Die Hexen sind wieder los!

hexe_0051

Hexenlied

Die Schwalbe fliegt,
der Frühling siegt,
und spendet uns Blumen zum Kranze!
Bald huschen wir
leis aus der Thür,
und fliegen zum prächtigen Tanze!

Hexe

Ein schwarzer Bock,
ein Besenstock,
die Ofengabel, der Wocken,
reißt uns geschwind,
wie Bliz und Wind,
durch sausende Lüfte zum Brocken!

hexe_0051

Um Belzebub
tanzt unser Trupp,
und küßt ihm die dampfenden Hände;
ein Geisterschwarm
faßt uns beym Arm,
und schwinget im Tanzen die Brände!

73hexe-000273

Und Belzebub
verheißt dem Trupp
der Tanzenden Gaben auf Gaben;
sie sollen schön
in Seide gehn,
und Töpfe voll Goldes sich graben.

animaatjes-heksen-92209

Die Schwalbe fliegt,
der Frühling siegt,
und Blumen entblühn um die Wette!
Bald huschen wir
Leis aus der Thür,
und lassen die Männer im Bette!

hexe-0027

(Ludwig Heinrich Christoph Hölty)

Walpurgisnacht!

Und dieses Jahr gibt es mal wieder einen Eintrag dazu! Alles wissenswerte rund um die Walpurgisnacht ist hier ja schon Anno domini 2013 vermittelt worden

https://mimisdosenoeffner.wordpress.com/2013/04/29/walpurgisnacht-15807885/

wer mag, kann gerne nochmal nachlesen!

Was also könnte mir nun noch zur Walpurgisnacht einfallen? ??

Jaaaa, ihr werdet staunen, mein Frühjahrsputz! Neee, nicht wegen dem Besen, der heute Nacht als Fluggerät gebraucht werden kann, auch nicht wegen der gruseligen Spinnfäden, die ich mit selbigem beim putzen von Decken und Wänden entfernt habe, lol! Ich hab einfach wieder etwas sehr passendes beim aufräumen ausgegraben, nämlich das hier:

Foto7105

Foto7108

Björns alte Ritterburg!

Sie hat eine lustige Vorgeschichte: Björns Papa hat sich nach der Geburt seines Sohnes als bekennender Modelleisenbahn-Fan lange darauf gefreut, eine Anlage mit seinem Sohnemann zu bauen, wenn er mal in dem Alter wäre! Aber: Björn interessierte sich nicht für Eisenbahnen! Als Urenkel eines Lokomotivführers und als Sohn eines Eisenbahnmodell-begeistertem Vater hatte er überhaupt keine Ambitionen dafür! Was tun? Vater wollte doch mit Sohn so gerne was basteln, und da Björns ganze Liebe von klein an den Rittern und Helden des Mittelalters gehörte, was lag da näher, als gemeinsam eine Ritterburg zu bauen? Gesagt, getan, und in monatelangem Fleiß haben Vater und Sohn gemeinsam die oben eingestellte Ritterburg erbaut!

Ich hab euch Werdegang und Details mal in eine Dia-Show gepackt:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die seitlichen Brettchen bei der Gesamtansicht gehören eigentlich nicht dazu, es gab braun angemalte Wehrgänge rund um die Burg, auf denen die Ritter auch stehen konnten, aber die sind noch irgendwo anders „vergraben“, also hab ich bissel improvisiert!

Björn hat mit dieser Ritterburg begeistert gespielt, er hat die Bilder schon gesehen und schrieb mir „das weckt Erinnerungen“!

Wie man unschwer an einigen Details der Burg erkennt, hatte Björn von klein auf auch ein Faible für Geister, Gespenster und Gruselgeschichten, hihihi, bei einer Schulaufführung hatte er denn dann auch die Rolle des Gespenstes übernommen, mit weißem Bettlaken und Rasselketten, leider war er dann zur entsprechenden Aufführung krank, das war eine herbe Enttäuschung! Trotzdem hat er großmütig sein Kostüm dem Mitschüler überlassen, der ihn vertreten hat.

Seine Lieblingslektüre waren „Das kleine Gespenst“ von Otfried Preußler und „Der kleine Vampir“, die Geschichte vom Vampirkind Rüdiger von Angela Sommer-Bodenburg.

Und wie schlagen wir nun den Bogen zur Walpurgisnacht?

