Frühlingsbeschwörung – die zweite!

animaatjes-dieren-02147

Wollte nicht der Frühling kommen?

Wollte nicht der Frühling kommen?
War nicht schon die weiße Decke
von dem Rasenplatz genommen
gegenüber an der Ecke?
Nebenan die schwarze Linde
ließ sogar schon (sollt ich denken)
von besonntem Märzenwinde
kleine, grüne Knospen schwenken.
In die Herzen kam ein Hoffen,
in die Augen kam ein Flüstern –
und man ließ den Mantel offen,
und man blähte weit die Nüstern…

Ja, es waren schöne Tage.
Doch sie haben uns betrogen.
Frost und Sturm und Schnupfenplage
sind schon wieder eingezogen.
Zugeknöpft bis an den Kiefer
flieht der Mensch die Gottesfluren,
wo ein gelblichweißer, tiefer
Schnee versteckt die Frühlingsspuren.
Sturmwind pfeift um nackte Zweige,
und der Rasenplatz ist schlammig.
In mein Los ergeben neige
ich das Auge. Gottverdammich!

(Erich Mühsam)

Foto1077
(März 2013)

Also, Schnee liegt zum Glück keiner, aber Frühling, Frühling geht anders!:yes: Es ist kalt, es ist stürmisch, und grau! Und es regnet! Das alles hat mit Frühling aber so gar nix zu tun!:no:

Und da hab ich mich doch an eine liebe Tradition in unserem Blögchen hier erinnert, an die Frühlingsbeschwörungen (Regentänze hatten wir übrigens auch schon mal!:)))!

Ich hoffe allerdings nicht, daß wir diese Beschwörungen wieder bis römisch X gestalten müssen! Und auch nicht, daß der Wetterspruch „Weihnachten im Klee, Ostern im Schnee!“ zutrifft! Obwohl ich tatsächlich schon am Osterfeuer gestanden habe in einem verhältnismäßig dünnen Frühlingsjäckchen, und die weißen Flöckchen wirbelten vom Himmel!88|

Nun also der dringende Appell an den Frühling:

Büdde, büdde kommen! Ganz bald! Am nächsten Wochenende ist Ostern!

Und dann soll das alles frühlingsfrisch sein!;D

Foto4986
Die Forsythie blüht, tapfer an gegen Regen und Sturm!

Und um dem Frühling nun Beine zu machen, hab ich mal noch ein paar schöne Collagen gebastelt:

Foto4983

Foto5002

Korridor und Wohnung sind schon vorösterlich geschmückt

Foto4988
Gardinchen am Küchenfenster

Foto4984
Und Häschen auf der Fensterbank!

Foto4989
Türkranz

Foto4999
Osterhängerchen an der Klingel

Foto4998
Unser Willkommensschild!

Foto4992
Mein Lieblings-Hasenbild!:D

Foto5000

Foto4997
Tulpenstrauß mit Ei-Vase!

Foto4995
Häschen-Nest

Foto4996

Foto4991
Wandschmuck im Hausflur

Foto4994
Noch mehr Wandschmuck

Der Osterschmuck für den Osterstrauß ist auch schon rausgelegt, ich hab noch die feinen, von Björn damals mit Hilfe seines Papas ausgeblasene und in der Schule liebevoll bemalte Ostereier!:yes:

Foto5005

Hab ich mich auch mal in Collagen versucht!

Foto5008

Foto5007

Foto5009

Ein Häschen am Wohnzimmerfenster wartet auch ganz sehnsüchtig auf schöne Frühlingstage, bisher hat er bloß Regentropfen zu sehen bekommen.:(

Foto5003

Falls du es vergessen haben solltest, Frühling, so sieht das aus, wenn Frühling ist::yes:

animaatjes-lente-83027

Und Mimi möchte dir das auch noch mal verdeutlichen::))

animaatjes-katten-89659animaatjes-katten-99106animaatjes-katten-03430

So, ich glaub, jetzt sind alle Unklarheiten beseitigt, oder? Also, leg los, Frühling, komm in die Hufe, wir warten voller Sehnsucht!

