihi, kann ich mir gut vorstellen und hab ich beim Eintrag auch schon dran gedacht, daß du deine Freude daran hast als großer Plüschtier-Fan!
      Ich denke mal, die alten Bilder aus Kindertagen aus den alten Fotoalben werden sich bei allen „Jahrgangsgeschwistern“ hier gleichen, hihihi, wenn man so in etwa in der gleichen Zeit groß geworden ist, teilt man da doch viele Erinnerungen! Und ich liebe diese alten Fotos, ich hab ja auch noch ganz alte von meinen eigenen Urgroßeltern usw., da muß ich unbedingt auch mal einen Eintrag mit machen!
      Naja, niedlich ist heute doch bissel übertrieben, hihihi, aber sonst ist es noch ganz annehmbar, man dankt für das Kompliment, lach!
      Daß du auch das Lied kennst und magst, hatte ich mir fast gedacht, und ich hatte so einen Spaß, daß die Bilder mit der neuen Kamera so schön deutlich geworden sind, gerade diese Nahbereichsfunktion macht mir soviel Freude!
      Ach, ich schrieb es schon bei Ursel, die Neugier ist doch groß, wenn ich mal eine Gelegenheit bekäme, würde ich auf jeden Fall doch hinfahren, um mal zu gucken, wie es heute aussieht, meine Erinnerungen sind eh „im sicheren Land der Vergangenheit“, da würde sich ja nix ändern.
      Fein, daß du gerne mitgekramt hast in der Erinnerungskiste, so sollte das, dir auch einen schönen Tag und eine gute neue Woche gewunschen mit liebsten Grüßen
      Monika.

      Gefällt 1 Person

  5. Liebe Monika!

    Zum Geburtstag wünscht die Kuh das Beste
    und ein großes Feierfeste!
    Mit einer bunten Gästeschar
    in ein neues segensreiches Jahr! :)

    Die Erinnerungsfotos sind wirklich toll mit der neuen Kamera rausgekommen.
    Da denkt man gerne an früher zurück. Auch ich habe Familienausflüge sehr geliebt, wandern mit anschließendem Picknick war immer ein besonderes Vergnügen.

    Ich wünsche einen guten Wochenstart und grüße natürlich auch Mimi

    Mallybeau

    Gefällt 1 Person

  6. Liebe Mallybeau,
    da freut sich das Geburtstagskind aber riesig über deine lieben Glückwünsche, herzlichsten Dank!
    Und auch noch mit einem sooooo herzigen kleinen Gedicht, wie schöööön!
    Ich hatte so eine Freude, daß die Bilder so gut geworden sind, ich kram so gerne in solchen alten Erinnerungen und Fotos, jaaa, da denkt man wirklich so gerne dran zurück.
    Herrlich waren solche Familienausflüge, nicht wahr, ich hab sie auch immer genossen!
    Mimi dankt sehr für die Grüße, wir wünschen ebenfalls einen feinen Montag und einen guten Start in die neue Woche mit lieben Grüßen
    Monika.

    Gefällt 1 Person

  7. Liebe Monika,

    in die lange Schlange der Gratulanten reihe ich mich gerne ein und wünsche dir von Herzen alles Liebe und Gute im neuen Lebensjahr. Behalte deine positive und optimistische Einstellung zu den Dingen des Lebens, es ist eine große Gabe, um die du zu beneiden bist.

    Mit der unendlich großen Menge an schönen Erinnerungen, die auch noch in Bildern und vor allem mit so viel Spielzeug aus der Kindheit erhalten geblieben sind, kann die Zeit ruhig weiter so rasen – diese Schätze behalten ihren Wert.

    Deine neue Kamera macht aus den alten Fotos richtig tolle Bilder!
    Die Geburtstagsfeier mit den Kindern wird also nachgeholt und wird angereichert mit hoffentlich schönes Urlaubsanekdoten.
    Deine Kinderfotos sind allerliebst und zeugen von einer glücklichen und behüteten Kindheit.

