Neues Jahr 2016

animaatjes-kerst-00632

Zum neuen Jahr 

Zum neuen Jahr
hab ich der Wünsche eine Schar
und bringe bunt gemischt sie dar,
wie sie der lose Reim gebar.
Ich wünsche dem verliebten Paar
gebahnten Weg zum Traualtar,
dem Kahlkopf reich gelocktes Haar,
dem Pilger, dass er glücklich fahr,
dem Kindlein, daß es Gott bewahr,
Kundschaften, fette, dem Notar,
dem Trinker Rheinwein alt und klar,
dem Geizhals Tonnen Goldes bar,
ein Landgericht dem Aktuar,
die Bischofsmütze dem Vikar,
der Blinde seh gleich einem Aar.
Kurz, mit dem ersten Januar
verschwinde jegliche Gefahr
vom Erdenrunde ganz und gar,
das Gute nur bleib immerdar!
Dies wünsche ich zum neuen Jahr,
und was ich wünsche – werde wahr!

(Verfasser unbekannt)

h8

Da ist es, und immerhin jetzt schon….18 Stunden, 44 Minuten und 10 Sekunden alt! Und sofort schon wieder älter, weil es ja weiter zählt!

Ich hoffe, ihr seid alle gut in das Neue Jahr gekommen, und wünsche euch von ganzem Herzen ein gutes, frohes, glückliches, zufriedenes, gesegnetes, friedliches und vor allem gesundes

feuerwerk-0028_2016

Mimi hofft, daß alle ihre Kumpels und Kumpelinen gut und beschützt die Silvesternacht erlebt haben! Vom kleinen Eisbär-Baby im Zoo am Meer in Bremerhaven wissen wir aus zuverlässigster Quelle, das dem so ist! Schööööön!

Und darüber freut sich jetzt hier im Blögchen ein gestandener Eisbär-Vater, einer, den ich auch persönlich kenne, nämlich

Lars von Claudia K.

Lars, hab ich von Claudia für mich und uns alle hier geschickt bekommen als guten-Wünsche-Bringer fürs Neue Jahr! Danke!!!

Und von ihr persönlich hab ich noch das hier für euch:

Silvester von Claudia K.

Selbst gebastelt, hihihi!

Wir hatten eine wunderschöne, gemütliche Silvester-Nacht, Mimi und ich! Lecker Kartoffelsalat stand parat, für Mimi feines Hühnchen mit Karotten, der Sekt stand kalt,

dieren5Fgelukwens05 die kleine Bevölkerung gesellte sich erst nach einigen Gläsern hinzu, komisch!!!

Kerzchen draußen leuchtete, um als Anzünder für die Wunderkerzen zu fungieren um Punkt Mitternacht. Aber was soll ich euch sagen, ich hab sie wohl doch bissel lange aufbewahrt, kicher, sie gingen nicht an! Also haben wir mit Kerzchen geleuchtet, das dann auch die ganze Nacht brannte, sehr schön!

kkk

Punkt Glockenschlag um Mitternacht (der „dicke Pitter“ aus Köln machte den Anfang des Geläutes) verzog sich meine kleine Schwarze flugs hinters Sofa!

silvester00327

das Feuerwerk begann! vuurwerk101

Es war herrlich bunt dieses Jahr, wunderschöne Raketen, und diese tollen Schuß-Batterien,  die nur einmal angezündet werden müssen und dann ein höchsteigenes Feuerwerk hintereinander entzünden, eine Pracht! Direkt unterm Fenster, herrlich anzusehen! Lange war es, das Feuerwerk 2015/16, über eine halbe Stunde!

allerlei267

Nachdem der letzte Böller verklungen war, kam meine Mimi gelassen hinter dem Sofa hervor, peilte die Lage, sah mich ein bissel vorwurfsvoll an, weil ja immer der Dosenöffner an mißlichen Lagen schuld ist, lach, und legte sich wieder genüßlich aufs Sofa!

