Türchen 7

animaatjes-kerst-katten-22495 animaatjes-kerst_dieren-47000 animaatjes-kerstcadeaus-85497

MiBuRo  A d v e n t s k a l e n d e r

Türchen 68

33

Herr Nikolas, Herr Nikolas,
bring mir zum sechsten Dezember was!
Ich stell des Vaters Schuh vors Fenster,
den meinen fand ich viel zu klein.
Gelt, Nikolaus, du tust was hinein?

(Volkstümlich, aus Frankfurt)

11020378973_3416fe8ae2_m Hi, Folks,

guckt mal, da bin ich schon wieder, euer Co-Autor, hihihi!

Es ist ja auch wieder ein Montag, der erste in diesem neuen Adventskalender im neuen Blögchen vom Dosenöffner, und für die war ich ja aus humoristischen Gründen immer zuständig (boooaaaaah, hab ich das nicht klasse formuliert?)

Und da gestern der Nikolaustag war, ist der Eintrag hier naturgemäß der Tatsache gewidmet, daß ich ja meinen Stiefel begutachten und auspacken mußte, und das soll natürlich nun hier geschehen:

Ihr erinnert euch? Ich zeigte euch in meinem gestrigen Eintrag ein „Archivbild“ von meinem kleinen und Frauchens großem Stiefel vor der Haustüre für den Besuch und die Geschenke-Ablegung vom Nikolaus!

644382_1572166109681663_6611998789401563112_n

Die Bezeichnung „Archiv…“ ist sehr zutreffend, denn in diesem Jahr hätte das Bild so sonst nicht gestimmt. Und warum das so ist bzw. war, will ich euch jetzt berichten: Mein Frauchen und ich, wir haben meinen kleinen roten Stiefel nicht finden können! Nirgendwo! Er war weg! Ganz weg! Ich hab so gesucht

Foto6065 im Schrank, wo die Weihnachtssachen alle drin sind (an der Seite das ist eine Spiegelung von der Spiegeltüre davor!)

Foto6067

Foto6066 aber nix war zu finden!

Ich war soooooo traurig, ich wollte doch was feines vom Nikolaus, und nun war der doofe Stiefel weg!

Aber dann hatte Frauchen eine geniale Idee: Ich krieg einfach ihren zweiten, der ist dann auch genauso groß wie ihrer, hihihi, na, da war ich dann aber doch schnell wieder fröhlich und versöhnt, jaaaaa, auch so einen großen Stiefel, feine Idee, Frauchen!

Und deshalb das obige Gedicht!

Jetzt kommen wir dann endlich zur Nikolausbescherung am Sonntagmorgen, und das mach ich jetzt ganz professionell chronologisch (tolles Wort!) :

Nikolaus und seine Rentiere machen sich auf den Weg:

Foto6125 ja, man, der Schlitten ist schwer, da braucht es viele!

Im schönen gemütlichen Zuhause

Foto6127Foto6126

Foto6128

machen es sich alle Kätzchen gemütlich!

Foto6134

Foto6135Foto6138Foto6137

Foto6136

Sie spielen noch ein bissel mit der Weihnachtsmütze vom Nikolaus samt Inhalt, hihihi

Foto6130

und schlafen dann in den Nikolaustag.

So auch ich, schnurr, aber Sonntagmorgen, da gab es kein Halten mehr, Fraaaauuuuuuuuuchen, lüüüüüüübes Fraaaaauuuuuuchen, miiiaaaauuuuuu, stehst du nun büdde auf und machst die Türe auf, ich will gucken, büdde, büdde, soooofoooort, schnurr, mach hinne!!! Ich will doch nun endlich gucken, was der Nikolaus nun in diesen herrlich großen Stiefel alles reingepackt hat, da war doch sooooo viel Platz drin!

Hach, bis die Dosenöffner morgens mal so in die Pötte kommen, menno, den Kaffee kannst du auch gleich noch aufsetzen, nu mach!

Eeeeendlich!!!

Und jaaaaaaa, der Nikolaus war da!

Und jetzt guckt mal:

Foto6139

Läcka! Die mag ich soooo gerne!

Aber jetzt das:

Foto6129

Jaaaa, Folks, das sind Mäuse! Mäuse, zum knuddeln, tatzeln, anknabbern, durch die Gegend scheuchen und in die Luft werfen, ihr ahnt ja gar nicht, was man damit alles machen kann! Mehr davon? Guckt:

Foto6133 Von vorne! Die Ringelschwänzchen! Und die Schnäuzchen….

Foto6132

Foto6131 sind die nicht oberknuffig???

