Sommerbeschwörung II

4 (2)4 (2)4 (2)4 (2)

Regen und Unmut

Böses Wetter, böses Wetter!
Es entladen sich die Götter,
reinigen ihr Wolkenhaus,
und die Menschen badens aus.

33 (2)

(Franz Grillparzer)

Samstag 4.6. 2016 014 Hi, Folks,

so, nun reicht es aber langsam! Immer noch Gewitter und Unwetter, und Regen, Regen, Regen!

Ich will in meinen Brotkasten auf mein geliebtes Balkonien, und zwar pronto und nachhaltig und nicht alle 10 Minuten wieder raushüppen, weil schon das nächste Gewitter wieder kommt!

Das ist doch kein Sommer! Das ist Regenzeit! Wollen wir nicht!

Es ist sooooo schwül draußen, und jeder Regenguß ist wie ein Sauna-Aufguß, sagt mein Frauchen, sie meinte, sie bräuchte eigentlich nur noch von Balkonien ein paar Kiefernnadeln in den Regen schmeißen, dann wäre der Aufguß perfekt! Lol!

Morgens sieht es dann hier in der Grafschaft Lirich so aus:

Juni-Morgen im Nebel 009

Nebel! Waschküche! Wie im Herbst! Nur wärmer!

Burg Lirich im Nebel 004

Burg Lirich ist eigentlich im Hintergrund, weg, nicht mehr zu sehen im Nebel! Vor Balkonien isses auch nicht besser:

Juni-Morgen im Nebel 004

Soll man doch nicht glauben, daß das Aufnahmen aus dem Juni sind!

Vom letzten fürchterlichen Regenguß und Gewitter, das mich aus meinem geliebten Brotkasten getrieben hat, hat Frauchen ein Video gemacht, so ein Wetter muß der Nachwelt erhalten bleiben!

Da nun die Sommerbeschwörung vom Dosenöffner mit seinem niedlichen Erdbeer-Elfchen nur für einen Tag Erfolg hatte (abends hat es dann schon wieder gestürmt und gewittert!) fahr ich jetzt mal härtere Geschütze hier auf, ich droh dem Wetter nämlich! Jawoll! Mit meinen Krallen! Und die sind fürchterlich!

Allerlei mit Mimi 016

Allerlei mit Mimi 017

Trollt euch, ihr Gewitter und Unwetter! Jetzt! Sofort! Oder…….!

Frauchens Erdbeeren werden jetzt so schön rot

Regentropfen und allerlei 001

und die grünen Blätter haben jetzt genug Regentropfen abgekriegt!

Regentropfen und allerlei 002

Wasser stop, es reicht! Stop-Schild Foto6997

In diesem Sinne wünschen wir euch einen schönen WTT, und hoffentlich klappt das mit meiner Sommerbeschwörung!

Habts fein! Foto6996

 

 

12 Gedanken zu “Sommerbeschwörung II

  1. Liebe Mimi,liebe Monika, das ist ja kaum zu glauben, so ein doofes Wetter bei Euch.Hier in Berlin ist es sehr schön sonnig, meine Wäsche trocknet auf dem Balkon ratzfatz. Nach meiner Rückkehr aus meinem Urlaub wartet hier viel Arbeit auf mich, daß habe ich nun davon.Am liebsten würde ich gleich wieder umkehren.Na ja , Rom ist auch nicht in einem Tag erbaut,also immer mit der Ruhe.Bei Euch muss es doch mit dem Sonnenschein und dem Sommer auch endlich was werden. Petrus spielt da oben irgendwie verrückt, wer weiß, wer ihn so verärgert hat?Dir liebe Mimi wünsche ich viele schöne Sonnenstunden in Deinem geliebten Brotkasten auf Balkonien und Deinem Frauchen natürlich auch.LG.Ursel

    Gefällt mir

    • Liebe Ursel,
      ja, unser Wetter ist zur Zeit richtig doof, fein, daß ihr es wenigstens schön habt, jau, da kann deine Wäsche fein trocknen.
      Das ist immer die Kehrseite der Medaille am Urlaub, hihihi, daß man hinterher erst mal wieder einiges an Arbeit hat, aber hast schon recht mit Rom und dem einen Tag, nur die Ruhe! Sonst ist die Erholung ja auch gleich wieder futsch!
      Ich hab ja immer spekuliert, daß der Petrus mit der neuen Technik seines Wetter-PC nicht klar kommt und da so einige Updates verpeilt hat, hihihi, vielleicht sollte man ihm da mal einen Experten empfehlen!
      Mal sehen, wie das noch so weiter geht mit dem Wetter, heute ist es auf jeden Fall wieder sonnig, aber eben immer noch so schwül, lt. Wetterbericht soll das wohl noch bis morgen der Fall sein, dann sollen wohl zumindest die Unwetter endlich Geschichte sein, das bleibt zu hoffen!
      Mimi nutzt jedenfalls die Gunst der Stunde und liegt zufrieden in ihrem Brotkasten, wir wünschen dir auch weiterhin schöne Sommertage mit lieben Grüßen
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  2. Liebes Mimilein,

