Sonntags-Lektüre – Zoo Duisburg Teil II

103

Ein Stückchen Sonntag

Hat man bei der Arbeit eine Pause eingeschaltet,
halten die Gedanken eine kleine Weile Rast.
Sieht ganz nebenbei, indem man seine Hände faltet,
durch das Fenster einen Vogel drüben auf dem Ast.

grap28

Wie durch dichten Nebel hört man die Fabriksirene.
Sie erinnert an das Meer, an eine ferne Zeit.
Man durchträumt aus vielen Jahren das erlebte Schöne
in den wenigen Minuten der Beschaulichkeit.

DevilsElbow-1

Auf dem Hofe spielen, munter lachend, kleine Mädchen.
Durch das Fenster blinkt ein heller, zukunftsreicher Schein.
In der Pause webt, gleich einem zarten Silberfädchen,
sich ein Stückchen Sonntag in den grauen Alltag ein.

Foto1253

(Fred Endrikat)

Nun aber, Sonntagslektüre, es geht weiter mit dem zweiten Teil vom Zoo Duisburg!

Das Begrüßungskomitee Foto6845 sagt natürlich nochmal „Hallo“, die freundlichen Giraffen sind immer so fein gleich am Eingang!

Die Tigeranlage, zu der ich von da aus sofort eilte, hatten wir ja ausführlich im ersten Teil, zurück von dort bin ich erst einmal ein bissel durch den chinesischen Garten geschlendert.

Foto6875

Foto6876

Kirschblütenzweige! Sie passen so wunderschön hier hin!

Der Frühling war letztes Jahr zu dieser Zeit um einiges weiter vorangeschritten, denn heuer entdeckte ich noch das hier

Foto6880

eine Wiese noch ganz voller gerade in Blüte stehender Osterglocken.

Weiter schlendernd kommt man zum Gehege der Roten Pandas, Duisburgs  Panda-Mädel Pushpa hat seit Februar einen neuen Gefährten, den Panda-Mann Jang. Und die beiden sind schwer verliebt! Das war alles, was ich mit meinem Handy-Knipschen von ihnen erwischen konnte

Foto6879

Foto6878

„errötend folgt er ihren Spuren….“ aus Schillers Glocke, hihihi!

Auf zum Affenhaus, aber da war komplett Siesta angesagt, kaum ein Affe ließ sich blicken, in den Außengehegen war es ihnen wohl auch noch zu kühl, zumal es an dem Tag wirklich kein schönes Wetter war. Und Siesta war auch angesagt bei den Mitbewohnern, den Zwergflußpferden, Mama Ayoka und ihr Sohn Nokoko hielten sie an der Scheibe ihres Geheges gemeinsam kuschelnd:

Aber ich habe in der Außenanlage der Menschenaffen was ganz überraschendes erlebt: Es gibt Flußpferde im Wassergraben! Guckt ihr:

Foto6885

Foto6884

Hihihihi, laßt euch nicht narren, das sind Skulpturen, aber sie sind mir nun das erste Mal wirklich aufgefallen, und ich hab mich jetzt so darauf gefreut! Sieht doch bissel verblüffend aus, nicht wahr?

Ach, ja, für den Kindersegen im Zoo ist in diesem Jahr sicher auch wieder bestens gesorgt, denn ich bin ihm begegnet:

Foto6887

Der Storch, er ist doch dafür zuständig, oder, lol!

Und nun auf zu meinen Lieblingen, den Brillen- oder Andenbären, Papa Pablo, Mama Huanca und Sohnemann Quito, immer noch fein auf der Anlage vereint. Quito ist groß geworden, es fällt schon schwer, ihn von Mama zu unterscheiden. Es war wieder eitel Harmonie und die drei fühlen sich offensichtlich sauwohl auf ihrer feinen Anlage.

Guckt mal, Papa Pablo, sieht er hier nicht aus wie damals Malaienbär Bhumipol, als er zu Gianna rüberlinste?