Ganz einfach: Sohnemann liebte „Das kleine Gespenst“, die Mama liebte „Die kleine Hexe“, beide siedeln gerne auf und in Ritterburgen, und da wären wir nun endlich bei der Walpurgisnacht angekommen:

Walpurgisnacht auf Burg Schreckenstein, hihihi!

Foto7073

Eule und Katzen auf den Wehrtürmen, Hexe im Innenhof und Hexe links am Dach im Anflug!

Foto7074

Foto7086

Foto7087

Auf zum Rundgang durch das Walpurgisnacht-Getümmel auf Burg Schreckenstein:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Im Innenhof tanzen die Hexen

hexe-0086 hexe-0086hexe-0086

über dem Wehrturm kreisen sie!

hexe-0095 hexe-0027

hexe-0002 (1)hexe-000273Hexe

Mimi war natürlich wieder restlos begeistert, es waren ja überall ihresgleichen dabei, Katzen sind ja von Hexen nicht wegzudenken! Und so hat sie sich ein Bild ausgesucht, daß ich nun auf ihr dringendes Ersuchen hier einstelle, sie dreht den Spieß mal um, lach!

animaatjes-heksen-92209

Sie fliegt und ich bin „Beifahrer“, lol! Sie war hochentzückt von diesem Bild!

Wer mit dem Thema „Walpurgisnacht“ so gar nix anfangen kann, der kriegt jetzt was „auf die Ohren“, es gibt nämlich durchaus anspruchsvolles zu diesem Thema:

Und mit Musik geht es auch weiter, es gab ein breit gefächertes Angebot:

Meine „Kleine Hexe“ ist natürlich auch vertreten!

Besen geölt und Staubsauger generalüberholt? Zündkerzen überprüft? Dann kann es ja losgehen!

Ich wünsche euch allen einen schönen Samstag, eine feine Walpurgisnacht mit Hexentänzen oder einfach nur einem Tanz in den Mai und einen wunderschönen 1.-Mai-Feiertags-Sonntag! Mit hoffentlich angemessen schönem Wetter!

Hex, hex!!!

Foto7088

hexe-0002hexe-0002hexe-0002hexe-0002

 

 

 

Parkett oder Loge?

Animation4   nr20060731   slide-film

Kino-Atelier

Da vorne klemmt ein Jraf sich das Monokel
platt ins Gesicht – die Bogenlampe zischt.
Ein Gazefräulein steht auf einem Sockel –
der dicke Regisseur brüllt: „Das is nischt!“

film-clapboard-2

Zweihundertvierzig Mädchen trippeln zierlich
auf einer Treppe, steil bis unters Dach –
Ein kleines dickes Baby schluckt manierlich
die Milch –
der Chef macht mit der Diva Krach.

film-clapboard-2

In dieser Ecke stößt ein Intrigante
dem Helden – brr! – das Messer in den Bauch.
In jener Ecke spritzt die gute Tante
der böse Neffe mit dem Gartenschlauch.

film-clapboard-2

Die Dirne lümmelt sich an ihren Buhlen.
Der Herr Beleuchter macht sich nichts daraus
und knipst behufs Erzeugung einer schwulen
Verführungsszene eine Lampe aus.

film-clapboard-2

Und wenn ich mir dies Atelier bekieke,
voll Kitsch und Lärm und Rummel, Schmerz und Spaß
dann seh ich vor mir unsre Politike.
Da spielt auch jeder nur die eigene Musike –
und an das Ganze denkt kein Aas.

projector

(Kurt Tucholsky)

Wozu ein Frühjahrsputz nicht alles gut ist!

Denn man räumt ja dabei auch auf und guckt Sachen durch, um auszumisten und zu sortieren! Und was fand ich dabei? Eine große Kiste, mit alten Filmen, Dias und diversem Zubehör aus dem eigenen Film-Atelier vor etlichen Jahren, lach!

Als die Bilder auch privat laufen lernten, selige Zeiten der Super-8-Filme!

