Die Hexen sind wieder los!

hexe_0051

Hexenlied

Die Schwalbe fliegt,
der Frühling siegt,
und spendet uns Blumen zum Kranze!
Bald huschen wir
leis aus der Thür,
und fliegen zum prächtigen Tanze!

Hexe

Ein schwarzer Bock,
ein Besenstock,
die Ofengabel, der Wocken,
reißt uns geschwind,
wie Bliz und Wind,
durch sausende Lüfte zum Brocken!

hexe_0051

Um Belzebub
tanzt unser Trupp,
und küßt ihm die dampfenden Hände;
ein Geisterschwarm
faßt uns beym Arm,
und schwinget im Tanzen die Brände!

73hexe-000273

Und Belzebub
verheißt dem Trupp
der Tanzenden Gaben auf Gaben;
sie sollen schön
in Seide gehn,
und Töpfe voll Goldes sich graben.

animaatjes-heksen-92209

Die Schwalbe fliegt,
der Frühling siegt,
und Blumen entblühn um die Wette!
Bald huschen wir
Leis aus der Thür,
und lassen die Männer im Bette!

hexe-0027

(Ludwig Heinrich Christoph Hölty)

Walpurgisnacht!

Und dieses Jahr gibt es mal wieder einen Eintrag dazu! Alles wissenswerte rund um die Walpurgisnacht ist hier ja schon Anno domini 2013 vermittelt worden

https://mimisdosenoeffner.wordpress.com/2013/04/29/walpurgisnacht-15807885/

wer mag, kann gerne nochmal nachlesen!

Was also könnte mir nun noch zur Walpurgisnacht einfallen? ??

Jaaaa, ihr werdet staunen, mein Frühjahrsputz! Neee, nicht wegen dem Besen, der heute Nacht als Fluggerät gebraucht werden kann, auch nicht wegen der gruseligen Spinnfäden, die ich mit selbigem beim putzen von Decken und Wänden entfernt habe, lol! Ich hab einfach wieder etwas sehr passendes beim aufräumen ausgegraben, nämlich das hier:

Foto7105

Foto7108

Björns alte Ritterburg!

Sie hat eine lustige Vorgeschichte: Björns Papa hat sich nach der Geburt seines Sohnes als bekennender Modelleisenbahn-Fan lange darauf gefreut, eine Anlage mit seinem Sohnemann zu bauen, wenn er mal in dem Alter wäre! Aber: Björn interessierte sich nicht für Eisenbahnen! Als Urenkel eines Lokomotivführers und als Sohn eines Eisenbahnmodell-begeistertem Vater hatte er überhaupt keine Ambitionen dafür! Was tun? Vater wollte doch mit Sohn so gerne was basteln, und da Björns ganze Liebe von klein an den Rittern und Helden des Mittelalters gehörte, was lag da näher, als gemeinsam eine Ritterburg zu bauen? Gesagt, getan, und in monatelangem Fleiß haben Vater und Sohn gemeinsam die oben eingestellte Ritterburg erbaut!

Ich hab euch Werdegang und Details mal in eine Dia-Show gepackt:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die seitlichen Brettchen bei der Gesamtansicht gehören eigentlich nicht dazu, es gab braun angemalte Wehrgänge rund um die Burg, auf denen die Ritter auch stehen konnten, aber die sind noch irgendwo anders „vergraben“, also hab ich bissel improvisiert!

Björn hat mit dieser Ritterburg begeistert gespielt, er hat die Bilder schon gesehen und schrieb mir „das weckt Erinnerungen“!

Wie man unschwer an einigen Details der Burg erkennt, hatte Björn von klein auf auch ein Faible für Geister, Gespenster und Gruselgeschichten, hihihi, bei einer Schulaufführung hatte er denn dann auch die Rolle des Gespenstes übernommen, mit weißem Bettlaken und Rasselketten, leider war er dann zur entsprechenden Aufführung krank, das war eine herbe Enttäuschung! Trotzdem hat er großmütig sein Kostüm dem Mitschüler überlassen, der ihn vertreten hat.

Seine Lieblingslektüre waren „Das kleine Gespenst“ von Otfried Preußler und „Der kleine Vampir“, die Geschichte vom Vampirkind Rüdiger von Angela Sommer-Bodenburg.