Foto6896

Ich war gegen Mittag im Zoo angekommen, und offensichtlich war überall noch Siesta und Mittagspause, hihihi!

Foto6904

Foto6907

Foto6934

Außer bei den Nasis, die futterten:

Foto6909

„Unser“ Pony mit Sohn hat sich über meinen Besuch auch wieder gefreut, die Esel waren überhaupt nicht in Knuddellaune, und eine schicke alte Kutsche hab ich entdeckt, da mach ich jetzt mal eine kleine Galerie draus:

Und die Wölfe hatten sich nun was ganz feines einfallen lassen, ich wollte doch immer mal so ein richtig schönes Wolfsbild machen, und was machen sie? Rotten sich ganz oben auf ihrer Aussichtsplattform alle zusammen! Wirklich alle! Guckt:

Foto6914

Das ganze auch noch mit spiegelnder Scheibe, na, lieben Dank!

Und meine damaligen Seelöwen-Geburtstagsgratulanten saßen dieses Mal in den Osterglocken, lol!

Foto6915

Mmmmhhh, es riecht jetzt nach Eukalyptus, also nähern wir uns den Koalas!

Foto6918

Foto6919

Und dem sehr aktiven Baumkänguru!

Foto6922

Die Hängematte kann doch wirklich mit Mimis konkurrieren!

Der Ameisenbär kreuzte meinen Weg

Foto6927

Der kleine, handaufgezogene Ameisenbär Gonzo, von dem ich in einem früheren Eintrag berichtete, lebt jetzt in Südamerika

http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/ameisenbaer-gonzo-fliegt-bald-nach-suedamerika-id11484327.html

Guckt mal, wen ich hier getroffen habe:

Foto6924

Zwischen bzw. hinter den Treppenstufen: Die Zookatze!

Weiter ging es zu dem Luchs- und Wildkatzengehege, und da hatte ich dieses mal die Freude, beide Bewohner zu sehen zu bekommen:

Foto6931

Foto6933

 

Wie der Zoo Duisburg auf seiner Facebook-Seite neulich schrieb, lebt einer der ältesten bekannten Luchse im Duisburger Gehege, Spike, 23 Jahre alt!

Das Aquarium ist immer einen Besuch wert, zumal es vor einiger Zeit noch neu- und umgestaltet worden ist.

Foto6936

Foto6937

Langsam ging es nun dem Ausgang zu, vorbei an Elefanten-Bulle Shaka

Foto6945

den Flamingos

Foto6944

und den Pelikanen auf ihrer Insel, bei denen im März vier Jungvögel geschlüpft sind.

Foto6947

Der Katta

Foto6949

hatte keinen Bock auf Fotoshooting und war im Nu weg!

Ich strebte nun dem Ausgang zu und da kam mir das hier noch vor die Linse

Foto6948

das Begrüßungs-Komitee vom Anfang, ich mußte so lachen, es war niemand mehr vor dem Gehege und es kam auch keiner mehr, und die Giraffe guckte wirklich richtig „enttäuscht“ hinter mir her, wie konnte man sie nur so ignorieren! Da werde ich beim nächsten Besuch wohl erst einmal „gut Wetter“ machen müssen, hihihi!

Das war mein Zoobesuch vom 31. März 2016, ich hoffe, es hat euch gefallen, ich hab alle Bilder noch mal in eine Diashow gepackt

Diese Diashow benötigt JavaScript.

und wer die Bilder mal noch bissel größer sehen möchte, der kann sich, wenn er mag, das Flickr-Album angucken:

https://flic.kr/s/aHskufVPAp

Und weil ich bei einem Besuch im Zoo immer auch so an alle Zootiere denken muß, die man im Laufe der Zeit von überall in den Blogs kennen- und lieben gelernt hat, da fiel mir ganz unvermittelt Devi ein, unser kleiner Kobold aus dem Zoo Berlin, jetzt auch schon eine feine Lippenbärmama, und ihr kleiner Sohn Niko, da hab ich mal gesucht und bin auf Facebook fündig geworden, ich setz hier jetzt mal den Link zum Naturzoo Rheine ein

http://www.naturzoo.de/

auf der Startseite ist ein Link zur Facebookseite, guckt euch da mal den Eintrag vom 3. April 2016 an. Ich hoffe, das klappt bei allen!