Die Kinder wurden telefonisch kontaktiert und es wurden gute Neujahrswünsche ausgetauscht, ihre Feier war ebenfalls ein voller Erfolg!

tt21

Und dann klang der Abend noch mit toller Musik, einem Tänzchen durchs Wohnzimmer, (wobei Mimis Blicke einfach unbeschreiblich waren, lach!) und meinem Lieblings-Silvester-Neujahrs-Lied aus:

20twintig

Ich hoffe, das Neue Jahr 2016 wird so, wie wir es uns wünschen, aber einzig Gesundheit und das Beisammensein mit all unseren Lieben ist letztlich ja schon ein Garant für ein gutes Jahr!

Da fällt mir noch so ein schönes Gedicht von Ringelnatz ein:

Na, was denn?           schweine-0023_2016

Prosit Neujahr!

Was würden Sie tun, wenn Sie das neue Jahr regieren könnten?

Ich würde vor Aufregung wahrscheinlich
die ersten Nächte schlaflos verbringen
und darauf tagelang ängstlich und kleinlich
ganz dumme, selbstsüchtige Pläne schwingen.

Dann – hoffentlich – aber laut lachen.
Und endlich den lieben Gott abends leise
bitten, doch wieder nach seiner Weise
das neue Jahr göttlich selber zu machen.

(Joachim Ringelnatz)

Der erste Tag des neuen Jahres ist nun auch schon beinahe wieder um

12 (2) oud1252Dnieuwjaar

ich hoffe, daß 2016 nicht ganz so schnell „flitzt“ wie 2015!

Was ich mir wünsche? Siehe oben, und für die nähere Zukunft vielleicht doch noch mal das hier:

2525257EHappy2525255FHolidays2525255FVintage2525255FTopper2525255FRM

Schnee! Ganz romantisch! Für die letzten anbrechenden Weihnachtstage bis Heilige Drei Könige und die ersten Tage des neuen Jahres!

Mimi hat gerade seufzend den Kopf geschüttelt, nee, ihr Dosenöffner und der Schnee, seufz, aber von ihr aus, meint sie, sie hat ja einen gemütlichen Kratzbaum, und von drinnen im warmen und als Bild wärs doch fein, läßt sie ausrichten!

Mimi Winter

Sie ist zu müd zum selber schreiben heute, war ja doch alles bissel aufregend!

So, ihr Lieben, dann auf ein neues, ein ganz Neues, hier im neuen Blögchen und im Neuen Jahr, ein ganzer Neubeginn, nochmals alles Liebe und Gute für euch und hier geht es dann in gewohnter Weise weiter! Freu, freu!

Silvester III Mimi und der Dosenöffner!

Habts fein!

 

 

10 Gedanken zu “Neues Jahr 2016

  1. Meine liebe Monika,

    nun ist doch noch ein „Wort zu Neujahr“ hier im Blögchen.
    Und ich bestaune mal wieder die feine passende Gestaltung!Sehr schöne Bildchen sinds aus deinem nie versiegenden Fundus!

    Ganz sehr feine Wünsche sind das in dem Gedicht,wenn die mal alle in Erdfüllung gehen.

    Jaaaa,soooo alt ist das neue Jahr schon wieder,bis jetzt vergings wie im Zeitraffer.Der „Rest“ hoffentlich etwas langsamer. :)

    Bei mir wars ganz normal mit dem reinkommen,wie es halt so ist allein..Schnee und Eis gaben sich ein „Stelldichein“.

    Ich wünsche dir und Mimilein das gleiche-von ganzem Herzen!Wobei die Gesundheit und der Segen wirklich das wichtigste sind!

    Fürs Eisbärbaby und Valeska freuts mich auch ganz sehr,dass beide wohlauf sind,Und Stammvater Lars als Gute-Wünsche-Überbringer ist allerliebst.Lieben dank an Claudia für die 2 Bilder!