Foto7015

  • obere Reihe von links nach rechts: Dia-Kasten, Filmspulen in diversen Größen, Diabetrachter und Selbstauslöser
  • untere Reihe von links nach rechts: alte Super-8-Film-Kamera mit Ton, Film, Gerät für Überblendungen und Titel, Schneidegerät, Color-Trickblenden, Filmbetrachter mit Markierungsmöglichkeiten

Das alles ist im Zeitalter von Videos direkt antik, hihihi, daher hab ich es fototechnisch nun auch mal optisch so aufbereitet:

Foto7016

Das ganze alles noch mal im Detail:

Die Kamera funktioniert wohl noch

Foto7022

und das war damals schon ein richtig tolles Teil: Ein Filmbetrachter mit der Möglichkeit zur Markierung, Bildstrich und Einzelbildeinstellung:

Foto7021

Ich besitze noch jede Menge familiäres Film-Material aus diesen Zeiten, und vielleicht ist es in absehbarer Zeit mal möglich, das alles zu digitalisieren, damit es nicht verloren geht, weil ja kaum noch Projektoren dafür aufzutreiben sind, unser eigener Film-Projektor ist leider defekt.

Erinnert ihr euch auch noch an „herrliche“ Dia- und Filmvorführungen im häuslichen Familien-, Bekannten- und Freundeskreis? Opa in der Toscana, Oma in der Küche, der Jüngste beim spielen, etc. etc. pp.??? Berühmt-berüchtigt, lach, spätestens beim zweiten Film bzw. beim 150. Dia überkam einem ein unbezwingbarer Gähnzwang, lol!

Aber trotzdem sind es wunderschöne Erinnerungen, an wundervolle Urlaube, Familienfeiern und andere wichtige Ereignisse, und vor allem natürlich die Filme von und mit Björn, praktisch von Geburt an! Wie gesagt, ich hoffe auf Digitalisierung, und dann gibt es aber mal wieder einen richtig tollen Film-Abend im Familienkreis, hihihi!

Und der Fund und das ganze drum und dran hat mich dann mal wieder auf die Idee für diesen Eintrag gebracht!

Parkett oder Loge? Wir machen einen Heim-Kino-Video-Abend! projector Das Wetter soll ja zum Wochenende nicht berauschend werden, da sind dann wohl mal wieder Indoor-Aktivitäten angesagt, also laden Mimi Foto7033 und ich euch herzlich ein in unser Home-Kino!

Mimi hat bereits ihren Platz an der Kasse eingenommen

Foto6419 und händigt euch die Eintrittskarten aus!

Foto7034

Wir haben selbstverständlich alle namhaften Film-Studios unter Vertrag

animaatjes-film-33936

animaatjes-film-78973

animaatjes-film-89553

im Eingangsbereich befindet sich ein Getränke-Automat

animaatjes-coca_cola-17746 und, unverzichtbar für jedes Kino-Erlebnis, die Popcorn-Maschine! popcorn_0002popcorn_0003 Mimi hat sich bereits eingedeckt! popcorn_0004

Die Logen-Plätze sind vorbereitet

Foto7029

Mimi führt da gerade noch ein kleines Stretching durch zur Entspannung vor der langen Kino-Nacht!

Foto7028

Stilechter Logenplatz für unseren Co-Autor

Foto7032

der bereits eine gespannte Sitzhaltung eingenommen hat.

Foto7027 Die Gäste trudeln ein und Mimi stellt um auf gemütliche Liegeposition:

Foto7031

Das Licht verlöscht

Foto7023

und das Vergnügen kann beginnen!

Foto7026

Ich hoffe, alle sind versorgt mit Getränken coca_cola_0018

und Popcorn essen-0021 essen-0021 essen-0021

falls jemand andere Süßigkeiten vorzieht, auch die sind vorrätig:

animaatjes-snoep-19415

animaatjes-snoep-41315

animaatjes-snoep-16127

In der Pause wird stilecht dieser Herr seinen Auftritt haben 1 (1) und euch diese Schleckereien anbieten: 6 (1)

10 (6)   animaatjes-ijsjes-93700

Film ab! Animation4 projector

In Kino 1 läuft ein Lieblingsfilm von mir, da das ja alles bissel nostalgisch sein soll, ist es dieser hier:

Mimi hat den Film für Kino 2 ausgesucht, natürlich ihren Lieblingsfilm:

Guckt da auf jeden Fall mal rein, das ist so niedlich, denn das Video ist wirklich wie in einem Kino-Saal dargestellt, zu schön!

Da es eine lange Kino-Nacht wird, hätten wir auch dies noch im Angebot, einen ganz alten Film nach meinem Lieblingsdichter, Storms „Schimmelreiter“ von 1934

Sicher habt ihr alle Lieblingsfilme, um nur einige von mir zu nennen: „Vom Winde verweht“, „Der Herr der Ringe“, „Das Dschungelbuch“, „The Green Mile“. Ganz kleine Auswahl, lach! Geliebt hab ich als junges Mädel natürlich die Winnetou-Filme, und ich war ein absoluter Fan der Dracula-Filme mit Christopher Lee als Graf Dracula!