Und wie schlagen wir nun den Bogen zur Walpurgisnacht?

Ganz einfach: Sohnemann liebte „Das kleine Gespenst“, die Mama liebte „Die kleine Hexe“, beide siedeln gerne auf und in Ritterburgen, und da wären wir nun endlich bei der Walpurgisnacht angekommen:

Walpurgisnacht auf Burg Schreckenstein, hihihi!

Foto7073

Eule und Katzen auf den Wehrtürmen, Hexe im Innenhof und Hexe links am Dach im Anflug!

Foto7074

Foto7086

Foto7087

Auf zum Rundgang durch das Walpurgisnacht-Getümmel auf Burg Schreckenstein:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Im Innenhof tanzen die Hexen

hexe-0086 hexe-0086hexe-0086

über dem Wehrturm kreisen sie!

hexe-0095 hexe-0027

hexe-0002 (1)hexe-000273Hexe

Mimi war natürlich wieder restlos begeistert, es waren ja überall ihresgleichen dabei, Katzen sind ja von Hexen nicht wegzudenken! Und so hat sie sich ein Bild ausgesucht, daß ich nun auf ihr dringendes Ersuchen hier einstelle, sie dreht den Spieß mal um, lach!

animaatjes-heksen-92209

Sie fliegt und ich bin „Beifahrer“, lol! Sie war hochentzückt von diesem Bild!

Wer mit dem Thema „Walpurgisnacht“ so gar nix anfangen kann, der kriegt jetzt was „auf die Ohren“, es gibt nämlich durchaus anspruchsvolles zu diesem Thema:

Und mit Musik geht es auch weiter, es gab ein breit gefächertes Angebot:

Meine „Kleine Hexe“ ist natürlich auch vertreten!

Besen geölt und Staubsauger generalüberholt? Zündkerzen überprüft? Dann kann es ja losgehen!

Ich wünsche euch allen einen schönen Samstag, eine feine Walpurgisnacht mit Hexentänzen oder einfach nur einem Tanz in den Mai und einen wunderschönen 1.-Mai-Feiertags-Sonntag! Mit hoffentlich angemessen schönem Wetter!

Hex, hex!!!

Foto7088

hexe-0002hexe-0002hexe-0002hexe-0002

 

 

 

14 Gedanken zu “Die Hexen sind wieder los!

  1. Meine liebe Monika,,

    es ist nun schon eine liebe „alte“ Tradition,den schönsten Monat des Jahres und damit auch die angenehmste Zeit des Jahres bei dir im Blögchen mit der Walpurgisnacht einzuläuten.es würde sonst wirklich was fehlen!
    So schnell geht es,und die Hexen sind wieder los!

    Das Gedicht mit den Bildchen ist wieder fein!

    Bei deinem Frühjahrsputz kommt langsam echte Goldgräberstimmung auf,es ist einfach toll,was da alles das Licht des Tages erblickt! :)
    Björns Ritterburg ist einfach wunderschön,die haben Vater und Sohn ganz meisterhaft gebaut,das sah ich jetzt so richtig vor mir!
    Die Diashow mit den ganzen Details ist fein! Die Ritter dazu finden sich bestimmt auch noch in den Tiefen der Schächtelchen.
    Ich kann mir sehr gut vorstellen,dass Björn sehr gern damit gespielt hat,wenn er doch so ein beGEISTertes Gespenstchen war.

    Das ist eine sehr niedliche und lustige Inszenierung der Walpurgisnacht auf Burg Schreckenstein,mich gruselts sooo sehr!
    All die furchteinflößenden Hexlein und Eulchen und Kätzchen-huh,huh.
    Die tanzenden Hexen hätten allein vom Llambi 100 Punkte bekommen! :9

    Ein allerliebstes Bildchen hat Mimilein ausgesucht.Ja,diesmal bestimmt sie die Flugrichtung als Hauptperson.

    Ich freu mich auch über die zahlreichen Kulturbeiträge zum Thema,so vieles gibt es da doch! Am allermeisten fasziniert mich immer wieder alles aus dem Faust.Ich guck mir das alles später in Ruhe an.Jetzt sichte ich erstmal alle in Frage kommenden Fluggeräte für die kommende Nacht auf Verkehrssicherheit.Man will sich ja kein Knöllchen einfangen.Aber die moderne Hexe von heute fliegt wohl eh mit einer Drohne!?