Die Aussichten auf ein frühlingshaftes Wochenende sind lt. Wetterbericht ja eher kläglich, ich wünsche euch trotzdem ein wunderschönes! Macht das beste draus, und wenn ihr das Grau leid seid, guckt einfach ins Blögchen! Oder macht es wie euer Co-Autor, Mimi macht immer das beste aus allem!:yes:
Ach, ja, eines hab ich noch, ein wunderschönes schwedisches Frühlingslied, in zwei Variationen. Viel Spaß dabei!

:wave:

**********************************************************

Remembering Flight 4U9525

14 Gedanken zu “Frühlingsbeschwörung – die zweite!

  1. Meine liebe Monika,

    deine Frühlingsbeschwörung ist echt ganz sehr nötig!
    Liegengeblieben ist der Schnee bei uns auch nicht mehr,aber entweder liegt jeden früh Reif oder es schneeregnet.Für Anfang der Woche ist auch mal wieder Sturm angesagt,fast vermisste man ihn schon ;)!

    Aber wir als Optimisten hoffen mal ganz sehr,dass es dein einziger Aufruf an den säumigen Lenz sein möge!

    Bei uns blüht noch keine Forsythie,aber ich hab mir gestern Zweige ins Haus geholt und sie mit kleinen bunten Holzeiern aus dem Nachlass meiner lieben Eltern geschmückt.Meine ausgeblasenen Eier aus Kindertagen haben leider den Umzug nicht überstanden.fein,dass du die von Björn noch hast,sie sind sehr hübsch!

    Du hast wunderschönen Osterschmuck in und vor deiner Wohnung,da kommt der Osterhase gern zu euch,auch im Schnee :))!

    Die Karte ist so schön,deine Häschen alle,das Fensterbild,dein Lieblingshasenbild ist sehr niedlich!
    Das Filzhäschen an der Tür gefällt mir sehr,so ein feines steht auch bei mir ;)!
    Häslein sind überhaupt allerliebste Tierchen.

    Ein sehr gelungener Eintrag ist es wieder,angefangen von der lustigen Girlande am Anfang über das Gedicht,deine tollen Collagen und die fröhlichen Kätzchenbilder!
    Mit all dem hast du dem Frühling ganz sicher auf die Sprünge geholfen,nicht umsonst heißt er ja im englischen „Spring“ ;)!Nun soll er auch mal!

    Da mein Netbook noch bockiger ist als die zu erwartende Jahreszeit,komme ich im Moment nicht in die Links zu den Liedern,aber das hole ich nach der Trotzphase nach!

    Ich möchte auch noch meine Erschütterung zu den furchtbaren Ereignissen der letzten Tage mit den vielen Opfern und meine aufrichtige Anteilnahme für alle Angehörigen zum Ausdruck bringen.

    Für dich und Mimilein auch ein schönes Wochenende und liebste Grüße von Brigitte.

    Gefällt mir

    • Meine liebe Brigitte,
      na, das hab ich mir doch fast gedacht, daß meine Frühlingsbeschwörung wieder überall vonnöten ist. Jau, recht hast du, den Sturm haben wir schon richtig vermißt, lach, bei uns ist er auch wieder im Kommen!
      Tja, ganz so optimistisch bin ich dieses Mal nicht, ich glaub, das braucht noch ein paar „Beschwörungen“, bis es wirklich richtig in die Gänge kommt mit dem Frühling.
      Ach, schade, daß deine ausgeblasenen Eierkes den Umzug nicht überstanden haben, aber mit den Holzanhängern sieht dein Strauß bestimmt auch sehr schön aus.
      Hehehe, ich denke auch, der Osterhase findet schon seinen Weg, nötigenfalls auch im Schnee, ich hab ja selbst Spaß an meiner Deko, obwohl ja die zu Ostern immer etwas kurzlebiger ist als die zu Weihnachten. Die Zeit ist halt kürzer.

      Guck an, hast du auch so ein Filzhäschen!
      Ich freu mich, daß dir der Eintrag wieder gefallen hat. Jaaa, gut abgeleitet vom englischen „Spring“ für Frühling, dann soll er mal, aber subito!

