Der Mai ist gekommen…!

5-01

Alles neu macht der Mai…

Alles neu macht der Mai,
macht die Seele frisch und frei!
Laßt das Haus, kommt hinaus,
windet einen Strauß!
Rings erglänzet Sonnenschein,
duftend pranget Flur und Hain;
Vogelsang, Hörnerklang
tönt den Wald entlang.

Wir durchziehn Saaten grün,
Haine, die ergötzend blühn,
Waldespracht neu gemacht,
nach des Winters Nacht.
Dort im Schatten an dem Quell
Rieselnd munter, silberhell,
Klein und Groß ruht im Moos,
wie im weichen Schoß.

Hier und dort, fort und fort,
wo wir ziehen Ort für Ort
alles freut sich der Zeit,
die verjüngt, erneut.
Widerschein der Schöpfung blüht
uns erneuernd im Gemüt.
Alles neu, frisch und frei
macht der holde Mai.

(Hermann Adam von Kamp)

kaefer_in_tuete

Der April ist Geschichte,;) nun ist er wieder da, der Wonnemonat Mai!:D
Und so, wie er sich alljährlich wiederholt, wiederholt sich natürlich auch vieles hier im Blögchen, deshalb gab es in diesem Jahr auch keinen Eintrag zur Walpurgisnacht, denn die hatten wir schon::yes:

http://midomo.blog.de/2013/04/29/walpurgisnacht-15807885/

Da war mal wieder suchen und überlegen angesagt, aber selbstverständlich bin ich fündig geworden!

Waldmeister

Waldmeisterlein, Waldmeister,
in grünen Schleiern feierlich
umschweben und umweben dich
des Waldes gute Geister.

Liebmütterlich geborgen,
trägst du dein Silberkrönlein klar
wie eine Braut im seidnen Haar
den Kranz am Hochzeitmorgen.

Sieh, aller Würzen Frische
sogst du in dich aus dunklem Grund,
und selig haucht dein Blütenmund
in jede Rankennische.

Waldmeisterlein, Waldmeister,
in grünen Schleiern feierlich
umschweben und umweben dich
des Waldes gute Geister.

(Fridolin Hofer)

il_570xN.722409510_p2x7
(Asperilla im Buchenwald, Ernst Heyn, 1890, botanische Kunst Litographie des 19. Jahrhunderts)

Der Waldmeister oder das Wohlriechende Labkraut (Galium odoratum) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Labkräuter (Galium). Er gedeiht meist in Laubwäldern in den gemäßigten Breiten Eurasiens. Der bekannteste Inhaltsstoff des Waldmeisters ist das Cumarin. Waldmeister wird als Heil- und Würzpflanze beispielsweise für die Waldmeisterbowle verwendet.
Waldmeister wächst als überwinternd grüne, ausdauernde krautige Pflanze und erreicht Wuchshöhen von 5 bis 50 cm.
Die zu sechst bis acht in Quirlen am Stängel stehenden Blätter sind sitzend bis zu einem Millimeter lang gestielt.
Die Blattflächen sind weitgehend kahl; es können vorwärtsgerichtete Mikrohaare auf der Oberseite und an der Mittelrippe der Unterseite vorhanden sein. Die Blätter werden beim Trocknen papierartig.
Die Blütezeit reicht je nach Standort von April bis Mai oder Juni. Einige bis viele Blüten stehen in einem endständigen Blütenstand zusammen.
Die bei einer Länge von 2 bis 3 mm eiförmigen bis fast kugeligen Teilfrüchte sind mit 1 bis 1,2 mm langen, hakigen Borsten besetzt. Mit den Borsten klammern sich die Teilfrüchte als Klettfrüchte an Fell, Gefieder oder auch Kleidungsstücken fest und können so weit ausgebreitet werden. Die Früchte reifen zwischen Juni und September.
In welkem und trockenem Zustand setzen die Pflanzen Cumarin frei, das den charakteristischen Waldmeistergeruch verursacht.

(Quelle: Wikipedia)

320px-Illustration_Galium_odorata0
(Illustration von O.W. Thomé, 1885)

Waldmeister, die bekannteste Pflanze im Mai, läßt sie sich doch so hervorragend verwenden für wunderbare, „geistreiche“ Maibowlen, die in lauen Maiennächten auf Balkonien gesüffelt werden können!:)) Oder als Sirup-Zusatz für Berliner Weiße! Oder als Wackelpudding!;D
Verwendet werden allerdings nur seine Blätter und die sollten auch vor der Blüte gepflückt werden.
Er wird auch Maikraut, Waldmännchen oder Mösch genannt.
Der im Waldmeister enthaltene Stoff Cumarin kann bei zu hoher Dosierung zu Übelkeit und Kopfschmerzen führen (bei einem Liter Bowle pro Person kann ich mir das sehr lebhaft vorstellen!88|:))).