    Ich muß oft noch daran denken,als ich vor ein paar Jahren an einem 30.April in Berlin war,und ich nach schönen Stunden im Zoo auf der Heimfahrt vom Bus aus als wunderbaren Abschluß des Tages viele Hexenfeuer brennen sah.Das war so schön!

    Habt wieder herzlichen Dank,ihr Beiden.ich wünsch euch auch einen guten Samstag,eine wohlig gruselige Nacht und einen feinen 1.Mai-Sonntag und grüße mit einem zünftigen Hex-Hex liebst zurück!

    Brigitte

    Gefällt mir

    • Meine liebe Brigitte,
      jaaa, das ist wirklich eine liebgewordene Tradition, zumal in dieser berühmten Nacht ja noch die Entstehung dieses Blögchens liegt, hihihi, das verpflichtet ja schon per se! Ich bin ja mal gespannt, wie es der Mai dann mit dem Wetter hält, der April verabschiedet sich hier jedenfalls standesgemäß mit Dauerregen und Temperaturen, die an den Winter erinnern!
      Goldgräberstimmung trifft es, so allmählich kommt mir das auch so vor, mein Frühjahrsputz ist noch nicht zu Ende, wer weiß, was ich noch alles ausgrabe.
      Wo die Ritter sich rumtreiben, ist mir bekannt, lach, aber sie haben ja nunmal in dieser Nacht nicht ihren großen Auftritt, siehe das Ende des Gedichtes, lol!
      BeGEISTert ist ein feines Wortspiel!
      Jaaaa, davon bin ich allerdings auch überzeugt, daß die tanzenden Hexen selbst den Llambi vom Stuhl gerissen hätten, da wäre aber dicke eine „10“ fällig gewesen, hihihihi!
      Könnte durchaus möglich sein, daß die ganz modernen Hexen heutzutage mit Drohnen fliegen, bzw. Drohnen fliegen lassen, dann brauchen sie ja gar nicht mehr anwesend zu sein, na, ich sag mal so, neumodisch ist nicht immer schöner, da bevorzuge ich doch nach wie vor den guten alten Besen. Zumal ich heute morgen wirklich gerne eine Hexe mit magischen Fähigkeiten gewesen wäre, mein Vermieter benötigte wohl ausgesprochen große „Maibäume“ und hat daher kurzerhand drei herrliche Birken mitten in der Vegetationsphase und bei brütenden Vögeln kurzerhand abholzen lassen, da hätte ich gerne hexen können wollen, ich bin so wütend und traurig darüber!

      Ich wünsch dir einen feinen Nachmittag mit liebsten Grüßen
      Monika.

      Gefällt 1 Person

        • Ist das nicht ganz schlimm, ich war so empört, selbst wenn man mal bissel hätte „ausdünnen“ müssen beim Bestand, dann aber doch nicht mitten in der Vegetations- und Brutphase!
          Ich mag hinten im Moment gar nicht aus dem Fenster sehen, das sieht so verstümmelt aus!
          Ich hab mich hier mal an den örtlichen NABU-Verband gewandt, ich finde, daß darf nicht „unkommentiert“ bleiben!
          Liebe Grüße
          Monika.

          Gefällt mir

  2. Liebe Monika,

    deine Begeisterung für alles rund um die Hexennacht ist unverkennbar.
    Hexen und gespenstige Burggemäuer gehören irgendwie auch zusammen,
    da kam das Fundstück gerade passend zum heutigen Eintrag.

    Geschmunzelt habe ich über die Vater-Sohn Geschichte, die sich so gar nicht nach Papas Vorlieben für Modelleisenbahnen entwickelt hat. Ritter und Burgen sind ja auch viel abenteuerlicher und geheimnisvoller als Eisenbahnspiele.

    Mimi als Expertin für Besenritte zum Brocken ist uns hinlänglich bekannt. Dann pass mal schön auf, dass ihr ihre Abenteuerlust nicht zum Verhängnis wird. Du weißt ja, schwarze Katzen leben nicht ungefährlich.