Ich hoffe, ihr habt alle Spaß an unserer Kino-Nacht im Heim-Kino von MIDOMO, genießt es und habt ein entspanntes, feines Wochenende, auch wenn das Wetter nicht mitspielen sollte!

Habts fein!

slide-film21essen-0021

Noch ein April-Montag!

 

regenwolkenzon   regenwolkenzon   regenwolkenzon

April

April! April!
Der weiß nicht, was er will.
Bald lacht der Himmel klar und rein,

regenwolkenzon
bald schaun die Wolken düster drein,
bald Regen und bald Sonnenschein!

444
Was sind mir das für Sachen,
mit Weinen und mit Lachen
ein solch Gesaus zu machen!
April! April!
Der weiß nicht, was er will.

O weh! O weh!
Nun kommt er gar mit Schnee!

1
Und schneit mir in den Blütenbaum,
in all den Frühlingswiegentraum!

blume-0524
Ganz greulich ist’s, man glaubt es kaum:
Heut Frost und gestern Hitze,
heut Reif und morgen Blitze;

donderwolkmetbliksem
das sind so seine Witze.
O weh! O weh!
Nun kommt er gar mit Schnee!

animaatjes-bloemen-en-natuur-39975

Hurra! Hurra!
Der Frühling ist doch da!
Und kriegt der raue Wintersmann
auch seinen Freund, den Nordwind, an

stormvrouw
und wehrt er sich, so gut er kann,
es soll ihm nicht gelingen;
denn alle Knospen springen,

Mandelbäumchen IV
und alle Vöglein singen.
Hurra! Hurra!
Der Frühling ist doch da!

fruehling-0003

(Heinrich Seidel)

Foto6996 Hi, Folks,

Montag isses wieder, und da sind wir auch wieder, der Dosenöffner und ich! Wir waren sooooo faul am Wochenende, Frauchen meint, das wäre die Frühjahrsmüdigkeit, hihihi, ich finde das immer lustig, daß ihr Menschen immer nach Ausreden sucht für einfach bloß mal faul sein!

Auf jeden Fall haben wir das Wochenende fein genossen, das Wetter stellte sich dann allerdings wirklich wie in dem Gedicht dar, das Frauchen rausgesucht hat, bloß der Schnee fehlte!

Und da kamen wir beide auf die Idee, wir machen hier nun mal eine April-Wetter-Mimi-Balkonien-Wolken-Himmel-Stimmungsbilder-Galerie, hihihi, viel Spaß dabei:

Und nochmal als Dia-Show:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Sonntagnachmittag war das Wetter ganz besonders „aprillig“, links von Balkonien stockdustere Wolken, rechts blauer Himmel mit Wattewölkchen, guckt mal:

Foto7004

Foto7003

Foto7005

Foto7006

Foto7007

Ach, ja, meinereiner kann auch die Frühjahrsmüdigkeit mit Bildern dokumentieren, hihihi, ich erklimme meinen Brotkasten

Foto7009

Foto7008

Foto7010

Vorher hat Frauchen mich beim gähnen erwischt, guckt mal:

Foto6997

Frauchen sagt, ich seh aus wie ein kleiner Vampir, hihihi, könnte man so sehen! Dann wird das vielleicht ein feines Bild für die bald kommende Walpurgisnacht, laßt euch mal überraschen!

Wir wünschen jedenfalls einen feinen Montag und einen guten Start in die neue Woche, laßt euch die Laune nicht vom Aprilwetter verhageln, schlechtes Wetter gibt es nicht, nur unpassende Kleidung oder Tätigkeiten, hihihi!

Habts fein! regenwolkenzon

Sonntags-Lektüre – Zoo Duisburg Teil II

103

Ein Stückchen Sonntag

Hat man bei der Arbeit eine Pause eingeschaltet,
halten die Gedanken eine kleine Weile Rast.
Sieht ganz nebenbei, indem man seine Hände faltet,
durch das Fenster einen Vogel drüben auf dem Ast.

grap28

Wie durch dichten Nebel hört man die Fabriksirene.
Sie erinnert an das Meer, an eine ferne Zeit.
Man durchträumt aus vielen Jahren das erlebte Schöne
in den wenigen Minuten der Beschaulichkeit.