Er ist aber auch eine Heilpflanze, und nach dem Grundsatz „Gleiches mit Gleichem“ hilft er in leichter Dosierung bei Migräne und Kopfschmerzen!

Früher wurden Hexen mit einem Gemisch aus Waldmeister, Polei-Minze (Mentha pulegium) und Johanniskraut (Hypericum perforatum), vertrieben. Der Volksglaube sagte dem Maikraut dämonische Kräfte nach. Dies hielt aber die Nonnen und Mönche nicht davon ab, den Waldmeister als Heilkraut zu nutzten. Er hilft bei Schlaflosigkeit, wirkt entzündungshemmend, entkrampfend und beruhigend. Kühen, die nicht fressen wollten, wurde Waldmeister vermischt mit Salz gegeben. Und ein Sträußchen getrockneter Waldmeister im Kleiderschrank verscheucht Motten.
Wann die Maibowle erfunden wurde, weiß man nicht mehr. Aber schon im Jahr 854 schrieb Wandalbertus, ein Benediktinermönch, die schönen Worte: „Schütte den perlenden Wein auf das Waldmeisterlein“. Die berauschende Wirkung des Getränks sollte ebenso wie der Tanz in den Mai, der seit dem 12. Jahrhundert gefeiert wird, die Liebesbereitschaft steigern.

(Quelle: Sybil Gräfin Schönfeldt, Das große Ravensburger Buch der Feste und Bräuche)

Rezept für eine Bowle:
Ein Sträußchen Waldmeister antrocknen lassen. Den Inhalt einer Flasche trockenen Weißwein in ein Bowlengefäß gießen und eventuell etwas Zucker hinzufügen. Waldmeister hineinhängen – dabei darauf achten, dass die Stiele den Wein nicht berühren, damit nicht zuviel Cumarin in die Bowle gerät. 10 bis 15 Minuten lang im Kühlschrank ziehen lassen, dann den Waldmeister entfernen. Mit einer Flasche gut gekühltem Sekt auffüllen.

Man kann ihn natürlich auch kaufen!

Foto5140

Waldmeister als Tee wirkt beruhigend.
Und er hat einen drolligen englischen Namen: Woodruff!
Er ist auch eine gute Zutat für Duftkissen.

Hach, alleine der Duft weckt Maigefühle und Erinnerungen! Ist der Wonnemonat doch sicherlich der schönste des ganzen Jahres!:yes:

Da bis Ende Mai auch so ganz langsam die Erdbeerzeit wieder beginnt, hab ich nun erst mal ein paar schöne Bilder, sonst wird es trotz Bowlenrezept hier doch gar zu trocken!;D

Foto5142

Foto5143

Foto5144

Foto5146

Passend zur herrlichen Erdbeeren- und Maibowlenzeit hab ich neulich ein ganz feines Duftkerzchen geschenkt bekommen, Erdbeerduft!!!

Foto5147

Das sind dann immer so Momente, wo ich es lebhaft bedauere, daß es kein Duft-Internetz gibt, ich ließe euch soooo gerne riechen! Müßt ihr halt eure Phantasie zu Hilfe nehmen! Ich sag bloß: Erdbeeren pur!:D

Und nun lös ich noch ein Versprechen ein, ich hatte doch (mit Grauschleier!) „mein“ schönes Mandelbäumchen fotografiert und euch bessere Fotos versprochen, hier kommen sie nun:

Foto5157

Foto5151

Foto5154

Foto5152

Foto5153

Foto5156

Ich hab ein ganz kleines Mai-Album geklöppelt, wer Lust hat, hier wäre dann der Rest aller Bilder:

Foto5152

Und dann hätten wir auch noch was zu feiern heute, mein Blögchen wird nämlich heute 3 Jahre alt!:yes:

asint3675

Damit wünsche ich euch allen einen wunderschönen ersten Maifeiertag

6

mein und euer aller Co-Autor schließt sich mit diesem Bildchen da mal an!
Ich selbst bin übers Wochenende bei den Kindern eingeladen und freu mich wie Bolle! Feines langes Wochenende!