Foto6129 Und die hat mein Frauchen selbst gehäkelt, hatte der Nikolaus ihr in Auftrag gegeben, hat sie mir erzählt, und dann bei ihr abgeholt zum bringen, hab ich nix von gemerkt! Ich freu mich hier wie Bolle, das ist doch mal ein Nikolausgeschenk für Katzen, oder?!

Hab ich erstmal Frauchen lieb um die Beine rumgeschnurrt, und dann erst mal gefragt, ob denn und was denn in ihrem Stiefel eigentlich gewesen sei, na, und guckt mal:

Foto6140

Ist das nicht was ganz feines? Der Nikolaus für mein Frauchen, hat sie mir erzählt, der hatte einen besonders weiten Weg, der kam nämlich von Plauen, und auf den Weg geschickt hatte ihn Brigitte, das ist doch ein ganz besonders liebes Nikolausgeschenk, nicht wahr? Frauchen hat auch richtig gestrahlt, hihihi! Ich auch!!!

Tja, Folks, das war unser Nikolaus-Sonntag, ich hoffe, bei allen meinen Freundeslistenkumpels samt ihren menschlichen Rudelmitgliedern war es ähnlich fein, ich zieh mich jetzt auf meinen heißgeliebten neuen Kratzbaum zurück und fröne schon mal meinem Schönheitsschlaf, hihihi, habt alle einen feinen Montag mit lieben Grüßen von meinem Dosenöffner und bis denne

eure Mimi.

Foto6141

Foto6142

 

 

 

 

 

 

 

 

7 Gedanken zu “Türchen 7

  1. Liebes Mimilein,

    da freu ich mich aber,dass du auch heute wieder so einen feinen Eintrag geklöppelt hast,und ich hoffe sehr,dass ich meine Kommentar-Schlappe von gestern wieder bereinigen kann!
    Schön,dass du es so beibehältst,montags für uns für Humor zu sorgen.Das ist nötig,und ich hatte auch viel Spaß und Freude an deinen Erlebnissen gestern.Ich war auch schon sehr gespannt darauf!

    Es ist schon sehr schade,dass dein kleines rotes Stiefelchen weg ist,aber dafür das zweite große von Frauchen war doch DIE ideale Lösung!
    Niedlich,wie du überall gesucht hast,ganz feine Fotos!

    Toll,wie du den Nikolaus bei seinen Vorbereitungen beobachten konntest.Ich freu mich über seine lieben Rentiere und seine Kätzchen besonders!

    Ich kann mir sooo gut vorstellen,wie ungeduldig du dann am Sonntagfrüh warst,noch zumal,wenn Frauchen nicht allzu schnell in die Puschen kam :)!
    Aber zum Glück konntest du dann doch noch deine Schätze auf der superhübschen Serviette präsentieren.
    Die Mäuslein sind aller-allerliebst und oberknuffig.Wunderschön hat sie dein Frauchen gemacht.Das wird sicher dein Lieblingsspielzeug!
    Und ich freu mich sehr,dass du das Leckerlie gern magst!

    Ganz fein ist auch der Inhalt von Frauchens Stiefel,,Das war meine Nikolausfreude,dass sie sich auch drüber freute! So sollte das!Ja,leider ist der Weg so weit zu euch,aber wir finden schon immer einen Weg der Verbindung.Und der Nikolaus hats ja auch geschafft.

    Dass du einen Schönheitsschlaf machen musst,ist doch nun völlig überflüssig.Trotzdem siehst du sehr niedlich auf deinem Kratzbaum aus!

    Dankeschön für alles,liebes Mimilein, und habt auch einen schönen Montag.
    Ich hab mich sehr gefreut!

    Liebste Grüße euch Beiden von Brigitte.