    ich kann dich und dein Frauchen sehr gut verstehen,dass ihr diese Wetterkapriolen satt habt! Aber deine feine Sommerbeschwörung wird nun doch bald Erfolg haben,aufs Wochenende soll es wohl wirklich besser werden,zumindest,was diese unsäglichen Unwetter betrifft.
    Wir haben hier wirklich Glück,außer dass es eben auch schwülwarm ist und die Wäsche kaum trocknet..Aber das ist ein kleines „Übel“.

    Niedlich siehst du wieder aus in deinem Brotkasten und ich glaub es dir, dass du diese Gemütlichkeit gern nachhaltiger nutzen möchtest.Und nicht immer so halb auf der Flucht sein! :)
    Ja,da richtet ihr euch eine Sauna ein!Feine Idee!ich setz mich dann gern dazu.

    Bei den Nebelbildern kann man sich echt kaum vorstellen,dass sie vom Juni sind,gant tolle Herbstfotos wären das.bei uns sah es ein paar Tage am Morgen auch so aus.Und Burg Lirich ist ganz verschwunden!
    Fein,dass ihr das alles auf Video fürs Geschichtsarchiv aufgehoben habt! :)

    Genau,das liebe Elfchen war wohl zu zahm für diese Wetterunbilden,nun zeig du deine Krallen!Uuuuaaah,sie sind sehr beeindruckend und furchteinflößend in dieser Nahaufnahme!Deine Krallen und vielleicht noch eine Petition,dann kommt nie wieder ein Unwetter! :)

    Ich freu mich über euere roten Erdbeerchen,das wird eine reiche Ernte,und die Regentropfen auf dem Blatt kommen sehr schön zur Geltung!

    Hoffentlich habt ihr heute auch einen sonnigen WTT und habts auch fein!

    Liebste Grüße an Frauchen und an dich von Brigitte.

    Gefällt mir

    • Meine liebe Brigitte,
      ja, man ist es wirklich leid, es ist ja normal, daß im Sommer auch mal ein Gewitter aufzieht und es heftig regnet, aber die zur Zeit herrschenden Unwetter, das ist doch heftig, da hat man doch langsam das Gefühl, daß der Klimawandel eben doch greift, trotz aller gegenteiligen Beschwörungen!
      Ihr habt da in eurer Ecke zur Zeit echt Glück, möge es um Himmels willen so bleiben!
      Ach, die Sauna müssen wir nicht einrichten, lach, die hat es hier von ganz alleine!
      So einen Nebel hatten wir nicht einmal im letzten Herbst, das war sagenhaft, daß hab ich so im Sommer eigentlich auch noch nicht gesehen. Wenn man die Bilder jahreszeitlich schätzen ließe, käme keiner auf die Idee, daß das im Juni entstanden ist.
      Jaaaa, Mimis Krallen sind nicht ohne, lach, und sie lag so schön im Brotkasten, da mußte ich doch unbedingt den schönen Makro-Bereich der neuen Kamera ausprobieren und hatte meinen Spaß, daß das so gut funktioniert hat. Und Mimi hofft natürlich, daß die Drohung reicht, zur Zeit genießt sie Balkonien wieder, hoffentlich bleibt es heute mal ohne abendliche Gewitterfolgen!
      Erdbeere und Blatt mit Regentropfen gehören auch in die Kategorie wie Mimis Krallen, hihihi, das macht mir zur Zeit so einen Spaß!