Das wünsche ich euch allen auch, mit einem kleinen Mailied

Habts fein!

:wave:

8 Gedanken zu “Der Mai ist gekommen…!

  1. Liebe Monika,

    ob du es glaubst oder nicht, ich habe noch nie Waldmeisterbowle getrunken und Wackelbeter, in welcher Geschmacksrichtung auch immer, ist auch nicht mein Ding.
    Dennoch sind deine Ausführungen sehr lehrreich und als Beruhigungstee könnte ich ihn vielleicht mal nächtens ausprobieren.

    Hier tat sich nichts in der Walpurgisnacht – selbst die Pänz haben in diesem Jahr keinen Schabernack mit Toilettenpapierverzierungen in Vorgärten angestellt. Ob das am abendlichen Regen lag, oder an fehlenden Kindern hier in der Straße, kann ich nicht sagen.
    Mimi wird es auf Balkonien auch zu ungemütlich gewesen sein, ergo bleibt ihr Hexenbesen in der Ecke stehen.

    Nun denn, zu diesem 1. Mai ist immerhin eine Gratulation angesagt – der 3. Jahrestag vom Blögchen, darauf stoßen wir doch gerne an und sagen herzlichen Glückwunsch!
    Die Musik dazu passt auch wunderschön und beschwingt dich bestimmt noch zu vielen weiteren Einträgen.
    Für die Dekoration hast du schon selbst gesorgt – das Mandelbäumchen ohne Grauschleier ist wunderschön. Meine japanische Zierkirsche hat ihren schönsten Blütenstand schon überschritten und ihre Blütenblätter bedecken nun bereits den Rasen mit einem rosaroten Schleier.

    Zwei Meiseneier liegen schon im Nistkasten, der in besagtem Baum hängt.
    Auf die Mauersegler warte ich bisher auch vergeblich, so spät waren sie noch nie mit ihrer Rückkehr dran.
    Leider soll die erste Maiwoche recht kühl und regnerisch sein, aber wie heißt es so schön: Mairegen bringt Segen und Regen braucht die Natur nach dem trockenen April noch zuhauf.

    Für den Besuch bei den Kindern wünsche ich dir viel Vergnügen und Mimi einen gut gefüllten Futterspender während deiner Abwesenheit.

    Nächtliche Walpurgisnachtgrüße sendet euch Beiden
    Britta-Gudrun

    Gefällt mir

    • Liebe Britta-Gudrun,
      ich mag das alles richtig gerne, sowohl die Bowle als auch den Wackelpeter, lach!
      Ich guck hier gerade auf die Zeitangabe deines Kommentares, uiiiee, ist das nun früh oder spät? Da könntest du ja vielleicht wirklich den Waldmeister als Beruhigungstee gebrauchen! Nun ja, morgen früh macht die Nachteule hier dir da Konkurrenz, da muß ich auch zur für meine Verhältnisse nachtschlafender Zeit aufstehen, um die Reise nach Neuss anzutreten!

      Och, kein Schabernack in der Walpurgisnacht, ich weiß ja auch nicht so recht, ich glaub, die Jugend wird immer lustloser, hihihi, sowas haben wir uns doch nicht entgehen lassen, oder? Ja, oder es liegt an fehlenden Auszuführenden, das kann natürlich auch sein.
      Mimi hat den Besen auch in der Ecke stehen gelassen, war nicht so das ideale Blocksberg-Wetter dieses Jahr.
      Danke für die lieben Glückwünsche fürs Blögchen, drei Jahre, die Zeit rennt. Und immer ist die Erinnerung so frisch an den ersten Tag, als ich so ratlos vor meiner ersten leeren Blogseite saß und mir dann glücklicherweise mein Markenzeichen eingefallen ist, ein Gedicht!
      Ich denke mal, noch gehen die Ideen nicht aus für hier, und mein Feste- und Bräuchebuch ist ja auch ziemlich dick!
      Auf das Mandelbäumchen freu ich mich jedes Jahr, das sieht so herrlich aus, und im Herbst wird es dann noch mal so schön, dann allerdings mit wirklich richtig roten Blättern, muß ich dann auch mal unbedingt fotografieren.
      Schade, daß deine Zierkirsche schon wieder abgeblüht ist, aber das geht ja immer sehr schnell, wir haben hier in einer Straße in einem anderen Stadtteil eine ganze Allee davon, das sieht wundervoll aus im Frühling!
      Oooh, wie schön, zwei Meiseneier sind schon da, da drück ich aber mal die Daumen für die Brut, daß alles prima läuft. In der Birke vor meinem Wohnzimmerfenster fangen die Elstern bereits wieder mit dem Nestbau an, ich kann das so schön beobachten, leider wieder auf einem so schwanken Ast, hoffentlich geht dit allet wieder gut!
      Ich werde morgen mal in Neuss nach den Schwalben gucken, vielleicht sind sie da schon, hier ist der Himmel immer noch leer.
      Und das sie bei dir auch noch nicht sind, du warst eigentlich immer früher dran, ja, sie sind echt spät in diesem Jahr.
      „Mai kühl und naß, füllt dem Bauern Scheun und Faß“, na, es muß ja auch nicht immer nur an die Bauern gedacht werden, die werden heutzutage ja eh subventioniert, hihihi, wir möchten aber doch einen schöneren als nur nassen Mai, wenn auch der Regen erst einmal wirklich nötig war.
      Mimis Futterspender ist bereits gut gefüllt, das würde sogar für mehrere Tage reichen, aber so lange ließe ich sie ohne Betreuung nicht alleine, für die beiden Tage bzw. die eine Nacht geht es aber ganz prima.

