Ein frohes Osterfest!

bannerostereier

Osterpredigt in Reimen

Verehrter Mitmensch, höre und vernimm
freundwillig mit Hulden und ohne Grimm:
Dieweil es nun Ostern geworden ist,
sollst du, von welcher Art du auch bist,
ob Heide, Jude, Moslem, Christ,
durchaus vergnügt im Herzen sein,
osterwürdig und osterrein.

blume-0339

Mit einem Birkenreise kehre
aus deiner Seele den Geist der Schwere!
Der Wenns und Abers und Achs und Os,
die hart und starr dein Herz umwindet,
daß der Geist der Leichte kaum Eingang findet,
mache dich hurtig und heiter los!

ost00126

Du brauchst nichts weiter dazuzutun,
als dich im Grünen auszuruhn.
Da atmet sichs sehr wonnig ein,
was dir das Herz macht frei und rein:
Der jungen Blumen frischer Hauch;
und die Augen haben der Wonne auch,
denn nichts ist lieblicher anzusehn,
als wie sie da hold beisammenstehn,
blau, weiß und rosa, klar und licht,
der Erde süßestes Ostergedicht.

blume-0490

An ihnen dir ein Beispiel zu nehmen,
sollst du, ach Mensch, dich keineswegs schämen!

Vergiß dein Gehirn eine Weile und sei
gedankenlos dem lieben Leben
blumeninnig hingegeben;
vergiß dein Begehren, vergiß dein Streben
und sei in seliger Einfalt frei
des Zwangs, der dich durchs Hirn regiert!

flower2520piano2520en2520bladmuziek

Er hat dich freilich hoch geführt
und vieles dir zu wissen gegeben,
aber das allertiefste Leben
wird nicht gewußt, wird nur gespürt.
Der Blumen zarte Wurzeln fühlen
im keimlebendigen, frühlingskühlen
Erdboden mehr von ihm als du.
Und bist doch auch ein Kind der Erde.
Daß sie nicht sinnenfremd dir werde,
wende ihr heut die Sinne zu!

blume-0497

Das ist der festlich tiefe Sinn
der Ostertage: Mit Entzücken
sollst du zum Mutterschoß dich bücken.
Gib heut, o Mensch, dich innerst zu beglücken,
der Mutter Erde frühlingsfromm dich hin!

ost00176

(Otto Julius Bierbaum)

Hach, schön isses, ich seh doch wieder die Fragezeichen in euren Augen, es ist doch erst Karsamstag? Und schon ein Oster-Eintrag?

Jaaaa, dieweil ich nämlich, während ihr diesen Eintrag lest, bereits auf der Fahrt bzw. schon in Kölle bin, eingeladen zum Osterfest bei den Kindern, freu, freu!

Und da nun noch nicht so ganz „richtig“ Ostern ist, fang ich diesen Eintrag mal mit dem Gründonnerstag an:

https://de.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%BCndonnerstag

Nach dem Brauch, am Gründonnerstag etwas Grünes zu essen, hab ich mir einen ganz feinen Kräuterpfannekuchen gemacht, mit einem leckeren grünen Salat! Und war nachmittags noch auf dem Friedhof, um die Gräber meiner Eltern „in Frühlingsstimmung“ zu bringen, der Wettergott war mir hold, es blieb trocken. Nun stehen feine Primelchen auf den beiden Gräbern und ein Osterlicht brennt bereits.

Und die Bilder, die ich vom Friedhof mitgebracht habe, leiten jetzt in den Karfreitag über

https://de.wikipedia.org/wiki/Karfreitag

auch „Stiller“ oder „Hoher Freitag“ genannt.

Tod und keimendes, neues Leben! Die Natur ist aber noch um einiges im Rückstand, eigentlich wollte ich euch hier die Bilder der ersten Veilchen einstellen, der Platz, von dem ich weiß, daß sie früh schon blühen, ist am Grab meines Vaters, aber sie zeigten sich noch nicht!

Ich hab dann am Karfreitag noch die Ostereier gefärbt

Foto6844

von denen ich natürlich welche mit zu den Kindern nehmen werde, kleines Ostergeschenk!

Und zur nachmittäglichen Kaffeetafel darf natürlich das Osterlamm nicht fehlen, ganz traditionell hab ich wieder das obligatorische „schwarze Schaf“ gebacken, das nun mal in keiner Herde fehlen darf, hihihi!

Foto6841

Da kühlte es gerade aus nach dem backen, nun wartet es frisch verpackt und mit der Osterfahne versehen in meiner Reisetasche auf die große Fahrt, lach!

Am Karsamstag

https://de.wikipedia.org/wiki/Karsamstag

morgens fahr ich dann los, ich freu mich schon so sehr!