    Da hattest du eine feine kulinarische Nacht,sogar mit Mäusleinbesuch. ;)
    Aber die Wunderkerzen waren nun leider ein „Rohrkreppierer“,aber die anderen Kerzen waren doch auch schön.

    Bei uns hier war auch ein prächtiges und ausgiebiges Feuerwerk.

    Ich freu mich für Mimilein,dass sie alles cool weggesteckt hat,warum machst du auch so viel Krach!? :)

    Schön,dein musikalischetr Ausklang noch,und ich freu mich über den Link zu meiner Lieblingsgruppe-ein tolles Lied!

    Das Ringelnatz-Gedicht passte jetzt noch wunderbar. und ist sooo wahr!

    Mimilein soll sich gut ausruhen auf ihrem gemütlichen Kratzbaum in ihren hübschen Co-Autor-Outfits.

    Wir reißen einfach die Kalenderblätter nur einmal in der Woche ab,dann vergeht das neue Jahr nicht so schnell! :)

    Ja,auf ein Neues,in alter Frische und in gewohnter Weise,bissel Beständigkeit braucht der Mensch in der sich schnell verändernten Welt.

    Für euch auch nochmal das Liebste und das Beste,einen schönen Abend und ein ebensolches erstes Januar-Wochenende und liebste Grüße von
    Brigitte.

    Gefällt mir

  2. Meine liebe Brigitte,
    gerade hier im neuen Blögchen machen die Bilder wieder viel Spaß, weil man sie hier in voller Pracht und Schönheit einstellen kann, hihihi!
    Das Gedicht fand ich auch knuffig, wenn das mal alles in Erfüllung geht, lach, da bin ich auch eher skeptisch.
    Schnee und Eis hättest du gerne hierhin schicken können, wir, bzw. zumindest ich, hätten uns gefreut.
    Ich hab mich auch sehr über Valeskas Baby gefreut, daß alle so vernünftig waren und alles prima abgelaufen ist, und über Lars hab ich mich auch sehr gefreut, schließlich ist er der einzige Eisbär-Mann, den ich „persönlich“ kenne, hihihi!
    Die Wunderkerzen waren echt der Lacher, wie in einem Slapstick, man hält die Dinger in die Flamme und freut sich aufs „losstrahlen“, und wie Sie sehen, sehen sie nix, lach, sie wurden bloß heiß und rochen schlecht. Ok, die anderen Kerzen waren auch schön. Und konnten die ganze Nacht leuchten.
    Ja, bei Mimi war ich der Allein-Verursacher des großen Theaters da draußen, das ist immer so, wenn man in dem Haushalt einer Katze lebt!
    Das ist eines meiner Lieblingslieder von ABBA, das hör ich jede Silvester-Nacht rauf und runter, hihihi!
    Und Ringelnatzen ist ja immer gut.
    Na, also. so lange muß ein Neues Jahr nun auch nicht dauern, es soll halt bloß nicht so rasen wie letztes Jahr!
    Danke für alle deine lieben und guten Wünsche, die gehen natürlich nahtlos an dich zurück, machen wir das beste draus, dit wird, ick froi mir drauf, liebste Grüße
    Monika.

    Gefällt 1 Person

  3. Ein frohes Neues Jahr, liebe Monika und dir auch, liebe Mimi :)

    Da habt ihr ja ein feines Fest gefeiert und Mimi scheint das Böllern nicht allzu viel auszumachen. Das ist toll.

    Wir hatten es auch gemütlich. Die Begrüßung des Neuen Jahres dauerte hier auch rund eine halbe Stunde.