DevilsElbow-1

Auf dem Hofe spielen, munter lachend, kleine Mädchen.
Durch das Fenster blinkt ein heller, zukunftsreicher Schein.
In der Pause webt, gleich einem zarten Silberfädchen,
sich ein Stückchen Sonntag in den grauen Alltag ein.

Foto1253

(Fred Endrikat)

Nun aber, Sonntagslektüre, es geht weiter mit dem zweiten Teil vom Zoo Duisburg!

Das Begrüßungskomitee Foto6845 sagt natürlich nochmal „Hallo“, die freundlichen Giraffen sind immer so fein gleich am Eingang!

Die Tigeranlage, zu der ich von da aus sofort eilte, hatten wir ja ausführlich im ersten Teil, zurück von dort bin ich erst einmal ein bissel durch den chinesischen Garten geschlendert.

Foto6875

Foto6876

Kirschblütenzweige! Sie passen so wunderschön hier hin!

Der Frühling war letztes Jahr zu dieser Zeit um einiges weiter vorangeschritten, denn heuer entdeckte ich noch das hier

Foto6880

eine Wiese noch ganz voller gerade in Blüte stehender Osterglocken.

Weiter schlendernd kommt man zum Gehege der Roten Pandas, Duisburgs  Panda-Mädel Pushpa hat seit Februar einen neuen Gefährten, den Panda-Mann Jang. Und die beiden sind schwer verliebt! Das war alles, was ich mit meinem Handy-Knipschen von ihnen erwischen konnte

Foto6879

Foto6878

„errötend folgt er ihren Spuren….“ aus Schillers Glocke, hihihi!

Auf zum Affenhaus, aber da war komplett Siesta angesagt, kaum ein Affe ließ sich blicken, in den Außengehegen war es ihnen wohl auch noch zu kühl, zumal es an dem Tag wirklich kein schönes Wetter war. Und Siesta war auch angesagt bei den Mitbewohnern, den Zwergflußpferden, Mama Ayoka und ihr Sohn Nokoko hielten sie an der Scheibe ihres Geheges gemeinsam kuschelnd:

Aber ich habe in der Außenanlage der Menschenaffen was ganz überraschendes erlebt: Es gibt Flußpferde im Wassergraben! Guckt ihr:

Foto6885

Foto6884

Hihihihi, laßt euch nicht narren, das sind Skulpturen, aber sie sind mir nun das erste Mal wirklich aufgefallen, und ich hab mich jetzt so darauf gefreut! Sieht doch bissel verblüffend aus, nicht wahr?

Ach, ja, für den Kindersegen im Zoo ist in diesem Jahr sicher auch wieder bestens gesorgt, denn ich bin ihm begegnet:

Foto6887

Der Storch, er ist doch dafür zuständig, oder, lol!

Und nun auf zu meinen Lieblingen, den Brillen- oder Andenbären, Papa Pablo, Mama Huanca und Sohnemann Quito, immer noch fein auf der Anlage vereint. Quito ist groß geworden, es fällt schon schwer, ihn von Mama zu unterscheiden. Es war wieder eitel Harmonie und die drei fühlen sich offensichtlich sauwohl auf ihrer feinen Anlage.

Guckt mal, Papa Pablo, sieht er hier nicht aus wie damals Malaienbär Bhumipol, als er zu Gianna rüberlinste?

Foto6896

Ich war gegen Mittag im Zoo angekommen, und offensichtlich war überall noch Siesta und Mittagspause, hihihi!

Foto6904

Foto6907

Foto6934

Außer bei den Nasis, die futterten:

Foto6909

„Unser“ Pony mit Sohn hat sich über meinen Besuch auch wieder gefreut, die Esel waren überhaupt nicht in Knuddellaune, und eine schicke alte Kutsche hab ich entdeckt, da mach ich jetzt mal eine kleine Galerie draus:

Und die Wölfe hatten sich nun was ganz feines einfallen lassen, ich wollte doch immer mal so ein richtig schönes Wolfsbild machen, und was machen sie? Rotten sich ganz oben auf ihrer Aussichtsplattform alle zusammen! Wirklich alle! Guckt:

Foto6914

Das ganze auch noch mit spiegelnder Scheibe, na, lieben Dank!