Damit wünsche ich euch nun einen wunderschönen Sonntag, hoffentlich wieder so frühlingsmäßig wie es hier der Samstag zumindest versprach!

Habts fein!

animaatjes-koalabeer-42691 003 zebra02

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

12 Gedanken zu “Sonntags-Lektüre – Zoo Duisburg Teil II

  1. Meine liebe Monika,

    der zweite Teil deines Zoobesuches ist wahrlich eine tolle Sonntagslektüre!
    Ich hatte jetzt VIELE Minuten der Beschaulichkeit,wie es in deinem feinen Sonntagsgedicht heißt.
    Und eh ichs später vergesse,bedanke ich mich gleich für deinen fleißigen Bericht,die wunderschönen Fotos und die Bildchen!

    Die Giraffe weist dir am Eingang mit ihrem Hals die Richtung zum Rundgang? :)
    Der chinesische Garten sieht richtig verwunschen aus.Ja,der Frühling lässt sich diese Jahr viiieeel Zeit mit dem richtigen Durchbruch.
    Die Roten Pandas sind allerliebst mit ihren süßen Gesichtern.
    Die Skulpturen im Wassergraben hält man wirklich für echt-verblüffend!
    Ich wüßte bei aller Grübelei niemand weiter,der für den Kindersegen im Zoo und überhaupt zuständig ist außer die Störche! :)

    Dass die Andenbärenfamilie deine Lieblinge sind,kann ich sehr gut verstehen.Sie sind auch sooo knuffig.Feine Fotos von einer wunderbaren Familie!Bären sind doch immer wieder was besonderes,egal in welcher Fellfarbe….:)
    Ja,Pablo guckt wie Bhumipol in Berlin,gleiche Gene eben.

    Die Siesta mittags ist so menschlich.
    „Euer“ Pony und die alte Kutsche in der Galerie sind fantastisch!
    Die Wölfe wissen, wie man sich für so ein feines Fotoshooting in Szene setzt,wie eine Perlenschnur.
    Eine Osterglockenwiese mit Seelöwen sieht man auch nicht alle Tage,toll!
    Bei einem Duisburg-Zoobesuch dürfen die lieben Koalas natürlich nicht fehlen,sooo niedlich!
    Das könnte wirklich Mimleins Hängematte sein beim Baumkänguru.
    Alle lieben Schnauzen,die dir noch begegnet sind,gefallen mir sehr!
    Schön,dass es dem betagten Spike noch so gut geht-gute Pflege und wohlfühlen im Zoo sind sicher die Ursachen.
    Sehr sehenswert ist das Aquarium.

    Und du hattest noch so ein prächtiges Auszugsgeleitkomitee!
    Die Giraffe dachte sicher,du läufst nochmal rum! :
    Da wirst du wohl beim nächsten Besuch eine Leiter mitnehmen müssen und ihr den Hals kraulen! :)

    Mir gefiel ALLES seehr gut,auch die Diashow und das Flickr Album!

    Sehr schön,dass du mit an Koboldchen Devi und den lieben Niko denkst!
    Der Link zu Rhene klappt bei mir.

    Lieben Dank nochmal für alles!
    Ich wünsch dir und Mimilein auch einen schönen und frühlingsmäßigen Sonntag.Hier geht es,aber der Wind ist immer wieder sehr kühl.

    Habts auch fein und ich schick euch liebste Grüße
    Brigitte.