Ooooh, hier zuppelt gerade was an meinen Socken, hihihi, hallo, Mimi, du möchtest auch, nicht wahr, klar, jetzt bist du erst mal dran, ich geb dann mal wieder die Feder weiter an meinen und euren Co-Autor!

6882634_bb35712ece_o Hi, Folks,

geht doch nicht ohne mich, der Ostereintrag, mitnichten und mitneffen, hihihi, wie mein Dosenöffner immer zu sagen beliebt!

Wie ihr oben schon gelesen habt, bin ich mal wieder „Mimi allein zu Haus“, der Dosenöffner ist on tour zu seinen Kindern, ich freu mich aber sehr für ihn, ist ja auch schon wieder lange her, daß sie sich gesehen haben. Und ich werde mir die Tage schon fein machen hier, meine Näpfchen sind immer wohlgefüllt und frisches Wasser ist auch immer da, meine Hängematte ist so toll positioniert, daß ich selbst zum aus dem Fenster gucken da ja kaum raus brauche! Also alles bestens! (Psssssttttt……ganz leise, ich vermiß es ja doch immer bissel, mein Frauchen, und bin dann auch immer ganz froh, wenn sie wieder eintrudelt, aber ich sags nicht, hihihi, sonst bildet sie sich noch was drauf ein!)

Wegen Balkonien und daß ich da dann nicht drauf kann, brauch ich mir auch keine grauen Haare wachsen zu lassen, wenn das Wetter so bleibt wie es am Karfreitag war, schüddel, brrrrrrr, kalt und Regen, Regen, Regen! Da isses drinnen dann aber viel schöner! Am Gründonnerstag war ich mal gucken auf Balkonien, denn Frauchen meinte, in knapp zwei Tagen hätte die Forsythie so einen Schuß bekommen, und nun guckt mal:

Foto6831

Stimmt! Mußte ich mir sofort genauer begucken:

Foto6834

Foto6832

Foto6833

Schöööön, nicht? Vielleicht wird das nun bald wirklich mal was mit endlich wieder Balkonien! Ich krieg so langsam Entzugserscheinungen!

So, ihr Lieben, das wars von eurem Co-Autor, eurer Mimi, ich zieh mich jetzt mal in meine Gemächer zurück, lol, und wünsche mit einem knuffigen Osterbildchen euch allen ein frohes und wunderschönes Osterfest! Und einen ganz lieben schnurrigen Ostergruß an alle meine Kumpels und Kumpelinen, macht euch feine Tage mit Herrchen und Frauchen und wir lesen uns nach den Feiertagen in alter Frische wieder! Habt es alle fein!

animaatjes-pasen-94842

So, Mimi liegt wieder in der Hängematte, und ich darf nun weiter machen!

Und wünsche euch nun ebenfalls ein ganz frohes, gesegnetes Osterfest, bleibt alle schön gesund, habt ganz wunderschöne Ostertage, viele bunte Eier und hoffentlich besseres Wetter!

ost00176

ost00338ost00126

 

 

 

ost00038

Foto6840

 

12 Gedanken zu “Ein frohes Osterfest!

  1. Meine liebe Monika,

    während ich deinen schönen Ostereintrag betrachte,bist du nun schon auf dem Weg zu den Kindern.
    Ich wünsche dir dort von Herzen ein gesegnetes,gesundes und schönes Osterfest!Habts fein!

    Vielen lieben Dank für das feine Gedicht mit den Blümchen.
    Ja,wie sehr sehnt man sich nach bissel Frühling und paar Sonnenstrahlen.
    Hier war sie schon ganz lang nicht mehr,und obwohl der Wetterbericht was anderes versprach,werden wir hier im Vogtland wohl schon froh sein,evtl. mal ohne Mütze,Schal,Handschuhe und dickste Jacken raus zu könnnen.

    Dein Gang zum Friedhof war sicher sehr stimmungsvoll,wie man an deinen Fotos sehen kann.Schön-Primeln und eine Osterkerze für deine Eltern.
    Am Karfreitag hab ich bei meinen Eltern auch kleine Einpflanzungen mit Häslein hingestellt.

    Deine gefärbten Eier sind fein geworden,und das „schwarze““ Schäflein gefällt mir sehr gut! Niedlich isses!

    Alle Bildchen hast du wieder schön ausgesucht.

    Liebes Mimilein,
    dir wünsche ich auch ein schönes und gemütliches Osterfest zu Hause.Es ist mir klar,dass für dich bestens gesorgt wurde für dein Alleinsein.Klar ist dann die Wiedersehensfreude groß!
    Das Osterbildchen ist seeehr knuffig und zu recht bestaunst du euere fein aufgeblühte Forsythie auf dem Balkon.Ich hab so einen hübschen Strauß in der Wohnung mit Holzeierchen.