      Ja, lieben Dank für die nächtlichen Walpurgisgrüße, sie haben uns sehr gefreut, Mimi schnurrt liebe Grüße an den Kumpel, liebe und herzliche Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  2. Meine liebe Monika,

    zuallererst natürlich einen lauten Tusch auf deinen Blögchengeburtstag,und wir stoßen an auf die nächsten …zig Jahre-natürlich mit Waldmeisterbowle!

    Ich bin gerade etwas durchgefroren von meinem Flug zum Blocksberg zurück.Ich habe dich auch von weitem gesehen und gewunken,aber du warst gerade in dieser dicken Wolke auf deinem Staubsauger!Und du hattest grade bissel Mühe mit Steuerung und Balance :))!

    Ja,nun isser gekommen,der Mai,der schönste Monat des Jahres.Hoffentlich wird er seinem Ruf gerecht!

    An Waldmeister hab ich schöne Kindheitserinnerungen in Form von Wackelpudding und Limonade-Frühling pur!
    Und wenn man einen Liter Waldmeisterbowle getrunken hat,und es einem danach nicht so gut geht,war sie sicher schlecht! :))

    Ein feiner Eintrag ist das wieder.Dass dir dabei nix neues einfällt,ist meine kleinste Sorge!
    Ganz besonders gefällt mir das liebe Arrangement mit Flasche,Glas,Erdbeermännlein und dem hübschen Deckchen.Wunderschön sieht das alles aus!Der Erdbeerkobold ist einfach allerliebst!Und ich freu mich auch schon auf die Erdbeerzeit.Ich höre sie förmlich schon riechen :)!

    Deine Fotos vom Mandelbäumchen sind spitze,da hast du ein richtiges Naturwunder in deiner Nähe!WUN-DER-SCHÖN!

    Habe herzlichen Dank fürs Gedicht,die Bildchen,alle Fotos,alles Wissenswerte,die Links.Ein schönes Lied!
    Dein Mai-Album stimmt fein ein auf den Feiertag.Das Rezept wird bald mal ausprobiert bei mir.

    Nun wünsch ich dir und Mimilein auch von Herzen einen wonnigen Mai und dir besonders ein unvergessliches schönes Wochenende bei den Kindern,da geht doch der Monat bestens los!

    Liebste Grüße von Brigitte.

    Gefällt mir

    • Meine liebe Brigitte,
      herzlichen Dank für den schmetternden Tusch, das freut, jawoll, auf die nächsten zig-Jahre, und natürlich mit einem „winzigen Schlöckchen“ Maibowle, ist ja noch hellerlichter Tag, hihihi!

      War reichlich kühl in der letzten Nacht auf dem Blocksberg, nicht wahr, das war auch schon mal anders! Ach, du warst das, ok, durch den Qualm konnte ich das nicht genau erkennen, außerdem sah dein Besen so ungewöhnlich gebürstet und gestriegelt aus, lach, und mit meiner Balance…..nun ja, nach dem „winzigen Schlöckchen“ Maibowle war wohl irgendwas mit der Steuerung nicht so in Ordnung. Muß wohl mal zum TÜV, mein Staubsauger!