    Da unser Buddylein ja überhaupt keine Angst hat, haben wir alle mit ihm auf der kleinen Terrasse gesessen-Logenplatz, lol-und mit ein bisschen Schampus im Glas dem Spektakel zugeschaut. :)

    Ja, nu isses da, das Neue Jahr. Hat gut begonnen, zuhause und in Bremerhaven auch.
    Da hoffen wir doch, dass es auch so weiter geht. Hoffen darf man ja und soll man auch, gell :)

    Dein Schneewunsch scheint schon bald in Erfüllung zu gehen, hat der Wetterfrosch vorhin gesagt.
    Mal schauen, ob ihr und wir auch was abkriegen. In Berlin könnte es schon morgen weiß gepudert sein :)

    Ein Schnee (Nacht) Eulchen lasse ich dir schon mal da ;)

    Ich wünsche euch beiden ein schönes Wochenende,

    liebe Grüße
    Brigitte

    Gefällt 1 Person

  4. Ein frohes Neues Jahr auch für euch, liebe Brigitte und liebes Buddylein,
    jaaa, wir hatten wirklich eine feine, kleine Feier „im engsten Familienkreis“, Mimi und ich, lol!
    Fein, daß ihr es auch so gemütlich hattet und bei euch wurde also auch so lange geböllert, ich fand es einfach wunderschön, ich mag Feuerwerk!
    Ist das nicht schön, daß wir so entspannte Tiere zur Silvesternacht haben, Buddy ist da ja auch soooo cool, das find ich so toll, er war ja schon immer so ein unerschrockener kleiner Kerl! Mimi schickt ihm mal „Daumen hoch“, hihihi, gut gemacht, und so konnte er doch mit euch alles von der Terrasse aus genießen, Logenplatz, jawoll, hatte ich hier auch, und ebenfalls mit einem Glas Sekt in der Hand! So schön und gemütlich kann das neue Jahr gerne weiter gehen, nicht wahr?

    Hier hat es auch richtig fein begonnen, und ich freu mich so für euch mit, vor allem wegen Bremerhaven, fängt ein Neues Jahr gleich schon so positiv gestimmt an, finde ich! Natürlich hoffen wir, daß es so weiter geht, das darf und soll man, so isses!

    Hach, guck, da hätte sich hier ja auch schon mal eine Hoffnung erfüllt, hihihi, wenn es Schnee gäbe, das wäre ja fein. Ich beneide Berlin jetzt schon, aber vielleicht kriegen du und ich ja auch was ab von der weißen Pracht!

    Hihihihi, als ich das jetzt gelesen habe mit dem Schnee(Nacht)-Eulchen mußte ich so lachen, jaaaa, das könnte ich ja glatt als Wappentier verwenden, paßt! Ein wunderschönes Bild, lieben Dank dafür, ich mag Eulen sehr gerne, wenn ich hoffentlich bald mal wieder in den Kölner Zoo komme mit den Kindern, wollen wir unbedingt noch ins „Eulenkloster“, das haben wir beim letzten Mal nicht mehr geschafft! Das soll so toll sein!

    Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende mit lieben Grüßen
    Monika.