      Wie ich in deinem zweiten Kommentar gelesen habe, hast du die Links ja nun doch aufrufen können, fein, dann hast du ja auch was von den Liedern gehabt.

      Ich danke dir für deine Worte zu dem entsetzlichen Flugzeugabsturz, wenigstens das Erinnern war mir wichtig, Worte hat man keine mehr dafür!

      Wir wünschen dir auch ein schönes Wochenende trotz miesem Wetters, mach das beste draus, liebste Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  2. Liebe Monika!

    Ja, möchten täte er schon wollen, der Lenz – nur dürfen hat er bis jetzt noch nicht so recht gekonnt. Außer ein paar Schneeglöckchen, Krokussen und den ersten zarten Forsythienblüten ist hier noch nicht viel von ihm zu sehen. Aber wir sind dankbar für diese kleinen, fröhlichen Farbtupfer und erfreuen uns daran. Wenn ich dann auch noch Deine vielen hübschen Bildchen hier betrachte, kommen die Frühlingsgefühle ganz von selbst. Wir wünschen Dir und Deiner Co-Autorin ein wunderschönes Wochenende (oh Wunder – hier blinzelt in dem Augenblick so eine große, gelbe Scheibe durch die Wolken) und senden Euch ein dickes Bündel Sonnenstrahlen.

    Ganz liebe Grüße,
    Eure Berliner

    Gefällt mir

    • Liebe Sabine,
      jau, das hast du so klasse formuliert, möchten tät er schon, hihihi, ich bin mal gespannt, wann er nun auch endlich kann.
      Hier isses nicht viel anders mit dem blühen, Schneeglöckchen, Forsythien, Krokusse, aber beim einkaufen gerade hab ich nun auch schon die ersten zarten grünen Blättchen entdeckt, und die Magnolien haben ganz dicke Knospen, et kütt!
      Fein, daß ich mit dem Eintrag bissel für Frühlingsflair sorgen konnte, so sollte das!
      Huch, eine große gelbe Scheibe am Himmel, sollte es…..ich wag es gar nicht zu schreiben….die Sonne sein???
      Danke für das Bündel Sonnenstrahlen, sie sind sehr nötig, weil es hier wie im November aussieht, wir wünschen euch auch ein ganz feines Wochenende, ganz liebe Grüße
      die Oberhausener!

      P.S.: Wunderschönes Bildchen, danke!

      Gefällt mir

  3. Liebe Monika,

    was hast du nur alles aufgeboten, um dem Frühling endlich auf die Sprünge zu helfen. Das ist zum Herzerweichen und mehr geht einfach nicht.

    Mit deinen wunderschönen Dekorationen, die Brigitte schon alle einzeln gewürdigt hat, steht den festlichen Ostertagen in einer schön geschmückten Wohnung jedenfalls nichts im Wege.
    Die lieblichen Ostereier noch aus Björns Bastelalter sind wahrlich ein kostbarer Schatz, vor allem das mit dem stolzen Hahn.

    Ob sich der Frühling nun von deinem Aufgebot erweichen lässt, wage ich aufgrund der schlechten Wettervorhersage allerdings stark zu bezweifeln. Es ist aber nicht deine Schuld, wenn er nicht in die Pötte kommt. Also gräme dich nicht und halte dich für die Beschwörung Nr. drei bereit.

    Das Gedicht gefällt mir ausnehmend gut, passender kann man die derzeitige Witterung nicht beschreiben. Das sehnsuchtsvolle Frühlingslied ist wunderschön und verfehlt hoffentlich nicht seine Wirkung.

    Pass auf, dass die hübsche Forsythie nicht fortgeweht wird bei dem angesagten stürmischen Wetter. Ich kann nur hoffen, dass das Malergerüst an meinem Haus es auch aushält.

    Schade, dass die Kinder dich nicht besuchen können, aber ihr Besuch bei Steffis Familie geht jetzt unter den traurigen Umständen vor – das versteht sich von selbst.

    Ein schönes Wochenende mit sicher einem schönen Gottesdienst am Palmsonntag wünsche ich dir, Mimilein und allen hier.