    Gefällt mir

    • Meine liebe Brigitte,
      na, siehste, geht doch wieder, hihihi! Na klar, bin ich hier wieder für die Montage zuständig, das hab ich doch all die Jahre so gerne gemacht.
      Und zu diesem Montag war es dann ja auch recht leicht, der Sonntag war ja doch ziemlich ereignisreich.
      Ja, du, wir haben soooo gesucht, Frauchen und ich, und wir konnten ihn einfach nicht finden, Frauchen sagt schon, sie ist mal sehr gespannt, wann und wo der nun wieder auftaucht, sie ist ja immer für Sprüche gut, lach, und meinte dann „ein Haus verliert nix“! Da laß ich mich mal überraschen.
      Aber die Idee mit dem großen Stiefel von Frauchen, die war dann doch auch schön, alleine schon durch das größere Volumen, hihihi!
      Ich hab hier bald die Krise gekriegt, als Frauchen so gar nicht in die Gänge kam am Sonntagmorgen, aber dann hat ja alles fein geklappt, und die Leckerlis mag ich wirklich sehr gerne.
      Die Mäuse sind knuffig, nicht wahr, und auch ganz schön stabil, hihihi, sie sind hier schon durch die Gegend geflogen, die halten echt was aus. Frauchen meinte, das wäre ja auch gutes, haltbares Baumwollmaterial!
      Frauchen hat sich sehr über deinen Nikolaus gefreut, ja, so ist das wohl, der findet immer einen Weg, auch wenn der noch so weit ist, naja, mit so vielen Rentieren vor einem Schlitten ist das ja auch nicht so schwer, hihihi!
      Danke, daß du meinst, das ich den Schönheitschlaf nicht nötig hätte, man kann ja nie wissen, und vorbeugen ist besser, auch in der Katzenwelt ist die Konkurrenz groß!
      Fein, daß dir mein Eintrag gefallen hat, so sollte das, sagt Frauchen immer, mach dir noch einen schönen Montagabend, liebste Grüße, auch von Frauchen,
      Mimi.

      Gefällt mir

  2. Na wenn das nüscht ist, hätte der beste TP ever gesagt ;-)
    Da freuen wir uns doch mit euch, dass der Nikolaus so fleißig war.:-)
    und wünschen euch ein feine zweite Adventswoche (hier steht ein Winke Smilie ;-) )
    Tschüß Buddy und Brigitte

    Gefällt mir

    • Jaaa, genau, das wäre wohl sein Kommentar dazu gewesen, hihihi, Frauchen mußte so lachen!
      War wirklich ein feiner Nikolaus, wir hoffen natürlich, das Buddy auch einen tollen hatte, und wünschen euch auch eine ganz feine zweite Adventwoche!
      Das mit den Smilies hat Frauchen auch noch nicht raus, mal sehen, ob unser bester Computer-Experte ever da noch eine zündende Idee hat, so schicken wir nun einfach mal so auch einen Winke-Smilie und sagen tschüühüüüß
      Mimi und Monika.

      Gefällt mir

  3. Liebes Mimilein,

    tja, bei so vielen Weihnachtsschätzchen geht schnell mal etwas verloren – aber dass ausgerechnet dein rotes Stiefelchen flöten gegangen ist, ist unverzeihlich.
    Andererseits hat sich der Tausch mit dem größeren Exemplar doch gelohnt, da geht auch viel mehr rein.
    Das Mäuslein ist allerliebst und die nahrhaften Sticks von Brigitte aus dem Vogtland sind bestimmt besonders lecker.

    Nun pflege erst mal deinen Schönheitsschlaf, der Schock nach dem Aufwachen und mehr „Hüftgold“ kommt noch früh genug.
    Du weißt ja: Man nimmt nicht zwischen Weihnachten und Neujahr zu, sondern zwischen Neujahr und Weihnachten, davon kann Django auch ein Liedchen singen.

    Wir wünschen eine schöne 2. Adventswoche Dir und deinem Frauchen!
    Britta-Gudrun & Django

    Gefällt mir

    • Liebe Britta-Gudrun,
      jaaa, das hab ich auch so gesehen mit meinem roten Stiefelchen, isses auch, unverzeihlich, daß das weg ist. Aber Frauchen sagt (sie ist ja immer für Sprüche gut, hihihi!) „ein Haus verliert nix“ und wir würden ihn bestimmt noch wiederfinden, aber dann kommt er unter meiner Aufsicht an einen Platz, wo er sofort wieder gefunden wird, jawoll!!!
      Das war natürlich von Vorteil, in größere Stiefel geht halt mehr rein, lach!
      Und die Leckerli sind ausgesprochen lecker, die mag ich ganz besonders gern.
      Über die Mäuse hab ich mich sehr gefreut, und ich kann dir schon berichten, daß sie ausgesprochen haltbar sind, die sind hier schon fein durch die Gegend geflogen, Frauchen meinte, na, die wären ja auch aus gutem, strapazierfähigen Baumwollgarn gefertigt, sie kenne ja nun mal meine Art zu spielen, hihihi!
      Tja, seufz, mit dem Hüftgold hast du ja nun mal unbestritten recht, naja, noch kann und will ich mich nicht beklagen, bin doch ganz zufrieden mit meiner Figur, und bei Katern wie bei Django mag ich es sehr gerne mehr mollig, da hat man doch was handfestes zum kuscheln!
      Wir wünschen euch auch eine feine 2. Adventwoche, ich mit einem lieben Schnurrgruß an Django, liebe Grüße
      Mimi und Monika.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.