    Gefällt mir

  5. Liebe Monika,ich wünsche Dir auch von Herzen ein wunderbares und vorallem gesundes Neues Jahr 2016! Vielen Dank für Deine lieben Wünsche auch von Mimi für das neue Jahr ,wollen wir alle hoffen,dass es uns viel Gutes beschert,alles andere brauchen wir nicht.Ich bin so froh ,dass es Valeska und dem Baby gut geht und die Bremerhavener brav waren ,die freuen sicher auch schon ,wenn Valeska im Frühjahr ihr Baby vorstellt.Danke schön für diese gute Nachricht von Deiner Freundin Claudia.Ich bin auch gut ins neue Jahr bei einer Freundin gerutscht,leider ist die Gute furchtbar ängstlich wenn es knallt und zischte ,selbst hinter verschlossenen Fenstern ,nicht mal Wunderkerzen kann sie vertragen.Trotzdem war ich froh bei ihr zu sein und sie nicht allein gelassen zu haben,ich bin nicht so ängstlich ,auch selten bei Gewitter,da muss es schon schlimm kommen.Jetzt muss ich langsam wieder fit werden und mein neues Jahr ,sportlich neu organisieren.Allerdings habe ich schon gestern einen langen Spaziergang mit einer Freundin durch den Schlosspark Charlottenburg ,in Berlin gemacht.Das war trotzdem es sehr diesiges Wetter war sehr schön und ich habe es sehr genossen.Dir wünsche ich einen wunderbaren Start ins neue Jahr und freue mich auf Deine fantastischen Einträge.Schnee braucht hier in der Stadt keiner ,nur die Tiere im Zoo und Tierpark,leider kann man das nicht so lokal begrenzen.Schnee in Berlin ist leider nicht so toll,Glätte,Unfälle und viel Dreck.Wo anders gerne Schnee, ich bin vor zwei Jahren bei Blitzeis böse gefallen und habe mir zwei Wirbel angebrochen ,mit unermüdlichen Training und Schmerzmittel habe ich es geschafft wieder fit und beweglich zu werden,das hat mich Viel Kraft gekostet,lass mich aber nicht unterkriegen! In diesem Sinne,liebe Monika. Alles Liebe und Gute wünscht Dir Ursel🌞Knutfan

    Gefällt mir

    • Liebe Ursel,
      danke für deine lieben guten Wünsche zum Neuen Jahr, ich wünsche dir auch ein richtig gutes, frohes und eben vor allem gesundes Neues Jahr, das ist, glaub ich, wohl wirklich die Hauptsache!
      Ich bin auch so richtig froh, daß es Valeska und ihrem Baby gut geht, die Bremerhavener sind darin ja schon geübt, Rücksicht darauf zu nehmen in der Silvesternacht, sie bekommen ja dann auch ihre Belohnung zum Frühjahr! Die guten Nachrichten von dort bekomme ich aber über BrigitteE/Bremen!
      Von Claudia war das Bild von Lars!

      Oh, da war das sicher gut, daß du bei deiner Freundin warst, wenn sie solche Angst davor hat. Geht mir wie dir, ich bin da auch nicht ängstlich, auch nicht bei Gewitter, zumindest nicht in geschlossenen Räumen. Draußen ist es natürlich auch wieder was anderes.
      Dann wünsch ich dir mal viel Erfolg bei deinen sportlichen Ambitionen, bei mir erschöpft sich Sport doch meist nur in Spaziergängen, hihihi, aber das ist ja auch schon was schönes, und deinen in Charlottenburg im Schloßpark kann ich mir sehr schön vorstellen.
      Wäre ja auch nicht schlecht für die Zootiere, zumindest die, die wie die Eisbären Schnee lieben, wenn man den Schneefall lokal begrenzen könnte, hihihi, aber wie gesagt, ich liebe Schnee, wenn die Jahreszeit dafür ist, leider tut sich hier ja nun so gar nix, ihr könnt ihn mir ruhig alle schicken, ich nehme gerne was ihr nicht mögt, lol!
      Oh, das ist dann allerdings wirklich nicht gut, wenn du schon bei Blitzeis gefallen bist, kann ich mir gut vorstellen, wieviel Kraft und Mühe dich das gekostet hat, da wieder fit zu werden, mit zunehmenden Alter werden solche Verletzungen ja nicht leichter, was den Heilungsprozeß anbelangt.
      Auch dir alles Liebe und Gute im neuen Jahr mit lieben Grüßen
      Monika.

      Gefällt mir

  6. Liebe Monika,

    ich komme etwas schwer in die Gänge in dem neuen Jahr und sauge daher deine munteren und optimistischen Worte umso gieriger auf in der Hoffnung, dass die bald wirken.