Und meine damaligen Seelöwen-Geburtstagsgratulanten saßen dieses Mal in den Osterglocken, lol!

Foto6915

Mmmmhhh, es riecht jetzt nach Eukalyptus, also nähern wir uns den Koalas!

Foto6918

Foto6919

Und dem sehr aktiven Baumkänguru!

Foto6922

Die Hängematte kann doch wirklich mit Mimis konkurrieren!

Der Ameisenbär kreuzte meinen Weg

Foto6927

Der kleine, handaufgezogene Ameisenbär Gonzo, von dem ich in einem früheren Eintrag berichtete, lebt jetzt in Südamerika

http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/ameisenbaer-gonzo-fliegt-bald-nach-suedamerika-id11484327.html

Guckt mal, wen ich hier getroffen habe:

Foto6924

Zwischen bzw. hinter den Treppenstufen: Die Zookatze!

Weiter ging es zu dem Luchs- und Wildkatzengehege, und da hatte ich dieses mal die Freude, beide Bewohner zu sehen zu bekommen:

Foto6931

Foto6933

 

Wie der Zoo Duisburg auf seiner Facebook-Seite neulich schrieb, lebt einer der ältesten bekannten Luchse im Duisburger Gehege, Spike, 23 Jahre alt!

Das Aquarium ist immer einen Besuch wert, zumal es vor einiger Zeit noch neu- und umgestaltet worden ist.

Foto6936

Foto6937

Langsam ging es nun dem Ausgang zu, vorbei an Elefanten-Bulle Shaka

Foto6945

den Flamingos

Foto6944

und den Pelikanen auf ihrer Insel, bei denen im März vier Jungvögel geschlüpft sind.

Foto6947

Der Katta

Foto6949

hatte keinen Bock auf Fotoshooting und war im Nu weg!

Ich strebte nun dem Ausgang zu und da kam mir das hier noch vor die Linse

Foto6948

das Begrüßungs-Komitee vom Anfang, ich mußte so lachen, es war niemand mehr vor dem Gehege und es kam auch keiner mehr, und die Giraffe guckte wirklich richtig „enttäuscht“ hinter mir her, wie konnte man sie nur so ignorieren! Da werde ich beim nächsten Besuch wohl erst einmal „gut Wetter“ machen müssen, hihihi!

Das war mein Zoobesuch vom 31. März 2016, ich hoffe, es hat euch gefallen, ich hab alle Bilder noch mal in eine Diashow gepackt

Diese Diashow benötigt JavaScript.

und wer die Bilder mal noch bissel größer sehen möchte, der kann sich, wenn er mag, das Flickr-Album angucken:

https://flic.kr/s/aHskufVPAp

Und weil ich bei einem Besuch im Zoo immer auch so an alle Zootiere denken muß, die man im Laufe der Zeit von überall in den Blogs kennen- und lieben gelernt hat, da fiel mir ganz unvermittelt Devi ein, unser kleiner Kobold aus dem Zoo Berlin, jetzt auch schon eine feine Lippenbärmama, und ihr kleiner Sohn Niko, da hab ich mal gesucht und bin auf Facebook fündig geworden, ich setz hier jetzt mal den Link zum Naturzoo Rheine ein

http://www.naturzoo.de/

auf der Startseite ist ein Link zur Facebookseite, guckt euch da mal den Eintrag vom 3. April 2016 an. Ich hoffe, das klappt bei allen!

Damit wünsche ich euch nun einen wunderschönen Sonntag, hoffentlich wieder so frühlingsmäßig wie es hier der Samstag zumindest versprach!

Habts fein!

animaatjes-koalabeer-42691 003 zebra02

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der erste Montag im April

blume-0084  linie-0193  blume-0084

April spricht Geistersprache

 Wie ein Vergoldermeister
sitzt er am Nachbardache,
spritzt Goldschaum auf Taube und Tauber,
beklebt die Zimmer lichtsauber,

Belebt die Fenstergardinen,
den Staub auf alten Tischen,
vergoldet Falten und Mienen,
sein Zauber will nie mehr verwischen.

Auf meinen Stühlen sitzt still,
ich seh ihn mit blumigen Gliedern,
ein Geist von Liebesliedern,
der dreist erlöst sein will.

(Max Dauthendey)

Foto6966 Hi, Folks,

ich mal wieder, euer Co-Autor, eure Mimi! Der erste Montag im April wartet auf meinen Eintrag, damit ihr alle gut gelaunt in die neue Woche starten könnt!

