Frühlingsgedanken

Foto6647Foto6647Foto6647

An eine junge Italienerin

Noch knirscht der Februar, von Schnee und Reif umschauert,
der Regen peitscht das Dach, kalt pfeifts in den Alleen;
du aber seufzest schon: Mein Gott, wie lang das dauert.
Wann werden im Gehölz wir Veilchen pflücken gehn?

flower2520envellop

Kind, Frankreichs Himmel ist ein Tränensieb. Im Pelze
am flammenden Kamin sitzt fröstelnd unser Lenz;
Paris vergeht im Schmutz, wenn auf dem grünen Schmelze
der Wiesen sein Geschmeid längst ausgelegt Florenz.

2 (1)

Sieh, kahl sind Park und Flur; zu warten gilts ein Weilchen.
Dich hat dein Herz getäuscht, das warm und südlich glüht;
dein blaues Auge nur, sonst gibts hier noch kein Veilchen
und keinen Lenz, als der auf deiner Wange blüht.

Foto6500

(Théophile Gautier, aus dem Französischen von Emanuel Geibel)

Da dies für unsere Breiten ganz offensichtlich ein Winter gänzlich ohne Schnee bleibt, mag ich jetzt auch nicht mehr und freue mich nun auf den Frühling!

Zwar muß ich meinen neu erstandenen Rosmarin noch warm einpacken, weil es nachts doch noch empfindlich kalt wird

Foto6636

aber er verströmt mit seinem Duft schon Frühlingsvorfreude!

Foto6642

Draußen gibt es die ersten Schneeglöckchen und sogar die ersten, vorwitzigen Narzissen trauen sich schon raus

und Primeln gibt es auch schon überall zu kaufen! Und Tulpen!

bloemetje

Die Gänseblümchen sind auch schon neugierig

1180633343_www-animaatjes-nl1180633343_www-animaatjes-nl1180633343_www-animaatjes-nl

und in den Blumenläden gibt es Stiefmütterchen, die mag ich so gerne!

klipprose4

Wenn das Wetter so schön bleibt, wie es hier in den letzten zwei Tagen war, dann werde ich mich mit meiner geliebten Handy-Knipse mal draußen wieder auf Foto-Safari begeben, ich weiß eine Stelle, wo schon sehr früh die ersten Veilchen blühen!

flower2520envellop flower2520piano2520en2520bladmuziek „….wie möcht ich doch so gerne
ein Veilchen wieder sehn,…..“!

Auf Balkonien dauert es noch ein Weilchen, bis der Frühling einkehrt, mein Glockenblümchen treibt aber schon wieder aus

Foto6641

und die Forsythie hat schon feine neue Knospen

Foto6638

aber sonst blüht nur mein Löwenzahn an der Balkontüre, hihihi,

Foto6643

und die Tomatenpflanze vom letzten Sommer, die stehen geblieben ist, hat noch eine rote mini-kleine Tomate!

Die Vögelchen holen sich weiter eifrig ihr Futter, guckt mal, das ist von dem kleinen, gebackenen Vogelfutterkuchen übrig geblieben:

Foto6637

Nix!

Meine kleinen, selbst gezogenen Orangenpflänzchen warten schon wieder sehnsüchtig aufs Freie

Foto6650

und eine neue kleine, auch selbstgezogene Avocadopflanze freut sich auf den ersten Frühling ihres Lebens:

Foto6648

Unser aller Co-Autor, meine Mimi, möchte nun auch ganz bald wieder ihr Brotkastenliegeteil wieder ins Freie bringen, statt es auf der Fensterbank zu „besetzen“, hihihi!

Foto6664

Foto6667

(Anm. d. Redaktion: Das Fenster ist nicht ungeputzt, es ist undicht an der Gummidichtung, da schlägt sich die Feuchtigkeit zwischen die Doppelglasscheiben und wenn die Sonne drauf scheint, trocknet das in Streifen, das muß ersetzt werden, aber nicht im Winter, lach!)

Aber so könnt ihr auf den Bildern schön sehen, wie komfortabel Mimi es nun mit ihrer Hängematte und dem Aussichtsplatz am Wohnzimmerfenster hat.

Und ich habe gerade in Frühlings-Nostalgie geschwärmt, ich freue mich nämlich in diesem Jahr wieder so auf das schöne, blühende Mandelbäumchen draußen, das ich im letzten Jahr so schön fotografiert bekommen habe, ich laß euch mal teilhaben:

Und was lustiges zum kommenden Frühling hab ich auch noch entdeckt, bei meinen Window-Color-Bildern, wenn nämlich der Frühling wieder kommt, dann kann man die frisch gewaschene Wäsche

Foto6652 wieder herrlich nach draußen hängen zum trocknen! Foto6653

Dann laßt uns mal vom Frühling träumen und habt alle einen wunderschönen, vielleicht schon vorfrühlingshaften WTT!