      Wie gesagt, momentan isses sonnig, leider immer noch schwül, mal abwarten, wir wünschen dir noch einen schönen Nachmittag mit liebsten Grüßen
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  3. Hallo Monika!
    Du hast ja komisches Juni-Wetter da draußen.
    Gestern war es in Stuttgart so warm, das der Eisbär seinen Kopf in einer blauen Tonne verstecken musste :) :) :)
    Ich wünsche Dir besseres Wetter und Danke für Deinen schönen Blog.
    Liebe Grüße Jens

    Bild 84237a_01

    Gefällt 2 Personen

    • Hallo, lieber Jens,
      da hast du aber mal sowas von recht, das ist wirklich ein komisches Wetter hier!
      Jaaa, hab ich schon gesehen von dem armen Eisbär, der bei dem warmen Wetter in Stuttgart als Lichtschutzfaktor die blaue Tonne gewählt hatte, unbeschreiblich! Hihihihi!
      Ich freu mich, daß es dir gefallen hat, ab morgen soll das Wetter ja wohl auch hier zumindest unwettermäßig besser werden, schaun wir mal!
      Hab natürlich wieder gelünkert bei dir, lach, wer von den beiden Knuffels von damals das aber nun ist, kann ich wirklich nicht sagen, Nela oder Nobby?! Jedenfalls ist es ein wunderschönes Bild, lieben Dank dafür, und liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  4. Na ja, wir hatten bisher nur einmal ein heftiges Gewitter mit heftigem Regen und Hagel.
    Das gehörte schon immer zu einem Sommer dazu.

    Aber, was bei euch und im Süden abgeht, DAS ist m.E. nicht mehr normal.
    Ich hoffe, dass das aufhört, liebe Mimi, aber ich fürchte, das haben die dummen Homo sapiens dir eingebrockt, dass du nicht mehr in deinem Balkonbettchen den Tag genießen kannst.

    Und ich fürchte, das wird alles noch viel schlimmer werden :(

    Trotzdem finde ich auch, dass dein Frauchen mit seinen Beschwörungen fortfahren soll.
    Vielleicht hilft es, dass der Ausstoß von Treibhausgasen tatsächlich nachhaltig vermindert wird.

    Guckst du, das Frauchen soll es dir mal vorlesen ;)

    „UN-Klimakonferenz in Paris 2015

    Ursprünglich sollte die Konferenz nur bis zum 11. Dezember abgehalten werden; aufgrund mehrerer strittiger Punkte beschloss die Konferenzleitung, die Verhandlungen um einen Tag zu verlängern. Am Abend des 12. Dezember wurde von der Versammlung ein Klimaabkommen beschlossen, das die Begrenzung der globalen Erwärmung auf deutlich unter 2 °C, möglichst 1,5 °C im Vergleich zu vorindustriellen Levels vorsieht und das Übereinkommen von Paris genannt wird. Um das gesteckte 1,5°-Ziel erreichen zu können, müssen die Treibhausgasemissionen weltweit zwischen 2045 und 2060 auf Null zurückgefahren werden und anschließend ein Teil des zuvor emittierten Kohlenstoffdioxids wieder aus der Erdatmosphäre entfernt werden. Erreichbar ist das gesteckte Ziel zudem nur mit einer sehr konsequenten und sofort begonnenen Klimaschutzpolitik, da sich das Fenster rasch schließt (Stand 2015).“ Quelle Wikipedia.

    Ach Mimilein, genieße du einfach dein feines Leben bei deinem lieben Dosenöffner und wenn´s drinnen ist. Obwohl ich dir noch einen ganz feinen Sommer draußen wünsche, so wie kleine süße Katzen es lieben :)

    Huhu liebe Monika,
    ich drücke die Daumen, dass es besser wird, das doofe Wetter und wünsche euch einen schönen Tag :)
    So geht Sommer , lol
    Orientalischer Mohn***Oriental Poppy***Papaver orientale

    Liebe Grüße
    Brigitte

    PS hier ist es grau, trocken, warm. ;)

    Gefällt 1 Person

    • Jaaa, liebe Brigitte, das gehörte immer schon zum Sommer, Gewitter, auch mal Hagel, gerade an auch sehr heftige Gewitter in der Sommerzeit kann ich mich aus meinen Kindertagen in Höxter noch so gut erinnern, das war auch damals schon recht heftig!
      Aber das hier und im Süden zur Zeit, das halte ich auch nicht mehr für so normal, wie es ja immer wieder beschworen wird, und daß es ja angeblich mit dem Klimawandel nix zu tun hätte! Da bin ich auch mehr deiner Meinung, das ist menschengemacht, wir betreiben doch nach wie vor Raubbau an der Natur, tja, und die rächt sich!
      Mimi hat sich gerade angelegentlich ihre Krallen betrachtet, die sie für die Sommerbeschwörung doch hier präsentiert hatte, als ich ihr das mit der Klima-Konferenz vorgelesen habe, sie meinte, da müsse der Mensch aber mal langsam nachhaltig den Hintern hochkriegen, um da das schlimmste noch abzuwenden, und eben nicht wieder erst einen Deckel drauf machen, wenn das Kind längst im Brunnen liegt! Kann man wirklich nur inständigst hoffen, daß es umgesetzt wird und dann auch was bringt! Die Natur kann ganz hervorragend ohne uns, aber wir nicht ohne die Natur! Danke für den interessanten Artikel, es bleibt hoffentlich nicht wieder nur beim schriftlichen festlegen, ohne das Taten folgen!