War das ein feines Wochenende? ??

Jaaa, denn endlich kam der Frühling, mit kleinem gelegentlichen schwächeln, aber so schönen, warmen Temperaturen! Und mit Sonne! Und mit Balkonien! Endlich!

Angegrillt haben Frauchen und ich noch nicht, aber ich hab schon mal „angebacken“, hihihi, nämlich in meinem Brotkasten:

Das war sooooooo schöööööön, Folks, das hab ich so lange vermißt. Frauchen hat auch einfach nur gefaulenzt, und hat sich über die feine Forsythie gefreut und die kleine Birke, die beide so schön ausgeschlagen sind bzw. blühen

Foto6968

Foto6970

Foto6969

Foto6967

Foto6972

Foto6980

Unsere Erdbeerpflanze Foto6983

ist ganz prima wieder ausgeschlagen, kann der Dosenöffner sich wieder auf Erdbeeren für seine …..Frauchen, wie hieß doch noch das Gesöff, das du im Mai so gerne süffelst? Nee, nich das mit dem grünen Zeug, das mit den Erbeeren?? Jaaa, danke, Erdbeerbowle, hihihi, das mit dem grünen Zeug (Waldmeister, Anm. d. Red., lol!) heißt ja Maibowle, das dauert ja auch noch!

Könnte so weiter gehen, das Wetter, leider soll es das aber wohl nicht, egal, sagt Frauchen auch, die beiden Tage haben wir im Sack!

Habt alle einen schönen Montag, guten Start in selbigen und eine gute neue Woche wünschen euch

Mimis Frühlingsgruß Mimi und Frauchen!

 

Nachträgliche Osterfreude

103

Der Handschuh

Vor seinem Löwengarten,
das Kampfspiel zu erwarten,
saß König Franz,

koenig_0005
und um ihn die Großen der Krone,
und rings auf hohem Balkone
die Damen in schönem Kranz.

590

Und wie er winkt mit dem Finger,
auftut sich der weite Zwinger,
und hinein mit bedächtigem Schritt
ein Löwe tritt
und sieht sich stumm
ringsum
mit langem Gähnen
und schüttelt die Mähnen
und streckt die Glieder
und legt sich nieder.

animaatjes-leeuwen-85948

Und der König winkt wieder,
da öffnet sich behend
ein zweites Tor,

32
daraus rennt
mit wildem Sprunge
ein Tiger hervor.
Wie der den Löwen erschaut,
brüllt er laut,
schlägt mit dem Schweif
einen furchtbaren Reif
und recket die Zunge,
und im Kreise scheu
umgeht er den Leu,
grimmig schnurrend,
drauf streckt er sich murrend
zur Seite nieder.

1240

Und der König winkt wieder,
da speit das doppelt geöffnete Haus
zwei Leoparden auf einmal aus.

animaatjes-luipaard-56487animaatjes-luipaard-56487
Die stürzen mit mutiger Kampfbegier
Auf das Tigertier;
Das packt sie mit seinen grimmigen Tatzen,
Und der Leu mit Gebrüll
Richtet sich auf, da wirds still;
Und herum im Kreis,
Von Mordsucht heiß,
Lagern sich die greulichen Katzen.

ba33

Da fällt von des Altans Rand

56
ein Handschuh von schöner Hand
zwischen den Tiger und den Leun
mitten hinein.

Foto6960

Und zu Ritter Delorges, spottenderweis,
wendet sich Fräulein Kunigund:
„Herr Ritter, ist Eure Lieb so heiß,
wie Ihr mirs schwört zu jeder Stund,
ei, so hebt mir den Handschuh auf!“

95

Und der Ritter, in schnellem Lauf,
steigt hinab in den furchtbaren Zwinger
mit festem Schritte,
und aus der Ungeheuer Mitte
nimmt er den Handschuh mit keckem Finger.

adler-0047

Und mit Erstaunen und mit Grauen
sehns die Ritter und Edelfrauen,
und gelassen bringt er den Handschuh zurück.
Da schallt ihm sein Lob aus jedem Munde,
aber mit zärtlichem Liebesblick –
er verheißt ihm sein nahes Glück –
empfängt ihn Fräulein Kunigunde.
Und er wirft ihr den Handschuh ins Gesicht:

Foto6960
„Den Dank, Dame, begehr ich nicht!“
Und verläßt sie zur selben Stunde.