    Gefällt mir

    • Meine liebe Brigitte,
      freut mich, daß dir die Sonntagslektüre gefallen hat.
      Könnte man so sehen mit der Giraffe, hihihi, jedenfalls steht sie immer in der Richtung zum Rundgang, lach!
      Ich fand das auch richtig lustig mit den Skulpturen von den Nilpferden, vor allem, wo ich es bis dahin eigentlich noch nicht so richtig bewußt wahr genommen hatte.
      Ja, nicht wahr, dir fällt auch niemand anders ein als der Storch, da bin ich ja froh, daß er den Weg in den Zoo bereits wieder gefunden hat, lol!
      Ich mußte wirklich lachen über Pablo und seine Pose, und mußte sofort an Bhumipol denken!
      Die alte Kutsche stand da wohl auch neu rum, ist mir vorher auch noch nicht aufgefallen. Vielleicht sollte man sie wiederbeleben und Rundfahrten durch den Zoo damit anbieten!
      Die Wölfe wissen vor allen Dingen, wie sie mich fototechnisch ärgern können, lach, irgendwie hatte ich das Gefühl, sie grinsten alle sehr amüsiert in sich rein!
      Gute Pflege ist sicher mit ausschlaggebend für Spikes hohes Alter, mal wieder ein Beweis, daß die Tiere sich dort wohlfühlen.
      Die Giraffe sah echt so enttäuscht aus, lach, ja, glaub ich auch, daß ich da nächstes mal erst mal kraulen muß, sonst werde ich sicher „gesperrt“ für den Zoobesuch!
      Fein, daß der Link zu Devi klappte, ich hatte mich da so drüber gefreut.
      Hier war Speck- und Balkonienwetter heute, was wir beide genossen haben, Mimi und ich, wir wünschen einen schönen Sonntagabend und einen guten Start in die neue Woche mit liebsten Grüßen
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Monika!

    Die Skulpturen wirken tatsächlich täuschend echt, sind sehr gut gemacht. Zu den Störchen fällt mir folgendes ein: Die Omi geht mit ihren beiden Enkeln (6 und 8 Jahre alt) in den Zoo. Am Storchengehege erklärt sie: „Seht ihr, das sind die Störche, die die Babys bringen.“ Darauf der 8jährige Steppke zu seinem Bruder: „Hör ma, woll´n wa ihr uffklärn oda lassen wa ihr doof sterben?“

    Dir nebst Mimilein noch einen kuscheligen Sonntag und herzliche Grüße vom Bärliner Rudel!

    Gefällt mir

    • Liebe Sabine,
      die Skulpturen sind mir trotz häufigerem Zoobesuch wirklich jetzt erst richtig aufgefallen, und da mußte das natürlich erst mal abgelichtet werden, hihihi!
      Jaaa, hihihihi, so ist das mit der heutigen Jugend, denen kannste nix mehr vormachen, feiner Witz!
      Kuscheligen Sonntag hatten wir heute mit Speckwetter auf Balkonien, haben wir auch sehr genossen, liebe Sonntagsabendgrüße mit Schnurrgruß von Mimi ans gesamte Bärliner Rudel von den Obärhausenern, hihihi,
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  3. Moin moin liebe Monika,

    das tat jetzt richtig gut, hat doch heute mein PC gestreikt, aber richtig, sag ich dir. :(
    Als absoluter Laie stehst du da dann im Regen, gell.
    Irgendwie hab ich es wieder hingekriegt, meinen halben Sonntag dafür geopfert und die Nerven flattern, lol.

    So fein ist es im Zoo Duisburg und du hast ja bis auf die Gorillen alles vor die Linse bekommen.
    Vielen Dank dafür :)

    Ich mach jetzt mal meine Haare schön
    Bad Hair Day
    und geh auf Fotopirsch. Für den ZaM ist es jetzt zu spät :( Dabei ist jetzt noch die Sonne raus gekommen.