      Mimi dankt für deine lieben Wünsche für einen feinen Balkonien-Sommer, du weißt ja, wie pragmatisch unsere Vierbeiner alle so sind, sie richten sich halt immer auf das ein, was gerade zur Verfügung ist, das ist oft so beneidenswert! Somit macht sie sich jetzt erst mal keinen Kopp, ob es nachher wieder gewittert, sondern liegt selig auf ihrem Balkonien und genießt, was sie jetzt hat! Und läßt einen lieben Schnurrgruß an Buddy ausrichten, hihihi, das antworten hier mußte deshalb ja auch das Frauchen wieder übernehmen!
      Danke für deine lieben Wünsche, der Tag war bis jetzt schon mal schön, schade, daß es bei euch so grau ist, wir wünschen euch doch auch von Herzen einen wunderschönen Sommer! Ich find ja Sommer am Meer immer so schön, so ca. 25 °, blauer Himmel und leichter Seewind, wunderbar!
      Und jaaaaa, genauso geht Sommer, Mohnblumen gehören auch in meine Kindheitserinnerungen von herrlichen Sommern, wenn ich sie sehe, hab ich immer sofort den Geruch von reifen Kornfeldern in der Nase, herrlich! Danke für das wunderschöne Bild, guck ich jetzt immer, wenn der Sommer wieder schwächelt!
      Wir wünschen noch einen schönen Nachmittag mit lieben Grüßen
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  5. Liebe Monika,

    so neblig wie in der Grafschaft Lirich war es bei uns zwar nicht, aber mit der Nässe im Pott kann ich hier gut mithalten.
    Ja, es reicht nun wirklich und deine zweite Sommerbeschwörung war „hochnötig“, wie ein ehemaliger Kölner Karnevalist immer gerne sagte – (unvergessen die doof Nuss!).

    Heute scheint es schon zu wirken, denn der Himmel ist blau und nur von ein paar weißen Wölkchen geziert. Mimis gefährliche Krallen haben dem säumigen Petrus endlich mal ein bisschen Dampf gemacht. Schließlich wollen wir zur EM doch auch ein sonniges puplic viewing erleben, nicht wahr?

    Danke für deine Beschwörungsformeln mit lieben Grüßen!
    Britta-Gudrun

    Gefällt mir

    • Liebe Britta-Gudrun,
      ich hab selbst gestaunt, als sich meine Grafschaft hier so herbstmäßig verhüllt hat, das hab ich im Sommer wirklich noch nie gesehen!
      Ja, was das vom Himmel strömende Wasser anbelangt, da könnt ihr im Saarland ja auch gut mithalten, obwohl man ja eigentlich auf solche „Rekorde“ wahrlich keinen Wert legt!
      Jau, fand Mimi auch, daß diese Sommerbeschwörung nochmal hochnötig war, hihihi, der Ausdruck war mir auch bekannt, unvergessen, „die doof Nuss“!
      Hach, da freuen wir uns aber, daß es tatsächlich gewirkt hat, schöööön, hier ist es auch sonnig wieder heute, aber leider auch wieder schwül, hoffentlich kommt nicht wieder was nach! Hehehe, da ist Mimi jetzt aber ganz stolz auf ihre gefährlichen Krallen, daß der Petrus da jetzt mal eingeknickt ist und endlich und hoffentlich für nachhaltig gutes Sommerwetter sorgt! So isses, nun geht die EM bald los, und das wollen wir doch mit allen Sinnen genießen, außerdem muß ich bei entsprechenden Situationen ja wieder auf den Balkon flüchten können, um das Spiel mal wieder nur „akustisch zu hören“, lach, und dann muß doch feines Wetter sein!
      Büdde schön, sehr gerne geschehen, bei Bedarf werden wir nachlegen, hihihi, Mimi schickt Schnurrgrüße am Kumpel Django, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.