    Hoffentlich hat die Walpurgisnacht endlich auch das Maiwetter im Gepäck!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünschen
    Django und sein Frauchen Britta-Gudrun

    Gefällt mir

    • Liebe Britta-Gudrun,
      na, hurra, das du kommentierst bedeutet ja, daß es dem PC wieder gut geht, hat ja das Daumendrücken mal wieder geholfen, fein!
      Ja, ich hab immer wieder meine Freude an diesen herrlichen Festen wie die Walpurgisnacht, und das Fundstück paßte da soooo prima zu, hab ich mich richtig drauf gefreut, auf den Eintrag damit.
      Das ist wirklich eine Geschichte zum schmunzeln, das war auch irgendwie so „klassisch“, man macht sich Vorstellungen von und für die eigenen Kinder, aber die spielen da nicht immer so ganz mit, lach! Vater und Sohn lachen da beide heute noch drüber und kriegen glänzende Augen, wenn sie an die Burg-Erstellung zurückdenken, Björn war ganz begeistert von den Fotos und daß es seine feine Burg noch gibt.
      Ach, meine kleine Schwarze lebt da ja weniger gefährlich als ihre Artgenossen „in freier Wildbahn“, hihihi, sie hat sich zum mentalen Aufrüsten bereits in ihre geliebte Hängematte zurückgezogen und freut sich auf unsere Walpurgisnacht in heimischen Gemächern heute!
      Ich jedenfalls hätte heute wirklich viel für magische und zauberische Hexenkräfte gegeben, guck mal in den Kommentar an Brigitte/Plauen, was meinem Vermieter heute morgen „großartiges“ eingefallen ist. Schon beinahe eine „Nacht- und Nebelaktion“, gegen die nichts mehr auszurichten war. Aber so ganz fertig bin ich damit noch nicht, ich bin so wütend und so traurig.
      Na, da muß die Walpurgisnacht aber noch einen Wetterzahn zulegen, wenn das bis morgen was werden soll, der April verabschiedet sich hier standesgemäß mit Regen, Regen, Regen! Und kalt!

      Mimi schnurrt einen lieben Gruß an Kumpel Django, schönen Nachmittag, Abend und vor allem Nacht gewunschen, hihihi, mit lieben Grüßen
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  3. Wow! Was für ein toller Eintrag, liebe Monika!

    Nö, ich hab nix mit den Hexen am Hut, aber fliegen würde ich gerne können :)

    und gruselig war es auch ;)

    Du hast wieder so viele großartige Erinnerungen rausgekramt und diesen Beitrag mit interessanten Informationen gespickt !

    Passende Verszeilen zu ‚meinen Schwälbchen‘ hast du auch gefunden :)

    Vielen Dank für diesen Eintrag heute :)

    Genieße den Tag, hier scheint die Sonne, aber gestern am Schaalsse GsD auch schon :)

    Liebe Grüße
    Brigitte

    Ich bin gespannt, ob WP meinen Kommentar ohne dein Eingreifen veröffentlicht, denn drei Bilder sind eins zuviel, lol.

    Gefällt 1 Person

    • Huhu, liebe Brigitte,
      fein, daß dir der Eintrag gefallen hat, da hab ich mich sehr drauf gefreut!
      Weiß ich, daß du nix mit den Hexen am Hut hast, hihihi, ich mag das Gedöns mit der Walpurgisnacht ja gerne, und fliegen, ooooh, ja, das würde ich auch gerne können! Da haben uns die Vögel echt was voraus, so einfach mal in die Lüfte schwingen und ab dafür, das hat was! Läßt sich auch nicht mit dem Flugzeug fliegen vergleichen, obwohl das ja auch schön ist!
      Waaaahhh, gruselig war dein Ausflug auch, das ist ja ein ganz tolles Bild, da war die kleine Schlange aber sehr empört, so festgehalten zu werden, das ist eine Ringelnatter, nicht wahr? Ich mag Schlangen sehr, ich hab sie auch schon in der Hand gehabt, sie fühlen sich ganz anders an, als man das meint.

      Hach, ja, meine Erinnerungen, da hab ich ja immer so meine Freude dran, wenn es euch gefällt, und ich hatte eben so einen Spaß, als ich diese Ritterburg wiedergefunden habe, an der Vater und Sohn so lange gewerkelt haben mit soviel Freude!