2 (1)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

6 Gedanken zu “Frühlingsgedanken

  1. Schönen guten Morgen ,liebe Monika, Du sprichst mir aus dem Herzen,ich habe auch genug ,von diesem dunklen ,nasskalten und stürmischen Wetter.Freue mich über jeden neuen Tag,an dem endlich mal wieder die Sonne scheint.Heute wird wohl so ein Tag und wenn die Sonne auf meine FensterScheiben lugt,oje ,dann sehe ich den Schmutz den der Winter hinterlassen hat.Gemach,Gemach,das kriege ich schon wieder in den Griff.Meine neuen Blumenkästen habe ich zwar schon,es ist bei mir ziemlich kompliziert sie anzubringen,weil meine BalkonBrüstung aus Gitterstäben besteht.Glücklicherweise habe ich einen Bekannten, der HaushandWerker ist und mir mit meinen häuslichen Problemen immer hilft.Da bin ich sehr froh darüber,ich koche dann immer etwas Gutes und wir können dann zusammen essen.Er freut sich auch drüber .Morgen kommt er hoffentlich und ich habe Gulasch vorbereitet,ist zwar kein Fastenessen!!! aber ich versuche tatsächlich weitgehend auf Fleisch zuverzichten.Immer gelingt es mir aber nicht.Nur Schokolade habe ich bisher nicht mehr gegessen,mal sehen,wie lange ich durchhalte. Habe in der letzten Woche tatsächlich viel Fisch gegessen.Mein Körper wird sich wundern! Deine Mandelblüte vom letzten Frühling ist wirklich wunderschön,man sieht hier auch schon vereinzelt, dass die Knospen sprießen ,ich freue mich auch schon sehr darauf.Danke Dir für Deinen vorfrühlingshaften Bericht,das hast Du wieder sehr schön gestaltet. L.G.Ursel

    Gefällt mir

    • Liebe Ursel,
      das dachte ich mir, daß ich euch hier aus dem Herzen spreche, hihihi, den Winter, den ich wollte, der fiel ja nun mal aus in diesem Jahr, nun geht es mit Riesenschritten auf den März zu, und da mag ich ihn auch nicht mehr.
      Jau, die Sonne bringt es an den Tag, wo nun in Bälde Frühjahrsputz angesagt ist, aber hast schon recht, gemach, gemach, Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut und in der Ruhe liegt die Kraft, hihihi!
      Das ist ja fein, daß du ja jemanden hast für deine Blumenkästen, und so wäscht dann halt eine Hand die andere, du übernimmst dann das kochen dafür, das ist doch prima. Gulasch mag ich auch sehr gerne, und so ganz sklavisch nehme ich es mit dem fasten nun auch nicht, aber eben auch der Verzicht weitgehend auf Fleisch. Süßigkeiten sind hier auch tabu, aber leckere Säfte sind auch süß und passen prima!
      Das Mandelbäumchen oder vielmehr der Mandelbaum ist wirklich ein Prachtstück im Frühjahr, schon wenn er die Knospen ansetzt und alles so ganz dunkelrosa strahlt, und wenn sie dann aufgehen und so herrlich sind, da freu ich mich schon wieder drauf. Im Herbst hat man dann noch einmal das Vergnügen, weil er wunderschön prächtig bunt wird.
      Fein, daß es dir wieder gefallen hat, mach dir einen schönen Abend, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  2. Meine liebe Monika,

    ich bin zwar keine „junge Italienerin“ sondern eine „alte Vogtländerin“,aber die erste Strophe des feinen Gedichtes könnte von mir stammen! :).

    Ich freu mich über deine Frühlinsgedanken und würde dir gern von unserem Schnee was abgeben.Seit gestern hat der Winter zum fünften oder sechsten Mal hier wieder Einzug gehalten-grauer Himmel inbegriffen- ,aber ich mag ihn auch nicht mehr!.Früh fuhr ich bei Schnegestöber in die Stadt.,und von irgendwelchen Frühjahrsblühern auch immer gibts hier keine Spur.Außer in den Läden natürlich,da guck ich sie mir auch gern an..