      Ich hoffe auch sehr, der Mai wird seinem Ruf gerecht, als Wonnemonat, es kann ja nachts regnen und tagsüber dann wieder schön sein, dann ist doch allen gedient. Vielleicht sollte man dem Petrus da oben an seinem Wetter-PC mal mit ein paar gescheiten Updates behilflich sein!

      Je, nun, klar, war dann die Bowle schlecht, selbstredend!
      Waldmeister ist wohl fast überall eine feine Kindheitserinnerung, mir fielen da auch noch die Brausepulver-Tütchen ein, hach, war das lecker chemisch-grün, hihihi!
      Den Erdbeerkobold hab ich ja mal von meiner Freundin geschenkt bekommen, auf den freu ich mich auch jedes Jahr wieder, der ist so knuffig.
      Und solche Stilleben arrangieren mach ich ja sowieso gerne, fein, daß sie dir gefallen haben.

      Dieses Bäumchen ist einfach nur wunderschön, und wie ich Britta-Gudrun schon schrieb, es erfreut gleich zweimal im Jahr, im Frühling und im Herbst.
      Fein, daß das Album gut einstimmt auf den Mai, so sollte das, früher gab es ja immer Monatsanfangseinträge, aber die würden sich ja bis auf den hundertjährigen Kalender leider immer wiederholen.
      Ich bin gespannt, ob du frischen Waldmeister bekommst für das Rezept, das gibt es nicht mehr häufig, eigentlich schade.

      Jaaa, gleich mit einem Besuch bei den Kindern fängt der Wonnemonat wahrhaft wonniglich an, hihihi, ich freu mich schon sehr und danke für deine lieben Wünsche.

      Liebste Grüße, auch von Mimi
      Monika.

      Gefällt mir

  3. Einen wunderschönen guten Morgen!

    Da hast Du uns mit viel Mühe und Liebe auf den Wonnemonat eingestimmt. Jetzt fehlt nur noch das passende Wetter…

    Danke für das Bowlenrezept. Das niedliche Erdbeermännchen neben der Flasche ist direkt zum Wegnaschen“ und Dein Mandelbäumchen (es ist wohl eher ein stattlicher Baum) sieht traumhaft schön aus.

    Ich wünsche Dir ein vergnügtes Wochenende bei Deinen Kindern mit möglichst vielen Sonnenstunden.

    Herzliche Grüße an Dich und einen Streichler für Mimikatz sendet

    Sabine

    Gefällt mir

    • Liebe Sabine,
      hach, fein, daß mir die Einstimmung in den Wonnemonat gelungen ist, so sollte das!
      Das passende Wetter fehlt allerdings noch, hier blinzelt zwar die Sonne hin und wieder, aber es ist kalt! Ich glaub, wir müssen Petrus an seinem Wetter-PC mal mit ein paar anständigen Updates unter die Arme greifen, lach!
      Büdde schön, das ist ein feines Rezept, ich bin auch bei dir gespannt, ob du frischen Waldmeister bekommst, das ist selten geworden, selbst auf Märkten, aber zur Not geht natürlich auch ein guter Sirup.
      Niedlich isser, der Erdbeerkobold, nicht wahr, ein Geschenk meiner Freundin.
      Ja, mittlerweile ist das Mandelbäumchen schon eher ein stattlicher Baum, ich finde ihn auch so traumhaft!

      Danke für die lieben Wünsche zum Wochenende bei den Kindern, ach, wenn auch die richtige Sonne nicht scheint, wir haben auf jeden Fall Sonne im Herzen!

      Schnurrgrüße von Mimi ans Rudel und ganz liebe und herzlichste Grüße an dich
      Monika.

      Gefällt mir

  4. …der Mai ist gekommen und mit ihm heute endlich die ersten zwei Mauersegler über meinem Haus!

    Hoffentlich wird das Wetter besser, denn sie brauchen nach der langen Reise jede Menge Insekten zur Stärkung.

    Daumendrück mit frohen Grüßen
    Britta-Gudrun

    Gefällt mir

    • …hurra, wie schön, dann bist du dieses Jahr der Türmer, der zur Ankunft der Schwalben sein Horn bläst, hihihi, nach alter Tradition kannst du dir nun ein Essen und ein Bier in der Gaststube holen!

      Im Ernst, das ist soooo schön, ja, Stärkung brauchen sie nun wohl erst einmal, also ganz doll Daumendrück für gutes Wetter, danke fürs melden und frohe Grüße zurück
      Monika.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.