    Habts nun beide fein,jeder auf seine Weise,und ich schicke euch liebste Grüße
    Brigitte,

    Gefällt mir

    • Meine liebe Brigitte,
      danke für deine lieben Wünsche, ja, genau, da war ich schon unterwegs nach Kölle, hihihi! Und es war soooooo schön!
      Wettertechnisch herrschte über das Fest ein bissel April, am Samstag war es strahlend schön, danach wechselte es häufig, und nun stürmt und regnet es hier, also, „klassisches“ Osterwetter geht auch anders, lach!
      Ich war sehr froh, daß ich den Friedhof vor Ostern noch geschafft habe, da hatte der Wettergott ja mal ein Einsehen, und nun freu ich mich, daß alles bissel frühlingshaft drauf ist.
      Das schwarze Schaf ist Tradition, hihihi, seitdem ich damit vor etlichen Jahren mal in der Osternachtfeier in unserer Kirche hier angefangen habe. Und es war wieder seeehr läcka, hihihi!
      Mimi hat die Tage prima rum bekommen, offensichtlich hat sie es sich ganz gemütlich gemacht und die hauptsächliche Zeit in ihrer feinen Hängematte verbracht, wegen Balkonien brauchte sie beim oben beschriebenen Wetter nun wahrlich nicht traurig sein.
      Dann wünschen wir mal noch einen schönen restlichen Ostermontag mit liebsten Grüßen
      Monika und Mimi.

      Gefällt 1 Person

  2. Frohe Ostern liebe Monika!

    Wie schön, du feierst das Osterfest mit den Kindern in Köln.
    Das gönne ich dir von Herzen, macht es euch muggelig :)

    Das Ostergedicht gefällt mir sehr und dein Eintrag ist wieder fein.

    Das Wetter ist ja nicht so prächtig, ist ja auch erst März. Dit wird sicher noch in diesem Jahr.
    Trotzdem ziehen wir morgen die Kniestrümpfe an und gehen auf Ostereiersuche, gell.;)

    Liebe Grüße
    Brigitte

    Gefällt 2 Personen

    • Frohe Ostern, liebe Brigitte,
      noch ist ja Ostermontag, da kann man das ja noch wünschen, hihihi!
      War für ein herrlich fröhliches Bild, daaaanke, die Häschenparade vorne ist so knuffig, und das grüne Hasi paßt so schön zu den weißen Tulpen, weiß steht Tulpen ja auch immer besonders gut!
      Wir haben es uns so richtig fein muggelig gemacht, es waren so schöne Tage, klönen, lecker Essen, also richtig rundum gemütlich!
      Mir gefiel das Gedicht auch sehr, freu ich mich natürlich, daß du es auch fein findest!
      Nee, das Wetter war nicht so richtig österlich, am Samstag war es allerdings in Köln richtig schön, aber ab Sonntag setzte sich dann doch mehr „Aprilwetter“ durch, und hier zuhause bei mir stürmt es heute und regnet.
      Hehehe, jaaaaa, genau so isses, gnadenlos werden Kniestrümpfe angezogen, und die Eierkes sind auch gesucht und gefunden worden, hihihi, mit ganz viel Spaß auf allen Seiten!
      Ich wünsche dir noch einen ganz feinen Ostermontag, Mimi schickt Schnurrgrüße an Kumpel Buddylein, der sicher auch feine Ostertage hatte, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  3. Liebe Monika,

    das mir völlig unbekannte Ostergedicht gefällt mir sehr und das schwarze Osterlämmchen erst recht.
    Fein, dass du einen Osterausflug machen kannst. Um Mimi brauchen wir uns ja keine Sorgen zu machen. Leider ist das Wetter alles andere als fröhlich österlich, aber die ersten zarten Frühlingsboten lassen hoffen.

    Allen hier einen schönen Restsonntag wünschen
    Britta-Gudrun & Django

    Gefällt mir

    • Liebe Britta-Gudrun,
      das Gedicht gefiel mir auch so sehr, mir war es auch unbekannt, das ist immer so schön, was das Netz da so alles zu bieten hat.
      Das schwarze Lämmchen ist eine alte Tradition im Hause hier, hihihi, vor Jahren hat das mal bei einer Osternachtfeier in meiner Kirche hier angefangen und ist damals so gut angekommen.
      Es waren wunderschöne Tage, Mimi hatte es sich hier offensichtlich sehr gemütlich gemacht, freute sich dann aber doch über die Rückkunft des Dosenöffners, hihihi! Und das Wetter hat hier auch nicht begriffen, daß Ostern ist, es regnet und stürmt.
      Ich wünsche dir auch einen schönen Rest-Ostermontag, Mimi schickt Schnurrgrüße an Kumpel Django, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.