    Na ja. Manchmal kommt es halt anders als man möchte gell. Nur nicht die Laune verderben lassen ;)

    Hab noch einen schönen Sonntag, vielleicht ja sogar auf Balkonien :)
    LG
    Brigitte

    Gefällt 2 Personen

    • Moin moin, liebe Brigitte,
      ach, herrjeh, das ist ja mehr als blöd, so ein PC-Streik, kann ich ja auch manches Lied von singen. Das isses ja, als Laie steht man da wie der Ochs vorm Berg, ich bin dann immer seeehr froh, daß ich im Hintergrund Björn habe, manchmal geht es ja auch telefonisch, daß einem auf die Sprünge geholfen wird. Wie gut, daß du es wirklich selber wieder hinbekommen hast, aber daß deine Nerven geflattert haben, kann ich sehr gut nachvollziehen!
      Da bin ich ja jetzt richtig froh, daß ich mit dem Eintrag hier ein bissel die Stimmung aufhellen konnte, ich freu mich, daß dir alles gefiel, ja, bis auf die Gorillen ist alles vertreten, lach, die hatten an dem Tag absolut keine Lust auf irgendein Fotoshooting, hihihi!
      Ooooh, Brigitte, da hast du die Haare aber wirklich wunderschön, hihihi, das Foto ist der Hit, der Blick und diese Kräuselhärchen, lol! Minipli, ich lach mich kaputt. Kennst du doch sicher auch noch!
      Wie schade, daß es dann für den ZaM schon zu spät war, zumal dann auch noch die Sonne rauskam, aber ich hoffe mal, du hattest auch so eine ganz feine Fotopirsch!
      Tja, wie sagt man immer so schön, erstens kommt es, zweitens anders, drittens als man viertens denkt, hihihi, neee, bloß nicht die Laune verderben lassen! Ich hatte mal so ein feines Gedicht diesbezüglich gefunden, das hab ich hier auch bei „Über meine Website“ eingestellt

      „Wenn etwas schön ist, komme nicht in Wut
      durch irgendeinen kleinen Zwischenfall.
      Kackt dir mal eine Nachtigall auf deinen Hut –
      dann freu dich an dem Lied der Nachtigall.“ (Fred Endrikat)

      So soll es doch sein, nicht wahr, auch wenn es einem bei manchen „Nickeligkeiten“ nicht immer so leicht fällt!

      Ich hoffe, du hattest trotzdem einen schönen Tag, wir hatten wirklich einen feinen auf Balkonien heute, ich wünsch dir einen feinen Sonntagabend und einen guten Start in die neue Woche mit lieben Grüßen
      Monika.

      Gefällt mir

    • Hallo, lieber Jens,
      den wünsche ich dir auch, den guten Start in die neue Woche, aber bei Urlaub ist der ja schon fast vorprogrammiert, hihihi!
      Jaaaa, gibt es alles wirklich, lach, hast du dich also an Ort und Stelle davon überzeugt, wie ich sehe, Mama und Kind hast du wieder herrlich abgelichtet, sie sind einfach zu niedlich, ich hab mich da auch festgetackert, lach!
      Weiterhin einen schönen Urlaub gewunschen mit lieben Grüßen
      Monika.

      Gefällt mir

  4. Liebe Monika,

    auch der zweite Teil deines Zooberichtes ist sehr schön und viele gute Fotos in abwechslungsreichen Gehegen sind dir gelungen.
    Mir gefällt die Wolfparade ab besten und gegen eine Kutschfahrt durch den Zoo hätte ich auch nichts einzuwenden.
    Auf seine erfolgreiche Koalazucht kann der Duisburger Zoo zurecht stolz sein.

    Hab vielen Dank für deinen Bericht und auch das besinnliche Gedicht.
    Liebe Grüße
    Britta-Gudrun

    Gefällt mir

    • Liebe Britta-Gudrun,
      schön, daß es dir wieder gefallen hat!
      Die Wolfsparade war echt der Gag, ich hatte ja gedacht, ich kriege mal ein richtig gutes Wolfsfoto, neee, da rotten sich die Herrschaften auf ihrer Aussichtsplattform zusammen und lachen sich kaputt, hihihi!
      Eine Kutschfahrt durch den Zoo hatte ich mir bei diesem herrlichen alten Gefährt auch so vorgestellt, schöööön!
      Die Koala-Zucht ist schon was ganz besonderes im Duisburger Zoo, oh, ja!