    Gibt es bei euch auch den Brauch mit dem Palmhäschen? Das ist sozusagen schon eine kleine vorösterliche Gabe für ungeduldig wartende Kinder auf den Osterhasen….

    Mit deinem Trauerflor zu dem schrecklichen Flugzeugunglück sind auch wir hier in Gedanken bei den Opfern und deren Angehörigen.

    Britta-Gudrun & Django

    Gefällt mir

    • Liebe Britta-Gudrun,
      jawoll, volle Breitseite, hihihi, das ganze Geschütz, und ich hoffe, der Frühling läßt sich nun auch wirklich erweichen und kommt, büdde, endlich!

      Freu ich mich sehr, daß dir meine Dekorationen auch gut gefallen, und die Ostereier aus Björns Kinderzeit sind wirklich kostbar! Das mit dem Hahn ist drollig entstanden, Björn besaß als Kind Tasse, Teller und Becher aus der berühmten Serie „Hahn und Henne“, und das Motiv gefiel ihm so gut, daß er es abgemalt hat für dieses Ei!

      Ich bin auch eigentlich sehr skeptisch, ob der Frühling sich gleich beim ersten Mal schon breitschlagen läßt, lt. Wetterprognose fürchte ich auch sehr, daß ich nochmal ran muß, hihihi, aber macht nix, uns wird schon was einfallen, Mimi und mir, und letztlich ist es ja dann doch immer wieder wie in der ersten Strophe eines Frühlingsgedichtes von Theodor Fontane

      „Nun ist er endlich kommen doch
      in grünem Knospenschuh;
      „Er kam, er kam ja immer noch“,
      die Bäume nicken sich’s zu.“

      Das Gedicht fand ich auch einfach herrlich, vor allem die letzte Zeile, lach!
      Und von dem Frühlingslied war ich auch ganz angetan, ich such immer gerne mal nach was eher unbekanntem.

      Also, meine Forsythie steht wohl ziemlich fest, zumal die Balkonbrüstung den Sturm erst einmal abfängt im unteren Bereich! Aber hoffentlich bleibt um Himmels Willen dein Malergerüst stehen, bei meiner damaligen Einrüstung hier rund ums Haus für das neue Dach hab ich auch bei jedem Sturm gebangt.

      Ja, natürlich, bissel enttäuscht ist man immer, wenn der Besuch nicht klappt, das liegt in der Natur der Sache, aber ich kann es eben auch gut verstehen und so hab ich einfach noch bissel länger Vorfreude, ist auch was wert!

      Der Palmsonntagsgottesdienst wird morgen ganz sicher in der Kirche stattfinden, sonst ist die Palmzweig-Segnung eigentlich immer draußen, aber bei dem Wetter!
      Hoffentlich ist es in der Osternacht wenigstens besser, sonst kriegen wir ja kaum das Feuer an!

      Ich kenne den Brauch mit dem Palmhäschen, ich glaube, ein einziges Ei bringt er vorab, nicht wahr? Genau, als kleine Gabe für die ungeduldigen Kinder, die den Osterhasen nicht abwarten können, hihihi, irgendwie niedlich, aber ich glaube, der Brauch wird fast nirgendwo mehr praktiziert, oder?

      Es war mir einfach ein Bedürfnis, unserem Mitempfinden wenigstens ein wenig Ausdruck zu verleihen. Worte hat man ohnehin keine!

      Habt ein schönes Wochenende, ihr beiden, Mimi schnurrt Grüße an den Kumpel, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  4. Liebe Monika,
    ja, das schöne Kindergeschirr mit der Familie Huhn kenne ich auch. War es im Grundton grün-gelblich?
    In meiner Aupair-Familie nannten wir es das Hühnerhofgeschirr.
    By the way, der Regen ist hier schon angekommen, allerdings noch ganz sachte – also gut für meinen Verputz!
    LG
    Britta-Gudrun

    Gefällt mir

    • Liebe Britta-Gudrun,
      das dachte ich mir!
      Also, bis zum Kinder baden gehen wir konform, ab Grießbrei hätten sowohl Björn als auch ich gestreikt, hihihi! Aber auf Puddingsuppe hätten wir uns noch einigen können!

      Liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.