    Auch dir meine besten Wünsche für das neue Jahr, in dem dir deine Lust zum Schreiben nie ausgehen möge.
    Gibt es schon Neuigkeiten von Mimi zur Hängematteneroberung?
    Ich bin gespannt auf die ersten Fotos.
    Hier ist es grau und neblig, also geht es gleich wieder aufs Sofa.

    Ein rundum erholsames Wochenende wünschen dir
    Britta-Gudrun & Django

    Gefällt mir

    • Liebe Britta-Gudrun,
      na, das will ich aber nun mal voller Zuversicht hoffen, daß der Blögchen-Optimismus wieder zu dir rüberschwappt!
      Bissel Feiermüdigkeit macht sich aber hier auch noch breit, lach, das Wochenende wird auf jeden Fall noch zur Entspannung genutzt, bevor wir uns dann am Montag endgültig aufs Neue Jahr stürzen! Mit Schwung und Schmackes! Hoffentlich! Lol!

      Danke für deine lieben Wünsche, natürlich gehen sie nahtlos an dich zurück, auch dir ein gutes, frohes und vor allem gesundes Neues Jahr gewunschen.
      Der Wunsch mit der Lust zum schreiben bei mir wird dir sicher erfüllt, bis auf gelegentliche „Durchhänger“ hat sie mich Gott sei Dank bisher nicht verlassen.

      Noch gibt es keine nennenswerten Neuigkeiten bei Mimis Hängematten-Eroberung, dazu muß ich allerdings anmerken, daß besagter Kratzbaum ja vor der Heizung steht, und die macht (alle Jahre wieder, grummel!) zur Zeit mal wieder eine schöpferische Pause, lach, weil der Zeitpunkt der Wasserauffüllung mal wieder verpennt worden ist! Und so liegt Mimi zur Zeit mehr auf dem Sofa als auf dem geliebten Kratzbaum. Aber dit wird, spätestens, wenn es hier nun auch kälter wird und die Heizung dann hoffentlich wieder funktioniert. Sie ist auch nicht ganz aus, die vorderen Rippen werden gut warm, aber eben nicht bis zu Mimi!

      Grau und nebelig ist es hier auch, und wir werden auch viel Sofa-Time haben an diesem Wochenende, und wünschen dir von Herzen ein erholsames. Hat Django die Silvesternacht gut überstanden? Lieben Schnurrgruß und ein frohes Neues Jahr von Mimi an ihn.

      Liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  7. Liebe Monika, da hast Du uns wieder liebevoll und wunderfein auf das neue Jahr eingestimmt. Was das Flitzen der Zeit angeht, glaube ich, es wird „the same procedure as last year“ werden. Manchmal frage ich mich, ob die Zeit tatsächlich schneller vergeht, oder ob ich nur langsamer geworden bin…

    Mimilein hat es Dir sicherlich gedankt, dass Du sie am Silvesterabend nicht allein gelassen hast. Für unsere Hunde war´s auch ein anstrengender Abend. (vielleicht hast Du es schon bei mir im Blögchen in meiner Antwort auf Deinen lieben Kommentar gelesen.)

    Da kann ich Mimikatz aber sehr gut verstehen, ich hab mit dem Schnee auch nicht so viel am Hut. Ganz anders die Wauwis: Barny und Nelly machen Wellness mit intensiver Fellpflege im Schnee, und Bobby betrachtet ihn als ausgesprochene Delikatesse. Wenn ich nicht hinter ihm her renne und aufpasse, futtert er ihn pfundweise, und dann gibt´s Gewitter im Bauch.