    Wenn du schon seit deiner Kindheit nicht mehr in Höxter warst, musst du dich bei einem eventuellen Besuch auf viele Veränderungen einstellen, die es in deinen verklärten Erinnerungen so nicht mehr geben wird. Das beschreiben die Zeilen von Reinhard May sehr wahr.

    Gegen Abend trinke ich einen „wenzigen Schlock“ auf dein Wohl und grüße dich und Mimi ganz herzlich. Django schnurrt seinen Geburtstagsgruß in dem ihm eigenen Brumm-Schnurrton ins Netz.

    Beste Wünsche
    Britta-Gudrun

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Britta-Gudrun,
      daaaanke, wie freu ich mich über deine lieben Glückwünsche!
      Ich glaub auch, daß das eine große Gabe ist, und bin sehr dankbar dafür, da der Eintrag ja mal wieder über Höxter geht muß ich da mal anmerken, daß das wohl ein Erbteil der mütterlichen Familie ist, die diese positive und lebensbejahende Einstellung netterweise an mich weiter vererbt hat!
      Jaaa, schön, nicht wahr, es gibt so Schätze, die zeitlos ihren Wert bewahren, ich hab ja gerade von den Fotos noch sovieles aus uralten Zeiten, hihihi, da muß ich wirklich mal einen gesonderten Eintrag mit machen!

      Da hab ich mich ganz besonders drüber gefreut, daß die neue Kamera die alten Bilder so herrlich rausbringt, die Nahfunktion daran ist toll, da werde ich noch viel mit noch einmal fotografieren, kommt ihr dann hier auch noch in den Genuß, hihihi!
      Auf die Geburtstagsfeier mit den Kindern freu ich mich auch schon sehr, aber nach sehr stressigen Arbeitswochen in der letzten Zeit sollten sie einfach erst mal ihren Urlaub genießen.
      Ich guck immer selber mit glänzenden Augen meine ollen Kinderfotos, hihihi, ich hab das zwar alles noch auch so in Erinnerung, aber wenn man es dann sieht, kommen eben auch die Bilder so schön wieder, jaaa, ich hatte eine sehr glückliche und behütete Kindheit!

      Reinhard Mey spricht mir da mit den Zeilen auch ganz aus der Seele, ich würde mich dann auch wappnen dabei, aber die Neugierde ist doch schon groß, ich würde es wirklich gerne heute mal sehen, und ich denke, vielleicht ist es ja sogar lustig, wenn man dann auf das neue „Luftbilder“ vom alten malt, wer weiß! Aber da müßte sich ja ohnehin erst einmal eine Gelegenheit zu bieten, schaun wir mal!
      Oooh, da werde ich heute Abend an dich denken, wenn ich auch meinen „wenzigen Schlock“ trinken werde, danke, da proste ich dann zurück!
      Und ganz lieben Dank für den typischen Brumm-Schnurr-Gruß von Django, das freut mich besonders, Mimi schnurrt dem Kumpel einen lieben Gruß zurück und ich bedanke mich sehr für seinen lieben Geburtstagsbrummschnurrgruß, hihihi!
      Hab noch einen schönen, entspannten Abend, ganz liebe und herzlichste Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  8. Hallo, liebe desire,
    fein, daß dir die Fotos gefallen, ich hatte sie mit der feinen neuen Kamera noch mal ganz neu abfotografiert und war selber begeistert von der Qualität, das macht Spaß!
    Ich hatte einen ganz feinen, gemütlichen Geburtstag mit Mimi auf Balkonien, hihihi, wir haben uns das richtig gemütlich gemacht!
    Liebe Grüße an dich
    Monika.

    Gefällt mir

  9. Moin moin liebe Monika,

    wie versprochen habe ich mir jetzt deinen Beitrag ganz genau angeschaut und alles gelesen, was du geschrieben hast.

    Vorab eine Frage, ist die Wilhelmshöhe identisch mit der Wilhelmshöhe Kassel? Nö, nicht. Ich bin nicht so gut in Geografie :oops:

    Nun zu dem Beitrag, die Bilder sind alle hervorragend. Tolle Makro Funktion an deiner Neuen :)

    Die Haartolle hatte ich auch zu der Zeit, lol, aber so viele und schöne Pelztierchen hatte ich nicht. Ich bin ja älter als du und direkt nach dem Krieg geboren, da war sicher kein Geld für übrig.