      Dann sag ich mal guts Nächtle und einen guten Start in die neue Woche mit lieben Grüßen
      Monika.

      Gefällt mir

  5. Liebe Monika,danke wieder für Dein wunderschönes Gedicht und den Duisburger ZooBericht.Begrüßungskomiter Giraffe ,finde ich super.Ich bin ein Fan von Chinesischen Gärten,schade ist nur ,daß die Natur noch so weit zurück ist.Hier explodiert inzwischen die Natur,vorallem blühen die Magnolien,das ist traumhaft schön. Grossartig finde ich die Flusspferde im Wassergraben,sehr täuschend echt.Feine harmonische Andenbärfamilie,kein Wunder ,bei der tollen Anlage. Diese alte Kutsche könnte man bestimmt gut restaurieren und wieder einsetzen,wäre doch ein BesucherMagnet,das viele Leute gern in Anspruch nehmen würden. Hi ,Hi die Seelöwen zwischen den Osterglocken also hat man ja noch nicht gesehen.Ich war gestern hier im Berliner Zoo,da geht während der Seelöwen Fütterungs Show ,die Post ab.Ich sehe das zu gerne,leider habe ich gestern keinen Sitzplatz auf der Terrasse bekommen,eine viertel Stunde stehen ist ziemlich anstrengend aber diese Show sind die Rückenschmerzen allemal wert. Koalababys sind zum Klauen süß,wir haben hier im Zoo leider keine.Im Zoo ist hier eine rege Bautätigkeit,seit dem wir den neuen Zoodirektor G.S.D. haben.Überall sieht man bereits die Positiven Veränderungen.Trotz Nieselregen war der Zoo gut besucht. So ein Besuch ist immer sehrErlebnisreich.LG.Ursel

    Gefällt mir

    • Liebe Ursel,
      fein, daß es dir wieder gefallen hat, so soll das ja, hihihi!
      Der chinesische Garten ist in der letzten Zeit wieder bissel aufgemöbelt worden im Duisburger Zoo, es ist wunderschön dort, eine kleine Oase, ich mag so gern das Fotomotiv mit der kleinen Brücke!
      Isses nicht herrlich, hier blühen die Magnolien auch so wunderschön, der Blütenzauber ist zwar jedes Jahr nur von kurzer Dauer, dafür aber auch traumschön!
      Die Flußpferde im Graben sind mir vorher echt nie aufgefallen, lach, ich fand es so ein klasse Motiv, und hab jetzt meine Freude, daß es allen so gut gefällt.
      Die Andenbären-Anlage ist wirklich schön, und die kleine Familie fühlt sich da auch „bärenwohl“!
      Das ist mir bei der Kutsche auch so durch den Kopf gegangen, hihihi, das wäre wirklich ein Publikumsmagnet, wenn man mit ihr durch den Zoo fahren könnte.
      Klasse Plätzchen für die Seelöwen, nicht wahr, ich zeig dir mal meinen damaligen Geburtstagsständchen-Chor von ihnen

      lustig, nicht wahr?
      Hach, wie schön, du warst im Berliner Zoo und auch bei den Seelöwen, kann ich mir gut vorstellen, daß da bei der Fütterung die Post ab geht, hihihi!
      Ja, finde ich auch, so eine Show ist durchaus Rückenschmerzen wert!
      Die Koalas sind einfach oberniedlich, ja, vor allem, wenn dann, wie jetzt zur Zeit, Jungtiere bzw. Babys dabei sind, das ist so entzückend.
      Bei meinem damaligen Zoobesuch war ja auch eher Nieselregen, trotzdem war es einfach herrlich, so wie du auch von deinem Besuch in Berlin schreibst!
      Komm gut wieder in die neue Woche, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.