      Schön, die Verszeilen passend zu „deinen Schwälbchen“, nicht wahr, ich war schon lünkern bei dir, und sag dann mal herzlichen Glückwunsch, du bist also in diesem Jahr der Türmer, der die Schwälbchen zuerst entdeckt hat, hihihi, wie schööööön, ich hab hier bis jetzt leider noch keine gesehen, dabei guck ich schon jeden Tag sehnsüchtig in den Himmel! Aber so hab ich jetzt durch dich und das feine Foto wenigstens schon mal ein Exemplar! Die Schwalben wecken bei mir immer so die Sehnsucht nach meinem Kindheitsparadies Höxter!

      Fein, daß du gestern am Schaalsee auch so feines Wetter hattest, hier scheint die Sonne heute aber auch, ganz passend zum 1. Mai, freu, freu, so kann und darf das weiter gehen!

      Hehehe, da ist WordPress sehr eigen, mit mehreren Fotos, natürlich mußte ich dich da wieder freischalten, lach!
      Ich wünsche einen wunderschönen 1.-Mai-Sonntagsnachmittag mit ganz lieben Grüßen
      Monika.

      Gefällt mir

      • Ja, das ist eine Ringelnatter. Ich grusel mich http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_gucker.gif
        Wir hatten eine Führung durchs Moor und der erfahrene Mann hatte eine Ringelnatter in einem Stoffbeutel (was auch sonst, lol ) dabei. Immer wenn er eine Führung hat hebt er einen Stein hoch von dem er weiß, dass da Ringelnattern drunter sind (früh morgens, dann sind die Biester noch schläfrig) und bringt eine mit. Wenn er sie dann zeigt, stellt sie sich tot. Das sieht dann so aus wie auf dem Foto.

        War echt cool gestern und ich freue mich sehr, dass ich nun Mitglied beim NABU bin. Die machen so tolle Touren mit nur ganz wenig Leuten. Das gefällt mir sehr.
        Ich hab gestern übrigens mein 68stes, 69stes und 70stes Vögelchen für die Vogel Challenge geschnappt . Freu.
        Mehlschwalbe, Kolbenente und GartenRotschwanz.
        Die Mehlschwalbe guckte ganz niedlich mal kurz aus dem Nest ;)

        (ein Bild, zwei smilies, ob das klappt, lol)
        Genieße dein schönes Wetter und gut, dass du die Baumfällung gemeldet hast, selbst, wenn eure Landesgesetze es erlauben. Zur Brutzeit ist es wirklich un.mög.lich!!!!!!!
        LG Brigitte

        Gefällt mir

        • Hach, richtig erkannt, freu, freu! Hihihi, ich grusel mich nicht vor Schlangen!
          Oooh, eine Führung durchs Moor stell ich mir herrlich vor, und ich kann mir gut vorstellen, welche Freude der Mann, der die Führung macht, daran hat, mit der Ringelnatter zu „erschrecken“, hihihi, das Foto davon ist dir so toll gelungen!
          Die Touren vom NABU finde ich auch richtig klasse, glaub ich dir, daß du dich freust, da nun Mitglied zu sein, zumal wenn auch die Gruppen klein sind, das ist doch meist schöner. Und ganz herzlichen Glückwunsch zum 70. Vögelchen, daß du nun geschnappt hast, toll, das Jahr ist ja noch lang! Einen Gartenrotschwanz hab ich schon ewig nicht mehr gesehen.
          Hach, mit dem Foto hast du mir jetzt eine große Freude gemacht, die Mehlschwalbe, die so niedlich aus dem Nest guckt, die Liebe zu den wunderschönen Vögelchen hab ich von meiner Mama geerbt!
          Ein Bild, zwei Smilie, klappt nicht, lol, ich mußte doch wieder freischalten! Die Gesetzmäßigkeit von WordPress bleibt ein ewiges Geheimnis, lach!
          Es ist noch bissel kühl draußen, aber sonst wunderschön, und wir genießen es auch sehr.
          Ich fand eben gerade das so unmöglich, mitten in der Brutzeit, und wir haben ja auch nachweislich Fledermäuse hier, da waren die Birken auch immer so ein beliebtes Ziel beim fliegen, konnte ich in Sommernächten immer so schön beobachten, geht doch gar nicht, so eine Fällaktion! Und sie waren schon soooo schön grün, jetzt ist da ein richtiges Loch!
          Hab noch einen schönen Spätnachmittag, liebe Grüße
          Monika.

          Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.