    Ich erinnere mich aber an ein von den Eltern selbst gebasteltes Himmelbettchen aus einer Zigarrenkiste und ein Püppchen darin, das ich zu einem Geburtstag geschenkt bekam :)

    Ich finde es so klasse, dass du alles aufbewahrst und uns zeigen kannst. Du weckst so viele Erinnerungen, u.a. auch an „Heimweh“ von Freddy Quinn. Ich meine, wer hatte damals wohl kein Fernweh. ;) Für Freddy Quinn hab ich geschwärmt. Er klebte lebensgroß aus der Bravo ausgeschnitten an meiner Zimmerwand, hihi

    Danke für diesen herrlichen Beitrag, der mich zum Lächeln, Schmunzeln und in Erinnerung schwelgen brachte.

    Liebe Grüße,
    Brigitte

    Gefällt 1 Person

    • Moin moin, liebe Brigitte,
      hach, da freu ich mich, daß du noch mal reinguckst!
      Hihihi, nee, Geografie ist auch nicht gerade meine starke Seite, ich muß immer im Netz suchen, wo was ist! In Höxter hieß damals dieses Waldhotel halt so, und es ist schade, daß es damals abgebrannt ist, die Aussicht von dort oben war einfach prächtig!

      Ist das nicht klasse mit der Makrofunktion, ich bin total begeistert, ich hab mir schon einen ganzen Schwung Bilder an die Seite geräumt, die ich alle nochmal abfotografieren möchte damit, das ist doch ein großer Unterscheid und ich bin so glücklich darüber!
      Die Haartolle war ja wohl damals total modern, hihihi, meine Mama war immer ganz begeistert davon, ich weniger, ich war ein Irrwisch, und das dauerte mir immer alles zu lange, lol! Wie lustig, das du auch so eine hattest!
      Ich mußte jetzt so lachen, als du schriebst, du bist ja direkt nach dem Krieg geboren worden, bei dir stimmt das ja, Björn ist in ganz jungen Jahren mal nach dem Geburtsdatum seiner Mama gefragt worden und hat dann gesagt „kurz nach dem Krieg“, hihihihi! Ja, zu meiner Geburtszeit war die finanzielle Situation dann schon überall bissel besser, und im Schulalter hab ich dann sogar schon Taschengeld bekommen, das war weiß Gott auch nicht viel damals, da würden sich die heutigen Kinder drüber kringeln, aber für uns, die wir es eh nicht üppig hatten, war das toll, und ich hab dann halt immer eifrig gespart, um mir mal wieder so ein Pelztierchen kaufen zu können. Und viele sind eben Weihnachts- und Geburtstagsgeschenke, da möchte ich manches Mal auch nicht wissen, wie lange meine Mama dafür gespart hat, um es mir kaufen zu können.
      Siehst du, so war das damals, nicht wahr, da wurde dann halt fürs Kind was gebastelt, ich kann mir so gut vorstellen, wie sehr du dich über dieses Himmelbettchen mit Püppchen gefreut hast. Machen sich die heutigen Kinder auch keinen Begriff von, schade, eigentlich! Immer alles zur Verfügung ist auch nicht gut!
      Hihihi, ja, ich hab halt ein Sammlergen, ich häng halt mein Herz immer an all die alten Dinge, und freu mich hier natürlich riesig darüber, daß es dir und den anderen hier so eine Freude macht!
      Ist das jetzt herrlich, da hast du auch für Freddy Quinn geschwärmt, mit BRAVO-Poster, toll, ich bin ja bissel später vom Geburtsdatum her und hatte an meiner Zimmerwand ein Poster von Graham Bonney! Auch lebensgroß, hihihi, mein Papa hat da immer mit rumgeblödelt und so getan, als hätte er sich erschrocken, daß da einer steht, lol! Herrliche Zeiten!
      Fein, daß der Eintrag Erinnerungen geweckt und dich zum lächeln und schmunzeln gebracht hat, so sollte das, da hab ich ja immer meine ganz besondere Freude dran!
      Liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.