    Das mit Deiner Heizung ist ja schon recht ärgerlich; hat der Hauswirt noch nicht gemerkt, dass wir Winter haben? Vielleicht musst Du die Heizkörper auch nur entlüften, das Spielchen haben wir regelmäßig, wenn die Heizperiode beginnt. Sonst müsst Ihr Euch einfach ein paar warme Gedanken machen…

    Nun schlaft beide fein und träumt etwas Schönes.
    Liebe Grüße und auf Wiederlesen,

    Eure zwei- und vierbeinigen Bärliner

    Gefällt mir

  8. Liebe Sabine,
    freut mich sehr, daß es dir gefällt, so soll das ja, hihihi!
    Jau, da hast du es jetzt richtig gut auf den Punkt gebracht, ich glaub auch, die Jahre werden nicht schneller, wir werden langsamer, das isses! Aber das letzte Jahr hatte besonders den Turbo-Gang drauf, jedenfalls war das so mein Gefühl, ich hab so ein Buch, in dem für jeden Tag des Jahres ein Sinnspruch und ein schönes Foto steht, und ich weiß noch, wie ich zu Beginn des letzten Jahres das halt wieder von vorne begonnen habe, und jetzt ist die letzte Seite weg und ich fang wieder von vorne an, kann nicht!!!

    Mimi hat sich wirklich sehr gefreut, daß ich zu Hause war, ich war die Jahre vorher auch nur bei einer Freundin in der Nähe, da bin ich ganz schnell auch wieder zuhause, und ich hatte das vorher immer schon beobachtet, daß Mimi da recht unaufgeregt drauf reagiert, sonst hätte ich es auch nicht getan.
    Ja, hab eure Antwort gelesen, oh, jeh, daß war für euer Rudel ja wieder eine aufregende Nacht, über Barny mußte ich bissel lachen, er mußte jeden Böller verbellen, hoffentlich war er nicht heiser hinterher, der arme Kerl.
    Bobby hat es aber auch gut verpackt so als Fels in der Brandung, schön, aber Nelly tat mir jetzt beim lesen doch auch sehr leid, ist schon schlimm, wenn sie solche Angst haben. Versuch das mal mit dem homöopathischen Mittel, ich hab schon viele gehört, die da gute Erfahrungen mit gemacht haben, ja, mußt du nur schon einiges im voraus geben, daß muß erst greifen. Na, nun haben alle zum Glück wieder Ruhe bis zum nächsten Jahr, bis auf Mimi, sie hat noch mal eines Ende Januar hier, dann haben wir wieder Liricher Lichterfest und da gibt es immer ein Abschlußfeuerwerk. Das ist aber auch bissel weg, und ich bin dann auch meist hier, weil ich für das Feuerwerk am Küchenfenster einen Logenplatz habe, hihihi, dann ist Mimi ja nicht alleine.
    Oooh, fein, weißt du was, ich biete mich als Hundesitter für dein Rudel an, und fahr mit allen dreien in den Schnee! Und in der Zeit paßt du auf meine Mimi auf, hihihi, das wärs doch, oder?

    Unsere Heizung ist ganzjährig an, es ist halt nur so, das so eine Heizung Wasser braucht, und das wird in regelmäßigen Abständen mal wieder versäumt, dann baut der Druck ab, und ganz oben werden dann nur noch die ersten Rippen warm bzw. heiß, da hilft auch leider kein Entlüften, das kenne ich auch, ich hab auch so einen Schlüssel. Aber wie gesagt, ohne Wasser kein Druck, ohne Druck keine Heizung! Ich denke, spätestens ab Montag wird sich das ganze Haus beschweren, hihihi, und da es draußen nicht so kalt ist und auch noch nicht war, geht es noch, und ich hab auch feine Wolldecken und kuschelige Schlafanzüge. Und Mimi hat ihre eigene Heizung, wenn sie von ihrem Platz geht, dann ist der sowas von kuschelwarm, hihihi!

    Dann wünschen wir auch mal ein guts Nächtle und schöne Träume, bis denne und liebe Grüße
    die zwei- und die vierbeinige aus Oberhausen, hihihi,
    Monika und Mimi.

    P.S.: Lieben Schnurrgruß von Mimi ans Rudel nicht vergessen, und sie wünscht ihren Kumpels auch ein gutes und vor allem gesundes Neues Jahr!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.