    Dein Rosmarin wird sich wohl bei euch bald wieder im Sonnenschein auf dem Balkon wohlfühlen,wie auch deine Tomatenpflanze-sehr niedlich die kleine rote Tomate noch-und die Forsythie und all deine blühenden Schönheiten!Feine Ansätze haben sie ja schon.

    Ganz allerliebst sind die Blümchenbilder alle,sie erfreuen wirklich Auge und Herz!
    Ich freu mich drauf,wenn du auf die Foto-Pirsch gehst nach Veilchen oder anderen Blümchen.

    Es ist toll,dass der Vogelfutterkuchen alle ist,es schmeckte also!

    Orangenpflänzchen und der Avocado stehen nun schon in Vorfreude auf den Frühling,aber ich denke,am längsten hats drin gedauert.
    Und bei Mimilein genauso,der geliebte Brotkasten wartet schon.Aber drin hat sie es mit ihrer noblen Hängematte und ihrem Panorama-Fensterplatz doch auch wie im 5-Sterne-Hotel! :)

    Das blühende Mandelbäumchen ist eine Pracht!,bald wird es sich wieder so präsentieren.

    Die Window-Color-Bilder sind wirklich lustig-der Bottich!
    Und die Wäsche kann wieder an die frische Luft,schön.

    Ja,träumen wir bissel vom Frühling,auch wenn er hier noch ein sehr gewagter Traum ist.

    Einen schönen WTT auch für euch und liebste Grüße euch Beiden
    Brigitte.

    Gefällt mir

    • Meine liebe Brigitte,
      tja, hihihi, für uns trifft das Zitat aus Goethes „Faust“, „bin weder Fräulein, weder schön, kann ungeleit nach Hause gehn“! Und die Wetterverteilung ist halt ein Lotteriespiel! Und da haben wir hier zur Zeit den Jackpot, Speckwetter!
      Na, Schnee und davon noch was abgeben ist aber bissel übertrieben, so doll isses ja bei euch nun auch nicht mehr.
      Die Blumenläden sind in dieser Zeit echt so herrlich, sie verführen nur leider immer dazu, schon zu früh die Frühjahrsblüher käuflich zu erwerben, und dann macht das Wetter meist doch wieder dicht. Also Geduld, und noch bissel warten.
      Über die kleine Tomate hab ich auch herzlich gelacht, wie sie das bloß geschafft hat, ohne gießen und in einer dunklen Ecke.
      Der Vogelfutterkuchen war wohl wirklich gut, unten, wo ich die kleineren mit hingehängt habe, ist auch alles weg.
      Ja, wie gesagt, es kann noch immer bissel was kommen und nächtens ist es sehr frostig, da bleiben Avocado und Orangenbäumchen lieber noch drin, und Mimi schließt sich ihnen da gerne fröstelnd an und bezieht lieber wieder die geliebte neue Hängematte.
      Die beiden Window-Color-Bilder hab ich an meiner Waschmaschine, damit keinerlei Irrtum über den Gebrauch dieses Gerätes aufkommt, lach!
      Das haben Träume ja allgemein so an sich, daß sie meist sehr gewagt sind, aber was wäre das Leben ohne Träume!
      Mach dir einen schönen Abend, liebste Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  3. Oh ja, es wird Zeit!
    Frühling liegt in der Luft, hier jedenfalls :)

    spring is in the air

    Auch wenn wir nachts noch mächtig Minusgrade haben.

    Ich wünsche euch, liebe Monika und Mimi , dass es bald wieder warm genug
    für den Balkon wird.

    Ein feines Gedicht hast du wieder gefunden :)

    Liebe Grüße
    Brigitte und Buddylein

    Gefällt mir

    • Oooooh, wie schön, liebe Brigitte, Weidenkätzchen, die sehen ja schon richtig frühlingsmäßig aus, so weit sind unsere hier noch nicht, toll! Danke für das wunderschöne Bild, sieht so hübsch aus mit dem aufgehenden Halbmond dahinter!
      Minusgrade nächtens haben wir hier tatsächlich auch wieder, dafür aber tagsüber seit drei Tagen Speckwetter mit einem Himmel wie auf deinem herrlichen Foto!
      Ich glaube, Mimi träumt wirklich schon innig von Balkonien, manchmal sitzt sie ganz verträumt vor der Balkontüre und guckt, als könnte sie den Frühling und die Wärme herbeizaubern mit magischen Blick, lol!

      Das Gedicht gefiel mir auch so gut, und es paßte eben wieder so fein, freu mich immer, wenn du Freude dran hast, ich wünsche euch einen schönen Abend mit lieben Grüßen und Schnurrgruß von Mimi an Buddylein
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.