17 (3)

(Friedrich Schiller)

Hach, ist das schön, da freu ich mich ja immer ganz besonders drauf, auf die Fragezeichen in euren Augen! Häääääh???

Osterfreude, Zoogirlande, Der Handschuh von Schiller, wie paßt das zusammen?

  1. Die Osterfreude? Ich war am Donnerstag im Zoo in Duisburg!
  2. Die Zoogirlande? s. Punkt 1!
  3. Der Handschuh von Schiller? Die neue Tigeranlage im Duisburger Zoo wurde am Mittwoch eingeweiht, und die wollte ich unbedingt sehen, da paßte Schillers Gedicht so fein!

Aber beginnen wir erstmal mit dem üblichen Begrüßungs-Komitee im Duisburger Zoo:

Foto6845

Die Giraffen!

Von da ging es dann aber spornstreichs zur neuen Tigeranlage, ich war schon so neugierig drauf. Ich hatte schon die Pläne dazu gesehen, und hab eine feine Seite gefunden, die ich euch hier mal verlinke, vom Architektenbüro für die neue Anlage:

http://www.drecker.de/nc/de/landschaftsarchitektur/-1f7cffee9e////date.html?cHash=3c62f64403396653c5791e7ae26cc44f#ad-image-9

Und jetzt kommen meine Bilder von der neuen Anlage, ich muß sagen, ich bin ehrlich begeistert, das ist alles richtig toll geworden.

Ganz besonders gefällt mir der tolle Wasserfall

Foto6861

Tiger-Mann El-Roi, der nun wieder zuhause in Duisburg ist, gefällt es offensichtlich auch

Foto6858

und seine neue Herzensdame Dasha sieht auch nicht mißvergnügt aus!

Foto6868

Die beiden scheinen sich nach Auskunft des Zoos auch schon prima zu verstehen und arbeiten wohl auch schon an einer Erweiterung des Tigerbestandes, hihihi! Dann gibt es vielleicht bald sowas hier:

animaatjes-tijgers-29337

Das wäre schöööööön!

Das Sibirien-Haus in der neuen Tigeranlage ist auch ganz fein, auf zwei Etagen hat man einen wunderbaren Ein- und Rundumblick auf die Anlage

Foto6872

Rechts hinter dem Felsen, an dem Baum, ist der Aufgang zur ersten Etage des Hauses! Mit tollen Panorama-Fenstern!

Die vorhandenen Gitter am Rundgang werden noch begrünt

Foto6869

und große Panzerglasscheiben gewähren einen feinen Blick und geben die Möglichkeit, den Tieren wirklich Auge in Auge gegenüber zu stehen.

Foto6856

Ich finde ja auch immer besonders gut, daß die Tiere bei solchen großen Anlagen auch  die Möglichkeit haben, sich den Blicken der Besucher zu entziehen

Foto6851

El-Roi kommt da gerade aus dem kleinen Wäldchen hinter ihm.

Ich mach euch nochmal eine Diashow von allen Bildern:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ich hab mich wirklich sehr gefreut, daß ich die neue Anlage einen Tag nach der Eröffnung gesehen habe, ich hab mich lange darauf gefreut!

http://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/tigeranlage-duisburger-zoo-104.html

http://www.zoo-duisburg.de/component/content/article/1360-2016-03-30-15-29-06.html

Tiger sind wunderschöne Tiere, animaatjes-tijgers-47830 und als ich diesen Eintrag vorbereitet habe, da fiel mir noch ein Tiger ein, an den ich mich mit Vergnügen erinnere, ich denke mal, er ist euch allen bekannt, zumindest denen, die „Das Dschungelbuch“ geguckt haben

https://de.wikipedia.org/wiki/Das_Dschungelbuch_(1967)

jaaaaa, genau, der Tiger Shir Khan!

48 Ich fand ihn immer besonders herrlich im Verband mit der Schlange Kaa, die hypnotisieren konnte, hihihi!

24 (1)76

 

 

 

Das war nun der erste Teil von meinem Besuch im Duisburger Zoo, alle anderen Tiere kommen in einem zweiten Teil!

Kleiner Vorgeschmack und Cliffhanger:

Foto6934Foto6923Foto6918Foto6912Foto6881Foto6894

Damit wünsche ich euch allen einen wunderschönen Sonntag, hoffentlich endlich mal überall mit Frühlingswetter!

Habts fein! 28 (1)